Kommentare zu «erinnerung120228»

Ich habe mich daf√ľr als Kind immer gef√ľrchtet, genau wie vor ausgestopften V√∂geln.
Mir gefallen sie auch heute nicht, ebenso wenig wie die moderne Form der ausgestopften toten Tiere, die "Körperwelten".
by @07.03.2012, 16:56

Habe neulich in einer Wohn- und Einrichtungszeitschrift gesehen und gelesen dass es wieder modern ist sich so ein Geh√∂rn ins Wohnzimmer zu h√§ngen. M√∂glichst wei√ü eingespr√ľht. Also mir gef√§llts nicht. Fr√ľher wurde es als spie√üig angesehen wenn sich jemand so ein Geweih hingeh√§ngt hat. Ich kann mich noch daran erinnern.
by Isabella @07.03.2012, 16:05

@ Elke R. >> genau das war auch mein erster Gedanke.
by Marnie @02.03.2012, 17:03

Gruselig.
by Elke R. @29.02.2012, 11:54

Mein Onkel war J√§ger und ich war als Kind √∂fter zu Besuch bei ihm und seiner Familie. Da gab es ausgestopfte Tiere, Rehk√∂pfe und nat√ľrlich auch Hirschk√∂pfe.
Ich sehe die Tiere lieber lebendig, als tot an den Wänden !!
by Christine (Unterallgäu) @29.02.2012, 10:32

mag ich nicht !Hirsche brauchen doch ihren Kopf und die gehören in den Wald
by ursula aus der pfalz @28.02.2012, 23:46

Da w√ľrde ich fl√ľchten.
by Christine @28.02.2012, 21:45

Da w√ľrde ich fl√ľchten.
by Christine @28.02.2012, 21:44

..mag ich nicht und auch keine ausgestopften Tiere..sind mir seltsam unheimlich.

Vor vielen Jahren haben wir mal eine Woche Urlaub im Ferienhaus von der Familie meiner Schw√§gerin im Sauerland gemacht. Ihr Vater war J√§ger und die ganze H√ľtte hing voll von Hirschen, Rehen, Wildschweinen etc. War gruselig!

Unser Sohn, damals ungefähr 1,5 Jahre, schaute sich alles mit großen Augen an, zeigte auf das Wildschwein und sagte: "wauwau" Das war putzig.
Ich glaube er fand die ganzen "Viecher" total klasse! ;-)
by @28.02.2012, 20:09

Ich finde ein ausgestopftes Tier in der Wohnung zu haben so was von furchtbar... Zum Gl√ľck kenn ich niemanden der so was hatte oder hat.
by Bsetzistein @28.02.2012, 19:04

Bei meinem Vater in der Wohnung war ein Geweih. Er hatte es wohl mal geschenkt bekommen. Schön finde ich sowas nicht. Beim Auflösen der Wohnung habe ich meinen Mann mit dem Geweih auf dem Kopf fotografiert und er mich auch. Man muss auch mal albern sein können.
by marianne @28.02.2012, 18:54

Sowas hatten wir zum Gl√ľck nie.
Ich fand es fast bedrohlich, wenn ich sowas in fremden Wohnzimmern sah.
by @28.02.2012, 17:37

Ich habe fr√ľher gerne J√§germeister getrunken, das k√∂nnte ich heute nicht mehr.
by Isabella @28.02.2012, 17:14

Jägermeister :D
by Birgit W. @28.02.2012, 17:12

Das ist so gar nicht mein Ding und ich hatte auch noch nie Ber√ľhrung damit, au√üer bei einer Schlossf√ľhrung. Aber wenn es jemand braucht, soll er es haben.
Die ausgestopften Vögel und sonstigen Tiere meines Nachbarn finde ich viiiiiieeeeell schrecklicher.
by Igelchen @28.02.2012, 16:50

kann ich nicht nachempfinden, da ich kein jäger bin, jedenfalls möchte ich solche dinge nicht in der wohnung haben in der ich lebe, ich mag hirsche auch nicht , sodass ich sie weder auf einem bild oder auf einem kissen oder sonstwo sehen will
by rosiE @28.02.2012, 14:58

Die Sammlung von meinem Schwiegervater habe ich vor ca. 5 Jahren dem Bio-Fundus des Gymnasiums vermacht...die haben sich richtig gefreut und ich auch *grins*
by Jutta aus Bayern @28.02.2012, 13:58

ich kenne ein Lokal im Wald dort hängt ein Wildschweinkopf an der Wand.

den kenne ich seit meiner Kindheit und mochte ihn nie leiden-- das der dort hängt....

by Christel @28.02.2012, 13:48

iiiiiiiiiiiiiiigitt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
einfach nur grauenhaft und widerwärtig.........
by maggie @28.02.2012, 11:40

...alles ausgestopfte und konservierte finde ich obergruselig....weg damit!!!
by Janna @28.02.2012, 11:06

Wo sie halt hinpassen - z. B. in eine rustikale Bauerngaststätte, zu Hause möchte ich so was nicht.
by Kassiopeia @28.02.2012, 10:58

Erinnert mich lediglich an die Jägermeister-Werbung (die sprechenden Hirschköpfe) und die fand ich total daneben. Oder gibt's die womöglich noch?

Dann lieber Pferdeköpfe ... "O du Falada, da du hangest ..."
Märchenerinnerungen eben.
by elouise @28.02.2012, 10:18

Mag ich √ľberhaupt nicht. Macht auf mich immer einen d√ľsteren Eindruck. Ich habe √ľberhaupt etwas gegen J√§ger und Jagdgesellschaften. Dass der J√§ger oder der F√∂rster im Wald "eingreifen" muss, diese Einsicht habe ich schon. Aber nur im √∂kologisch vertretbaren Rahmen. Diese Jagdtroph√§en an der Wand haben damit nichts zu tun. Das sind archaische Handlungen von M√§nnern aus fr√ľheren Zeiten, nicht mehr zeitgem√§√ü. Zum Angeben "hebt das Selbstbewusstsein von Narzissten im Wettstreit mit anderen Narzissten".
by Isabella @28.02.2012, 09:47

Staubf√§nger oder Haken f√ľr Bekleidung. Aber nicht als Troph√§en an der Wand.
by Juttinchen @28.02.2012, 09:41

sowas geht nur in einer Jagdh√ľtte oder in einem Forsthaus. Bei mir daheim niemals
by Mabelle @28.02.2012, 09:33

O Gott... meine Schwiegermutter hat sie heute noch in ihrem Wohnzimmer an der Wand.
by Lina @28.02.2012, 09:33

schrecklich!!! sind f√ľr mich gespensterh√§user, wo man sowas an die wand h√§ngt. gab's bei uns gottseidank nie. :-)
by Mai-Anne @28.02.2012, 09:32

NIIIIIEEEEE, um Hergottswillen...
glg Brigida
by Brigida @28.02.2012, 09:26

Bitte nicht, auch wenn die verfremdeten Köpfe jetzt ganz modern sind!
by Mathilde @28.02.2012, 08:42

Mochte ich noch nie!
by Bildermäusel @28.02.2012, 08:38

Fand ich als Kind immer furchtbar, genau wie andere ausgestopfte Tiere.
Das einzige hirsch√§hnliche was wir haben ist ein St√ľck Holz, das wie ein Hirschkopf mit Hals geschnitzt wurde.
Das Untersteil ist das ungeschnitzte Holz. Sieht sehr urig aus. War glaube ich ein Geschenk meiner Schwägerin. Er steht als Deko auf einem Regal.
Im Urlaub im Allg√§u hatten wir in der Ferienwohnung eine Stehlampe, dessen St√§nder aus Hirschgeweihen bestand, die H√§ngelampe √ľber dem Esstisch sah √§hnlich aus. Na ja alles Geschmackssache.
by Sabine Eva @28.02.2012, 07:47

In den W√§ldern haben wir (Vati und Familie ) einige sch√∂ne Abwurfstangen gefunden. Er hat dann mit alten Holzbrettern sehr gelungene dekorative Garderobehaken daraus gemacht. Sonst geh√∂ren diese K√∂pfe f√ľr mich ins Jagdzimmer vom Schloss oder am Besten in R√§ume die ich nicht sehen mu√ü.
Wahrscheinlich währe ich in grauer Vorzeit Sammler und nicht Jäger geworden.
by angelika l. @28.02.2012, 07:46

Um Gottes willen, schon bei der Vorstellung graut's mir!
by MartinaK @28.02.2012, 07:43

Als ich Kind war, gab es in der Nachbarschaft ein kleines M√§dchen, mit dem ich √∂fter spielte. Sie schenkte mir einmal ein Hufeisen mit einem goldenen Hirschkopf darin, unglaublich kitschig, aber ich h√§ngte es in meinem Zimmer auf, denn es war ja ein Geschenk. Eines Tages war mein Onkel zu Besuch, als ich nicht zu Hause war, und meine Mutter f√ľhrte ihn auch in mein Zimmer. Als ich das erfuhr, war ich sehr w√ľtend und sch√§mte mich furchtbar, weil der Onkel doch denken musste, dass dieser Hirschkopf meinem Geschmack entspr√§che.
Aber seit langem suche ich vergeblich eine Strick- oder H√§kelanleitung f√ľr einen Hirschkopf zum aufh√§ngen.
by Petra Marie @28.02.2012, 00:08

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: