Kommentare zu «kb20220602»

Lese diesen Texst heute am 9.Juni! Ich war 14 Tage auf Norderney.Heute war ich zum Testen (Positiv)Jetzt sch├Ân zuhause bleiben! Dieser Texst tut mir in dieser Situation so gut! Danke Engelbert!
by gerda.f @09.06.2022, 12:49

Wundersch├Ân!
Engelbert, danke f├╝r dieses Zwiegespr├Ąch!
by Christine L. @03.06.2022, 16:54

Eine sch├Âne Beschreibung, lieber Engelbert.
Genie├če den Augenblick. Minuten, in denen deine Seele l├Ąchelt, sind goldene Tauperlen im Morgenlicht. Frage nicht, wann sie verdunsten, schau einfach ihrem Glitzern zu. Irgendwann wirst du weiter gehen, doch vorher bist du gl├╝cklich gewesen.

Diese Zeilen gefallen mir sehr, sehr gut. Deshalb habe ich sie auch nochmals abgeschrieben.
by Gisela L. @02.06.2022, 22:29

Das paradiesische Land ist in unserem Inneren, wohl dem, der es gefunden hat.
by Helga F. @02.06.2022, 22:09

so ein wunderbares Gedicht. Ich versuche auch selber immer geduldiger und gelassener zu werden, immer schaffe ich es nicht. Danke f├╝r deine Anregung, ich werde weiter ├╝ben.
by Lieschen @02.06.2022, 20:14

Danke f├╝r diesen sch├Ânen Text. Er regt an zum Innehalten.
by Lisalea @02.06.2022, 19:55

Genau so sollte man es tun. Im Augenblick leben und nicht beklagen, dass der schnell vorbei ist. Wir vergessen es oft allzu leicht.
by Therese @02.06.2022, 19:42

Eine gute Geschichte, lieber Engelbert. Eine sehr weise Geschichte, die Du geschrieben hast!
by Leonie @02.06.2022, 18:13

danke f├╝r diese philosophie, die du so sch├Ân in worte gefasst hast, lieber engelbert!
by Mai-Anne @02.06.2022, 12:51

r├╝ck mal ein st├╝ck - ich setz mich zu euch
danke
by birgit brabetz @02.06.2022, 12:48

Danke f├╝r deinen heutigen sch├Ânen Text Engelbert! Man m├╝sste seine Sichtweise so ausrichten, dass man die Priorit├Ąt auf das Sch├Âne im Leben legt, sich in Zufriedenheit ├╝bt und sein Anspruchsdenken minimiert. Dann kann man in so vielen kleinen Dingen das Paradies entdecken, pl├Âtzlich ganz nah bei und vor sich. Habt alle einen sch├Ânen Tag!
by Karin v.N. @02.06.2022, 12:04

Der Text gef├Ąllt mir. Im "hier und jetzt" zu leben, das versuche und ├╝be ich t├Ąglich.
@Inge: danke f├╝r "carpe momentum" - das ist eine Weiterf├╝hrung.
by EWA @02.06.2022, 11:05

Danke f├╝r den sch├Ânen Text. Auch ich kann mich irgendwo hinsetzen, vielleicht mit einem sch├Ânen Weitblick, und einfach nur den Augenblick genie├čen.
by Juttinchen @02.06.2022, 10:55

Jeden einzelnen Augenblick zu genie├čen ist so wohltuend und wichtig f├╝r die Seele. Selbst Tr├Ąume von einem vielleicht nie erreichbaren Gl├╝ck sind wertvoll, weil sie uns eine Illusion schenken, die guttut. Der Gedanke an etwas Sch├Ânes, auch wenn es sich nie f├╝r uns erf├╝llen wird, zaubert uns ein L├Ącheln ins Gesicht. Und vielleicht l├Ąchelt dann jemand zur├╝ck, dem wir durch unsere Tr├Ąume auch etwas Gl├╝ck zukommen lie├čen. Wenn wir aufh├Âren zu tr├Ąumen, wird unser Leben leerer. Tr├Ąume aber bringen uns dem Paradies n├Ąher.
Der Spruch "Carpe diem - pfl├╝cke den Tag" w├╝rde besser hei├čen: "Carpe momentum". Am Ende eines Tages sollten wir wenigstens auf einen, wenn auch noch so winzigen Moment des Gl├╝cks, dankbar zur├╝ckschauen k├Ânnen. Ob es uns gelingt, haben wir ganz allein in der Hand.

Danke f├╝r dein besinnliches Kalenderblatt heute, Engelbert! Ich w├╝nsche dir, dass du es selbst auch so leben kannst.
by Inge @02.06.2022, 10:14

Der alte Mann empfand das mit dem Du als genau passend, hat er mir nach dem Gespr├Ąch gesagt :).
by Engelbert @02.06.2022, 10:03

DANKE f├╝r diesen tiefsinnigen Text.

Mir h├Ątte er allerdings noch wesentlich besser gefallen, wenn man den alten Herrn nicht sofort geDUzt h├Ątte.

by Vera @02.06.2022, 09:15

Nicht immer gleich ÔÇ×haben m├╝ssenÔÇť sondern sich mit dem Wissen und der Vorfreude zufrieden geben.
Nicht hektisch auf etwas zurennen sondern sich Ruhe g├Ânnen.
In der Sch├Ânheit des Augenblicks versinken k├Ânnen.
Wundersch├Ân geschrieben!
by B├Ąrenmami @02.06.2022, 08:27

Danke Engelbert f├╝r diesen wundervollen Text!

Ja, die t├Ąglichen Kleinigkeiten zu sehen und sich daran zu erfreuen ist sch├Ân!
by Rita die Sp├Ątzin @02.06.2022, 08:10

Eine sch├Âne Geschichte!
Irgendwie die lange Form von:
Vorfreude ist die sch├Ânste Freude!
by satu @02.06.2022, 07:34

... sehr guter und tiefgr├╝ndiger Text -
macht nachdenklich -
gut f├╝r einige Minuten Meditation.
by Ursel @02.06.2022, 07:25

Ein sehr nachdenklicher Text mit viel Inhalt. Wir k├Ânnen immer wieder nur dankbar sein, wen wir die Sch├Ânheit um uns herum erkennen d├╝rfen.
by sylvi @02.06.2022, 07:23

Sehr sch├Ân beschrieben, der Menschheitstraum vom Paradies.
by ReginaE @02.06.2022, 07:18

Danke f├╝r diesen si tiefgr├╝ndigen Text. Ja, es stimmt v├Âllig: Irgendwie und irgendwo ist immer das Paradies, doch wir k├Ânnen es nicht erkennen. Bekanntlich ist ja das Gras auf der andren Seite immer besser, im gr├╝ner. Ich denke aber auch, dass man sich das SEHEN, das sehen aus dem Herzen heraus, angew├Âhnen kann, dass man immer nur das Sch├Âne, das Paradiesische sieht. Man wird ruhig, gelassen und freut sich ├╝ber das, was man sieht.
Danke f├╝rs Teilen
by Lilo @02.06.2022, 06:27

Was f├╝r ein wunderbarer Text, den du hier verfasst hast, lieber Engelbert.
Ja, so geht es mir auch oft, wie dem Mann der auf dem Stein sitzt. Bei meinen Spazierg├Ąngen werde ich manchmal ganz dem├╝tig, erfreue mich an der Natur, bedanke mich bei den Wesen in der geistigen Welt, dass ich in eine so sch├Âne Welt geboren wurde und beende meinen Rundgang mit einem L├Ącheln in der Seele.
Danke lieber Engelbert, f├╝r diese sch├Âne Geschichte und vielleicht f├╝r viele Menschen wieder ein Denkansto├č.
by Liane @02.06.2022, 06:17

Danke f├╝r diesen sch├Ânen Text den du geschrieben hast... er gibt durchaus zum Nachdenken.
Ich freu mich auch wenn ich etwas Sch├Ânes seh... manchmal muss ich jedoch gar nichts Gro├čartiges sehen... ich mach es mir bewu├čt und ich bedanke mich... weil ich Augen habe, die mir das ├╝berhaupt erm├Âglichen.
by Lina @02.06.2022, 00:48

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: