Kommentare zu «erinnerung100419»

Ata verwende ich schon immer ... es kostet nicht sehr viel und reinigt gr├╝ndlich. Ich habe jedoch Ata Citrus.

Fewa habe ich erst freitags gekauft ... f├╝r die Wollsachen und andere empfindliche Kleidungsst├╝cke.

Nur Imi kenne ich nicht.

Alles Liebe,
Elisa
by Elisa @02.05.2010, 21:41

Damals haben wir in Abwandlung eines alten Schlagers "Steig in das Traumboot der Liebe..." gesungen:
Steig in das Schaumbad von Fewa, fahre mit mir nach Hawaii,
putze die Z├Ąhne mit Ata und Du f├╝hlst dich wie neu...
In Karlsruhe ist im Museum vor dem Schlossplatz - also zwischen Marktplatz und Schlossplatz derzeit eine Ausstellung ├╝ber die Mode, Produkte und Ereignisse der 50er Jahre. Da sieht man auch die Auswahl und die Reklame f├╝r Waschmittel und Kosmetika. Und dann werden Wochenschauen aus dieser Zeit in einem stilisierten Kino gezeigt, in denen am Schluss immer die Vorz├╝ge von Sinalco gepriesen werden - einfach k├Âstlich!
by Sieglinde R. @28.04.2010, 22:53

Das ist bescheuert, zum Scheuern. Zum Gl├╝ck kam dann Meister Propper und der Wirbelwind, der alles von selbst blitzsauber machte ;)
by @26.04.2010, 06:26

ja...ist mir alles schon begegnet...ata und imi als scheuermittel
und fewa als feinwaschmittel...
sogar persil '59 ist mir noch in erinnerung...(da war ich aber noch nicht selbstwaschend...lach)
mein gott...die zeit rast an einem vorbei...

und immer war es so, dass es besser als das vorg├Ąngerprodukt war....
komisch...
aber...was mich neuerdings wirklich nervt...wieseo werden nun immer die anzahl der waschungen angegeben?
der preisvergleich mit einer 'runden' kiloangabe ist wesentlich einfacher...
finde ich...
by friederike... @25.04.2010, 22:39

.. klingen wie die namen mongolischen reitern ...

nein, ich kenne sie schon, verwende allerdings selbst nur FEWA
scheuermilch kommt mir nicht ins haus und ans waschbecken ...
by Wolfsfrau @21.04.2010, 07:50

In unserem Haushalt waren alle 3 zu finden. Ata war ein h├Ą├čliches Scheuerpulver, das ich gar nicht mochte. Imi nahm meine Mutter immer als Einweichmittel f├╝r sehr verschmutzte Arbeitsw├Ąsche. Fewa war da schon etwas angenehmer, allerdings mit heutigen Feinwaschmitteln nicht vergleichbar. Ich kann mich gut daran erinnern, wie gut die Westp├Ąckchen immer dufteten, wo manchmal getragene Kleidung drin war.

by Kassiopeia @19.04.2010, 20:51

Ata und Imi kenn ich. Wobei in unserem Haushalt ATA vertreten war. War das nicht so eine runde Dose in blau/wei├č (graues Scheuerpulver)?
by philosophia @19.04.2010, 19:15

Ich kenne ATA und Imi auch, bin Baujahr 1948 und bin im Schwabenland geboren. Auch Fewa kenne ich noch.
Liebe Gr├╝├če Lydi
by @19.04.2010, 18:39

Bildungsstunde bei Seelenfarben - ich h├Ątte gewettet, alles drei "waschechte" Ostprodukte - kann mich noch an die Werbung erinnern: "A-T-A aus dem Hause Genthin" :))
Ich glaube, die Mittelchen waren zu DDR-Zeiten in jedem Ost-Haushalt zu finden, auch bei uns; nach 1990 war IMI und FEWA schnell pass├ę - wir wollten auch "duftige" Reinigungsmittel, ATA hat sich auch nur geringf├╝gig l├Ąnger gehalten... Was ich immer noch nehme, aber hier ungefragt zum Besten geben :)) : FIT, aber nicht zum Geschirr sp├╝len, sondern zum Fettflecken behandeln...
LG aus dem putzigen ├Ąhm putzenden Weimarer Land
Zwopi
P.S. Respekt, Engelbert: gestern noch Geburtstag gefeiert und heute schon mit Putzgedanken unterwegs!
by zwopi @19.04.2010, 16:05

ATA und auch FEWA habe ich fr├╝her benutzt, IMI glaube ich nie. Aber dor war ein Lieblingsputzmittel von mir :-). Das genannte Sanso habe ich auch benutzt.

Wenn das alles keine Animation ist, den vielleicht bisher noch nicht gemachten Fr├╝hjahrsputz zu machen, dann wei├č ich nicht :-).

Viel Freude dabei.

Liebe Gr├╝sse
:-)
by @19.04.2010, 15:59

ATA - gibt es noch immer: als feines Scheuerpulver und als Scheuermilch - bestens f├╝r alle Problemf├Ąlle! In IMI wurden die stark verschmutzen Arbeitskleider eingeweicht, bevor sie mit Persil gewaschen und mit Wurzelb├╝rsten abgeschrubbt wurden. Auch kriegte man damit alle fettigen Gegenst├Ąnde sauber, z.B. beim Schlachten, wo ja alles hygienisch sauber sein musste. IMI ist mir vor einiger Zeit in fl├╝ssiger Form begegnet! FEWA war f├╝r die Feinw├Ąsche; das gibt es heute noch in cremiger Substanz in der Tube f├╝r die kleine W├Ąsche auf der Reise! ATA und IMI sind Produkte der (West)- firma HENKEL, D├╝sseldorf, wurden wahrscheinlich in der DDR weiterhin "nachgebaut", wie so vieles und unter dem althergebrachten Namen weitervertrieben. Auf empfindliche H├Ąnde nahm speziell IMI keine R├╝cksicht, aber da hat man/frau in fr├╝heren Jahren nicht so drauf geachtet.
DOR gab es erst viel sp├Ąter, als die K├╝chen mit den Resopaloberfl├Ąchen in deutschen Haushalten Einzug hielten! Na denn, weiterhin fr├Âhliches Waschen, Putzen und Schrubben!
by Ellen @19.04.2010, 15:42

Danke @alle f├╝r die Aufkl├Ąrung. :-)

@laybird - hey, da kennt ja noch jemand Dor. Und, Schmierseife kenn ich von meiner Arbeit her, damals noch "Gr├╝ne Schmierseife", ich finde,so "m├╝ssen" Treppenh├Ąuser in gro├čen Wohnblocks riechen. ;-)
Jetzt hab ich mehrfach in L├Ąden geschaut und nur noch "Schmierseife Gold" gefunden, und auch gekauft, ist umweltfreundlich und ich mag den Geruch.
by Thamars @19.04.2010, 14:55

Oh, da muss ich aber tief graben. ATA, ja, das gab es mal - und irgendwie putzte man und putzte man und es gab immer noch wei├če Schlierenr├╝ckst├Ąnde.
Die anderen kenne ich nicht, werde mich jetzt aber mal durchs lesen vielleicht schlauer machen.
Wie w├Ąr┬┤s sonst noch mit Dor? Das hat der Vater, wenn er mal putzte, immer halbliterweise ins Becken gekippt, um zu wischen... :-) und es gibts heute noch, erst vor kurzem im Drogeriemarkt gesehen.
by Thamars @19.04.2010, 14:48

Ata benutze ich nur noch ganz selten.Imi und Fewa habe ich schon lange nicht mehr gesehen.
by Marita aus Oldenburg @19.04.2010, 14:01

ATA und Fewa kenne ich - Imi sagt mir nichts.
Bei ATA kann ich mich noch an den etwas strengen Geruch erinnern und die endlose Nachsp├╝lerei wenn ich wieder mal zuviel davon verwendet hatte.
by Anna @19.04.2010, 13:58

Habe extra noch einmal gegoogelt: ATA gibt es immer noch.
Und ich finde es immer noch komisch, dass hier einige meinen, dass das alles Ostprodukte waren. Wie schon geschrieben: Ich kenne alle drei Reinigungsmittel und wohne schon mein Leben lang im westlichsten Teil von Rheinland-Pfalz.
by Stephanie @19.04.2010, 12:50

Tante ImI ging mit FEWA ATA, ATA sagten wir in der Kindrsprache; ata-ata gehen ist ein Spaziergang und ansonsten waren das einfach Namen.
Liebe Gr├╝├če an alle; besonders an die, die das auch kennen ;-)
by Rena @19.04.2010, 12:00

Ja, kenne ich alle drei. Mit IMI scheuerte meine Schwiegermutter die Schlachtebretter und sonstiges Zubeh├Âr, das war ganz sch├Ân scharf. Die letzten Pakete davon wurden geh├╝tet, denn mit Ende der DDR gab es IMI nicht mehr. ATA und FEWA gab es, glaub ich, noch l├Ąnger.
by JuwelTop @19.04.2010, 11:09

Alles schon gesagt und beschrieben :))
Ich kenne alle drei: Scheuer-, Einweich-, Wisch- und Waschmittel. (Imi kam bei meiner Mutter auch ins Wischwasser, soweit ich mich erinnere)

Die Packungen hatten meine Schwester und ich auch als originalgetreue Miniformate im Kaufmannsladen.
by elouise @19.04.2010, 11:05

Statt Ata nehme ich ein Putzstein-Universalreinigungsmittel, das in einem Arbeitsgang vieles sch├╝tzt und reinigt. Fewa ist ein feines Wollwaschmittel-ich verwende es noch ab und zu .Imi ist mir unbekannt.
by fischren @19.04.2010, 10:51

also, als ich zuerst, so gegen 3.43h, die worte las, ata .., wusste ich, so schl├Ąfrig, nicht, was ich denken sollte, vulkan? oder was chinesisches, japanisches?, aber unter: erinnerung?, aber dann, ganz hausfrau, fiel es mir schon ein, ata habe ich gehasst (die h├Ąnde) und bin ganz schnell auf die fl├╝ssige version umgestiegen, als sie angeboten wurde, imi kenn ich zwar den namen, hatte es aber selber nicht im haus, fewa eher selten, weil es gab nix so wertvolles, das nicht mit der normalen w├Ąsche mittourbeln konnte, jetzt nenutze ich f├╝r feines auch fl├╝ssiges, oder bei handw├Ąsche auch mal haarshampoo,
karin g.
by karin @19.04.2010, 10:39


Ja ich kenne alle diese Reinigungsmittel und Waschpulver gut und frage mich jetzt, ob es diese Mittel auch im Westen gab. Wenn dem so ist, so waren diese Marken wahrscheinlich noch Vorkriegsentwicklungen.
Ata, das scheusand├Ąhnliche Putzmittel, gab es in den Sorten "fein" und "salmiak", und kostete in der DDR 23 Pfennige das Paket. Es kam aus dem VEB Waschmittelwerk Genthin, wo auch das bekannte Spee hergestellt wurde.
IMI war ein Einweichpulver und Fewa ein Feinwaschmittel, das es sp├Ąter auch in einer Fl├╝ssigvariante in Plastikflasche zu kaufen gab. Fewa wurde im VEB Fettchemmie Karl-Marx-Stadt (jetzt wieder Chemnitz) hergestellt und erfreute sich gro├čer Beliebtheit. Das Warenzeichen hierf├╝r war die "Johanna" eine Frau mit Dutt, die lachend ihre Handw├Ąsche in einer Sch├╝ssel w├Ąscht.

by Karo @19.04.2010, 10:25

A.T.A, das war diese Plastikdose mit den dicken L├Âchern im Deckel, aus denen man das wei├če Pulver zum Scheuern ins Waschbecken oder die Toilette streute. Ich erinnere mich an den Geruch, w├╝rde ihn wiedererkennen.

Als Kind habe ich gerne das Bad geputzt, nur ├Ąrgerlich, wenn das wei├če Pulver R├╝ckst├Ąnde auf den Fliesen hinterlie├č, die m├╝hsam mit Wasser nachgewischt und poliert werden mussten. Ich arbeitete zu oft nach dem Prinzip "viel hilft viel". Bei ATA nicht zu empfehlen. F├╝r Fliesen benutzte meine Mutter immer D.O.R und ich habe es von ihr ├╝bernommen.

F.E.W.A kenne ich auch noch, es war ein Hand- bzw. Feinwaschmittel, glaube ich. Alternativ wurden bei uns "Seifenflocken" f├╝r Feinw├Ąsche benutzt, die es glaub ich heute gar nicht mehr zu kaufen gibt. Und f├╝r Wolle musste es S.A.N.S.O sein *grins*

IMI ... keine Ahnung.

Und was ist mit SCHMIERSEIFE und BOHNERWACHS, benutzt das noch jemand, kann man das ├╝berhaupt noch kaufen?
by @19.04.2010, 10:10

Ja, die sind mir alle drei noch bekannt. Leider haben sie wirklich nicht nach was Sch├Ânem geduftet, sondern stanken irgendwie. Aber schrubben konnte man damit.
Allen liebe Gr├╝├če Chrille
by @19.04.2010, 10:00

Ata = Scheuermittel (war ganz sch├Ân rabiat), Imi = nahmen wir zum W├Ąsche einweichen, Fewa = Feinwaschmittel

Irgendwie standen die drei regelm├Ą├čig auf dem Einkaufszettel, wobei Imi der Renner war. Fr├╝her weichte man noch W├Ąsche im Kochkessel ein.
by Elke R. @19.04.2010, 09:49

Ich nehme an das alle die in den 50/60 Jahre geboren sind die drei
Reinigungsmittel kennen. Da haben schon viele Frauen ( + M├Ąnner?) mit gearbeitet. Vor allem Ata hat die H├Ąnde strapaziert und das was zu scheuern gab.
by Monika (Sauerland) @19.04.2010, 09:19

ATA u. FEWA gibt ja noch immer, IMI kenn ich nicht.
by alice @19.04.2010, 09:15

Ja ... alle 3 kenne ich ...
LG von Marion
by Bilderm├Ąusel @19.04.2010, 09:11

ATA und IMI kenne ich aus der Kindheit. FEWA sagt mir nix.
by Laura @19.04.2010, 08:59

Mit Ata hat meine Mutter immer die Badewanne geschrubbt. Sie hat heute noch eine kleine gr├╝ne Plastikdose aus den 70-er Jahren, die sie immer wieder mit Scheuerpulver auff├╝llt
by Mabelle @19.04.2010, 08:03

Als Kinder haben wir bei Versteckspiel immer mit dem Spruch abgez├Ąhlt:

Imi und Ata gingen einmal tata, wo gingen sie hin?

Ja, auch an den Namen Fewa kann ich mich erinnern...und ich glaube das diese Mittel eine "Grundausr├╝stung" in fast jedem Haushalt waren.
by hermes @19.04.2010, 07:27

Jetzt habe ich extra gegoogelt, denn IMI kenne ich auch aus meiner Kinderzeit und ich wohne sehr weit westlich in RHeinland-Pfalz.
IMI war ein Waschmittel in beiden deutschen L├Ąndern:
http://de.wikipedia.org/wiki/IMI_%28Waschmittel%29

ATA gibt es doch immer noch (oder?) und Fewa - gibt es das nicht mehr? *dummguck*
by Stephanie @19.04.2010, 06:44

- alte wasch - und scheuerzeit - IN OST UND WEST

ATA - verbandt beide bl├Âcke im scheuermittelbereich
IMI - universales "kampfwaschmittel" des ostens - DDR
FEWA - feinwaschmittel - DDR

was ich aber immer bei allem schmerzlich vermisste
war ein sch├Âner duft !!!!!
by marion hertzberg @19.04.2010, 06:06

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: