Kommentare zu «kreativ120820»

meine Nähmaschine steht immer "arbeits-bereit" im Bügelzimmer ; habe gestern erst mal wieder "gewartet" : geölt, Fadenspannung neu eingestellt, beim Motor und im Spulengehäuse mit einem kl.Pinserl die Flusen weg .. Macht echt Spaß, wenn man sich selber einiges nähen kann, z.B. Zierkissen - od.auch für die Gartenbank-Kissen ( so werden alte (noch strapazierfähige) Gardinen aufgebraucht; ) Tisch-Decken .. in jeder art, ev.zum Verschenken.
by gerda @26.08.2012, 14:21

Ich habe eine Nähmaschine und benutze sie auch ab und an fürAusbesserungsarbeiten. Das letzte Mal habe ich bei der EM fast jeden Tag an meiner Nähmaschine gesessen und Raps- und Getreidekissen genäht. Die verschenke ich dann bei Gelegenheit.
by Mara @26.08.2012, 11:49

Ich habe mir meine erste Nähmaschine, eine Pfaff, von meinem ersten Gehalt 1951 gekauft. Nähe noch heute meine Garderobe selbst und könnte ohne sie garnicht leben. In meiner vielen freien Zeit nähe ich Quilts und Taschen und vieles mehr, die dann für einen "guten Zweck" verkauft werden.
by Ruth Hein @25.08.2012, 01:44

Ich habe eine Nähmaschine, weiß aber ehrlich gesagt im Moment gar nicht, wo sie ist. Aber ich saß neulich an der Nähmaschine einer Bekannten und hab einen Vorhang genäht für eine Bühne, auf der sich unser Schulzirkus von seiner Zirkusdirektorin verabschiedet hat - sie ist Ende des Schuljahres in Pension gegangen und hat eine Überraschungs-Verabschiedungsvorführung bekommen :) .
by Petra F. @20.08.2012, 22:25

ja ich habe eine nähmaschine und ich brauche sie mehrmals im jahr, hauptsächlich um meine hosen zu kürzen.
die sind mir nämlich leider alle immer zu lang.
mal ein tischtuch nähen oder einen vorhang, dazu brauche ich sie auch.
das letztemal nähte ich im juni 4 laken aus buntem stoff für den urlaub, wir nehmen immer laken mit für uns und den hund.war klug, denn die bettdecken im hotel waren viel zu dick für den warmen süden, meine laken waren viel feiner und kühler zum zudecken.
by christine b @20.08.2012, 22:11

Klar habe ich eine.Eine nunmehr ca.20 Jahre alte,die schon viele schöne Sachen genäht hat.Sie kommt häufig zum Einsatz und
steht deswegen immer griffbereit. Vor 2 Tagen habe ich sie benutzt, um aus einem Tischläufer einen Überzug für sie(Nähmschine) zu nähen,weil ihr Gehäuse doch schon etwas vergilbt ist.Von dem Stoffrest gab es noch ein Stoffkörbchen.
by Marie @20.08.2012, 19:50

Ja ich hbe meine erste Nähmaschine noch, die habe ich von meiner Oma bekommen eine Pfaff, war zwar schon zur Reparatur aber näht noch wunderbar, ich mache allerhand damit, hauptsächlich Stickarbeiten fertigstellen einpatchen, fertignähen, aber auch flicken und reparieren, selber für mich nähen weniger. Aber die läuft viel.
by ulrike die zweite @20.08.2012, 19:43

Meine Nähmaschine habe ich noch immer. Eine Pfaff Elektronik, ist gut 25 Jahre alt. Ich brauche sie zum ändern von Hosen, zum reparieren etc.
Vor 14 Tagen habe ich für mein 6-monatiges Enkelmädchen 2 Hosen und ein Kleidchen genäht. Das macht richtig Laune.
Früher nähte ich meine kleidung selber und Hosen und Anoraks für meine Jungs. Leider habe ich das Nähen nicht gelernt, sondern mir selber beigebracht. Entsprechend lange dauert es dann bis ein Teil fertig wird.
by linerle @20.08.2012, 19:22

Seitdem ich eine Computernähmaschine habe, macht mir das Nähen damit sehr viel Spaß. Zuletzt habe ich vor 14 Tagen neue Vorhänge für das Wohnzimmer genäht.
by Kassiopeia @20.08.2012, 17:59

Ja, ich habe sogar zwei und beide können sticken - mein ganz großes Hobby!
Augenblicklich bin ich dem "Schmetterlingsfieber" verfallen.
by @20.08.2012, 17:59

Seit ich 14jährig das Nähen erlernte, habe ich eine Nähmaschine, unterschiedliche Modelle. Das letzte Mal habe ich vor ca. 4 Wochen daran gesessen und Sommerhosen gekürzt.

Seit es billiger ist, Kleidung im Schlussverkauf zu kaufen, wird die Nähmaschine etwas vernachlässigt. Aber für den Winter habe ich mir schon einige Sachen vorgenommen.
by Sywe @20.08.2012, 16:33

ja ich hab mal eine von meiner Oma vor Jahren zum Geburtstag bekommen.
Die kam gestern spontan wieder zum Einsatz - hab mir mein Shirtkleid enger genäht.
by Julchen @20.08.2012, 14:12

Ja, auch eine Bernina - aus dem Jahre 1963 - läuft wie ein `Glöckerl´; wird auch jedes Jahr geölt; meist werden Kürzungen von Hosen od.Röcken und Änderungen gemacht und nun probiere ich Baby-Kleiderl u.Rockerl zu nähen, denn die Zierstiche sind ganz putzig und sieht halt doch ganz anders aus; ich hätte auch noch eine Singer-Koffermaschine ; die geb´ ich meiner Tochter.
by gerda @20.08.2012, 13:07

Ja, früher konnte man mit selber nähen Geld sparen.
Heute sind die Stoffe zu teuer.
Seit die Klamotten aus Bangladesch kommen sind sie so billig, dass das Selbernähen ein Luxus wurde.
Dafür werden die Klamotten auch schneller weggeworfen in unserer Wegwerfgesellschaft. Und die Müllberge wachsen. Was nichts kostet ist halt nichts wert. Schade eigentlich !
by Isabella @20.08.2012, 13:02

Ja, eine Nähmaschine habe ich schon immer. Früher war es die mechanische Nähmaschine meiner Großmutter, eine Ideal. Sie machte wunderbare Stiche auf Stoffe wie Leinen und Baumwolle.

Meine Nähmaschine seit Jahren ist eine Bernina aus der Schweiz, sie ist mir wie eine gute Freundin. Inzwischen habe ich schon das zweite Modell... Sie näht alles, und ich nähe mir meine Kleider seit 50 Jahren. Allerdings sind inzwischen die fertigen Kleidungsstücke meist billiger als Stoffe, so dass ich das Nähen etwas vernachlässigt habe. aber ich suche immer einen Grund, irgend etwas zu nähen. Das gute Stück steht in meinem Mini-Computerraum hier direkt neben meinem PC und ist stets einsatzbereit. So nähe ich oft schnell mal einen Flicken auf zerrissene Hosen unserer Nachbarskinder oder oder...

Mein letztes Nähstück war kein Abendkleid, sondern lediglich das Umsäumen von Hosen. Aber davor habe ich meiner Nachbarin Rollos für ihre Dachluken genäht, das war richtig harte Arbeit und hat mir gar nicht so viel Spaß gemacht wie Patchwork- oder Kinderklamotten-Nähen.

Mein Mann sagt gerade, dass meine Nähmaschine mein Goldstück sei.
Und dabei ist er es doch....

by Xenophora @20.08.2012, 12:48

Eine ganz einfache von Aldi, damit nähe ich nur selten, weil ich Nähen hasse. Mal ab und zu eine gerade Naht an einer Gardine oder so, wenn es sein muss.
by Mathilde @20.08.2012, 12:17

Ja, und ich habe vor einer Woche meiner Schwester die Jackenärmel geändert, meinem Sohn die Hose ausgebessert, meinem Mann die Hose gekürzt, und davor einen Patchwork-Nackenrollenbezug, einen Quilt, kleine afrikanische Wandbehänge für die Küche, zwei Topflappen, einen Schlüsselanhänger, mehrere Patchwork-Taschen, ein Wolltop für meine Freundin und für mich, ..... Das Ding ist ständig in Gebrauch und ich möchte es nicht missen.
by Gitta-M @20.08.2012, 11:58

seit ca 12 jahren nicht mehr, aber ich vemisse sie, keinen raum für , aber ich denke ständig dran, eine "flickendecke" für kühle abende, das wär mein projekt, wenn ich könnte wie ich wollte
by rosiE @20.08.2012, 11:19

Oh je, bin nur Besitzerin einer Nähmaschine. Habe es mal vor Jahren versucht, wenigstens Kleinigkeiten damit zu machen - Hosen kürzen z. B. - aber mit sehr mäßigem Erfolg. Seitdem sind auch solche Sachen wieder ein Fall für Papa, der ist nämlich Schneider :-)
by Claudia R. @20.08.2012, 11:18

ja ich habe eine nähmaschine war fürher öfters im einsatz fasnachtskostüme für kinder genäht oder alle vorhänge im haus auch einige hosen geflickt heute nur noch zum flicken meines göga arbeitskleider (kaminfegermeister) aber nicht lieblingsarbeit da der stoff dicker ist als jeans könnte
by maya @20.08.2012, 10:45

Schon zu Hause besaßen wir eine Nähmaschine und ich habe mir als junges Mädchen sehr viel selbst genäht. Dann habe ich von zu Hause eine Nähmaschiune mit in die Ehe bekommen und für meine Kinder und auch für mich sehr viel genäht. Jetzt brauche ich sie nur noch, um mal Kleinikeiten und Ausbesserungsarbeiten (wie Reißverschlüsse einnähen) zu machen.
by Chrille @20.08.2012, 10:39

Hab ich leider verschenkt.
by Moni @20.08.2012, 10:09

Ich wollte ich könnte nähen, dann hätte ich auch eine Nähmaschine.
Aber, leider.
by Isabella @20.08.2012, 10:09

Ich habe keine Nähmaschine und weigere mich vehement gegen so ein Ding. Mein Mann will mir immer eine schenken. Keine Chance!

Obwohl meine Mutter Schneiderin war; ich habe von ihr das Talent leider nicht geerbt.
by Juttinchen @20.08.2012, 09:45

@ Moni
das hört sich ja total interessant an, wie du deinen Schal genäht hast; wär schön, wenn du ihn uns auf seelenfarben zeigen könntest

by Christiana @20.08.2012, 09:44

ja, möchte sie nicht missen; vor einigen Wochen hab ich eine Tasche genäht und zuvor eine wunderschöne Patchworkdecke und heute oder morgen ist ein Kissenbezug dran
by Christiana @20.08.2012, 09:39

ja, und sie ist mein liebstes Haushaltsgerät. Ich wünsche mir schon lange eine neue Maschine, aber immer wenn ich mir das Geld dafür zusammengespart habe, muss ich es für etwas wichtigeres ausgeben. Naja, solange die alte Maschine noch näht ist es ja auch gut.
Früher habe ich für mich Röcke und Kleider genäht, später dann Kindersachen. Jetzt nähe ich am liebsten Quilts oder Deko für die Wohnung.
Das letzte Mal habe ich nach Pfingsten genäht. Im Moment renovieren wir und ich habe wenig Zeit. Ich bekomme ein eigenes Zimmer in dem dann auch die Nähmaschine einen Platz bekommt. Ich freue mich schon sehr darauf.
by Mabelle @20.08.2012, 09:36

ja hab ich seit Jahrzehnten eine Bernina. Benützen, na ja um etwas zu basteln, Hosen zu kürzen und ähnliches. So richtig nähen kann ich aber nicht........ es macht mir auch keinen Spass.
by Vreni AG @20.08.2012, 09:25

oh, das ist lange her. Ich glaube, zuletzt habe ich daran den Schulturnbeutel für meine Tochter genäht.
by Annemone @20.08.2012, 09:15

ja - eine uralte
letzte Woche
eine Schutzhülle für den E-Book-Reader in der Originalhülle (weil die zum aufklappen ist und ich das so nicht in den Rucksack packen will - so eine hab ich übrigens auch zu vergeben, weil ich 2 genäht hab ;) )
by @20.08.2012, 09:12

ich hatte schon immer eine Nähmaschine, benütze sie jedoch nur für Änderungen. Das letzte mal um eine Hose kürzer zu machen, das muss ich immer, weil die Hosenbeine für mich immer zu lang sind.
by Rita @20.08.2012, 09:04

Eine Nähmaschine habe ich schon viele Jahre....vor ein paar Jahren habe ich mir dann eine mit elektronischer Steuerung gekauft, denn darauf lassen sich die Teddystoffe leichter nähen. Kleidung zu nähen habe ich noch nicht versucht! Ich nähe nur Teddys! Den letzten Teddy habe ich vor ein paar Wochen genäht!
by Ilse @20.08.2012, 08:55

Ja, ich habe eine. Letzte Woche für den Sohn einer Bekannten eine Hose gekürzt und enger gemacht.
by bluedream @20.08.2012, 08:20

ja ich habe eine, genauer gesagt zwei. das letzte mal hab ich am donnerstag vorige woche dran gesessen, aber leider nicht geschaftt, was ich wollte. ich nähe zur zeit an einer decke die über das gästebett soll. eine seite leichte baumwolle, andere seite kuscheliger baumwollteddy. man soll das gästebett auch als sofa nutzen können. nähen ist ein hobby von mir, und auch wenn es oft nach viel arbeit ausschaut, ich entspanne mich dabei ;-)
lg petra
by petra @20.08.2012, 08:14

Ja, ich habe mir vor nicht allzu langer Zeit sogar gerade eine recht anspruchsvolle, gute neue geleistet. Zuletzt genäht habe ich aber auf einer fremden Maschine, denn ich hatte Ilse besucht und dort einen der frechen Strubbelteddies gearbeitet.
Für diese Woche (vielleicht schon heute) sind Kissenhüllen vorgesehen und das ein oder andere Täschchen soll ebenfalls entstehen
LG satu
by satu @20.08.2012, 07:51

Ich habe sogar 2 Nähmaschinen.

Eine Veritas die habe ich zur Jugendweihe bekommen. Ich hab sie mir gewünscht, da ich mir meine Klamotten selber nähen wollte. Sie ist im Moment kaputt. Ich möchte sie aber noch mal ganz machen lassen.

Dann habe ich noch eine einfache vom Discounter. Ich hab nach ca. 15 Jahren jetzt wieder angefangen zu nähen. Zuletzt habe ich für große Schaumstoffmatten Hüllen und Kissen genäht.
by Inanka @20.08.2012, 07:48

Hab seit ewigen Zeiten eine Nähmschine, aber auch lange nicht benutzt. Sicher war es nur eine einfach Naht, denn so richtg was nähen konnte ich nur mit Anleitung. Hab aber günstig Tischdecken genäht, Platzdeckchen, leichte Sachen, Gardinen auch, Kleidung geändert, Hosen mußte ich meist kürzen...
by Marga @20.08.2012, 07:31

besitze schon ewig eine Nähmaschine, früher wie die Kinder noch klein waren habe ich viel für sie genäht. heute benutze ich sie vorwiegend zum flicken und Gardinen nähen. Mittwoch bin ich zum Gardinen nähen mit meiner Tochter verabredet.
@Maria, bei uns ist nähen keine *Frauenarbeit* mein Sohn kann die Nähmaschine jederzeit sich ausleihen und näht, meiner Tochter gebe ich sie nicht, sie schafft es immer das es überall klemmt und hakt.
by katzenstern @20.08.2012, 06:28

Ja, ich habe eine Nähmaschine. Die habe ich letztes Jahr benutzt, um einen filigranen Schal "abzukupfern", den ich in Barcelona gesehen habe. Dabei werden dicke Wollfäden und Stoffstreifen mit einer wilden Kurverei von Nähten zu einem hauchzarten Geflecht vernäht. Damit das Ganze beim Nähen zusammen bleibt und in Form kommt, hatte ich die Fäden und Streifen zwischen wasserlösliche Vlieseline gesteckt.
by Moni @20.08.2012, 01:37

Natürlich habe ich eine Nähmaschine... für mich gehört sie unbedingt in meinem Haushalt.
An einen Regentag habe ich bei einer Jeans den kaputten Reißverschluss erneuert.
Benützt wird sie hauptsächlich im Winter oder an Regentagen.
Früher habe ich ganz viel genäht. Aber Knöpfe und Stoff sind so teuer geworden, dass es sich nicht mehr lohnt Kleidungsstücke selbst zu nähen.
by Lina @20.08.2012, 00:56

Nein, eine Nähmaschine besitze ich nicht.

Als Kind hatte ich manchmal auf der Nähmaschine meiner Mutter genäht. Eher einfache Sachen und immer mit einer Ermahnung meiner Oma. Einzig die Tatsache, dass wir bereits in der Schule den Umgang mit der Nähmaschine hatten und es sowieso "Frauenarbeit" ist, die man lernen sollte, durfte ich wohl mit der "gefährlichen Maschine" arbeiten.
by Maria @20.08.2012, 00:00

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: