Kommentare zu «erinnerung110524»

Das war auf einen Campingplatz nach Peschiera an den Gardasee. Jedes Jahr der selbe Platz. Man kannte sich schon. Ich glaube, es war 9x. Aber schön war es doch.
by Juttinchen @14.06.2011, 22:00

In meiner Kindheit wei√ü ich es gar nicht mehr genau, es kann Holland oder S√ľdtirol/Italien oder der Gardasee gewesen sein mit meinen Eltern zusammen. Mu√ü ich sie direkt mal fragen....

An meine erste Reise ins Ausland mit meinem jetzigen Mann so etwa 1986 mu√ü das gewesen sein, kann ich mich aber noch sehr gut erinnern :-). Wir waren zelten in S√ľdfrankreich in der N√§he von Arles. Das war sooo sch√∂n, wir haben so viel gesehen und unternommen, waren in Avignon, an der Ardeche, in der Carmarque, in den Alpillen und haben es uns einfach nur gut gehen lassen und das Leben genossen.
by funny @04.06.2011, 17:04

1992 nach Italien - - -

und das als 60jährige - - lach

aber vorher hatte ich keine Zeit - -
ich musste arbeiten, damit die Kinder etwas zu essen hatten - -

d.h.
eigentlich ist es ja gelogen:
denn in den Jahren 1964 - 1969 (bis mein Mann starb) waren wir mit den Kindern auf Texel - -

doch 1992 war ich erstmalig ohne Kinder - - -
die waren alle inzwischen schon groß ( 23 bis 29 Jahre)

aber ich w√ľrde gern noch einmal dorthin fahren - - -

Allen einen guten Feiertag morgen - -

Ev
by ev @01.06.2011, 19:45

das war f√ľr mich 1992 ein knapp 2 monatiger Aufenthalt in einer Gastfamilie in North Carolina.
Da bin ich auch das erste mal in meinem Leben geflogen und das so weit von zu Hause. Das war damals ein ganz besonderes Erlebnis f√ľr mich!
Keiner verstand oder sprach Deutsch, also mußte ich mich irgendwie auf Englsich verständigen.
Aber je länger ich dort war, desto besser gefiel es mir und ich verlängerte damals sogar meinen Urlaub dort.
Bis heute habe ich noch guten Kontakt zu meiner amerikanischen Gastfamilie, die mir meinen ersten Auslandsaufenthalt, so fern von daheim, sehr angenehm machten.
by Paulette @30.05.2011, 05:59

1957 fuhr ich meiner Schwester nach Sonderburg/Dänemark.
F√ľr Landratten ein besonderes Erlebnis, vor allem als wir im Hafen Marineboote mit chicken Kadetten liegen sahen.
Einige davon lernten wir abends kennen, einen besonders intensiv und im Januar 1958 bekam meine Schwester eine Einladung des Dänischen Königs zum Kadettenball nach Kopenhagen. Im Oktober hat sie dann "ihren" Kadetten geheiratet und das sind sie noch heute.
by Ruth Hein @26.05.2011, 15:44

Mit 15 nahm ich an einem Jugendaustausch teil, der mich f√ľr vier Wochen zu einer sehr netten F√∂rstersfamilie ins schottische Hochland verschlug - es waren wundersch√∂ne Wochen und meine erste Auslandsreise.
Das ist nun mehr als vierzig jahre her, aber mit meiner damaligen schottischen Austauschpartnerin stehe ich immer noch in Kontakt, und alle 10 - 15 Jahre schaffen wir es sogar, uns zu treffen!
by lamarmotte @26.05.2011, 13:23

Als ich 10 Jahre alt war, fuhr ich zur Kindererholung nach Lierna am Commersee. Ich war eine der J√ľngsten, gekannt habe ich zu Anfang niemanden.
Das schlimmste war, das ich mir den Keuchhusten eingefangen habe und die ganzen Sommerferien krank war.

Danach war ich noch 2mal zur Kindererholung in S√ľdtirol.

Dann mit der Pfarrjungend (und Pfarrer) in Assisi - wunderschöne Erinnerungen habe ich daran.

Meine 1. richtige Urlaubsreise ging mit Freunden nach S√ľdfrankreich.
by Christine @26.05.2011, 10:35

1987 (ich grade mal 6 Jahre alt) nach Spanien, Barcelona, mit Mama, Papa, Schwesterchen, Omi und deren Lebensgefährten Werner (auch genannt "Beinhart" g).
Ich konnte noch nicht schwimmen und hab mich auch erst am vorletzten Tag dann mit dem Schwimmreif weiter ins Meer getraut - und wollte ab da gar nicht mehr raus! Vorher musste Papi immer mit mir an den Hotel-Pool... haha, das waren Zeiten.
by Tascha @26.05.2011, 07:43

Polen - mit meiner Freundin und ihren Eltern zur Kommunion ihrer Cousine... und dann 1970 nach Ungarn/Budapest.... tolle Stadt, immer noch...

Liebe Gr√ľ√üe

Erika (Heide)
by Erika (Heide) @25.05.2011, 12:03

1963 nach Frankreich, weil meine Schwester dort geheiratet hat. Ihr Mann ist Franzose. Sie wohnen in Tours. Anschlie√üend haben wir noch sch√∂ne Ausfl√ľge nach Nantes. Le Mont St. Michel und Paris gemacht. Frankreich ist ein tolles Land. Jahre sp√§ter bin ich allein mit dem Auto hingefahren.
by Xenophora @24.05.2011, 22:42

London, 1987 - beeindruckend, spannend, unvergesslich
London war damals noch gar nicht so teuer.
by @24.05.2011, 22:22

... mit meinen freundinnen nach mallorca... das war toll... hihi... mehr gibts dazu auch nicht wirklich zu sagen. es ist 1o jahre her und wird immer eine sehr schöne erinnerung bleiben...
by jeybe @24.05.2011, 21:35

Das waren die Niederlande und wenn man so will die DDR. In den Niederlanden war ich das erste Mal in den siebziger Jahren. Campingurlaub mit 2 kleinen Kindern. Mehr war nicht drin.
In der DDR waren es Verwandtenbesuche mit meinen Eltern. Das erste Mal 1951. Das letzte mal 1983 mit meinem damaligen Mann.
by Monika (Sauerland) @24.05.2011, 17:45

Das Allererste mal war ich auf meiner "Hochzeitsreise" 1967 in den Niederlanden in Hengelo f√ľr einen Tag auf dem Wochenmarkt. Als wir Kinder hatten, sind wir dann dann nach D√§nemark und Norwegen in Ferienh√§user gefahren. Eigentlich wollte ich nie in den S√ľden, aber 1997 war ich das erste Mal in Frankreich an der Cote de Azure (ich weis nicht, ob ich es richtig geschrieben habe) in der N√§he von St.Tropez auf einem Campingplatz, der auf einem Weingut liegt. Le Tournel nahe St.Ramatuelle. Da f√§llt mir gerade ein, das ich 1966 mit meiner Freundin in Krumpendorf am W√∂rthersee war und √Ėsterreich ist ja auch Ausland :-)
by Marita aus Oldenburg @24.05.2011, 15:09

Das war in den 60ern nach Italien, mit den Eltern und Onkel und Tante. Es war sehr schön. Wir haben in einem schönen Hotel in Cattollica gewohnt. Ich war sehr beeindruckt, vor allem habe ich das erstemal das Meer gesehen. Und Rimini ist mir unvergesslich geblieben. Damals war A WHIDER SHADE OF PALE von Procol Harum aktuell. Diesen Song werde ich auf ewig mit dem ersten Italien-Aufenthalt verbinden.
by Isabella @24.05.2011, 11:30

Meine erste Urlaubsreise f√ľhrte mich mit 18 (in den Ferien zwischen Abi und Studium) nach Ungarn zu einem Brieffreund und seiner Familie. Ich lebte in der Familie fast 4 Wochen. Der Vater war ein Tischlermeister aus Nagykanizsa, und sie hatten ein Ferienhaus am Balaton. F√ľr mich war das ein ganz besonderes Erlebnis, das Leben in so einer Familie mitzuerleben, die Freunde meines Briefpartners und seiner Geschwister kennenzulernen. Eine Verwandte der Familie fuhr mit mir noch nach Budapest und zeigte mir die Stadt. Es war sehr aufregend f√ľr mich (damals noch) "Landei". Au√üerdem beeindruckte es mich unwahrscheinlich, so umsorgt zu sein, wie ich es von zu Hause √ľberhaupt nicht kannte.
by Gitti @24.05.2011, 11:26

Meine erste Auslandsreise war 1967, und zwar im Trabi nach Ungarn. Ich kann mich noch daran erinnern, wie belastend die Fahrt war. Die Limonade hat hinter der Heckscheibe des Trabi fast gekocht, so hei√ü war es. Meine Schwester war kanpp 3 Jahre alt und ich 10. In Ungarn wurden wir dann aber f√ľr die anstrengende Fahrt total entsch√§digt. Der Balaton war einfach herrlich.
F√ľr DDR-Verh√§ltnisse hatten wir einen phantastischen Urlaub.
by Kassiopeia @24.05.2011, 10:45

Ich kann mich nur vage an eine Summe von Reisen nach Frankreich Le Gros du Rois erinnern, damals noch mit Zeltplatz auf dem Sand (und nicht Bettenburgen wie heute). Die Erinnerungen der einzelnen Reisen fliessen zusammen.

In Italien waren wir auch mal, da duerfte ich knapp 8 Jahre gewesen sein, da meine Mama schon schwanger mit meinem Bruederchen war. Ich kann mich an das tolle Schwimmbad auf dem Campingplatz erinnern und dass wir meinen Papa in Venedig in den gassen verloren haben. Ausserdem habe ich eine wunderschoene Glaseule bekommen, die heute noch meine Sammlung ziert.

Ich muss auch schon sehr jung eine Flugreise in das Heimatland meines Vaters (Irak) gemacht habe, aber daran erinner ich mich selber noch vager.
by Laura @24.05.2011, 09:55

Da war ich 20 und flog zum ersten Mal! nach Paguera/ Mallorca f√ľr eine Woche mit einer Bekannten. Das Fliegen und der Aufenthalt dort hat mich damals schon sehr beeindruckt.
Nat√ľrlich wurde auch ein Stierkampf (heute bek√§men mich keine 10 Pferde mehr dort hin) angeschaut in der gro√üen Arena und prompt liess ich vor Aufregung meine Handtasche samt R√ľckflug-Ticket stehen... Aber nach nochmaliger Fahrt mit dem teuer bezahlten Taxi zur Arena bekam ich meine rote Handtasche mit gesamtem Inhalt wieder. Sie wurde abgegeben!
Urlaub gabs familienmässig nur selten und wenn dann Bergisches Land o.ä.
by Karin v.N. @24.05.2011, 09:39

Mit der Familie machten wir generell nur Urlaub bei Verwandtschaft im Osten. Und die DDR war zu der Zeit ja auch irgendwie Ausland, die Erfahrungen an der Grenze ist jedenfalls wesentlich eindr√ľcklicher in Erinnerung als bei jeder anderen Reise ins europ√§ische Ausland!
Meine erste Reise nach Italien war dann das Schullandheim in der achten Klasse, das war 1988.
by Sonnyge @24.05.2011, 09:37

meine erste Ausland Urlaub war in Deutschland....
ich habe meine Oma besuchen, die mit ein Deutscher verheireitet war....es war 1970 und die Stadt war Kusel , es war ein sehr schön Urlaub...Damals habe ich gesagt, " ich möchte auch in Deutschland leben "
13 Jahren später, lernte ich mein Deutscher Mann in Mallorca und habe dann Belgien verlassen.
by chantal @24.05.2011, 09:22

Mit knapp zwei Jahren nach Ungarn zu Verwandten. Hab kaum mehr eine Erinnerung daran - wohl nur durch die Unmengen von Dias, die mein Vater damals gemacht hat. Die späteren Fahrten dorthin sind mir besser in Erinnerung und ich mag diese Landschaft, das Temperament der Menschen, ...
by Bernadette @24.05.2011, 09:21

Ich war bereits 45 Jahre als ich meinen Schatz kennen lernte. Bis zu diesen Zeitpunkt war ich noch nie auf Urlaub... nach einen Jahr teilte er mir mit, dass er so gerne reist.
Und 2002 fuhren wir ohne Ziel los... und da kamen wir als erstes nach Kärnten, wo wir auf den "Gartnerkofel" stiegen... geschlafen haben wir im Auto auf einer Alm.
Weiter nach S√ľdtirol , Treviso und Jesolo... da haben wir mitten in der Stadt am Parkplatz am Rand der Stra√üe geschlafen... keiner nahm von uns Notiz.
Von da fuhren wir mit den Zug nach Venedig (an zwei Tagen)... weiter nach Verona, da sahen wir uns in der Arena "Nabucco" an... da haben wir am großen Parkplatz von Verona geschlafen.
Dann waren wir einen Tag und eine Nacht am Gardasee.
Weil es dann geregnet hat fuhren wir nicht weiter zu den Bergen sondern nach Mailand... und da haben wir an einer ganz nahegelegnenen Parkplatz wo auch viele B√§ume standen, neben den Fussballstadion "Stadio S.Sire" geschlafen... und jedes mal wenn ich ein Fussballspiel aus diesen Stadion sehe muss ich an diese Zeit zur√ľck denken... am Nachmittag fuhren wir wieder zum Gardasee.
Weiter fuhren wir in Richtung Dolomiten und gingen auf den 3152m hohen Piz Boe. In Cortina d. Amprezzo haben wir am Campingplatz geschlafen.
Der Monte Christallo war f√ľr mich dann doch zu hoch, also fuhren wir zu den "3Zinnen"... das Wetter war wie im Bilderbuch... und zum Misurina See, der 1756m hoch liegt. Da war es sehr, sehr sch√∂n.
√úber Tirol sind wir dann wieder nach Hause gefahren.
Es war wunderschön... ohne Ziel in den Urlaub zu starten... stehen bleiben wo es einen gefallen hat... und einfach schlafen, wo man sein Auto stehen gelassen hat.
Einmal kam die Polizei mit Blaulicht... mein Schatz hat schon geschlafen... ich weckte ihn... mein Herz hat unheimleich stark geklopft... da haben die Polizisten rundherum mit der Lampe ins Auto geleuchtet... sie haben uns aber nicht gesehen... dann sind sie wieder weg gefahren... aber auch wir haben uns dann einen anderen Standplatz zum schlafen gesucht.
Ich werde diesen Urlaub sicher nieeeee vergessen... es war Romantik pur.
by Lina @24.05.2011, 09:17

Mit 12 Jahren wurde ich von meinem Onkel und Familie mit nach De Panne (bei Ostende) in die Ferien mitgenommen. Das war eine Sensation.
Danach erst wieder 1972 verreist.

glg Brigida
by Brigida @24.05.2011, 08:52

Mit einer Jugendgruppe nach Vorarlberg. Der Ort war ein winziges Dorf namens Bludenzer Berg bei Bludenz und wir haben da ganz einsam auf einem Bauernhof gewohnt.
by Mathilde @24.05.2011, 08:43

Das war meine Hochzeitsreise vor 39 Jahren. Sie ging nur ins Nachbarland nach √Ėsterreich.
by ErikaX @24.05.2011, 08:19

Mit 18 nach Krakau und Zakopane (Polen). Ich war beeindruckt von der Architektur und Geschichte Krakaus sowie der Hohen Tatra, u. a. mit dem Meerauge.
by Bildermäusel @24.05.2011, 08:05

unsere erste Auslandsfahrt ging mit Bus nach Italien, anfang der 90ger.Möchte gern noch mal irgendwann dort hin.
by ramona @24.05.2011, 07:56

Bei meiner ersten Auslandsreise war ich ca.3 Jahre alt. Ich bin mit meiner Mutter, meinem Vater und meiner kleinen Schwester (war noch ein Baby) nach Italien gefahren. Ich habe noch lebhafte Erinnerungen daran.
Als ich mir z.B. den Kn√∂chel total aufgeschirft hatte, hat mein Vater gerufen ich solle doch ins Wasser kommen. Leider hat er die Tatsache √ľibersehen das es sch um Salzwasser handelt- Aua.
War sehr schön mein erster Uralub...
by Funken @24.05.2011, 07:33

Rhodos. Seitdem war ich nie mehr dort.
by Annemone @24.05.2011, 07:32

Meine erste Urlaubsreise ging 1970 mit dem Flieger nach Spanien = Lloret de Mar, das damals noch nicht so √ľberlaufen war.
by Moni @24.05.2011, 07:16

Meine erste Reise ging nach √Ėsterreich, auf einen Bauernhof, das war eine lustige Reise mit Freundinnen :-) Das Jahr danach ging es nach Spanien.
by Marga @24.05.2011, 07:00

Meine erste Reise ins Ausland ging nach England: 1 Woche London (Carnaby Street war der Wahnsinn) - 3 Wochen Sheffield. In Sheffield lebte ich bei der Familie meiner englischen Brieffreundin. Wir unternahmen viele Tripps in die n√§here und weitere Umgebung und alles wurde zu meinem "second home".... Es war 1965; ich war 15, es war Beatles-time e.t.c., ich war fasziniert von der Musik, der Sprache, den Menschen, dem englischen Lebensgef√ľhl und zum Schluss verliebte ich mich auch noch! Leider hat diese Liebe dann die Entfernung nicht ausgehalten, aber die Liebe zu Gro√übritannien ist geblieben. In diesem Jahr gehts z.B. in den Lake District und die Yorkshire Dales zum Wandern!!! Freu!!!
by Anne @24.05.2011, 06:48

Die erste Urlaubsreise f√ľhrte uns 1966 nach K√§rnten.
Abends in den Zug mit Liegewagen eingestiegen und den Löwenanteil der Reisezeit verschlafen. Das war ganz schön praktisch.
by Elke R. @24.05.2011, 06:38

s√ľdtirol, bozen, kastelrut, ich war etwa 14-15j., italienische laute, in der pension aber tirolerisch verst√§ndlich, dazu die bergwelt, eine sch√∂ne erinnerung, und: die hei√üesten, hellblauen sandalen meines lebens gekriegt, riemchensandalen, unvergesslich,
by rosiE @24.05.2011, 06:37

Mein erster Auslandsurlaub: 1970 mit Eltern und Schwester in den polnischen Beskiden. Ich habe sehr schöne Erinnerungen daran, vor allem an die herzliche Gastfreundschaft unserer Wirtsleute. Mit der Tochter verband mich danach noch längere Zeit eine Brieffreundschaft.
Und: Im Kino lief ein Winnetou-Film, zwar "nur" in Originalsprache mit polnischen Untertiteln, aber f√ľr uns Jugendliche gro√üe Klasse. Winnetou fand ja in unserem kleinen Land nicht statt. Was, im Nachhinein gesehen, aber auch nicht schlimm war ;)
by elouise @24.05.2011, 06:32

meine erste Reise ins Ausland: Das war das F√ľrstentum Lichtenstein ~ daran erinnere ich mich ganz traurig: mein Patenkind (damals 9 Jahre) ist von einem Bus(reifen t√∂dlich) verletzt worden.
Wir sassen in einem Strassencafe (vier Erwachsene) und er spielte unter dem Tisch. Unser Tisch stand so nahe an der Fahrbahn, dass der Sog den kleinen Alexander "angezogen" hat.
Es gab eine "Ermittlung", eine "Anzeige" wegen Verletzung der Sorgfaltspflicht, einen "Artikel" in der Zeitung. Wir waren plötzlich "bekannt".
So wurde ein "Kurzurlaub" ( 5 Tage) zu einem f√ľr immer "pr√§genden Erlebnis".
Er wäre heute 42 Jahre alt.
by rose @24.05.2011, 05:18

Meine erste Urlaubsreise ins Ausland ging nach Italien. Mit 14 Jahren, also 1963 bin ich mit meinen Eltern und unserem VW-Käfer und mit Zelt nach Albenga ans Mittelmeer gefahren.
Daran habe ich ganz tolle Erinnerungen. Ich hatte ein ganz kleines Boot, in welches ich mich gerade so reinquetschen konnte. Tolle Wellenfahrten habe ich damit unternommen. Man war damals noch so furchtlos.
by marianne @24.05.2011, 00:16

M√ľsste 1967gewesen sein - mit der Jugendgruppe nach Norwegen. Etwa 30-35 M√§dels und einige Eltern/Betreuer im Bus - 10 Stunden bis Frederikshavn, dann einen Tag mit der Fa√§hre nach Oslo und dann mit dem Bus weiter ... Navi war noch nicht erfunden, de Fahrer muss den Ort gro√üz√ľgig eingekreits haben - gegen 2 uhr morgens waren wir am Haus, nach etwa 28 Stunden Reise :)
Ein Selbstversorger-Haus fernab von der Zivilisation, ohne Telefon. Zweimal die Woche kam der Lieferwagen mit Verpflegung, dann musste die Bestellung f√ľrs n√§chste Mal aufgegeben werden. Einmal gab's Probleme, einige von uns sind mit einem Betreuer etwa 10 km zum n√§chsten Haus mit Telefon gelaufen. Unterwegs hat's angefangen zu sch√ľtten wie aus K√ľbeln - ein freundlicher LKW Fahrer hat uns auf der Ladefl√§che, rund um einen Haufen Kies drapiert, mitgenommen. Man, das war Abenteuerurlaub ... ich war 10 Jahre alt und fand's toll!!
by Birgit W. @23.05.2011, 23:45

Ja, da kann ich mich noch recht gut daran erinnern.

Es war 1970, als ich mit einem Schulfreund per Anhalter den Rhein entlang gefahren bin. Dabei waren wir in Frankreich (Elsass), der Schweiz ( bis Luzern am Vierwaldst√§tter See), in Liechtenstein und in √Ėsterreich(Arlberg). Insgesamt waren wir drei Wochen lang unterwegs...und es bleibt mir unvergessen...

Und heute ist ein ganz besonderer Tag f√ľr mich, an dem unendlich viele und sch√∂ne Erinnerungen wieder aufleben...mein Leben lebt...
by hermes @23.05.2011, 23:42

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: