Kommentare zu «kb20180213»

Die erste Strophe ist mir ganz nahe. Die kann ich richtig nachempfinden. Dann aber ├Ąndert es sich bei mir. Ich sehe Figuren, beobachte, wie sie sich wandeln, weiterentwickeln oder aufl├Âsen. Immer nur Phantasiegebilde, aber ich sehe sie ganz deutlich. Und genie├če himmelblau, Klarheit, Ferne und Bewegung.
So unterschiedlich sind unsere Wahrnehmungen und Tr├Ąume...
Das Gedicht ist sehr gut, auch sehr sch├Ân, danke.
Liebe Gr├╝├če,
Tirilli
by Tirilli @13.02.2018, 23:57

"Fransenlieb" - welch ein sch├Ânes Wort - das ganze Gedicht spricht mich sehr an, Sehnsucht, Sehnsucht...dazu der Wolken-Hintergrund... Danke!
by beatenr @13.02.2018, 21:04

Allen, denen mein Gedicht vor dem fantastischen Himmelhintergrund gefallen hat, mein Dankesch├Ân. Ich schrieb es sozusagen einfach so, als ich aus dem Fenster im 2ten Stock schaute...
by buck @13.02.2018, 18:01

Ein Text, der mich sehr ber├╝hrt...
Wolken zu betrachten ist immer wieder faszinierend und mit ihnen dahin zu schweben, diesen Wunsch
by Christa HB @13.02.2018, 17:07

Lieber Buck, Dein wunderbares Wolkengedicht ber├╝hrt mich sehr und es reizt mich, es auswendig zu lernen; damit ich mich bei meinem n├Ąchsten Spaziergang und beim Erblicken einer phantasievollen Wolkenformation daran erinnern kann. Danke f├╝r die einf├╝hlsamen Worte, die so gut zu dem Wolkenbild passen. Auch an Engelbert, der das Lesen und Schauen f├╝r uns m├Âglich macht, geht mein Dankesch├Ân. Mir f├Ąllt soeben ein Wolkenbild von Dir ein, dass Du im gedruckten Seelenfarben-Kalender gezeigt hast (am 11. Januar) und ├╝ber das ich jedesmal schmunzeln muss: der Froschocumulus ;-).
by Gitta @13.02.2018, 14:57

Lieber Buck, lieber Engelbert

Die Feinheit, die ein Mann haben kann, treibt mir oftmals Tr├Ąnen in die Augen.
Danke f├╝r das Teilen dieser tiefgr├╝ndigen Worte. Sie tun mir heute besonders gut, da ich eine rechte Krise durchlaufe.
by Carina @13.02.2018, 12:53

Heute fr├╝h habe ich hier bei uns in den strahlend blauen Himmel geschaut, an dem nur ein paar winzige wei├če W├Âlkchen zu sehen sind. Dann habe ich meinen Seelenfarbenkalender umgebl├Ąttert und ├╝ber die tolle Wolkenformation geschmunzelt. Und jetzt das heutige Kalenderblatt mit dem wundersch├Ânen Gedicht von Burkhard Jysch. Er kann seine Gedanken so sch├Ân in Worte fassen.
Danke.
Mein Tag ist perfekt.
by ErikaX @13.02.2018, 12:52

gef├Ąllt mir sehr gut, ja die Wolken heute fliegen sie bei mir genauso vorbei
by Lieschen @13.02.2018, 12:04

Buck kleidet Gedanken so sch├Ân in Worte, dass es einem warm wird ums Herz und l├Ąsst vor dem inneren Auge Bilder entstehen. Man schaut unwillk├╝rlich zum Himmel, der hier am Niederrhein heute aber fast wolkenlos ist. Danke sehr f├╝r Deine Wolkengedanken und ein zweites Dankesch├Ân an Engelbert dass wir Bucks Verse hier heute lesen k├Ânnen.
by Karin v.N. @13.02.2018, 11:43

Wer solche Worte findet, ist ein toller Dichter!
Danke f├╝r Bild und Gedicht!
by Lisalea @13.02.2018, 11:05

Das sind ganz wunderbare Worte!
Ich liebe es, den Wolken nachzublicken und der Fantasie freien Lauf zu lassen.
Danke, Burkhard Jysch.
by Bettina @13.02.2018, 10:26

lieber buck!
ist das ein sch├Ânes gedicht...!!! ... hab manchmal ├Ąhnliche gedanken....
danke - auch engelbert - f├╝r's zeigen!
by Mai-Anne @13.02.2018, 10:24

dankesch├Ân f├╝r das sch├Âne wolkengedicht!
wundersch├Ân ist anzusehen, wie wolken vor├╝berziehen und sich immer neue figuren bilden. da kann man seine phantasie spielen lassen.
by christine b @13.02.2018, 10:07

Ein wunderbares Bild mit einem ebenso wunderbaren Gedicht.

Auch ich gehe meistens spazieren mit dem Blick nach oben gerichtet. Ich liebe dieses Spiel der Wolken, wie sie sich in kurzer Zeit zu verschiedenen Formationen ver├Ąndern. Meistens halte ich dann so etwas mit meinem Smartphone fest. Oft sehen die Fotos dann allerdings doch ganz anders aus, wie ich sie wahrgenommen habe.
by Juttinchen @13.02.2018, 10:04

Ein Federleichtes Kalenderblatt das gegen Himmel schwebt.
Danke lieber Burkard Jysch f├╝r Deine Wolken-Traumreise. :)
by Helga F. @13.02.2018, 09:49

Ein ganz wunderbares Gedicht. Danke!!!
by sylvi @13.02.2018, 09:06

Im Hintergrund ein toller Wolkenhimmel.
Hier verweile ich etwas l├Ąnger, das Gedicht las ich mehrere Mal.
Ganz herzlichen Dank an Burkhard Jysch f├╝r dieses sehnsuchtsvolle, sch├Âne Gedicht.
@ Engelbert herzlichen Dank f├╝r das heutige KB.
*
Es vergeht kein Tag ohne intensives Schauen gen Himmel und fast immer entdecke ich etwas Besonderes wie z.B. mein Federw├Âlkchen. Dazu dann dichten k├Ânnen w├Ąre fantastisch.

http://www.fotocommunity.de/photo/cirrus-weisses-federwoelkchen-mar-gie/13474617
by Webschmetterling @13.02.2018, 07:33

...ein anspruchsvolles Gedicht -
zum langsamen Lesen und langem Nachdenken -
sehr gut!
by Ursel @13.02.2018, 06:51

Ein sch├Ânes Gedicht... danke.
Schaut man in die Wolken zeigt sich immer ein neues Bild... keine Wolke gleicht einer anderen... ich liebe es sie zu beobachten... wie schnell sich manchmal ihre Form ver├Ąndert... und ein neues Motiv entsteht.
Ein Blick in den Himmel regt meine Fantasie immer an.
by Lina @13.02.2018, 02:35

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: