Kommentare zu «kb20210625»

Man sieht es dem Schierling nicht an, dass er so giftig ist. Ich habe ihn als erstes f├╝r Holunder gehalten.
by Gisela L. @25.06.2021, 21:14

Ich wusste von Sokrates und dem Schierlingsbecher. Aber wie der Schierling aussieht, war mir nicht bekannt. Ich dachte an Wilde M├Âhre bevor ich den Text las. Also wieder etwas dazu gelernt. Danke!
by Sywe @25.06.2021, 21:12

Ich lese gerade: Verantwortlich f├╝r die starke Giftwirkung des Schierlings
ist das in unreifen Fr├╝chten besonders hochkonzentrierte Alkaloid Coniin, das rasch ├╝ber die Schleimh├Ąute, aber auch ├╝ber die unverletzte Haut aufgenommen
wird. Vielleicht doch besser nicht ber├╝hren. D├╝rfte auch nicht so einfach sein, denn der Schierling geh├Ârt zu den Pflanzen, die stark gef├Ąhrdet sind, ist also nicht allzu h├Ąufig.
by Engelbert @25.06.2021, 20:22

@ Ursel: bei diesem Link https://kurzelinks.de/u67o ist der Schierling nicht aufgef├╝hrt ... da m├╝sste ber├╝hren durchaus m├Âglich sein.
by Engelbert @25.06.2021, 20:19

... da darf man diesen sch├Ânen Schierling wohl nicht einmal
als schm├╝ckendes Kraut in einem Wiesenblumenstrau├č
verwenden? Oder? Ist sogar eine Ber├╝hrung giftig...?
by Ursel @25.06.2021, 19:26

Ich hab doch nur deswegen Holunder geschrieben, weil man den in Teig ausb├Ąckt ... bei der wilden M├Âhre h├Ątte mein "lecker Text" nicht gepasst ... da ist ja niemand das Kraut.
by Engelbert @25.06.2021, 18:44

... sofort erkannt! Dieses Kraut w├Ąchst sogar in unserer Gemeinde mit demselben Namen ;-)
by Schnecke @25.06.2021, 18:18

Auch der sogenannte "Stechapfel" ist sehr giftig. Direkt neben dem Feldweg, auf den wir immer laufen, stand einer letztes Jahr vor einem Garten. Der sah irgendwie schon so giftig aus mit den eckigen Bl├Ąttern und Bl├╝ten. Wie gut, das er entfernt wurde. Dem "Schierling" sieht man seine Gef├Ąhrlichkeit gar nicht an, h├Ątte ihn auch eher f├╝r eine "wilde M├Âhre" gehalten.
by IngridG @25.06.2021, 18:07

ich kenne nicht sehr viele Pflanzen, aber den Schierling schon. Meinen Kindern habe ich es sehr eindringlich erkl├Ąrt und gesagt alles was so ├Ąhnlich aussieht bitte stehen lassen, das machen sie noch heute. Was mich trotzdem wundert, da├č nicht mehr Menschen durch den Schirlingsbecher sterben, sondern das der Fingerhut u.a. da bevorzugt werden.
by Lieschen @25.06.2021, 14:32

Gleich beim ersten Bild schrillten bei mir alle Alarmglocken, denn der Schierling ist u.a. so leicht mit wilder M├Âhre, K├╝mmel etc. zu verwechseln, dass sie niemals in einem meiner selbstgepfl├╝ckten Wildblumenstr├Ąusse Platz finden w├╝rden.
An Hollunder erinnert mich die Pflanze allerdings nicht, denn Hollunder sieht anders aus und riecht auch anders.
by lamarmotte @25.06.2021, 14:07

der schierlingsbecher war schon vor 2500 jahren ein hinrichtungsmittel. grausam!
ich habe angst, dass kinder oder tiere etwas aufnehmen k├Ânnten vom schierling. menschen k├Ânnten den schierling verwechseln mit giersch, wiesenkerbel zum beispiel.
by christine b @25.06.2021, 13:16

Da bin ich mal froh, dass mein Kopf noch funktioniert!
Schon beim ersten Bild schrillten alle Alarmglocken! Ich dachte, es g├Ąbe eine neue Entdeckung... Die Digitalis kann man ja auch als Heilmittel oder als Gift einsetzen.
Also - ich lasse weiterhin die Finger vom Schierling und ├╝berlasse ihn den Insekten, die ihn gern m├Âgen.
by Gerlinde aus Sachsen @25.06.2021, 12:50

Auch dieses Wildkraut, hat seine Berechtigung zu leben. Nichts w├Ąchst umsonst. Der Mensch muss ja nicht immer "Herrgott" spielen ...
Mir fiel schon einiges ein *b├Âse-grins*.
by Leonie @25.06.2021, 11:01

Mir fiel bei der Beschreibung auch der Schierlingsbecher ein, mit dem man in alten Zeiten doch einige unliebsame Leute ins Jenseits bef├Ârdert hat.
by Hildegard @25.06.2021, 10:46

Bei der Beschreibung wird mir schon allein bei dem Gedanken ganz anders.
by Juttinchen @25.06.2021, 10:22

Den Schierlingsbecher kennt man ja aus dem Unterricht, aber wie genau die Pflanze aussieht wissen die meisten nicht. Ich z.B. wusste es auch nicht sicher. Das Gr├╝n erinnert an M├Âhre und die filigranen Bl├╝ten sehen doch eigentlich sch├Ân aus. Aber...ich lass mit Sicherheit die Finger davon wenn ich tats├Ąchlich mal "F├╝llmaterial" f├╝r einen selbstgepfl├╝cken Wiesenblumenstrau├č br├Ąuchte. Pflanzen die in den Himmel bef├Ârdern k├Ânnten lass ich lieber stehen.
by Karin v.N. @25.06.2021, 09:52

Ich sehe auch mehr ├ähnlichkeit mit der wilden M├Âhre als mit Holunder. Dann noch eher Schafsgarbe ... aber es gibt einige gieftige Pflanzen. Ich versuche sie wenigstens im vorderen Bereih unseres Gartens nach hinten zu siedeln, weil vorne die kleineren Kinder eher springen.
by Laura @25.06.2021, 08:52

Eine sehr h├╝bsche Pflanze ist das, wie andere Pflanzen ebenfalls die zum Tode f├╝hren k├Ânnen. Da ist z.B. auch der Fingerhut, eine Giftpflanze wie auch eine Heilpflanze.
oder wer kennt nicht die Maigl├Âckchen, h├╝bsch, toller Duft und doll giftig.

In fr├╝heren Zeiten war es offenbar eine der ├╝blichen Arten Menschen ins Jenseits zu bef├Ârdern mit der Gabe von Teilen dieser Pflanze. Ber├╝hmtes Opfer durch den Schierlingsbecher ist Sokrates.
Sch├Ân ist die Pflanze trotzdem. Man muss nicht alles essen/trinken!!
by ReginaE @25.06.2021, 08:45

Ich wunderte mich schon bei den Foto. Für mich haben die Pflanzen überhaupt keine Ähnlichkeit.
Der Schierling soll gut da f├╝r geeignet einen unliebsamen Mitmenschen ins Jenseits zu bef├Ârdern.
by MOnika Sauerland @25.06.2021, 08:40

Das ist eine gef├Ąhrliche Pflanze. Am schlimmsten ist die ├ähnlichkeit mit harmlosen wie wilder K├╝mmel oder M├Âhre. Ich kann sie nicht wirklich erkennen, der violette Stiel soll ein Merkmal sein. Aber nicht immer zu erkennen, also bleibt nur Vorsicht!
by Otti @25.06.2021, 08:32

Erinnert mich an das sog. hohe C. Abgesehen davon ist es in der sog. H├Âlle sch├Ân warm. Komme gerne mit. Im Himmel sollen die andern ruhen:-).

Habe diese Pflanze schon des ├ľfteren gesehen unmittelbar vom Hollunder entfernt, der jedoch wunderbar duftet.

Ob es Himmel und H├Âlle ├╝berhaupt gibt; wer von den Lebenden kann das wirklich sagen, egal, was in der Bibel steht. Schliesslich habe die ja Menschen geschrieben.
by Carina @25.06.2021, 06:57

...oha... das ist ja aber arg krass...
wer h├Ątte das gedacht?
Ich habe es bisher so genau auch nicht gewusst -
wieder etwas gelernt!
by Ursel @25.06.2021, 06:38

Schade, dass so manche wunderh├╝bsche Pflanze (oder auch ein Pilz) soooo giiftig ist.
Aber: anschauen und sich dran freuen ist immer gut.
by Lilo @25.06.2021, 06:36

Sokrates, Vater der grch. Philosophie, ist durch einen Schierlingbecher gestorben. Ein Gericht hatte ihn wegen Verhetzung der Jugend zum Tod verurteilt, ihm die Todesart aber selbst ├╝berlassen. Er trank den Becher ganz aus, und das Schierlingsgift l├Ąhmte ihm zun├Ąchst die Beine und schlie├člich die Atmung. Historiker datieren dieses Ereignis aufs Jahr 399 v.Chr. Demnach gibt es Schierling schon seit Urzeiten.
by Inge @25.06.2021, 06:35

Die Eigenschaften reduzieren die Sch├Ânheit der Pflanze gewaltig.
by Lina @25.06.2021, 02:42

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: