Kommentare zu «kb20110623»

Dass ich als Nichtmehrkatholikin einem Katholiken erk├Ąren muss was Pfingsten und auch Fronleichnam ist, das h├Ąttte ich mir auch nicht ertr├Ąumen lasssen. Dabei geht diese Person regelm├Ą├čig zur Kirche ...

Was die Blumen anbelangt, ich finde es sch├Ân. :-)
Wobei ich daf├╝r pl├Ądiere, dass der Tag vor wie nach der Sommmersonnenwende auch ein Feiertag wird!

Alles Liebe,
Elisa
by Elisa @25.06.2011, 15:24

@Danke: war f├╝r Xenophora!!! :-)
by vidi @24.06.2011, 19:50

@DANKE!
W├╝rden wir nicht leben, als w├Ąre die Welt unser und nicht nur geborgt,g├Ąbe es viele Sorgen nicht, die unser Leben weltweit s├Ąumen!
Wir brauchen wieder Rituale, Tradition, Achtsamkeit und Wertsch├Ątzung!
Sch├Ân, dass du diese Gebete hierher stellst!
Beten ist das Leben und was man erlebt, zur Sprache bringen!
In diesem Sinne:Lasset uns beten!
vidi
by vidi @24.06.2011, 19:49

Als Kind hat mir meine Mutter einmal ein himmelblaues Kleid mit Stufen gen├Ąht, weil ich an Fronleichnam (mit Blumenkranz im Haar) Bl├╝mchen gestreut habe. Ich habe noch ein Foto davon.
Ich bin schon 1988 aus der katholischen Kirche ausgetreten. Inzwischen sch├Ąme ich mich dass ich ├╝berhaupt mal katholisch war.
Dass H├Ąuser und ganze Stra├čenz├╝ge f├╝r Fronleichnam so geschm├╝ckt sind habe ich noch nie gesehen, geh├Ârt oder gelesen.
by Isabella @24.06.2011, 10:16

Das sieht ja sch├Ân aus!
Gesehen habe ich es noch nie, nicht einmal davon geh├Ârt, muss sogar gestehen, dass ich googeln musste, was Frohnleichnam ├╝berhaupt ist.
Aber solche sch├Ânen Traditionen m├╝ssen unbedingt erhalten bleiben.
Vielen Dank f├╝r die Bilder.
Steffi
by Steffi-HH @24.06.2011, 01:04

Solche Bilder habe ich zum ersten Mal gesehen. Hier im reformierten Th├╝ringen haben wir nat├╝rlich keinen Feiertag und auch kein Prozession.

Die Bilder erz├Ąhlen von der Tradition und der M├╝he der Menschen, diese zu erhalten. Gut, dass es so etwas noch gibt.
by Sywe @23.06.2011, 23:44

Auch ich kann mich an die Fronleichnamsprozessionen erinnern ,wo ich als Kind mitgegangen bin. Am Tag zuvor haben wir Blumen auf der Wiese gepfl├╝ckt um sie dann zu streuen.Es war eine sch├Âne Zeit,an die ich mich so manchesmal erinnere.Leider schl├Ąft in der hektischen Zeit viel ein.

Einen sch├Ânen Abend euch allen
by gerda @23.06.2011, 22:12

Lasset uns beten

F├╝r alle Christen,
die das Mahl des Herrn
in ihrer Gemeinschaft feiern
und die sein Brot unter sich teilen:
dass sie unter der Trennung und Spaltung
der Kirche leiden
und durch die Liebe zueinander
bald eins werden im Glauben.

F├╝r alle Menschen auf Erden ÔÇô
f├╝r die, die Hunger haben,
und die, welche im ├ťberflu├č leben:
dass sie ihr Brot miteinander teilen
und nicht vergessen,
dass sie Br├╝der und Schwestern sind.

F├╝r unsere Hausgenossen,
mit denen wir t├Ąglich
am gleichen Tisch sitzen:
dass wir Zeit f├╝r ihre Fragen
und Interessen haben
und sie auch an unserer Freude
teilnehmen lassen.

F├╝r die Menschen, die nach uns kommen,
f├╝r unsere Kinder und Enkel:
dass wir ihnen Brot hinterlassen
und keine Steine,
Frieden und keinen Krieg,
Liebe und keine Zwietracht.

Allm├Ąchtiger Gott,
gib uns heute unser t├Ąglich Brot
und schenk uns deinen Sohn;
lass uns ihm begegnen
und seine Liebe
mit in unser Leben nehmen.
Amen


by Xenophora @23.06.2011, 21:37

fronleichnam gehoerte in meiner kindheit,an der mosel,einfach dazu und es wird mir ganz warm ums herz,wenn ich daran denke..mit faehnchen...gelb-weis geschmueckte hauser,hausaltaere...und 4 grosse altaere...in jede himmelsrichtig einer und den abschluss in der kirche mit...grosser gott wir loben dich....
und noch eine nette sache anbei
als ich mit meinen sohn hier in bayern zum ersten mal zur prozession ging,sagte er am ende
,,gell mama..das naechste mal nehmen wir aber eine brotzeit mit
by eva @23.06.2011, 18:49

Ich erinnere mich an verregnete Fronleichname, und an Altare, die sehr sch├Ân geschm├╝ckt sind...
by Marina K. @23.06.2011, 18:36

Die Bilder erinnern mich an meine Kindheit in Bayern.
Hier in Frankreich ist Fronleichnam kein Feiertag -
@marie hat schon erkl├Ąrt, warum.
All denen, die es denn haben, ein sch├Ânes langes Wochenende!
by lamarmotte @23.06.2011, 18:17

In NRW ist heute Feiertag. Am Morgen ging ich (87) mit meinem Rollator zum Seniorenwohnheim, wo heute ausnahmsweise der Gottesdienst stattfand. Viele Bewohner des Heimes konnten so mit dabei sein. Der Chor sang und die Beteiligung war diesmal recht gut. Nach dem Gottesdienst ging die Prozession zu unserer Kirche. Ich wohne in einem Doppelort mit 2 katholischen Kirchen, in denen abwechselnd von Jahr zu Jahr der Abschluss-Segen gegeben wird. Unterwegs machten wir noch Statio an 2 Alt├Ąren, die mit Blumen geschm├╝ckt waren. Es wurde kurz gebetet und jeweils der Segen gegeben. In alle Himmelsrichtungen soll der Segen gehen. Die geschm├╝ckten H├Ąuser, wie in fr├╝heren Jahren, gibt es auch hier kaum noch, h├Âchstens ein paar F├Ąhnchen in den Farben gelb-wei├č, blau-wei├č oder rot-wei├č. Nach dem Abschluss in der Kirche bot der PGR im Sch├╝tzenheim einen Imbiss an, Grillw├╝rste und Nudelsalate und zu trinken nach Wunsch. So blieben wir noch l├Ąngere Zeit beisammen. Ich finde diese Tradition sehr gut. Der Tag erinnert an die Einsetzung der Eucharistie am Gr├╝ndonnerstag. In der Karwoche ist kein Platz f├╝r Feierlichkeiten, deshalb dieses Fest am 11. Tag nach Pfingsten.

Im vergangenen Jahr war ich Fronleichnam in Berlin. Ich war beeindruckt, wie gro├č die Beteiligung am Gottesdienst im Freien und an der anschlie├čenden Prozession, ausgehend von der Hedwigskathedrale, trotz Sturm und Regen war.
by Maria @23.06.2011, 17:32

Es sind sch├Âne Bilder die mich an meiner Kindheit erinnern.
Liebe Gr├╝sse
by charlotte @23.06.2011, 13:13

Bei uns gab es das fr├╝her auch, vor vielen H├Ąusern wurden kleine Alt├Ąre aufgebaut, wenn die Prozesion vorbeiging, und die Stra├če mit kleinen F├Ąhnchen geschm├╝ckt. Wir haben als Kinder Bl├╝ten von Ginster und Margariten gesammelt und es wurden Bilder aus Blumen und gef├Ąrbtem S├Ągemehl gelegt.
Als Kind fand ich das sehr sch├Ân, inzwischen ist aber meien Kirchendistanz gewachsen und ich interessiere mich kaum noch daf├╝r.
by Mathilde @23.06.2011, 13:00

oh ja, aus meiner Kindheit, die ich in Hessen verbrachte, kenne ich die blumengeschm├╝ckten Alt├Ąre auch noch.
Die katholischen Sch├╝ler bekamen immer schulfrei w├Ąhrend wir evang. zum Unterricht mussten. Das fand ich damals sehr ungerecht.
In Schleswig/Holstein, wo ich seit 40 Jahren wohne, gibt es keine gesetzlichen kathol. Feiertage.
by linerle @23.06.2011, 12:22

Bei uns gibt es das nicht. Ich finde die Verschwendung der Bl├╝ten f├╝r diese wenigen Stunden traurig.
by JuwelTop @23.06.2011, 11:55

Komme gerade von der Fronleichnamsprozession. Das Wetter hat fast bis zum Schluss gehalten. Und der Blumenschmuck wird zwar immer weniger, ist aber noch reichlich vorhanden. Vor allem an den vier Alt├Ąren, die unterwegs aufgebaut sind.
Wir gehen ├╝brigens bei Wind und Wetter. Kann mich nicht daran erinnern, dass die Prozession schon mal abgesagt wurde.
Bei uns wird ├╝brigens mit rot-wei├čen Fahnen (und den Ortsfahnen) geflaggt.
by Stephanie @23.06.2011, 11:36

Bei uns im Ort ist heute auch Prozession. Meine beiden Jungs sind als Messdiener dabei und meinem Mann wurde gebeten bei der Prozession mit zu gehen und mit 3 anderen M├Ąnnern den sog. "Himmel" (Baldachin) zu tragen. Er hat sich bereit erkl├Ąrt, obwohl er lieber seinen freien Tag genossen h├Ątte. Das Wetter scheint noch zu halten...aber es sieht nach Regen aus! :-(

Die H├Ąuser auf dem Prozessionsweg sind auch oftmals liebevoll geschm├╝ckt. Besonders tolle Bl├╝tenbilder + Blumenschmuck gibt's dann an den Stationen der Prozession. An vier (?) Stationen ("Alt├Ąren") wird angehalten, das Evangelium verlesen, gesungen, F├╝rbitten gesprochen, sowie der Segen gespendet. Das Abschlussgebet etc. findet dann in der Kirche statt. Anschlie├čend ist dann unser Pfarrfest..mit Essen, Trinken und Spiel- und Bastelangebote f├╝r die Kinder :)

@elouise

Gelb-wei├č ist die Fahne der katholischen Kirche und ich meine auch des Vatikanstaats.
by Doro/Pfalz @23.06.2011, 11:11

Ich ging als evg. in eine kath. Schule. Wir mussten f├╝r Fronleichnam eine T├╝te mit gepfl├╝ckten Blumenk├Âpfen mit bringen. Damit wurde auf dem Weg f├╝r die Prozession ein Blumenteppich gestreut. Bei uns bl├╝hte zu dieser Zeit immer der Ginster und so hatte ich schnell die T├╝te voll. Ich fand es herrlich, denn an diesem Tag brauchten wir keine Schularbeiten machen.
Liebe Gr├╝├če
Waltraud
by Waltraud Ruda @23.06.2011, 10:54

Ich komme aus einer evangelischen Gegend, wohin erst nach dem Krieg katholische Fl├╝chtlinge kamen. Hier gibt es deshalb diese Tradition nicht, und Prozessionen umrunden h├Âchstens einmal die Kirche, meistens finden sie nur im Inneren der Kirche statt. Ein Fronleichnamsgottesdienst findet am darauf folgenden Sonntag auf dem Stadtmarkt statt. Ich habe darum so etwas auch noch nie gesehen und mich ├╝ber die Bilder gefreut.
by Petra Marie @23.06.2011, 10:51

Bei uns im Sauerland ist diese Tradition in den D├Ârfern heute noch lebendig.
Als Kind habe ich mich auch an solchen Bl├╝tenteppichen beteiligt.
by MOnika (Sauerland) @23.06.2011, 09:47

Mir geht es wie Annette aus Meck-Pomm, wir haben hier im Land Brandenburg auch keinen Feiertag.

Danke f├╝r die tollen Bilder, da sind ja richtige Kunstwerke dabei. So etwas habe ich noch nie gesehen.

Wenn ich k├Ânnte, w├╝rde ich unser heutiges sch├Ânes sonniges Wetter nach Weselberg schicken.
by @23.06.2011, 09:25

Wunderbar. Ein sch├Âner Brauch. Obwohl ich Friesland aufgewachsen bin, dort die Bevolkerung ├╝berwiegend protestantisch ist, kann ich mich erinnern, dass auf dem Fronleichnahmsweg viele kleine Alt├Ąre aufgebaut waren und viele Fahnen hingen.
Hier in K├Âln vermisse ich das, hier und dort mal ein F├Ąhnchen. Ich wei├č nicht wie es in der l├Ąndlichen Umgebung ist.
Aber wir haben hier die gro├če M├╝lheimer Gottetracht. Wer will kann ja mals googlen.

Allen einen sch├Ânen Feirtag.
by Monika aus K├Âln @23.06.2011, 09:23

Fr├╝her in der Schule, da mussten wir immer mitlaufen und auch oft die Muttergottes tragen. Ich erinnere mich, dass es an diesem Tag immer besonders hei├č war und mir wurde regem├Ą├čig ├╝bel wurde , weil der Kreislauf das nicht mitmachte. Auch waren die Stra├čen festlich geschm├╝ckt und die Wege mit Blumen ausgelegt.
So aufw├Ąndig geschm├╝ckt wie bei dir Engelbert ist es hier aber schon lange nicht mehr. Schade, dass es ausgefallen ist....die Leute hatten sich sehr viel M├╝he gemacht.
by Heidi P @23.06.2011, 09:22

Guten Morgen ihr Lieben,
Bei all der wundervollen Pracht an gestallteten Bildern, mit all der Liebe und Sch├Ânheit, ...... gottlichen Kreativit├Ąt, der g├Âttlichen Kinder die all das Gestalten haben auch der Liebe Engel- bert.....
Warum schreibt man dann diesen Tag dann nicht Frohen leich nahm.
Ich hoffe mit meiner Schreibweise ist zu erkennen was ich ausdr├╝cken m├Âchte.
Bestimmt!!!!
So sind f├╝r mich die sogenannten Rechtschreibfehler sehr oft eine besondere Ausdrucksform. wie bei freundlichen Gr├╝├čen, viel , wird doch auch mit ie geschrieben warum dann freundli-e-chen nicht auch???
Schmunzel , Lach , Kicher. Ich w├╝nsche jedem auf jeden w-f-all ein Frohes Leichen nehm fest. Somit l├Âst sich zumindest f├╝r mich der Schrecken des Todes sich auf.
Liebes Gr├╝├╝├╝├╝├╝├╝├╝├╝├če
aus dem Saarland
Maria Magdalena
by maria magdalena dorn @23.06.2011, 09:09

Es ist ein wundersch├Âner Brauch dass die Monstranz mit dem Leib Christi durch die Stra├čen getragen wird. Somit m├Âchte man Jesus zu allen Menschen bringen und ihn bezeugen. Es ist f├╝r uns selbstverst├Ąndlich dabei zu sein.
Die 4 Alt├Ąre sind sehr sch├Ân geschm├╝ckt und vor jedem Altar ein herrlicher Blumenteppich gelegt. Die Blasmusik begleitet die Prozession. Leider ist bei uns dieses Jahr die Prozession buchst├Ąblich ins Wasser gefallen.
by Christine @23.06.2011, 09:09

vor ... gef├╝hlten 100 Jahren hab ich mal eine Fronleichnams-Prozession in Bann miterlebt. War damals noch nicht in der Schule. Meine Mutter hat unz├Ąhlige - damals noch Dias - gemacht und ich wollte auf jedem (!) Bild drauf sein. Die Dia hab ich noch, und ich kann mich erinnern, dass mich das total beeindruckt hat, mit wieviel Engagement und Liebe die Leute diese Blumenteppiche und -b├Ąnder gelegt haben.
Bei uns in Bayern wird in vielen Orten auch sehr liebevoll geschm├╝ckt, aber so intensiv wie damals habe ich es nie mehr erlebt. Selbst, wenn ich mit dabei war, um den Altar herzurichten.
Bei uns beginnt in etwa 1/2 Std. auch die Prozession - da geh ich jetzt hin.
Sch├Ânen Tag allen Seelenf├Ąrblern, ob mit oder ohne Feiertag:
Habt einen Tag, an dem ihr Euch des Lebens freuen k├Ânnt!
Bernadette
by Bernadette @23.06.2011, 09:01

so eine sch├Âne Tradition gibt es hier leider nicht.
Hier wird nichts geschm├╝ckt ..... also sieht es aus wie jeden Tag.
Danke f├╝r die sch├Ânen Bilder !!
by Regina Colonia @23.06.2011, 08:31

Das wurde aber alles sehr liebevoll hergerichtet... wie traurig muss es da sein, wenn dann das Wetter nicht mit spielt.

Jetzt gerade ist mein Schatz zu Prozession gefahren... ich muss in die Arbeit... habe aber schon sehr lange nicht daran teilgenommen.
by Lina @23.06.2011, 08:23

Bei uns in Meck-Pomm ist kein Feiertag, und solche geschm├╝ckten H├Ąuser gibt es schon garnicht, weil sehr wenige Katholisch sind.
Ich w├╝rde es aber sch├Ân finden wenn solche Traditionen nicht ganz verschwinden.

by Annette aus Meck-Pomm @23.06.2011, 08:20

Bei uns in Frankreich ist das kein Feiertag und es gibt auch keine Prozessionen, denn wir sind eine laizistische Republik, wo jeder seine Religion bei sich beh├Ąlt und das Aus├╝ben der Religion im ├Âffentlichen Raum eigentlich verboten ist, mit manchen Ausnahmen.


Ich finde dieses liebevolle Ausschm├╝cken des "├Âffentlichen" Raums einfach nur sch├Ân.
by Marie @23.06.2011, 07:38

Bei uns gibt es diese Art von Blumenschmuck nicht Fronleichnam, sondern zur Erstkommunion. Dann schm├╝cken die Nachbarn den Hauseingang, wo das Kind lebt, das zum ersten Mal die Kommunion empf├Ąngt. Au├čerdem werden diese kleinen F├Ąhnchen aufgestellt. Gelb und wei├č sind, so viel ich wei├č, die Farben der Kirche.
by Gitta-M @23.06.2011, 07:10

In unserer (wenn ├╝berhaupt) protestantisch gepr├Ągten Region ist heute kein Feiertag. Gut f├╝r mich, kann heute ohne Unterbrechung Schreibtischarbeit machen, weil meine polnischen, bayrischen, baden-w├╝rttembergischen und hessischen Gesch├Ąftspartner nicht am Platz sind ;)
Das Foto des verg├Ąnglichen Blumenschmucks vom letzten Jahr ist mir noch in Erinnerung.
Was bedeuten die gelb-wei├čen Fahnen? Ich kenne die nur als schlesische Farben.
by elouise @23.06.2011, 06:48

ich kenne so etwas gar nicht. Bin Protestantin.
Ber├╝hrend ist f├╝r mich die liebevolle Ausgestaltung.
Oft wende ich mich schnell ab, wenn etwas sehr ├╝berladen ist, so nach dem Motto "viel hilft viel".
Wundersch├Ân ist das letzte Foto!!
Danke f├╝rs Teilen
by Tempelhoferin @23.06.2011, 06:42

Ich kenne es, dass die Prozession dann oft auf den n├Ąchsten Sonntag verschoben wird. Aber g├Ąnzlich abgesagt? - Oh, schade.
by Maria @23.06.2011, 02:21

an die blumenteppiche kann ich mich aus meiner kindheit gut erinnern. und auch, dass ich bei der prozession selber blumen gestreut habe.
ich finde es eine sch├Âne sache, die nat├╝rlich immer vom wetter abh├Ąngig ist.
eigentlich schade, dass es sowas immer weniger gibt.
by @23.06.2011, 00:19

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: