Kommentare zu «tt171213»

Ich habe noch nie gewechselt, bin mit der Energie zufrieden. Allerdings erhielt ich schon mehrere Anrufe von verschiedenen Anbietern. Das habe ich immer abgelehnt.
by GiselaL. @13.12.2017, 22:19

Unser hiesiger Anbieter hat auch Angebote, die wir wahr nehmen, also wir wechseln nie den Anbieter.
by Webschmetterling @13.12.2017, 19:01

Ich habe kein Talent daf├╝r, so was auszurechnen. Wir bleiben, wo wir sind.
by Xenophora @13.12.2017, 17:11

Ich wechsel keinen Stromanbieter. Mein fr├╝herer Kollege hatte damals ausgerechnet dass sich das nicht lohnt und nach 2 Jahren noch mehr kostet.
Das Wasser kommt ├╝ber die Stadtwerke!
by Rita die Sp├Ątzin @13.12.2017, 16:13

Den Stromanbieter haben wir gewechselt und sind zufrieden. Alle 2 Jahre sollte man vergleichen und wechseln. Das geht im Internet ganz leicht.
by Juttinchen @13.12.2017, 15:54

Bei Wasser haben wir keine Wahl, das kommt ├╝ber die Gemeinde (ist auch gut so!!!!) Unsere Gro├čgemeinde verf├╝gt ├╝ber ausreichend gutes Wasser aus der Tiefe.
Strom beziehen wir ebenfalls "aus der Region", einem Anbieter aus Mittelhessen, und fahren sehr gut damit. Von der Wechselei halten wir gar nichts, man muss h├Âllisch aufpassen, da die dort angebotenen Tarife oft nur ein Jahr gelten und danach drastisch erh├Âht werden.
by Ellen @13.12.2017, 13:10

Gas und Wasser kommt ├╝ber den Vermieter / Stadt. Nur Strom habe ich schon einige Male gewechselt. Dabei habe ich ein Online-Portal genutzt, um mir den g├╝nstigsten Anbieter heraus zu suchen. Der Wechsel an sich ist dar├╝ber ganz einfach, nur die Angebote zu vergleichen, da muss man schon ein wenig aufpassen. Hier lohnt es sich, auch mal den Bonus wegzulassen und dann den Vergleich zu ziehen. Nachdem ich, als ich in diese Wohnung gezogen bin, mit dem ersten Anbieter nicht so zufrieden war und die einen m├Ąchtig ├╝bers Ohr gehauen haben (wie sich im Nachhinein herausstellte, h├Ątte ich sehr wohl einen Anspruch auf den Bonus gehabt, allerdings war der Anbieter insolvent und so bekam ich dann doch nix mehr), habe ich eben den Bonus mal au├čer acht gelassen. Es hat sich auch so gelohnt. Den letzten Wechsel habe ich im Fr├╝hjahr gemacht, nachdem mein alter Anbieter auf einmal die Grundgeb├╝hr um mehr als 200% anheben wollte. Da bin ich wieder zur├╝ck zu einem ├ľko-Stomanbieter gewechselt. Da sie die Jahresabrechnungen zum Halbjahr machen, bekam ich schon nach 1,5 Monaten eine Jahresabrechnung und sie habe die monatliche Zahlung gleich mal um 3 Euro raufgesetzt. Nach meiner Hochrechnung ist das zwar nicht notwendig, aber so kann ich mich dann wohl auf eine kleine R├╝ckzahlung freuen.
by bo306 @13.12.2017, 12:04

Wir haben hier die LSW u bin zufrieden.
Laufendes wechseln ist nicht mein Ding.
by Silvi @13.12.2017, 11:57

habe noch nie gewechselt, mich schon gut informiert und dann festgestellt, das ich besser bei unseren Gemeindewerken bleibe, denn die waren preislich super.
by Lieschen @13.12.2017, 11:55

Ich kann das leider nicht. Diese umst├Ąndliche Heraussucherei....

Deswegen bleibe ich erst mal bei dem Anbieter, zu dem mir mal jemand "verholfen" hat. Werde mich aber im n├Ąchsten Jahr mit Hilfe anderer drum k├╝mmern.

Ich verabscheue aus tiefstem Herzen diese Wechseleien. Fr├╝her war das alles so einfach. Aber warum einfach, wenn`s auch kompliziert geht? So k├Ânnen die einen leichter ├╝ber den Tisch ziehen.....
by Ursi @13.12.2017, 11:12

Ich bin mit meinem Strom vor 6 Jahren zu Naturstrom gewechselt. Das ist g├╝nstiger und ich bin mit dem Service zufrieden. Der Wechsel hat auch gut geklappt und ich leiste einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz.
by MOnika Sauerland @13.12.2017, 09:50

Nein, ich wechsel nicht. ├ťber den Vermieter bekommen wir Mieter etwas Nachlass bei den st├Ądtischen Betrieben.

Bei einer Kollegin bekam ich mit, dass sie nach einem Wechsel viel ├ärger mit nicht vertragsgem├Ą├čen Erh├Âhungen hatte.
by ixi @13.12.2017, 09:48

Zum Jahresende haben wir wir gewechselt. G├╝nstiger. Mal sehen. Bisher hat das immer geklappt.
by Killekalle @13.12.2017, 09:44

Ich w├╝rde der Werbung nie trauen, da sind so viele betrogen worden....
glg
by Brigida @13.12.2017, 08:43

Strom, immer schon bei EON, jetzt Bayernwerk. Vielleicht nicht die g├╝nstigsten, aber die kommen sofort, wenn irgendwas los ist. Wir wohnen 2 km von einem kleinen Umspannwerk entfernt, das gibts ├Âfter mal Blitzeinschl├Ąge, die dann unser Dorf betreffen. Uns wird immer sofort geholfen.
Ich werde Strom nicht wechseln. Warum auch. K├Ąme nirgends um wesentliches billiger weg. Und ich finde diese "Geiz ist Geil"-Mentalit├Ąt zum k.....en. Wer kommt denn daf├╝r auf, dass das Leitungsnetz erhalten wird?

Wasser...kann man sich da den Anbieter aussuchen? Wir sind mit der ├Ârtlichen Adelburggruppe zufrieden, warum wechseln.
Abwasser...unsere Gemeinde hat vor 7 Jahren eine neue Kl├Ąranlage gebaut. Im Laufe der n├Ąchsten Jahre werden ├╝berall die Kanalrohre saniert. Die Kosten daf├╝r werden auf alle umgelegt die Wasser verbrauchen und nicht auf die Grundst├╝ckseigent├╝mer und so ist das richtig.

by Lieserl @13.12.2017, 07:02

Wirt haben schon gewechselt und werden es dieses Jahr wieder tun. Als Bestandskunde zahlt man doch meist mehr.
by Marga @13.12.2017, 06:47

Wasser: wir... 6 H├Ąuser... haben eine Wassergemeinschaft... einen gemeinsamen Hochbeh├Ąlter. Wenn zu wenig Wasser im Beh├Ąlter ist... leuchtet beim kleinen Kirchlein automatisch eine Lampe.

Strom: beziehen wir von der EVN... die kommen auch wenn es Probleme gibt. Das ist wichtig... denn bei unserer Gegend (viel Wald) kommt es ├Âfters vor dass Sturmsch├Ąden sind.

by Lina @13.12.2017, 02:05

Einmal gewechselt, hat wunderbar geklappt. Und g├╝nstiger. Das probieren wir, glaub ich, n├Ąchstes Jahr nochmal
by Birgit W. @12.12.2017, 23:39

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: