Kommentare zu «schmeckts200714»

Quarkwaffeln:

Man nehme:

250g Margarine, 200g Zucker, 250g Quark, 8 Eier,1 Messerspitze Salz,
250g Mehl

Und so wird┬┤s gemacht:

Fett und Salz schaumig r├╝hren.
Zucker und Eier abwechselnd zugeben und kr├Ąftig r├╝hren.
Dann gibt man l├Âffelweise den Quark hinzu und zum Schluss nach und nach das Mehl.
Das Waffeleisen auf die gew├╝nschte Br├Ąunung einstellen und vorheizen.
Backt man in einem beschichteten Waffeleisen, so braucht man es nicht einzufetten. Andernfalls fettet man mit ├ľl, Butter oder Margarine ein.
Man gibt in das vorgeheizte Waffeleisen je nach Gr├Â├če 2-3 EL Teig und backt goldgelbe Waffeln.

Diese Rezeptmenge ergibt etwa 16 Waffeln.


by Paulette @21.07.2020, 20:37

Hier meine Lieblingswaffeln mit Dinkelmehl:

125 g Butter oder Margarine
80 - 100 g Zucker
4 Eier
Mark einer Vanilleschote oder 1 Msp. gemahlene Vanille
150 g Dinkelmehl (frisch gemahlen)

+ Fett f├╝rs Waffeleisen
----------------------------------------
1. Alternative Zimtwaffeln:
1 Tl Zimt
1 Msp gem. Nelken
1 El Rum
----------------------------------------
2. Alternative Zitronenwaffeln:
abgerieb. Schale einer 1/2 Bio-Zitrone
1 Prise Backpulver

Alles zu einem Waffelteig r├╝hren und ca. 15 - 30 Min. quellen lassen, danach backen.
Diese Waffeln lassen sich auch gut als belgische Waffeln backen. Ich koche meist eine Kartoffelsuppe dazu, wenn es ein Mittagessen geben soll.
Als Dessert oder als Kuchenersatz serviere ich sie gerne klassisch mit Sahne und je nach Jahreszeit mit frischen Erdbeeren, hei├čen Himbeeren oder Sauerkirschen. Die Zimtwaffeln schmecken mit eingeweckten Pflaumen oder ged├╝nsteten ├äpfeln mit etwas Zimt und einer Prise Nelken in der Adventszeit sehr lecker.

Guten Appetit!
by chrissy27 @19.07.2020, 23:48

ich bedanke mich bei allen, die ein Waffelrezept eingestellt haben.
Da f├Ąllt die Wahl richtig schwer. Lg. aus Vorarlberg - Ursula
by ursula @15.07.2020, 09:45

@Engelbert: ja, stimmt, meine Waffeln sind quadratisch. Jetzt wei├č ich das auch, dass man sie dann "belgische Waffeln" nennt - danke!
@Anne: dann werd ich mal dein Rezept probieren, vielleicht sind sie durch den Schnee fluffiger und somit schneller durch?
Hier mein Rezept, es ist ganz ├Ąhnlich dem von Anne, nur eben ohne Schnee:
125 g Butter
3 Eier
125 g Zucker
1 Vanillezucker
250 ml Milch
250 g Mehl
1 Prise Salz

Variante: 2 grob geriebene Äpfel in den Teig und die fertigen Waffeln mit einer Zimt-Zucker-Mischung bestreuen
Oder Apfelmus dazu, mjam...

Ich mache Waffeln aber eigentlich nur f├╝r uns, nicht bei Besuch, weil sie, wie erw├Ąhnt, so lange brauchen. Vielleicht heizt auch mein Waffeleisen zu wenig?
by Margareta @14.07.2020, 23:27

Einfaches Waffelrezept:

60gr Butter
25 gr Zucker
75gr Mehl ,Typ 405
etwas Backpulver (1/4 Teel├Âffel)
1-2 Eier
3 EL Sahne
Prise Salz
Fett f├╝rs Eisen

Butter im Topf zerlassen, dann etwas abk├╝hlen lassen
Mehl mit dem Backpulver mischen und in eine R├╝hrsch├╝ssel geben,
Eier, Sahne, 1/8 Liter Wasser, Prise Salz, Zucker und Butter unterr├╝hren.
Den Teig 10 Minuten ruhen lassen. Das Waffeleisen vorheizen und einfetten.
Jeweils 2 EL Teig auf das Waffeleisen geben und goldgelb ausbacken.
Ausk├╝hlen lassen und servieren nach Geschmack mit Puderzucker, Kompott oder Marmelade.
Zutaten f├╝r 4 Portionen verdoppeln.
by IngridG @14.07.2020, 22:46

Mein Standardrezept: 125 g Butter, 100 g Zucker, 1 P, Vanillinzucker und drei Eier schaumig schlagen, 250 g Mehl, 1/2 p. Backpulver und 1/8 l Wasser unterr├╝hren, fertig.
by Mathilde @14.07.2020, 19:37

Geht ganz schnell:

3 Eier
100 - 125 g Zucker (Rohrohrzucker)
1 P Vanillezucker oder geriebene Tonkabohne
125 g weiche Butter
1 TL Backpulver
200 - 250 g Mehl
200 - 250 ml Milch
1 Prise Salz

Die ersten 4 Zutaten schaumig aufschlagen, das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unterr├╝hren. Anschlie├čend die Milch bis der Teig s├Ąmig ist ist.

Da ich es nicht sooo s├╝├č mag variiere ich den Zucker und die Konsistenz mit Mehl und Milch.

Der Teig sollte leicht s├Ąmig sein und gut vom L├Âffel auf das Waffeleisen laufen.

Dazu entweder Fr├╝chte oder Marmelade oder, oder, oder... Guten Appetit
by Juttinchen @14.07.2020, 18:58

Quarkwaffeln
100g Butter
75g Zucker
4 Eigelb
gut schaumig r├╝hren, dann

250g Quark
300g Mehl
1/2 Backpulver
etw Vanille oder Zitronenaroma
ca 200ml Milch
zugeben

zuletzt die 4 steif geschlagenen Eiwei├če vorsichtig unterheben

Waffeln ohne Zucker

500g Mehl
2 TL Backpulver
200g St├Ąrkemehl
4-6 Eier (je nach Gr├Â├če)
ca 1/2 l Milch
200g Butter/Margarine
eine Prise Salz

Das sind unsere liebsten Rezepte f├╝r Waffeln

by satu @14.07.2020, 18:04

@Margareta: Du scheinst ein Waffeleisen f├╝r die belgischen Waffeln zu haben ... die wahrscheinlich auch quadratisch und nicht herzf├Ârmig sind.
by Engelbert @14.07.2020, 15:44

Und hier: https://www.allesalltaeglich.de/kommentare/so-einfach-so-begeistert....14461/
by Engelbert @14.07.2020, 15:42

Bitte auch hier lesen: https://www.allesalltaeglich.de/kommentare/beate-fragt....19113/ ... und hier: https://www.allesalltaeglich.de/kommentare/beate-fragt-....18605/
by Engelbert @14.07.2020, 15:41

@Margareta _ Ooops, so lange wie bei Dir brauchen meine Waffeln in meinem Waffeleisen nicht, um durchzubacken; ungef├Ąhr 3 Minuten pro Waffel. Am besten ist nat├╝rlich, sie nach dem Backen sofort frisch zu servieren, aber das gelingt halt nicht immer. Falls sie mal nicht sofort gegessen werden k├Ânnen, stelle ich sie ohne Puderzucker!! und auf mehreren Tellern verteilt ├╝bereinander gestapelt in den leicht warmen Backofen. Aber auch das sollte nicht zu lange dauern; sonst werden sie trocken und sind nicht mehr so kross....
by Anne @14.07.2020, 15:24

@Anne: auch ich habe ein Waffeleisen, bei dem die Waffeln dicker werden - und sie brauchen auch relativ lange (ein Backvorgang 10-15 Minuten, pro Durchgang sind es 2 Waffeln). Wie machst du das mit dem Warmhalten, wenn du f├╝r mehrere Personen Waffeln machst? Ich geb sie bei sehr niedriger Temperatur ins Rohr, aber mir kommt vor, als ob sie dadurch etwas austrocknen. Deckt man sie zu, sind sie nicht mehr so knusprig... *gr├╝bel*
by Margareta @14.07.2020, 14:15

Hier mein Lieblings-Waffel-Rezept:

Zutaten (f├╝r ca. 8 St├╝ck)
125g weiche Butter
80g Zucker
1 P. Vanillezucker
3 Eier
250g Mehl
1/2 Teel. Backpulver
300ml Milch
Nach Bedarf 1 Prise Anispulver
Nach dem Backen mit Puderzucker bestreuen und am besten frisch genie├čen!

So wirds gemacht:
Eier trennen; das Eiwei├č in ein hohes Gef├Ą├č geben und das Eigelb in eine Sch├╝ssel. Das Eiwei├č mit der H├Ąlfte der o.a. Menge Zucker steif schlagen.
Das Eigelb mit dem restlichen Zucker und dem Vanillezucker verr├╝hren. Dann die Butter unterr├╝hren.
Die Milch etwas anw├Ąrmen. Mehl, Backpulver und die warme Milch nach und nach dazugeben und verr├╝hren. Zum Schluss wird das steif geschlagene Eiwei├č langsam untergehoben.

(Varianten: Zur Weihnachtszeit habe ich auch schon 12 zerbr├Âselte Spekulatius dazu gegeben. Oder 3 klein geriebene ├äpfel, etwas Zimt und Nelkenpulver. Man kann auch ein paar kleingeschnittene ├äpfel in etwas Apfelsaft d├╝nsten, mit Zimt und Zucker w├╝rzen und mit etwas Speisest├Ąrke andicken und als "So├če"/Kompott dazu servieren.)

Die Waffeln sind einfach zuzubereiten, gehen immer und schmecken allen lecker. Ich habe ein belgisches Waffeleisen und darin werden sie etwas dicker.


by Anne @14.07.2020, 07:40

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: