Kommentare zu «kb20041014»

:-)) bin wieder einen tag zu sp├Ąt....
das kommt daher, da├č ich besuch hatte..ratet von wem...:-)) ja, schwiegertiger war da....4 tage familie aufmischen, st├Ąnkern ...blablabla..ich erspare es euch!!
wir haben es mit gelassenheit ertragen, schlie├člich trennen uns 2h fahrtzeit;-)

grade komme ich von bahnhof...hurrahhh es ist freutag!! ;-)

w├╝nsche euch allen ein wundersch├Ânes wochenende
by anna @15.10.2004, 13:41

Hallo :)

Die Frau, die vielleicht meine Schwiegermutter wird ist mir um vieles
lieber als meine eigene. Sie ist nett, freundlich, herzlich, offen, ehrlich,
quirrlig... sie nimmt sich wie sie ist und auch alle anderen Menschen
(und sie ist eine der wenigen, der ich das abkaufe...)

Liebe Gr├╝├če
Gabi aus dem eisigen M├╝hlviertel
by @14.10.2004, 21:34

Hallo Engelbert!
Ich habe eine nette Schwiegermutter, die versucht auch immer ihr bestes zu geben wenn wir sie besuchen und das obwohl sie im n├Ąchsten Jahr schon 80 Jahre alt wird.
Mein Mann kann auch mit seiner Schwiegermutter zufrieden sein, denn sie h├Ąlt ihn f├╝r den denkbar besten Schwiegersohn (auf jeden Fall der beste von den drei die sie hat).
Ich versuche auch eine gute Schwiegermutter zu sein, was auch nicht so schwer ist, weil ich meine Schwiegertochter schon seit ihren 5ten Lebensjahr kenne und und wir ein freundschaftliches Verh├Ąltnis haben.
Auch ├╝berl├Ą├čt sie mir gerne mal die Enkelkinder.
Also alles ganz normal!?
Gru├č
Marlis
by @14.10.2004, 20:29

Da ich nicht nur eine Schwiegermutter hatte, kann ich dazu sagen, es gibt solche und solche.
Die erste fand ich sehr lieb, leider meinte sie, ich w├Ąre zu schlau, nur weil ich studierte.
Sie ist nie aus sich rausgegangen und ich war halt auch erst 20.
Die zweite konnte nie begreifen, das man mit mehr als einem Kind gl├╝cklich sein kann und f├╝hlte sich mit ihren zwei Enkeln total ├╝berfordert.
Nachdem ich mich von ihrem Sohn trennte, trennte sie sich im Gegenzug von den Enkeln.
Schade finde ich das, denn die haben damit nun gar nichts zu tun gehabt.
Und die Jetzige mag mich gar nicht.
Habe doch ihren Sohn "weggenommen"- eine Geschiedene mit Kindern f├╝r ihren Sohn.
Dass er gl├╝cklich ist mit uns , will sie nicht sehen und hat eine intelligente sehr spitze Zunge.
Ich kann gut ohne sie....bin freie Journalistin, habe ein Buch gemacht, mache Lesungen und Fotoausstellungen und habe "wie schrecklich" auch nochmal ein Studium in Psycholgie mit Eins bestanden. Das tut "Frau" doch nicht
Ich passe nicht in ihr Muster und habe f├╝r mich akzeptiert, dass ich sehr gut ohne sie kann.
F├╝r den Sohn ist es nicht so sch├Ân. Es geht ihm nicht so gut damit, denn er muss sich immer anh├Âren, wie schlecht es seiner Mutter doch ginge wegen mir.

Ich glaube, dass sie mich nicht akzeptieren kann. All meine Versuche, eine "friedliche Koexistenz " hinzubekommen, scheiterten.
Einladungen zum Bummeln, auf einen Kaffee oder Hilfe im Haushalt, zum Essen oder zu Tagenausfl├╝gen..alles wurde abgelehnt.
Und so habe ich nun mein Leben ohne die Sch.mutter eingerichtet.
Ich finde es schade, aber nicht zu ├Ąndern.


Monika-Marie
by @14.10.2004, 18:02

Hallo, Engelbert...
...das heutige Thema spricht mich ganz besonders an.

Es ist erschreckend, wenn man in den Kommentaren liest, wie viele Menschen nicht so recht klar kommen mit der Schwiegermama. Ich hab da wohl das gro├če Los gezogen, denn meine Schwiegermutter ist eine gute Frau, die selten mal an sich denkt, eher an ihre Kinder und Enkel, also auch an mich. Ich hatte damals 1980 ihren j├╝ngsten Sohn geheiratet und war mit ihm bis 2001 verheiratet. Leider nahm er sich - aus welchen Gr├╝nden auch immer - vor drei Jahren das Leben. Das war damals f├╝r mich und unseren Sohn ein harter Schlag. Aber f├╝r meine Schwiegermutter ist eine Welt zusammengebrochen und sie hat es bis heute nicht ├╝berwunden. Ich w├╝rde ├Ąhnlich f├╝hlen, w├╝rde mein Sohn vor mir aus dem Leben scheiden.
Wir sind immer noch sehr gute Freundinnen, meine Schwiegermutter und ich. Erst heute haben mein Sohn und ich sie wieder besucht.
Im letzten Monat verstarb meine 86j├Ąhrige Mutter. Nun hab ich auch nur noch sie, meine Schwiegermutter und die einzige Oma f├╝r meinen jetzt schon erwachsenen Sohn. Wir freuen uns f├╝r jeden Tag, an dem sie noch unter uns weilt.
by refine @14.10.2004, 17:34

Habe schon l├Ąnger hier nichts mehr geschrieben, aber zum heutigen Thema muss ich mich auch zu Wort melden...
meine ehemalige Schwiegermutter sieht nicht nur aus wie eine Hexe, sie ist auch eine. Sie ist garstig, b├Âsartig, hasserf├╝llt und gemein. Ihren einzigen Sohn hat sie zu einem Mutters├Âhnchen erzogen, der sich niemals hinter seine Frau stellen, sondern immer zu seiner Mama halten wird. Sie scheut auch nicht davor zur├╝ck im Gerichtssaal einen Meineid zu leisten um f├╝r ihren Sohn einen Vorteil zu erl├╝gen.
Sie hat mich fast jeden Tag schikaniert, beleidigt und gekr├Ąnkt und ihren Sohn so lange gegen mich aufgehetzt bis er dann auch k├Ârperlich gewaltt├Ątig gegen mich wurde. Nach acht Jahren war ich mit den Nerven am Ende und krank. Als ich dann aus unserem neugebauten Haus ausgezogen bin haben sie ein gro├čes Fest gefeiert...bald darauf hat meine ehemalige Schwiegermutter ihr altes H├Ąuschen verkauft und ist ins neue Haus zu ihrem Sohn gezogen. Und dort wohnt sie heute noch...
Anfangs habe ich sogar ├Âfter noch von ihr getr├Ąumt und habe ihr im Traum das gesagt was ich mich real nicht getraut habe. Ich bin dann jedesmal schwei├čgebadet aufgewacht. Mittlerweile sind 13 Jahre vergangen und ich tr├Ąume zum Gl├╝ck nur noch ganz selten von ihr.
Vielleicht kann ich ihr eines Tages verzeihen was sie mir angetan hat, aber vergessen werde ich es nie.
Trotzdem m├Âchte ich noch erw├Ąhnen, dass sie eine sehr gute Hausfrau ist:
sie kann super kochen, backen und n├Ąhen!

Und mein Rat f├╝r alle die noch keine Schwiegermutter haben:
Finger weg von Mutters├Âhnchen!!!

Ich w├╝nsche euch allen noch einen sch├Ânen Restdonnerstag!
Mona


by Mona @14.10.2004, 17:17

Als ich noch verheiratet war, hatte ich eine Schwiegermutter, die mich als Sohn behandelt hat. An Gutm├╝tigkeit und Liebensw├╝rdigkeit kaum zu ├╝berbieten. Sie sagte immer zu mir:...."mein Jung..."
Dies ist mein Beitrag zum Thema Schwiegermutter.
Noch einen sch├Ânen Tag : o )

Gru├č J├Ârn
by @14.10.2004, 15:59

Mu├č mich schnell nochmals melden.
Habe gerade das Gedicht von Sigrid Boos f├╝r ihre Schwiegermama gelesen. Es hat mich unheimlich ber├╝hrt und mich erinnert an meine Fast-Schwiegermutter. Ich gehe auch heute noch an ihr Grab und stelle mir vor, sie h├Ârt mir zu. Und dann versuche ich zu ergr├╝nden, welchen Rat sie mir geben w├╝rde. Wenn ich k├Ânnte, ich w├╝rde dich noch einmal umarmen wollen liebe Anne. Ich danke dir f├╝r die sch├Ânen Jahre und die Liebe, die du mir gegeben hast - auch wenn ich deinen Sohn damals verlassen habe. Wenn wir uns im Himmel einmal begegnen, dann holen wir alles nach, was wir nicht mehr tun konnten! Versprochen!
by Gabi M. @14.10.2004, 14:37

Ihr habt heute ein sehr weitreichendes Thema angeschnitten. Ich kann dazu nur sagen, da├č es bei Schwiegerm├╝ttern genau so ist, wie bei allen anderen Menschen auch. Man kann sie toll finden - so wie ich meine Fast-Schweigermutter vor vielen Jahren (sie ist leider bereits verstorben und war f├╝r mich mehr Mutter als Schwiegermutter; einfach die beste Frau auf der Welt) oder man sieht sie lieber von hinten - so wie meine jetzige Schwiegermutter, die bei allen Dingen generell, ob gefragt oder nicht gefragt, ihre Meinung sagt - die nat├╝rlich generell f├╝r alle gilt und das einzig Wahre ist. Porblematisch ander ganzen Geschichte ist in meiner Situation die r├Ąumliche N├Ąhe (wir wohnen im gleichen Haus und ihr Sohn/mein Mann der einzige Kind-wir verh├Ątscheln ihn auch noch mit 37). Aber wenn man, wie ich, die Schwiegermutter oft zur Betreuung des eigenen Kindes dringend braucht (wer Arbeit hat, kennt die Situation recht gut), der mu├č sich mit ihr gutstellen, wenn es auch manschmal schwerf├Ąllt.
Aber wir sind eben alle nur Menschen und ich hoffe, meine Irgendwann-Schwiegertochter wird mich m├Âgen. Ich werde mir zumindest die gr├Â├čte M├╝he geben.
by Gabi @14.10.2004, 14:26

Meine Schwiegermutter und ich waren absolut unterschiedliche Charaktere und so schwierig war das Miteinander. Ein wenig sch├Âner Machtkampf unter dem am meisten mein Mann gelitten hat, der immer zu vermitteln versucht hat.
Gl├╝cklicherweise ist das Thema seit 2 1/2 Jahren gestorben!

Doch ebensolange bin ich nun Schwiegermutter und hoffe es besser zu machen!
Ersten werde ich nie meiner Schwiegertochter Empfehlungen geben wie sie meinen Sohn zu behandeln hat und zweitens behandle ich meinen Sohn in ihrer Gegenwart nicht wie meinen "kleinen Jungen" sondern wie ihren Mann d.h. ich frage sie wenn ich etwas von seiner Zeit und Aufmerksamkeit beanspruchen m├Âchte.
Wenn die beiden irgendwelche Probleme miteinander haben, werde ich mich auch nicht einmischen und schon gar nicht Partei ergreifen!
Neulich wollte sich meine Schwiegertochter ├╝ber eine kleine Unart meines Sohnes beklagen - ich habe sie mit den Worten unterbrochen: " Du wolltest ihn haben, jetzt hast Du ihn! Reklamationen werden keine entgegengenommen!"
So fahren wir bis jetzt Bestens!
Au├čerdem bin ich noch viel zu jung und habe viel zu viel anderes zu tun, als mich da st├Ąndig hinterherzuk├╝mmern.

Schwiegerm├╝tterliche Gr├╝├če
Vodia
by Vodia @14.10.2004, 14:09

Meine Schwiegermutter ist eigentlich sehr nett, aber sehr anstrengend.

Ich komme mit Vater kurz vorbei : Ich komme um 14 Uhr wenn du von der Arbeit kommst und gehe um 22 Uhr wenn mein Sohn von der Mittagsschicht kommt. (Meine Kinder sind dann auf der Flucht)
M├Âchtest du das zum Geburtstag ?(Geschenk oft sehr teuer oder mehrfach vorhanden z. B. Tuppert├Âpfe oder Barbiepuppen auch Putzutensilien) Nein! : Macht nichts, kannst du ja sp├Ąter gebrauchen.
Schreibst du mir das mal eben? : Nat├╝rlich tust du das und zwar sofort.
Wie, ihr tapeziert? : Morgen gehe ich Tapete kaufen und ihr tapeziert erst mal bei mir. Fazit: Keine Ank├╝ndigungen ├╝ber handwekliche T├Ątigkeiten, sonst werden wir nie fertig.
Aber sie tauscht auch Dinge um, die vom Umtausch ausgeschlossen sind, wo der Bon verloren ging ; handelt Superpreise aus und springt f├╝r die Kinder ein, wenn Not am Mann ist.

Ich sag ja: Liebenswert aber anstrengend!!!




by Marietta Schilf @14.10.2004, 13:06

Hallo an alle,

da ich meine Mutter schon ziemlich fr├╝h verloren habe, hoffte ich immer, in meiner Schwiegermutter einen liebevollen Ersatz zu finden. Leider hat das nicht so geklappt. Es dauerte bis eine Woche vor unserer Hochzeit, da├č sie mir das Du angeboten hat. Sie interessiert sich eigentlich wenig f├╝r Ihren mittleren Spro├č, meinen Mann und noch weniger f├╝r mich. Sie steht halt immer gern selber im Mittelpunkt. Das einzige, was uns verbindet ist unsere Tierliebe. Sie hat einen Hund, der sie auf Trab h├Ąlt und ich meine zwei Katzen. Da gibt es fast immer Gespr├Ąchsstoff.

Einen sch├Ânen Tag noch an alle, die hier noch lesen.

Anja (aus M├╝nster) - es gibt ja noch eine...
by Anja aus M├╝nster @14.10.2004, 12:32

meine jetzige schwiegermama kenn ich gar nicht und nach all den erz├Ąhlungen muss ich diese frau auch nicht kennen lernen. den titel mutter hat sie auf keinen fall verdient. mit dem vater meines freundes und dessen lebensgef├Ąhrtin komme ich allerdings super klar.

und mit den eltern meines ex-freundes hingegen verband mich nicht nur schwiegermutter/-vater-schwiegertochter-verh├Ąltnis sondern richtig freundschaft. noch heute treffen wir uns hin und wieder und telefonieren miteinander. uns interessiert wie es dem anderen geht und was er so macht. ich m├Âchte dieses verh├Ąltnis nicht missen und w├╝nsche jedem solche schwiegereltern wie diese.

damit liebe gr├╝├če an alle von der kathrin aus dresden
by kattrine @14.10.2004, 11:59

Oh...lieber Engelbert,
seit mein Mann und ich geschieden sind, versteh ich mich bestens mit der Oma meiner Kinder. :-))
Gru├č aus dem Sauerland
Anne
by Anne @14.10.2004, 11:45

Schwiegerm├╝tter sind ein Thema f├╝r sich. Meine ist im Grunde lieb und nett - von ihrer Art her geht sie mir aber ziemlich auf die Nerven und ich kann mir ihr nichts anfangen. Ich k├Ąme nie im Leben auf die Idee, sie um Rat zu fragen, mit einem Problem zu ihr zu gehen, geschweige denn "Mama" oder "Mutter" zu ihr zu sagen. Au├čerdem konnte sie lange nicht akzeptieren, dass wir Richtung M├╝nchen - meine Heimat - gezogen sind. Ich hab ihr ja den Sohn "weggenommen". Ob sie es heute akzeptiert wei├č ich nicht. Ist mir auch egal. Mein Schwiegervater hat auch mal was "Nettes" gesagt: "Wof├╝r brauch ich Enkelkinder, wenn sie eh nicht bei mir in der N├Ąhe sind". Verstanden habe ich es nicht, muss ich aber auch nicht wirklich, oder? Zum Gl├╝ck wohnen sie knapp 400 km von uns weg, sodass wir sie nur 2 bis 3mal im Jahr sehen m├╝ssen. Und zum gro├čen Gl├╝ck empfindet mein Mann genauso. Der Kontakt ist da einfach nicht so, wie ich meine, dass er in einer Familie sein sollte. Aber daf├╝r haben wir ja "meine" Familie.
In diesem Sinne gratuliere ich allen, die richtig nette und liebe Schwiegerm├╝tter haben, w├╝nsche denen mit den Schwiegerdrachen viel Kraft und allen anderen einfach nur einen sch├Ânen Donnerstag. Bald ist Wochenende!
Liebe Gr├╝├če an alle,
Gabi
by Gabi @14.10.2004, 10:40

leider habe ich meine schwiegermutter nie kennengelernt, sie soll sehr nett humorvoll gewesen sein. sie verstarb leider, als mein mann noch jugendlicher war.
****ich hoffe mal, da├č ich eine gute schwiegermutter werde den partnern meiner drei erwachsenen kindern****** werde mich seeeeeehr bem├╝hen!

liebe gr├╝├če an alle! christine
by christine @14.10.2004, 10:04

Hallo,

ich habe noch nicht lange eine Schwiegemutter, aber sie ist sehr nett und freundlich, nur kann ich sie manchmal auch nicht richtig einsch├Ątzen. Ich denke das kommt erst mit der Zeit.
Vielleicht ist das auch gar nicht alles so leicht, wenn man sich mit seiner eigenen Mutter so gut versteht ;o)

Sch├Ânen Tag noch
by Anja @14.10.2004, 09:52

Also meine Schwiegermutter war eine sehr gute. Ich habe sie sehr gemocht, und dieses Gef├╝hl beruhte auf Gegenseitigkeit.
Umso trauriger war ich, als sie mich dann nach ca. 30 Jahren von einen auf den anderen Tag nicht mehr kannte ... nur weil ich mich von meinem Mann trennte. Im ├ťbrigen sei mal erw├Ąhnt, da├č seine ganze Familie s├Ąmtlichen Kontakt abgebrochen hat.
Meine Mutter hingegen war da doch die viel bessere Schwiegermutter. Nicht nur in den vielen Jahren der Ehe, sondern auch heute noch. Sie ist der Meinung, da├č mein Ex 30 Jahre lang zur Familie geh├Ârte - und gern gehabt wurde. Und das k├Ânne man doch nicht auf einmal ├Ąndern.

Und meine neue "Schwiegermutter", die ja die Mutter meines Lebensgef├Ąhrten ist - also nach anf├Ąnglichen Schwierigkeiten hat sie sich nun doch als eine ganz liebe entpuppt. Ist mittlerweile fast eine Freundin geworden. Und das wiederum ist nicht so ganz verwunderlich, da ich einen viel j├╝ngeren Lebensgef├Ąhrten habe - und damit seine Mutter nur einige Jahre ├Ąlter als ich ist.
Und meine Mutter mag auch meinen Neuen sehr gern :-)
by @14.10.2004, 09:37

... meine SchwieMa ist leider sehr sehr krank und lebt schon seit Jahren im Heim, was f├╝r meinen Mann nicht immer sehr einfach ist - kurz: er kommt damit ├╝berhaupt nicht klar (mit der Krankheit seiner Ma) ... aus Gespr├Ąchen mit der Familie konnte ich mir ein kleines Bild ├╝ber meine SchwieMa machen ... sie ist eine herzensgute Frau gewesen, zu jedem Lieb und Nett und hatte immer ein freundliches Wort f├╝r jeden ... aber ich glaube, ich h├Ątte es als ihre Schwiegertochter nicht wirklich leicht mit ihr gehabt ... aber auch nicht b├Âse ... *liebguck*...

Allen Seelenf├ĄrblernInnen einen wundersch├Ânen Herbstdonnerstag *wink*

Bini.
by Bini @14.10.2004, 09:24

Das Verh├Ąltnis zu meiner Schwiegi war von ihrer Seite gut, f├╝r mich war es zu erstickend - sie mischte sich zu viel ein.

So richtig gut ist das Verh├Ąltnis erst nach meiner Scheidung geworden. Sie sagt heute noch, ich sei ihre Lieblingsschwiegertochter (sie hat 3 davon), obwohl sie Italienerin ist und mit einer Scheidung eigentlich gar nichts am Hut hat.
by Petra @14.10.2004, 08:52

Fr├╝her:
"und w├Ąrst du geblieben daheim,
Freunde h├Ątten wir k├Ânnen sein"
oder
"Drachen steigen lassen mach ich nicht nur im Herbst gerne" -hatte es fast zur deutschen Meisterschaft darin gebracht...

Heute:
Man hat sich zusammengerauft, versteht sich, Sonntags besorge ich die Br├Âtchen und liefere ihr welche ab im Nachhausefahren. Ist besser so :-)
by Markus @14.10.2004, 08:51

Hallo!
Leider ist meine Schwiegermutter lange Tod!
Sie hatte mich zu Anfang auch angelehnt. Es hat gut 10 Jahre gedauert , dann sind wir Freunde geworden. Ich vermisse sie heute sehr.
Gru├č an alle und einen sch├Ânen Tag.
B├Ąrbel
by @14.10.2004, 08:35

Guten Morgen, Alle!
Meiner Schwiegermutter war ich nicht gut genug f├╝r Ihren Sohn.
Alle anderen Schwiegert├Âchter hatten Geld oder die Aussicht auf Geld...
Das alleine war ausschlaggebend.
Sie hat jeden Sonntag gekocht, um Ihren Sohn noch an sich zu binden.....durch das gute Essen. :)
Die Hauptvorw├╝rfe am mich hie├čen: Du bist ja ein Einzelkind, du lachst zu laut, du hast ne Frisur wie ein Pudelhocker.
Zu unserer Hochzeit hat sie mir nicht mal gratuliert...
Trotzdem hege ich heute keinen Groll gegen sie.
Nach unserer Scheidung hab`ich sie jahrelang sp├Ąter noch mal gesehen.
Da umarmte sie mich....und ich war ihr doch nicht so gleichg├╝ltig, wie sie immer tat.
Das hat mich vers├Âhnt. Ich w├╝nsche ihr den Frieden (ehrlichen Herzens) , da wo sie jetzt ist.
Niederrheinische Gr├╝├če
by Karin @14.10.2004, 08:18

Also liebe Leute, ich kann nur sagen, ich habe einen super tollen "Schwiegertieger" zur Schwiegermutter. Mit ihr kann ich auch mal ├╝ber die M├Ąnner "schimpfen", ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Sie zeigt Verst├Ąndnis f├╝r jede Situation und ist immer hilfreich mit Ratschl├Ągen und Taten zur Stelle. Leider ist sie von meinem Zuhause zu weit weg wohnhaft, aber ich danke unserem lieben Herrgott daf├╝r, so eine Schwiegermutter bekommen zu haben. Ich habe auch das genaue Gegenteil kennengelernt und wei├č wirklich wovon ich rede. Ich w├╝nsche jeder Frau und jedem Mann so eine Schwiegermutter, wie ich sie habe. Allen noch einen sch├Ânen Tag! P.S.: Eine tolle Homepage, die ich jeden Tag durchsehe. Bitte so weitermachen!!!!
by Maria @14.10.2004, 07:58

guten morgen,
sorry, wenn ich mich heute mal wieder einmische - ins Tagesgespr├Ąch,
aber, ich hab ca. 4 davon kennengelernt, NUR, sie wollten mich nicht recht kennenlernen, sonst h├Ątten sie mich vielleicht akzeptieren k├Ânnen/m├╝ssen ???...
also eine Endlosgeschichte, denn
der 1. war ich wohl zu jung,
der 2. zu proletarisch und der
3. zu bourgasievoll
und der 4. konnte ich einfach nicht das "Wasser reichen",
weil sie mit ihren fast 70 J. eben ein Natur/allroundtalent war
und eben immer, in allem Recht hatte....
nun h├Âr ich besser auf, um den pos. Schwiegerm├╝ttern auch noch 1 Chance zu lassen..
mlg Babsi aus sa.-Anhalt
by babsi @14.10.2004, 07:12

Guten Morgen an alle Seelenf├Ąrbler,

muss dazu sagen, dass ich die beste aller Schwiegerm├╝tter, die mittlerweile schon 86 Jahre ist, erwischt habe und mit ihr sehr zufrieden bin.

Gru├č
Rita
by Rita Wagner @14.10.2004, 06:55

Auch ich hatte eine gute Schwiegermutter!
Sie hatte bis ins hohe Alter einen Vier-Personenhaushalt zu bew├Ąltigen und keine Zeit sich in meine Ehe einzumischen. Aber wenn ich Rat oder Hilfe brauchte war sie immer f├╝r mich da.
Sie geh├Ârte fast dreizig Jahre zu meinem Leben, und es war schlimm f├╝r mich, als sie starb!
Noch heute, nach fast f├╝nf Jahren gehe ich beinahe t├Ąglich auf den Friedhof, um Zwiesprache zu halten.
by @14.10.2004, 06:49

Ich hab zu meiner Schwiegermutter ein glaub ich ganz normales Verh├Ąltnis, weder ├╝berschw├Ąnglich oder herzlich noch streitbehaftet. Aber Mutti oder Mama k├Ąme mir nicht ├╝ber die Lippen. In den ersten Jahren, in denen ich mit "ihrem" Sohn befreundet und sp├Ąter verheiratet war, hatte ich immer das Gef├╝hl, sie w├Ąre der Meinung wir beide seien anfangs noch viel zu jung gewesen und ihr Sohn h├Ątte doch eine "Bessere" als mich bekommen k├Ânnen. Mittlerweile akzeptieren wir uns und ich bin fast selbst "Schwiegermutter-Anw├Ąrterin". Meine Tochter und ihr Freund sind nicht viel ├Ąlter als wir es damals waren. Aber bei uns geht es wesentlich lockerer zu.
by Birgit W. @14.10.2004, 05:48

Hall├Âchen...

Meine Schwiegermutter hat mir niemals verziehen, das ich 1. dick bin, 2. keine Friseuse (h├Ątte man sich den Friseur sparen k├Ânnen), 3. das ich meine Meinung sage und last but not least das ich ihren Sohn geheiratet habe...denn sie hat mir am Tag der standesamtliche Trauung gesagt das ich mich unterstehen solle den Ehering rechts zu tragen und mich mit meinem neuen Nachnamen am Telefon zu melden. Am Tag der kirchlichen Trauung ist sie mit dem Wunsch in die Kirche gegangen das unsere Ehe nicht lange halten m├Âge....Mehr m├Âchtest du zu dem Thema bestimmt nicht wissen lieber Engelbert und ich m├Âchte zu diesem Thema nicht mehr erz├Ąhlen.
Euch allen einen traumhaften Tag!!
by Jutta @14.10.2004, 02:02

Hallo Engelbert,
wie andere Schwiegerm├╝tter sind, kann ich nicht beurteilen, :-)
mit meiner habe ich mich jedenfalls immer bestens verstanden.
Ich denke das Verh├Ąltnis zur eigenen Mutter, kann f├╝r eine Frau
wesendlich schwieriger sein.
Liebe Gr├╝├če
Sigi

(F├╝r meine Schwiegermutter Katharina)

Wir hatten doch grad noch telefoniert
ich hatte grad noch deine N├Ąhe versp├╝rt


Wieder klingelt das Telefon
deine Tochter ist dran
ein "Mutti gibt's nicht mehr"
kommt bei mir an

Ich bring nur ein ungl├Ąubiges
"Nein das kann nicht sein" heraus,
Tr├Ąnen laufen mir ├╝ber die Wangen
ich bring keinen Ton mehr raus


Wir hatten doch grad noch telefoniert
ich hatte grad noch ihre W├Ąrme versp├╝rt


Sie freute sich immer wenn wir kamen
lehrte gleich den ganzen K├╝hlschrank aus
ein "Heute ist alles nicht so gelungen"
rutschte ihr jedes mal raus

Ach Mutti - alles was du gekocht hast
hat uns wunderbar geschmeckt
und immer hast du schnell und liebevoll
f├╝r uns den Tisch gedeckt


Wir hatten doch grad noch telefoniert
ich hatte grad noch ihre Zuneigung versp├╝rt


Sozusagen als "Nachspeise"...
wurde dein Lieblingsthema aufgetischt
beim Weltgeschehen und in der Politik
h├Ąttest du liebend gern mit gemischt

Wir haben dich heut wieder besucht
nein - wir haben dich nicht vergessen
hab von meiner Zigarette nen┬┤ Hauch dagelassen
sonst w├Ąrst du mir b├Âse gewesen


Wir haben grad wieder "telefoniert"
ich hoff du hast meine Zuneigung versp├╝rt !?

(19.06.03)

┬ę Sigrid Boos

by @14.10.2004, 01:33

Das heutige Thema w├╝hlt mich ziemlich auf. Ich k├Ânnte sehr viel dazu schreiben, aber ich m├Âchte das eigentlich nicht. Man soll die Vergangenheit ruhen lassen. Deshalb nur in Kurzform: Meine Schwiegermutter war eine ziemlich exzentrische und launische Person, was sich nach dem allzu fr├╝hen Tod meines Mannes noch verst├Ąrkt hat .... es war nicht immer leicht mit ihr auszukommen ..... ;-) mein Schwiegervater dagegen, war ein gem├╝tlicher, lieber Brummb├Ąr, mit dem ich mich gut verstanden hab.

Ich schreib "war" und "mochte", weil die beiden leben seit ca. 5 Jahren nicht mehr.

Liebe Gr├╝sse an alle, einen sch├Ânen Donnerstag w├╝nsch ich euch !
by Carola (F├╝rth) @14.10.2004, 01:18

Hallo,
meine zuk├╝nftige Schwiegermutter ist manchmal nervig, weil sie immer im Mittelpunkt stehen will. Was ich aber an ihr bewundere ist, das sie sehr reiselustig und aufgeschlossen ist. Ich w├╝rde sagen wir kommen ganz gut miteinander aus...
Liebe Gr├╝├če an alle,
Karin
by Karin K. @14.10.2004, 00:32

Guten Morgen !
Die Mutter meines Gewesenen war schon 78 als sie meine Schwiegermutter wurde . Sie war sehr aufgeschlossen, gar nicht altmodisch .. nur manchmal etwas drollig in ihren Angewohnheiten.Ihr Geist war wach bis sie mit 86 ihrem 2Jahre zuvor verstorbenem Mann folgte.
Unser Kontakt war jedoch nicht sehr eng, die Besuche und Ausfl├╝ge mit ihr fand ich meist lustig und sie hatte mich lieb, auch weil ich sie " Mama" und nicht wie die anderen "Oma" nannte, sagte sie mir einmal .
Immer wieder denke ich an sie ... ohne l├Ącheln geht das gar nicht :-)

Einen sch├Ânen Donnerstag f├╝r alle
by @14.10.2004, 00:14

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: