Kommentare zu «erinnerung110309»

Ja kleiner alter Affe, sitzt jetzt auf der Couch und ist frĂŒher ĂŒberall mit hingefahren.
Und ein großer brauner TeddybĂ€r. den hab ich mit 6 bekommen und bin damals schreiend vor ihm weggerannt. Das ist jetzt etwas ĂŒber 37 Jahre her.
Allerdings lebt er gut verstaut in der Abstellkammer, weil keine Platz.
by Inanka @16.03.2011, 17:21

Halli - Hallo, aus der Kindheit nur noch ein kleines PĂŒppchen von Schildkröt und Kuscheltiere aus spĂ€teren Zeiten, die alle mal irgendwie als Trost gedient haben und nach wie vor meine Wohnung zieren, obwohl ich mittlerweile 75 Jahre alt bin, ja - je öller - je döller.
by Margot @16.03.2011, 13:35

Meine Eigenen habe ich nicht mehr. Doch ich erinnere mich oft an sie. Ich liebe abgegriffene Kuscheltiere und PĂŒppchen sehr. Ich betrachte sie dann und das Kind, dass sie mit sich trĂ€gt. Ein Freund hat mir mal seinen kleinen BĂ€ren geschenkt. Er steht neben meinem Bett und ich höre ihm zu, was er mir aus seiner Kindheit erzĂ€hlt...
by isaLU @12.03.2011, 22:54

Ich bin 1948 geboren und da hatten die Kinder noch nicht so viele Kuscheltiere. Ich habe noch einen kleinen Esel, den meine Mutter fĂŒr mich zum meinem 1. Geburtstag nĂ€hte. Er ist aus dunkelblauem Mantelstoff.

Dann habe ich noch zwei Puppen, die bekamen meine Schwester und ich Anfang der 50iger Jahre geschenkt.
by Karin Sc @12.03.2011, 15:55

hallöchen

ich habe 1 teddy und ein kleines glĂŒckscwein das auf dem bett steht
ich liebe beide kuscheltiere
lg nicki
schönes we euch allen?


habe noch eienf rage wo bekommt man ein spÀtzle shaker her?
by nicki aus badenwĂŒttemberg @10.03.2011, 17:41

ich habe nie Kuscheltiere besessen, ich hatte 1 Schlumpelpuppe die ich liebte und das reichte mir. Meine Schwestern dagegen hatten immer ihr ganzes Bett voller Stofftiere :))
by sonja-s @10.03.2011, 08:31

Ich hatte kaum Kuscheltiere, einen Teddy und einen Steiff-Hund. Beide gibt es leider nicht mehr, auch die Puppen haben die vielen UmzĂŒge nicht ĂŒberstanden. Ich habe schon mal ĂŒberlegt, ob ich mir ein neues kleines Steiff-Tier zulege ...
by Sywe @09.03.2011, 22:49

Ich habe nur noch einen ganz kleinen Osterhasen aus Ton, der in der Kindheit jedes Jahr in meinem kleinen Osternest saß. Er sieht schon etwas mitgenommen aus, denn er ist bestimmt 65 Jahre alt.

Und ich habe einen kleinen hellblauen Stoffhasen, den mein Sohn selbst genÀht hat als Kind im Alter von 10 Jahren und mir mal zum Muttertag geschenkt hat. Wie kostbar ist er mir!
by Xenophora @09.03.2011, 21:47

Aber ja doch!
Zwei Steifftiere die jetzt von meinen beiden MĂ€dchen beschmust werden.

LG von Juliane
by @09.03.2011, 20:10

Klar hab ich die noch! Mitgenommen beim Auszug aus dem Elternhaus habe ich alle meine Kuscheltiere von Steiff! Meine beiden liebsten waren Cosy der Teddy und Joko der Affe. Liegen in meinem Kleiderschrank, ich glaube, ich besuche sie gleich mal... :)
by Trine @09.03.2011, 18:15

Als meine Mutter mit mir schwanger war, hat sie einen NĂ€hkurs gemacht. Dort hat sie eine Puppe fĂŒr mich genĂ€ht, "Peter" heißt der junge Mann. Ich habe ihn sein meiner Geburt. Er war, wird und ist mein wichtigstes Spielzeug. Er sieht aber nicht mehr ganz so frisch aus...zu oft musste er mich trösten und meine WutanfĂ€lle ausbaden. Er schlĂ€ft jede Nacht neben mir und es ist das schönste was ich je bekommen habe.
by Funken @09.03.2011, 16:00

Ich habe noch alle Kuscheltiere aus meiner Jugend, meist Steiff-Tiere. Das erste Stofftier war (natĂŒrlich) ein BĂ€r, der immer nur "Teddy" genannt wurde. Er hat sich mit mir gefreut und mit mir geweint. Heute hat er einen Ehrenplatz neben meinem Bett. Seine Arme und Beine sind fast kahl, an einigen Stellen schaut die Holzwolle hervor.

Die andere Stofftiere (Hunde, Löwen, Elefanten etc.) schlafen in Kartons im Keller. Ich könnte mich nicht von ihnen trennen, meine Kinder haben mit einigen von ihnen gespielt. Irgendwann gibt es vielleicht wieder Kinder, die damit spielen möchten. So lange werden sie in ihrem Versteck bleiben.
by @09.03.2011, 15:20

Im Gegensatz zu den Kuscheltieren meines Bruders, der sie alle mit in sein Bett nahm, saßen meine oben auf dem Kleiderschrank. Von dort aus sollten sie auf mich aufpassen. Gespielt habe ich nicht mit ihnen, auch nicht mit Puppen.
Aus diesem Grund habe ich auch kein Kuscheltier aus meiner Jugend.
Allerdings habe ich eine WÀrmflasche mit Teddy-Körper, die mir in der kalten Jahreszeit oder bei Krankheit gute Dienste leistet.
by Freya @09.03.2011, 15:09

Ja ich besitze noch einen TeddybĂ€r namens Brummi, den ich geschenkt bekam, als ich wegen einer Mandel/Polypen-OP fĂŒr eine Woche ins Krankenhaus mußte. Damals gab es nur ein/zweimal wöchentliche Besuchszeiten und das Heimweh war entsprechend groß. Auch Brummi konnte mich nicht wirklich darĂŒber wegtrösten....
by funny @09.03.2011, 13:57

Ja *Karli* Karli schaut so Ă€hnlich aus wie ein Zwerg. Er ist ca. 3 Jahre jĂŒnger wie ich.

Meine Kinder haben fast alles kassiert, außer Karli.
Irgendwo habe ich noch einen kleinen Affen, der schon sehr gelitten hat. Auch einen EisbĂ€ren und Tschita (damals hießen die Affen noch nicht Charlie, sonder Tschita aus *Daktari*) mĂŒĂŸte es noch geben.
by Christine @09.03.2011, 13:47

In meiner Jugendzeit hatte ich sehr viele Stofftiere. Die hatte mein Papa immer von seinen Reisen mitgebracht. SelbstverstÀndlich von Steiff.
Wo die allerdings im Laufe der Jahre geblieben sind, ich weiß es nicht.

Nun habe ich wieder Stoff- bzw. Kuscheltiere. Die schmĂŒcken meine diversen BĂŒcherregale.
by Juttinchen @09.03.2011, 13:43

Nein, hatte ich auch nicht.

Als ich so ca. 45 Jahre jung war, bekam ich von meiner Tochter einen kleinen TeddybÀren geschenkt. Im Laufe der Zeit haben Freunde ihn besucht ... und sind einfach geblieben.

In der KĂŒche sitzen und beobachten aufmerksam das Geschehen: ein Schaf, ein kleiner und ein grĂ¶ĂŸerer Teddy, ein Mini-HĂ€schen und ein ca. 40 cm großer Hase.
Wenn meine Enkeltochter hier ist, haben sie natĂŒrlich Besseres zu tun ;).
by Elke R. @09.03.2011, 13:28

ja, einen BĂ€ren mit Bruststimme namens "Oma" und eine "Micha Kugelrund"
außerdem eine Katze und ein Eichhorn von Steiff.

Micha Kugelrund (ein grell orangener BÀr) ging immer mit, wenn ich ins Krankenhaus musste, litt mit mir und tröstete mich.

Ich weiß nicht mehr, wie ich damals auf den Namen gekommen bin. Vielleicht gab es mal eine Fernsehsendung, die so hieß ???
by Annemone @09.03.2011, 13:25

In meiner Jugend kannte man kaum Kuscheltiere. Wenn's hoch kam, bekam man einen Teddy, die ersten Puppen waren Stoffpuppen (in meiner Gegend hießen sie Lumpenpuppen). SpĂ€ter gab es dann eine Schildkrötpuppe, eine BĂ€rbel. Die Schildkrötpuppen hatten je nach AusfĂŒhrung verschiedene Namen. Zu Weihnachten wurde sie neu eingekleidet und vom Puppendoktor wieder alles gerichtet: ein loser Arm, Riss am Kopf usw. Leider kam meine geliebte BĂ€rbel beim Umzug in ein neues Haus weg, wahrscheinlich gestohlen! Heute wĂ€re sie sehr viel wert. Die BĂ€ren meiner Kinder leben noch und werden geliebt, sind auch schon ĂŒber 40 Jahre alt!
by Ellen @09.03.2011, 13:08

Ja, zwei BĂ€ren aus den 50ern, die noch bei mir "wohnen".
by Stephanie @09.03.2011, 12:44

Nein leider nicht mehr. Bis vor ein paar Jahren hatte ich meinen Mutz, einen Teddy. Den habe ich irgendwann entsorgt. Lustigerweise hatte ich aber dann einen Hund mit dem Namen Mutz (im Stammbaum - nicht von mir vergeben). Der war aber kein Stofftier, eher wohl ein Kuscheltier.
by Bsetzistein @09.03.2011, 12:43

Kuscheltiere nicht, aber das Schlummerle und die hier schon erwĂ€hnte Puppe (gleiches Material fĂŒr die Haare, gerade Beine). Meinen alten Teddy hat Sohn immer mitgeschleppt und entweder aus dem Rucksack verloren oder er wurde daraus gestohlen, als Alex mit Oma in der Schwebebahn fuhr. Hat uns beide ganz schwer geĂ€rgert. Jetzt hab ich einen "Ilse-Teddy", der meinem alten Strubbel ganz Ă€hnlich sieht :)
by Birgit W. @09.03.2011, 12:42

ich habe noch mein liebes bÀrchen. der teddy wird auch bald 60ig.
ich habe ihm vor 20 jahren neuen stoff auf fußsohlen und hĂ€nde gemacht.
einen pulli hat er auch bekommen, denn dem alten herren ist ja schon kalt.
by christine b @09.03.2011, 12:26

. Da haben wir ja zufĂ€llig das gleiche "Sammel"-tier! Unsere erste Eule haben wir zum Richtfest vor 30 Jahren bekommen (sieht eher wie eine Fledermaus aus ;-) ), und seitdem bekommen wir stĂ€ndig neue dazu. Wir sind nun bei ĂŒber 450 StĂŒck angelangt, und die grĂ¶ĂŸte gab es von unseren 3 Söhnen zur Silberhochzeit. Sie ist etwa 1,20m groß und von einem KĂŒnstler aus der Nachbarschaft mit der KettensĂ€ge aus einem dicken Eichenast gesĂ€gt. Die kleinste mißt gerademal 3mm und ist aus Sterlingsilber - die liegt unter einer Lupe in der Vitrine.

HĂŒbsch, zu lesen, daß auch andere so eher zufĂ€llig zu einem "Wappentier" kommen!
by Karen @09.03.2011, 12:06

In unserer Familie ist es Tradition, das ein Kind zum 1. Weihnachtsfest einen Steiff-Teddy bekommt; meiner sitzt immer noch im Schlafzimmer auf einer Kommode und bewacht meinen Schlaf - obwohl er nun schon 52 Jahre alt ist. Das Fell ist schon sehr abgeliebt, die Pfoten haben statt des ehemals rosa PlĂŒsch nun blaue Nylonflicken und ein Ohr ist angekaut ;-).

Auch ein weißes HĂŒndchen habe ich noch aus Kindertagen - es mag vielleicht 50 Jahre alt sein, und daneben sitzt stolz ein großer TeddybĂ€r, den ich mir mit 13 Jahren unter dem Hinweis erbettelt habe, daß meine kleine Schwester auch einen zweiten Teddy hĂ€tte. Der ist natĂŒrlich von mir viel pfleglicher behandelt worden, als der erste Teddy, und die 40 Jahre sieht man ihm folglich nicht an.

Die allerĂ€ltesten Kuscheltiere aber besitzt mein lieber Mann: Neben vielen PlĂŒschis, die er sich im Erwachsenenalter gekauft hat bzw. geschenkt bekam gibt es noch einen kleinen braunen Hund namens Batzi und eine kleine Ziege, die auf den Namen Zicki hört. Die beiden sind mittlerweile 58 Jahre alt, und sind nicht wirlich hĂŒbsch, aber eben eine liebe Erinnerung. Zickis Fell ist recht abgewetzt, und Batzi hat sogar einmal ein komplett neues Fell aus Schafsfell bekommen, das am Halsband befestigt ist - also FAST ein Wolf im Schafspelz ;-)).

Es gibt auch noch etliche Kuscheltierchen von den Kindern - und mittlerweile den Enkelinnen, aber unser Oldies werden nur erfurchtsvoll bestaunt, und manchmal vorsichtig gestreichelt. Die Zeit, in der mit ihnen gespielt und gekuschelt wurde, ist nun lÀngst Erinnerung.
by Karen @09.03.2011, 12:00

Nein, leider.
Die Stofftiere aus der Jugendzeit habe ich eingetĂŒtet auf dem Speicher liegen.
Ich hatte als Kind einen BĂ€r, der war abgelutscht und abgespielt. Meine Mutter hat ihn entsorgt, weil er so schmuddelig war. In den Ofen geschmissen. Damals war ich sehr traurtig. Es war als sei ein guter Kamerad weg.
Ich weiss noch genau wie er aussah und wie er gerochen hat. Mein Robbi.
by Gabrima @09.03.2011, 11:49

Als ich meinen ersten Nachtdienst machte, schenkte mir eine Kollegin die erste Eule, der im Laufe ( inzwischen ĂŒber 40 Jahren) noch viele, viele folgten.
Die Letzte schenkte mir mein Sohn zu Weihnachten: eine große Toneule aus Kalifornien!!

Allen einen schönen Tag
L.G.
M.M.
by M.M. @09.03.2011, 11:10

Ich habe noch meinen ersten großen, gelben Teddy, welchen ich mit zwei Jahren zu Weihnachten bekommen habe, er trĂ€gt zwar einige Pflaster, aber ich liebe ihn immer noch heiß und innig.
Dann gibt es noch Ted, eine Teddy von Steif, welchen mir meine Eltern anlÀsslich einer Masererkrankung geschenkt haben, damals war ich vier Jahre alt.
Mein kleines SchÀfchen lag wohl schon mit mir im Babybett und ruht nun im Schrank, ebenso wie meine erste Schlenkerpuppe.
Meine anderen Puppen und Kuscheltiere sind zum Teil noch bei meinen Eltern auf dem Boden oder wurden verschenkt.
Als ich vorkurzen einem Virus tagelang im Bett lag, habe ich mir mein SchÀfchen und Ted dazu geholt, denn der lebendige Tröster war beruflich unterwegs, als durften sie mir Gesellschaft leisten.
by Chris @09.03.2011, 11:09

Mit Kuscheltieren aus der Jugend kann ich nicht dienen. Aber meine alte Schildkrötpuppe mit geraden Beinen sitzt noch in ihrem gehĂ€kelten hellblauen JĂ€ckchen und MĂŒtzchen, Strampler und den passenden gehĂ€kelten SchĂŒhchen im kleinen alten Puppenwagen. Meine Mutter ging damals extra zusĂ€tzlich Putzen damit ich sie zu Weihnachten geschenkt bekam.
by Karin v.N. @09.03.2011, 10:57

Oh ja, es gibt noch einen BĂ€rchen, das in dann irgendwann in den Besitz meines Ă€ltesten ĂŒbergegangen. Und auch 2 meiner Puppen..
Die Sitzen nun bei meiner Mutter und der Teddy ist gut verpackt bei Krokodilen und Dinos.
by Uschi @09.03.2011, 10:44

Meinen schwarzen Panther und einen großen PlĂŒschaffen namens "Jonathan" besitze ich beide noch. Sie sitzen derweil auf dem GĂ€stebett.
by Paulette @09.03.2011, 10:22

An meinem Bett sitzt ein uralter TeddybÀr, der kaum noch Fell hat und die Augen sind zwei blaue Knöpfe. Ausserdem sitzt da noch eine kleine schwarze Stoffkatze.
by Marita aus Oldenburg @09.03.2011, 10:03

Ein Kuscheltier habe ich nicht mehr. Aber meine Puppe die ich mit 7 Jahren (1958) von meiner Patentante geschenkt bekommen habe. Diese Patentante starb 1 Jahr spĂ€ter an Krebs mit 42 Jahren. Diese Puppe hat mich immer begleitet. Es ist eine Schildkrötpuppe. Die Haare sind aus dem gleichen Material wie ihr Körper. Sie ist geschlechtslos und hat ganz gerade Beine. Meine Kinder heute 40, 35 und 25 Jahre haben damit schon gespielt. Dann hat sie einige Zeit mit etwas wackeligen Beinen rumgesessen. Vor 8 Jahren ist mein erstes Enkekind geboren. Als sie dann anfing sich fĂŒr die Puppe zu interessieren habe ich sie beim Puppendoktor generalĂŒberholen lassen.
Die Doktorin hat mich dann noch nach der Geschichte der Puppe gefragt und was ich weiter damit vorhabe. Als ich ihr erzĂ€hlte das ich sie meiner damals 2 jĂ€hrigen Enkeltochter gebe möchte war sie etwas entsetzt. Diese Puppen erzielen auf TrödelmĂ€rken einiges an Geld. Ich finde eine Puppe ist zum spielen da. Meine 2. Enkeltochter die fast drei ist freut sich schon immer auf die Puppe wenn sie mich besucht. Leider weiß ich den Namen der Puppe nicht mehr. Vielleicht hatte sie aber auch nie einen.
by Monika (Sauerland) @09.03.2011, 09:59

Ja einen Teddy,den hab ich ĂŒber alles geliebt.
Nun sitzt er hier immer noch*freu*
by silvi @09.03.2011, 09:24

Ja, aber aus der spÀten Jugend habe ich noch was.
Leider habe ich eine schöne Puppe aus der Kindheit mal in einem Anfall weggeworfen als ich gedacht habe ich sei endlich erwachsen. Dass ich die Puppe weggeworfen habe tut mir heute noch leid. Ich hatte noch alte Puppenmöbel, aber die hat mein Enkel kaputt gemacht. Aus der Jugendzeit habe ich noch einen Hefter mit selbstgemalten Weihnachtsbildchen, mit Illustrationen von mir zu Flötennoten, ausgeschnittene Engel und NikolÀuse, selbstgemalte Bilder.
by Isabella @09.03.2011, 09:19

Ein Cocker Spaniel, weiss nicht wie alt er ist, er steht seitdem immer bei mir herum....;o) glg Brigida
by Brigida @09.03.2011, 09:14

Ein kleines weißes HĂŒndchen habe ich noch, passend auf eine HandflĂ€che, etwa 40 Jahre alt. Ein Geschenk meiner polnischen Freundin, die ich damals im Urlaub in den Beskiden kennenlernte. Im Gegenzug hatte ich ihr damals mein kleines PĂŒppchen geschenkt. Ob sie es auch noch besitzt?

Und dann gibt es noch meinen BrummbĂ€r, groß und abgewetzt, ĂŒber 50 Jahre alt. Der hĂŒtet jetzt die Bodenkammer zusammen mit Buratino und meiner Porzellanpuppe Evi.
by elouise @09.03.2011, 08:59

Ich habe noch meinen kleinen und meinen großen Steiff-Teddy aus meiner Kinderzeit. Der kleine ist sehr abgeliebt und trĂ€gt deshalb einen selbstgenĂ€hten Anzug, er ist ĂŒber 50 Jahre alt. Der grĂ¶ĂŸere sieht noch richtig gut aus, er ist auch fast 50. Beide sitzen in meinem Wohnzimmer in der Vitrine.
by Lily @09.03.2011, 08:49

Ja :-) Fast alle :-) Die besser erhaltenen hat nun mein Soehnchen geerbt. Ein paar wenige sind in meinem Regal - besonders mein Hauptkuscheltier, ein Steiff-Murmeltier, namens Biber ;-)
Einen Teil von mir und meinem Bruder hatte meine Mutter mit viel Mottenmittel aufbewahrt. Nach dem Waschen hat sie leider die noch leicht feuchten Tiere in eine verschlossene Kiste gepackt und sie sind leider verschimmelt :-(
by Laura @09.03.2011, 08:48

Ja, ich habe noch meinen Teddy. Aber der sieht mit seinen 53 Jahren schon sehr mitgenommen aus. An manchen Stellen sieht man schon die Holzwolle :-(
by Petra H. @09.03.2011, 08:33

Es soll natĂŒrlich "wie im wahren Leben" heißen...
by Sabine Eva @09.03.2011, 08:20

Mein Hannibal Gemse muß jetzt ca. 45 Jahre alt sein. Das Fell ist stellenweise dĂŒnn und die Quietsche im Bauch sagt nichts mehr und an einem Horn schaut etwas Holzwolle o. Ă€. raus, ansonsten ist er noch fit. wie im wahren Elben halt auch...
Dann gibt es noch den Cocker Susi von Steiff, er stammt von meiner leider verstorbenen Patentante Eva, Susi ist noch wie neu und ist immer bei mir in der KĂŒche.
by Sabine Eva @09.03.2011, 08:19

ich kann mich nur noch an einen gelben PlĂŒschbĂ€r erinnern, den hat mir mein Opa bei einem Waldfest an einem Stand geschossen. Er war inzwischen schon so unansehlich, daß ich ihn entsorgt habe. Waschen konnte man den billigen BĂ€ren bestimmt nicht.
by uschi s. @09.03.2011, 08:18

Da unser Elternhaus abgebrannt ist sind die Kuscheltiere alles Opfer der Flammen geworden.
Nur meine letzte Puppe die ich geschenkt bekommen habe ist auf dem Dachboden aufbewahrt. Mit ihr haben auch meine Kinder gespielt.
by Lina @09.03.2011, 08:10

Ich hatte kein Kuscheltier, gab es damls noch nicht so hĂ€ufig, aber ein braunes Kuscheltuch aus Baumwolle, das voller Löcher ist und das ich in eine TĂŒte eingeschweißt habe, damit es nicht ganz zerfĂ€llt.
Ich nannte es "KÀue" und meine Eltern haben erzÀhlt, dass ich es einmal beim Heu machen verloren habe und mein Vater abends im Dunkeln auf der Wiese danach gesucht hat, weil ich ohne das Tuch nicht einschlafen konnte.
by Mathilde @09.03.2011, 08:07

Sowas hab ich nie besessen, ich hab als Erwachsene, als ich in Therapie war, mir PlĂŒschtiere gekauft, die ich auch noch habe.
by Marga @09.03.2011, 07:58

Ich habe noch einen PlĂŒsch-Schimpansen, der Goma heisst. Ich habe ihn vor ca. 50 Jahren erhalten. Damals ist im Zoo (Basel oder ZĂŒrich) ein Schimpansenbaby geboren worden, welches "Goma" getauft worden ist. Ulsere Eltern haben deshalb meiner kleineren Schwester und mir je einen Schimpansen geschenkt. Meiner war natĂŒrlich viel schöner ;-).

Einige meiner PlĂŒschtiere habe ich meinem Sohn weitergeschenkt und jetzt sind sie in unserer Welpenspielgruppe im Einsatz und erfreuen die Hundebabies. Aber Goma wird bei mir bleiben.

Liebe GrĂŒsse aus der Schweiz IrĂšne
by @09.03.2011, 07:48

Ja, meine Steifftiere habe ich noch. Der Àlteste davon, ein TeddybÀr namens Max, ist fast so jung wie ich - er wird irgendwann diesen Monat 51. Er sitzt treu und brav auf meinem NachttischschrÀnkchen.
by MartinaK @09.03.2011, 07:11

Ja, meine alten abgeliebten BÀren hab ich noch. So richtig schön noch mit Holzwolle gestopft. Die werden auch nicht weggeworfen, obwohl das Fell schon ziemlich abgewetzt aussieht!!!
by Ulla H. @09.03.2011, 06:57

Oh ja hab ich einen Stoffigel, der ist nun schon 40 Jahre alt, und sieht immer noch gut aus, und meine große Puppe hab ich auch noch , die liegt im Schrank.
by ramona @09.03.2011, 06:27

Hatte in Kindheit und Jugend leider keine Stoff-/Kuscheltiere. Meinen ersten BĂ€ren habe ich mit 42 Jahren von meiner Mutter bekommen, weil ich mich damals nach einer OP im Krankenhaus darĂŒber beschwert habe. Seitdem habe ich mein inneres Kind ;-) noch mit einigen Tierchen verwöhnt.
by Moni @09.03.2011, 06:10

Klassenfahrt nach Berlin , ca. 1975 , der kleine BerlinerplĂŒschbĂ€r, den ich mir fĂŒr mein Taschengeld gekauft hab, ist immer noch in meiner NĂ€he - mein TröstebĂ€r ;)
by Catrin @09.03.2011, 05:51

Oh ja: die haben mich immer begleitet und 15 UmzĂŒge mitgemacht. EhrenplĂ€tze auf der Schlafzimmerkommode fĂŒr die einen und nebenan sitzen die alten BĂ€ren bei den "jungen" BĂ€ren und erzĂ€hlen ihnen von frĂŒher. :-)

lg BĂ€renmami

by BĂ€renmami @09.03.2011, 05:50

Ja, da wÀren
- Eah, ein großer Steiffesel, den ich zum 2.Weihnachten bekommen habe und
der mich seit 33 Jahren begleitet
- Brummi, ein BĂ€r, den ich zur Taufe bekommen habe
- Jimmy, eine Stoffuppe mit knallgrĂŒnen Hosen und einen schrĂ€ggestreiften
Pullunder aus den 70ern
- ein Hund mit inzwischen einem Auge und
- Molly, die kleine Ausgabe von Eah, die seit fast 18 Jahren bei mir ist

Und wenn ich weiter ĂŒberlege, fallen mir bestimmt noch einige ein. Die o.g. gehören einfach zu mir und meiner Geschichte und deshalb leben sie auch bei mir in Freiheit und nicht in einem Karton auf dem Dachboden!!!
by mia @09.03.2011, 00:34

ich hatte bis vor kurzem einen kleinen teddy aus dem jahr 1963.
den letzten waschgang hat er leider nicht mehr ĂŒberlebt....
ich hatte ihn vorher schon mehrmals geflickt und löcher in den hÀnden gestopft - vorbei.
by @09.03.2011, 00:33

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: