Kommentare zu «lesen101031»

M├╝sli ca. 1 Portion

ca. 4 E├čl. Haferflocken
1 E├čl. Rosinen
beides zusammen ├╝ber Nacht gerade bedeckt in Milch einweichen.
Dazu am Morgen
1 E├čl. Cranberrys (ALDI)
1 E├čl. Waln├╝sse (etwas zerbr├Âseln)
1 Becher Naturjoghurt

by Christine @09.11.2010, 22:37

APFEL - PUDDING - TORTE

Tortenboden:
11 dag Zimmerwarme Butter mit
11 dag Staubzucker, Vanillezucker, sowie 1 Prise Salz mit Mixer schaumig r├╝hren.
2 Eier trennen. Die 2 Dotter einzeln unterr├╝hren.
11 dag glattes Mehl und 1 gestrichenes KL Backpulver gut vermengen.
Eiklar zu steifen Schnee schlagen, 2 dag Zucker einschlagen und abwechselnd mit dem Mehl in die Dottermassse unterheben.
Masse in Springform (26 cm Durchmesser) f├╝llen und im vorgeheitzten Rohr auf mittlerer Schiene bei 180┬░ (Ober- und Unterhitze) etwa 25 Minuten backen.

Apfelf├╝llung:
80 dag ├äpfel sch├Ąlen, entkernen und in etwa 1cm gro├če W├╝rferl schneiden.
5 dag Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Zimt, 1/8 l Apfelsaft und 2 EL Zitronensaft zu den Apfelst├╝ckerl geben und bei geringer Hitze zugedeckt etwa 5 Minuten d├╝nsten.
1 Pkg Vanillepudding mit 1/16 l Apfelsaft aufl├Âsen, unter die ged├╝nsteten ├äpfel mit Kochl├Âffel unterr├╝hren. Etwa 1 Minute kochen,
abk├╝hlen lassen und mit EL auf Torte verteilen

Puddingcreme:
3 EL Milch mit Vanille-Puddingpulver und 5 dag Zucker verr├╝hren.
1/4 l Milch aufkochen, von der Hitze nehmen, Pudding mit der Schneerutr unterr├╝hren und bei geringer Hitze unter st├Ąndigen R├╝hren etwa 1 Minute kochen.
3 Blatt Gelatine im kalten Wasser einweichen, gut ausdr├╝cken und im noch hei├čen Pudding aufl├Âsen, etwas ├╝berk├╝hlen lassen und
1/4 l Eierlik├Âr nach und nach unterr├╝hren.
Die ged├╝nsteten ├äpfel mit der Puddingcreme ├╝bergie├čen und mit einem EL darauf verteilen.

Torte mindestens 4 Std. kalt stellen.

Bei 12 Portionenhat 1 Stk etwa 450 Kal.

Ich habe ja schon ein Rezept geschickt, aber nachdem ich heute diese Torte gebacken habe und sie mir so gut schmeckt, dachte ich mir "vielleicht mache ich jemanden damit eine Freude".

W├╝nsche gutes Gelingen.
Lina
by Lina @09.11.2010, 16:26

Sorry, ich habe Bleich-Kuchen geschrieben...
Der Teig ist zwar nach dem Backen noch recht hell und auch die Sahne-Frischk├Ąse-Schicht ist wei├č, aber gemeint war nat├╝rlich ein BLECH-Kuchen.
Bei der Gr├Â├če des Bleches bitte darauf achten, dass man es zum Abk├╝hlen gerade in den K├╝hlschrank bekommt.
Damit die Bel├Ąge nicht herunter fallen und ein sch├Âner Rand entsteht, verwende ich immer eine Blech-Umrandung welche man eigentlich verwendet, wenn man Blechkuchen mit unterschiedlichen Bel├Ągen oder Teig backen m├Âchte. Mir f├Ąllt gerade der Fachbegriff nicht daf├╝r ein, sorry.
by Chris @08.11.2010, 12:43

Darf es auch ein Backrezept sein?

Mein Lieblings-Bleich-Kuchen ist Himbeerkuchen

Teig:
3 Eier
200 g Zucker
125 g Margarine
250 ml Milch
400 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
*verr├╝hren und 20 Minuten bei 170┬░ C backen, aus dem Backofen nehmen und abk├╝hlen lassen*

1. Belag:
2 Becher Sahne oder Creme fine
6 Essl. Zucker
2 Pck. Sahnefest
*steifschlagen*
500 g Philadelphia oder Frischk├Ąse mit Jogurt
*unterr├╝hren und auf den v├Âllig erkalteten Boden verteilen*

2. Belag:
1 Kilo Himbeeren, k├Ânnen gefrorene sein
*auf der Sahne-Frischk├Ąse-Schicht auslegen*
3 oder zumindest 2 P├Ąckchen klaren Tortengu├č
*zubreiten und ├╝ber den Himbeeren verteilen. F├╝r mindestens zwei Stunden, besser am Abend vorher, in den K├╝hlschrank stellen*

Falls doch ein Kochrezept gefragt ist, dann folgt hier ein einfaches aber leckeres Nudelsalat-Rezept:

1 T├╝te Gabelspaghetti
*kochen *
1 Flasche Joghurtso├če
1 fein geschnittene Zwiebel
1/2 Glas gew├╝rfelte Gew├╝rzgurken
1 Dose Mais
1 kleine Dose feine Erbsen
evtl. klein geschnittene Fleischwurst.

* Alles mischen und gut durchziehen lassen, mit Salz und Pfeffer und ein wenig von dem Gurkenwasser w├╝rzen. Fertig! *
by Chris @08.11.2010, 12:37

Pikante Schichtsalattorte

zutaten f├╝r 8 Personen

80 dag H├╝hnerfilets mit
Salz, Pfeffer aus der M├╝hle w├╝rzen, in 3 EL ├ľl zum Braten. Ausk├╝hlen lassen. In kleine d├╝nne Scheiben schneiden.

2 Scheiben Wei├čbrot in 5 mm kleine W├╝rferl schneiden und in 3 EL ├ľl knusprig braten.
3 kleine Romana Salatherzen (etwa 25 dag) waschen, putzen und in einzelne Bl├Ątter teilen.

8 hart gekochte Eier kalt in Scheiben schneiden.

Joghurtcreme:
500g Sauerrahm
12 dag Mayonnaise (25%)
1 Knoblauchzehe gehackt
2 EL Zitronensaft, Salz

10 dag grob geraffelten K├Ąse (welchen man geschmacklich gerne hat)


1. Einen Springformreifen (26cm) auf eine Tortenblatte stellen und den Boden mit der halben Menge Salatbl├Ątter kreisf├Ârmig auslegen.

2. Halbe Menge der Hendelscheiben dicht nebeneinander auf die Salatbl├Ątter legen und mit Hilfe eines EL mit der halben Menge Joghurtcreme bestreichen.

3. dar├╝ber die halbe Menge der ger├Âsteten Brotw├╝rfel verteilen.

4. die Scheiben von 4 Eiern eng nebeneinander auf den Brotw├╝rfeln verteilen.

5. ├ťber die Eier die halbe Menge K├Ąse verteilen.

6. Den Rest der Salatbl├Ątter ├╝ber den K├Ąse verteilen und alles fest zusammen dr├╝cken.

Mit dem Rest der Ztaten wiederholt man ab Punkt 2.

Torte mit Frischhaltefolie abdecken mit einen kleineren Teller beschweren und mindestens 1,5 Std kalt stellen.

Tipp:
Die Schichttorte kann bereits mehrere Stunden im Vorraus zubereitet werden und schmeckt auch noch am n├Ąchsten Tag gut.

Mit einen Elektromesser l├Ąsst sie sich gut in St├╝cke teilen. Mit Tortenschaufel auf die Teller heben.

Eine Portion hat etwa 525 Kal.

Ich habe sie schon mehrmals gemacht. Da ja keine Gelatine dabei ist, kann es schon sein, dass man mal kein exakt geschnittenes St├╝ck hat. Aber sie schmeckt super gut.
by Lina @06.11.2010, 16:29

Stielmus-Eintopf ???Kennt den jemand ??? Ist typisch im Bergischen Land.
Rezept reiche ich gern nach, habe es nur im Augenblick nicht zur Hand.
Wer m├Âchte kann sich ja bei mir melden.
Oder auch unser hei├čgeliebtes Paprikagem├╝se mit griechischen Nudeln.
by christiane @01.11.2010, 16:33

Steirisches K├╝rbisgem├╝se

(habe ich erst vor Tagen zubereitet- leicht)

1kg jungen K├╝rbis
4EL ├ľl
2gro├če Zwiebeln
1TL Paprika edels├╝├č
1/2 TL K├╝mmel ganz
!TL Kr├Ąutersalz
2 Lorbeerbl├Ątter
etwas Honig
1/2Tl Essig
Sahne

Den K├╝rbis sch├Ąlen, halbieren und entkernen. Fruchtfleisch grob raspeln
Die Zwiebeln hacken und in dem ├ľl leicht and├╝nsten. Paprikapulver dazugeben und danach sofort den geraspelten K├╝rbis w├╝rzen und langsam d├╝nsten lassen. Zum Schluss mit Honig und Essig abschmecken.
Ist die Sauce zu d├╝nn, so binde sie mit etwas Vollmehl, das du mit etwas Wasser verr├╝hrt hast.
Mit Sahne verfeinern

dieses s├╝├č-saure K├╝rbisgem├╝se schmeckt herrlich zu Kartoffeln oder Semmelkn├Âdeln.
by fischren @31.10.2010, 23:42

Zwetschgenstrudel (superlecker!!!)

Rezept f├╝r 1 Strudel

F├╝r den Strudelteig:
125 g Mehl
1 Pr. Salz
1 Ei
ca. 4 EL ├ľl
ca. 60 ml lauwarmes Wasser

F├╝r die F├╝llung:
450 - 500 g Zwetschgen
ca. 4 EL Zucker (je nach S├╝├če der Zwetschgen)
ca. 50 g Marzipan
50 g gehackte Mandeln
1/2 TL Zimt
2 EL Rum od. Weinbrand

F├╝r den Strudelteig Mehl, Salz und Ei in einer Sch├╝ssel vorsichtig verr├╝hren, ├ľl und Wasser hinzuf├╝gen. Den Teig solange mit der Hand (oder dem Knethaken) abschlagen, bis ein glatter, weicher und geschmeidiger Teig entsteht. Zu einer Kugel formen, mit ├ľl einpinseln, damit der Teig nicht austrocknet. Mit Frischhaltefolie einwickeln und unter einer Sch├╝ssel im Ofen bei ca. 50 ┬░ C 30 min ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die F├╝llung herstellen: Zwetschgen entsteinen und in W├╝rfel schneiden. Die restlichen Zutaten zuf├╝gen. Das Marzipan in kleine Flocken zupfen und zu den Zwetschgen geben.

F├╝r das Ausziehen des Strudelteigs folgendes vorbereiten: Ein Backblech mit Backpapier auslegen, sauberes Geschirrtuch mit Mehl best├Ąuben, etwa 1 EL Butter zum Bestreichen auslassen.

Den Strudelteig vor dem Ausziehen nochmal kurz durchkneten. Auf einer bemehlten Unterlage zun├Ąchst auswellen, dann ├╝ber den Handr├╝cken von der Mitte aus ganz d├╝nn ausziehen. Den ausgezogenen Strudelteig auf das bemehlte Geschirrtuch legen, die R├Ąnder mit Daumen und Zeigefinger d├╝nn ausziehen, sodass keine dicken W├╝lste mehr zu sehen sind. Der Strudelteig sollte nun eine rechteckige Form haben.
Jetzt mit der zerlassenen Butter bestreichen, anschlie├čend etwa 4 El Semmelbr├Âsel darauf verteilen. Diese saugen den Saft der Zwetschgen auf und verhindern ein Durchweichen des Strudels. Nun die Zwetschgenf├╝llung gleichm├Ą├čig so darauf verteilen, dass zum Rand hin etwa 3 cm Abstand ist. Die R├Ąnder einschlagen,den Strudel mithilfe des Geschirrtuchs aufrollen und so auf das Backblech bringen, dass die "Naht" unten liegt.
Den Strudel vor dem Backen mit Milch oder zerlassener Butter bestreichen und bei einer Temperatur von 190┬░ C 45 min. auf der mittleren Schiene backen.

Wichtig: Den Strudel w├Ąhrend des Backens mit Milch oder zerlassener Butter bestreichen, damit er nicht austrocknet.
Nach dem Backen ca. 10 min. ruhen lassen, er l├Ąsst sich dann besser schneiden.

Dazu passt Vanilleso├če oder Schlagsahne gut.

Ich w├╝nsche guten Appetit!
by Angela @31.10.2010, 18:20

Tomatenreis

Zutaten: 250 gr. Reis, 1 Liter p├╝rierte Tomaten, 300 gr. mageres Rindfleisch zum Braten, Butterschmalz, Salz, Pfeffer, Br├╝hw├╝rfel, Oregano.

Zubereitung: Fleisch in kleine W├╝rfel schneiden, salzen, pfeffern und im Schnellkochtopf in Butter-schmalz anbraten. Abl├Âschen mit den p├╝rierten Tomaten. Die Tomatenso├če mit den Gew├╝rzen kr├Ąftig abschmecken und das Fleisch in der So├če ca. 10 Min. unter Druck im geschlossenen Topf garen. Dann den Topf von der Herdplatte nehmen.
Wenn sich der Deckel wieder ├Âffnen l├Ąsst, den Reis in die Tomatenso├če zum Fleisch geben. Gut umr├╝hren und auf kleiner Stufe ca. 20-25 Min. garen. Zum Schluss sollte der Reis in der Fl├╝ssigkeit aufgequollen sein. Wenn n├Âtig, noch etwas Wasser nachgie├čen. ├ľfters umr├╝hren, da der Reis leicht anbrennt !!

by ErikaX @31.10.2010, 18:18

K├╝rbissuppe mit Ingwer
(f├╝r ca. 4 Portionen)

1 Zwiebel
500 g Hokkaidok├╝rbis
2 M├Âhren
4 Kartoffeln
Ingwerwurzel
1 Porreestangen
Gem├╝sebr├╝he (Instant)
├ľl zum Anbraten
Gew├╝rze


Den Hokkaidok├╝rbis entkernen und w├╝rfeln, ge-nauso die Kartoffeln und M├Âhren sch├Ąlen und ebenfalls in W├╝rfel schneiden.
Die Ingwerwurzel sch├Ąlen und reiben. Die Por-reestange halbieren und waschen und in feine Streifen schneiden.
Die Zwiebel sch├Ąlen und fein w├╝rfeln und in ├ľl leicht anschwitzen. Dann den K├╝rbis, die Kar-toffeln und die M├Âhren dazugeben und etwas mitschmoren.
1,5 Liter Gem├╝sebr├╝he angie├čen und ca. 15 Minuten k├Âcheln lassen. Das Gem├╝se sollte allerdings nicht zu weich sein. Die Suppe p├╝rieren und mit Salz, Pfeffer, Muskatpulver und dem geriebenen Ingwer abschmecken.
Den geschnittenen Porree kurz vor dem Servieren in die Suppe geben und gleich servieren.

by Petra @31.10.2010, 15:00

f├╝r 4 Personen:

500g Putenbrustfilet
Champions
4 E├čl. s├╝sse Sahne
1/4 l Rotwein
Kr├Ąuter und Gew├╝rze
ggf. etwas Knoblauch
Bratensosse hell.

Putenbrustfilet anbraten, sch├Ân zart braun, mit Rotwein aufgiessen, Wasser aufsch├╝tten. 30 min k├Âcheln lassen. Bratensosse hinzugeben, Champions zugeben, ggf. etwas Knoblauch, mit Sahne verfeinern. ggf. Kr├Ąuter hinzu...

Guten Appetit.

LG Ulrike



by Putenbrustfilet mit Pilzen an Weinsosse @31.10.2010, 13:21

Lachs mit Bratkartoffeln, Tomaten und Krautsalat

Drillinge, also kleine Kartoffeln waschen, in Scheiben scheiden (mit der Schale) und in eine Pfanne geben. Von der ersten Seite anbraten lassen, dann umdrehen. Jetzt kleingeschnittene Zwiebel und kleine durchgeschnittene Tomaten dr├╝ber. Weiterbraten.
W├Ąhrenddessen in der anderen Pfanne
3 oder 4 Scheiben Lachs von Albrecht-Feinkost oder wem auch immer
gewaschen, ungew├╝rzt langsam erhitzen.

Nach ein paar Minuten wenden.
In die erste Panne kommt nun noch Krautsalat dr├╝ber. Den Strom schonmal ausmachen.
Schmeckt wunderbar w├╝rzig - obwohl keine W├╝rze zugegeben wurde.
by @31.10.2010, 12:28

Besonders gerne koche und esse ich das Nachfolgende, besonders gut - naja, ist ja keine Kunst.

Eier in K├Ąse-Kr├Ąuter-Sauce (4 Personen)

8 Eier
2 Schachteln "Helle So├če"
┬╝ l Wasser
┬╝ l Milch
1 Eigelb
100 g Frischk├Ąse
┬Ż Bund Petersilie
┬Ż Bund Schnittlauch
1 Stiel Dill

Eier 4 bis 5 Minuten wachsweich kochen.
Wasser und Milch erw├Ąrmen und unter R├╝hren den Inhalt der Schachteln hineingeben, gut aufkochen lassen und den Topf von der Kochstelle nehmen. Mit Eigelb legieren und den in kleine W├╝rfel geschnittenen K├Ąse unterr├╝hren, bis er vollst├Ąndig aufgel├Âst ist.
Die fein gehackten Kr├Ąuter zuf├╝gen, Sauce abschmecken und in eine vorgew├Ąrmte Schale geben. Die gepellten halbierten Eier hinein setzen.

Dazu passen sehr gut Salzkartoffeln.
by Elke R. @31.10.2010, 11:43

Dann gebe ich das Rezept von dem Nudelauflauf dazu, das ich von meiner Mutter habe.

Etwa 1 Pfund Makkaroni nicht zu weich kochen.
300 g Gehacktes halb und halb mit Salz, Pfeffer und Zwiebeln anmachen und kleine Kl├Âschen davon, in der Pfanne knusprig braun braten.
Eine Schicht gekochte Nudeln (2/3 etwa) in eine Auflaufform geben und die gebratenen Gehackteskl├Âsschen darauf verteilen.
Dann einen, oder auch zwei Becher saure Sahne mit 10% Fett, etwas salzen und auf die Nudeln und das Fleisch geben, mit Gem├╝sebr├╝he auff├╝llen, bis die Auflaufform fast 3/4 mit Fl├╝ssigkeit gef├╝llt ist.
Wieder eine Schicht Nudeln auf das Gehackte und dann geriebenen Emmentaler (schmeckt am besten und gibt eine sch├Âne K├Ąsekruste)
Der Emmentaler mu├č so dick drauf, dass die Nudeln bedeckt sind.
Das ganze dann im Backofen bei 200 Grad so lange backen, bis der K├Ąse ganz leicht zu br├Ąunen beginnt. Zu dunkel k├Ânnte der K├Ąse bitter werden.

Den Auflauf ist die ganze Familie gern und wenn wir Besuch bekommen, dann werde ich gebeten den Nudelauflauf zu machen. Man kann ihn gut vorbereiten und wenn der Besuch da ist, nur noch den Herd anstellen.
Ist nat├╝rlich nicht gaz Kalorienarm.
by Marianne @31.10.2010, 11:36

Kochbuch? Kochen?
Ich bin eine leidenschaftliche Kochbuch- Leserin. Aber kochen? Mach ich ├╝berhaupt nicht gerne.
Wer "sponsert" mir f├╝r ein Jahr einen Koch? ;)

Rezept: Eintopf mit Kartoffeln oder Reis und immer wieder anderem Gem├╝se.

Das liebe ich, und schmeckt mir. 2/3 meiner Familie aber leider nicht. Und bei euch d├╝rfte das Verh├Ąltnis, mag ich oder mag ich nicht, vermutlich auch so sein.

by Eliese @31.10.2010, 11:31

Da erwischt Du mich auf dem falschen Fu├č. Ich koche nun nicht mit Liebe und Leidenschaft sondern weil man ja t├Ąglich was essen muss. Vereinzelte Ausrei├čer sind vorhanden z.B. in der Adventszeit wenn meine Frauenrunde zum Essen kommt. Dann strenge ich mich an und zu 90% wird es auch gut.
Meine Kochbuchseite w├╝rde Rheinischen Sauerbraten enthalten.

1 kg Rindfleisch ( aus der Schwanzrolle) 1 Woche sauer eingelegt oder beim Metzger schon fertig eingelegt gekauft, in Butterschmalz rundherum kross anbraten, Zwiebeln in grobe W├╝rfel geschnitten mit anbraten, abl├Âschen mit einem Teil des Essigsuds, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und ein paar Nelken dazugeben, kurz aufkochen und dann schmoren lassen, ca. gut 2 Stunden. Immer wieder mal wenden. In die So├če gebe ich noch ein paar Rosinen oder ( weil mein Mann die nicht mag) etwas Zuckerr├╝benkraut. So bekommt die So├če einen leicht s├╝├č-saueren Geschmack. Mit So├čenbinder andicken. Dazu gibt es Kartoffelkl├Â├če und Rotkohl.






by Karin v.N. @31.10.2010, 11:06

Hauseigener Sauerbraten

Zutaten:
F├╝r ca. 6 Personen
2 bis 21/2 kg Rindfleisch aus der Schulter

F├╝r die Beize:
Rotwein gemischt mit Rotweinessig
(1 Fl. Rotwein, ┬Ż l Essig) oder nach Augenmass so dass das Fleisch halb eingelegt ist.
1 gro├če Zwiebel
Suppengem├╝se (Lauch, Sellerie, M├Âhren)
Lorbeerbl├Ątter
Wacholderbeeren
Pfefferk├Ârner

Das Fleisch nun 3-4 Tage in der Beize zugedeckt ziehen lassen.

Danach dass Fleisch aus der Beize nehmen, trockentupfen und gut mit Senf einreiben.
Dann das Fleisch in Fett (Butaris) von allen Seiten gut anbraten.
Die Beize abseihen und die Br├╝he ├╝ber den Braten gie├čen.
Braten sollte je nach Gr├Â├če ca. 2-3 Stunden schmoren, entweder im Backofen, oder auf dem Herd.
Gegebenenfalls immer mal wieder Beize zugie├čen, oder eine neue Fl. Rotwein hin zugie├čen, so dass Sie anschlie├čend gen├╝gend Br├╝he haben um eine semmige So├če zu zubereiten.

Danach den Braten in Scheiben schneiden und die So├če anrichten.
Hierzu ben├Âtigen Sie 2-3 Aachener Kr├Ąuterprinten
1 P├Ąckchen Gehobelte Mandeln
1 P├Ąckchen Rosinen
gegebenenfalls mit Mondamin So├čenbinder noch etwas semmiger machen.

Hierzu schmeckt am besten Rotkohl und Semmelkn├Âdel, oder Sp├Ątzle.
by @31.10.2010, 11:00

@Bsetzistein: Dein Rezept h├Ârt sich sehr lecker an. Was verstehst Du unter Tomatenpuree? Passierte Tomaten vielleicht?
by Birgit K. @31.10.2010, 10:36

Grossmutter-Spaghetti
Das ideale Gericht, wenn viele Leute auf Besuch kommen. Man kann alles vorbereiten.
(f├╝r 10 Personen)
1.2 kg Spaghetti
200 g Butter
2 dl ├ľl
200 Tomatenpuree
Salz, Pfeffer, Paprika, Oregano
800 g Schweinsfilet in kleine Schnitzel geschnitten
500 g feingehacktes Rindfleisch
2 Eier
200 g feingehackte Zwiebeln
etwas Weisswein
300 g ger├Ąucherten Speck (in kleine Quadrate geschnitten)
1 Dose Erben und Karotten

1. Spaghetti in Salzwasser al dente kochen, abk├╝hlen
Butter und ├ľl in Bratpfanne gut warm werden lassen, Tomatenpuree
beigeben, gut w├╝rzen und mit dem Schneebesen alles gut verr├╝hren. Die
Spaghetti dazugeben und vorsichtig alles verschmischen
2. Das Hackfleich mit den gehackten Zwiebeln, den Eiern und etwas Weisswein gut w├╝rzen, kneten und aus der Masse ca. 2 cm grosse Kugeln formen.
3. Die Filettranchen w├╝rzen, rasch anbraten. Im gleichen ├ľl den Speck gut anbraten und im ├╝briggebliebenen Speckfett auch die Hackb├Ąllchen allseitig anbraten.
Die Erbsen-Karotten Dose ├Âffnen, Wasser abgiessen und alle Zutaten bereitstellen.
4. Zutaten schichtweise in einen grossen Bratentopf einf├╝llen, beginnend mit Spaghetti, Hackb├Ąllchen, Spaghetti, Erbsen und Karotten, Spaghetti, Filet usw. Zuoberst sollten dann wieder Spaghetti sein. Deckel drauf und bereitstellen.

Backofen auf ca. 200 Grad vorheizen.
Ca. eine Stunde vor dem Essen den gut gedeckten Bratentopf in den Ofen stellen.

Dazu einen knackigen Salat servieren.
by Bsetzistein @31.10.2010, 10:12

Mohr im Hemd - weil ich gut kochen, aber gar nicht backen kann - und das ist der einzige Kuchen den ich kann - vielleicht weil er gekocht wird, nicht gebacken ;) - so gesehen ist es fachlich dann glaub ich eigentlich ein Pudding? Ist aber ein richtig lecker uns sehr s├Ąttigender Schokokuchen, der warm (m├Âglichst hei├č) gegessen wird.

80 g Butter
80 g Staubzucker (Puderzucker)
80 g Kochschokolade
80 g geriebene Mandeln (zur Not gehen auch Wal- oder Hasseln├╝sse)
5 Eier
Butter und Semmelbr├Âsel (Paniermehl) f├╝r die Form

Schlagobers (Sahne)
evt. Schokolade f├╝r Schokososse (lass ich weg, ist so schon zu s├╝ss f├╝r mich)

Butter mit der dem Zucker und den Eigelben schaumig r├╝hren, Mandeln und geriebene oder geschmolzene Kochschokolade druntermischen, Eiwei├če steif schlagen und unter die Masse heben.

Entweder kleine F├Ârmchen oder eine gro├če Puddingform mit Deckel mit Butter ausstreichen und dann mit Semmelbr├Âsel bestreuen.

In diese Formen die Masse f├╝llen.

Wenn man keine gro├če Puddingform mit Deckel hat Backofen auf 220 Grad vorheizen, eine Pfanne ca auf 2/3 der F├Ârmchenh├Âhe mit Wasser f├╝llen und zum Kochen bringen, dann die F├Ârmchen in das Wasser stellen und alles zusammen in den Backofen (Mitte) f├╝r ca. 40 Min (h├Ąngt von der F├Ârmchengr├Â├če ab - es ist fertig, wenn ihr ein St├Ąbchen reinsteckt und nichts h├Ąngenbleibt).

Wenn die passende Puddingform vorhanden: Form mit Butter bestreichen und mit Semmelbr├Âsel bestreuen, Masse in die Form, Deckel drauf, einen gro├čen Topf mit Wasser (2/3 der H├Âhe der Form, eher ein bisschen weniger) zum Kochen bringen, die Form hineingeben und das ganze f├╝r ca 1 - 1 1/2 Stunden kochen lassen (immer wieder mal den Wasserstand kontrollieren sofern kein Deckel verwendet wird)

Zwischenzeitlich den Schlag schlagen (Sahne) evt mit einem P├Ąckchen Vanillezucker (ich lass da den Zucker ganz weg, weil es gesamt sehr sehr s├╝ss ist) und wenn man will noch Schokolade schmelzen als Schokososse.

Dann den Kuchen aus der Form st├╝rzen, mit Schlagsahne garnieren und hei├č servieren.

Mohr weil es so dunkel ist und das Hemd ist je nach Auslegung entweder die Sahne oder aber auch der feine Mantel um den Kuchen, der durch die Semmelbr├Âsel entsteht, da ist es n├Ąmlich ein bisschen heller.

Alternativ kann man es auch mit Vanilleeis servieren.
by @31.10.2010, 09:12

Paprikagem├╝se(vegetarisch oder mit wenig Hack)und Reis.Kartoffellinsensuppe.
Tomatensuppe.
w├╝rzige Vinaigrette (zu jedem Blattsalat ).Nudelsalat mit pikantem Joghurtdressing.

Aber am allerbesten kann ich momentan Obstkuchen backen,der so lockerzart und dabei saftig ist,dass er nie 2 Tage alt wird oder einen selbst kreierten Nusskuchen mit Schokoladenanteil,der so gut ist,das man(n) bzw Frau nicht widerstehen kann.Allein der Duft ist schon ein Genuss.
by Marie @31.10.2010, 06:05

Ich pr├Ąsentiere eine Abwandlung von "Scaloppine al limone", weil ich statt Kalbsschnitzeln immer H├╝hnerbr├╝stchen nehme und weil ich dieses Gericht besonders gut kann, seit ich gelernt habe, das Fleisch immer nur bei m├Ąssiger Hitze anzubraten bzw. zu garen.

Die Br├╝stchen also vorsichtig anbraten, mit wenig Gem├╝sebr├╝he abl├Âschen, den Saft einer Zitrone zugeben und mit Salz, weissem Pfeffer und Zucker abschmecken. Danach noch ein bisschen bei geschlossenem Deckel ziehen lassen, damit das Fleisch ganz durch ist, aber dennoch zart bleibt. Mit Petersilie garnieren, zu Trockenreis oder feinen N├╝deli servieren.

Extrem einfach zuzubereiten und immer lecker!
by Schneefee @31.10.2010, 01:11

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: