Kommentare zu «kb20050618»

Surfe schon l├Ąnger bei Seelenfarben, g├Ânne mir auch regelm├Ą├čig die Kalenderbl├Ątter manchmal auch,sowie heute im nachhinein,
wollte dazu sagen, auch mein Sohn hat im letzten Jahr Stammzellen gespendet, und anonym ├╝ber die Stefan- Morsch Stiftung einen weitergeleiteten Brief erhalten, in dem sich der Empf├Ąnger bedankt hat, und hat dabei erw├Ąhnt, da├č es ihm recht gut geht
by @26.06.2005, 15:06

Die moderne Medizin kann mit einer Transplantation sehr vielen Menschen die sonst keine Chance mehr haben helfen. Seien es innere Organe, Knochenmark oder Netzhaut. Voraussetzung ist aber, dass andere Menschen dazu bereit sind.
Niemand kann sagen ob nicht auch einmal er in eine Situation kommt wo er auf eine derartige Hilfe angewiesen ist.
Deswegen hat mich vor einiger Zeit ein Artikel in der Bildzeitung ersch├╝ttert, in dem geschrieben wurde, dass in Osterreich die Urlauber bei einem Unfall einfach als Organspender herangezogen werden ( es war drastischer ausgedruckt).
Ich bin froh, dass ich mit Hilfe von Organen eines anderen Menschen wieder ein nahezu normales Leben f├╝hren darf und bin der Medizin und daf├╝r sehr dankbar.

Markus w├╝nsche ich alles Gute und hoffe, dass er wieder ganz gesund wird.

Walter
by Walter @19.06.2005, 09:49

Was f├╝r eine wunderbare Nachricht!!

Es ist oft solch ein Wunder, was die Medizin heute ausrichten kann - mein Sohn ist ein Herzchen und hat Dank den wunderbaren ├ärzten nun 2x im Jahr Geburtstag.. Auf einer Familienreha haben wir auch viele leuk├Ąmie- und krebskranke Kinder kennengelernt und es war immer wieder ergreifend, welche unb├Ąndige Lebenskust sie hatten und welchen z├Ąhen ├ťberlebenswillen. F├╝r die restlichen Familienmitglieder, grade f├╝r die gesunden Kinder, ist es oft ganz sch├Ân schwer, mit einer solch schlimmen Krankheit umzugehen.

Einen Organspenderausweis hab ich schon, aber die Typisierung hab ich noch nicht auf die Reihe gebracht - da mu├č ich mich n├Ąchste Woche gleich mal wirklich drum k├╝mmern! Danke f├╝r den "Anstupser"
by @18.06.2005, 22:17

Wie sch├Ân! Bei so einer tollen Nachricht scheint die Sonne gleich noch heller.

Alles Gute f├╝r Markus und seine Familie!

Gabi K
by @18.06.2005, 20:21

Ich freu mich so sehr f├╝r Markus... Ich w├╝nsch ihm und seiner Familie alles erdenklich Gute f├╝r die Zukunft und ihm eine m├Âglichst baldige vollst├Ąndige Genesung... Ja, das ist wirklich eine sch├Âne Nachricht zum Wochenende :)

Liebe Gr├╝├če
Sandra
by @18.06.2005, 12:49

Alles Gute weiterhin f├╝r Markus und seine Familie!!

Gru├č

Astrid
by Astrid @18.06.2005, 11:56

Freue mich auch sehr f├╝r Marcus und seine Familie!

Alles Gute weiterhin!

Sch├Ân, dass es heute wirksame Behandlungsmethoden gibt gegen diese Krankheit.
Mein Onkel starb mit 24 in Worten vierundzwanzig Jahren daran. Das ist allerdings ├╝ber dreissig Jahre her.

Ein sch├Ânes Wochenende Euch allen

Liebe Gr├╝├če
Vodia
by @18.06.2005, 11:37

Gerade lese ich das Kalenderblatt und bin froh. Und erstaunt, dass ich hier das gleiche Thema sehe, mit dem ich mich eben besch├Ąftigt habe. Denn vorhin habe ich einen Brief von der dkms bekommen, dass die Erstuntersuchung meiner Typisierung eine ├ťbereinstimmung ergab und nun weitere Untersuchungen vorgenommen werden. Die Wahrscheinlichkeit ist nur 5 %, aber ich hoffe und bete, dass diese 5 % bei mir der Fall sind ...

Mehr dazu und auch Links zu Info ├╝ber Typisierung, Risiken, Fragen habe ich unter http://www.gedankensprung.designblog.de/index.php?id=1734 heute in mein Tagebuch geschrieben ... ich w├╝rde mich riesig freuen, wenn sich wieder ein paar neue Spender registrieren ...

Ein pers├Ânliches Anliegen habe ich nicht. Ich kenne keinen Betroffenen. Aber muss man immer pers├Ânlich betroffen sein, um jemandem zu helfen? N├Â, erst recht nicht, wenn die Typisierung so einfach ist!
by @18.06.2005, 11:12

Tolle Nachricht und weiterhin alles Gute an Marcus und seine Familie,

Auch ich habe einen Organausweis bei mir. Vielleicht kann ich damit irgendwann mal jemandem helfen, wenn man mir dann nicht mehr helfen kann.

Sch├Ânes Wochenende an alle..
by @18.06.2005, 11:12

Das ist eine wundersch├Âne Nachricht zum Wochenende, die vielen anderen Betroffenen Mut machen sollte!

Auch mir wurde nach einer Krebserkrankung neue Zeit geschenkt und ich lebe sie sehr bewu├čt und intensiv. Die ├ängste und Sorgen w├Ąhrend der Erkrankung und Therapie sind heute noch immer auf "Knopfdruck" abrufbar, die ├ängste immer noch nicht ganz besiegt.
Das Bewu├čtsein, da├č jederzeit ein erneuter Krebsausbruch erfolgen kann, hat meine Einstellung zum Leben sehr ver├Ąndert. Ich bin dankbar f├╝r j e d e n Tag, den ich gesund erleben darf.

Bis zu meiner Erkrankung hatte ich immer einen Organspende-Ausweis bei mir. Das ist jetzt leider nicht mehr m├Âglich, ebenso wenig wie eine Registrierung als Knochenmark-Spender.

Ich w├╝nsche euch gute Gesundheit und ein sch├Ânes Wochenende,

Edith T.
by @18.06.2005, 10:17

Freue mich f├╝r Markus,gut da├č eres ├╝berstanden hat.Finde es auch gut,da├č es diese Knochenmarkspende gibt.Habe mich vor Jahren auch regestrieren gelassen.weiterhin alles gute f├╝r Markus und seine Familie.
Gru├č micama
by micama @18.06.2005, 09:59

Eine gute Nachricht zum Wochenende.
Selber kann ich leider nicht spenden, ich habe eine Erbkrankheit.
Ein sonniges Wochenende w├╝nscht Gerhard
by Gerhard aus Bayern @18.06.2005, 09:43

Das ist eine wirklich sch├Âne Nachricht.

Markus, ich dr├╝cke dir weiterhin die Daumen, dass es bergauf geht, du den Krebs endg├╝ltig besiegt hast und du mit viel Lebensfreude deine T├Âchter aus ihrem weiteren Lebensweg begleiten kannst.

Euch allen ein sch├Ânes Wochenende
Christa
by Christa J. @18.06.2005, 08:30

Vor lauter Vorfreude und im Vorbereitungsfieber auf unser M├╝nchen-Treffen hab ich das Thema dieses KBs heute Nacht v├Âllig aus den Augen verloren.

Das Thema Krebs ber├╝hrt mich aus pers├Ânlichen Gr├╝nden sehr, denn ich weiss, wie sich ein Mensch ver├Ąndern kann, wenn er mit dieser Krankheit konfrontiert wird.

Wie sch├Ân, dass sich f├╝r Markus alles zum Guten gewendet hat und ich w├╝nsche ihm alles Liebe f├╝r die Zukunft!

@ Tina
Dein Kommentar war wieder mal so treffend! Ich w├╝nsch dir viel Spa├č beim Grillen und w├╝rd mich so freuen, wenn du dich n├Ąchsten Sonntag ganz spontan in den Zug nach M├╝nchen setzt ... und eine Reservezahnb├╝rste hab ich immer zuhause... ;-)






by @18.06.2005, 07:58

Das freut mich f├╝r Markus!

├ťberhaupt f├╝r alle, denen durch die ├Ąrztliche Kunst geholfen werden kann oder konnte, wie auch meiner Mutter vor ein paar Jahren. Die ihre "Frist" nochmal verl├Ąngert bekamen und ihren Geburtstag zweimal feiern k├Ânnen :-)

Und ein tiefes Verneigen vor all denen, die im Hospiz oder in der Sterbebegleitung t├Ątig sind, und ihre Zeit, ihren Mut, ihr Leben f├╝r Menschen einsetzen, die bald nicht mehr unter uns sind.
Und vor denen, die ihr "Abschiednehmen" vor Augen haben und damit umgehen m├╝ssen. Die diesen hellen, freundlichen Sommertag in einem ganz anderen Licht sehen wie ich, und die ├╝ber meine Probleme, ob mir das Grillen gelingt und welche Br├Âtchen ich kaufen soll nur l├Ącheln k├Ânnen....

Euch allen ein liebevolles zuwinken......
by Tina @18.06.2005, 07:38

ich freue mich sehr f├╝r markus und w├╝nsche ihm alles erdenklich gute.
@anette
ich war noch nie zur blutspende,mein mann fr├╝her regelm├Ą├čig.ich werde dieses jahr gehen und meinen mann mitnehmen,versprochen!!
noch dazu habe ich die seltene blutgruppe ab negativ und werde probleme bekommen,wenn ich selbst mal welches brauche.
lg leonilla
by leonilla @18.06.2005, 07:14

Herzlichen Gl├╝ckwunsch Markus!!!

Uns freut dein gesundheitliches Aufstreben sehr und wir k├Ânnen dir f├╝r die n├Ąchste Zeit nur alles Gute w├╝nschen.

Leider ├╝bermannt mich hier mein schlechtes Gewissen, da ich schon jahrelang wei├č, dass ein kleiner Pieks Leben retten kann und ich diesbez├╝glich noch nichts unternommen habe und nicht einmal wei├č, wie das alles genau funktioniert.

Ich hoffe, dass alle (einschlie├člich mir) die Zeit und die ├ťberwindung finden, ihre Stammzellen untersuchen zu lassen und f├╝r eine eventuelle Spende zur Verf├╝gung zu stellen.

Alles Liebe
Otto

und nun ein Nachtrag von mir:
Ich habe kein schlechtes Gewissen, habe mich schon vor Jahren pieksen lassen und werde Otto mal aufkl├Ąren ;))
Markus - viel Kraft und Zuversichert w├╝nsch ich dir!

Alles Liebe
Eveline



by @18.06.2005, 01:26

hallo....
freue mich sehr f├╝r markus...kann mich noch gut an das kalenderblatt erinnern...
ich w├╝nsche ihm das er seine kinder aufwachsen und erwachsen sehen kann und ...
lg isy
by isy @18.06.2005, 00:46

Das ist eine wirklich gute Nachricht, die mir sehr viel bedeutet.

Euch allen eine gute Nacht Otto
by Otto Lenk @18.06.2005, 00:45

Jedes Jahr zur Urlaubszeit klagen die Bluspendezentralen ├╝ber mangelnde Anzahl an Blutkonserven. Da viele Personen zu dieser Zeit in Urlaub fahren,
sinkt nat├╝rlich die Anzahl der Spender. Und somit kommt es wirklich relativ h├Ąufig zu Engp├Ąssen mit der Blutversorgung in Deutschland. Man versucht w├Ąhrend dieser Zeit gr├Â├čere, geplante OPs zu verschieben um f├╝r Notf├Ąlle gen├╝gend Blut zur Verf├╝gung zu haben. Ich wei├č es aus eigener Erfahrung, (ich arbeite als M.T.A. in einem Laborkrankenhaus) wie zerm├╝rbend es ist, in einer Notfallsituation, wenn ich f├╝r einen blutenden Patienten mehrere Liter Blut brauche, in halb Deutschland nach geeigneten Konserven zu suchen. Ich bitte euch, gerade in diesen Urlaubsmonaten bei Blutspendeaktionen mitzumachen!! Es kann jedem von euch passieren, dass er innerhalb von Stunden auf solche Blutspenden angewiesen ist. Ich selbst darf wegen meiner chronischen Blutarmut nicht spenden, war aber fr├╝her immer regelm├Ą├čig bei Spendeaktionen dabei.
Es gr├╝├čt aus dem heute sehr hektischen Nachtdienst eine m├╝de Anette
by @18.06.2005, 00:40

Super, super, SUPER!!!!!!!
Ich freue mich f├╝r Markus!!!!!!
Wie sch├Ân, dass diese schreckliche Krankheit manchmal auch gut ausgehen kann - das gibt sicher vielen Menschen Hoffnung, und das ist gut so!!
Herzliche Gr├╝├če - und Gute Nacht,
Inge
by @18.06.2005, 00:19

Hallo Engelbert,

das ist wirklich ein positive Nachricht.

Dem Markus kann man nur alles erdenklich Gute w├╝nschen.
M├Âge er geschenkte die Zeit mit seinen Lieben genie├čen.

Kann meine vielen aufkommenden Gedanken im Moment nicht dazu schreiben.

W├╝nsche Euch allen ein gesundes Wochenende
und seid Euch bewu├čt, morgen kann die Welt anders aussehen.

Die Krankheit mu├č nicht immer Krebs um ├╝ber eine Spende,
und sei es nur Blut, dankbar zu sein.
Mein Mann hat 8 Blut├╝bertragungen an einem Tag erhalten.

Bleibt gesund, die nachdenklichen Steine

by Strandsteine @18.06.2005, 00:19

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: