Kommentare zu «kb20070116»

Was mir beim Lesen auff├Ąllt, ist, dass es ganz oft die Matschepampe-Gerichte sind - Breichen, die einen irgendwie an die Kindheit erinnern, in der man noch mit dem L├Âffel gef├╝ttert wurde.
Ich reihe mich da auch ein mit momentan im Winter mit Hei├čhunger verzehrtem Gem├╝seeintopf - am liebsten Kohlgerichte, M├Âhrenuntereinander, Bohneneintopf, immer mit Kartoffeln, und ab und zu genehmige ich mir dann eine z├╝nftige Scheibe Bauchspeck drauf :-)

Danach bin ich meist gl├╝cklich!
by kitekratze @18.01.2007, 00:30

mir viel Gestern nix ein doch heute traf es mich wie der schlag. Es ist nicht zu essen sondern ganz schlicht und einfach eine hei├če schokolade.
Das ist einfach das beste was es gibt, wenn man sich an der warmen tasse die h├Ąnde w├Ąrmen kann, einen der ferf├╝hrerrischer duft von schokolade in die nase steigt und wenn man einen schluck nimmt ein kr├Ąftiger weicher geschmack von kako den mund erf├╝llt, dann sp├╝rt man ganz genau wie die w├Ąrme den mund, den hals und schlieslich den ganzen k├Ârper erf├╝llt.
Das ist wirklich gut f├╝r die seele ein sch├Âne tasse kakao zu trinken und sich dabei mal von ├╝berhauptnichts st├Âren su lassen.
by Sybille @17.01.2007, 19:25

Eigentlich habe ich kein Seelentr├Âstergericht. Wenn ich mich nicht so wohl f├╝hle, dann mache ich mir lieber einen leckeren Tee. Mein Schatzi allerdings zeigt genau das gleiche Verhalten wie Engelbert, er braucht dann seine Nudelsuppe, ganz einfach mit Fleisch- oder Gem├╝sebr├╝he und Suppennudeln drin, eventuell angereichert mit etwas Suppengr├╝n und Petersilie und manchmal, wenn vorhanden, W├╝rstchen oder ein St├╝ck Salami oder andere Dauerwurst.
by Hannelore @17.01.2007, 10:25

Helga Beimer braucht ja dann immer ihre zwei Spiegeleier *g*
by menzeline @16.01.2007, 23:46

Meine Seele l├Ą├čt sich nicht durch Essen tr├Âsten, Rotwein w├Ąre da schon eher geeignet, aber das ist ja nicht ungef├Ąhrlich.
Ich h├Ątte nicht gedacht, dass es so viele Griesbrei-Liebhaberinnen gibt - bin auch eine - l├Ąuft mir doch gleich das Wasser im Mund zusammen.
by @16.01.2007, 18:57

Mein Seelentr├Âster ist hei├če Vanillepudding-Suppe mit Butterfl├Âckchen!
Die, nenne ich Tagel├Âhner-Suppe f├╝r" Arme", weil ich mich so "arm" und bedauernswert f├╝hle! :-)
Liebe Gr├╝├če
by Rapunzel_60 @16.01.2007, 18:20

Also, wenn ich ehrlich bin, habe ich heute mit viel Freude zuerst mal die zahlreichen Vorg├Ąngerkommentare gelesen - und schon allein die verschiedenen Namen/Schreibweisen der "Seelenspeisen" bestaunt.
Ja, und was mich betrifft - mir geht es richtig gut bei Holundersuppe (nat├╝rlich von selbstgepfl├╝ckten Beeren) mit etwas Zimt und einer Spur Zitronensaft.
Das ist gut bei infektbedingten Wehwehchen und ich glaube, auch bei dieser und jener Seelenpein.
by Elouise @16.01.2007, 17:50

Mein Essen f├╝r die Seele ist eigentlich immer dieser Obstsalat in Dosen, der eigentlich viel zu s├╝├č ist- aber vielleicht ist's grade diese S├╝├če- so als Klebstoff f├╝r die Seele.
Und Himbeermarmelade. Die hab ich als Kind immer gegessen, wenn ich besonders traurig war.
by sabrina @16.01.2007, 17:40

Ich mag nicht viele Suppen und ich wei├č auch dass hier nicht nach der Lieblingssuppe gefragt ist ;)
Aber als einziges Essen f├╝r die Seele f├Ąllt mir Grieskl├Âschensuppe ein. Die ist mir oft viel zu aufwendig zu machen, aber ich k├Ânnte dahinschmelzen und habe das Gef├╝hl, dass es mir schon nach dem 1. L├Âffel super gut geht. Egal ob es mir vorher schlecht ging oder nicht....

Und manchmal helfen auch Essiggurken oder dieses eingelegte Mix-Gem├╝se. Da frag ich mich dann manchmal, ob ich schwanger bin??? ;))
by Yvonne @16.01.2007, 17:27

mir hilft in der not immer marzipan, nougat, schokolade, vanillepudding mit himbeersauce.

wenn ich aus dem b├╝ro abends heimkomme und mal fertig, ausgelaugt oder seelisch l├Ądiert bin *g*, dann gehts ab zum suppekochen.
nudelsuppe wird es meist, das geht schnell.
ich geh├Âre nicht zu denen, die nichts essen, wenn es ihnen schlecht geht, dann brauche ich was warmes oder was s├╝├čes!

interessant, wie es den anderen geht!

lg! christine
by christine b @16.01.2007, 16:53

also meine "suppe" ist das kochen . wenns mir nicht so gut geht , dann koch ich mir was sch├Ânes . hab ich als kind schon gern gemacht.
meist nudeln mit tomaten und viiiiiiel k├Ąse . oder einen s├╝├čen joghurt . oder einen selbstgekochten schokopudding mit vanillesauce .
h├╝hnersuppe hat mich ├╝ber die schwangerschaft gerettet . das war das einzige was ich die ersten drei monate vertragen konnte . ich mu├čte sogar rausgehen wenn mein mann was gegessen hat . aber nudelsuppe mit h├╝hnerfleisch aus der dose ging immer . ich danke erasco daf├╝r . hatte damals richtige vorr├Ąte im k├╝chenschrank.

viele gr├╝├če und noch ne sch├Âne woche tsch├╝├č , alex

by alexandra @16.01.2007, 16:37

f├╝r die Seele hilft bei mir eindeutig Griesbrei mit Zucker und vieeeel Zimt.

by Christine @16.01.2007, 16:03

@ Schleh:
Lakritz ist gut!!!
Und "Dr├Âpkeswasser" hie├č diese S...rei - echten Laritz in Mineralwasser gel├Âst bei uns :D
by birgit w. @16.01.2007, 15:35

@ sandra
danke f├╝r den link, jetzt wei├č ich Bescheid!
├ťbrigens, wir zwei w├╝rden nie streiten bei einer Packung Schwedenbomben, ich liebe n├Ąmlich die mit Kokos bestreuten und h├Ątte am liebsten immer 6 St├╝ck davon. Das ist ├╝brigens f├╝r mich auch so ein "Seelen-tr├Âster-Essen"!
by eliza @16.01.2007, 15:19

Hallo,

bei mir ist das Schokolade (trotz Neurodermitis) und Kuchen. Wenn ich gerfrustet bin, ist eine Tafel in wenigen Minuten weg! Ist mir dann egal, ob ich kratzen mu├č!!!!
Kuchen und Schokolade ist deshalb nicht immer bei uns im Haus. Aber ich finde immer S├╝├čes. Manchmal macht Klaus auch Waffeln oder s├╝├če Pfannkuchen. Ich mu├č dann weniger kratzen.

Sch├Ânen Tag

Astrid
by Astrid @16.01.2007, 15:13

@ eliza

Das "Warum die Negerk├╝sse oder Mohrenk├Âpfe bei uns Schwedenbomben hei├čen?!" hat mich auch interessiert und ich bin f├╝ndig geworden.

http://www.nachrichten.at/wirtschaft/360794?PHPSESSID=006c05856c7c6ebbe43e49cdc1ec2ba5

Ja, die alte Sechserpackung mit und ohne Kokos.
Hab als Kind immer darauf geachtet, die sch├Ânen Schwarzen ohne Kokos zu erhaschen und voller Genuss habe ich sie bis zur Bodenplatte hin vorsichtig abgeknappert bzw. mit der Zunge ausgeh├Âlt. *lach, kam auch schon mal vor, dass mein Bruder sie mir dann spa├čhalber ins Gesicht gepappt hat.*
Das man diese Dinger auch als Leckerei zermatscht in einer Semmel bzw. in einem Br├Âtchen isst, dass habe ich vorher allerdings noch nie geh├Ârt bzw. gelesen, geschweige denn selber ausprobiert.

*schmunzel* Andere L├Ąnder, andere Namen, andere Sitten.
Man lernt wirklich nie aus.
L.G.

by Sandra WU @16.01.2007, 15:03

irgendwas mit viel Sahne, das tr├Âstet mich. Da pfeif ich auch mal auf die Kalorien.
by Moni @16.01.2007, 14:55

├╝brigens, bei uns hei├čen die "mohrenk├Âpfe" schwedenbomben - warum, frag' ich mich jetzt auch?!?
by eliza @16.01.2007, 14:22

Da brauch ich gar nicht lange ├╝berlegen. Bei mir ist das Seelentrost-Essen Grie├čbrei mit Zucker dr├╝ber. Reicht v├Âllig und gibt mir die Streicheleinheiten, die ich brauche...

Sch├Ânen Tag ohne Seelentrost-Essen f├╝r alle.
by Heike @16.01.2007, 14:21

Mein Essen f├╝r die Seele sind Mohrenk├Âpfe, erst einen..dann noch einen...noch einen(die Seele ist immer noch nicht getr├Âstet)...noch einen....das kann sich ordentlich summieren bis ich eben zufrieden bin. Nicht unbedingt zum Nachahmen empfohlen, denn nicht jeder Magen vertr├Ągt das. Meiner schon!
Gr├╝├če von Ilse
by Ilse @16.01.2007, 13:54

Bei mir muss es s├╝├č sein: am liebsten ein gro├čer Becher selbstgemachter Kakao mit einem Schuss Nu├člik├Âr und Schlagobers darauf und dazu Marmeladabrote (am liebsten Erdbeer/Himbeermarmelade oder schwarze Johannisbeermarmelade), mal auf Schwarzbrot, mal auf Striezel und dick Butter unter der Marmelade und nat├╝rlich viel Marmelade obenauf!! - so komm' ich durch die dunkelsten Tage!
by eliza @16.01.2007, 13:36

Also mein Lieblingsessen bei Kummer und wenn ich "auf den Arm will" ist Kartoffelbrei und Spiegelei.

Babyessen aber total lecker

lieben Gru├č Vidhai
by Vidhai @16.01.2007, 13:01

also, Essen verwende ich nicht als Seelentr├Âster, mein Seelentr├Âster ist die Gitarre, da lunger ich dann aufm Sofa rum und spiele, was mir grade in den Sinn kommt und kann so auch meiner Stimmung Ausdruck verleihen.

Mein Mann ist da anders - der f├Ąngt an, Griesbrei zu kochen :-)

lg, margareta
by margareta @16.01.2007, 12:56

Hallo ihr Lieben,

bei mir gibts immer M├Âhrenmatsch, bei Liebeskummer oder sonstigen Seelenleiden..
500g Gehacktes mit einer grossen Zwiebel anbraten, 1kg Kartoffeln, 1 kg M├Âhren sch├Ąlen und in St├╝cke schneiden. Zu dem Gehacktes geben, w├╝rzen mit Salz, Pfeffer und Liebst├Âckl (sehr wichtig) 1 grosse Tasse Gem├╝sebr├╝he hinzu geben und ca 1/2 Std. k├Âcheln lassen. 1/4ltr Vollmilch hinzugeben und mit einem Stampfer zerkleinern.. Gaaanz viel Petersilie dar├╝bergeben (macht gl├╝cklich)..
Es ist leicht zu kochen und man kann auch noch unter Tr├Ąnen es schlucken.. das hat meine Mama schon mir gekocht und so hat es sich ├╝ber die Jahre hin weiter vererbt.. Meine Mutter hatte alles einzeln zubereitet und dann vermischt.. f├╝r mich wars einfacher so.. es kam ja auf die Wirkung an..
allen einen sch├Ânen Tag noch
auf das wir alle gl├╝cklich sind..
lg bea
by bea @16.01.2007, 12:54

Essen f├╝r die Seele f├Ąllt mir kein Gericht ein. Aber H├╝hner- oder fr├╝her auch noch Rindersuppe mit sch├Ânen gro├čen Nockerln, Gem├╝se (am liebsten so eine Art Hochzeitssuppe) wenn ich erk├Ąltet oder sonstwie krank, das liebte ich schon als Kind und da hat sich nix dran ge├Ąndert. Das kann man auch so praktisch einfrieren und schwupps bei Bedarf steht der Teller schon auf dem Tisch. Sch├Âne Zeit allen, Cordula
by Cordula @16.01.2007, 12:00

...Kartoffeln! egal, in welcher Form...und Erbsen dazu....oder Bohnensuppe....
:-) Janna
by Janna @16.01.2007, 11:49

Genau diese Art von Suppen mag ich. Wirklich f├╝r die Seele. Mit viel Nudeln oder Kl├Â├čen. Was auch gut schmeckt, ein kleines St├╝ck Leberwurst in ein bissel Wasser kochen (sie mu├č richtig sch├Ân zerfallen), mit Salz, Pfeffer und Muskat w├╝rzen und dann die Nudeln rein. Gesund ist das sicherlich nicht, aber der Seele gehts schlagartig besser und man mu├č das ja nicht eimerweise essen.

Sch├Ânen Tag

Anne
by Anne @16.01.2007, 11:47

Okay, also noch mal ;-))

Rindfleischsuppe mit Grie├čkl├Â├čchen (selbgemacht, versteht sich!)
alternativ
Schokolade!!!

by @16.01.2007, 11:31

hm, essen f├╝r die seele? gibts gar nicht glaub ich...oder doch??? naja, wenn ich mal was brauch f├╝r die seele oder gar f├╝r die nerven, dann greif ich am liebsten zu was s├╝├čem... das kann schoki sein oder aber auch mein schatz *schmunzel*
by janine @16.01.2007, 11:28

Sagte ich doch eben schon: Rindfleischsuppe mit viel Gem├╝se und Trullis!!!

Und jetzt verschwinde ich - ab in die K├╝che...
by Aja @16.01.2007, 11:21

irgendwie kam mir beim Lesen der Filmtitel "Angst essen Seele auf" in den Sinn .................
und
"Sauer macht Lustig"

naja
ich greife dann i.d.R. zu Lakritze.
und
es f├Ąllt mir ein, dass mein Bruder und ich uns als Kinder eine Zeit lang "Salmisuppe" gemacht haben. *g*
Salmis mit Wasser aufgekocht.
[Mu├č ich mal wieder ausprobieren ;-) ]

LG Schlehdorn
by Schlehdorn @16.01.2007, 11:02

Seelenessen? Hmm, lass mal ├╝berlegen:
Wenn ich als Kind krank war, habe ich eigentlich gar nicht Essen m├Âgen. Da gab es dann von meiner Mom literweise Pfefferminztee. Den liebe ich noch immer, aber am besten schmeckt er, wenn ich krank bin. Und damit ich ├╝berhaupt was im Magen habe hat meine Mom mich dann mit Mandarinen aus der Dose versorg.

Heute hat sich das sehr zu meinem Leidwegen etwa ge├Ąndert. Es gibt nicht mehr all zu viele Situationen, in denen mir der Appetit vergeht. Aber wenn ich mal krank bin lasse ich mich gern von meinem Mann verw├Âhnen. Und wenn ich es nicht selber kochen muss schmeck dann so gut wie alles!!!! ;-)

Britta
by @16.01.2007, 10:50

Einen speziellen Seelentr├Âster beim Essen habe ich nicht.
Aber wenn ich mir mit Essen etwas Gutes tun wollte, dann w├╝rde ich Nudelauflauf nach Mutters Art machen.
Makaroni nicht zu weich kochen, einen Teil in eine Auflaufform schichten, Gebratene Gehackteskl├Âschen dar├╝ber und 2-3 Becher saure Sahne und Gem├╝sebr├╝he dazugeben. Nochmal eine d├╝nnere Schicht Makaroni und der Knaller ist, dass oben drauf, sch├Ân dick, geriebener Schweizer K├Ąse kommt.
Im Backofen backen, bis der K├Ąse zu br├Ąunen beginnt.
Ist nar├╝rlich nicht ganz kalorienarm.
LG Marianne
by Marianne @16.01.2007, 10:32

Essen und Seelenbefinden geh├Âren bei mir nicht zusammen.
Wenn es mir schlecht geht, krieg ich sowieso nichts runter.
Und wenn es mir gut geht, esse ich - und zwar mit Genuss, (fast) egal was.
Einer der "gr├Â├čeren" Gen├╝sse ist bei mir auch ein "Datsch" - wie bei uns die Mohrenkopfwecken hei├čen - am liebsten in Laugenbr├Âtchen.
by Doris @16.01.2007, 09:46

Da bin ich aber Beate sehr ├Ąhnlich: mein liebster Seelentr├Âster ist auch
Griesbrei mit Zimt und Zucker UND Butterpf├╝tzen! Wenn ich mir einen Griesbrei koche, wei├č jeder Bescheid :) Aber auch Nudelsuppe und ger├Âstete
Griessuppe.

LG
Trixi
by Trixi M├╝hlheim @16.01.2007, 09:44

Da gibt's nur eines:
"gsottne H├Ârd├Âpfel". F├╝r all' jene, die jetzt nur Bahnhof verstehen, das
sind gekochte Kartoffeln in der Schale. Und die gibts dann entweder auf vorarlbergerische oder italienische Art.
Vorarlberger Art: auf dem Teller aufschneiden, etwas Salz und Pfeffer darauf und dann wird gen├╝sslich jeden Bissen mit einem kleinen St├╝ckchen Butter, gutem K├Ąse sowie Quark mit Kr├Ąutern, gegessen.
Italienisch: statt Butter wird ein wenig gutes Oliven├Âl ├╝ber die "H├Ârd├Âpfel" gegeben.
Dazu 1 Glas kalte Milch.
Also, wenn es da einem nicht gut geht! :-))
LG, Brigitta
by Brigitta @16.01.2007, 09:41

Ganz klar Nudeln.....frisch gekocht mit der richtigen Prise Salz darin, und dann so pur verdr├╝ckt, ohne alles.....

Aber Milchreis mit Zimt und Zucker ist auch nicht schlecht, ersatzweise Grie├čbrei....

Dani
by Dani @16.01.2007, 09:33

ein tolles Thema!

eine Hawai-Pizza vom leider nicht Lieblings-Italiener (der ist 400km weit weg), aber bei einer guten Pizzaria, das ist Seelenfutter, da gehts mir richtig gut nach... ist zwar nichts selbst gemachtes, aber vielleicht auch gerade deswegen :-)
by Claudia @16.01.2007, 09:16

Ein Windbeutel! Der reine Seelentr├Âster f├╝r mich.
by Maria @16.01.2007, 08:48

Ja, H├╝hnersuppe ist ein Seelentr├Âster, auch als Buch!!!

Aber auch sehr gut haben sich bei mir und meiner Tochter Gerichte erwiesen, zu denen wir Matschepampe gesagt haben, also z.B.
Kartoffelbrei mit R├╝hrei und M├Âhrchen, oder Spinat mit Ei und Kartoffelbrei - also eben etwas, was leicht rutscht ist Balsam f├╝r die Seele gewesen und auch f├╝r den K├Ârper, wenn er krank war!
by Marga @16.01.2007, 08:12

Dieses sinnliche "Matschbr├Âtchenerlebnis" von CeKaDo (ja, hier sgen wir auch Matschbr├Âtchen) kenne ich auch. :-) Damals w├Ąhrend meiner Konfirmandenzeit war neben dem Gemeindehaus ein B├Ącker. Da haben wir uns nach jeder Konfirmandenstunde so ein Matschbr├Âtchen geholt, die kosteten 40 Pfennig damals.

Wenn es mir nicht gut geht, esse ich auch am liebsten H├╝hnersuppe oder eben so ein Hochzeitssuppen-Derivat mit Nudeln, Gem├╝se und Fleischkl├Â├čchen. Und zu Trinken Kr├Ąutertee.
by @16.01.2007, 07:49

Wenn ich einen eher deftigen Seelentr├Âster brauche, dann sind es K├Ąsesp├Ątzle mit viel R├Âstzwiebeln und gr├╝nem Salat und wenn ich es s├╝├č mag, dann Kaiserschmarrn mit Apfelmus. Kommt auf die Situation an.
Die gute alte Nudelsuppe oder Fleischbr├╝he mit Einlage (Grie├čnockerl bevorzugt) ist mein Aufbaumittel, wenn ich das Bett h├╝ten muss. Sie schmeckt allein schon deshalb gut, weil sie f├╝r mich gemacht wird und sich jemand um mich k├╝mmert.

Die Mohrenkopfsemmel hab ich ja schon lange nicht mehr gegessen. Als Sch├╝ler konnte ich sie in der Pause beim B├Ącker kaufen und wenn wir im Schwimmbad waren, gab es sie als Zwischenmahlzeit. Nat├╝rlich Semmel und Mohrenkopf einzeln, denn das Knacken beim Zusammendr├╝cken der Semmel war schon ein Genuss. Muss ich mal wieder ausprobieren.
by Jutta aus Bayern @16.01.2007, 07:40

ein guter Gedanken-Ansto├č, ich habe 5 B├╝cher auf dieses Thema und immer habe ich nur die Gechichten im Kopf verarbeitet. Jetzt werde bewusst nachdenken, welche "Suppe" wie ein streicheln von innen bei mir wirkt??????
OSuSuFuDiSe-(Olli sucht suppe f├╝r die seele) nicht schlecht diese neue Aufgabe

LG Olli

by Olli @16.01.2007, 07:33

Nachdem ich Deine heutigen Ausf├╝hrungen bez├╝glich ÔÇ×Essen f├╝r die SeeleÔÇť gelesen habe, muss ich auch sagen: Schokolade ist ÔÇ×genie├čenÔÇť f├╝r die Seele (oder bei Frust).
Tee in div. Sorten, hei├čer Kakao oder Cappuccino sind da schon eher zutreffend. Doch es geht ums Essen. Wenn es einem nicht so gut geht, greift man doch nach etwas, was schnell geht (wenn kein anderer kocht) und leicht verdaulich ist. Da ist schon was wahres an Nudelsuppe. In diesem Fall greife auch ich zur T├╝tenware (oder Br├╝hpaste), die mit Gem├╝se und Nudeln angereichert wird. Eine Puddingsuppe (wie ich im Tagebuch schrieb) oder Grie├čbrei mit Kompott k├Ąmen ebenso in Betracht.
by Krebs @16.01.2007, 07:20

@ Ursel

"Mohrenkopfweck" kenne ich als "Matschbr├Âtchen" :))

Das ist ein Br├Âtchen, das halbiert wird und mit einem Negerkuss (Mohrenkopf, Schaumkuss oder wie auch immer) belegt wird. Beim Kauf trohnt der Negerkuss noch auf der unteren H├Ąlfte und wird dann meist zusammen mit der oberen H├Ąlfte ├╝ber den Tresen gereicht und vom Kunden gen├╝├člich mit Hilfe der oberen Br├Âtchenh├Ąlfte zerquetscht.

Das soll f├╝r Kinder und Junggebliebene ein absoluter Hochgenu├č sein.

Ich esse, wenn ├╝berhaupt, Negerk├╝sse ganz anders. Aber das ist eine andere Geschichte ;-)
by @16.01.2007, 07:10

mein seelentr├Âsteressen ist schlicht und ergreifend wiener schnitzel mit pommes und danach schokoladenpudding
lg leonilla
by leonilla @16.01.2007, 07:08

...was ist denn ein "Mohrenkopfweck" ???
by Ursel @16.01.2007, 07:04

Essen fuer die Seele ist mir am liebsten, wenn ich es mit anderen teilen kann, wenn die ganze Familie dabei ist.
Dann geht`s mir gut.
by Dami @16.01.2007, 06:52

Kein spezielles "F├╝r-die-Seele"-Essen. Suppen mag ich in aller Form, auch Nudeln, egal mit welcher So├če.
by birgit w. @16.01.2007, 06:41

├ťber ein "Essen f├╝r die Seele" habe ich mir noch nie Gedanken gemacht.
Bei mir hei├čt das Appetit und wenn der mich recht heftig ├╝berkommt,
gibts Kartoffelpuffer oder Eierkuchen.

Die Seele nimmt am liebsten Kopfh├Ârer f├╝r die sehr laute Musik.
by Anne/LE @16.01.2007, 06:32

Es gibt Abstufungen.
Geht es mir sehr, sehr schlecht, dann esse ich gar nix. Dann kann ein Salatblatt 2 Tage reichen. Vorher und nachher hab ich entweder gro├čen S├╝├čhunger oder "Hunger" auf Salziges. Beide Phasen sind aber lang nicht vorgekommen.

Wenn meine Kinder krank waren, gab es das, was meine Mutter in ├Ąhnlichen Situationen auch schon gekocht hat: Grie├čs├╝ppchen. Einfache Br├╝he mit Grie├čeinlage..ich geh├Âre also zur Suppenfraktion. :-)

lg Barbara

by B├Ąrenmami @16.01.2007, 06:32

Nach dem Durchlesen der Kommentare bin ich zu der Ansicht gekommen, dass ich kein spezielles Seelentr├Âstergericht habe, da ich alles (au├čer Fleisch und Fisch) gern esse.

Was mich allerdings immer tr├Âstet ist der Aufenthalt in der Badewanne, ein gro├čes Glas Wasser oder eine Tasse Tee und ein spannendes Buch, das mich in eine v├Âllig andere Welt entf├╝hrt.

Da f├Ąllt mir doch etwas ein: Eis. Das liebe ich.
by Juttinchen @16.01.2007, 06:16

Nach dem Durchlesen der Kommentare bin ich zu der Ansicht gekommen, dass ich kein spezielles Seelentr├Âstergericht habe, da ich alles (au├čer Fleisch und Fisch) gern esse.

Was mich allerdings immer tr├Âstet ist der Aufenthalt in der Badewanne, ein gro├čes Glas Wasser oder eine Tasse Tee und ein spannendes Buch, das mich in eine v├Âllig andere Welt entf├╝hrt.

Da f├Ąllt mir doch etwas ein: Eis. Das liebe ich.
by Juttinchen @16.01.2007, 06:16

suppen mag ich auch, nicht als seelentr├Âster.
die kleinen weckmehlkl├Â├čchen kenne ich aus meinen kindheitstagen und habe sie schon ewig nicht mehr gemacht und gegessen. das w├Ąr ein guter vorschlag f├╝r ein familienessen - danke !
hier gibt es sogenannte *kn├Âpfle*, das sind kleinste windbeutelchen. sie kommen so als letztes vor dem aufsch├Âpfen in die suppe und schmecken vorallem kindern sehr gerne.

mohrenkopf im br├Âtchen.... *├╝berleg*... null ahnung.

mein fr├╝hst├╝ck ist seit monaten haferschleim, m├Âglichst d├╝nn mit klein geschnittenen ├Ąpfel. das tut gut und h├Ąlt bis zum mittagessen an.
nichts wie ran :-)

allen w├╝nsche ich einen sch├Ânen dienstag mit vielen seelentr├Âstern

by arive @16.01.2007, 06:05

Mein absolutes Trostpfl├Ąsterchen ist:

Spaghetti Bolognaise
(Die Bolognaise-Sose dickfl├╝ssig, viiiiiiiel Hackfleisch drin, Zwiebeln und Knobi!) Dar├╝ber ein Berg von Parmesank├Ąse, wenns geht frisch geriebener, weil der dann den entsprechenden Duft verbreitet....

Huch, jetzt h├Ątte ich doch fast den Gran Reserva vergessen! Der mu├č nat├╝rlich auch dazu sein - in einem Glas, so gro├č, da├č die Nase mit reinpasst!

Danach ist alles nur noch halb so schlimm....:-)

by Tina @16.01.2007, 05:47

Mein Essen f├╝r die Seele mag sein...

... ein Apfelpfannkuchen (gebacken von meinem Vater)
... Reis mit Putzen-Geschnetzeltes in Curry-Ananas-So├če (gekocht von meinem Mann)
... Nudeln, Nudel, Nudeln (mit allen m├Âglichen So├čen, meist selbst gemacht, aber immer ohne Sahne)
by @16.01.2007, 03:33

Hmm...
wenn es mir nicht gut geht...dann esse ich auch nix...denn dann schl├Ągt sich das alles auf meinen Magen :o)
Kommt aber superselten vor, und das sieht man mir auch an :o)))
by Jutta @16.01.2007, 03:12

wenn es mir als kind nicht gut ging..meist erk├Ąltung...dann gab es nur f├╝r MICH t├Ąubchensuppe...das hat immer geholfen...:-)...wenns mir heute nicht gut geht...muss keine grippe sein...halt einfach so...dann hau ich mir spiegeleier in die pfanne...ganz so wie die *lindenstrassenmutter*...*g*
by isy @16.01.2007, 00:44

Jetzt habe ich lange ├╝berlegt ob es bei mir so ein Essen gibt und dachte schon nein, aber dann ist mir eingefallen, dass mich meine Mutter (nicht nur als Kind) sondern auch als mich die Grippe selber schon als Mutti erwischt hat, fast immer mit einer Kalbsknochensuppe mit Einmachkn├Âderln verw├Âhnt hat und die tat nicht nur k├Ârperlich gut, sondern auch seelisch.
Komisch, selber koche ich die eigentlich nie.
by Sandra WU @16.01.2007, 00:31

Bei mir hilft Grie├čnockerlsuppe; Roter Bohnentopf (selbsgemacht, scharf), oder irgendwas mit Nudeln...
by Karin S. @16.01.2007, 00:17

ooh, das ist recht schwierig bei mir. Ich z├Ąhle zu den Leuten, die, wenn es ihnen schlecht/nicht so gut geht, kaum noch etwas essen.
Eigentlich liebe ich Schokolade ├╝ber alles. Doch als es mir ├╝berhaupt nicht gut ging, hatte ich nicht mals Appetit darauf =S
Hmmm, ich brauche dann jemanden, der mit mir kocht, mit mir etwas isst. Und das, m├╝sste dann ganz nach meiner Lauen sein - irgendwie habe ich kein Seelentr├Âster-Gericht ....

LG Doris
by Doris @16.01.2007, 00:10

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: