Kommentare zu «tt170117»

Meine Beobachtungen stimmen mit dem ├╝berein, was Lina schreibt.
by Sywe @17.01.2017, 22:39

Alle lebendige Wesen m├╝ssten von K├Ąlte und Hunger verschont sein.
by charlotte @17.01.2017, 21:04

Ich hatte urspr├╝nglich mal eine Perserkatze, die gern und viel draussen ist. Zwischenzeitlich sind es 7 B├╝sis. Tessa durfte Katzenmami sein und in vielen W├╝rfen von ihr gab es meist ein Junges, dass mir speziell ans Herz gewachsen ist. So wuchs die "Bande". Jetzt ist die Gruppe jedoch genug gross und ich muss mich ├╝berwinden ,kein weiters Junges mehr zu behalten.Die ganze Truppe sind Freig├Ąnger. Mit viel Gr├╝n und Wald ums Haus geniessen sie die frische Luft. Doch der im Moment Meter hohe Schnee ist nicht ihr Freund. Sie stehen oft hinter dem Fenster und wenn sie k├Ânnten, w├╝rden sie den Schnee auf Knopfdruck verschwinden lassen ...:-)
by Mimi @17.01.2017, 20:42

Seit ca. 2 Jahren kommt immer eine Katze in unseren Garten, die, wie man merkt, gerne hier verweilt. Sie schlief zun├Ąchst mitten im Blumenbeet oder unter den B├╝schen und nahm vom Futter, das ich dem Igel hingestellt hatte. Seitdem bekommt sie auch Futter von mir. Sie ist sehr sehr lieb, l├Ąsst die V├Âgel, die ich ja auch f├╝ttere, g├Ąnzlich in Ruhe, f├Ąngt nur hin und wieder eine Maus und bringt sie auf die Terrasse. Auf der ├╝berdachten Terrasse hatte ich ihr etwas zurecht gemacht wo sie gem├╝tlich schlafen kann.
Seit sie meine Zuwendung genie├čt, gef├╝ttert, gepflegt und versorgt wird, schaut sie ganz zufrieden, gesund und sch├Ân aus, vorher war sie sehr zerzottelt und hinkte auch.
Wir nahmen sie bei der K├Ąlte jetzt im Jan. 2017 erstmals ins Wohnzimmer.
Mein Mann gab sogar seinen Sessel ab und das will was hei├čen :)
Wie alt das Liebchen ist,... keine Ahnung, jeder sch├Ątzt anders. Ich denke um die 8 Jahre, der Nachbar denkt so ├Ąhnlich und meine ├Ąlteste Tochter meint ├╝ber 12 Jahre.
Der Nachbar ist so nett und f├╝ttert die Katze wenn wir in Urlaub sind.

by Webschmetterling @17.01.2017, 13:44

Ausser unserer vor Jahren mit drei Kleinen zugelaufenen Mizzi, die sich derzeit drinnen nur zwischen Bett und Sofa bewegt (im Sommer ist sie ausgiebig drau├čen unterwegs), f├╝ttern wir noch einen sch├Ânen roten Kater, einen Streuner. Der schl├Ąft jetzt im Winter bei uns im Heizungskeller, wird sogar von Mizzi geduldet. Der Winter ist hart f├╝r Katzen, sie stammen ja aus w├Ąrmeren Gefilden.
by Ellen @17.01.2017, 13:19

Meine beiden Katzen (beide sind mir zugelaufen), sind viel drau├čen, aber jetzt kommen sie schnell wieder rein, wenn "alles" erledigt ist. Sie sind jetzt schon 8 Jahre bei mir. Ihr tats├Ąchliches Alter wei├č ich nicht, sch├Ątze aber so ungef├Ąhr 12 Jahre. Im Sommer bekomme ich Minka oft nur einmal am Tag zu sehen. Jetzt im Winter ist sie viel drinnen, im Gegensatz zu vor ein paar Jahren. Da war sie auch im Winter noch viel mehr drau├čen und brachte so manche Maus mit. Der Kater Schleck ist dagegen sehr anh├Ąnglich. Er geht maximal zum Nachbarn in den Garten, kommt aber immer schnell zur├╝ck. Er hat drau├čen auf der Terrasse einen Stuhl mit einer Decke und liegt manchmal, wenn die Sonne scheint, auch im Winter drauf.
by Kassiopeia @17.01.2017, 12:15

Freunden von uns die l├Ąndlich in einem Einfamililenhaus mit Nebengeb├Ąude leben sind vor 3 Jahren w├Ąhrend ihres Urlaubs "Untermieter" zugelaufen. Eine Katzenmama mit 4 Jungen!!
Da war schon fr├╝h f├╝r die Frau des Hauses klar: wenn die Tiere uns ausgesucht haben, sollten sie auch bleiben k├Ânnen. Also wurde f├╝r Unterk├╝nfte gesorgt mit Decken u.├Ą. und ├╝ber die Katzenhilfe dann nach einiger Zeit alle kleinen Racker kurz eingefangen und sterisisiert einschlie├člich der Katzen-Mama. Heute hat diese Katzenfamilie mittlerweile ihr eigenes kleines H├Ąuschen im Nebengeb├Ąude, isoliert mit D├Ąmmmaterial, Decken zum Kuscheln, Kratzbaum und Futtern├Ąpfe die zu geregelten Zeiten gef├╝llt werden, Kletterm├Âglichkeiten und immer freien Auslauf. Es sieht niedlich aus, wenn man ins Katzenhaus schaut und die kleinen Katzengesichter schauen neugierig zur├╝ck. Also ich glaube, dass diesen Katzen nichts fehlt. Selbst Schmuseeinheiten bekommen sie zwischendurch, nur im Haus leben sie eben nicht.
by Karin v.N. @17.01.2017, 09:57

solange die katzen nur draussen streunen im winter und jederzeit einen warmen platz aufsuchen k├Ânnen, ist es ok.
aber bei uns in den bergen ist es schon hart, eine wilde katze zu sein. wir haben einige frauen, die diese katzen f├╝ttern, aber wo schlupfen die katzen wirklich unter bei schnee und k├Ąlte? in bad gastein sind sie in einem alten, aufgelassenen bauernhof- bestimmt wo im heu. bei uns frage ich mich, wo sie sind, aber ich denke, sie haben eine schlafstatt irgendwo. ich hoffe, sie sind kastriert, denn die kastration ist bei uns in ├Âsterreich f├╝r alle katzen (ausser man z├╝chtet angemeldet) pflicht.
f├╝r wilde katzen ist die gemeinde zust├Ąndig.
by christine b @17.01.2017, 09:51

Leider habe ich keine Katze weil meine Tochter eine Katzenallergie hat. Meine Katze d├╝rfte drinnen und drau├čen sein. Ich halte reine Stubentiger f├╝r Tierqu├Ąlerei.
Auf einem Bauernhof verbringt sie wahrscheinlich gerne die Zeit in der Scheune wo das Futter vorbei kommt. Sonst verbringen sie doch gerne Zeit mit ihrem Dosen├Âffner. Viel wichtiger finde ich einen von Verantwortung getragenen Umgang mit dem Nachwuchs. Kastration halte ich da f├╝r ein gutes Mittel Katzenelend einzud├Ąmmen.
by MOnika Sauerland @17.01.2017, 09:37

Ich wei├č nicht, ich hatte letztes Jahr gro├čes Mitleid mit Nachbars Katze, die es bis dahin gewohnt war, auch ins Haus zu d├╝rfen. Von einen auf den anderen Tag durfte sie das nicht mehr. So viele warme Pl├Ątzchen gibt es drau├čen nicht mehr. Fr├╝her gab es auf dem Land St├Ąlle und Scheunen. Heute hat ja jeder sogar seine Gartenh├╝tte hermetisch abgeriegelt.
Die Katze tat mir leid und bei Minusgraden ist das bestimmt auch nicht angenehm f├╝r so ein Tier.
In diesem Jahr habe ich die Katze das letzte Mal um Weihnachten rum gesehen. Ich hoffe, sie hat sich einfach andere neue Betreuer ausgesucht, wo sie ins Warme darf.
Leider konnte ich sie nicht bei mir rein lassen, da ich V├Âgel habe, die drau├čen rum fliegen und mein Vermieter das nicht mag. Einen Leckerbissen hab ich ihr aber immer mal zugesteckt
by funny @17.01.2017, 09:30

Den Tieren macht das gar nichts aus. Die haben ein sch├Ânes dickes Fell.
by Juttinchen @17.01.2017, 09:24

Also unser Kater war ein Draussen-Kater. Als er noch j├╝nger war, kam er wirklich nur zum Essen rein, sich ein paar Streicheleinheiten abholen und dann nur wieder raus. Auch nachts. Das ganze Jahr, auch bei -20 Grad. Wenn der drinnen eingesperrt war dann hat er randaliert. Jetzt, mit 16 Jahren, ist das anders. Da liegt er gerne vor der Terrassent├╝r auf dem warmen Teppich und schaut raus.
by Lieserl @17.01.2017, 06:27

... sind daran gew├Âhnt und es macht ihnen bestimmt nichts aus.
Katzen sind schlau... sollte es ihnen trotzdem zu kalt sein... w├╝rden sie irgendwo einen Unterschlupf finden... oder sie w├╝rden sich einer vertrauensw├╝rdigen Person n├Ąhern die sie dann vielleicht mit nach Hause nehmen w├╝rde.
Auf dem Land suchen so Streunerkatzen in den H├Âfen Unterschlupf.
by Lina @17.01.2017, 01:31

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: