Kommentare zu «kb20050627»

Uuuiiii, da ist aber viel leer......
Da sind all die Guten Erinnerungen drin - mĂŒsst's zwischen den Zeilen lesen ;))))

(((HUG)))
E&O
by Eveline & Otto @27.06.2005, 20:12

@ Engelbert
Heugihini = HEut GIbt's HIer NIx ????
Dann kommentieren wir halt - mit nix ist schon so manche Party gestiegen, gell Tirilli ;)))

@ Vodia
Das ist aber nett, dass du die Verantwortung fĂŒr den harten Kern auf dich nimmst - magst unsere heutigen Köpfe auch dazuhaben??? ;)))))

@ Andrea & Michael
Haben euch Vodia und Henry des dunklen NĂ€chtens noch durch den Englischen Garten "zarrt" (geschleift)????? Bis zum Nackerten Mo?????? (bzw. Bhf)
Da sind wir aber froh, dass es Eddie gibt ;))) Knuddelt den SĂŒssen ;))
DafĂŒr gibt es in MĂŒnchen nun (mindestens) einen Taxifahrer, der weiß, dass der Neptunbrunnen gar nicht Neptunbrunnen heißt, sondern "Nackerter Mo".
War gar nicht so schlimm - 8 Euros waren weit besser als laaang laaaatschen, aber jetzt wissen wir, wo sich Vodia und Henry so lang rumgetrieben haben - andere Leut fahren bis ins Tirol in der Zeit ;)))

Ach, schee war's :)))

Alles Liebe
Eveline & Otto






by Eveline & Otto @27.06.2005, 20:11

@Vodia

lach ja auch wir sind gut daheim angekommen aber das hast sicherlich schon an anderer Stelle gelesen.
Auch wenn der weg durch den Englischen Garten dann sooooo duster war. hihi aber wir hatten ja den Eddie dabei der paßt schoa auf.
Ein ganz besonders Danke auch an Renate die uns Preussen die aus DĂŒsseldorf stammen ja jedesmal soooooo super den Weg erklĂ€rt hat. Und auch den anderen beiden Organisatoren ein liebes Danke fĂŒr das wunderschöne Wochenende.
Dank an all die netten MĂŒnchner und MĂŒnchnerinnen die uns zwischendurch mal mit ihren Tips rund um U- und S-Bahn geholfen haben den Weg zu finden. Auch wenn die es vielleicht nicht lesen.
Fazit Minga kann man nur empfehlen.
LG Michael, Andrea und Eddie

P.S.: Und nochmal an Renate ich bin echt nicht noch ein Frank hihi
by Michael @27.06.2005, 19:13

Kopiert weil am falschen Tag eingetragen: hihi das MĂŒnchner Bier war doch zu gut gestern:
Heugihini könnte heißen heut geh ich hin ??

Hallo zusammen,
werde auch mal wieder schreiben nach dem tollen Treffen gestern und Samstag in MĂŒnchen.
Drei Worte zu MĂŒnchen zu finden ist zuwenig da mĂŒĂŸt ihr mir doch recht geben.
Deswegen versuche ich es gar nicht erst sondern schreibe einfach drei Dinge :
1 Mit einem Zwinkerer an Vodia : Hups (gg so an den chinesischen Turm im dunklen denke)
2. MĂŒnchen-------> eine AnhĂ€ufung von netten zuvorkommenenden und hilfsbereiten Menschen wie ich sie bisher noch nirgens erlebt habe.
3. Wunderschöne Stadt mit SehenswĂŒrdigkeiten die ihres gleichen sucht und in der es sich lohnt zu Leben.
Ja Engelbert war auch mal wieder schön dich und deine Gattin in MĂŒnchen zu treffen aber wie gesagt drei worte sind einfach zu wenig
LG aus DĂŒsseldorf
gerade angekommen vom Seelenfarbentreffen
Michael
by Michael @27.06.2005, 19:02

flĂŒstere gaaanz leise der Frau Waldspecht und leonilla ins ohr : ich glaube die zauberhexe hat es erkannt...'heute gibts hier nix'

flĂŒsternde grĂŒĂŸe
mauberzaus
by mauberzaus @27.06.2005, 18:42

hallo engelbert!
ja,auch ich möchte gerne wissen,was "heugihini" bedeutet.
heute ist siebenschlÀfer!
da sei gott vor,daß das wetter sieben wochen so bleibt.
in meinem alter kann man die hitze nicht mehr so ab.außerdem denke ich an die wasserrechnung,die dann auf uns zukommt.
lg leonilla
by leonilla @27.06.2005, 17:26

Na da hab ich ja mal wieder die Treffergenauigkeit dieses SiebenschlĂ€fers etwas ĂŒberzogen *smile* o.k. ist schon gut das waren doch glatte 32 % zuviel
aber ich hoffe man nimmt mir das nicht ĂŒbel *grins* .

Papst Gregor XIII. reformierte dann denn Kalender entgĂŒltig im Oktober des Jahres 1582 , dort setzte er fest das auf dem 4. Oktober gleich der 15. Oktober folgen sollte . Unter der Seite

http://lexikon.freenet.de/Gregorianischer_Kalender

kann man dazu noch einiges mehr lesen und warum es getan wurde . Also wer Lust hat kann dort mehr nachlesen .

Gruß euer Marzipanprinz


Der SiebenschlĂ€fertag, der frĂŒher am 27. Juni gefeiert wurde, ist heute nur noch als Lostag fĂŒr das Wetter einigen Menschen bekannt: „Das Wetter am SiebenschlĂ€fertag sieben Wochen bleiben mag” oder „SiebenschlĂ€fer Regen - sieben Wochen Regen” oder „Ist der SiebenschlĂ€fer nass, regnet’s ohne Unterlass” oder „Regnet’s am SiebenschlĂ€fertag, es sieben Wochen regnen mag” oder „Wenn die SiebenschlĂ€fer Regen kochen, dann regnet’s ganze sieben Wochen”.

Die holprigen bĂ€uerlichen Wetterreime, lange im Verruf, sind lĂ€ngst rehabilitiert. Auch „DER SPIEGEL” (23/2000, S. 228) weiß zu berichten: „Diese Bauernregel bewahrheitet sich im kontinentalen SĂŒddeutschland in acht von zehn Sommern; im kĂŒstennahen Norden erreicht sie immerhin noch eine Trefferquote von 67 Prozent”. Und, es wĂ€re nicht der SPIEGEL, wĂŒsste er nicht auch warum: „Zwei unversöhnliche Kontrahenten werden Ende Juni ĂŒber Deutschland aufeinander prallen. Aus dem Norden drĂ€ngt polare Kaltluft vor; aus dem SĂŒden hĂ€lt tropische Warmluft dagegen. Der Verlauf der Front wird den Sommer bestimmen. Liegt sie hoch im Norden, dann beglĂŒcken spĂ€ter Azorenhochs die Deutschen. Befindet sie sich tiefer im SĂŒden, schicken Islandtiefs ihre AuslĂ€ufer in hiesige Breiten.” Dies haben die Bauern frĂŒher nicht gewusst, ebenso wenig wie die Begriffe Klimatologie oder Meteorologie. Aber sie haben ihre Erfahrungen gesammelt und ausgewertet und daraus Regeln gebildet, die sich als Spruchweisheit in ĂŒber 1.000 - und nicht in bloß 460 Beispielen wie der SPIEGEL meint - erhalten haben.

Der eigentliche Gedenktag ist aber nicht der 27. Juni sondern ungefÀhr der 7. Juli, denn die Wetterregel wurde vor der Gregorianischen Kalenderreform von 1582 aufgestellt, die zehn Tage ersatzlos gestrichen hat.

Die „Verortung” des bĂ€uerlichen Wetterwissens erfolgte am liturgischen Kalender, der als ein absoluter Bezugspunkt ĂŒber Jahrhunderte galt - Kalenderreformen hat es in der Kirchengeschichte selten so oft wie in unserem Jahrhundert gegeben (1955 und 1969). Heute findet man das Fest „SiebenschlĂ€fer” in keinem Kalender mehr. Und mancher wird deshalb vermuten, der Name des Tages leite sich von dem gleichnamigen Nagetier mit hohem (Winter-) SchlafbedĂŒrfnis ab. Das aber ist falsch.

Lange sind die SiebenschlĂ€fer als Heilige verehrt worden. Sie sind durch eine Legende in Erscheinung getreten, die Gregor von Tours (538 - 594) erstmals ins Lateinische ĂŒbersetzt hat. Danach hatten sich in Ephesus sieben junge Christen - in griechischer Tradition Achillides, Diomedes, Eugenios, Kyriakos, Probatos, Sabbatios und Stephanos, in lateinischer Tradition Constantinus, Dionysius, Johannes, Malchus, Martinianus, Maximianus und Serapion - im Jahr 251 bei einer Verfolgung unter Kaiser Decius (249 - 251) in einer Berghöhle in Sicherheit gebracht. Dort wurden sie von ihren HĂ€schern entdeckt, eingemauert und schliefen 195 Jahre. Am 27. Juni 446 wurden sie zufĂ€llig entdeckt, wachten auf, um den Glauben an die Auferstehung der Toten zu bezeugen, und starben wenig spĂ€ter. Die Legende, schon im 5. Jahrhundert literarisch fassbar, existiert in der Ostkirche in mehreren syrischen und griechischen Varianten und wurde zudem in andere orientalische Sprachen ĂŒbersetzt. Sie fand neben anderen Legenden - mit VerĂ€nderungen - auch Eingang in den Koran (18. Sure). Legende und Kult der SiebenschlĂ€fer wurden in Deutschland wĂ€hrend der Kreuzzugs- und Barockzeit populĂ€r. Bis in das 18. Jahrhundert hat es im Bistum Passau in Eichendorf, Pildenau und Rotthof Wallfahrten zu den heiligen SiebenschlĂ€fern gegeben. In Rotthof, an der Straße von Passau nach Eggenhofen gelegen, hat der berĂŒhmte Rokoko-Stukkateur Johann Baptist Modler aus KĂ¶ĂŸlarn 1758 die Berghöhle mit den SiebenschlĂ€fern nachgebaut. Von den GlĂ€ubigen wurden die SiebenschlĂ€fer als Patrone gegen Schlaflosigkeit (!) und Fieber angerufen.

Ein aufgeklĂ€rter Mensch mag heute lĂ€cheln, wenn er eine solche Legende hört und die Schlussfolgerung vernimmt, die unsere Vorfahren daraus zogen: SiebenschlĂ€fer als Patrone gegen Schlaflosigkeit! Und die Kirche hat zu recht die Verehrung der heiligen SiebenschlĂ€fer, die bloß legendarisch ĂŒberliefert sind, im Generalkalender gestrichen. Nicht gestrichen ist aber die „Wahrheit der Legende”: Selbst wenn das Böse ĂŒber die Guten zu siegen scheint, fĂŒhrt Gott die Guten zum Sieg - aber auf seine Weise. Sieben Verfolgte ĂŒberleben schlafend, bezeugen Gottes GrĂ¶ĂŸe und gehen dann in die ewige Seligkeit ein. Gott hat nicht nur die Regeln der Natur gemacht, er kann sie auch außer Kraft setzen, wenn und wann und wo er will. Das haben nicht nur unsere Vorfahren geglaubt, das glauben auch Christen heute. Mag die Legende der SiebenschlĂ€fer heute eher vergessen sein, mag man sich auch der SiebenschlĂ€fer selbst nicht mehr erinnern: die Wetterregeln halten den Namen wach und wecken vielleicht bei dem einen oder anderen die Neugier nachzuforschen.
by Marzipanprinz @27.06.2005, 15:58

Ei, das weiß ja sogar die Inge aus dem norddeutschen Lande: Ich wĂŒrde tippen auf: Hock dich hin, setz dich hin oder sowas...
Wenn das so nicht stimmt, dann bitte auch ich um AufklÀrung.

Schönen Tag noch wĂŒnscht Inge aus HH
by Inge aus Hamburg @27.06.2005, 15:49

Frau Waldspecht fragt (ganz leise): "Was ist oder bedeudet HEUGIHINI"??
Vielleicht was zum Essen?? *gg*, mein Magen knurrt!!
GrĂŒĂŸle vom Spechtle
by @27.06.2005, 14:53

Hallöchen alle zusammen ;-)) Ich wĂ€re gern dabei gewesen beim Treffen doch leider ist der Weg immer soweit und die Bahn zu teuer ;-(( . Aber ich freu mich , wenn ich ein paar Bildchen sehen kann und darĂŒber lese ;-)))

Und nun möchte ich allen mal sagen , es ist ....

<<<<<<<S I E B E N S C H L Ä F E R>>>>>>>

die nÀchsten 7 Wochen bleibt das Wetter so wie es Heute ist ;o))))))))))))))))))

Woanders warten die auf ein "Murmeltier" , wenn es denn falsch lĂ€uft bei denen dann grĂŒĂŸen die die selben Leute immer wieder *lach* verflixte Zeitschleife auch ...

Nun warten wir mal ab was wird aber ansonsten hat das Datum immer zu 99%
recht , ist eben eine alte Bauernweisheit , oder nicht ?!

Ich wĂŒnsche Euch allen einen wunderschönen , herrlichen und sonnigen Tag ,
ich werde mich speziell um meine Geliebte Prinzessin kĂŒmmern , mit vielen GrĂŒĂŸen und Erfrischungen und Blumen und KĂŒssen und ... *grinsfrech* jaja weitere Dinge schreib ich nicht , die könnt Ihr Euch mal denken ;o)))

Euer Marzipanprin *Handkuß den zauberhaften Damen*
by Marzipanprinz @27.06.2005, 13:50

Huhu guten Morgen!
Habe gar keinen dicken Kopf :-)

Schön zu lesen, dass die Tiroler auch gut daheim gelandet sind!

Hoffe bald auch positive "Bin gut daheim" Meldungen von allen anderen zu finden, denn irgendwie fĂŒhl ich mich verantwortlich...
besonders fĂŒr den harten Kern *grins*

Vodia
by Vodia @27.06.2005, 10:04

Hallo,

wieder einmal ein super Kalenderblatt - fĂŒr mich als Hobbyfotograf. Die Bilder sind alle sehr schön, besonders aber das "Fussbad" und "gemeinsames Abendessen". Richtig originell! Überhaupt wĂŒrde mich mal interessieren, mit welcher Kamera die super "Macroaufnahmen" gemacht wurden.
Bei dem Bild "Weiterleben", sieht man mal wieder eindeutig, mit welchen Gedanken und mit welchen offenen Augen Du durch die Welt gehst. Du findest immer die richtigen Worte und Bildbeschreibungen, zu Motiven, die viele sehen, aber nicht registrieren bzw. interpretieren.
Einfach wunderbare Bilder!

Gruss
Willibald
by @27.06.2005, 09:32

@ zauberhexe

Engelbert hat sich nicht rumgetrieben ;))))))
Nein, er war im anstĂ€ndigsten SeelenfĂ€rblertempo, das MĂŒnchen je gesehen hat, unterwegs ;)))

Wir selbst sind um 2:00 wieder heil daheim angekommen - rumgetrieben??? - neiiiiin :))))))

Heit sammer schlecht beinand - aber is ja wurscht, schee war's ;)))

Alles Liebe
Eveline
by @27.06.2005, 08:03

Hallo wunderschönen guten Morgen,werde mir heut Abend die Fotos anschaun...die Arbeit ruft..hab heut Sauna kostenlos in der Fa..lach wĂŒnsch euch allen einen megaschnuffigen Tag.mit ner leichten Brise... liebe GrĂŒsse skille
by Skille @27.06.2005, 07:49

puhhh....hab mir ALLE 96 bilder/fotos angeschaut...*sowas ist anstrengend**g*...sind eigendlich alle schön...aber nur 2 hab ich mir gespeichert...das mit der fliege und das schmetterlingfoto....weiss nicht genau warum,fand sie einfach toll...:-)
gute nacht..
by isy @27.06.2005, 00:49

Das haben wir gerne!
Sich in der Weisswurst-Metropole rumtreiben und dann ins Kalenderblatt schreiben: "Heute gibts hier nix!"
Ich erwarte wie immer einen detailierten Bericht ĂŒber das Treffen in Bayern!
;-))
LG zauberhexe
by @27.06.2005, 00:04

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: