Kommentare zu «kb20060104»

Hallo, wer kann schon sagen ob mein Beitrag noch gelesen wird. Diese Woche begr├╝├čte mich ein Sch├╝ler und sagte mir ganz stolz, da├č er Sylvester auch Kindersex hatte. Gemeint war nat├╝rlich der Sekt. Er hat es auch gleich mitbekommen und mu├čte selbst l├Ącheln. Ich arbeite mit geistig behinderten Kindern.
Liebe Gr├╝├če Angela
by Angela @09.01.2006, 19:59

als \"B├╝roleser\" meinen Kommentar nachreich...

Angefangen, das ich als Kind bei Phil Collins statt \"paradise\" \"haselnusseis\" gesungen habe...├╝ber die Serie \"Nepper Schlepper Bauernf├Ąnger\" die bei mir immer \"Nepper Schlecker Bauernf├Ąnger\" hie├č....gibt es ziemlich viele Verh├Ârer

Gerade bei Liedern geht mir das heute noch so
by Mel-J @06.01.2006, 10:27

Die ganze Zeit war ich am ├╝berlegen wie genau der Satz gewesen ist. 1993 waren meine Schwester, mein damaliger Freund und ich in Kanada. Cousin + Familie besuchen. Und wir waren essen gewesen. Haben auch fertig gegessen und die Kellnerin kommt an und fragt ob alles ok gewesen ist und u.a. auch: you will stay a little bit here?? Woraufhin meine Schwester gro├če Augen bekam und sie v├Âlligst entsetzt anfuhr: Bier??? NOOOOOO.
Die Kellnerin schaute etwas verst├Ârt und ging dann schnell von unserem Tisch weg. An sich war ich gar nicht sooo gut in Englisch, aber ich lag vor Lachen fast unterm Tisch und kl├Ąrte meine Schwester auf und das Gel├Ąchter war gro├č... wenn ich jetzt daran denke, mu├č ich immer noch lachen *kicher*

Liebe Gr├╝├če Andrea
by @05.01.2006, 12:36

Zu mir selbst f├Ąllt mir da nichts spontan ein, aber ich kann mich an was lustiges erinnern, was meinen Sohn betrifft.

Mein Sohn damals vielleicht so 2 Jahre alt, der sagte immer wenn wir an einem bestimmten Haus verbei fuhren \"Tatatell\".
Was nun ist \"Tatatell\"?
Ich frage mal Euch h├Ârt ihr da was bestimmtes raus?
Ich kam damals nach langer Zeit dahinter was er meinte, aber ihr k├Ânnt ja mal raten.

├ťbrigens noch eine Anmerkung zu den Verh├Ârern oder Versprecher. Mein Sohn sagte fr├╝her immer zu Spinat \"Pischnat\".
by Roswitha M. @05.01.2006, 12:20

Als kleines M├Ądchen sang ich in der Sonntagschule immer voller Freude: Gott ist die Liebe, er Lippenstift... statt \'er liebt auch mich\' !!!
by Kiki @05.01.2006, 09:35

Mir f├Ąllt noch was ein : Mein gr. Bruder wohnt schon seit 1960 in Oberbayern und seine Schwiegermutter h├Ârte sehr schwer. Als wir nach der Wende zum 1. Mal auf Besuch waren, hatten wir arge Probleme, sie zu verstehen mit ihrem bayr. Dialekt und sie verstand unser s├Ąchsisch auch nicht, au├čerdem h├Ârte sie wirklich s e h r schlecht. Nun hat sie uns einen Amaretto anbieten wollen und ich sagte immer wieder: ich m├Âchte k e i n (en) - magst an Amaretto- - ich m├Âchte k e i n (en), na Wein hab i kan, trinkst halt an Amaretto... Das vergessen wir auch nicht. Schlaft sch├Ân ! Ciao sagt Marita aus Sachsen.
by Marita @05.01.2006, 00:57

ich nochmal!
g├Âttlich. habe viel gelacht beim lesen!
den ganzen tag ├╝ber wieder reingeschaut und weiter gegrinst und gelacht! *hihi*
hab noch ein lied da singt die gute frau \"like the desert miss the rain\". tjooo, hat sich letztens erst rausgestellt dass es garnich \"like the dessemisserain\" heisst. ne freundin hatte das auch immer gedacht *lach*
bin das erste mal hier aber werd den kalender unbedingt weiterverfolgen. bin ein richtiger fan geworden...

liebe gr├╝├če an alle,
Philipp
by Philipp @04.01.2006, 23:50

Hallo Ihr alle,
da fallen mir auch noch 2 Verh├Ârer ein.
Der erste von 1975 *gg* - als ich mein Lieblingslied das erste mal h├Ârte:
\"Du bist da - du bist da...\"
O.k. - es war \"Moviestar\" von Harpo ;-)

Mein Mann und ich fuhren ein Auto Probe, das dauerte etwas l├Ąnger. Als wir dann zur├╝ckkamen, sagte unser Sohn, 1 3/4 Jahre alt, zu uns \"Ihr wart schon auf der Kalistenmiste\" Gro├čes R├Ątselraten, was er denn wohl meinte, bis meine Mutter sagte - ich hatte euch schon auf der \"Vermi├čtenliste\".
Noch heute ein gefl├╝geltes Wort bei uns - \"nun man schnell - sonst kommen wir wieder auf die Kalistenmiste\"
by Beaky @04.01.2006, 21:57

hallo...
ich hab erstmal alle kommentare hier gelesen und herzhaft gelacht,was es so alles an verh├Ârern/versprechern gibt....
aber nu f├Ąllt mir beim besten willen nix eigenes mehr ein...mal dr├╝ber nachdenken...meist kommt ein guter gedanke ,wenn ich schon im bett liege...also...notizzettel bereitlegen und auf *eingebung* hoffen...:-)...wird dann vielleicht nachgereicht..:-))
by isy @04.01.2006, 21:12

Ist das herrlich ;-)
F├Ąllt mir das Lied ein, von dem ich immer glaubt es hei├čt \"God is Barnabas\" - dachte immer, da├č ist jetzt ein tiefer Auszug aus der Bibel - bis mir letztens mein Mann erz├Ąhlte es hei├čt \"God is one of us\"
Meine Ma hat vor Jahren auch erz├Ąhlt, sie hat eine ganz tolle Nachspeise gegessen - ein Ramisuri. Sp├Ąter stellte sich heraus, sie meinte Tirami su. Der Name Ramisuri ist aber noch immer g├Ąngig bei uns *grins*

Liebe Gr├╝├če und ich freu mich auf noch mehr \"Verh├Ârer\"

Alex
by alex @04.01.2006, 20:02

mein sohn hat nen \"kollegen\" zu ohwie (siehe tirilli) erfunden :-)
stolz kam er vom kindergarten und packte so nach und nach seine selbstgebastelte krippe aus
es schien etwas zu fehlen...auf die frage was er denn sucht sagte er \"jubend fehlt!\"
wir r├Ątselten wer jubend wohl sein k├Ânnte...\"der engel jubend nat├╝rlich\" war darauf seine antwort
er fand ihn dann auch in seiner tasche und stellte ihn zufrieden dazu
wir r├Ątselten und gr├╝belten, fragten sogar die nachbarin ob ihr dieser engel bekannt w├Ąre
nach genauerem hinterfragen erfuhren wir dass es sogar ein lied ├╝ber ihn gibt
und unser sohn sang uns ein weihnachtslied vor.....ihr kinderlein kommet...lalala.......hoch oben schwebt jubend, der engel im chor
(statt..schwebt jubelnd der engelein chor)

seither gibt es bei uns den engel jubend
ein engel den glaube ich nur wir haben ;-)

liebe gr├╝├če...marita

by marita @04.01.2006, 19:41

Als Kinder haben wir immer was gespielt und dabei gesungen.

Also hei├čen tut es etwa so: Ziehet durch, ziehet durch, durch die goldne Br├╝cke. Sie ist entzwei, sie ist entzwei, wir wolln sie wieder flicken.

Gesungen haben wir aber:
Ziegen durch, ziegen durch, durch die goldne Br├╝cke, sie ist entzwei, sie ist entzwei, wir wolln sie wieder pfl├╝cken.

Naja, und bei Schlagern gibt es sicher auch so einiges, was man ganz anders versteht.

Liebe Gr├╝├če aus Gernrode

von Ulla
by Ulla M. @04.01.2006, 19:38

Also....
da muss ich ganz spontan an eine kleine Geschichte denken die wir vor 2 Jahren im Sommer erlebt haben: Wir sa├čen in einer Eisdiele und da kam ein kleines M├Ądchen angelaufen so ca. 7 Jahre gewesen sein mag. Vom Eismann aufgefordert zu sagen was sie denn wolle verk├╝ndete sie lautstark sie wolle 2 Kugeln \"13 Teller\". Erst mein Sohn konnte aufkl├Ąren das die Kleine wohl Stracciatella wollte...Als wir ihn fragten wie er denn darauf k├Ąme meinte er das er das als Kind auch immer so verstanden h├Ątte.....Auweia.....:o)))
Habt einen gem├╝tlichen Abend!!!
by @04.01.2006, 18:54

Als ich in ein Hotel in Israel arbeitete sang ich mal w├Ąhrend den Betten machen das Hebr├Ąisches Lied Jerushalaim shel zahav (Jerusalem aus gold) Ein Israelische Gast kam vorbei und sagte ganz begeistert diese Version h├Ątte er noch nie geh├Ârt. Ich war ziemlich stolz Erst sp├Ąter kam mir mit schrecken in den Sinn dass ich damals wohl ziemlich daneben gesungen haben mu├č
by Rita (parel) @04.01.2006, 18:34

Zu dem Gospelsong \"Amen\" = \"Hey man\"

Eine Bekannte ist Simultandolmetscherin bei der UNO und dort benutzte ein Redner am Ende seiner Rede auch das \"Amen\". Mit einem \"Amen\" am Ende einer Rede hatte auch keiner gerechnet und so versuchte man auch verzweifelt das verstandene \"Hey man\" irgendwie sinnvoll zu ├╝bersetzen. Gepasst hat es auf jeden Fall nicht.

LG Hildegard
by Hildegard @04.01.2006, 18:10

.dazu f├Ąllt mir auch eine Geschichte aus den 70igern ein Wir sa├čen wie so oft gem├╝tlich mit der ganzen Familie bei einer netten Unterhaltung zusammen,als der Name Willi Hennjes fiel,der damals ein Arbeitskollege meines Vaters war,und weil meine Mutter den Namen nicht verstand,fragte sie lauthals:Wo gibt es billige H├Ąhnchen?Dar├╝ber k├Ânnen wir heute noch lachen wenn wir auf das Thema kommen.
by Angelika @04.01.2006, 16:43

Meine Counsine sang zu jedem Geburtstag \"Heb die B├╝rste tu ju!\"
by Yvonne @04.01.2006, 16:41

ach das ist ja zu witzig, ich kann nur auf die schnelle mich an einen \"Song \" von meinem Bruder erinnern und zwar sang er anstelle von \"my Lady D`Arbanville\" immer \" My Lady dabambi\". Das singen wir heut auch immer noch, wenn das Lied im Radio kommt. Liebe Gr├╝├če , ich h├Ątte gerne mehr Zeit um jeden Tag hier mit zu machen. Lesen tu ich t├Ąglich, aber zum schreiben hab ich nicht immer Zeit. Ich beneide dich Engelbert um die tolle Seite und die sch├Ânen Gedanken und alles was man hier so findet. Super!!!

Helga
by Helga @04.01.2006, 15:44

Unser Sohn hat als 3-J├Ąhriger ├╝berall behauptet, wir w├╝rden Wein aus der Giraffe trinken. Es hat eine Zeitlang gedauert, bis wir dahinterkamen, dass er die Karaffe meinte. Seither hat sich die Weingiraffe durchaus als g├Ąngiger Ausdruck bei uns eingeschlichen. Das Sch├Âne dabei ist ja, immer wenn man ein solches Wort benutzt, wird man automatisch an die lustige Situation und an die Zeit die l├Ąngst der Vergangenheit angeh├Ârt erinnert. Und automatisch schleicht sich dann wieder ein L├Ącheln ins Gesicht.

Einen sch├Ânen Tag w├╝nsch ich euch allen!
Rita
by Rita @04.01.2006, 15:37

Die Sache mit der Vanillesauce gabs auch bei mir in der Familie. Meine Tante hat laut Erz├Ąhlung meines Vaters mal eine Apfeltasche mit Familiensauce bestellt - und sich gewundert, dass der Verk├Ąufer sie so komisch anschaut.

Verh├Ârer gibts bei mir auch jede Menge, auch bei Liedtexten - aber wie\'s der Teufel so will, f├Ąllt mir grade gar nichts ein.

Engelbert, wenn du mal \"Sprachdurchfall\", also lustige Versprecher (oder auch Verschreiber), zum Thema machen w├╝rdest, k├Ânnte ich auf jeden Fall ein bissl was dazu beitragen :)

Liebe Gr├╝├če
teufelsbratin
by teufelsbratin @04.01.2006, 14:36

Da f├Ąllt mir sofort unsere Omi ein. Mein Freund und ich hatten den ersten gemeinsamen Urlaub im Harz geplant. Mariechen fragt, wohin fahrt ihr denn. Stiege antwortet mein Mann und sieht mich an und kriegt von der Oma postwendend eine Kopfnuss. Verdutzt fragt er, wof├╝r. Die erboste Antwort ist, du sollst zu deiner Freundin nicht Ziege sagen. Wir haben herzlich dar├╝ber gelacht, damals wie heute. Vor allem als wir letztes Jahr im Harz waren, haben wir sehr oft an sie gedacht...
Silke
by Silke @04.01.2006, 14:33

Es gibt dazu ein ganz nettes B├╝chlein von Axel Hacke, das sich \"Der wei├če Neger Wumbaba\" nennt. Ich habe von der ersten bis zur letzten Seite Tr├Ąnen gelacht. Sehr zu empfehlen!!!
by koenig_dezember @04.01.2006, 13:46

Klasse! Einfach klasse! *hihi* Ich wusst garnicht dass soooviele Menschen soooviele Versprecher schon hinter sich haben, die sie auch jahrelang falsch getr├Ąllert oder gesagt haben.
Ich denke bei Liedern is es doch eigentlich egal was man singt. Hauptsache es macht Spa├č und man kann etwas vor sich hinsummen in einem Moment des Gl├╝cks. Ich sing auch gern mal falsch mit. Es hat was freies...
Mein Beitrag hierzu: Ich hab mich immer gefragt was denn die Folge von Asterix bedeuten sollte, sie hie├č \"Asterix, der Oberdrom\" oder so ├Ąhnlich. Sehr witzig irgendwann zu erfahren dass Asterix und sein dicker Gef├Ąhrte in dieser Folge Rom eroberten...

Euch allen einen sch├Ânen vierten Januar.
liebe Gr├╝├če, Philipp
by Philipp @04.01.2006, 13:37

Ganz spontan f├Ąllt mir ein, was die Oma meines Mannes immer erz├Ąhlt hat:

Sie und ihr Bruder haben fr├╝her bei dem Lied: Ihr Kinderlein kommet - gesungen:

...hoch oben schwimmt Josef den Englein was vor....

anstatt....hoch oben schwebt jubelnd der Engelein Chor...

Ich selber singe bei englischen Hits bestimmt ganz viel falsch. Da gebe ich mir selten M├╝he, den ganzen Text zu verstehen. Das ist wohl auch nur jemandem m├Âglich, der supergut in Englisch ist. Die Musik dabei, das Genuschel der S├Ąnger....n├Â, ich schmetter das so mit, wie ich das h├Âre. ├ťber den Sinn mache ich mir da nicht so viele Gedanken, Hauptsache, die Melodie ist gut.
Texte mit viel Sinn h├Âre ich eh lieber in deutsch.

Liebe Gr├╝├če, Edith T.

by @04.01.2006, 13:27

Oh ja, die ber├╝hmten Verh├Ârer... Hab auch schon einige Aha-Erlebnisse gehabt, gerade bei Liedern... Mir f├Ąllt gerade das ber├╝hmte entflohene Pferdchen aus \"Es ist ein Ros\' entsprungen\" ein :-) Hab mich als Kind immer gefragt, warum ein Weihnachtslied so hei├čt - bis ich mal die ganze Strophe gelesen habe...
by Nicole @04.01.2006, 13:07

Ich habe als kleines Kind statt Vanillesose mal \"Familiensose\" verstanden und alle haben sich k├Âstlich am├╝siert. Die hie├č dann bei uns fortan immer so, wenn es die zum Pudding oder zu Fruchtkompott gab.

@Tirilli
Ja, Stille Nacht ... und Ohwie lacht - den \"Verh├Ârer\" find ich immer wieder gut und muss jedesmal schmunzeln, wenn wir das singen. :-)
Wei├čt du auch, wo \"Erkorn\" liegt, aus der eine gewisse Jungfrau kommen soll? Man singt doch \"...von einer Jungfrau aus Erkorn\" oder nicht? ;-)

@Engelbert
Zerbreche mich schon seit zwei Tagen den Kopf, was f├╝r eine Gegend das auf dem wundersch├Ânen Bild auf der Startseite ist. Sieht ein wenig aus wie La Palma. Bitte um Aufl├Âsung.

Liebe Gr├╝├če an alle und einen sch├Ânen Tag
w├╝nscht ansino
by ansino @04.01.2006, 12:45

Weihnachtslieder auf Latein sind eine Herausforderung f├╝r Nicht-Lateiner im Grundschulalter, so berichtete im Bekanntenkreis ein Junge zuhause, sie s├Ąngen in der Schule ein Lied von der \"w├╝rgenden Maria\". Wie sich sp├Ąter herausstellte, handelte es sich um \"virgine Maria\"
by birgit @04.01.2006, 12:36

Als ich Kind war, kauften wir uns manchmal eine Rolle Z├╝ndpl├Ąttchen, die es f├╝r Spielzeugpistolen gab und lie├čen diese durch einen Stein zerplatzen.
Lange Zeit habe ich gedacht, da├č diese Dinger \"Zindpl├Ątzchen \" hei├čen,
bis eine Verk├Ąuferin mich mal l├Ąchelnd berichtigte.

Eine Frau erz├Ąhlte letztens in der Sauna etwas von einem \"Ampere-M├Ądchen\".
Gemeint war das Aupaire- M├Ądchen.
Da dachte ich schmunzelnd bei mir, na ja, wenn der Hausherr diesem M├Ądchen zu nahe kommt, dann kann er schon eine \"gewischt\" bekommen.....

Meine Mutter w├╝nschte vor einiger Zeit, da├č ich ihr aus der Stadt eine Flasche \"Ollevera\" mitbringe.
Sie meinte Aloevera.

Ich erkl├Ąrte meinen T├Âchtern letztens, da├č ich kein \"Inlinebanking\" machen w├╝rde. Sie lachten und prusteten und ich wunderte mich.
Ja ja, es hei├čt Onlinebanking.

Ich schreib mir solche Versprecher immer auf, weil sie ja doch ganz lustig sind.
LG Marianne
by Marianne @04.01.2006, 11:41

*grins* ja da hab ich auch einen

Das Lied \"oben ohne\" und was gr├Âlt das Vodinchen

oooooh Melone!

*lol*
by Vodia @04.01.2006, 11:40

Meine Schwiegermutter hatte uns immer gesagt, da├č sie bei der \" DONAU -Versicherung\" eine -wasauchimmer Versicherung- hat.
Als wir nach ihrem Tode 1999 den Nachlass ordnen mu├čten, entdeckten wir erst, da├č die Versicherung die sie hatte, bei der \" IDUNA \" war!!
Wir haben in liebevollem Gedenken an sie damals Tr├Ąnen gelacht!
by @04.01.2006, 11:31

Als Kind schaute ich gerne Sesamstrasse. Viele kennen sicher das eingangslied, das mit \"Der, die, das, wer, wie, was\" beginnt. Ich habe immer verstanden \"Der Biegas, der Biegas\" und habe mich lange gefragt, wer den dieser Bigas wohl ist.
by nochn Frank @04.01.2006, 11:06

In unserer Familie, Oma war schwerh├Ârig, meine Mutter h├Ârt schlecht, haben wir schon ├╝ber sehr viele \"Verh├Ârer\" gelacht, doch partout will mir doch keiner einfallen. Doch - vor vielen Jahren, J├╝rgen Drews sang den SChlager: Ein Bett im Kornfeld, fragte mich meine Tochter, damals vielleicht 4 Jahre alt, \"Wieso singt der eigentlich immer \"Ein P├Ąckchen Cornflakes\"?
Liebe Gr├╝├če
Greta aus dem Frankenland
by @04.01.2006, 11:06

Ich kann da eher mit nem \"Verleser\" dienen: Als meine Tochter in der ersten Klasse und grad am lesen lernen war, spielten wir ├Âfter mal am \"good old C64\". Sie sa├č nun dabei, und als das Spiel zu Ende war, stand da in fast kryptischen Lettern: Game Over. Also eben in so alter Schrift.
Meine Tochter - die ja nun stets und st├Ąndig am laut lesen war (schliesslich wollte sie doch auch vorf├╝hren, da├č sie es soooooooooooo gut kann) - zeigt auf den Bildschirm und ruft: Ahaaaaaaaaaaa, da steht \"Came quer\".
Seither heisst es bei uns immer noch bei Spielende \"Kamme quer\" - was auch nach so vielen Jahren noch f├╝r Lacher sorgt.

Sch├Ânen Tag noch
Anne
by @04.01.2006, 10:49

K├Âstlich, einfach k├Âstlich!!!

Ich habe mal zuerst alle Kommentare durchgelesen, weil mir selbst nichts einfiel. Ich muss sagen, ich habe mich k├Âstlich am├╝siert. Nur meinem Sohn hat es nicht gefallen, dass ich gackernd und prustend vor dem PC gesessen habe. Er hat sich beschwert, weil ich seine Lieblingskindersendung gest├Ârt habe.

Danke f├╝r die Kommentare und nat├╝rlich auch f├╝r deine Idee und eigene Geschichte, Engelbert.

Nun w├╝rde ich zum Dank ja gerne eine eigene Geschichte beisteuern, doch leider will mir partout nichts einfallen. Ich werde mal dr├╝ber nachdenken, und ggf. noch was nachsteuern.
by Christiane/Saarland @04.01.2006, 10:30

Da kann ich auch eine kleine Geschichte beitragen.
Die ganze Familie war mit dem Auto unterwegs. Ich sa├č am Steuer als uns auf einer Landstra├če ein weiblicher Fasan ├╝ber die Fahrbahn lief. Gottlob in einer Entfernung, in der ich sie nicht ├╝berfahren musste. Ich also sofort den Rest der Familie - insbesondere die Kinder auf der R├╝ckbank - darauf aufmerksam gemacht: Schaut mal, da ist ein Fasanenweibchen! Worauf von hinten kam: Was, Sahneh├Ąubchen?
Ich wei├č nicht, ob unser j├╝ngerer da schon Hunger hatte und den Fasan wohl schon gebraten und mit Preiselbeersahne verziert gesehen hat. Ich glaube er hat sich einfach nur verh├Ârt.
by Christian @04.01.2006, 10:09

Ich bin das erste Mal bei euch, es ist nett und ich gr├╝├če alle herzlich!
Nun mein \"Verh├Ârer\": Ich bin auf dem Dorf auf dem Bauernhof gro├č geworden. Gro├čmutter, Mutter und Tante waren in der K├╝che. Meine Tante und Mutter unterhielten sich, die Gro├čmutter ging ihrer Besch├Ąftigung nach.
Tante zu meiner Mutter im leichten Streitgespr├Ąch:\" Bin ich denn dein Diener?\"
Gro├čmutter unterbrach ihre Arbeit und fragte:\" Was? Legen die H├╝hner?\"
Seitdem ist dieser Satz in meiner Familie ein gefl├╝geltes Wort, wenn einer nicht gleich richtig versteht. Dann hei├čt es immer: \"Ja, die H├╝hner legen wieder!\"
by Janis @04.01.2006, 10:02

vor vielen, vielen Jahren sang ich gerne: \"60 Jahre und kein bi├čchen weise, aus gehackten Schalen nichts gelernt\".

nun bin ich 35 und warte auf die gro├če Erkenntnis, die dereinst mit den Schalen kommen wird :-)
by @04.01.2006, 09:49

Da ich eigentlich ein H├Ârger├Ąt br├Ąuchte und zus├Ątzlich unter Tinitus leide ist es oft schwierig, beim Zuh├Âren das Richtige zu verstehen.
Wenn ich meinen Gespr├Ąchspartner nicht sehe, weil beim hinausgehen noch etwas gesagt wird, kommen manchmal, nicht immer lustige Verwechslungen vor.
Sch├Âne Erinnerungen habe ich noch aus der Zeit meiner Kinder als sie noch klein waren z.B. Opel wer kocht, statt Opel Rekord, oder Schliefneger, statt Brieftr├Ąger, auch h├Ąufig war die Kam├╝tze, anstatt Kapuze.

Jedenfalls kann man mich freundlich anl├Ącheln und Torfkopp zu mir murmeln, ich w├╝rde freundlich zur├╝ck Gr├╝├čen.

├ťberweisung zum HNO-Arzt liegt vor, danach gibt es f├╝r einige eine ├ťberraschung, falls ich wieder besser h├Âren sollte :-))
by silverfuxx @04.01.2006, 09:33

moin,moin. ja solche verh├Ârer, besonders bei liedern im radio kenne ich auch. leider habe ich gerade kein beispiel parat. gru├č: gitte
by gitte @04.01.2006, 09:30

Hier ein Verh├Ârer oder besser ein \"Nichtversteher\", den ich erst viele Jahre sp├Ąter ├╝berrissen habe:

Beim Autofahren schaute mein Bruder immer aus dem Fenster und sagte dann pl├Âtzlich: \"Ein Re...\" Und da ich immer neugierig war, wollte ich das Tier nat├╝rlich auch sehen und Fragte \"Wo?\"
Er kringelte sich dann immer vor lachen und sagte \"... genwurm\".
Fr├╝her dachte ich immer \"genwurm\" bedeutet \"verarscht\"
Erst viel sp├Ąter habe ich begriffen dass er \"Regenwurm\" gesagt hat ;-))
by Gabi @04.01.2006, 09:28

der wohl ber├╝hmteste versprecher ist doch den gospelsong \"AMEN\" da h├Ârst du regelm├Ąssig *hey man* .........:-)
by liza @04.01.2006, 08:56

Verh├Ârer:
Ihr kennt doch bestimmt alle die Bepanthen-Werbung mit dem Kind, dass zur Mutter gerannt kommt, weil es eine Schramme am Bein hat? Ich verstehe da heute noch: \"Schon wieder schwanger?\" Richtig hei├čt es \"Schon wieder Schrammen?\"
Meine Tochter (17) erz├Ąhlte mir letztes Jahr nach dem Martinsumzug, dass sie jetzt das erste Mal nach all den Jahren das St.Martinslied erst richtig verstanden habe. Es hei├čt da drin: sonst ist der bittre Frost sein Tod. Sie h├Ârte immer: Dann ist der bittre Frostmann tot.

Das Buch \"Der wei├če Neger Wumbaba\" kann ich aber auch nur empfehlen. Ich habe es (auf eigenen Wunsch) auch zu Weihnachten bekommen. Es sind so k├Âstliche Verh├Ârer drin, dass man aus dem Lachen nicht mehr rauskommt. Der erste Verh├Ârer bzw. Verleser war f├╝r mich schon der Untertitel \"oder die Kunst des Verh├Ârens\". Ich dachte dabei an das Verh├Âr bei der Polizei und wunderte mich beim ersten Reinlesen in das Buch ├╝ber den Inhalt. Aber es ist wirklich toll und verdient viele Leser.

Gru├č an alle Verh├Ârer von der Mittelmosel
by Stephanie @04.01.2006, 08:54

Meine liebste Einnerung, als meine Tochter noch sehr klein war:
Ich r├Ątselte damals auch viel, sie hat das wohl nicht recht verstanden, plapperte nach, was sie h├Ârte und sagte immer:
Kreuzquadr├Ątsel statt Kreuzwortr├Ątsel.
Da gab es mehrere solcher Worte, leider f├Ąllt mir im Moment nix mehr ein.

LG Manda

by Manda @04.01.2006, 08:24

Als vor Jahren Falco \"Amadeus, Amadeus\" sang, hat eines unserer Kinder immer lauthals mitgesungen, und zwar \"Maledeus, Maledeus\" - so kam ich zu der email Adresse...
Liebe Gr├╝├če sendet
Maike
by Maike @04.01.2006, 08:20

H├Ârfehler......eher nicht, aber einen schwerwiegenden Verst├Ąndnisfehler.....den hatte ich und der war f├╝r meine Mutter wie auch mich sehr peinlich. Ich wei├č nicht mehr, wie alt ich damals war, jedenfalls war es noch vor der Erstkommunion.
Ich war mit meiner Mutter in der Kirche und beim Abendmahl durften die Kinder immer mit zum Pfarrer gehen und sich den \"segen\" abholen.
Ja und da erkl├Ąrte mir meine Mutter, warum ich nun mit ihr zum Pfarrer gehen sollte. So etwa auf der H├Ąlfte der Kirche auf dem Weg vor zum Pfarrer ├╝berlegte ich mir das pl├Âtzlich anders. Ich schrie wohl ganz laut: Ich will nicht ges├Ągt werden, ich will nicht ges├Ągt werden. Und bin weinend schreiend davon gelaufen.

Nein ich wollte auf keinen Fall ges├Ągt werden. Ich war der festen ├ťberzeugung, da├č der Pfarrer irgendwo an mir rums├Ągen will.

Viele Gr├╝├če
Nurmi
by Nurmi @04.01.2006, 08:14

Ein Wort, ein Satz aus \"I don\'t like Mondays\" von den Boomtown Rats.
hatadai - damit konnte ich Jahre nix anfangenen.
An Silvester habe ich dann Ausschnitte aus dem Life-Aid-Konzert gesehen und ganz genau aufgepasst. Nix hatadai sondern \"how to die\". Danke Sir Bob Geldorf f├╝rs deutliche Singen.
by S(tef)unny @04.01.2006, 06:36

Huhu Engelbert, guten Morgen,

ich mu├čte so lachen ├╝ber diesen Verh├Ârer, hihi.

Das Lied h├Ątte eigentlich Roy Black singen k├Ânnen denn seine damalige Frau ( supersch├Ân ), war Model und sie stand echt im Katalog auf Seite 1 u.a. ;-)

Angenehmen Tag und liebe Gr├╝├če
vom Webschmetterling

by Webschmetterling @04.01.2006, 06:15

Hallo Engelbert!
Jetzt war ich ein Weilchen nicht hier und habe so viel nachzulesen, sch├Ân ... ;)
Ich hoffe, dein Rutsch war angenehm und es geht dir und Beate gut im neuen Jahr!
Zu dem Thema hier kann ich leider kein Beispiel bringen, aber ein ganz tolles Buch empfehlen, welches ich von einem lieben Freund zu Weihnachten bekommen habe. Es hei├čt \'Der wei├če Neger Wumbaba\' und mehr dazu findest du hier: http://www.kopfsal.at/kopfsalat/k_tagt/2268
Ich w├╝rde mich ├╝brigens sehr freuen, wenn der eine oder andere deiner Leser, die Interesse an dem Buch habe, es von dem angegebenen Link bestellen, der erwirtschaftete Bonus kommt voll und ganz freilebenden Katzen zugute und davon habe ich in diesem Winter unglaubliche 52 St├╝ck. Aber das ist eine andere Geschichte.
Liebe Gr├╝├če dir und deinen LeserInnen!
Conny
by @04.01.2006, 02:27

Bei mir gabs schon recht lustige H├Ârfehler, als ich mich vor einigen Jahren f├╝r die K├Âlsche Mundart zu interessieren begann. ;-) Beispielsweise h├Ârte ich das Wort \"Ziel\" gemeint war jedoch \"Siel\" (=Seele) :-)))) doch mittlerweile kann isch dat meiste jooot verstan*strunz* ;-)))

Bei meiner lieben Oldiemucke tu ich mich auch oft verdammt schwer und h├Âr was v├Âllig anderes, weil mein Englisch ist h├Âchst miserabel. Ich muss dann oft selbst ├╝ber mich grinsen, wenn ich den Text ergoogelt habe. ;-)
by Carola (F├╝rth) @04.01.2006, 01:31

Wie immer, wenn man┬┤s braucht kommt man nicht auf die Beispiele *gg*

Meine Mama ist schwerh├Ârig und es kommen manchmal schon drollige Verh├Ârer raus - oder sie gibt Antworten, die schon ├╝berhaupt nichts mit der Frage zu tun haben...

Mir geht┬┤s mittlerweile genauso - ich fange an, einiges nicht mehr zu h├Âren und auch ich gebe entweder keine oder eine falsche Antwort... Wenn mir noch ein sch├Âner Verh├Ârer einf├Ąllt (davon gibt es wirklich jede Menge!) schreib ich nochmal rein..
by @04.01.2006, 00:24

Kennt ihr Ohwie?

Man sah ihn einmal in einer Kinderzeichnung. Sie stellte die weihnachtliche Krippe dar und da sa├č ein lachendes Zwerglein dabei.
Nun ratet mal warum. Falls es niemand wei├č, in ein paar Stunden kl├Ąr┬┤ ichs auf :-D

Ich selbst habe auch eine Geschichte:
Als ich so etwa sieben Jahre alt war gingen wir zum ersten Mal in einen besonderen Park in Santiago. Er hie├č \"Quinta normal\" und es war nicht nur diese Eisenbahn dort: http://members.fortunecity.es/resmy/qnormal.htm# (sogar ein Link zu dem uralten Ding gibt es, na sowas!!) Es war viel Vergn├╝gen f├╝r Kinder dabei, aber Details wei├č ich nicht mehr. Da wir sowas sonst nie besuchten war meine Begeisterung gro├č. Immer wieder fragte ich meine Mutter, wann wir endlich wieder einmal in die \"Kindernochmal\" gehen :-) Aber wir gingen nie wieder dorthin.
Liebe Gr├╝├če
Tirilli
by @04.01.2006, 00:23

Hi Engelbert!!!

So auf die Schnelle f├Ąllt mir nix ein. Aber mir geht\'s heute noch manchmal so, da├č ich was bei Liedtexten nicht verstehe, bzw. falsch verstehe. Dann geht\'s mir bei manchen Liedtexten auch so, da├č ich mittlerweile genau wei├č wie es richtig hei├čt, aber das Falsche noch so im Hirn drin ist, da├č es beim H├Âren bzw. Mitsingen, immer noch durchkommt.

Liebe Gr├╝├če
Fragola
by @04.01.2006, 00:22

Verh├Ârer hatte unsere Tochter, als sie Kindergartenkind war, gerade in der Weihnachtszeit:

Stillige Nacht, Heilige Nacht, alles schl├Ąft jetzt ein

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum, wie gr├╝n sind deine Bl├Ątter, du gr├╝nst nicht nur im Sommer hammer Zeit

Liebe Gr├╝├če...Karin
by Karin aus Franken @04.01.2006, 00:17

So spontan f├Ąllt mir da ein ganz lustiger \"Verh├Ârer\" unserer Tochter ein - vor gaaanz vielen Jahren. Sie schaute immer \"Tom & Jerry\" an und da singt doch Udo J├╝rgens \"Vielen Dank f├╝r die Blumen - vielen Dank wie lieb von Dir \" . Nach gaaanz vielen Sendungen fragte uns unser Kind: \" wo ist denn der W i l l i und: es kam heraus, da├č sie immer verstanden hatte :vielen Dank W i l l i von Dir. Das kommt manchmal heute noch zur Sprache und wir m├╝ssen immer wieder dr├╝ber lachen... wo war denn nun der Willi ??? Guts N├Ąchtle w├╝nscht Euch Allen Marita aus Sachsen.
by Marita @04.01.2006, 00:12

Da will ich schnell schreiben, bevor mich der Mut verliert,lieber Engelbert.

Leider bin ich etwas schwerh├Ârig,
habe mit verschiedene T├Âne,
und durch den Tinitus Probleme.
so kann es auch am Telefon nicht sooo einfach sein, alles richtig zu verstehen.

Oft ist es mir peinlich, nachzufragen.....was haste gesagt.....
und so sind Mi├čverst├Ąndnisse vorprogramiert.
Manchmal merke ich es, das da etwas schief l├Ąuft und unterbreche den Partner und frage gezielt nach.
Was sich immer als sinvoll rausstellt.

Lustige Geschichten entstehen automatisch dadurch,
da ich es nicht sooo tragisch nehme, die Steine

by Strandsteine @04.01.2006, 00:10

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: