Kommentare zu «kb20230504»

Beate, danke f├╝r deinen Spaziergang durch die Stra├če! Hast vieles entdeckt und gut kommentiert :-)
Richtig interessant diese Aktion auf seelenfarben...
by Christine L. @04.05.2023, 20:42

Dort gabs ja viel zu sehen, danke f├╝rs Mitnehmen, wieder eine Stra├če kennengelernt, wo ich bestimmt niemals hinkomme. Einen lieben Dank an Beate L.
by Therese @04.05.2023, 19:48

... wie sch├Ân - wieder mal eine andere Ecke kennen lernen zu d├╝rfen -
und neue Details entdecken zu k├Ânnen... ich finde es sch├Ân, wenn es "menschenleer" ist - da braucht man nicht zu bef├╝rchten, angesprochen und gefragt zu werden... die meisten Menschen sind heute sehr misstrauisch und skeptisch geworden... (was man ja irgendwie auch verstehen kann) -
Umso sch├Âner die vielf├Ąltigen Anblicke.
by Ursel @04.05.2023, 18:56

Danke f├╝r die Fototour. Auch ich hatte mich ├╝ber die Menschenleere gewundert. Die fotogrfierte "Kunst" ist zwar witzig, aber so etwas w├╝rde ich mir nie in den Vorgarten stellen, auch noch Schottergarten.
Die "Kinder" an der Kindertagesst├Ątte gefallen mir sehr gut und auch der herrliche Blick ins Gr├╝ne zur Kapelle.
Gut gelungen Deine Tour!
by Leonie @04.05.2023, 16:41

Danke, Ihr Lieben alle, f├╝r eure freundlichen Kommentare. Und danke, Engelbert, f├╝r die sch├Âne Aufgabe. Von alleine w├Ąre ich sicher nicht auf die Idee gekommen, in solch einer Wohngegend nach Fotomotiven Ausschau zu halten.
by Beate L. @04.05.2023, 16:10

Wieder ein sehr interessanter Spaziergang mit liebevollen Details. Macht Freude, eine unbekannte Gegend kennenzulernen. Danke!!!
by sylvi @04.05.2023, 15:06

Liebe Beate, danke f├╝r Deine Bilder vom Spaziergang. Solch hohe Hecken habe ich bei uns noch nicht gesehen.
by Gisela L. @04.05.2023, 12:39

Interessante Bilder, altes und neues im Einklang. Haben mir alle sehr gut gefallen, bis auf den einen Vorgarten mit dem "Klimbim".
by Veena @04.05.2023, 12:34

Danke liebe Beate f├╝r deinen Foto-Spaziergang in H├Âsel. Der Ort ├Ąhnelt glaube ich meinem Wohnort. Wir k├Ânnen auch wenn wir nur knapp 10 Minuten laufen im Gr├╝nen sein. Gediegene Wohngegend ist ein netter Ausdruck und zeugt von etwas mehr Einkommen bei den Hausbesitzern. Die hohen Hecken lassen mich an die Eifel denken wo es hohe Buchenhecken gibt um sich gegen den kalten Wind zu sch├╝tzen. Ob das hier der Grund f├╝r die hohen Hecken war glaube ich eher nicht. Die Mauer mit dem Holz dazwischen sieht gar nicht schlecht aus, nur ein Schwabe w├╝rde denen das Schild f├╝r die Kehrwoche an die T├╝r h├Ąngen, damit der Rinnstein gefegt wird...*g*... Die anschlie├čende folgende modernere Bebauung k├Ânnte man hier glaube ich ebenso finden. Ich wundere mich oft, was so alles an verschiedenen Hausformen genehmigt wird. Bei Kindergarten und Friedhof ist mir auch sofort eingefallen das Anfang und Ende direkt nebeneinander liegen. Du hast uns einen sch├Ânen Eindruck von deinem n├Ąheren Umfeld fotografiert und ich sag Danke f├╝r deinen 30 Minuten-Spaziergang und die Bilder davon.
by Karin v.N. @04.05.2023, 10:39

Ratingen, meine alte Heimat, die Geburtsstadt meiner Kinder. In H├Âsel, einem "Vorort", leben Menschen oft gut hinter Hecken, Z├Ąunen und manchmal auch Mauern und Sicherheitstoren versteckt. In diesem Ortsteil zu wohnen k├Ânnen sich nur wenige Menschen leisten. Es gibt einen Ortskern mit einem sehr guten Eiscaf├ę, das viele Ausfl├╝gler anzieht.
Ratingen ist eine mittelalterliche Stadt mit einem sch├Ânen Stadtkern, Marktplatz und einer interessanten Geschichte.
Danke, liebe Beate, f├╝r die Bilder :)
by @04.05.2023, 10:37

Auch ich empfinde das Wohngebiet als ganz angenehm, w├╝rde mich aber trotzdem wohl f├╝r das Haus auf Bild Nr. 10 entscheiden ;). Ansonsten hast Du sch├Âne Bilder f├╝r uns mitgebracht, liebe Beate - Gru├č in den tiefen Westen.
by Ingolf @04.05.2023, 09:39

Danke Beate L., dass Du uns mitgenommen hast. Ein sch├Âner Spaziergang durch eine interessante, ruhige Wohnstra├če. Hier l├Ąsst es sich gut leben, so war mein Gedanke. Endlich mal nicht so viele Autos am Stra├čenrand, sondern Platz... Und mir gefallen die hohen Hecken sehr. Das schirmt den Gartenbereich, ich bin sicher, das ist die Hinterseite, von der Stra├če ab. Ist doch herrlich, so ein nat├╝rlicher Sichtschutz. Zu den Nachbarn links und rechts sind die Hecken sicher nicht so hoch/ nicht vorhanden. Die H├Ąuser hinter den hohen Hecken stehen ja auch schon l├Ąnger, wahrscheinlich gab es damals auch noch Gem├╝se im Garten, statt Rasen....
ich besonders sch├Ân finde ist das Ende der Stra├če, man ist sogleich in der Natur, herrlich. F├╝r die Abendrunde mit dem Hund, f├╝r die Kinder, die einfach schnell drau├čen in der Natur sind, f├╝r etwas bewegung nach der Arbeit ohne sich ins Auto setzen zu m├╝ssen....haaaaaachz.....
by Ina aus dem Ruhrpott @04.05.2023, 09:35

das ist sicher eine angenehme wohnstrasse, viel natur mit vielen b├Ąumen, auch die kita hat einen gro├čen, sch├Ânen garten. danke f├╝r die sch├Ânen bilder, diese gegend gef├Ąllt mir gut. wenig leute unterwegs, vielleicht haben sie gerade das abendessen gekocht? :-)
by christine b @04.05.2023, 09:00

Eine abwechslungsreiche Srasse von modern bis Nostalgie dabei,
w├Ąre ich auf dieser Srasse, mich w├╝rde der Friedhof interessieren, am Ort.
by Ingrid S. @04.05.2023, 08:18

Eine recht idyllisch gelegene Strasse.
Danke f├╝rs Mitnehmen
by satu @04.05.2023, 08:01

Sehr abwechslungsreich ist diese Stra├če,am Anfang war mir etwas zuviel Stein,aber ab dem Kindergarten wurde es dann richtig sch├Ân!
Sch├Âne H├Ąuser, viel Gr├╝n und am Schlu├č ganz viel Natur!
Also mir hat deine Fototour sehr gut gefallen und dazu auch noch das tolle Wetter, Beate das hast du gut gemacht!
by Hanna @04.05.2023, 07:28

Danke, liebe Beate, f├╝rs Mitnehmen. Einerseits ist es sch├Ân, wenn es ruhige Stra├čen sind, andrerseits w├╝nscht man sich auch "leben" in den Stra├čen. Es kommt immer wieder drauf an, was man so vor hat..
Was ich total irritierte sind diese hohen Hecken. Sind das alles Menschen, die etwas zu verbergen haben oder ├╝berhaupt keinen Kontakt nach au├čen m├Âchten? Diese Begrenzung w├Ąre mir einfach zu hoch, die w├╝rde ich rigoros eink├╝rzen (wenn ich Grundst├╝cksbesitzer w├Ąre). Gut, sind meine Gedanken ...
by Lilo @04.05.2023, 07:04

Sehr sch├Ân die Stimmung am Nachmittag eingefangen.

Die *ausgestorbenen* Stra├čen fallen mir hin und wieder auch auf. Das liegt sicher an der dortigen Bev├Âlkerungsstruktur und auch weil die Kinder eben in eine Kita gehen. Zu meiner Zeit gab es eher einen Kindergarten und die Betreuung war nur wenige Stunden.
Sch├╝ler bekommen oft ein Essen und sind l├Ąnger in der Schule als fr├╝her und
ich gehe davon aus, die Pandemie hat ihre Spuren hinterlassen. Man bewegt sich mehr in seiner h├Ąuslichen Umgebung.
by ReginaE @04.05.2023, 06:59

Liebe Beate L. Danke f├╝r den Spaziergang. Du schreibst, dass du gegen halb f├╝nf die Strasse entlang gingst. Um die Zeit wird meist f├╝r den Abend vorbereitet, manche kommen von der Arbeit. Hier sieht man um die Zeit auch h├Âchstens Autos heimkommen oder Leute mit dem Hund noch eine letzte Runde gehen. Wenn es jetzt w├Ąrmer wird, wird alles mehr nach draussen verlagert. :)
by Brigida @04.05.2023, 06:51

Liebe @ Beate L., da hast du uns sch├Âne Fotos mitgebracht, von einer sehr gepflegten Stra├če. Der Flaschenvogel sieht ja lustig aus. Als du geschrieben hast, neben der Kita kommt der Friedhof, da kam mir der Gedanke "Anfang und Ende eines Lebens", dicht nebeneinander.
Danke, f├╝r den sonnigen Spaziergang.
by Liane @04.05.2023, 06:17

Moin, danke f├╝rs mitnehmen. Ratingen kenne ich selbst nicht, aber meine Nichte arbeitet dort in einem Pflegeheim.
by @04.05.2023, 05:14

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: