Kommentare zu «kb20170512»

Als Jugendliche hatte ich oft mit meinem Onkel einen Disput weil er auch immer Pflanzen aus der Miste mitnahm.Ich war der Meinung vom Friedhof nimmt man nichts was einem Toten geh├Ârt hat mit. Totaler Quatsch! Ist doch im M├╝ll.
Ich mache es mittlerweile auch und die Blumen danken es mir indem Sie zu Hause im Garten weiter bl├╝hen. Unser Friedhofsg├Ąrtner hat sogar seine Zustimmung gegeben. Ich h├Âre die Blumen und Pflanzen im Abfall immer weinen.

Mein G├Âttergatte geht dann immer 10 Meter vor mir, damit ja keiner mitbekommt, dass wir zusammengeh├Âren.Und wenn ich dann sage ...die Blumen haben so geweint, sagt er nur "ich habe nichts geh├Ârt".
Aber er hat nichts dagegen sie im Garten einzupflanzen. Ich nenne das M├╝llberge verkleinern. Auch eine Art von Wiederverwertung.
by Margarete @19.05.2017, 20:17

Ich bin ganz ger├╝hrt, dass Beate die Blumen und Pflanzen vor dem Entsorgungstod rettet und ich oute mich, ich mache das n├Ąmlich genau so. Anfangs habe ich mich nicht so getraut und mich immer umgeschaut, ob mich jemand beobachtet, weil ich auch den Gedanken eines "Diebstahls" im Kopf hatte. Aber mittlerweile sind mir die Pflanzen, die es nicht verdient haben, in die Entsorgung zu kommen, wichtiger. Und abergl├Ąubisch bin ich nicht. Ich glaube nicht, dass ich mir den "Tod nach Hause", sondern das pure Leben nach Hause in meinen Garten hole.
Danke an Beate und Engelbert f├╝rs Mitnehmen, Einpflanzen, Zeigen und Freude bereiten.
by Gitta @13.05.2017, 13:50

Wie sch├Ân, dass sie aufgrund von Beates gutem Herz weiter leben d├╝rfen, insbesondere weil es ja Friedhofsblumen sind, wo Sterben und Verg├Ąnglichkeit gerade dort zu finden sind.
LG Ingrid/ile
by @12.05.2017, 21:31

Wunderbare Bilder von den geretteten Pflanzen. Nachdem ich keinen Garten habe, kann ich keine weggeworfene Blumen retten. Mir tun sie immer leid. Ich finde es toll, dass Beate sie mitnimmt und dadurch auch noch lange Freude daran haben kann. Und auch wir, denn wir k├Ânnen die sch├Ânen Bilder bewundern. Mit Containern w├╝rde ich das nicht vergleichen.
by @12.05.2017, 19:08

Ich w├╝rde das nicht machen.
Vielleicht eine gute Idee von Beate, aber ist das erlaubt?
Denn Leute, die z.B. aus dem Container die entsorgten (meist abgelaufenes Verfallsdatum) Artikel vom Supermarkt mitnehmen, werden als Dieb bestraft.
Und sogar ├╝brig gebliebenes Essen z.B. im Pflegeheim oder nicht verkaufte B├Ąckereiartikel, die in den Abfall kommen, darf man auch nicht einfach ungefragt mitnehmen.
Da hat so mancher Ahnungslose, der es nur gut meinte und was gegen die Wegwerfgesellschaft hat, bittere Erfahrungen gemacht.
by B├Ąrbel @12.05.2017, 18:19

Das ist eine wunderbare Idee, jammerschade w├Ąre es um all die Blumen die dort im Abfallcontainer landen. Beate l├Ąsst die Blumen nicht sterben und diese danken es ihr mit besonders sch├Ânen Farben und Bl├╝ten. An diesem Garten kann man sich wirklich freuen. Ich reue mich mit Euch.
by christie @12.05.2017, 16:39

Ich wollte so etwas fr├╝her auch immer, aber mein Mann war strickt dagegen....
Nun habe ich leider keinen Garten. Jedoch werde ich den Tip weiter geben!
by M.M. @12.05.2017, 16:12

Ich wink mal zur Beate :-)) du hast so ein gutes Herz und die geretten Blumen danken es dir zur├╝ck, mit ihren Bl├╝ten !!! Die kleineren Hornveilchen mag ich pers├Ânlich sogar noch lieber als Stiefm├╝tterchen, hatte ich in genau "diesen" Farben hier, auch schon daheim. :-)
by Carola (F├╝rth) @12.05.2017, 15:53

Meine Uroma und meine Oma haben immer gesagt vom Friedhof holt man nix nach Hause.
Ich dachte immer so ein Schmarrn bin ja nicht abergl├Ąubisch. Ich mach es aus anderen Gr├╝nden nicht
Nachdem ich fr├╝her beruflich viele Grabbepflanzungen gemacht habe (Bei Neubepflanzungen bist du verpflichtet, das was du weg tust auch zu entsorgen!) mir schon oft Kn├Âchelchen begegnet sind- (was ganz normal ist bei Gr├Ąbern die erst ein paar Jahre alt sind nach einer Neubelegung )nehme ich keine Blumen mit - bin ja nicht mehr in diesem Beruf t├Ątig aber ich halte mich auch privat daran. Wenn,dann, pflanze ich die Blume in ein Grab das nie besucht wird und nie Blumen bekommen w├╝rde, oder in eine Schale und stellt sie zum Kriegerdenkmal oder anonyme Grabstelle... ich gie├če auch immer wieder Blumen die vom Eigent├╝mer des Grabes kein oder wenig Wasser sehen...
Hab halt Uroma und Oma im Kopf und Herzen....
by flodo @12.05.2017, 15:27

Jaaa, bei uns auf dem Friedhof werden auch so viele weggeworfen , mache hab ich auch schon gerettet, aber mein Garten ist klein und die Fl├Ąche begrenzt, aber ich auch nicht die einzige die die Pfl├Ąnzchen rettet.
LG.Regina S.
by @12.05.2017, 14:13

In den Abfall gelangt vieles und ich find`s toll von dir Beate, die zweite Chance. Die Pflanzen wissen eine liebevolle Hand zu sch├Ątzen....und wir die Bilder davon.
by Carina @12.05.2017, 13:42

Schade um diese Pflanzen. Liegen sie im Container, ja dann w├╝rde ich sie auch "retten". Meine Schw├Ągerin ist da sehr abergl├Ąubig. F├╝r die Herbstdeco habe ich mir von der sch├Ânen Kastanie auf dem Friedhof Kastanien mit gebracht. Da ist sie richtig ausgeflippt. "Du nimmst dir den Tod mit nach Hause". Da kann ich ihr nicht zustimmen. Ich sehe dass nicht so.

Ich w├╝nsche allen ein sonniges Wochenende.
by Althea @12.05.2017, 13:40

Die Wegwerfgesellschaft hinterl├Ąsst ├╝berall Spuren.
Wunderbar, wie sich die geretteten Pfl├Ąnzchen in Beates Garten f├╝rs Weiter-leben-d├╝rfen bedanken.
by Elke R. @12.05.2017, 12:43

Das mache ich auch! Die Bl├╝mchen werden von manchen Menschen hier auf dem Dorf so oft ausgetauscht auf den Gr├Ąbern und dann achtlos in die Container geschmissen. Viele habe ich schon gerettet, auch kleine Buchsb├Ąume, die jetzt als Hecke bei mir weiterleben. Eine halb vertrocknete Hortensie hat sich in meinem Garten zu einem Hingucker entwickelt. Ich glaube, die Pflanzen bedanken sich f├╝r ihre Rettung, jedenfalls stelle ich immer wieder fest, wie toll sie sich weiterentwickeln.
by Ellen @12.05.2017, 12:39

find ich super - gutes Gedeihen w├╝nsch ich!
by DieLoewin @12.05.2017, 12:33

eine prima Idee, von anderen nicht mehr ben├Âtigte Blumen weiterleben zu lassen.
by Hildegard @12.05.2017, 11:32

Ich finde das eine gute Idee. Jeder hat eine zweite Chance verdienst. Trotzdem w├╝rde ich mich selbst nicht trauen, aus dem Container des gro├čen St├Ądtischen Friedhofes etwas heraus-und mitzunehmen. Da bewundere ich Beate. Und das es sich lohnt, sieht man ja. Hier von unserem Dorffriedhof nehme ich jedoch alles mit nach Hause und entscheide da, was weiter passiert. Es gibt dort keinen Sammelcontainer.
by JuwelTop @12.05.2017, 11:29

das ist so eine sch├Âne und liebe Idee, Blumen und Pflanzen sind auch Lebewesen, das wird so oft vergessen, Beate du bist super
by Lieschen @12.05.2017, 11:27

Also ich denke, dass das die meisten tun. Als ich das Grab meiner Schwiegereltern neu gestaltete, habe ich die Pflanzen nur r├╝ber gelegt. Ich musste noch was von zu Hause besorgen und danach hat das eine oder andere gefehlt.

Auch wurden bei uns auf dem Friedhof, wenn jemand beerdigt wurde, sch├Âne Pflanzen aus den K├╝beln gestohlen. Das ist mir selbst schon passiert, als meine Schwiegermutter starb. Und als ich mich mit Anderen dar├╝ber unterhalten habe, wurde mir das best├Ątigt, dass das ├Âfters passieren w├╝rde. Da geht gar nicht!!!

Wenn das im Container liegt, wird das bei uns abgefahren. Da Rettung f├╝r die Bl├╝mchen wohl das Beste.
by _gerlinde @12.05.2017, 10:16

Mir tun die Blumen im Container auch immer leid. Eine sch├Âne Heidepflanze hat auf Papas Grab neuen Lebensraum gefunden. Mache Blumen habe ich auch schon ausgewildert.
by Margot @12.05.2017, 09:25

Immer wieder sch├Âne Blumen, auch wenn heute die Sonne nicht scheint.
Die Aufnahmen sind einfach sehenswert, und Mutter wird auf die Sonne warten......
by Chris @12.05.2017, 08:28

... ich finde es auch sehr gut, dass sie gerettet werden...
Prima Idee! Und mutig dazu!

Ich w├╝rde mich genieren, die Blumen vom Friedhof mitzunehmen -
es s├Ąhe so aus, als w├╝rde ich sie stehlen... wenn das jemand beobachtet...
kann man da Ärger bekommen?
(mein Mann wettert immer und schimpft, wenn ich etwas "retten" will...)
by Ursel @12.05.2017, 07:06

super idee, ja, als ich die leere kerze zum container brachte letzten herbst, sah ich im gr├╝ngut-container eine wundersch├Âne heidepflanze, die ich mitnahm, sonst habe ich das oben noch nicht gesehen, wobei, ich habe auch nie speziell nachgesehen ;) aber schade ist es schon, dass so manches und mehr einfach weggeworfen wird.....
glg
by Brigida @12.05.2017, 06:48

Das ist eine wunderbare Idee. Wenn ich einen Garten h├Ątte, w├╝rde ich verbl├╝hte Fr├╝hlingsbl├╝her auch ins Freie setzen.
by ErikaX @12.05.2017, 06:26

Einfach NUR sch├Ân, das Beate den Blumen ein "Weiterleben" erm├Âglicht! Euch DANKE daf├╝r, auch Dir, Engelbert f├╝rs zeigen. W├Ąre doch SEHR schade drum gewesen... ALLEN ein sch├Ânes Wochenende
by bellabia @12.05.2017, 05:58

... die dicken, gelben K├Âpfe sind Ranunkel, also eine Sorte Anemonen.
Toll, dass Beate die Blumen rettet, ich freue mich auf weiteres gutes Gedeihen mit euch ...
by mira I @12.05.2017, 02:35

Sch├Âne Fr├╝hlingsblumen-Fotos... meine d├╝rfen auch auf der Wiese weiter leben.
by Lina @12.05.2017, 00:14

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: