Kommentare zu «kb20221116»

Sehr sch├Âne Aufnahmen, lieber Engelbert.
Wir haben leider, leider in direkter Nachbarschaft einen neuen Steingarten mit 3 gro├čen Topfpflanzen (vermutlich Bambus). Sehr steril! Da gef├Ąllt mir unser leicht chaotischer Vorgarten auf jeden Fall besser. Der sah so schlimm aus, dass mein Mann kurzerhand mit dem Rasenm├Ąher dr├╝ber gegangen ist. Jetzt haben die Winterbl├╝her wieder Luft zum Atmen und die ersten Schneegl├Âckchen lassen sich auch schon sehen. Auf jeden Fall sind bei uns in der Stra├če und auch im Ort die Vorg├Ąrten lebendig.
Vorhin, auf dem Weg zum Einkaufen, habe ich eine akzeptable Steingarten-Idee gesehen. Ein riesiges bepflanztes Traktorrad.
by Juttinchen @18.11.2022, 14:53

Ganz wundervolle Entdeckungen beim Spaziergang. Herzlichen Dank!
by Leonie @17.11.2022, 13:02

Wundersch├Âne Bilder hast Du mitgebracht von Deinem Spaziergang, vielen Dank. Es ist wirklich ein Wunder, was Du alles fotografieren konntest am 16.11.22.
by Gisela L. @17.11.2022, 00:11

Engelbert(Der Fotoreporter war wieder unterwegs! Es war wieder eine bunte Mischung und hat mir viel Freude gemacht!Die Mistgabel mit den Blument├Âpfen find ich genial!
by gerda.f @16.11.2022, 22:46

Sch├Ân, dass wir nochmal so viele Bl├╝ten und frisches Gr├╝n bewundern k├Ânnen!
Danke f├╝r alle besonderen Dinge dieses Spaziergangs. Ja, unsre Christrose - die vom vergangenen Jahr - bl├╝ht auch bereits. Es ist alles ein bi├čl durcheinander in diesem Jahr! Aber wir genie├čen die Vielfalt der Farben!
by Gerlinde aus Sachsen @16.11.2022, 22:04

Wieder ein sch├Âner Spaziergang mit Euch. Ja, dieser November hat noch viel Farbe.
Auch bei mir im Garten bl├╝hen die Christrosen schon. Und die Geranien habe ich noch nicht abgeschnitten. Noch ist hier ja kein Frost!
Der Klee ist wirklich der Hammer.
Danke f├╝rs Zeigen!
by Lisalea @16.11.2022, 19:38

Ich gehe einfach gerne mit dir spazieren,Engelbert,was du immer alles entdeckst,toll. Inzwischen gehe auch ich immer auf Schatzsuche beim Fotografieren, und staune, was sich dann auch unverhofft "entdecken" l├Ąsst.
by muellerin @16.11.2022, 19:27

Danke Engelbert, schon toll, was alles noch bl├╝ht. Meine Balkonblumen stehen auch noch in voller Bl├╝te, obwohl es in der Nacht bereits Frost hat, fast sch├Âner wie im Sommer. ├ťbrigens dem Steinmann k├Ânntest Du ja ein Bl├╝mchen auf die erotische Zone setzen;)), falls sich jemand daran st├Ârt!
by Maria @16.11.2022, 18:41

danke, engelbert, dass du uns so humorvoll mit zu deinem spaziergang genommen hast! wenn man schnell von oben nach unten scrollt, glaubt man nicht, dass das ein spaziergang im november ist....
fasziniert bin ich von dem asparagus! wundersch├Ân sieht der aus!
by Mai-Anne @16.11.2022, 16:25

Auch meine beiden Christrosen, die ich im Vorjahr um Weihnachten geschenkt bekam, ├Âffnen gerade die ersten Bl├╝ten! Daneben gibt es noch die nimmerm├╝den Sommer- und Herbstbl├╝her, die noch nicht aufgegeben haben. Eine liebensw├╝rdige Mischung!
Danke f├╝r Eure Spaziergang-Bl├╝ten
by nora @16.11.2022, 14:46

Bei uns ist heute sehr tr├╝bes Wetter. Da geh ich doch lieber mit euch auf Bl├╝mchen-Suche. Vielen Dank f├╝r die Einladung und die wundervollen bunten und abwechslungsreichen Eindr├╝cke. Es ist immer wieder spannend, was ihr zwei so alles entdeckt...
by Gudrun aus der Oberlausitz @16.11.2022, 13:46

Sch├Âne Bilder heute wieder im Kalenderblatt! Du willst uns wohl das Bl├╝hen erhalten, Engelbert, aber wir m├╝ssen doch auch das loslassen, denn der Jahreskreislauf neigt sich dem Ende zu. Aber es tut einfach noch gut!

Zwei Berberitzenstr├Ąucher stehen auch in unserem Vorgarten, deren Blattf├Ąrbung von Gr├╝n, Dunkelrot bis Gelb immer interessant zu beobachten ist, aber ihre stacheligen ├ästchen beim R├╝ckschnitt sind immer sehr unangenehm zu entsorgen.
Beim roten Ahornbaum denke ich zur├╝ck an @ Mai-Annes wunderbar gestaltete Rosen, die wir noch in "kreativ" bewundern d├╝rfen.
Die mit kleinen Tont├Âpfen verzierte Mistgabel, die im Erdreich steckt, imponiert mir. W├╝rde das genauso als Gartendeko ├╝bernehmen, denn bei uns dominiert auch Terracotta. Ein total individueller Hingucker!
Der wuschelige Asparagus erinnert mich an das gr├╝ne Beiwerk in den Floristenstr├Ąu├čen von fr├╝her. Leider rieselte er schnell in der Vase. Meine Mutter hatte in ihrem Brautstrau├č 1952 wei├če Nelken mit langen herunterh├Ąngenden Asparagusschwingen. Das sah toll aus.
Und vonwegen, dass Christrosen jetzt im November noch nicht bl├╝hen! Meine alte, immer wuchtiger werdende Christrose trieb schon Mitte Oktober ihre ersten Knospen.

Danke f├╝r eure abwechslungsreiche "Spaziergangsbeute", Beate und Engelbert!


by Inge @16.11.2022, 13:11

Meine Christrose bl├╝ht an seiner Gedenkst├Ątte im Garten auch, ich habe sie im vorigen Jahr zum Todestag meines Mannes geschenkt bekommen.Man darf hier auf Urnengr├Ąber nichts pflanzen.
by Xenophora @16.11.2022, 12:37

Ein sch├Ânes Kalenderblatt.
Da muss ich dir widersprechen, Engelbert. Meine Christrose, die schon Jahre am gleichen Ort steht, ist auch in voller Bl├╝te.
by _gerlinde/eifel @16.11.2022, 11:34

Mit dir spazieren zu gehen macht mir immer Spa├č, weil du meist irgendwas besonders Nettes ausmachst und fotografierst. Der nackte Steinerne wird noch in die Kategorie "Kinder" eingestuft so wie er aussieht.*g*..Die d├╝rfen doch im eigenen Garten noch nackig laufen oder stehn. Durch die klimam├Ą├čig verschobenen Jahreszeiten ist es nicht ungew├Âhnlich dass die Bergenie schon bl├╝ht und das feuerrot des kleinen Ahorns leuchtet toll! Die Pflanzt├Âpfe so anzuordnen finde ich auch sch├Ân, w├╝rde allerdings irgendwas reinpflanzen, das ranken kann. Die Mistgabel mit den kleinen Tont├Âpfchen k├Ânnten auch Unterschlupf f├╝r Ohrenkneifer u.├Ą.sein, gef├╝llt mit Heu oder Stroh. Auf jeden Fall sehr originell. Die Wucht ist der so toll gewachsene Klee und der Aspargus l├Ąsst mich wieder an die Fensterbank im elterlichen Treppenhaus unserer Mietwohnung denken. Dort stand so ein Teil und rankte und rankte...und diente als Auswechselgr├╝n zwischen dem geschenktbekommenen Nelkensgtrau├č wenn das aktuelle rieselte...
by Karin v.N. @16.11.2022, 11:22

Bei mir w├╝rden auch noch:
Geranien
Blausternchen
Ziersalbei
und Minir├Âschen bl├╝hen..............

Sch├Ân dass du so gesucht hast Engelbert....
by onyxia @16.11.2022, 11:10

Das ist eine interessante Runde vorbei an Vorg├Ąrten- die "steinigen" sind in
Leipzig inzwischen vom gr├╝nen Baub├╝rgermeister verboten... Mit gef├Ąllt hier am
besten der gigantische vierbl├Ąttrige Klee - eine Augenweide und Gl├╝cksbringer ;)
by Inge-Lore @16.11.2022, 10:51

Spaziergang der besonderen Art, gerade auch der stoinerne Mann.
Asparagus, erinnert mich an meine verstorbene Tante, die hatte
etl. Asparagus und die Liebe zu Weihnacht/Osterkakteen die unerm├╝dlich bei ihr bl├╝hten.
by Ingrid S. @16.11.2022, 10:10

so viele sch├Âne dinge hast du entdeckt! rose, klee und ahorn sind die absoluten sch├Ânheiten und auch die bl├╝mchen, die wie g├Ąnsebl├╝mchen aussehen. das mitte november ist schon toll.
der j├╝ngling ist nat├╝rlich auch sch├Ân und ich denke sofort an meinen urlaub in florenz :-), obwohl der junge mann nicht so ein muskelpaket ist wie michelangelos david.
by christine b @16.11.2022, 09:54

Sch├Ân was du wieder alles entdeckt hast!
So viel Farbe gibts noch in der Natur im November. wirklich sch├Ân!
zum Steinmann - mir gefallen solche Steinskulpturen in einem Garten sehr, ich h├Ątte auch gern eine, aber eher eine Frau...aber da m├╝sste ich eine sehen und sagen, die ists, danach gezielt suchen mag ich nicht.
Dankesch├Ân f├╝r dein mit spazieren gehen d├╝rfen!
by Christine L. @16.11.2022, 09:25

Es ist doch zu sch├Ân, was du noch so alles findest. Eine wahre Freude f├╝r den heutigen nebligen Novembertag.
by sylvi @16.11.2022, 09:01

Danke, dass wir mit Dir "mitspazieren" durften und einen bunten Strauss von Deinen Eindr├╝cken erhalten.
by MarianneBo @16.11.2022, 08:37

Danke f├╝r den Spaziergang. Es hat sich echt gelohnt.
Wie sch├Ân immer wieder das Gr├╝n den Augen gut tut. Es ist eine spezielle Vielfalt, die nur die Natur zustande bringt. Dazu kommt, das Moos lebt auf und bildet Polster zwischen den Steinen.

Berberitzen w├╝rde ich gerne mal testen, nur ich getraue mich nicht. Das sind auch solche Str├Ąucher, die Freude der Augen sind. Bei pers├Ânlichen Steinw├╝sten vor den H├Ąusern kommt bei mir immer das gro├če Gruseln, und ich frage mich, was die wohl 'geritten' hat, sich und der Umwelt so etwas anzutun.

Bl├╝ten und Blumen, wie es so sch├Ân genannt wird, ergeben sich wohl ganzj├Ąhrig, je nachdem wie die Best├Ąubung stattfinden soll.
Bei mir bringen sich die Veilchen als eigentliche Herbstbl├╝her in Position und dann immer mehr Borretsch, und das artet schon aus!! Die eine oder andere Rose gibt es noch, doch ich habe schon mit dem Herbstschnitt begonnen.

Diese Steinm├Ąnnekens sind wohl in der ganzen Republik verteilt. Dem oben gezeigten wurde zur 'Strafe' die Arme abgeschlagen.
Dem hiesigen nackten Flussgott am Neckar wurden schon mal H├Âschen angelegt.
by ReginaE @16.11.2022, 07:51

... so viele verschiedene Bl├╝mchen und "Kunstwerke" gibt es heute zu bestaunen... eine gute Idee; spazieren gehen und Bl├╝mchen gucken... suchen und finden und sich freuen... genauso machen wir es heute... wenn m├Âglich...
DANKE sch├Ân! Prima!
by Ursel @16.11.2022, 07:34

Wundersch├Âne bunte Vielfalt hast du mit der Kamera eingefangen, lieber Engelbert. Aber wie du richtig schreibst, f├╝r's Auge sch├Ân anzusehen, nur f├╝r die Natur nicht gut. Nicht nur wir Menschen haben Probleme mit der Klimaerw├Ąrmung, auch die Pflanzen und Tiere.
Danke, f├╝r die h├╝bschen Bilder heute und bin schon gespannt auf morgen, was dir noch alles vor die Linse kam.
by Liane @16.11.2022, 07:29

Der Mann aus Stein ist ein Nackt-Flitzer... zum Gl├╝ck kann der niemanden erschrecken... aber eine Zierde ist er gerade auch nicht.
Der Klee fasziniert mich auch... nat├╝rlich gefallen mir auch die restlichen Fotos.
by Lina @16.11.2022, 00:50

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: