Kommentare zu «abreiss130217»

So nahe war ich dem Stephansdom noch nie;)!

by lamarmotte @17.02.2013, 22:03

Ich dachte das wir nur Bilder aus K├Ąrnten zu sehen bekommen. Weit gefehlt.
Wo das jetzt am Dom ist, was spielt das f├╝r eine Rolle. Ich bin schon oft am Dom vorbeigegangen, doch so genau hab ich ihn mir nicht angesehen.
Das hei├čt erst durch dein Foto wurde mein Interesse geweckt.
Also funktioniert Bildung auch ├╝ber den Internetumweg. Das ist doch ein viel interessanterer Fakt meine Ich.
W├╝nsche noch einen sch├Ânen Abend und bedanke mich f├╝r die Erkl├Ąrung.
by Ernst @17.02.2013, 21:33

Ich hab jetzt nochmal geforscht, wo am Dom genau ich das fotografiert hatte. Ich suchte und suchte, betrachtete das Riesenportal nochmal im Netz und..... au..! Ich muss Abbitte leisten! Die Steinreliefs sind zwar schon vom Stephansdom! Aaber... was ich nicht mehr wusste... sie standen aufrecht und sind S├Ąulen. Und zwar perspektivisch aufgenommen. Das hei├čt, so sehr von der Seite, dass sie wie nebeneinander aussehen. In real ist aber mehr Raum zwischen ihnen. Irgendwann hatte ich wohl das Bild gekippt, weil mich der Anblick so mehr faszinierte. Es m├╝sste also korrekterweise stehen: Gekippte S├Ąulen, perpektivisch gesehen. Und zwar diese: http://www.superstock.com/stock-photos-images/1566-272158
Sorry, war nicht absichtlich.
Liebe Gr├╝├če,
Tirilli
by @17.02.2013, 20:19

Diese Steinmetzarbeiten sind sehr filigran und wundersch├Ân. Ich fotografiere an alten Kirchen auch oft diese Einfassungen.
by Sywe @17.02.2013, 19:56

K├╝nstler, die heut zu Tage solch eine Arbeit fertig bringen k├Ânnen trifft man nicht an jeder Ecke !
Dies von Tirilli gezeigte ist wunderbar und sehr gut erhalten.
So feine Steinspitze begeistert mich.
Danke, liebe Gr├╝sse.
by charlotte @17.02.2013, 19:41

Steingewordene Spitze... einfach fantastisch, was fr├╝her geleistet wurde von Steinmetzen. Regines Vergleich mit den Tortendeckchen passt sehr gut, wenn man diese filigranen Arbeiten so anschaut.
Ein tolles Foto Tirilli !
by Karin v.N. @17.02.2013, 17:59

Diese Steinmetzkunst erinnert mich spontan an Spitzendeckchen, bzw. an diese "Tortenunterlagen" aus Papier...

Noch einen sch├Ânen Sonntag w├╝nscht Regine H.
by Regine H. @17.02.2013, 15:35

Bei mir kommt die Erinnerung an die wundersch├Ânen Mosaike in Marokko, ich habe zugesehen, wie m├╝hevoll diese zusammengesetzt werden. Die M├Ąnner sitzen stundenlang auf dem Boden und setzen Steinchen f├╝r Steinchen zu dem manchmal vielen Quadratmeter gro├čen Ganzen zusammen. So ├Ąhnlich muss das damals auch in den Steinmetzwerkst├Ątten gewesen sein.
Danke f├╝rs Zeigen.
by Leonie @17.02.2013, 11:55

Klasse, mir gefallen solche Details sehr. Diese Steinmetzkunst ist immer wieder beeindruckend.
by Bettina @17.02.2013, 11:50

zauberhaft! So filigran.... besonders das 2. von unten ist so vielf├Ąltig!
Da sehe ich die Steinmetz-Werkst├Ątten vor mir, wie m├╝hevoll da in Handarbeit gearbeitet wurde und wird.
by beatenr @17.02.2013, 10:19

Gerade bei gro├čen Bauwerken, l├Ąsst man sich h├Ąufig von der Gesamtheit, der Gr├Â├če und Erhabenheit beeindrucken. Dabei ist selbst in den Einzelteilen eine Kunstfertigkeit und Liebe zum Detail verborgen, die man leider dabei oft ├╝bersieht.
Ein sch├Ânes Foto wieder, liebe Tirilli!

Ich w├╝nsche dir einen sch├Ânen Sonntag!
Anny
by Anny-Libelle @17.02.2013, 09:45

Aber irgendwie ist es schon ├╝bertrieben, odda? Nicht, dass ich es nicht sch├Ân finden w├╝rde, aber es wirkt schon etwas ├╝berladen. Protzig, wie es fr├╝her wohl h├Ąufiger war.
by Sabine KL @17.02.2013, 09:40

Da passt ein Spruch von Wilhelm Busch, den ich neulich gelesen habe: "Kunst: Verzierung dieser Welt."
Wundersch├Ân!
by ChristinE @17.02.2013, 08:29

Sch├Ân... das habe ich noch gar nie richtig wahrgenommen.
Wenn ich beim Stephansdom war, waren immer irgendwelche Gro├čereignisse und eine Menschenmenge.
by Lina @17.02.2013, 08:25

Da kommt Ehrfurcht auf. Manchmal sollte man innehalten und nicht achtlos an den kleinen Dingen vorbeigehen. So viel Arbeit und M├╝he, so feine Muster, und doch nur ein winziger Teil des Gro├čen Ganzen.
lg Barbara
by B├Ąrenmami @17.02.2013, 06:28

Wieviel M├╝he steckt darin, solche herrlichen Ornamente von Hand in Stein zu mei├čeln. So viel Schmuck findet man heute nirgends mehr in der Architektur.
by Sieglinde S @17.02.2013, 05:34

Die Aufnahme erinnert mich an die gro├čartigen Kathedralen Portugals und an einen damit verbundenen wunder-sch├Ânen Urlaub. Vielen Dank f├╝r das Erwecken der Erinnerungen ....
by mira @17.02.2013, 01:43

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: