Kommentare zu «erinnerung120104»

Meine Eltern und meine Grosseltern hatten auch solche Bettumrandungen. Meine Grossmutter hat ebenfalls immer wieder die Fransen sch├Ân grade geb├╝rstet.
Als ich vor einigen Jahren beim Hauspflege-Dienst gearbeitet hatte, gab es viele (vor allem ├Ąltere) Leute, die immer noch solche Bettumrandungen hatten. Leider sind sie immer sehr gef├Ąhrlich gewesen, weil keine Schutzmatten darunter lagen und bei einigen hat es auch zu Unf├Ąllen mit Folgen gef├╝hrt.
Aber die Leute aufzukl├Ąren war nicht einfach. Die meisten wollten auch ohne Schutzmatte nicht auf ihre Teppiche verzichten.
Heute gibts zum Gl├╝ck mancherorts Fussbodenheizung und diese (nicht ungef├Ąhrlichen) L├Ąufer sind nicht mehr n├Âtig.
by Tess @08.01.2012, 15:23

Ja, die Bettumrandung kenne ich noch von Gro├čeltern und Eltern. Und wie es eben war, mussten wir auch eine haben. Jetzt kann ich gut auf diese Stolperfallen und Dreckf├Ąnger verzichten.
Bin nicht mehr begeistert davon! Obwohl man nicht gleich ins Kalte getreten ist, wenn man aus dem warmen Bettchen stieg.
Trotzallem es ist nur noch eine Erinnerung;-)

LG
by Amaria @05.01.2012, 20:10

Bettumrandung -wir haben nat├╝rlich auch eine gehabt-, hatte man eben.

Eine Traum in beige mit einem Rosenmuster.

Jetzt will ich aber nicht mehr, ich finde sie scheu├člich
by Christa @05.01.2012, 12:26

Wir haben 1970 geheiratet und hatten damals auch eine Bettumrandung, die geh├Ârte wohl zum Schlafzimmer. Auf jeden Fall hatte man keine kalten F├╝├če, wenn man aus dem Bett stieg. Witzigerweise habe ich in einem Katalog gesehen, dass es diese auch heute wieder zu kaufen gibt und anscheinend Liebhaber findet.
by Maria @05.01.2012, 00:27

Ups... da hab ich wohl was falsch verstanden. (9h27)
Das hatte ich auch noch als ich eine junge Frau war... damit ich nicht gleich kalte F├╝├če bekam wenn ich aus dem Bett gestiegen bin.
by Lina @05.01.2012, 00:13

Ich finde die noch heute h├╝bsch.
by Xenophora @04.01.2012, 22:01

Ich kenne sie noch, aber wir hatten keine, als noch Linoleum ausgelegt war, nur vor jedem Bett einen L├Ąufer, ein gewebtes St├╝ck Teppich. Neue L├Ąufer, aus Westberlin, hat mein Mann 1989 vom ersten Westgeld, dem Begr├╝├čungsgeld, mitgebracht, sozusagen als Weihnachtsgeschenk. Davon war ich wenig begeistert, h├Ątte mir etwas anderes aus dem Westen gew├╝nscht... Jetzt, beim Teppichboden, braucht man nichts mehr, um kalten F├╝├čen vorzubeugen.

Karla
by Karla aus Ostsachsen @04.01.2012, 19:08

An die Bettumrandung von meinen Eltern und Gro├čeltern kann ich mich noch gut erinnern. Unsere war rostrot. Ich mu├čte immer helfen diese Teppiche vom 1. Stock ins Freie zu tragen, damit sie geklopft werden konnten.
by Christine @04.01.2012, 18:54

So 'ne klassische Bettumrandung fand ich schon immer doof, obwohl meine Eltern sowas auch nicht hatten.
Sowas kannte ich von Bildern, anderen Leuten, Katalogen o.├Ą.

Wir haben fast ├╝berall Dielenboden und an den Stellen, wo wir es trittw├Ąrmer haben wollen, liegen runde kleine unifarbene Wollteppiche in den verschiedensten Farben, also bunte Tritt-Punkte in Schlafzimmern, Flur und Bad..
Das sieht vergn├╝glich aus....
by Petra von Haldem @04.01.2012, 18:01

Konnte ich nie leiden und meine Mutter hatte keine ... soweit ich mich erinnere ... bin mir aber nicht mehr ganz sicher.
Wir hatten noch zu Zeiten von Linoleum gro├če wei├če "Teppiche" vor dem Bett, damit die F├╝├če nicht gleich zu Eisbatzen wurden.
Sp├Ąter zu Auslegewarezeiten nix mehr.
by Bilderm├Ąusel @04.01.2012, 14:41

Die gab es in allen Variationen in der Familie
Ich hatte sp├Ąter in der 2.Wohnung nur noch 2 Flokatis re+li
Hier liegt ein kleiner Orientale re.
Meine Schlafzimmer sind immer zum Aufwischen, da kommt die Berufshygiene zum Tragen.
Es ist schon sch├Ân erst einmal aufs Warme zu treten..
by Angelika L. @04.01.2012, 14:34

Ja - eine solche hatten wir nat├╝rlich auch in unseren ersten beiden Wohnungen.
Eine war aus weicher wei├čer Schafwolle. Jetzt k├Ânnte ich als Allergiker diese nicht mehr im Schlafzimmer haben.
Gr├╝├če
Greta
by @04.01.2012, 13:52

Tja, da muss ich mich schon wieder als hoffnungslos altmodisch outen: bei uns im Schlafzimmer liegt tats├Ąchlich noch eine sch├Âne Bettumrandung. Der Fu├čboden w├Ąre uns sonst zu kalt! Da das Zimmer recht gro├č ist, haben die Teppich auch eine "unterteilende" und dekorative Wirkung. Werde vorl├Ąufig nicht auf diese Teile verzichten. Und einmal in der Woche saugen gen├╝gt wohl auch, denke ich......
by Ellen @04.01.2012, 13:32

Engelbert, da weckst du direkt wieder Erinnerungen.
Ja, hatten wir damals wohl alle :)
Unsere waren selbstgekn├╝pft. Ich wei├č gar nicht wo die hingekommen sind, als wir damals das Schlafzimmer zum Kinderzimmer gemacht haben.
Heute m├Âchte ich sie nicht mehr liegen haben. Aber damals war das einfach "schick"
by Regina Colonia @04.01.2012, 13:13

Ein gutes deutsches Schlafzimmer hat(te) sowas.
Aus meinem Elterhaus kenne ich sie noch. Mittlerweile hat meine Mutter diese guten St├╝cke aber ausrangiert. Ich selber habe nie eine gehabt, wollte ich auch nie... Mag ich nicht.
by Petra aus owl @04.01.2012, 12:54

Ich glaub, meine Eltern haben immer noch so was. Bei meinen Grosseltern lagen mit Sicherheit Teppiche um's Bett rum. Lustig, auf was f├╝r Erinnerungen der Engelbert einen immer bringt. Ich seh das Schlafzimmer der Grosseltern direkt vor mir, obschon es seit 30 Jahren nicht mehr existiert. Ich f├╝hle mich sehr wohl in dieser Erinnerung.
by Bsetzistein @04.01.2012, 12:51

Ach Du dickes Lieschen! Da fragst Du aber was Engelbert...
Meine Eltern hatten sie, stolperten ├Âfter ├╝ber deren Kanten und jede Woche wurden die Fransen gek├Ąmmt !!!!. Aber, so was gab es im Anfang unserer Ehe in modernem Design auch bei mir im Schlafzimmer, farblich sch├Ân passend zu Bettw├Ąsche und ├ťbergardinen *gg*. In der Zeit wo der Fu├čboden noch "nackend" war war es sch├Ân, nicht sofort mit nackten F├╝├čen auf den kalten Boden zu treten. Als sp├Ąter der Teppichboden sich durchsetzte verschwand dieses Teil irgendwo hin ins Nirwana....
by Karin v.N. @04.01.2012, 12:34

Hatte ich auch noch in meinen ersten Ehejahren. Dunkelblau zu einem hellen Birke-Schlafzimmer. Was habe ich ├╝ber das Ding jahrelang geschimpft. Es sah wundersch├Ân aus, war aber eigentlich immer staubig. GsD hatten wir da schon einen Stausauger, der da fast t├Ąglich zum Einsatz kam.

Irgendwie hatte ich einen Tick f├╝r dunkelblau, die Couchgarnitur hatte die selbe Farbe und das selbe Problem.

LG Hildegard
by Hildegard @04.01.2012, 11:33

Wir haben vor 37 Jahren mal eine selbst gekn├╝pft in m├╝hsamer Kleinarbeit. Aber irgendwann passten die Farben nicht mehr und jetzt muss sie irgendwo auf dem Speicher liegen. Sie war sehr kuschelig, wenn man nachts aus dem Bett musste und in beige, gr├╝n und hellbraun mit einem grafischen Muster.
by mathilde @04.01.2012, 11:21

@Lina: nicht diese "Bettumrandung" ist gemeint, sondern so nennt man drei L├Ąufer (Teppiche) vor und neben den Betten.
by Engelbert @04.01.2012, 10:23

in unserer ersten gemeinsamen wohnung hatten wir auch eine - ich glaub, die liegt sogar noch auf dem dachboden rum ... :-)
by Mai-Anne @04.01.2012, 10:15

Oh ja, meine Eltern hatten das und meine Schwiegereltern auch. Richtige Stolperfallen f├╝r alte Leute. Doch meine Mutti war so stolz drauf und "eine neue Bettumrandung" stand ab und zu ganz oben auf ihrer Wunschliste.
by ErikaX @04.01.2012, 09:32

Meine Tante in der ehemaligen DDR hatte, als ich Kind war, Ziegenfelle als Bettvorleger. Das hat mir gut gefallen.
Bei meiner Mutter gab es noch eine Bettumrandung. Was f├╝r ein Wort! Ob das wohl typisch deutsch ist?
Ich habe eine sehr sch├Âne Br├╝cke vor meinem Bett liegen. Ich finde das einfach w├Ąrmer.
by MOnika (Sauerland) @04.01.2012, 09:29

Ich kenn das nur vom Krankenhaus, damit die ├Ąlteren Patienten nicht aus dem Bett fallen.
Auf der Geburtenstation hab ich das auch schon gesehen... damit die Mamis mehr Sicherheit haben wenn sie ihr Baby bei sich im Bett schlafen haben.
by Lina @04.01.2012, 09:27

Kenne ich noch von meinen Gro├čeltern, im 3er Set f├╝r links, rechts und vor dem Bett in den tollsten Farben und Mustern... oder so ;-).

Wobei... sowas ├Ąhnliches haben wir nun auch.
Unser alter Arko (Hund) liegt gerne entweder vor dem Bett oder daneben. Damit er es etwas bequemer hat haben wir jeweils links und rechts vom Bett nun Flickenteppiche (die kann man waschen) auf dem Holzboden liegen. Vor dem Bett liegt die Hundedecke.
by Sabine Eva @04.01.2012, 07:34

Ja, gab es bei uns auch! Hat meine Mutter aber ausrangiert, nachdem im Schlafzimmer Teppichboden verlegt war. Sie wurde aber dann als Badezimmerteppich "aufgebraucht".
by Lily @04.01.2012, 07:26

Kenn ich von fr├╝her... sch├Ân bunt, wenn m├Âglich selbst gewoben aus aneinander gen├Ąhten Streifen aus alten Kleindern und eingef├Ąrbten defekten Leint├╝chern.
by Maria (CH) @04.01.2012, 07:15

...wusste erst gar nicht, was damit gemeint ist. Ja, doch. Meine Eltern und Gro├čeltern hatten so was.
Gab es wahrscheinlich im Set - so wie heute Badvorleger...
by Annemone @04.01.2012, 06:55

meine eltern hatten sowas. es machte sinn, als es noch keinen teppichboden in der wohnung gab, da trat man beim aufstehen nicht auf den kalten fussboden. aber meine eltern hatten auch sp├Ąter, als die ganze wohnung mit teppichboden ausgelegt war, immer noch eine bettumrandung, wohl um den teppichboden zu schonen - keine ahnung ;-)
by @04.01.2012, 00:32

Jepp, meine Eltern und Gro├čeltern hatten sie noch....
by @04.01.2012, 00:17

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: