Kommentare zu «kb20091227»

Danke fĂŒr den Anstoß!

sollte mich wohl mehr mit meiner Kamera beschÀftigen.

Gruß aus Wien
by Ernst @27.12.2009, 22:42

Jetzt wo ich das lese Àrgere ich mich gerade etwas das ich Anfang November die Kamera nicht dabei hatte.
Denn bei einem großen Supermarkt mit dem großen R am Anfang liefen einige male 2 Jungendliche mit ganzkörperkostĂŒmen in Tigerform durch die GĂ€nge.

Sah toll aus. SpÀter hab ich die beiden noch in der Innenstadt gesehen.

Schade. WĂ€re bestimmt ein tolles Motiv geworden.
by Thomas J. @27.12.2009, 18:12

Motivsuche ist ein wunderbares Mittel gegen Langeweile. Wirkt sofort.
Man muß, fĂŒr schöne Fotos, nicht unbedingt das Haus verlassen.
Etwas KreativitÀt an den Tag legen und schon enstehen viele Fotos.
Ob sie gut oder weniger gut sind muß man spĂ€ter am PC entscheiden.
Und wenn nur ein g'scheites Foto als Ausbeute dabei herauskommt.
Die KreativitÀt wurde trainiert und die Zeit ging um ohne Langeweile.
Es lohnt sich immer. Löschen kostet nichts.
by klausH @27.12.2009, 17:26

Eine meiner Kameras kommt immer mit. Frau weiss ja nie was einem vor die Augen kommt und dann wĂŒrde ich mich sehr Ă€rgern wenn ich keine Kamera dabei hĂ€tte. Heute zum Beispiel habe ich wunderbare vereiste BlĂ€tter fotografiert. Es gibt doch immer etwas zu entdecken was sich lohnt wenn man die Augen offen hĂ€lt. WĂŒnsche allen gut Schuss ;-))
by @27.12.2009, 17:24

Auch wenn im Winter eine freundliche Sonne lacht - gerade der Winter ist die Zeit, wo nicht alles freundlich zurĂŒck lacht, sondern in schonungsloser Offenheit darliegt. Nichts wird von gnĂ€digem GrĂŒn verdeckt und veredelt, nichts durch warmes Abendlicht vergoldet.

Eine zu erwartende "Faszination des HĂ€ĂŸlichen" wĂ€ren fĂŒr mich ein Grund, die Kamara auf jeden Fall mit zu nehmen: graubraune Überreste eines Schneemannes, ein morscher bemooster und bepilzter Zaunpfahl, eine umgekippte spakige blaue Wassertonne, abblĂ€tternde Farbe an einem Fensterladen, usw. usf ... die Welt ist voller sehenswerter hĂ€ĂŸlicher Dinge, man darf nur nicht weggucken! :-))
by @27.12.2009, 16:59

Ich nehme die Kamera auf SpaziergĂ€nge einfach mit und lasse mich ĂŒberraschen... Und nur, wenn mich etwas wirklich anspricht, dann fotografiere ich. Die besten Bilder gibt es, wenn man zur rechten Zeit am rechten Ort ist ;-), und das kann ja ĂŒberall sein...
by Angela @27.12.2009, 15:26

Ich habe mich heute beim Hundegang geĂ€rgert, dass ich meinen Fotoapparat mal wieder nicht dabei hatte: zuerst flog da ein MĂ€usebussard ĂŒber uns hinweg, dann haben sich der Hund und ein Fasan fassungslos gegenĂŒbergestanden und zu guter letzt war da auch noch ein fleißiger Specht im Baum zugange! Lauter schöne Motive!
Wenigstens ein Fernrohr sollte ich mir mal anschaffen, um alles aus der NÀhe sehen zu können! :-))
by Niclis @27.12.2009, 14:06

natĂŒrlich sollte die Kamera mit! Sonnstrahlen auf einem Zweig, ein vergnĂŒgtes Kind, ein "besonderer" Mensch, ein Haus mit besonderm Licht... irgendwas ist immer, besonders wenn man mit Engelberts "Blick" durch die Gegend lĂ€uft
by Gabi K @27.12.2009, 14:00

Die Kamera ist eigentlich immer dabei, nur nicht in der Kirche und zur Chorprobe, obwohl ich es bedauert habe am Heiligen Abend.
Irgendwas ergibt sich doch immer, was einen "anguckt". Wirklich suchen muss ich nicht.
Habe gestern Enten im Wasser geknipst, und erst hier auf dem Bildschirm erkannt, dass das ganz eigenartige Bilder geworden sind.
Mögliche Motive: Himmel, der schaut mich sozusagen immer an, was auch auf dem Boden liegt, kann ein Motiv sein. Ich lass mich ĂŒberraschen, nehme, was kommt.
by @27.12.2009, 12:57

Ich habe sie immer dabei, gestern fuhren wir los, um GĂ€nse - die WildgĂ€nse am Rhein - aufzunehmen. Aber nicht irgendwo weit draussen am Rhein, nein, in Ober-Niederkassel, also mitten im Dorf an der DĂŒssel.
Gefunden habe ich - Schneereste, bunte BlĂ€tter mit Beeren, grĂŒne Sittiche im Baum - in DDF mittlerweile eine "Plage" -, tobende Hunde, unserer mittenmang, Gegenlicht-Baum mit untergehender Sonne, und selbstverfreilich die gewĂŒnschten GĂ€nse! Im Flug, im Lauf am Ufer, beim Fell- eh Federnputzen...
Es gibt viel zu sehen, schauts mal richtig hin... ANne
by @27.12.2009, 11:37

Was Du nun letztendlich fotografiert hast werden wir ja sicher zu Gesicht bekommen, aber mir fÀllt kein Beispiel ein. Aber DASS Du fotografiert hast ist so sicher wie das Amen in der Kirche. DU findest immer Motive und ich freu mich schon auf Deine Fotos!
by Karin v.N. @27.12.2009, 11:35

Bei solchen AusflĂŒgen ist die Kamera immer mit dabei. Einfach loslaufen und man entdeckt immer etwas, was lohnenswert ist, als Souvenir dann mit nach Hause zu nehmen, sei es nur in Fenstern, VorgĂ€rten oder im Rinnstein.
Gestern kamen wir an unserem kl. Schloss vorbei, ich habe es bestimmt schon 100 x fotografiert, trotzdem hielt ich gestern wieder die Kamera darauf, weil das Licht einfach so schön war.
by Christa J. @27.12.2009, 11:33

Höre die Stille und Ruhe höre ich aus diesen Foto heraus...
by Lee @27.12.2009, 11:33

Lachen muss, Engelbert muss auf der Festplatte wĂŒhlen.
Da schliess ich mich Karoline an, so hab ich mir das grad auch vorgstellt, als ich das las. ;-)

Na das grad du Engelbert die Frage stellst, das wundert mich schon, denn was du immer findest zum Fotografieren, das ist ja schon wahnsinn.
Auf so Ideen wĂŒrd ich gar nicht erst kommen,
aber du willst wahrscheinlich wissen, wie wir das sehen.
Ja ich denke schon, das Bilder auf einen warten.
Man muss oft viel Geduld haben und sich seine Umgebung genau ansehen, dann findet man bestimmt was. Ich wĂŒrd denke ich den Fotoapparat mitnehmen. Man kann nie wissen, was einen erwartet.

Liebe GrĂŒsse Anja
by Anja @27.12.2009, 11:25

Schau doch mal nach ob jemand was besonderes an seinem Auto-RĂŒckspiegel baumeln hat.
Vor einigen Jahren hĂ€ttest du auch noch umhĂ€kelte Klorollen und Wackeldackel auf RĂŒckablagen von Fahrzeugen finden können.
Eigentlich gehst du ja immer mit offenen Motivaugen durch die Gegend. Was es auch gibt du wirst es bemerken. :-)
by isa @27.12.2009, 11:20

Ich muß jedesmal schmunzeln Engelbert wenn du schreibst, dass du auf deiner Festplatte wĂŒhlen mußt. Ich stelle mir da einen riesen Korb vor worin du mit beiden HĂ€nden wĂŒhlst und alles rauswirfst bis du das richtige gefunden hast.
Ja was fotografiert man an so einen Tag. Ich bin auch fĂŒr Fenster und GĂ€rten die noch weihnachtlich geschmĂŒckt sind, da Katzen und Hunde auch nicht so auf der Strasse rumlaufen. Mein Kater ist gerade mal zwei Minuten draussen.
by Karoline @27.12.2009, 10:54

Das Bild könnte in jedem Ort mit knapp ĂŒber 2000 Einwohnern entstanden sein. Auch bei uns in Simmertal. Irgendwie ein wenig Ă€hnlich.

Meistens vergesse ich meine Kamera und manchmal Ă€rgere ich mich darĂŒber, besonders wenn wenn schöne "Lichtmomente" sind. Gestern hatte ich sie jedoch dabei und da sind wirklich schöne Fotos entstanden. Auch Gegenlichtaufnahmen.
by Juttinchen @27.12.2009, 10:27

Ich habe die Kamera immer mit dabei, so auch gestern, als mein Mann und ich an der Donau spazieren waren. Aber aus meiner Manteltasche habe ich sie nicht rausgeholt....Weihnachtsgeschenk an meinen Mann, der manchmal total genervt ist von meiner stÀndigen "Stehenbleiberei" :-))
So sind die Fotos von vielen vielen Schwanfamilien, einem Fischerkahn zwischen totem Holz und giftgrĂŒner "EntengrĂŒtze" in einem kleinen Bach nur in meinem GedĂ€chtnis vorhanden.

Welche Fotomotive auf dich gewartet haben @Engelbert, kann ich mir grad nicht vorstellen. Doch wenn ich mich in den GĂ€rten in meiner Ortschaft so umsehe, sind sie mit vielen "Kleinigkeiten" geschmĂŒckt.....Engerl, bunten Flaschen, Tonfiguren....

Ich bin gespannt auf deine Motive von gestern :-))
by Jutta aus Bayern @27.12.2009, 09:54

Ich schließe mich Ruthie an, Motive gibt es immer und ĂŒberall. Am liebsten fotografiere ich einen "moment" einen schönen Sonnenauf- oder untergang, da dies aber ohne entsprechende AuustĂŒstung meist nicht gelingt schwenke ich dann auf ein von diesem wunderbaren Licht beleuchtetes Haus um. Auch Details sind ein sehr reizvolles Motiv. Die Rose mit den Tautröpfchen, ein feingĂ€dertes Herbstblatt.
LG Moni
by Moni @27.12.2009, 09:45

FĂŒr uns gibt es ĂŒberall und zu jeder Jahreszeit Lieblingsmotive....und wenn es ein kleines Moospolster auf einer Mauer ist. Oder eine Baumrinde. Oder ein Ästchen im Winterschlaf. Natur da, wo man sie nicht vermutet bzw oft links liegen lĂ€ĂŸt.

lg Barbara
by BĂ€renmami @27.12.2009, 08:55

fotografieren: ich hab die kamera sehr oft dabei...auch weil ich fĂŒr die öffentlichkeitsarbeit und die berichte auf der schulhomepage verantwortlich bin....(mach ich sehr gerne)
trotzdem ist mir eines wichtig: bei all dem (japaner-like) geknipse ist unumgÀnglich DAS SEHEN UND BETRACHTEN direkt nicht zu vergessen, denn viele schauen vor lauter geknipse nicht mehr genau hin...
und
der motive warten viele.....
wie gerne wĂŒrde ich eine grosse wand nur mit menschenportraits gestalten
wie gerne wĂŒrde ich schlĂŒssel, steine, wolken, blumen,kreiselkunst, kerzendekorationen, kirchen, altĂ€re, öff. plĂ€tze etc. fotografieren....hab also noch einiges vor...
by franz @27.12.2009, 07:35

Schönen guten Morgen!
Wir waren gestern on-Krippen-Fotografier-Tour in den Kirchen der Umgebung; es ist erstaunlich wie unterschiedlich diese sind. Mal ganz klein u. schlicht, dann wieder groß u. mit vielen liebevollen Details oder ganz prunkvoll. Leider wird in den Kirchen Strom gespart u. ich finde, dass geblitzte Krippen nicht so prickelnd rauskommen (besitze leider keinen externen Blitz)
Allen einen schönen Sonntag

Sternchen
by @27.12.2009, 06:16

Mir ist zur Zeit nach schönen schwarzen Baumgerippen mit der untergehenden Sonne im Hintergrund, lag heute schon auf der Lauer, keine Ausbeute, morgen ist auch noch ein Tag.
Meinem Eierbecher habe ich WeihnachtsmannmĂŒtzen aufgesetzt, Vorsicht Engelbert, wir kommen........
(Ja ist denn schon wieder Ostern?*g*)
by Steffi-Hamburg @27.12.2009, 00:47

Ich muss zwar zugeben, dass ich heute draußen nichts fotografeirt habe (nur drinnen eine schöne Kerze), aber das lag nicht daran, dass es nix fotogenes draußen gegeben hĂ€tte.
Da waren erst mal am Vormittag ein paar meteorologisch interessante Wolken, spĂ€ter ein paar Drachen in der Luft, und wenn zwischen Schwimmen und Weihnachtsgeschenke verteilen etwas mehr Zeit gewesen wĂ€re, hĂ€tte ich vielleicht meine Infrarot-AusrĂŒstung ausgepackt. Normalerweise macht man sowas zwar eher im Sommer, wenn auf solchen Aufnahmen die ganzen grĂŒnen BĂ€ume zu fast weißen "SchneebĂ€umen" werden, aber ich habe auch schon interessante Winter-Infrarotaufnahmen gesehen und werde das sicher irgendwann mal ausprobieren. Es wird hoffentlich noch mehr sonnige + nicht frostige Wintertage geben...
Meine Kamera nehme ich ĂŒbrigens IMMER mit.
by Croli @27.12.2009, 00:14

Hallooooooo,
die Kamera ist immer dabei,aus dem Auto aussteigen und Autofelgen fotografieren...es gibt so tolle!
Gute Nacht.
LG Gisa
by Gisa @27.12.2009, 00:07

Sonntagsausflug ohne Kamera geht ja fast gar nicht :))
Fotografieren? was sich soin den weihnachtlich geschmĂŒckten Fenstern und VorgĂ€rten fotografieren lĂ€sst ;)
by Birgit W. @27.12.2009, 00:05

Kamera ist immer dabei. Logisch. Mauern. HĂ€user. Weihnachtsdeko. Ästchen. ZĂ€une. Rauchfahnen. Muster. Katzen. Es warten IMMER Motive ;)

Liebe GrĂŒĂŸe von Ruthie
by @27.12.2009, 00:04

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: