Kommentare zu «kreativ121115»

Teelichthalter basteln, damit habe ich gestern den Nachmittag verbracht. Dieses Jahr habe ich mir besonders viel MĂŒhe gegeben.
Habe im Keller eine "Riesengardine mit suertoller Spitze mit Wellenrand" gefunden.
Die Spitze, weiss Gott wieviel Meter, habe ich abgeschnitten. Bogenweise um leere MarmeladenglÀser etc. aufgeklebt. Den Rand oben mit einer alten Perlenkette (welche mir an einem Ende gerissen war) beklebt. Dazwischen habe ich bei manchen einen Rand von Spitze offen gelassen und alte Glasprismen eingehakt. Andere GlÀser erhielten aufgeklebte alte durchsichtige Liedertexte, am Rand oben ein schönes Goldband darum.
Bin noch nicht ganz fertig, habe noch kleinere GlÀser, viel Glitterzeug etc. da.
Kann nur sagen, macht Riesenspass und sieht herrlich aus, wenn die Teelichter brennen und den Schatten der Spitze auf den Tisch und die Wand werfen.
by Carmen @17.11.2012, 10:59

Passend zu den Servietten mache ich manchmal auch Teelichter.
DafĂŒr nehme ich die oberste Schicht der Serviette ab und lege sie in eine Laminierfolie. Pro Teelicht werden 2 laminierte Servietten gebraucht.
Teelicht in beliebiges Glas. Dann die Folien zuschneiden. Die Höhe muss mindestens so hoch sein wie das Glas. Breite beliebig. Beide Folien aufeinanderlegen und an den beiden schmalen Seiten mit dem Locher je 2 Löcher stanzen. Dann mit einem Band/Kordel o.Ă€. seitlich zusammenbinden und ĂŒber das Glas stĂŒlpen. Nun passen Servietten und Licht perfekt zusammen.
by ErikaX @15.11.2012, 19:46

Der KreativitĂ€t ist da keine Grenze gesetzt. Es gibt soviel Materialien, die man verwenden kann, zweckentfremden. So auch die TopfschwĂ€mme aus Metall gerollt, die trennt man auf und stĂŒlpt sie ĂŒber (Marmeladen-)GlĂ€ser wie einen Strumpf. Das Licht leuchtet schön durch, und sie sind feuerfest. Auch wer gerne filzt, der kann sich dabei viel einfallen lassen. EInfach vorsichtig ĂŒber die GlĂ€ser filzen. je nach Dicke der Schichten schimmert es mehr oder weniger. Oder getrocknete Zweige um Glaser binden....
Ich mache da gerne, es schont nebenbei auch die Geldbörse.
by Moora @15.11.2012, 17:12

wir haben mal kleine glĂ€ser mit buntem seidenpapier beklebt, diese teelichthalter waren sehr schön und gemĂŒtlich.
auch eine dunkelrote, durchsichtige folie in die man löcher macht, sieht toll als teelichthalter aus. hatte ich auch mal.
by christine b @15.11.2012, 17:08

@ Birgit

da sind ja ganz viele Anleitungen in der Seite

vielen Dank

ich kann leider die Bilder von den kreativen Dingen nicht sehen
was mache ich wohl falsch?
by Christel @15.11.2012, 14:31

Diese Laternen hat meine Freundin frĂŒher in Mengen gemacht:
http://www.billes-bastelecke.de/Anleitungen/waldorflaternen/waldorflaternen.htm

Wir haben Weck- oder SenfglÀser der Jahreszeit oder dem Anlass entsprechend mit Window Color gestaltet, Sand oder Granulat dazu.

Oder die Teelichter direkt mit schmalen Streifen bunter Wellpappe umklebt, aus Wachsplatten ein Dekor ausgestochen/geschnitten und auf das Teelicht gelegt, das Loch fĂŒr den Docht mit einer Kugelschreibermine ausstechen :D.


by Birgit W. @15.11.2012, 13:24

Das habe ich schon oft gemacht,GlĂ€ser bemalt, beklebt, behĂ€kelt use. Ich habe auch ein ganzes Buch ĂŒber Lichterschmuck mit teelichtern und verschiedene Faltformen fĂŒr Teelichte. Als Erzieherin hat man sowas in petto.
by ulrike die zweite @15.11.2012, 12:06

FĂŒr eine Fete hab ich mal alte EinmachglĂ€ser mit Sand gefĂŒllt, bunte Glassteinchen versehen und bunte Bastschleifen um den Rand mit entsprechenden Dekoteilchen an den Schleifenenden. Das sah ganz niedlich aus, war durch die Menge allein schon toll anzusehen. Aber sonst hab ich in der Richtung noch nie was gemacht. Da kann ich auf ziemlich viele gekaufte Lichtquellen zurĂŒckgreifen.
by Karin v.N. @15.11.2012, 10:35

Ich habe schon viele Teelichthalter selbst gebastelt. Geht schnell und ist dekorativ. Bei mir werden keine GlĂ€ser aus dem Supermarkt mehr weggeworfen. Einmal habe ich vor die Kerze einen Engel gesetzt und Blumen drumherum. Manchmal fĂŒlle ich etwas farbiges Granulat ein. Sieht immer gut aus und kostet nichts. Ist jedenfalls ĂŒbrig wenn man den Inhalt des Glases aufgegessen hat und macht Spaß. Man kann auch ein Schleifchen drumbinden oder alte Spitze oder einen Rest von Geschenkband ankleben.
by Isabella @15.11.2012, 10:23

Eine Weile hab ich mal Teelichtkarten gebastelt. 3-teilige Karten, die man aufstellen konnte, in der mittleren ein großer Ausschnitt, den ich mit Laternenfolie hinterklebt hatte. Auf die Laternenfolie hatte ich mit Serviettentechnik verschiedene Motive aufgezogen, teils herbstlich, teils winterlich, teils weihnachtlich. Man stellt die Karte auf und ein Teelicht dahinter und es scheint dann durchs Serviettenmotiv.
by Lily @15.11.2012, 07:16

Mit den Kindern hatte ich EinweckglĂ€ser dazu umgewandelt, indem wir frische HerbstblĂ€tter mit viel Kleister auflegten und Butterbrotpapier drumherum kleisterten ... BĂ€ndchen um die Rille und fertig. Aus halben Mandarinenschalen wurden selbst Teelichter mit etwas Öl. Der Docht ergibt sich beim Halbieren von selbst.
by Moni @15.11.2012, 06:20

Passend zur Jahreszeit stecken meine Teelichter in kleinen KĂŒrbissen aus selbstgemachter Keramik oder Windlichtern in Serviettentechnik
Ausgepresste Apfelsine, schön gesĂ€ubert und getrocknet geben einen angenehmen Duft einfache ButterbrottĂŒten sind eine preiswerte Variante und geben ein warmes Licht. Dann habe ich noch BirkenstĂ€mmchen mit einem Forstnerbohrer ausgehöhlt
Mit den Kindern wurden frĂŒher FutterrĂŒben ausgehöhlt
by Uschi @15.11.2012, 00:32

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: