Kommentare zu «erinnerung111214»

Hallo,
meine Erinnerung an Geschenkpapier zu Weihnachten ist, dass immer ein
großer Korb da stand und das ganze schöne Papier weggeworfen wurde.
Das hat sich natĂŒrlich inzwischen geĂ€ndert. Man muss an die Umwelt Denken!
Überhaupt sollte man möglichst Weihnachtsschmuck und all den Kram so oft verwenden wie es geht. Auch die Lichter in den Fenstern nicht den ganzen Tag brennen lassen sondern erst am Abend, wenn es dunkel wird.
Wir mĂŒssen alle versuchen Energie einzusparen sonst werden wir irgendwann kein Weihnachten mehr feiern können.
Das ist keine Utopie mehr, ganz im Gegenteil.
Die Uhr steht auf 12:05!!!
lg Goldi
by Goldi @16.12.2011, 16:13

Klar wird Geschenkpapier so lange verwendet, wie es noch ok ist. Kaufe nur sehr selten mal welches.
Lametta verwende ich kaum. Wenn, dann wĂŒrde ich es nicht aufbĂŒgeln, sieht etwas krumpelig viel eher nach Eiszapfen aus als glatt gebĂŒgelt.
by Croli @15.12.2011, 23:19

Lametta verwende ich nicht, ich mag es nicht.
Papier verwende ich nochmals, wenn es noch gut aussieht, denn ich will bzw. muss auch heute sparen.
by Gabi M. @15.12.2011, 08:01

frĂŒher wurde das Lametta sorgfĂ€ltig aus dem Baum genommen und nĂ€chstes Jahr wieder verwendet . Lametta gibt es bei uns schon lange nicht mehr ,aber Papier das noch gut aussieht wird auch aufgehoben und nochmal verwendet
by ursula aus der pfalz @14.12.2011, 22:51

wir mussten immer sparen, aber das gab es nie!
by @14.12.2011, 20:42

FrĂŒher Stanniol-Lametta aufbĂŒgeln, war Strafarbeit und Brandwunden gab es auch ab und zu. Das heutige Kunststofflametta ist "bĂŒgelfrei".
Seit ĂŒber 20 Jahren gibt es hier keinen Weihnachtsbaum mehr.

Geschenkpapier habe ich noch bis vor ungefĂ€hr 10 Jahren aufgebĂŒgelt. GeschenkbĂ€nder aufbĂŒgeln passiert mir manchmal heute noch ;).
by Elke R. @14.12.2011, 20:18

Lametta sorgsam, Faden fĂŒr Faden vom Christbaum nehmen, das kenne ich, aber nicht aufbĂŒgeln. Dies ist mir nur vom Geschenkpapier und vom Geschenkband aus Stoff in Erinnerung. Außerdem hatten wir "West-Lametta", das ließ sich fein aufhĂ€ngen und abnehmen, wurde sorgsam aufbewahrt, wie auch alles Geschenkpapier. SpĂ€ter hatten wir Girlanden, Ă€hnlich dem Lametta, auch aus dem Westen. Und dann kam eines Tages, vor vielen Jahren, eine Christbaumspitze, die ein Engel aus Stroh war. Seitdem ist Lametta verbannt. Ich habe Strohsterne gebastelt, einiges, kleine Glocken und Engel, auf dem Weihnachtsmarkt dazu gekauft. Zu unseren Wachslichtern passt das gut. Noch nie hat eine Kerze getropft oder ist ein Brand entstanden.

Karla
by Karla aus Ostsachsen @14.12.2011, 20:11

Ich habe eine ganze Schublade voll mit gebrauchten GeschenkbÀndern, Schleifen, AnhÀngseln, etc. Die kann ich nicht wegwerfen und habe damit schon oft Geschenke schön dekoriert. Ich bilde mir aber nicht ein, dass ich damit viel Geld spare. Genausowenig mit meiner Angewohnheit gebrauchtes DIN A 4-Papier im Drucker zu benutzen. Das schont aber die Umwelt, denke ich.
by Gitta-M @14.12.2011, 17:54

Schöne BĂ€ndchen aus Stoff bĂŒgele ich heute noch, und wenn das Papier nicht zu verknittert ist, benutze ich es weiter fĂŒr kleine Sachen zum Einwickeln. Es ist fĂŒr mich ein fast unertrĂ€glicher Anblick, wenn ich sehe, wie heutzutage manche Leute das Papier um ein Geschenk so gedankenlos aufreißen.

Wir hatten mal eine großartige Idee, Weihnachten alle Geschenke nur in Zeitungspapier einzupacken. Vorwiegend, um nicht so viel Papier wegzuwerfen. Die PĂ€ckchen wurden dann mit dicken knallroten SchleifenbĂ€ndern umwickelt, die wir spĂ€ter wieder aufgehoben und natĂŒrlich gebĂŒgelt haben. Die PĂ€ckchen haben wir mit selbst gebastelten Namensschildern, die recht einfallsreich waren, gekennzeichnet und alle kamen in einen großen Sack. Es sah richtig apart aus, und unser Sohn fing natĂŒrlich erst einmal an, uns vom Geschenkpapier was vorzulesen.... Das war eine tolle Bescherung!
by Xenophora @14.12.2011, 17:06

FrĂŒher gab es ganz leichtes Lametta, das hat man dann vorsichtig wieder abgenommen, aber es gab wohl auch son schweres Bleilametta, dass dann besonders behandelt wurde - ob das wohl gesundheitsschĂ€dlich war? - Geschenkpapier leg ich auch immer glatt,wenn es noch schön ist, man kann es wieder gebrauchen. Genau so heb ich Schleifen oder solche AnhĂ€ngsel auf, die oft in den GeschĂ€ften an den verpackten Geschenken angebracht werden.
Ich finde es auch echt fĂŒrchterlich, wenn Kinder liebevoll verpackte Geschenke aufreißen oder rumplĂ€rren, wenn es nicht gleich geht. Ich hab auch schon zu Weihnachten ein Geschenk bekommen, dass in einer Tageszeitung eingepackt war, das finde ich nun echt geschmacklos, Natur hin oder her.
Heute hab ich grad in der Zeitung gelesen, dass es Quatsch ist, wenn man WeihnachtsbĂ€ume im Topf oder mit Wurzelballen kauft, weil BĂ€ume, die im warmen standen, draußen nicht wieder anwachsen.- Wusste ich noch nicht. Ich hab das bloß im vorigen Jahr mitbekommen, als unsere Tochter einen Baum im Topf gekauft hat und dann nicht wusste wohin damit, weil der Boden ja im Januar tief gefroren war. Wir haben schon seit Jahren einen kĂŒnstlichen Weihnachtsbaum, der von weitem wie echt aussieht, und der Baumschmuck ist seit Jahren immer der Gleiche. Aber ich kenne Leute, die jedes Jahr den Schmuck kaufen, der grad 'modern' ist. Was wollen die damit beweisen?

Ulla
by Ulla M. @14.12.2011, 16:43

... und wer hebt heute noch den Weihnachtsbaum auf?

Die Frage kam mir gerade in den Sinn, weil einige erwĂ€hnen, dass es weniger um "Geld sparen", als viel mehr um "nicht verschwenden" geht. Umwelt schonen, und so. Aber wie viele haben denn jedes Jahr eine mehr oder weniger frisch geschlagene Edeltanne im Wohnzimmer stehen? Die dann kurz nach Neujahr schon wieder weggeworfen wird? Aber natĂŒrlich stellt sich dann auch die Frage, ob ein kĂŒnstlicher Baum aus Kunststoff und Metall UmweltvertrĂ€glicher ist?

GrĂŒĂŸe,
Matthias
by @14.12.2011, 15:47

Lametta mochte meine Mutter leider nie, ich fand den kunterbunten Weihnachtsbaum der Nachbarn als Kind immer so schön, wenngleich der bei uns zu Hause ebenfalls wunderschön und festlich war!
Geschenkpapier aufbewahren war Gang und Gebe und ich mache es heute bei besonders schönem Papier immer noch - hat ja nichts abbekommen und kann noch einen anderen Menschen erfreuen - ist das falsch? Das hat bei mir nichts mit Geld sparen wollen zu tun, sondern mit Energien gut umgehen.
by Thamars @14.12.2011, 15:11

Ja das kenn ich auch von meinen Eltern. Es war alles sehr sparsam.
Heute bei uns, gibts kein Lametta und das Geschenkpapier behalt ich nur von sehr großen Geschenken auf und sonst auch nur zum Basteln fĂŒr die Kinder.
by Dori @14.12.2011, 14:50

Ich glaube, unsere Familie war ziemlich verschwenderisch (ich hab diese Untugend wohl geerbt!). Ich glaube nicht, dass wir sehr viel Geld hatten, aber als Kind hatte ich das GefĂŒhl, wir seien steinreich. Wir haben weder Lametta aufgebĂŒgelt noch Geschenkpapier mehrmals verwendet - immer war alles neu.
by Bsetzistein @14.12.2011, 12:57

mein Vater hat frĂŒher auch das Lametta beim abschmĂŒcken sorgfĂ€ltig angepflĂŒckt und im nĂ€chsten Jahr dann aufgebĂŒgelt. Ich verwende seit Jahren kein Lametta mehr. Unser Baum gefĂ€llt mir viel besser ohne. Schönes Geschenkpapier und Schleifen bewahre ich auch auf. Ich sehe nicht ein, dass das einfach in den MĂŒll geworfen wird.
by Mabelle @14.12.2011, 12:11

FrĂŒher wurde Lametta verwendet, das war selbstverstĂ€ndlich. Es wurde nach Weihnachten glattgestreift und aufgehoben fĂŒrs nĂ€chste Jahr. Heutzutage verwende ich kein Lametta mehr, erstens ist es nicht mehr modern und außerdem wird es aus Aluminium gemacht. Der Herstellungsprozess ist sehr teuer und aufwendig und extrem schĂ€dlich fĂŒr die Umwelt. FrĂŒher wusste man das nicht. Geschenkpapier habe ich auch schon aufgehoben, sofern es nicht eingerissen war. GlattgebĂŒgel habe ich es noch nie, aber glattgestrichen mit der Hand. FrĂŒher hat man Papierberge verursacht, als man noch nicht so aufgeklĂ€rt und umweltbewusst war. Heute denke ich anders. Die Idee aus Zeitschriften adventliche Seiten als Geschenkpapier zu verwenden finde ich wunderbar. Spart Geld und entlastet die Umwelt.
by Isabella @14.12.2011, 11:47

Schönes Geschenkpapier hebe ich immer noch auf, teilweise auch zum Verbasteln... Lametta habe ich bis vor ein paar Jahren auch noch aufgehoben, aber nun haben wir keinen Weihnachtsbaum mehr, also auch kein Lametta.
by @14.12.2011, 10:55

Lametta gibt's bei uns nicht ... aber ich verwende auch Geschenkpapier wieder, besonders wenn's von grossen Geschenken ist. Wenn ich sehe, wie die Kids das Papier wegreissen und zerknuellen, tut es mir mit gebrauchten weniger weh. Oder ich nehme gleich Teile von Zeitschriften, so dass lustige Bilder entstehen. Gerade die Weihnachtsseiten aus Illustrierten eigenen sich besonders gut.

Mir geht's hierbei auch nicht um's Geld sondern um die Verschwendung, die mich schmerzt, sind schliesslich alles Teile von Baeumen ...

Karten werden bei mir aufgehoben, weil ich sie gerne noch Jahre spaeter lese und betrachte.
by Laura @14.12.2011, 10:21

Lametta hatten wir nur frĂŒher am Tannenbaum, als wir noch nicht wussten, dass es der Umwelt schadet, seitdem verzichten wir drauf und vermissen es nicht, da die Glaskugel auch ohne Lametta glitzern.

AufgebĂŒgelt haben wir es nicht, sondern nur auseinander getĂŒttelt und mit den FingernĂ€geln geglĂ€ttet.

Manchmal nehmen wir WattenbĂ€uschen und setzten dem Weihnachtsbaum damit "Schneeflocken" auf die Nadeln. Manchmal ist der Baum auch nur mit HolzanhĂ€ngern geschmĂŒckt, dann wĂŒrde Lametta sowieso nicht passen.

Weihnachtspapier, aber auch Geschenkpapier wird in meiner Familie noch heute aufbewahrt und fĂŒr kleinere Geschenke wieder verwendet. Dieses hat nichts mit Geiz zu tun, sondern eher mit Umweltbewusstsein. Allerdings hebt meine Mutter auch heute noch das kleinste Fitzelchen auf und manches Geschenk ist mit dreimal geknotetet KrĂ€uselband "verziert", dann muss sie sich doch manchmal anhören, dass wir uns auch neues KrĂ€uselband leisten können. Allerdings machte es auch Spaß in der TĂŒte mit dem aufgehobenen Geschenkpapier der letzten Jahre zu kucken und sich dabei an die Geschenke der letzten Jahre zurĂŒck zu denken.

Einmal hatten meine Schwester und ich so billiges Geschenkpapier gekauft, dass es sofort, bei noch so vorsichtigen öffnen, eingerissen ist. In dem Jahr lautete die Parole "Einfach mal alles aufreißen". Der Berg mit dem "Altpapier" war schon erstaunlich, es sah zwar mal schön und anders aus, aber wir kaufen nun doch lieber wieder besseres Geschenkpapier, damit wir es auch in den nĂ€chsten Jahren wieder verwenden können....
by Chris @14.12.2011, 10:12

ich alte Bastlerin brauche schon eine lange Zeit um ein Geschenk zu öffnen. Vorsichtig werden alle Klebestreifen entfernt.
Geschenkpapier wird auch heute noch gebĂŒgelt und wieder verwertet.
Mein Göttergatte hat es aufgegeben zu fragen " Was willste denn damit " Sieht er doch stĂ€ndig neu gebastelte Ergebnisse.Lametta wurde frĂŒher auch ganz sorgfĂ€ltig vom Baum genommen und wieder eingepackt .
Aus den goldenen KaffeetĂŒten nĂ€he ich kleine Geschenktaschen. Überhaupt wird alles, bevor in MĂŒll landet ,ĂŒberprĂŒft was daraus noch gemacht werden kann .Oft schon in AufrĂ€umwut ist etwas in MĂŒlltonne gelandet und kurz vorher wieder herausgeholt , weil zĂŒndende Idee wie ein Blitz einschlug.
Frau muß sich von dem Gedanken lösen, in allem MĂŒll zu sehen wenn seine Bestimmung erfĂŒllt. Stelle zu diesem Thema meine Lieblingsseite

http://www.recyclingbasteln.de/

vor. Meine Devise: Das Geld liegt auf der Straße, man muß nur bereit sein sich zu bĂŒcken. NatĂŒrlich braucht Frau etwas Gottesgabe - und das ist KreativitĂ€t.
by Margarete @14.12.2011, 09:56

Oh ja ich erinnere mich, Papier aufgebĂŒgelt habe ich selbst oft.
Um Geld zu sparen und um hĂŒbsche Motive noch einmal weiterzugeben.
Lametta haben Mutti und Großmutter sorgfĂ€ltig gepflegt, bei mir gab es keines.
Ich verwende Strohsterne oder geklebte bunte Ketten (Enkelkinder!)
NapolitanerpÀckchen, vor allem aber Fröbelsterne.
Die Idee von " lupa" habe ich auch schon angewand, schneiden und kleben sind ja auch wunderbare TĂ€tigkeiten in unserer Weihnachtswerkstatt.
Tolle Ideen wĂŒnscht allen
"Oma" Angelika
by angelika l. @14.12.2011, 09:50

Ja, ich kann mich auch noch gut erinnern, dass das frĂŒher bei uns so gemacht wurde. Nach Möglichkeiten zum Sparen wurde immer geschaut. Nicht nur Weihnachten.

Was das Geschenkpapier betrifft, erinnere ich mich aber auch noch gut an die "stÀndige" Sucherei meiner Mutter nach passendem Geschenkpapier in einer (aus Kinderaugen) riesigen Box. Es war im Grunde immer mehr Papier vorhanden als gebraucht wurde. Weil vieles davon einfach nicht passte.

Darauf habe ich, ehrlich gesagt, keine Lust. Bei uns wird das Papier also "nach der Schlacht" eingesammelt und in den Altpapiersack gesteckt. Und ich gebe zu, dass ich dabei ĂŒberhaupt kein schlechtes Gewissen habe.

Lametta finde ich ĂŒbrigens fĂŒrchterlich.

GrĂŒĂŸe,
Matthias
by @14.12.2011, 09:49

Wenn man Lametta sorgfĂ€ltig aufbewahrt so muss man es nicht aufbĂŒgeln.
Ich schmĂŒcke den Christbaum jedes Jahr anders... ist Lametta dabei, so wird es Jahr fĂŒr Jahr wieder verwendet. Gar nicht nur wegen des sparens... ist ja auch eine Sache der Umweltbelastung.
Und wenn das Geschenkpapier von einem grĂ¶ĂŸeren Packerl auch noch brauchbar so wird es auch wieder verwendet. Ich finde da nichts verwerfliches daran. Verwende das Papier dann meist fĂŒr die je 24 Minipackerl fĂŒr die 3 Adventkalender die ich fĂŒr meine Lieben mache.
by Lina @14.12.2011, 09:25

klar wurden auch bei uns zu hause die geschenk-papiere + die bĂ€ndschen aufgebĂŒgelt + wie der verwendet. mache ich heute noch.

meine 2. art um weihnachten zu sparen ist das "receyceln" von unversehrten karten. doppelkarten sind manchmal nur einseitig beschrieben, das sind die einfachsten "patienten". abschneiden + fertig. alle anderen werden auf einfache oder auf doppelkarten geklebt, außerdem kann man sie mit -farbigem - fotokarton bzw. "tonpapier" (gibt'+ in einzelnen großen bögen + in DIN A 4 -großen heften mit vielen farben.) farbe wĂ€hlen, schneiden, kleben,fertig.

das schneiden geht schneller + leichter wenn man einen eisernen winkel hat + den mit scharfem schneid-messer benutzt.

viel erfolg beim nachmachen! viele grĂŒĂŸe! lupa
by lupa @14.12.2011, 08:49

Lametta aufbĂŒgeln sah bei uns so aus, dass wir Kinder .. nachdem das Geheimnis Christkind keines mehr war ... im Wohnzimmer im Sessel saßen und mit Zeigefinger und Daumen das Lametta glattstreiften und meine Mama es dann an den Baum hing.

Der Großvater meines Mannes hatte zu Weihnachten seine Geschenke ... die fĂŒr jeden jedes Jahr aus einer Schokolade, einer Seife und einem Geldumschlag bestanden .... immer in eine Alu-KaffeetĂŒte verpackt. Die hat golden geglĂ€nzt und noch dazu gut gerochen. Anfangs fand ich das wunderlich.....aber dann freute ich mich jedes Jahr darauf.
by Jutta aus Bayern @14.12.2011, 08:43

ich bewahre bis heute gebrauchtes geschenkpapier auf und verwende es wieder - auch zum basteln fĂŒr briefpapier, karten o. Ă€.
by Mai-Anne @14.12.2011, 07:56

Große Geschenkpapierbögen verwende ich heute noch zum zweiten Mal, denn das geht mir wie Ully, man produziert so viel MĂŒll! RĂ€nder mit den Klebestreifen abschneiden, kurz drĂŒber bĂŒgeln, dann siegt es aus wie neu.
Lametta nehme ich ab und packe es ordentlich weg, dann kommt es auch wieder an den Baum.
by Mathilde @14.12.2011, 07:49

Lametta hatte ich noch nie, heute gibt es auch nur noch einen wunderschönen, kleinen Holzbaum mit Teelichtern bei mir, das sieht auch toll aus! Drumherum Engelchen, Figuren usw.
Schönes Papaier verwende ich gerne weiter, habe ich dieses Jahr auch gemacht! Die RĂ€nder schneide ich ab, z.b. das von BĂŒchern kann man sehr gut wiederverwenden!
by Marga @14.12.2011, 07:32

Lametta gibts und gab es bei mir noch nie. Aber Geschenkpapier nochmal verwenden (aufgebĂŒgelt wenn sein muss) das tu ich immer. Meine Töchter haben schon immer einen Karton dabei und mahnen : Bloss nicht kaputt machen - Mama nimmt alles wieder mit und bĂŒgelt !
by Karin @14.12.2011, 06:59

Wir versuchen seit einigen Jahren, am Geschenkpapier zu sparen, aber nicht um Geld zu sparen, sondern um den nachweihnachtlichen MĂŒllberg in Grenzen zu halten. Man findet z.B. manchmal weihnachtl. GeschirrtĂŒcher oder Ă€hnl. Dinge, die man spĂ€ter noch weiter verwenden kann und die sich gut zum Verpacken eignen.
Auch Lametta verwende ich nicht, weil ich hörte, dass bei aller Sorgfalt beim spÀteren Entsorgen der BÀume die MetallfÀden der Umwelt nicht gut tun.
Trotzdem haben wir eeinen wunderbaren Christbaum!!!!!
by Ully @14.12.2011, 00:24

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: