Kommentare zu «erinnerung120216»

Mein Opa war K√ľrschner und Hutmacher deshalb hatte jeder Enkel einen Muff . Ich bin Jahrgang 53 und kann mich daran erinnern das fast alle M√§dchen im Winter einen Muff hatten. Den h√§tte ich heute auch noch gerne .;))
by jo @22.02.2012, 09:48

ja , als Kind hatte ich einen und heute w√ľrde er meine immer kalten Finger sicherlich besser w√§rmen wie Handschuhe ,aber da k√∂nnte ich die Leinen von meinen Hunden nicht halten ,also doch wieder Handschuhe .
by ursula aus der pfalz @16.02.2012, 21:09

Also ich habe erst letztes Jahr so Einen, allerdings ohne Fell, gen√§ht f√ľr eine Bewohnerin meiner Arbeitsstelle. die Dame ist v√∂llig bewegungsunf√§hig, ist unter Tags mehrer Stunden in einem Elektrorollstuhl mobilisiert und friert allgemein viel. Sehr bedacht ist sie auf ihre √§u√üere Erscheinung, so wollte sie keinesfalls Handschuhe oder √Ąhnliches tragen. Als Patchworkerin n√§he ich ja viel und mir kam die Idee dazu, Siglinde suchte sich den Stoff und das Muster aus, als Zwischenlage habe ich Schafwollvlies genommen, und die Innenseite, wo also die H√§nde ruhen ist aus kuscheligem Flanell. Die H√§nde werden sozusagen in den "Muff" gewickelt und mit Klettband verschlossen, und ihr ist immer mollig warm :-)
LG sibylle
by sibylle @16.02.2012, 20:55

Meine Oma war Jahrgang 1878 (wirklich) und ich kannte sie als Kind im Winter nur mit Muff. Dazu geh√∂rte nat√ľrlich auch immer die passende Pelzkappe. Das war sehr vornehm! Sp√§ter im hohen Alter hat sie mir ihren Lieblingsmuff vererbt. Ich war sehr stolz und habe diesen auch oft getragen, obwohl ich damals auch bel√§chelt wurde. In den 60igern war das nicht "in Mode"! Ich habe zwei Muffs noch lange aufbewahrt und unsere Tochter hat einen noch zum Spielen getragen, bis er entg√ľltig sein Fell verlor. Heute w√ľrde ich gern wieder einen Muff besitzen, so mal schnell zum Aufw√§rmen meiner ewig kalten H√§nde.
by daggi @16.02.2012, 17:55

Einen Muff hatte ich auch, allerdings wohl erst nach dem Krieg, denn ich kann mich erinnern, dass ich ihn zur Beerdigung meines Grossvaters Anfang Januar 1949 trug, da war ich bereits 10 Jahre alt. Er war wohl aus Kaninchenfell.
Aber ich war sowieso an selbstgestrickte Handschuhe gewöhnt, dass ich sie mir
selbst noch heute selbst stricke, schöne Fausthandschuhe, eng gestrickt aus dicker Wolle. die Finger bleiben warm, weil sie sich selbst wärmen.
by Gerti @16.02.2012, 15:29

Ich hatte als Kind einen Muff und dazu passend einen Pelzmantel. Das war so eine Art Kaninchenfell in Silbergrau. Was habe ich beides gehasst. Aber so musste ich mal Weihnachten auf den Dresdner Striezelmarkt. Ich denke heute noch daran :-(
by Petra H. @16.02.2012, 15:11

Ich hatte als Kind einen und hab den heiß und innig geliebt. Er war aus weißem Kunstfell.
by funny @16.02.2012, 13:39

ja war mode in meiner kindheit, aber ich wollte den nicht, weil er mich behindert hat, handschuhe bei großer kälte, allerdings gab es nur gestrickte, welche mit dem schnee dann dran auch nicht bes. toll waren, ich hab oft gefroren
by rosiE @16.02.2012, 13:24

O ja, als M√§dchen hatte ich einen sch√∂nen, warmen Muff aus Kaninchenfell. Der wurde mit einer Schnur um den Hals getragen und so waren die H√§nde dann frei, falls sie mal gebraucht wurden. Passend dazu hatte ich einen gro√üen Umlegekragen, vorne geschlossen mit Bommeln, und eine M√ľtze. Das war sehr chic. Muss mal st√∂bern, ich glaube, ich habe noch ein Foto davon. Jedenfalls waren die H√§nde immer toll warm darin!
by Ellen @16.02.2012, 13:16

Als Kind hatte ich einen Muff, der herrlich warm war.Man bekam keine kalten Finger.
by Chrille @16.02.2012, 12:39

Ich kenn den Muff eigentlich nur aus Filmen. Die ersten beiden Februar-Wochen hätte ich gern so ein Ding besessen.
by Bsetzistein @16.02.2012, 12:30

Also ich habe noch einen Muff. Habe ich geerbt von einem Jäger und ist aus Fuchsfell und unglaublich warm. Viel besser als Handschuhe. Ich trage meinen Muff gerne, vor allem wenn es so kalt war, wie in den letzten Wochen.
by Bubbelina @16.02.2012, 11:58

In meiner Kinder- und Jugendzeit hatten alle einen Muff. Es war f√ľr meine Mama und mich selbstverst√§ndlich im Winter den Muff zu benutzen.

F√ľr meine Enkelkinder habe ich auch jetzt noch einen Muff bereit,
nur genommen wird er nur wenn es ganz kalt ist.
by Christine @16.02.2012, 11:54

Die Muffs sind doch wieder modern geworden ! Aber jetzt will ich keinen mehr, fr√ľher gerne aber heute muss ich beide H√§nde frei haben. Als Kind h√§tte ich gerne einen gehabt und musste immer Fausthandschuhe anziehen obwohl die anderen Fingerhandschuhe hatten. Das verzeih ich meiner Mutter auch nicht. Das ist die gleiche Stufe wie Haferflocken essen, Lebertran und Ovomaltine.
by Isabella @16.02.2012, 11:32

Bei meinen schmerzenden Händen hätte ich so gerne wieder einen Muff.
da könnte ich schnell mal zugreifen (ohne Handschuhe) und hätte doch wieder schnell warme Finger.
Aber ach die Mode!!
by angelika l. @16.02.2012, 09:45

Meine Mutter hatte einen Muff aus schwarzem Persianer, hab als Kind gerne die Hände hineingesteckt, war viel wärmer als Handschuhe.
by anke @16.02.2012, 09:40

Ich erinnere mich noch an die Muffs, aber ich hatte leider keinen. Hätte gerne einen gehabt. So einen weißen aus Fell. Aber, es sollte leider nicht sein.
by Isabella @16.02.2012, 09:13

Hab ich mir von meiner arbeitslosen Nachbarin, die Pelzn√§herin gelernt hat, aus einer geerbten Jacke n√§hen lassen - mit T√§schchen f√ľr den Geldbeutel - finde ich supie!
by Moni @16.02.2012, 09:09

Ja so ein Ding hatte ich als Kind aus Kaninchenfell.Das hat geflust wie Harry u.war schnell verschwunden....
by karin v.N. @16.02.2012, 08:58

Als kleines Mädchen hatte ich einen weissen Pelzmuff - mit demgleichen Pelz
war mein dunkelblauer Stoffmantel abgesetzt. Sah eigentlich h√ľbsch aus....
by Inge-Lore @16.02.2012, 08:54

Kann mich gut erinnern.
Ich hatte sowas als Kind,war so flauschig u in weiß.
by silvi @16.02.2012, 08:45

Mir kam spontan der Text eines Plakates von 1967 in den Kopf: "Unter den Talaren der Muff von 1000 Jahren". Aber den hast Du wohl nicht gemeint.
Obwohl - in mancher Hinsicht stimmt er immer noch oder wieder.

Juditha
by Juditha @16.02.2012, 08:45

Ja das ist ein Teil in dem man schnell warme Finger bekommt. War nicht im vergangenen Winter so etwas wieder in Mode, ich meine mich zu erinnern. Ein Muff ist zwar fein aber man kann nicht damit einkaufen ;-)))) d√ľrfte etwas umst√§ndlich sein - ansonsten meine Tanten und auch meine Mutter besa√üen jeweils einen oder mehrere.
by gillian @16.02.2012, 08:26

Oh ja, der Muff. Ich mochte ihn sehr, da brauchte ich keine Handschuhe zu tragen, in denen die Finger doch immer kalt waren. Der einzige Nachteil war, daß die Hände "gefangen" waren, zum Rodeln also weniger geeignet.
Trotz allem, ich liebte ihn.
by Else @16.02.2012, 08:17

Ich habe noch einen alten aus Persianer, sch√∂nes St√ľck, aber liegt leider nur im Schrank.
by Mathilde @16.02.2012, 08:12

Wieso Erinneung? Meine Tochter hat sich kurz vor Weihnachten einen neuen Muff genäht. Die Dinger sind doch so praktisch - und leider gar nicht mehr modern :-(
by Stephanie @16.02.2012, 08:09

Als Kind war ich an Karneval mal Schneefl√∂ckchen. Zu dem Kost√ľm aus einblauem Taft geh√∂rte auch ein Muff.
by @16.02.2012, 07:36

...da gabs doch mal einen Reim aus der Sesamstraße.....irgendwas von einem kleinen Fräulein, die ihren Kaffee austrinkt..weiß das noch jemand?
by Annemone @16.02.2012, 07:36

Als Kind hatte ich einen Muff aus dunkelbraunem Hasenfell, ich benutzte ihn aber nur zum in die Kirche gehen, ansonsten war er nicht praktisch.
by Gerda @16.02.2012, 07:32

Als Kind hatte ich einen weißen Muff mit zwei schwarzen Stellen drauf (war wahrscheinlich aus Kaninchenfell). Ich habe ihn geliebt und viel benutzt. Heute mag ich kein Tierfell tragen. Als Kind war einem dies nicht bewusst.
by Sabine Eva @16.02.2012, 07:31

Ich hab noch einen. Den hab ich als Kind geschenkt bekommen. Weißes Kaninchenfell. Ich war mächtig stolz drauf. Aber so wie ich mich erinnern kann, hab ich ihn selten benutzt im täglichen Winterleben.
by Catrin @16.02.2012, 06:23

Schon als Kind hab ich mir einen Muff gew√ľnscht, lang bevor ich den Film Doktor Schiwago je gesehen habe. (Geraldine Chaplin bei der R√ľckkehr aus Paris...)

Gehört in die Kategorie "schön aber vielleicht nicht SO praktisch", ich habe buchstäblich immer "alle Hände voll zu tun" und keine Dienstboten, die mir alles hinterherschleppen. Schneekehren mit Muff ist auch so eine Sache....:-))

lg Barbara


by Bärenmami @16.02.2012, 06:00

Oh je, da sprichst du was an. Ich hatte einen und das vor allem weil mein Mädchenname von diesem Muff abgeleitet ist. Der alte Beruf des Muff-Herstellers ist Muffler und so hieß ich. Aber nicht gerne...
by Dori @15.02.2012, 23:40

Als ich ein kleines Mäderl war hab ich einen Muff gehabt. Es war aus dunklem Pelz ... und ich war mächtig Stolz auf ihm.
by Lina @15.02.2012, 23:35

Schon manches Mal habe ich mir einen Muff beim morgendlichen Ansitz im Winter gew√ľnscht, um die H√§nde schnell und ger√§uscharm zum Einsatz bringen zu k√∂nnen.
Eine Tante ( schon lange verstorben) besaß einmal solch einen Pelzmuff, an den ich mich doch hin- und wieder erinnere.
by hermes @15.02.2012, 23:03

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: