Kommentare zu «kb20060214»

Ich weiss noch sehr gut, wer sie war. Sie machte mein Herz h├╝pfen vor Freude, wenn ich sie sah. Das ist eine Erinnerung, die ich nicht missen m├Âchte -und es war vor ├╝ber dreissig Jahren.
Ich hatte lange Zeit keinen Kontakt mehr zu ihr, jedoch das Internet hat es m├Âglich gemacht, dass ich ihr wieder schreiben kann. Sie lebt nun in Australien, gl├╝cklich verheiratet, hat eine liebe Tochter -nun, da ich weiss, dass es ihr gut geht, ist eine unbemerkte Last von mir gefallen, ich konnte richtig los lassen.
Ein Fehler war es nicht, sie damals auszusuchen, im Gegenteil. Sie war ein wichtiger Puzzlestein im Bild meines Lebens, ich w├Ąre vermutlich ein anderer heute ohne sie.
Im April hat sie Geburtstag, ich werde ihr eine E-card schreiben :)
by Markus @16.02.2006, 22:43

Meine erste gro├če Liebe, ach wie lange ist das her. *seufz*

Oh ja, wei├č ich noch wie es war, es war romantisch und so sch├Ân.

Wir haben auch geheiratet, aber leider hielt die Ehe nicht so lange, gerade mal 5 Jahre.

Am 25.1.06 w├Ąren wir theoretisch 30 Jahre verheiratet gewesen, so aber sind wir schon seit 25 Jahren geschieden.

Ich denke immer noch gerne daran zur├╝ck, auch wenn die Trennung sehr schmerzhaft war.

Jedoch haben wir uns in all den Jahren nie ganz aus den Augen verloren. Und als letztes Jahr seine 2. Frau starb, haben wir schon oft mit einander telefoniert und uns auch schon 2-3 mal gesehen. So wie wir uns jetzt unterhalten k├Ânnen, auch ├╝ber uns, so konnten wir damals nicht mit einander reden.

Wir sind Freunde geworden und daf├╝r sind wir dankbar, denn das ist uns beiden sehr wichtig. Jeder von uns hat heute ein anderes Leben, aber ein Freundschaft ist wie ein sechser im Lotto, was nicht jeder hat.
by Roswitha M. @15.02.2006, 11:57

ups, bin einen Tag zu sp├Ąt dran... .
Tja, die erste gro├če Liebe ist lange her. Nat├╝rlich erinnere ich mich noch daran, wir wohnen auch nicht wirklich weit voneinander entfernt aber da ist nichts mehr von dem, was ich einnst f├╝hlte. Kein Kribbeln, kein Herzklopfen. Wenn wir uns begegnen, das passiert so ein bis zwei Mal pro jahr, dann erzeugt das bei uns beiden ein L├Ącheln und ich glaube, wir wissen dann beide, was der andere gerade denkt. Ein kurzes gedankliches revival, erster Kuss, erste Ber├╝hrung, Waaahnsinnsaufregung... . Sch├Ân, daran zu denken aber das hat keinen Einfluss mehr auf mein Leben heute. Dass sie mich noch lieben k├Ânnte, unwahrscheinlich. Daf├╝r hatte unsere Beziehung zu wenig Tiefgang, wir kannten uns nicht wirklich... .
Bis heute sind ganzt andere, viel wichtigere Menschen in mein Leben getreten. Manchen wurde von mir entt├Ąusdhct, manchen haben mich verletzt - und wie! Mittlerweile ├╝-30, blicke ich auf eine ganze Menge Erfahrung zur├╝ck. Meiner ersten richtigen Beziehung entsprang eine mittlerweile zehnj├Ąhrige wundervolle Tochter, auf die ich sehr stolz bin. Ihre Mutter liebe ich noch immer. Nicht so, wie es meine jetzige Freundin vielleicht bef├╝rchten w├╝rde, wenn ich ihr von meinen Gef├╝hlen berichten w├╝rde. Anders eben und trotzdem von ganzem Herzen. In unserer f├╝nfj├Ąhrigen Beziehung gab es keine gro├čen Wellen. Wir liebten uns, verstanden uns, waren f├╝reinander da. Zu selbstverst├Ąndlich vielleicht und das hat uns letztendlich auch unsere Liebe gekostet. Zu harmonies├╝chtig vielleicht, um eigene Bed├╝rfnisse auszusprechen, zu jung vielleicht, um schon loslassen zu k├Ânnen, ohne zu verlieren. Jetzt, nach mittlerweile acht Jahren Trennung, f├╝hren wir immernoch eine wundervolle Freundschaft, ziehen unsere Tochter gemeinsam gro├č, zum Leidwesen unserer Partner, die mit unserer tiefen Verbindung nicht so recht klarkommen wollen. Ob alle Entscheidungen, die uns betrafen, richtig waren, man wei├č es nicht. Wenn sie heute vor mir stehen w├╝rde und sagte,\"ich liebe dich noch immer\", w├╝rde ich sagen, \"ich wei├č, ich dich auch\". Ob wir eine gemeinsame Zukunft h├Ątte - ich glaube nicht. Ich habe mich ver├Ąndert, bin h├Ąrter geworden, hab viel probiert, gelitten, geweint. Meine jetzige Partnerin wird nie die Chance haben, mich so kennen zu lernen wie Tanja damals. Zu viele Schutzmechanismen schalten sich ein, wenn gro├če Gef├╝hle im Spiel sind.
Ich habe mich aber auch ein zweites Mal verliebt, so richtig, w├Ąhrend meiner aktuellen Beziehung. Aber ich war zu feige, nochmal das Risiko einzugehen, verletzt zu werden. Sobald man liebt, ist man verwundbar und solche Wunden heilen schlecht. Auch diese Frau liebe ich noch - sehr. Sie war es leid, in einer Warteschleife zu kreisen und zu warten, ob ich vielleicht doch... . Auch mit ihr hab ich noch Kontakt, manchmal t├Ąglich. Von ihr hab ich auch diese Adresse... . Auch sie hei├čt Tanja... . Sie ist nun vor mittlerweile ├╝ber einem Jahr weggezogen, setzte ihrem Warten ein Ende. Hab ihr sehr viel Schmerz zugef├╝gt... . Lebt seit einem Jahr in einer Beziehung... . Wir denken oft aneinander, schreiben uns, telefonieren manchmal, genie├čen es, die Stimme des anderen zu h├Âren. Letzten Freitag hab ich sie gesehn, kurz in den Armen gehalten, eine Minute vielleicht. So viel W├Ąrme, ich konnte kaum loslassen. Ich atme schwer, wenn ich daran denke, noch schwerer, wenn ich heut Abend zu meiner Freundin fahre, sie in den Arm nehme, im Geiste vielleicht woanders bin... .
Ich bilde mir ein zu wissen, dass sie mich noch liebt, denn ich tu es auch. Und doch h├Ątte ich Angst, voll einzutauchen in das Meer von Gef├╝hlen, das uns umgibt, denn die Angst darin zu ertrinken ist gro├č.
Darum bin ich mit meiner Freundin zusammen... . Was SIE wohl hier auf dieser Seite schreiben w├╝rde???
Ich w├╝nsche allen Verliebten und Liebenden, dass sie so lieben k├Ânnen, als w├Ąren sie noch nie verletzt worden. Ich beneide die, die es k├Ânnen!
Sch├Ânen tag noch...
by Tom @15.02.2006, 10:02

Meine erste gro├če wunderbare Liebe.....
Am 24. M├Ąrz sind wir 45 Jahre verheiratet.
Glaubt mir, das gibt es, dass man sich immer noch liebt, und ich glaube sagen zu d├╝rfen, dass wir immer noch sehr gl├╝cklich miteinander sind.
Nat├╝rlich gab es auch einige Tiefen, aber eher gesundheitlicher Art, aber viel mehr H├Âhen in unserem Leben.
Die Liebe ist einfach nicht gestorben. Es ist ein wunderbares Gef├╝hl mit diesem Menschen in einer so sch├Ânen Beziehung leben zu d├╝rfen. Er denkt - wie er sagt, und wie man es auch ganz sicher sp├╝rt - genauso.
Wir h├Ątten alle beide niemals tauschen m├Âgen.
Er - in einem guten Job in einer guten Position und beruflich oft weltweit unterwegs - war ganz sicher manch einer Holden eine Rose im Auge....lache.
Er wollte das aber nie und hat es den Damen, die ihm unmi├čverst├Ąndlich Avancen machten, zu verstehen gegeben.
Wir wollten beide niemals unsere Liebe wegen einer Affaire aufs Spiel setzen.
Und nun....├Ąlter geworden....sind wir beide dankbar und gl├╝cklich, dass die Liebe nicht gestorben ist.....im Gegenteil.
Daf├╝r sind wir dankbar und gl├╝cklich.....alle beide.
by Marianne @15.02.2006, 01:02

Der ersten \"gro├čen\" Liebe... begegne ich heute wieder in einem Fitness-Studio... und ich mag ihn gar nicht sehen, weil mich so gar nichts mehr mit ihm verbindet. Er spricht mich an, ist sehr nett, macht Andeutungen, versteht mich nicht... aber: Ich bin l├Ąngst verheiratet und lebe k├Ârperlich und geistig in einer ganz anderen \"Welt\" als er.
Ganz merkw├╝rdig ist das. Wenn ich ihn sehe, verstecke ich mich so gut es geht (oder bin froh, wenn mein Schatz dabei ist). Warum es so ist, wei├č ich nicht...
Damals war er vielleicht der Richtige... zum lernen, ausprobieren, ich wei├č es einfach nicht (mehr)...


Gr├╝├če alle Verliebten heute und morgen und ├╝berhaupt! :-)
by butterfliege @14.02.2006, 23:30

Hallo Engelbert,

welch passendes Thema f├╝r den heutigen Tag! :-))

Nicht die im Sandkasten, sondern die erste \"gro├če\" Liebe, die mit Kribbeln, Schmetterlingen, Sehnsucht (und mehr) ... wisst Ihr noch, wer es war ?
*** Ja, ich wei├č noch, da├č es mit 10 Jahren mein bester Schulfreund war. Ich war total in ihn verknallt, und er war immer zur Stelle, wenn die anderen Jungen mich nicht in Ruhe gelassen haben. Er hat sich wegen mir sogar mit Jungens gepr├╝gelt - und ich war stolz auf ihn!

Und sp├Ąter war er Derjenige, dem ich das Tanzen beigebracht habe. Daf├╝r nahm er mich auf seinem Moped zu jeder Tanzveranstaltung mit. Es wurde aber mit der Zeit daraus nur eine innige Freundschaft.

Lebt er/sie noch ... habt Ihr noch Kontakt zu ihm/ihr ?
***Ja, aber ich habe schon seit Jahren keinen Kontakt mehr zu ihm.

War es ein Fehler, sich f├╝r die erste Liebe
gerade diesen Menschen auszusuchen ?
***Nein, denn mit ihm hatte ich eine sch├Âne Zeit.

Wenn Ihr keinen Kontakt mehr habt, was w├╝rde passieren, wenn er/sie ├╝berraschend vor Euch steht und sagt \"wei├čt du noch ...\" ?
***Wir w├╝rden uns beide freuen und wahrscheinlich ausgiebig zusammen mit seiner Frau und meinem Mann ├╝ber fr├╝here Zeiten reden.

Und wenn er/sie sagt \"ich lieb dich immer noch\" ?
***Dann w├╝rde ich sagen - ich dich auch, wenn heute auch anders als vor 50 Jahren! ;-)

LG an alle SeelenfarbenFans, ob mit oder ohne Valendienstagsgef├╝hl.
Und Dir Engelbert, ein gro├čes Dankesch├Ân f├╝r das sch├Âne Valen - dienstag-Abreisskalenderblatt. :-))
by Ilona @14.02.2006, 22:44

Nicht die im Sandkasten, sondern die erste \"gro├če\" Liebe, die mit Kribbeln, Schmetterlingen, Sehnsucht (und mehr) ... wisst Ihr noch, wer es war ?
Aber sicher doch.

Lebt er/sie noch ... habt Ihr noch Kontakt zu ihm/ihr ?
Ja

War es ein Fehler, sich f├╝r die erste Liebe
gerade diesen Menschen auszusuchen ?
Nein

Oder habt Ihr Eure erste gro├če Liebe geheiratet ?
Nein

Seid Ihr immer noch zusammen oder schon geschieden ?
Nein, wir hatten uns aus den Augen verloren

Wenn Ihr keinen Kontakt mehr habt, was w├╝rde passieren, wenn er/sie ├╝berraschend vor Euch steht und sagt \"wei├čt du noch ...\" ?
Ich w├╝rde mich wahnsinnig freuen.

Und wenn er/sie sagt \"ich lieb dich immer noch\" ?
Dann sage ich: und ich dich auch.
by @14.02.2006, 21:44

Meine erste gro├če Liebe, fast um diese Zeit jetzt sind es 31 Jahre her. Wir hatten uns kennegelernt und 14 Tage sp├Ąter er├Âffnete er mir, dass er 3 Jahre zur Armee (NVA) geht. Da hatten wir noch genau 14 Tage. Wer sich etwas auskennt, wie Armee zu DDR-Zeit war, der wei├č, dass die Liebe auf eine sehr harte Probe gestellt wurde. Wir sahen uns am Anfang viele Wochen nicht und in der Ausbildungszeit durfte auch kein Besuch am Standort empfangen werden. Gab es sp├Ąter Ausgang mu├čte man sich am Kasernenort den Tag vertreiben. Was haben wir uns gefreut, wenn ein Urlaub angesagt war und wie makaber, einmal mu├čten wir sogar der Opa sterben lassen, nur um einen Sonderurlaub zu bekommen. Wie wir das anstellten wei├č ich heute nicht mehr, es muss aber glaubw├╝rdig gewesen sein.
Als er dann an seinem endg├╝ltigen Standort als Unteroffizier eingesetzt war, konnte er oft abends nach Dienstschluss mit dem Zug 1 Std. und dann 20 min Fu├čweg zu mir nach Hause kommen (damals noch im Elternhaus). Allerdings mu├čte er morgens um 4.00 Uhr auch schon wieder weg um p├╝nktlich wieder dort zu sein. Wir f├╝hlten uns f├╝reinander geschaffen, verlobten uns mit echt goldenen Ringen (390 DDR Mark, denn wir hatten kein Gold zum Abgeben und zu dieser Zeit gab es noch frei Ringe ohne Goldabgabe, sp├Ąter bei meiner 1. Hochzeit nicht mehr,da kamen sie aus dem Westen) Irgendwie gefiel es mir eines Tages nicht mehr, wollte nicht immer warten oder da sein, wenn er kommen konnte f├╝r die paar Stunden. Alles war so gleichf├Ârmig, so planm├Ą├čig und ich wollte das Leben und meine Jugend aus vollen Z├╝gen genie├čen, alleine tanzen gehen usw. Ich habe Schlu├č gemacht. All seine Briefe lagern seit meinem Auszug von daheim bei meinen Eltern in der Bodenkammer. Ich habe sie noch nie wieder ber├╝hrt.

Was darauf folgte sind zwei Ehen mit je einem Kind, gl├╝ckliche und ungl├╝ckliche Zeiten und ein sich neu verlieben. Mittlerweile haben sich die Wogen der Verliebtheit gegl├Ąttet und manche Kante ist abgeschliffen und manche eckige tut sich daf├╝r auf.
Ich bewundere Beziehungen, Ehen die langj├Ąhrig, echt harmonisch und echt erf├╝llt sind. Es gibt sie, das wei├č ich. Es gibt allerdings eben auch diese Papierbeziehungen, diese Not├╝bereink├╝nfte und Heucheleien von nach au├čen unfehlbar und innen kaputt. Eine meiner nun leider ehemaligen Freundinnen beharrt auf ihrer ersten Liebe und Ehemann seit 28 Jahren derma├čen stark, dass er sich der Gefangenenrolle g├Ąnzlich ergeben hat.
Da kann ich mir innere Ha├čgef├╝hle der \"ersten Liebe\" gegen├╝ber gut vorstellen und kenne sie. Mit Toleranz sehr lange versucht, sie hat es ignoriert und auf meine \"Beziehungsunf├Ąhigkeit\" (siehe 2 Scheidungen) geschoben und er f├╝hlt sich verpflichtet. Das k├Ânnte ich nicht ertragen, weder von der einen noch der anderen Seite.

Thema verfehlt? Nein, denk ich nicht.
Meine erste wohnt Luftlinie seit eh und je ca. 10 km entfernt, selten gesehen, die letzten 25 Jahre gar nicht. Wenn ich ihm begegnen w├╝rde, vielleicht w├╝rde das Herz vor Aufregung des sich erkennens klopfen, meinerseits, seinerseits? was wei├č ich!
Es ist Lebensweg, er geh├Ârt dazu, der Weg verwirft sich und beginnt neu und endet irgendwann als vollendet oder nicht vollendet. Die Endabrechnung
Liebe als Lebensbestandteil
by Anne/LE @14.02.2006, 20:23

Meine Tochter,
hat ihre Sandkastenliebe geheiratet u
ist bis jetzt noch Gl├╝cklich!
Gru├č Silvi
by Silvi @14.02.2006, 19:58

hallo

die erste gro├če liebe? die lebt bestimmt noch, aber ich habe keinen kontakt mehr. ist zu lange her. 30 jahre gut und gerne. ich wei├č auch nicht was ich t├Ąte, wenn sie pl├Âtzlich vor mir st├╝nde! die erste gro├če liebe. denn ich bin zur zeit bis ├╝ber beide ohren mit schmetterlingen usw. das ganze programm eben, verliebt!!! und \"ER\" in mich!!! da denkt man nicht was vor ├╝ber einem 1/4 jahrhundert war!!! :-))))))))))))))
by lilly @14.02.2006, 19:56

@yvonne

ich kann dich soooo gut verstehen!!! Es gibt echt viele Menschen die so sind. Bei meinem (ex-) freund war es das selbe thema!!ich kann dich verstehen;)
by Viktoria @14.02.2006, 18:45

Ich war zum ersten Mal richtig mit 18 Jahren verliebt, w├╝rde dies jedoch lieber wieder r├╝ckg├Ąngig machen, da sich die \"grosse Liebe\" nicht als das erwies, was sie dargestellt hat. Somit habne wir auch keinen Kontakt mehr.
Aber es hatte auch was positives: Ich bin zwar erst 22 Jahre alt, aber ich denke behaupten zu k├Ânnen, das ich seit einem Jahr mit dem Mann zusammen bin, der meine Liebe auch erwiedert und den ich einmal heiraten werde :-) Aber alles zu seiner Zeit.

Allen Verliebten aber auch Singles einen sch├Ânen und nicht zu traurigen Valentinstag!
by Janine @14.02.2006, 18:34

mit 14 habe ich mich zum ersten mal so richtig verliebt....franz hie├č er und 17 war er
wir waren 4 wochen zusammen, es war einfach nur traumhaft sch├Ân :-)
er war der schwarm aller m├Ądchen und hatte schon so einige erfahrungen hinter sich im gegensatz zu mir
das war dann wohl auch der grund warum es auseinander ging
ich h├Ątte mehr zeit gebraucht
4 tage habe ich geheult
trotzdem erinnere ich mich immer wieder gerne daran
gesehen habe ich ihn nie mehr
wenn ich durch seinen ort fahre denke ich nat├╝rlich immer mal an ihn ...wie es ihm wohl geht , ob er familie hat usw
trotzdem will ich ihm nicht mehr begegnen ...so bleibt er mir wunderh├╝bsch, jung und mit allen meinen gef├╝hlen in erinnerung :-)

liebe gr├╝├če....marita
by marita @14.02.2006, 18:25

Was f├╝r ein Thema heute - ganz passend zum Valentinstag - hach ja, die erste grooo├če Liebe, sch├Ân war\'s voller Hoffnung und Tr├Ąume waren wir damals --- nichts ist draus geworden und gesehen hab ich ihn nie wieder, er ist in den Westen \"abgehauen\" - --- Der 2. gro├čen Liebe gab ich den Laufpa├č, weil er gleich heiraten wollte... Dann kam mein Mann, mit dem ich 29 Jahre verheiratet bin. Sch├Ân f├╝r Alle, die heute noch gl├╝cklich sind.........
Einen sch├Ânen Tag noch Allen Gl├╝cklichen und weniger Gl├╝cklichen und auch f├╝r die, die sich angepa├čt haben ..... Nachdenkliche Gr├╝├če von Marita aus Sachsen.
by Marita @14.02.2006, 18:13

wirklich das falsche Thema heute f├╝r mich, weil mich das seit Tagen (oder Wochen oder MOnaten oder JAhren) besch├Ąftigt;)

Ja er lebt noch, nein kein Kontakt mehr

Fehler ?!? Wenn ich nach f├╝nf Jahren immer noch an ihn denke ????
BESTIMMT oder BESTIMMT NICHT ich wei├č bis heute nicht ob es ein Fehler war. Jedenfalls war meine erste gro├če Liebe die einzige Liebe bisher in meinem Leben und hat mein Vertrauen in die M├Ąnnerwelt ziemlich ersch├╝ttert.

Was passieren w├╝rde, wenn er pl├Âtzlich vor mir stehen w├╝rde, ├╝berleg ich mir gerade in den letzten Tagen sehr oft.
Und ich hab ├╝ber die Jahre mehrere L├Âsungsvorschl├Ąge entwickelt:
1. w├╝rde ich ihm am liebsten die T├╝r vor der Nase zuschlagen, weil er mich auf so j├Ąmmerliche Art und Weise abserviert hat.....
2. W├╝rd ich ihm erst eine scheuern und ihm dann die T├╝r vor der NAse zuschlagen!
3. W├╝rd ich ihm erst eine scheuern, dann die T├╝r zuknallen und mich ├Ąrgern, weil ich ihm nicht um den Hals gefallen bin!!!
4. W├╝rd ich ihm erst rechts UND links eine scheuern, dann die T├╝r zuknallen und wenn er nochmal klingelt w├╝rd ich ihn reinlassen und mir anh├Âren was er will... oder 4a. w├╝rd ich das n├Ąchste klingeln ignorieren und heulend im Bett verschwinden
5. W├╝rd ich ihm einfach um den Hals fallen und froh sein, dass er zur├╝ckgekommen ist, um mein gebrochenes Herz wieder zusammenzukleben !
by Yvonne @14.02.2006, 18:04

Zum Valentinstag m├Âchte ich auch noch etwas sagen.

Mein Schatz und ich \"konsumieren\" diesen Tag nicht,
Alle Jahre wieder treten wir in den Valentinsstreik.

Wir haben keine Lust uns im Namen der Liebe das Geld aus der Tasche ziehen zu lassen.

Deshalb schenken wir uns gerade an diesem ganz \"speziellen\" Tag im Jahr nichts au├čer unserer Liebe.

F├╝r Blumen und andere kleine oder gro├če Aufmerksamkeiten
haben wir 364 Tage im Jahr die wir gerne nutzen :))))
by sonja-s @14.02.2006, 16:34

:\'( oh man ein sehr trauriges Thema in meinem Augen ich habe meine erste gro├če liebe verloren:\'( ich liebe ihn immer noch. Obwohl ich ihm es gesagt habe redet er nciht mit mir sehr deprimierend:\'(... auch heute war echt kein guter Tag. Alle irgendwie mir Rosen und sonst was und ich war allein:\'( traurig traurig..

MFG Viktoria
by @14.02.2006, 16:03

Jaaaa, an meine erste Liebe kann ich mich noch gut erinnern :o)

Und ja, er lebt noch, der Kontakt ist aber leider nur noch sporadisch da :(

Was ich sagen w├╝rde, bei \"wei├čt Du noch?\" - ich denke, wir w├╝rden viel zu lachen haben... und ich denke nicht, da├č er mir gestehen w├╝rde, da├č er mich immer noch liebt... zumindest w├Ąre ich dann extrem ├╝berrascht: meine erste Liebe ist schwul, hat nur eine Weile gebraucht, um das zu begreifen. Es war aber irgendwie doch eine sch├Âne und lustige Zeit mit ihm, auch nach der Trennung noch (waren ja an derselben Schule).

Hach ja, sch├Ân war die Zeit :o)

Verheiraten bin ich aber auch mit jemandem, der ihm ├Ąhnlich ist und mit dem mir nicht langweilig wird :o) Wir haben heute Jahrestag.

Viele liebe Gr├╝├če, Tanja
by Tanja @14.02.2006, 15:55

liebe? oh schreck! ja klar, was soll am heutigen tag schon hier stehen ....

tja, meine letzte liebe ist am samstag ausgezogen und hat mir seinen sohn ├╝berlassen, den ich ja mit gross gezogen habe, er hat uns einfach stehen lassen und ist weiter gegaukelt.

also ich finde liebe in dieser form nur erschreckend und will nun den rest meines lebens mit anderen formen von liebe leben, als mit grossen lieben, denn denke ich jetzt auch noch an meine erste grosse liebe, da geht mir ein schauer ├╝ber den r├╝cken, das war auch schlimm, sowie die zweite und die dritte ...

wahrscheinlich ist es mein eigenes schicksal alleine mit kindern und hunden gl├╝cklich zu sein, das kann ich gut, liebe als beziehung ist nichts f├╝r mich, das sind immer nur grosse verletzungen und schmerzen! ich freu mich aber wirklich sehr, hier einige beitr├Ąge zu lesen, wo liebe gelungen ist. das ist wirklich ein sch├Ânes geschenk f├╝r mich. es war vielleicht doch nicht abwegig, es wenigstens zu versuchen ...

einen sch├Ânen tag an alle
die wanderin :)
by wanderin @14.02.2006, 15:36

Wirklich gro├če Lieben gibt es nur sehr wenige im Leben, neben den Lieben und Verliebtheiten, die auch Kribbeln, Schmetterlinge im Bauch und Sehns├╝chte verursachen.
Dieses Privileg haben nicht nur gro├če Lieben lieber Engelbert ;)))

Nat├╝rlich erinnere ich mich an meine erste gro├če Liebe, wer nicht?

Meine erste Liebe war gleich eine gro├če Liebe.
9 Jahre haben wir dieses gro├če und unglaubliche Gef├╝hl gelebt.
Es h├Ątte eine Liebe f├╝rÔÇÖs Leben sein k├Ânnen,
er h├Ątte der Vater meiner Kinder sein k├Ânnen,
ja, wenn er sich getraut h├Ątte.

Und dann war ich dieser Liebe pl├Âtzlich entwachsen.
Fast von einem Tag auf den anderen stellte ich fest, es pa├čt nicht mehr.
Wir hatten unsere Chance verpa├čt.

Damals lernte ich, da├č auch eine gro├če Liebe sterben kann,
wenn sie von einer Seite klein gehalten wird, aus Angst vor Verantwortung
und Konsequenzen.
Eine Liebe die sich nicht ausdehnen, ausleben,
sich nicht in ihrer ganzen Sch├Ânheit zeigen darf
hat keine ├ťberlebenschance.

Ich bin kein Mensch der an ├╝berlebten Beziehungen festh├Ąlt.
Er hat sehr unter der Trennung gelitten, doch ich wei├č,
da├č es die richtige Entscheidung war.

Ich bin bald darauf meiner 2. gro├čen Liebe begegnet die die 1. noch ├╝bertraf, weil eine Seelenverwandtschaft hinzu kam die diese Liebe noch tiefer, inniger und stimmiger machte und mit der ich h├Ątte uralt werden k├Ânnen.

Er hat eine andere geheiratet, eine Tochter bekommen, auf die er sehr stolz ist und die er sehr liebt, die nun auch schon verheiratet und Mutter ist.

Nein, ich bereue nichts ;))))
Er war genau der richtige Mann f├╝r meine erste gro├če Liebe.
Wir hatten eine wundervolle, leidenschaftliche und sehr konstruktive Zeit
die ich nicht missen m├Âchte.

Wir hatten ├╝ber all die Jahre sporadisch Kontakt, meist telefonisch, so ein bis 2 mal im Jahr.
Er war wie ein guter alter Freund f├╝r mich, wir konnten wunderbar miteinander reden, ├╝ber Gott und die Welt, wu├čten was der andere tut und wie er lebt, aber jeder lebte sein eigenes Leben.

Als meine 2. gro├če Liebe, die eigentlich meine 1. ganz gro├če Liebe war, diese Welt verlassen hatte und er 5 Wochen sp├Ąter zu meinem Geburtstag anrief tat es so gut einen Menschen zu haben mit dem ich frei von der Leber weg reden und weinen konnte und der so sehr Anteil nahm.
Wir haben uns dann auch einmal getroffen und ich merkte, da├č er mich noch immer liebt und sofort wieder mit mir zusammen kommen w├╝rde, wenn ich es nur wollte und er rechnete sich Chancen aus weil ich wieder frei war.
Die Liebe zwischen ihm und seiner Frau war mit den Jahren abgek├╝hlt so da├č sie wohl nur noch nebeneinder lebten statt miteinander.
Seine Gef├╝hle f├╝r mich aber leben immer noch in ihm.
Doch sein Kapitel, in meinem Lebensbuch, ist f├╝r mich schon so lange abgeschlossen und ich wei├č es kann keine Fortsetzung geben, da├č ich mich vor ca. 4 Jahren nun doch entschlossen habe diesen Kontakt vollst├Ąndig zu beenden.
Es war f├╝r uns Beide nicht mehr gut.
Trotzdem wei├č ich, er w├Ąre sofort da, wenn ich Hilfe br├Ąuchte.
Heute lebe ich meine 3. gro├če Liebe, seit einigen Jahren, und hoffe, da├č es die letzte ist, die ich bis ins hohe Alter leben darf.
by sonja-s @14.02.2006, 15:27

welch sch├Ânes thema!! werde mir gleich in aller ruhe all eure liebesgeschichten durchlesen.

ja, meine erste grosse liebe! damals war ich grad 15 und wir waren ganze zwei monate zusammen. aber ich habe f├╝r ihn geschw├Ąrmt, wie es nur 15j├Ąhrige tun k├Ânnen. ich habe weiche knie bekommen, wenn ich nur seine tasche in der pausenhalle liegen sah!! er war in meiner parallelklasse aufm gymnasium. dann hat einer meiner freunde eine party organisiert, und da er wusste, wie verliebt ich war, hat er IHN auch eingeladen. dort haben wir dann zum ersten mal zu \"say you, say me\" blues getanzt. ein paar tage sp├Ąter gabs dann vor meiner haust├╝r den ersten kuss, an den ich mich noch genau erinnern kann. er schmeckte ein bisschen nach pfefferminze, wegen des kaugummis, und war warm und weich und ganz sanft... hach...
tja, dann blieb der gute herr in der 10.klasse sitzen und dadurch verloren wir den kontakt. dann zog ich nach dem abi nach spanien und da wusste wir so gut wie gar nichts mehr voneinander.
ABER!!!! vor ca. 5 jahren traf er eine freundin von mir auf einer party in deutschland und fragte, wie es mir denn in spanien so gehen w├╝rde. er gab ihr seine email adresse, damit ich ihm mal schreiben sollte, falls ich da lust zu h├Ątte. das tat ich auch. ein bisschen nostalgisch und wehm├╝tig ist man ja immer!! hihi und so schrieben wir uns ca. 2 jahre lang, wir chatteten auch viel und schickten uns fotos usw. irgendwann sagte er mir dann beim chatten, dass er mehr f├╝r mich empfinden w├╝rde als nur freundschaft. verr├╝ckt, weil wir uns ja jahrelang nicht gesehen hatten, aber er h├Ątte sich in mich verliebt. nach einem bisschen hin und her trafen wir uns dann im dezember 2002 in unserer alten heimatstadt. beim ersten wiedersehen wussten wir sofort, dass wir uns wahrhaftig immernoch oder wieder liebten. seitdem sind wir nun also zusammen und er macht mich so gl├╝cklich wie kein anderer, auch wenn wir momentan noch 3000 km getrennt voneinander leben (er in M├╝nchen, ich in M├ílaga), aber irgendwann wird das ein ende haben. wir m├Âchten heiraten, kinder kriegen und eine familie gr├ťnden!! (wir sind jetzt beide 30)
wenn uns das jemand vor 15 jahren gesagt h├Ątte, dann h├Ątten wir dem wahrscheinlich f├╝r verr├╝ckt gehalten. so kanns gehen im leben, solche ├╝berraschungen versteckt das leben.
er ist nicht nur meine erste grosse liebe, er ist DIE grosse liebe meines lebens!!!!

ganz verliebt l├Ąchelnd valentinsgr├╝sse an alle
by nympheas @14.02.2006, 15:25

Die erste gro├če Liebe???
Es waren wohl, bis jetzt die sch├Ânsten, aber auch die schmerzvollsten 6 1/2 Jahre meines noch jungen Lebens. Zuerst war ich seine\"Geliebte\", dann seine Freundin! So sehr geliebt wie ihn habe ich noch nie! Wer wei├č, ob ich jemals jemand anderes so sehr lieben werde.
Ich wollte ihn heiraten, mit ihm eine Familie haben, doch er hat alles zerst├Ârt. Diese Beziehung hat mir gezeigt wie schmerzhaft Liebe sein kann. Die Zeit war sch├Ân, doch nach unserer Verlobung, ging irgendwie alles schief! Er fing an mich zu betr├╝gen! Er hat fast zwei Jahre hinter meinem R├╝cken eine andere gehabt.Ich habe f├╝r ihn alles aufgegeben und dann sowas! Ich habe geh├Ârt, dass er mit ihr zusammen lebt und bald zum zweiten Mal Vater wird. Ist er gl├╝cklich??? Ich glaube nicht! Liebt er sie??? Ich glaube nicht! Er betr├╝gt sie genauso, wie er mich betrogen hat!
Es gibt Tage, da denke ich an ihn und frage mich wie mein Leben verlaufen w├Ąre, wenn ich mich nicht von ihm getrennt h├Ątte!?! W├Ąre ich mit ihm wirklich gl├╝cklich geworden? Ich wei├č es nicht!!!
Ich habe noch manchmal per SMS Kontakt mit ihm!
Ich wei├č nicht was ich tun w├╝rde, wenn er vor mir stehen w├╝rde und mir ins Gesicht sagen w├╝rde, dass er mich noch liebt!?! Es gab Zeiten, da habe ich mir das so sehr gew├╝nscht, doch jetzt nach einem Jahr? Ich glaube ich bin dr├╝ber weg, auch wenn ich manchmal nachts im Bett liege und mit Tr├Ąnen in den Augen an unsere Zeit denke!

by snoopy @14.02.2006, 15:24

Das Sch├Ânste an der Verg├Ąnglichkeit ist,
dass der Augenblick nicht zur├╝ckkehrt -

die Erinnerung daran jedoch unsterblich ist.


Und da ist es jemand, der seit 30 Jahren sagt, dass er mich liebt, und ich wei├č, dass dies immer noch richtig und immer noch stimmig ist, er selbst aber nie bereit war, dies auch mit aller Konsequenz auch zu tun...

Und ich w├Ąre mit ihm bis ans Ende der Welt gegangen....
by Rita @14.02.2006, 13:23

meine erste gro├če liebe. .... liegt jahrzehnte zur├╝ck.
ich war 14 und er 13. zu der zeit wohnte ich schon bei stuttgart, meine ferien verbrachte ich bei meinen gro├čeltern in th├╝ringen. da gab es einen jungen, den ich aus fr├╝heren besuchen her kannte. auf dem r├╝ckweg einer abendveranstaltung gingen wir kurz vor mitternacht ├╝ber den friedhof. dort wurde ausgiebig geknutscht :-) es ist eine sehr nette erinnerung. am ende der ferien fuhr ich mit dem zug wieder in den westen und die zeit war damit auch vor├╝ber. die sehnsucht war heftig, mit der zeit wurde sie immer weniger.

nach der wende haben wir uns immer wieder gesehen und sehen uns heute noch. wir reden zusammen, in seinen augen sehe ich die erinnerung.
das ist gut so.
damals war es total sch├Ân und ich bereue es keinesfalls. es musste sein und war richtig, dass wir keine gelegenheit hatten zu heiraten.

by arive @14.02.2006, 13:06

Hallo,

meine gro├če Liebe entwickelte sich aus der gleichen Arbeitstelle, viele gemeinsame Interessen und Seelenverwandschaft. Aber da er verheiratet ist und 2 Kinder hat, habe ich diese Liebe nicht erk├Ąmpft. Ich wollte die Familie nicht zerst├Âren, das konnte ich vor mir nicht verantworten. So wurde daraus eine tiefe, verl├Ąssliche Freundschaft beiderseits, die sich auch auf seine Ehefrau ausdehnt. Leider sehen wir uns nicht mehr t├Ąglich, da er die Arbeitsstelle gewechselt hat. Aber gemeinsames Brunchen mit der ganzen Familie gibt es oft, auch Kinobesuche oder Besuche anderer Veranstaltungen nur mit seiner Frau, wo er keine Interessen f├╝r hat.

Und wenn er sagen w├╝rde: \"Ich liebe dich immer noch!\", dann w├╝rde ich ihm antworten, dass er an seine Familie denken muss und dass es gut so ist, wie es ist. Ich bin sehr froh f├╝r die Freundschaft mit ihm UND seiner Frau.

Schlappe Gr├╝├če von einer, die sich noch nicht von der Lungenentz├╝ndung erholt hat und ein gro├čes Sorry an alle, denen ich Mailantworten schuldig bin, cat =^..^=
by cat =^..^= @14.02.2006, 12:11

Bin erst 16 und deshalb mit noch mit meiner ersten gro├čen Liebe zusammen...schon fast ein Jahr. Nat├╝rlich ist das nix, wenn man das mit den bisherigen Beitr├Ągen vergleicht, aber ich wollte es mal erw├Ąhnen ;)
by ORi @14.02.2006, 12:11

Wir kennen uns jetzt 54 ! Jahre.
37 Jahre verheiratet.
2 Kinder, 4 Enkelkinder.
Das Leben ist sch├Ân.
by klausH @14.02.2006, 11:59

O ja, meine erste gro├če Liebe war eine unerf├╝llte Liebe. Ungef├Ąhr drei Jahre traf ich diesen Mann regelm├Ą├čig, wir verstanden uns super, jeder in unserem Freundeskreis dachte, dass wir f├╝reinander bestimmt seien. Aus irgendwelchen Gr├╝nden seinerseits kamen wir nie zusammen. Trotzdem war es f├╝r mich eine sehr sch├Âne und aufregende Zeit. Kontakt habe ich keinen mehr zu ihm. Er lebt aber noch - hab mal aus Spa├č ein bisschen nach ihm gegoogelt. Wenn er heute vor mir stehen w├╝rde, w├╝rde ich mich wahnsinnig freuen - einfach weil ich wissen wollen w├╝rde, was er macht, wie es ihm geht ... tiefe Gef├╝hle habe ich da keine mehr, aber eine sch├Âne Erinnerung an eine sch├Âne Freundschaft.

Und mit meiner ersten gro├čen erf├╝llten Liebe bin ich heute seit bald elf Jahren gl├╝cklichst verheiratet. Mein Mann ist das Beste, was mir passieren konnte. Und ich schreib jetzt hier nicht weiter, weil die Homage an meinen Mann geht nur ihn was an ;-)) und w├╝rde au├čerdem eh viiieeeel zu lange dauern.

Liebe Gr├╝├če und einen sch├Ânen Valentinstag f├╝r alle Verliebten und Liebenden,
Gabi (sks)
by Gabi (sks) @14.02.2006, 11:49

Na das Thema passt doch wie die Faust aufs Auge ;-)

Ich habe vor drei Wochen durch Zufall (obwohl es keine Zuf├Ąlle gibt ;-)) meine erste gro├če Liebe im Internet entdeckt. Habe ihm dann eine SMS geschickt, ob er mich noch kennt. Und er konnte tats├Ąchlich etwas mit meinem Namen anfangen. Wir wollen uns mal treffen, haben uns schlie├člich viel zu erz├Ąhlen. Wie es jedem ergangen ist in den letzten 25 Jahren. Ja - so lange ist das schon her.

Nein, es war kein Fehler, dass ich mir diesen Menschen als erste Liebe ausgesucht hatte. Ich habe nur gute Erinnerungen an die Zeit mit ihm. Obwohl die Trennung sehr schmerzlich war. Wenn es nach mir gegangen w├Ąre, ich h├Ątte ihn geheiratet (verlobt waren wir n├Ąmlich schon). Und ich bin davon ├╝berzeugt, wir w├Ąren heute noch zusammen und gl├╝cklich.

Dass er sagen w├╝rde \"Ich liebe dich immernoch\", kann ich mir nicht vorstellen. Denn er ist gl├╝cklich verheiratet, und ich bin auch in einer Beziehung. Und das ist gut so.
by Sylke @14.02.2006, 11:32

Meine erste \"gro├če\" Liebe war eine \"Schul-Liebe\". Er hiess Udo und gab mir den ersten Kuss auf dem Flur (wir waren 14). Ich habe ihn nach der Schulzeit nur noch einmal gesehen, weil ich weggezogen bin.

Dann kam meine \"richtige\" gro├če Liebe: er war 20 Jahre ├Ąlter als ich, und alle Welt war dagegen. Aber wir haben geheiratet, ich mit 18, er war 38 Jahre alt.
Diese Ehe hielt 23 Jahre und endete mit seinem Tod.


by Moonwind @14.02.2006, 11:15

... wisst Ihr noch, wer es war ?
Ja :-) er hie├č Walter
ich war 15 und er (nee, nich`39 *g*,sondern) 17

Lebt er noch ... habt Ihr noch Kontakt zu ihm ?
Nein, hab`vor ca. 10Jahren das letzte Mal ( ├╝ber dritte) etwas von ihm geh├Ârt.

War es ein Fehler, sich f├╝r die erste Liebe
gerade diesen Menschen auszusuchen ?
Nein, garnicht! Er/es war nur sch├Â├Â├Â├Â├Ân. :-))

Wenn Ihr keinen Kontakt mehr habt, was w├╝rde passieren, wenn er ├╝berraschend vor Euch steht und sagt \"wei├čt du noch ...\" ?
Ich w├╝rde mich sehr freuen.

Und wenn er sagt \"ich lieb dich immer noch\" ?
Tscha, w├Ąre dann sehr schade - f├╝r ihn *g*
Ich liebe zwar auch noch immer, aber nicht ihn, sondern die Erinnerung an der Zeit meiner ersten gro├čen Liebe.

Sch├Ânes Valentinstagthema.
Vielen Dank f├╝r den Anstoss zu einer gedanklichen Reise in unbeschwerte Jugendtage.
Das wird mir heute wohl nachh├Ąngen.....
LG Schlehdorn




by Schlehdorn @14.02.2006, 11:04

Meine erste Mann, meine ganz gro├če Liebe war ein junger Mann aus dem Baskenland. Sanft, scheu, z├Ąrtlich und stolz. Es war vor unendlich langer Zeit und diese Zeit wird f├╝r ewig in meinem Herzen sein. Er starb, ging in eine andere Welt zu einem Zeitpunkt, da unsere Liebe gro├č, leidenschaftlich, ungetr├╝bt, einmalig und wunderbar war. Als sie noch nicht von Alltagssorgen belastet war.
Deshalb bleibt er f├╝r IMMER mein wunderbarer bezaubernder Mann und jeder Mann der mir begegnet wird an ihm gemessen und keiner kann ihm das Wasser reichen auch noch nach 30 Jahren. Seit 30 Jahren ersehne ich den Tag an dem ich ihm wiederbegegne in einer andren Welt. Dieser Tag wird uns f├╝r immer vereinen.
by Maria @14.02.2006, 10:54

Hmm... Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben... recht hat er *gg* Jede neue Liebe erschien mir als DIE gro├če Liebe, was daran liegen k├Ânnte, dass ich die vergangenen Lieben dann realistischer betrachtet habe (oder endlich wirklich abgeschlossen habe). Und wenn ich jetzt wiedergebe, was mein Herz sagt, dann m├╝sste ich sagen: Ich habe jetzt meine erste gro├če Liebe und werde ihn heiraten. ├ťbrigens kenn ich auch nach fast f├╝nf Jahren noch die Schmetterlinge im Bauch :)))

Aber ich wei├č, was du eigentlich meinst *gg* Meinen ersten Freund habe ich mit 16 kennengelernt. Gekribble und Schmetterlinge waren damals auch dabei. Wir f├╝hrten fast drei Jahre eine Wochenendbeziehung. Dann kam das Thema Heiraten auf und ich habe gezweifelt und wurde fahnenfl├╝chtig... Wir hatten noch eine Weile Kontakt, haben heute aber keinen mehr. Wenn er ├╝berraschend vor mir st├╝nde, w├╝rde ich mich sehr freuen. Wenn er aber meint, mich immer noch lieben zu m├╝ssen, w├╝rde ich das sehr bedauern, ihm sagen, dass es mir leid tut und ich ihm aber nicht helfen kann und wieder gehen...

Ich w├╝nsche euch einen sch├Ânen Tag und viel Liebe :))
Und ich freu mich auf den Abend *fg*

Liebe Gr├╝├če, Sandra
by @14.02.2006, 10:46

In meinem Leben gibt es 3 (gro├če) Lieben....

Die erste gro├če Liebe? Eine tolle Zeit. 3,5 Jahre haben wir miteinander verbracht. Bis sich unsere Wege nach dem Abitur getrennt haben. Es war eine sch├Âne Zeit, mit allen H├Âhe und Tiefen und viel Liebe. Aber es war eher eine Liebe, mit der man Erfahrungen sucht. Man wollte noch so viel ausprobieren, hat viel ausprobiert, den anderen verletzt und weh getan. Es war gut, dass sich unsere Weg trennten und bis heute nicht mehr kreuzen. Er lebt jetzt in der Schweiz und ich bin froh, dass etwas aus ihm geworden ist, denn als wir zusammen waren, sah das nicht danach aus.

Kurz danach lernte ich meine 2. Liebe kennen und diese war f├╝r mich noch gr├Â├čer und sch├Âner als die 1., aber am Ende (wieder nach 3,5 Jahren) war sie 1000mal schlimmer als die 1. Liebe. W├╝rde er vor mir stehen, w├╝rden mir heute noch die Knie zittern und ich w├Ąre nicht Herr meiner Sinne. Keine Ahnung! Er hat mich tief ergriffen und noch tiefer verletzt. Er hat mich ver├Ąndert und das nicht zum Positiven, aber er hat mich gelehrt, dass das, was er getan hat, absolut falsch war und ich nicht ICH war. Als er mich verlie├č, fiel ich in ein tiefes schwarzes Loch... aussichtslos, dunkel, kalt...

Aufgefangen wurde ich schlussendlich von meiner heutigen Liebe. Ich bin zwar erst 25, aber ich wei├č, ich habe sie gefunden, denn der Mann an meiner Seite liebt mich, so wie ich jemanden lieben w├╝rde. Anfangs hatte ich Angst, ich k├Ânnte ihn nicht so lieben, wie meine 2. Liebe. Aber jetzt ist es so, dass wir ein gro├čartiges Gef├╝hl f├╝reinander gefunden haben, dass wir letztes Jahr mit dem \"Ja-Wort\" besiegelten. Wir haben geheiratet, um das Band um unsere Liebe zu schlie├čen. Wir arbeiten darauf hin, dass wir in 30 Jahren noch sagen k├Ânnen - Ja, es war richtig Ja zu sagen. Ich trage mit Stolz und Anmut einen wundervollen spanischen Nachnamen und hoffe, dass es das Schicksal gut mit uns meint.

Wie das Leben so spielt... Ich bin froh, dass Engelbert so tolle Ideen hat und es tut mir unheimlich gut, diese Gedanken geschrieben zu haben.

Euch allen einen seelenfarbenen Valentinstag und m├Âge die Liebe immer siegen!!!

In Gedanken versunken...
Rodriga
by Rodriga @14.02.2006, 10:19

..... grad habe ich beim Lesen Deiner Worte, wie ooooft du schon diese Schmetterlings-Lieben gef├╝hlt hast und heute res├╝mierst...... \\\"Was vorbei ist, ist vorbei - und kehrt nie mehr zur├╝ck.\\\", spontan gedacht, bei ÔÇ×demÔÇť m├╝├čtest du mal in die Schule gehen, aber besser doch nicht.......Klar, verliebt und auch mit ÔÇ×allem Drum und DranÔÇť war fast jeder mehrmals im Leben....und jedesmal folgt Trennungsschmerz..........aber als die ÔÇ×gro├čeÔÇť Liebe bezeichne ich nur etwas Einmaliges oder Besonderes, auch wenn es unterf├╝llt blieb und bleibt....so wie bei mir oder bei ÔÇ×sommerregenÔÇť........(nein, nicht JEDE Verliebtheit und Liebe ist was BESONDERES.., nur einige im Leben........ich denke jedenfalls so......)..LG Juliane
by Julia @14.02.2006, 09:49

Mit meiner ersten gro├čen Liebe bin ich seit 38 Jahren verheiratet. Allen Unkern zum Trotz, ├Ątsch! Denn er ist Sizilianer, neiiiiin. K├Ânnt ihr euch das vorstellen! 1968 - und ein Sizilianer, da konntest deine Freunde aber kennen lernen! Na, zum Gl├╝ck habe ich auf sie verzichtet. Auch viel sp├Ąter musste man sich da noch bl├Âde Bemerkungen anh├Âren. Aber zum Gl├╝ck habe ich auf die verzichtet. Und ihnen immer ordentlich eines vor den Latz gegeben! Grins, Edith
by Edith @14.02.2006, 09:45

Guten Morgen

Meine erste grosse Liebe war w├Ąhrend seiner Milit├Ąrzeit Pilot. Er hatte am Morgen den Weckdienst verpasst und landete deswegen im Gef├Ąngnis. Ich verbrachte meine Tag nur noch mit warten auf den Moment, wo ich zu ihm ans Kellerfenster rennen und mit ihm sprechen konnte. Ich konnte nicht mehr essen und an nichts anderes denken als an ihn. Er kam aus dem franz├Âsischen Teil der Schweiz und meine Franz├Âsisch-Kenntnisse machte zum ersten (und letzten) Mal enorme Fortschritte. Leider bekam ich ziemliche Probleme mit meinem Umfeld. (Ich war 14 Jahre alt). Meine damals so genannte beste Freundin tat alles, um mir diese Liebe zu vermiesen. Auch zu Hause gab\'s ├ärger. Meine Mutter war die einzige, die zu mir hielt.

Der Tag als Jean-Pierre weggebracht wurde, war grauenhaft f├╝r mich. Er schickte mir von zu Hause eine Schachtel Schokolade und eine Karte mit wundersch├Ânen Rosen darauf.

Die ganze Geschichte war f├╝r mich so schmerzhaft, dass ich einfach einen Schleier des Vergessens darauf legte. Erst als ich ├╝ber 30 war, kam die Erinnerung durch einen Zufall auf einen Schlag zur├╝ck. Ich heulte eine ganze Nacht lang. Danach schrieb ich drei Geschichten (nur f├╝r mich). Eine, wie es im besten Falle h├Ątte ausgehen k├Ânnen, eine wie es im schlimmsten Fall h├Ątte ausgehen k├Ânnen und eine, wie es wohl tats├Ąchlich geworden w├Ąre, wenn wir noch weiter Kontakt miteinander gehabt h├Ątten. Danach realisierte ich endlich, dass es eine unm├Âgliche Liebe war und dass es gut so ist, wie es ist. Er wird so f├╝r mich immer wunderbar und perfekt bleiben.

Liebe Gr├╝sse

by Sommerregen @14.02.2006, 09:26

.....Alles, was ich zu schreiben in der Lage w├Ąre, w├╝rde nicht ausdr├╝cken, was f├╝r ein Wahnsinssgef├╝hl ich hatte, als ich ÔÇ×ihmÔÇť begegnete... (.... mein Herz klopfte schon, als ich seine erste schelmische Mail gelesen hatte, ja, es war eine Internetliebe .....zun├Ąchst).

Mein Herz rast auch heute noch wie verr├╝ckt, wenn ich jetzt an den Moment unserer ersten Begegnung denke, an unseren ersten Abend, ├╝berhaupt an ÔÇ×UNSERE ÔÇť Zeit. Unsere so kurze und intensive Zeit.....Keine Stunde, Minute, Sekunde, die wir zusammen waren, m├Âchte ich jemals missen oder vergessen..... Aber es tut auch sehr weh, weil sich HEUTE dieser Tag j├Ąhrt.......es war auch ein Valentinstag....

Nein, wir sind nicht mehr zusammen.... aber ich sch├Ąme mich nicht zu schreiben, da├č ich mit Tr├Ąnen hier sitze, heute Nacht habe ich den Versuch zu schreiben aufgegeben....kein Wort kann wirklich ausdr├╝cken, wie sehr diese Begegnung mein Leben und mich ver├Ąndert hat.....Valentinstag....

Nein, zusammen sind wir nicht mehr, dem Alltag hat sein Gef├╝hl f├╝r mich nicht standgehalten, er verlie├č mich wieder... ich verstand ihn, aber es tat unendlich weh, es tut heute noch weh....nicht nur am Valentinstag....

Trotzdem war es f├╝r mich kein ÔÇ×FehlerÔÇť, gerade diesen Menschen ÔÇ×ausgesuchtÔÇť zu haben, im Gegenteil, ich bin dankbar f├╝r diese Zeit, die wir miteinander hatten......Wir sind nie wirklich zusammengekommen....... wir waren aber auf einem rasant schnellen Weg dahin.....Wir liebten und begehrten uns vom ersten Abend an, ich ihn sogar schon davor, obwohl er mich st├Ąndig warnte vor meinen so starken, st├╝rmischen Gef├╝hlen....

Ich habe ihn total vereinnahmt, eingeengt, geklammert und keine Luft zum Atmen gelassen, ich liebte und wollte ihn mit Haut und Haar, das konnte nicht gut gehen, schon gar nicht bei diesem Mann...Liebe....Begehren...Sehnsucht ohne Ende.......voller Ungeduld... Er l├Âste sich aus dieser Klammer, denn seine Gef├╝hle waren nicht ann├Ąhernd so stark, es machte ihm einfach nur Angst, so ├╝berfahren zu werden. Ich war entt├Ąuscht, es folgten Streit ÔÇô Vers├Âhnung ÔÇô Streit ÔÇô Vers├Âhnung, bis nichts mehr da war bei ihm, und er ging......

Es folgte ein endlos langer schmerzlicher Proze├č, den ich niemandem w├╝nsche.....dieser Mann war nicht meine erste, aber meine erste so intensiv gesp├╝rte ÔÇ×gro├čeÔÇť Liebe.....war..... und ist....

Wenn er mir ├╝berraschend gegen├╝berst├╝nde? Ich habe mir das in den letzten Jahren oft ausgemalt, mir immer gew├╝nscht, ihn wenigstens noch ein einziges Mal wiederzusehen, mich sehr oft sogar danach gesehnt, aber mein Gef├╝hl mu├čte erst etwas ÔÇ×schw├ĄcherÔÇť werden, um eine erneute Entt├Ąuschung (die wir uns gegenseitig zuf├╝gen k├Ânnten......) ein zweites Mal besser aushalten zu k├Ânnen. ├ťberraschend? Nein.....das w├╝rde vielleicht diesen wunderbaren, besonderen ersten Augenblick zerst├Âren.......ganz gleich, ob wir lachen oder schweigen....ich glaube, wir werden beide ........lachen.....oder doch schweigen? .....

Da├č er mir sagt, da├č er mich ÔÇ×noch liebtÔÇť, ist nicht wahrscheinlich, aber ÔÇ×wennÔÇť....... ja, was kann eine Frau, aus deren Seele er sich einmal gerissen hat, mehr w├╝nschen, als da├č diese L├╝cke endlich wieder geschlossen werden kann...?....Ich glaube, es w├Ąre immer noch.......oder wieder......genau so intensiv wie damals, ich w├╝rde ihn ganz ÔÇ×festhaltenÔÇť ........ nein, nein! nur in seinen Armen......

Nun hast Du alles noch einmal aufgew├╝hlt mit Deiner Frage, Engelbert, ...... heute.....am Valentinstag...... Liebe Gr├╝├če Julia


by Julia @14.02.2006, 09:23

mit 13 war ich das erstemal verliebt, in einen jungen mann mit schwarzen locken und wundersch├Ânen augen. er wohnte gegen├╝ber. er \"liebte\" mich auch, denn wir standen sehr oft am fenster und haben uns strahlend angeguckt *lach*. ein paar scheue k├╝├čchen gab es auch.
dann nichts mehr geh├Ârt vom jungen mann, der weggezogen war. sportlich und schlank.
bei klassentreffen mit 40 jahren wiedergesehen. schock! ein riesendicker glatzkopf- das konnte doch nicht meine erste liebe gewesen sein? *lach*, aber er war es. er hat auch vorgesungen und hatte eine volumin├Âse, sch├Âne stimme wie ein operns├Ąnger. unterhalten habe ich mich kaum mit ihm, es war nichts gemeinsames mehr da und es waren viele interessante andere klassenkameraden/innen. da.

lg christine b.
by christine b @14.02.2006, 09:21

Hallo!

Meine erste Liebe?

Die gibt\'s noch nicht. Ja, ich bin 26 und kenne das Gef├╝hl von Liebe noch nicht! Werde ich ├╝berhaupt jemals jemanden so lieben, eine Freundin an meiner Seite haben? Oder bin ich zu sch├╝chtern, zu klein oder zu rundlich?

Somit geht der Valentinstag quasi spurlos an mir vor├╝ber.

Liebe Gr├╝├če,
Berthold F.
by @14.02.2006, 09:19

Klar erinner ich mich noch gut, wer meine erste Liebe war. Er hiess Karsten und wohnte nur ein paar Strassen weiter. Die verliebten Kuesschen liessen mich im siebten Himmel schweben. Er war einfach klasse :-)
Ich war noch viiiel zu jung zum Heiraten ... so jung, dass ich mich noch lange von meiner Mutter beeinflussen liess, die etwas gegen das zarte Glueck hatte.

Ich habe mal gehoert, dass Karsten oder sein Bruder erstochen worden ist. Ich habe mcih nie getraut nachzuforschen, ob es stimmt und vor allem wer von beiden ...

In letzter Zeit habe ein paar Mal ueberlegt, ob ich mich auf die Suche mache soll ... einfach so. Ich glaube, wenn er mir seine fortwaehrende Liebe gesteht, waere ich sehr geruehrt. Auch ich denke noch sehr zaertlich an ihn, wie an fast alle Menschen, die mir mal Nahe waren ...

Allerdings haette er gegen meinen Mann keine Chance. So gluecklich hat mich bisher noch keiner gemacht und dass schon die letzten 10 Jahre. Also ich habe zwar nicht meine erste Liebe - dafuer aber meine grosse Liebe geheiratet. :-)


by Laura @14.02.2006, 09:12

Bei mir ist es ├Ąhnlich wie bei Nurmi, nur dass meine erste gro├če Liebe beides war: Schmetterlinge und kuscheln,...
Nur leider ist er vor nicht allzulanger Zeit gestorben. Wenn er allerdings jetzt wieder vor mir auftauchen w├╝rde, w├╝rde ich ihn vermutlich auch einfach in den Arm nehmen und gaaanz lange nicht mehr loslassen. Auch wir hatten so eine Art Seelenverwandschaft. Mit ihm konnte ich super gut reden,... So was hab ich seitdem noch nicht wieder gefunden.
Ich bereue keine Sekunde die wir zusammen waren! Es war einfach wunderbar!
by Becci @14.02.2006, 08:39

Was ist die erste gro├če Liebe? Die erste gro├če Liebe, als ich das erste Mal so richtig verliebt war? Oder die erste gro├če Liebe, mit der man zusammen kam und geknutscht oder gekuschelt hat?

Ersteres lebt leider nicht mehr. Ist schon in jungen Jahren bei einem schweren Autounfall ums Leben gekommen. Wenn er heute noch mal vor mir stehen w├╝rde, w├╝rde ich ihn einfach in den Arm nehmen und wir w├╝rden ewig reden. Es war eine Art seelenverwandschaft, die ich seit dem nicht mehr so erlebt habe.

Letzteres habe ich geheiratet und im Moment sind wir nicht so gut aufeinander zu sprechen. Und ich w├╝├čte nicht, was ich antworten w├╝rde.

Kommt Zeit kommt Rat.

by Nurmi @14.02.2006, 07:50

Heute morgen bin ich neben meiner ersten gro├čen Liebe aufgewacht und ich freue mich schon auf das Wiedersehen heute Nachmittag. Unsere gemeinsamen Jahre sind das Wertvollste, was ich habe.
by nochn Frank @14.02.2006, 07:38

Ohje, verliebt war ich sooooooo oft. Und so oft auch das erste Mal. Immer wartend auf die Erwiderung dieser heimlichen Liebe.

Bis es dann mal so kam, da├č beides passte - ihre, wie meine Verliebtheit. Da war ich grad mal 18. Wir waren 3 1/2 Jahre zusammen. Von einem Tag zum Anderen war Schlu├č und wir haben uns nie wieder gesehen oder geh├Ârt.

Nat├╝rlich habe ich sie nicht vergessen, allerdings habe ich keine meiner Freundinnen vergessen. Wozu auch? Aber Kontakt habe ich mit keiner mehr. Wozu auch?

Nur noch mit denen, die mir meine Kinder geboren haben *g* Wegen meiner Kinder.

Die \"Kribbeln-Schmetterlings-Liebe\" ist so ziemlich das Schlimmste, was mir immer wieder geschehen ist. Denn die Abst├╝rze danach waren unendlich grausam. Entweder, weil alles unerwidert blieb, ich zu sch├╝chtern war, oder ein anderer derjenige, welcher wurde.

Wenn ich heute eine meiner \"Kribbeln-Schmetterlings-Lieben\" wiedersehen w├╝rde? Hmmm, mit denen ich zusammen war, die will ich garnicht mehr sehen. Und die Anderen? Lustig w├Ąr┬┤s sicher, ihnen meine damalige Liebe mal zu pr├Ąsentieren. Wobei ich heute so reif bin, mich dann nicht mehr nachtr├Ąglich in den Hintern zu bei├čen, wenn ......... :))

\"Was vorbei ist, ist vorbei - und kehrt nie mehr zur├╝ck.\"
by @14.02.2006, 07:28

Verliebt war ich mit 14 zum ersten mal.
Ich habe auch recht fr├╝h geheiratet und dachte, ich sei verliebt genug...

Doch viele Jahre sp├Ąter dann traf es mich richtig tief. So tief, da├č ich mein Leben vollkommen umkrempelte.

Diese Liebe dauerte leider nicht lange. Und das Ende war auch ziemlich grausam - psychisch.

Als es damals aus war, kam schon der Gedanke, ob es ein Fehler war, sich f├╝r ihn zu entscheiden und alles zu ├Ąndern.

Jetzt sind schon wieder einige Jahre vergangen und ich kann inzwischen \"von au├čen zusehen\" und freue mich ├╝ber diese Erfahrung, auch wenn sie damals sehr weh tat

;o)

Bei dieser Liebe gibt es bestimmt kein freiwilliges Wiedersehen. Aber ich habe schon des ├Âfteren daran gedacht und mich gefragt \"Wei├čt du noch?\" Ja, es war wundersch├Ân, aber eben nur relativ kurz... ;o)

LG
susi
by susi @14.02.2006, 07:07

Mit 14 habe ich mich in ihn verliebt!
Mit 16 hatte ich ihn an der Angel, oder er mich?
mit 19 bin ich mit ihm zusammengezogen!
Mit 20 verlobt!
Mit 21 standesamtlich geheiratet!
Mit 26 kirchlich geheiratet und den Sohnemann bekommen.
Mit 40 das sch├Ânste Ehejahr erlebt.
Mit 43 getrennt.
Mit 45 Wochenendehe aufgenommen.

Mit 46 k├Ânnen wir 30igj├Ąhriges Beisammensein und Silberhochzeit feiern? Das ist dieses Jahr.

Es hat Fehler gegeben und es werden weitere Fehler folgen, meinerseits wie seinerseits. Was zu den Fehlern gef├╝hrt hat, waren sicherlich auch schon Fehler. Hauptsache ist, wir verdr├Ąngen die Fehler nicht.

Aus Fehlern kann man bekanntlich lernen und r├╝ckblickend kann jeder von uns sagen, dass es so gekommen ist, wie es kommen musste, dass es so ist, wie es ist und dass es kommen wird, wie es kommen muss.

So wie jeder Mensch sich unentwegt weiterentwickelt, so entwickelt sich auch eine Beziehung mit Einsamkeiten und Gemeinsamkeiten, mit guten und mit schlechten Tagen mit H├Âhen und Tiefen.

Es gr├╝├čt Euch
Andrea



by @14.02.2006, 07:05

Danke dir, meine gro├če Liebe....
du bist immer f├╝r mich da, seit 30 Jahren, hilfst mir wo du kannst, fragst nicht, forderst nicht.....

Ich liebe dich

Seit 30 Jahren sind wir zusammen, seit 28 Jahren verheiratet. Er war der erste Mann in meinem Leben und der einzige in meinem Herzen.

Danke f├╝r alles und f├╝r weitere 30 Jahre.

by anna-clementine @14.02.2006, 07:00

hmmm.... aus heutiger Sicht w├╝rd ich die \"erste Liebe\" wohl nicht mehr als Liebe sehen. Wir waren eine Zeit zusammen, haben heute keinen Kontakt mehr und vor ein paar Jahren hab ich ihn noch mal gesehen. Eindeutig umorientiert... ich war wohl nur \"zum testen\". C\'est la vie
Ein Jahr sp├Ąter kam mein Mann in mein Leben. Da war ich 15. Mittlerweile sind wir 27 Jahre verheiratet und haben 3 gro├če Kinder. Auch wenn ├Âfter mal die Fetzen fliegen, wei├č ich immer wo ich hingeh├Âre und wo ich aufgefangen werde.
Das stelle ich mir eher als Liebe vor :-)))

LG
Gabi K
by @14.02.2006, 06:59

Also, die wirklich erste Liebe war mit 14-aber doch noch recht unschuldig....und wenn ich ihn heute seh, bin ich froh, dass es noch andere \"Lieben\"gab....aber damals fand ich ihn nat├╝rlich toll.
Die gro├če Liebe kam sp├Ąter, wir haben zwar nicht geheiratet, aber trotzdem war und ist er mein \"Lebensmensch\", auch wenn nun wir im Alltag getrennte Wege gehen
Aber wir haben so viel gemeinsam erlebt und durchgestanden - er hatte einen Autounfall u.ist seitdem querschnittgel├Ąhmt und seinen Weg zur├╝ck ins Leben(auch in sein M├Ąnnerleben :-))) sind wir gemeinsam gegangen.
Auf eine bestimmte Weise ist da noch immer bei beiden ein ganz gro├čes Gef├╝hl, aber eben nicht nur Gef├╝hl, da ist einfach mehr....sch├Â├Â├Â├Ân.
Ist nicht leicht, das alles zu beschreiben....
Habt alle einen sch├Ânen Valentinstag voller Liebe!
by Ully @14.02.2006, 06:19

Meine erste gro├če Liebe war f├╝r mich wundersch├Ân! Ich war 17 und au├čer ein paar K├╝sse in der Haust├╝r war nichts - aber ich hatte tausende Schmetterlinge im Bauch und an das wundervolle Kribbeln erinnere ich mich noch ganz genau! Wir waren zusammen ab und zu \"Mondschein-Rodeln\"! Das nennt man bei uns so in ├ľsterreich, wenn man abends im Winter bei viel Schnee ziemlich lange einen Berg hinaufstapft, oben angekommen einen \"Jager-Tee\" trinkt und dann frohen Mutes mit der Rodel ins Tal f├Ąhrt - ja, und zu zweit war das nat├╝rlich ein himmliches Vergn├╝gen!

Leider habe ich IHN nicht bekommen - ich habe mit ihm die Tanzstunde besucht und den 1. Faschingsball - eine andere wurde seine Frau - girgendwann! Es tat echt weh! Lange habe ich ihn nicht vergessen.
Noch heute, wenn ich Urlaub zu Hause in ├ľsterreich mache, und ich treffe ihn mal ab und zu (er ist nat├╝rlich auch schon Opa!) so habe ich immer noch ein eigenartiges Gef├╝hl und ich merke, dass ich \"befangen\" bin in seiner N├Ąhe! Wie es ihm dabei geht, ich wei├č es nicht!

Jedenfalls war es DAMALS wundersch├Ân!

Ich habe dann einen anderen geheiratet und das ging TOTAL schief!
(Nicht mehr daran denken ist am besten!)

Meine zweite GROSSE Liebe habe ich im Saarland geheiratet und ich hatte vor 30 Jahren wieder Schmetterlinge im Bauch! H├Ątte nie gedacht, dass es mir noch einmal passiert!

Aber meine ERSTE GROSSE LIEBE ist eine sch├Âne Erinnerung:


ERINNERUNGEN

Erinnerungen sind wie Perlen,
aufgezogen auf einem langen Faden -
man kann Perle f├╝r Perle
in die Hand gleiten lassen.
JEDE Perle hat ihre Geschichte -
keine sieht aus wie die andere.
Viele gl├Ąnzen noch nach Jahren,
andere haben ihren Glanz verloren
und sind dennoch wichtig -
ohne sie w├Ąre die Perlenkette
unvollst├Ąndig!

(c) Renate Harig


GUTE NACHT und allen einen SCH├ľNEN VALENTINSTAG!!!!!!


****Renate****
by renate @14.02.2006, 03:01

Meine gro├če Liebe....

eigentlich dachte ich immer das sei der Mann den ich \"damals\" geheiratet hatte....aber da kam ein Mann in mein Leben und gab mir all das was ich
niemals gekannt habe...niemals hab ich ( und er auch nicht) einen Hehl aus unserer doch sooo gro├čen Liebe gemacht. Wir wollten zusammen ziehen,
beide waren wir bereit alles aufzugeben wenn wir nur miteinander sein
konnten, und diese gro├če Liebe ist gescheitert an den Belanglosigkeiten
des Alltags...ich bin zu meinen Wurzeln zur├╝ckgekehrt und bin dankbar
das mir alles verziehen wurde, ich denke das ist wahre Liebe!!
Wenn er heute vor mir stehen w├╝rde und w├╝rde sagen ich liebe dich noch
immer...hmmm..ich w├╝rde wahrscheinlich laut lachen, aber ich denke oft
an eine wirklich sch├Âne und unbeschwerte Zeit, habe aber alles das was
an ihn erinnert vernichtet.
Ich hab diesen Menschen, der mich so sehr geliebt hat wie es noch keiner
tat, aber auch so sehr verletzt hat wie es noch keiner tat mehr als geliebt...
aber heute ist da eigentlich nur noch Mitleid ├╝brig...
M├Âge es ihm gutgehen.
Habt alle einen wunderbaren Valentinstag!!!
by @14.02.2006, 02:46

Ich war ein ziemlicher \"Sp├Ątz├╝nder\", was die Liebe betrifft. Das hei├čt, ein paar Mal verknallt war ich in meiner fr├╝heren Jugend schon, aber es beruhte nie auf Gegenseitigkeit. Ich lernte wohl nie die Richtigen kennen, war auch nicht gerade der offenherzigste Mensch, was das anbelangt, und kam mir zeitweilig sogar schon \"├╝briggeblieben\" vor.
Bis ich im letzten Jahr beschloss, meinem Gl├╝ck einen Schritt entgegen zu tun. Aus einem Date wurde nichts - wir waren zu verschieden, und das sah ich auch ein. Ein anderes h├Ątte fast geklappt, die Gef├╝hle waren da - umso ├╝berraschter war ich, als ich nach einigen Treffen die negative, f├╝r mich zu dem Zeitpunkt traurige, Nachricht erfuhr.
Dann lernte ich den in einem l├Ąngeren Zeitraum kennen, mit dem ich erst seit kurzem zusammen bin.

Um die Frage zu beantworten: Meine \"gro├če Liebe\" hat gerade erst begonnen, ich stecke mittendrin, es ist wunderbar ... ich w├╝rde mir w├╝nschen, dass es sehr sehr lange andauert, doch ├╝ber die Ewigkeit spekuliere ich nicht. Das kann man doch gar nicht vorhersehen (hoffen hingegen schon). Ich schreibe nun mal aus einer anderen Perspektive als die meisten hier.

Ob es ein Fehler war? Wie soll ich das jetzt schon beurteilen? Ich gehe mal davon aus, dass nicht, denn ich m├Âchte meine Zeit mit ihm genie├čen k├Ânnen. Fehler gemacht habe ich indes genug, werde bestimmt noch einige machen, imperfekt wie ich bin - aber ich lerne auch daraus und wachse damit. Auf dass die Liebe ebenfalls zu voller Bl├╝te heranreife!

├ťbers Heiraten denke ich nach, wenn es soweit ist - und das kann noch einige Jahre dauern. Erstmal muss ich meine eigene Lebensplanung auf die Reihe kriegen, bevor ich mich mit so etwas auseinandersetze. Und ├╝ber den Partner m├Âchte ich mir daf├╝r auch sicher sein, dass es der Mann f├╝rs Leben ist - Scheidungen sind mir zuwider (die armen Kinder!) und sind nicht Sinn der Sache. Anders ausgedr├╝ckt: Ich heirate nicht, um mich scheiden zu lassen.

Angenommen, ich w├╝rde mich von meinem jetzigen Freund trennen, es w├Ąre jahrelang nichts zwischen uns und er w├╝rde pl├Âtzlich mit den Worten \"Wei├čt du noch...\" vor mir auftauchen. Hm, das ist ganz einfach: Ich w├╝rde l├Ącheln, mit ihm einen Kaffee trinken gehen und mit ihm gemeinsame, ferne Erinnerungen austauschen. Dann w├╝rde ich mit ihm in freundschaftlichem Kontakt bleiben, mal was mit ihm unternehmen etc.

Sollte dann irgendwann der Punkt kommen, wo er ├╝berraschend sagt: \"Ich liebe Dich immer noch so wie damals\", dann w├╝rde meine Reaktion von dem abh├Ąngen, was ich selbst zu dem Zeitpunkt empfinden w├╝rde. Ob alte, noch in mir schlummernde Gef├╝hle wieder in mir aufflammen w├╝rden, oder ob ich dann bereits mit der Vergangenheit abgeschlossen h├Ątte und m├Âglicherweise gl├╝cklich verheiratet w├Ąre (im letzteren Fall w├╝rde ich versuchen, ihm das schonend beizubringen, und in n├Ąchster Zeit vielleicht den Kontakt abbrechen, damit er Abstand gewinnen k├Ânnte, aber als gute Freundin weiterhin f├╝r ihn da sein). Dar├╝ber kann man aber nicht spekulieren.

Im Moment erfreue ich mich aber einfach an der Gegenwart.

Einen sch├Ânen Valentinstag, und m├Âge er sich ├╝ber 365 Tage im Jahr hinziehen, w├╝nscht Karin.
by @14.02.2006, 01:47

m├Âchte noch hinzuf├╝gen....wir waren25 jahre veheiratet..bevor das internet dazukam....-)
by isy @14.02.2006, 00:40

Die erste gro├če Liebe hat Krepp-Papier aus meiner Haut gemacht, wenn sie mich k├╝sste. Sie lie├č alles in mir Rock`n Roll tanzen und machte Jelly ( Gummib├Ąrchen-Masse ) aus meinen Knien, wenn ich sie nur von weitem sah. Es ist nichts geworden, weil ich f├╝r ein paar Jahre in┬┤s Ausland versetzt wurde. 30 Jahre sp├Ąter habe ich sie durch Zufall getroffen. Und habe allen guten Geistern dieses Universums gedankt, das es nichts geworden ist. Im November war ich 40 Jahre mit der besten Ehefrau der Welt verheiratet. Und sie hat versprochen, das sie mich noch l├Ąnger begleiten wird. Es gibt immer noch gelegentlich eine rote Rose und kleine Zettel. ( Aber nicht am Valentins-Tag ) Zur gro├čen Liebe geh├Ârt mehr, als verliebt sein.
Allen die hier lesen, einen sch├Ânen Valentins-Tag.
by Ernst @14.02.2006, 00:40

Meine erste gro├če Liebe... (jedenfalls die erste, die erwiedert wurde;-) )... er was so ziemlich das Schlimmste, was mir passieren konnte - physisch ebenso wie psychisch... Trotzdem mu├č ich grade in den letzten Monaten ├Âfter an ihn denken - ob es ihn wohl noch gibt, wo er jetzt wohl ist und was er in den letzten 25 Jahren wohl gemacht hat... ob er wohl andere auch so behandelt hat wie mich?? Was w├Ąre wohl aus mir geworden wenn er nicht... Ach, es ist so m├╝├čig dar├╝ber nachzudenken und doch kommen immer wieder so Gedankenfetzen...

Und megapeinlich: Vor ein paar Wochen hab ich noch einen Umschlag mit Bildern, Briefen und Andenken von ihm gefunden... das mu├č ich noch endlich vernichten
by @14.02.2006, 00:33

ich war 12... und meine Mutter konnte ihn nicht leiden
wer wei├č, ob es mehr geworden w├Ąre - er ist t├Âdlich verungl├╝ckt :-(
by Sigrid @14.02.2006, 00:31

Meine erste gr0├če Liebe, (es folgten noch viele) war schwarzhaarig und glut├Ąugig....... ganz so wie ich es heute noch gerne mag :)

Wir gingen zusammen in die selbe Klasse, hatten bis vor einigen Jahren noch immer Kontakt.
Er schnitt mir die Haare und lebte mit seinem Freund zusammen .......

So nahm auch diese Geschichte ein tragisches Ende ........*fg*
by Mariechen @14.02.2006, 00:22

ich habe meine erste*grosse*liebe...mit 16 kennenngelernt und mit grad mal 19 geheiratet...dann kamen 2 kinder...war ne sehr sch├Âne zeit,als die kinder noch klein waren(MICH brauchten)dann kam das gro├če*loch*..kinder gehen ihre eignen wege....brauchten MICH nicht mehr so...
was soll ich gro├č sagen.....mein mann ging seine wege ....ich meine...ICH entdeckte das internet...und da fand ich einen mann,der zeit hatte und mir zuh├Ârte...und jetzt bin ich mit dem der mir zuh├Ârte seit gut 2 jahren gl├╝cklich veheiratet... :-)
by isy @14.02.2006, 00:15

Meine erste groses Liebe....

Vergessen wird man die wohl nie...Also, ja, ich weiss noch wer es war. Und ja, wir haben noch losen Kontakt. Ich denke auch immer noch, dass er ein herzensguter Mensch ist - allerdings ihm fehlte der Mut....insoweit, es war der falsche fuer die grosse Liebe?

Ich bin verlobt, aber nicht mit ihm, es hat nicht sollen sein, und auch mit meinem jetztigen Mann bin ich gluecklich, aber ob es DIE grosse Liebe von damals ist? Ich glaube, so etwas gibt es nur einmal...

Ich versuche losen Kontakt zuhalten, aber sehen moechte ich ihn nicht, ich habe zu sehr Angst mein jetztiges Leben zu sehr im Fundament zu zerruetteln.

Liebe Gruesse von Anno Nymia
by Anno Nymia @14.02.2006, 00:11

Meine gro├če Liebe habe ich erst kennen gelernt, da war ich schon verheiratet und hatte zwei Kinder. Geheiratet habe ich den ersten Mann, der sich f├╝r mich interessierte. Mit 17 hatte ich schon Torschlusspanik, weil ich immer noch ohne Freund war. Mit 25 habe ich dann diese gro├če Liebe getroffen. Er ging kurz danach nach S├╝damerika um dort an der Universit├Ąt in englischer Sprache Deutsch zu unterrichten. Wenn er mich gefragt h├Ątte, w├Ąre ich mit ihm mit gegangen. Aber er hat nicht ...
by @14.02.2006, 00:10

nein, kontakt zur ersten kribbeln-schmetterlings-sehnsuchts-liebe gibts nicht mehr. was w├╝rde passieren beim \"Wei├čt du noch...\"? wei├č ich nicht! aber merkw├╝rdigerweise ist g├Âga der ersten liebe gar nicht so un├Ąhnlich, sowohl was ├Ąu├čerlichkeiten angeht wie auch typ - und das sternzeichen - mein aszendent - und das finde ich schon bemerkenswert.
by birgit @14.02.2006, 00:08

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: