Kommentare zu «erinnerung100914»

Als Kind hatte ich ein Sparschwein mit einem Deckel und den Schl├╝ssel dazu hatte die Bank.

Immer am 31.Oktober (Weltspartag) wurde das Sparschwein von der Bank ge├Âffnet, die Scheine und M├╝nzen gez├Ąhlt und die Sparsumme landete auf┬┤s Sparbuch. Das kleine Geschenk an diesen Tag war als Kind teilweise faszinierender als das damals tats├Ąchlich an gesparte Geld. Kind eben!

Heute gibt es so ein Sparschwein das man nicht ├Âffnen kann in abge├Ąnderter Form allerdings auch bei mir im B├╝ro.

Es ist nicht aus Porzellan sondern komplett aus Glas (ohne Deckel und Schl├╝ssel).
Es hat nicht die Form eines Schweines sondern die Form eines Elefanten.
Dieser gl├Ąserne Elefant geh├Ârt nicht der Firma und auch nicht der Bank, sondern es ist eine Leihgabe des St. Anna Kinderspitals und im laufe des Jahres darf es von jeden Mitarbeiter und jeder Mitarbeiterin gef├╝ttert werden.

Teils freiwillig, weil einem z.B. die kleinen Cent-M├╝nzen im Geldb├Ârserl zu viel werden, oder unfreiwillig weil man sich z.B. beim kommen und gehen falsch eingesteckt hat und damit einer Kollegin zus├Ątzlich Arbeit aufgehalst hat.
Die 50 Cent Busgeld daf├╝r tun Keinem weh und Jeder wei├č ganz genau, dass dieses Kleingeld am Jahresende ja einem guten Zweck zugute kommen.

Kurz vor Weihnachten macht der Elefant dann noch einmal eine gro├če Spendenehrenrunde durchs B├╝ro, bevor er dann letztendlich bei der Kinderkrebsklinik des St. Anna-Kinderspitals abgeliefert wird. Und jedes Jahr bei der Firmenweihnachtsfeier wird dann der diesj├Ąhrige Spendenbeitrag laut Spendenurkunde allen Mitarbeitern mitgeteilt und Jeder freut sich, wenn der Spendenrecord vom Vorjahr ├╝berboten wurde.

by Sandra WU @29.09.2010, 23:07

ich hab so ein schwein, allerdings unten gibt es einen plastikverschluss, notfalls k├Ânnte ich auch da dr├╝ber ans ersparte, mach ich aber nur zum z├Ąhlen, und das nur ganz selten.
das schwein ist mittelgro├č, und hat lauter dicke fabige punkte, ich hab es mir selber ausgesucht vor vier jahren. ich spare nur aus einer bestimmten sache heraus, d.h. ich darf nur an bestimmten "guten tagen" einwerfen. nicht mal mein partner weiss, worum es wirklich geht. das sparen ist schwer....
by Domaria @27.09.2010, 22:44

Ja meine Tochter bekam so eines zu ihrem 1. Geburtstag geschenkt, leider ging es unfreiwillig zu Bruch da sie es fallen lie├č...sonst h├Ątte sie es vielleicht heute noch..
by Rosemarie @25.09.2010, 11:17

Mein Sparschwein sind zwei Sparb├╝chsen - eine gr├Â├čer, eine kleiner. Jeden Abend kommt alles Kleingeld aus unseren Geldbeuteln raus. Das Silbergeld in die kleinere B├╝chse, das wird Spesenkasse f├╝r Urlaub. Das Kupfergeld/ "Goldgeld" in die gr├Â├čere B├╝chse, das kommt irgendwann auf Konto der Kinder. Nach geraumer Zeit sammelt sich einiges an :-).....
by Vreni @22.09.2010, 06:44

was heisst hatttest. Ich habe immer noch eins.
by Heidy @21.09.2010, 20:15

Leider nein. Meins war aus Plastik, und weil es mir zu m├╝hsam wurde, das Geld aus dem Schlitz herauszusch├╝tteln, habe ich den irgendwann mit der Schere erweitert. Dadurch und wegen der fransigen N├Ąhte sah das Schwein ziemlich l├Ądiert aus.
by Schneefee @17.09.2010, 22:28

mein Sparschwein ist aus Glas. Hab das mal in den 70-er Jahren bei I..A gekauft. Man kann es nicht aufschlie├čen, sondern man muss das Geld heraussch├╝tteln. Mein Mann sammelt darin Kleingeld. Wenn es voll ist bringt er das Geld immer zur Bank auf unser Urlaubskonto.
by Mabelle @14.09.2010, 17:57

Ich HABE so ein SCHWEIN mit Noten drauf
hat zur zeit einen prall gef├╝llten Nickelbauch
wenn ich den passenden SDchl├╝ssel f├╝rs Loch finde trag ich die Nickel zur Bank und kauf mir ein Headphone f├╝r den gesangsunterricht und die Erwachsenen-Band....Random Selection
by wuzzi @14.09.2010, 17:46

Ich kenne auch nur die Sparschweine, die unten einen Gummist├Âpsel haben, um wieder ans Geld zu kommen. Aber vor kurzem hab ich eine Spardose (mit Inhalt!) geschenkt bekommen, die man wirklich mit dem Dosen├Âffner aufmachen muss. Jetzt stecke ich jeden Abend die Silberm├╝nzen aus meiner Geldb├Ârse rein und bin gespannt, wieviel dan drin ist, wenn ich sie irgendwann mal voll bekomme.

Liebe Gr├╝├če
Renate
by @14.09.2010, 17:02

Ein SparSCHWEIN hatte ich nicht. Ich habe ein SparELELEFANT aus Porzellan oder Keramik, der unten mit einem Gummist├Âpsel versehen ist. Hierein sammle ich das Geld, was ich in Hosen oder Jackentasche finde.
by Christiane @14.09.2010, 15:26

Als Kind hatte ich verschiedene Spardosen, jedoch leider niemals ein richtiges Sparschwein. Ich kann mich erinnern, dass das ├ľfnen der "Sparb├╝chse" immer ein Festtag war, um sich kleine W├╝nsche zu erf├╝llen oder den Eltern etwas zu Weihnachten zu kaufen.
Vor Jahren erhielt ich als Mitbringsel ein richtiges Porzellan-Sparschwein geschenkt. Es erf├╝llt seitdem seinen Zweck, um M├╝nzen aus Jackentaschen oder aus abgelegten Handtaschen usw. der Familie aufzunehmen. Es ist erstaunlich, wie schlachtreif es ├╝ber die Zeit werden konnte. Ich kann mich aber immer noch nicht zu diesem Schritt entschlie├čen, weil es mich so lieb anschaut...
by Katrin @14.09.2010, 13:48

Ne├şn, so eins hatte ich noch nie. Meine jetzigen Sparschweine sind von unten zu ├Âffnen, um an den Inhalt herranzukommen. Die anderen Sparschweine sind aus Plastik und am Ende des Jahres wird der Schlitz soweit erweitert, da├č das Geld wieder herauszunehmen ist. Es gibt eins f├╝r das heruntergefallene Geld oder was sich in der Waschmaschine findet und eins f├╝r das Leegurt, welches ich auf dem Spaziergang finde.
by Marita aus Oldenburg @14.09.2010, 13:08

Ja fr├╝her als Kind, eins aus rosafarbenem Plastik, das hatte vorne ein gr├╝nes Gl├╝ckskleeblatt in der Schnauze :-))) das gab es damals von der Sparkasse zum Weltspartag.
Und dann ein anders aus rotem Keramik, dass konnte man unter dem Bauch ├Âffnen.
by Christiane Maria @14.09.2010, 11:26

...jaaa - ein hellgelbes, mittelgro├čes -

es war 1985 und wir haben ein Haus gebaut und ich hab alle 5 DM St├╝cke, die ich in l├Ąngerer Zeit vorher bekam, da hineingesteckt und gesagt, das wird die Haust├╝re -
als es soweit war, bin ich mit Kindern und Freundin in unsere d├Ârfliche Bankfiliale gegangen, mit Tuch, Schwein und Hammer, und habe unter den entsetzten und am├╝sierten Blicken des Bankpersonals das Schwein zerschlagen ( es gibt ein Bild davon!) - und was sag ich: der Schreiner hat f├╝r dieses Geld eine wundersch├Âne Haust├╝re gemacht!
Ich denk immer noch mit Schmunzeln daran, aber auch wehm├╝tig, denn das Haus geh├Ârt mir nicht mehr....

Jetzt hab ich ein kleines, das kann man unten aufmachen, da kommen alle 2ÔéČ M├╝nzen rein, und wenn's voll ist, sind das so ca 160ÔéČ - und das wird dann immer etwas Besonderes...

...:-) Janna
by Janna @14.09.2010, 11:15

Ich hab eine Sparmaus, die ich vor zig Jahren aus der Tschechoslowakei mitgebracht habe. Nein, man muss das Sparschwein (oder Sparmaus) aus Porzellan nicht kaputt schlagen. Es gibt einen einfachen Trick. Man f├╝hrt ein Messer in den Schlitz, und die Geldst├╝cke fallen so nach und nach raus.
Ich hab noch eine Sparglocke von meiner Oma, von den Olympischen Spielen 1936. Die ist aber unten verschlie├čbar.

Ulla
by Ulla M. @14.09.2010, 11:14

JA! Wenn ich den Blick nach oben lenke, kann ich es sehen!
Es steht auf dem Regal ├╝ber dem PC. JEDE ausl├Ąndische Euro-M├╝nze kommt dort hinein. Dann spare ich von Dez. bis Dez. ein Jahr lang, ganz eisern. Und leiste mir zu Weihnachten etwas Sch├Ânes. 2009 hatte ich sage und schreibe 348,10 Euro zusammen bekommen. Davon fahre ich am 3.10. nach Schottland (zum "Schottenpreis"). Freue mich schon wie Bolle......

Und NEIN: ich w├╝rde es niemals ├╝ber`s Herz bringen es zu zertr├╝mmern. Es hat unterm Bauch ein Schloss. Aber weder schlie├če ich auf, noch entnehme ich durch den Schlitz eine M├╝nze. Hihihi, da kommt die "Beamtentochter" durch.
Einen sch├Ânen Tag euch allen.
by Ursi @14.09.2010, 11:06

Wir haben zu Hause auch so ein Schwein.
Wir hatten uns vor Jahren etwas ausgemacht, wann jemand 1 Euro hineinbezahlen muss (wir sind alle erwachsen und haben bezahlt wenn wir wussten etwas gemacht zu haben was dem anderen nicht gef├Ąllt, wir hatten viel Spass dabei. Und weil das Schweinchen nur sehr langsam dicker wurde, fingen wir an 2 Euro rein zu geben). Irrgendwann haben wir aufgeh├Ârt zu bezahlen, der Schl├╝ssel war nicht auffindbar. Zerbrechen wollte es keiner und so steht es heute noch mit gef├╝llten Bauch da. Es ist aber auch ein wirklich sch├Ânes Schwein.
by Lina @14.09.2010, 10:34

Na klar hatte ich so eins, aber nie wirklich "geschlachtet". Das h├Ątte ich nie ├╝bers Herz gebracht. Es hatte unten eine ├ľffnung mit einem verschlie├čbaren Deckel. Wenn es voll war, habe ich von dem Gesparten meistens Geschenke f├╝r meine Eltern gekauft, aber einmal auch die lange ersehnte Gitarre.
by Moni @14.09.2010, 10:14

Oh ja. Ein ganz s├╝sses, mit rosa Bl├╝mchen. Ich hatte es Rosina getauft. Freiwillig kaputt gemacht h├Ątte ich das s├╝sse Rosinchen niemals - nicht einmal, als bereits eine Ecke weg war. Die wurde von meiner Mutter wieder angeklebt. Leider ist es mir runter gefallen. Das war das Ende vom Rosinchen und ich habe geheult !
by Sommerregen @14.09.2010, 09:53

nat├╝rlich hatte ich als kind eines, aber ich war schlau genug mit dem messer die geldst├╝cke wieder herausgleiten zu lassen, bei bedarf, sp├Ąter hatte ich welche, die unten eine ├Âffnung mit gummist├Âpsel hatten, so hat es nix gebracht das sparen, nicht auf l├Ąngere zeit und gr├Â├čere summen,
aber sparen ist ein thema zur zeit, die rente ist nicht so berauschend, karin g.
by karin @14.09.2010, 09:38

Besitze ich immer noch.
Steht im Schrank,aber wird nix mehr reingetan.
Sollte man wohl wieder einf├╝hren*lach*
Urlaubskasse oder so!
by Silvi @14.09.2010, 09:09

So ein Sparschwein besitze ich immernoch.
Es wird nicht mehr benutzt.
Einfach nur noch Erinnerung.
by mollly @14.09.2010, 06:04

ja, so ein hatte ich mal. es war aus weissem porzellan mit blumenmuster. allerdings musste man es nicht kaputtschlagen, denn es hatte am bauch ein schloss. den schl├╝ssel dazu bewahrten meine Eltern auf.... aber das n├╝tzte nichts: wenn ich geld aus dem schwein holen wollte, legte ich es einfach auf den r├╝cken, sch├╝ttelte ein bisschen und die m├╝nzen fielen raus.
ich glaube, es wurde nie ganz voll ;-)))
by @14.09.2010, 00:27

Ja, klar hatte ich so ein Sparschwein, aber ich hab es mittels eines dicken gefalteten Pappstreifens m├╝hselig durch den Einwurfschlitz geleert, geschlachtet wurde es nie. Irgendwann hab ich mich davon getrennt, weil ich es kitschig fand, und durch ein Einmachglas ersetzt, bei dem ich von au├čen sehen konnte was drinnen gespart wurde. :-))
by @14.09.2010, 00:24

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: