Kommentare zu «tt181030»

Seit einigen Jahren habe ich auch ein Smartphone und möchte es nicht mehr missen. Im Restaurant oder beim Treffen mit Freunden bleibt es in der Tasche.
Dagegen ist es ideal, um mal schnelle Fotos zu machen oder aus dem Urlaub einen Gruß zu schicken. Es gibt auch durchaus sinnvolle Apps. Ich lese auch noch echte BĂŒcher, denn meinen Augen bekommt es nicht, wenn ich lĂ€nger auf dem Smartphone unterwegs bin.
In wieweit man sich davon abhÀngig macht, entscheidet jeder selbst.
by @30.10.2018, 22:21

Seit einigen Jahren habe ich auch ein Smartphone. Ich möchte es nicht mehr missen. Man kann sich in allem schnell verstÀndigen. Ab und an spiele ich auch mal Tetris. :-)
by sylvi @30.10.2018, 21:22

habe keines, will auch so ein Teil nicht. einige Bekannte haben so ein Ding, nun wird nur noch per APP geschrieben, ich höre so nichts mehr von denen, trotzdem bleibe ich dabe,i nein brauche ich nicht. 1. ist es mir zu teuer, ich habe Tel. und PC mit @, da kann ich noch ganze SĂ€tze schreiben usw. dann Handy (nur mit Karte) fĂŒr den Notfall wenn ich alleine draußen rum laufe, das genĂŒgt mir. Eingekauft wird mit Spickzettel, nachschauen/googeln kann ich auch spĂ€ter am PC, wozu also nochmal Geld ausgeben.
Meine Jungen haben alle so ein Teil, die sind es gewöhnt und brauchen es auch in der Arbeit finden es praktisch.
by Lieschen @30.10.2018, 19:54

nein, ich besitze kein Smartphone, will gar keines und werde mir bestimmt keines kaufen.

Uch will keines da ich es nicht brauche. Die Wischerei nervt, fĂŒrs Internet benutze ich nur den Laptop. Ich finde es lĂ€cherlich wie eifrig und pausenlos viele Menschen am Smartphone herumwischen und die Umwelt gar nicht wahrnehmen.

Ein ganz normales Handy besitze ich, nur fĂŒrs telefonieren und SMS schreiben. Beides zelebriere ich nicht ausgiebig. Ich hasse es lange zu telefonieren.
by christie @30.10.2018, 19:20

Ich hab bis jetzt keins - und weiß auch noch nicht, ob und wann es ein Smartphon geben wird. Ein paar Freundinnen und die großen Töchter sagen, dass es gut sei - wegen des mal schnell telefonierens und fotografierens und man könne sich per Whatsapp preiswerter und schneller verstĂ€ndigen. Ich weiß nicht, ob ich das wirklich will!
Ich glaube, mit PC und ganz normalem Handy fĂŒr SMS und Anrufe lebe ich ruhiger.
by Gerlinde @30.10.2018, 18:00

Auf DrĂ€ngen von Neffen und Großneffen habe ich seit einiger Zeit eines. Eingerichtet hat es mein Großneffe. Ich benutze es nur, wenn ich meinen Neffen anrufe, denn er und die Kinder haben kein Festnetz. Ansonsten finde ich es ĂŒberflĂŒssig.
by Gisela L. @30.10.2018, 16:06

Ich habe kein Smartphone und werde wohl auch keines bekommen. Wenn ich mir im Internet so die Bedienungsanweisungen anschaue, strĂ€uben sich mir die Haare. DafĂŒr mĂŒsste ich 2o Jahre jĂŒnger sein. Verwandtschaft habe ich auch nicht und meine gleichaltrigen Bekannten haben zwar Handys aber die liegen friedlich in den Schubladen.

Ein neues Klapphandy werden ich aber ĂŒber kurz oder lang benötigen.
by Hildegard @30.10.2018, 14:49

Ich hab keines - und ich will auch keines; auch wenn die Kinder stÀndig drÀngeln, ich solle mir eins zulegen, damit sie mir Bilder schicken können.... das können sie auch per E-mail.... und tun das auch!

Ich habe ein einfaches Klapphandy mit großen Tasten zum telefonieren und SMS-schreiben. Mehr brauch ich nicht.
Mein Einkaufszettel entsteht analog (=auf einem Schreibblock) und fĂŒr meine Fotos habe ich meine Lumix (da kann ein Smartphone eh nicht mithalten!). Termine verwalte ich am PC und unterwegs will ich nicht ins Internet.

Ich geb gern zu, dass so ein Smartphone hin und wieder ganz praktisch ist - seh ich bei den Kindern im Urlaub manchmal -, aber fĂŒr mich ist das nicht notwendig.
by Karen @30.10.2018, 14:28

Ich habe keins, ich will auch keins. Ich habe ein altmodisches Handy zum Telefonieren und SMS-Schreiben, mehr brauche ich nicht. Unterwegs will ich nicht ins Internet.

Zu Hause habe ich ein großes IPad von apple, das ich mit in den Garten und ins Bett nehmen und mit dem ich auch fotografieren kann.
by Xenophora @30.10.2018, 13:57

NatĂŒrlich habe ich eines. Schon sehr lange und es ist nicht das erste. Ich war und bin ein Technikfreak und sowas muss ins Haus, auch wenn das Budget eng ist.

Es lebt sich sehr gut damit, auch wenn ich schon fast sĂŒchtig danach bin. Aber es erleichtert auch vieles und ist mein Kalender, GedankenstĂŒtze, Bankkonto usw.

LG,
BeFe
by @30.10.2018, 13:21

Habe auch eines und möchte es nicht missen, in vielen Punkten stimme ich @ixi zu, auch wenn es bei mir etwas anders gelagert ist.
Ich habe mich anfangs sehr mit den Einstellungen, Berechtigungen etc beschĂ€ftigt und somit "warte" und pflege ich mein Smartphone sehr gut, habe immer genug Speicher, sichere die Dateien und Bilder und erledige das auch fĂŒr meine Eltern immer mit.

Mit dem Smartphone habe ich meinen Terminkalender immer dabei, kann schnell und problemlos Erinnerungen einstellen oder Termine löschen und verschieben.

Fotos macht mein Samsung Galaxy S6 Edge super, ich bin damit sehr zufrieden, nur zoomen geht halt nur digital und das ist dann halt nicht so, wie mit richtigem Zoom, aber ich bin sicher irgendwann in naher Zukunft wird es da auch eine Lösung geben, und das Smartphone trotzdem schön handlich bleiben.


WhatsApp finde ich auch prima, achte aber immer sehr auf meine Einstellung und gebe meine Handynummer nur an Familie und Freunde raus, ich will einfach nicht immer und von jedem "verfolgt" und erreicht werden.
WhatsApp hat fĂŒr mich noch eine besondere Bedeutung, weil ich so "nĂ€her" an meinem Mann sein kann, wenn er nicht hier ist und er somit trotzdem an meinem Leben teilhaben kann und ich an seinem. Ohne WhatsApp und Skype (diese App habe ich auch auf meinen Smartphone) wĂŒrde ich diese Trennungen sonst nicht ĂŒberstehen...


Apps habe ich nur fĂŒr mich "sinnvolle" und achte immer darauf, daß sie nicht unnötige Berechtigungen haben. Spiele habe ich nur 2-3, obwohl ich diese kaum noch nutze (z.b. "Pettersson und Findus", oder "Paddington", oder "Shiny the Firefly" aber sie sind so schön, deswegen behalte ich sie noch ein bißchen ;-). Jaja, das Kind in der Frau....:-))))

Ich telefoniere auch gelegentlich damit, aber nur mit einigen wenigen Kontakten, z.B. wenn ich unterwegs bin oder diese unterwegs sind und es gibt etwas wichtiges zu besprechen.
Seit ich das Smarthphone habe, benutze ich E-Mails deutlich weniger

Mir macht es auch Spaß mein Smarthphone mit einem schönen Hintergrundbild oder besonderen Icons auszustatten, ich bin ein sehr visueller Mensch, der Ă€sthetisches gerne mag und hab Freude daran, wenn ich was schönes ansehen kann, wenn ich das Smarthpone öffne. Dazu gehört auch eine schöne HĂŒlle, die es schĂŒtzt.

Es gibt Tage, da nutze ich es gar nicht bzw. nur den Kalender, dann wieder öfter, das hÀngt ganz davon ab, wieviel anliegt.

Mir steckt zwar auch das neue Samsung Galaxy s9 in der Nase, da ich aber keinen Vertrag habe (und brauche, meistens habe ich eh WLAN irgendwo und wenn nicht reicht meine Prepaid-Karte fĂŒr EURO 7,99/Monat allemal aus), ist es mir momentan einfach noch zu teuer, zumal mein derzeitiges Handy ja noch super lĂ€uft/aussieht etc. Da wĂ€re es einfach unvernĂŒnftig. Aber trĂ€umen tu ich schon davon ;-)
by funny @30.10.2018, 12:54

Ich hatte lange keins, auch beim Handy war ich eher spĂ€t dran. Anfangs war es fĂŒr mich eher nur fĂŒr NotfĂ€lle gedacht, falls ich bei lĂ€ngeren Fahrten dann doch mal mit dem Auto liegenbleibe (ist mir damals öfter passiert). Ein neues GerĂ€t gab es dann nur, wenn beim Alten der Akku irgendwann schlapp machte und so werde ich es auch weiterhin halten. Das erste Smartphone gab es dann 2012. Auch hier war es in erster Linie fĂŒr NotfĂ€lle gedacht, schließlich kam doch noch WhatsApp und die Kindle App hinzu. Auch hier reichte irgendwann der Akku und der Speicher nicht mehr und nun habe ich seit einigen Jahren das Galaxy S6. Ich lese hauptsĂ€chlich, ein paar Spiele gibt es auch. Die Kamera ist besser, als bei meinem normalen Fotoapparat, daher mache ich nun auch ĂŒberwiegend mit dem Smartphone meine Fotos. Auch als Navy hat es schon gute Dienste geleistet. Ja, die kleinen Funktionen sind ganz nĂŒtzlich und schließlich hat man es ja (fast) immer dabei.
Telefonieren tue ich kaum damit, es sei denn, jemand ruft darĂŒber an. Ich selber bin dafĂŒr zu geizig :) da ich keine Flat habe.
Gerade dient es als Rezeptbuch und Stoppuhr fĂŒr meine Muffins.
by bo306 @30.10.2018, 12:42

ich möchte eigentlich seit jahren schon ein smartphone, trĂ€ume aber immer von apple. letztes jahr gab es eine 'red edition', wollte ich eigentlich kaufen. dann kamen aber von partner und sohn die bedenken, dass man von apple so ĂŒberwacht wird, und auch die handhabung nicht immer so einfach sei. ich solle mir ein 'normales' kaufen. also bin ich wieder zurĂŒckgezuckt, um mich dann anschliessend ĂŒber mich selbst zu Ă€rgern. partner hat smartphone von huawei, ist sehr zufrieden, macht schöne fotos. sohn wechselt öfter. ich trĂ€ume jetzt wieder von apple und - eines tages wirds klappen. mich Ă€rgert nicht der höhere anschaffungspreis sonder die monatlichen kosten, da ich gern bei telekom bleiben wĂŒrde. die anderen 'sonderangebote' finde ich teils nicht reell, da ja oft nach einigen monaten der tarif gewechselt werden muss.
jetzt habe ich einen handy-tarif unter 20 euro, beim smartphone muss ich da wesentliche höhere kosten einkalkulieren.
by gudi wi @30.10.2018, 12:42

Ich habe keins und werde mir wahrscheinlich auch nie eins anschaffen. Ich telefoniere Ă€ußerst selten, wenn, dann mit Festnetz oder bestenfalls mit meinem alten Seniorenhandy (ohne Vertrag). Alkes andere mit Tablet oder Computer. WĂŒsste z. B. Gar nicht, mit wem ich "appen" sollte, Einkaufszettel auf papier, Termine ebenso, Fotos mache ich kaum, wenn, dann nur die Katze oder den Garten, da reicht das Tablet usw. usw. Bis jetzt kam ich völlig ohne durch die Welt!
by Ellen @30.10.2018, 12:21

Ich habe schon seit Jahren ein Smartphone und seit ein paar Wochen das SAMSUNG Galaxy S9. Macht tolle Bilder, habe einige Spiele drauf zum Daddeln und etliche Apps, die ich regelmĂ€ĂŸg benutze (z.B. Steps und Runtastic bei meinen vielen SpaziergĂ€ngen). Ich kann sogar damit telefonieren!!!!
Meine Kundendatei verwalte ich von unterwegs damit und nutze es als Navi beim Autofahren. Es ist genauer und aktueller als jedes Navi-GerÀt.
O H N E kann ich mir nicht mehr vorstellen.
by Juttinchen @30.10.2018, 12:17

Ich habe eines und freue mich, dass es auch schöne Fotos macht. Nur gerade gestern Morgen habe ich bedauert, meine Kamera nicht zur Hand zu haben. Dann hÀtte ich die bunten Vögelchen heranzoomen können.
Besonders freue ich mich ĂŒber die Möglichkeit, mit Whatsapp zu telefonieren und meinen Lieben ĂŒber die Status-Funktion aktuell berichten zu können...Wer mag, schaut's sich an oder nicht
by Moni @30.10.2018, 11:53

hab keines - ich brauch keines (sitz eh den ganzen Tag daheim im Rollstuhl am Computer) und könnte es auch nicht bedienen, da meine Motorik in den HĂ€nden fĂŒr zielsicher wischen nicht geeignet ist. FĂŒr Menschen, die viel unterwegs sind sicher toll mit all den Möglichkeiten -
aber dass viele mehr aufs Smartphone schauen, als aufs GegenĂŒber ist keine gute "Nebenwirkung"....
Ich maile halt "altmodisch", nutze mein Retro-Handy (altes Nokia) fĂŒr Tel u SMS... bin also erreichbar .... und zufrieden :-)
by DieLoewin @30.10.2018, 11:38

Ich bin froh, dass ich eins habe. Die Kinder, (wohnen alle außerhalb) melden sich mal, schicken mir auch Bilder aus dem Urlaub. Meine neugeborenen Urenkel habe ich zuerst als Ultraschallbild und dann nach derGeburt gesehen.
DarĂŒber bin ich sehr froh, denn in meinem Alter schaffe ich es nicht mehr, ĂŒberall hinzugehen oder zu fahren.
by Chrille @30.10.2018, 11:28

Mein Smartphone habe ich seit einem Dreivierteljahr, nachdem ich mich lange dagegen gestrÀubt hatte. Aber dann hat das alte Handy seinen Geist aufgegeben...
So nach und nach merke ich, wieviel NĂŒtzliches ich damit anstellen kann.
What'sApp benutze ich hÀufig; es ist praktisch, von unterwegs mal kurz eine Frage loswerden zu können beim Einkaufen oder so, Und man kann bei What'sApp ja auch kostenfrei telefonieren.
Im Urlaub in Rom hatte ich einen Routenplaner auch fĂŒr öffentliche Verkehrsmittel, das war sehr praktisch. Und ich benutze das Smartphone auch fĂŒr die Bahn, fĂŒrs Wetter, fĂŒr Pollenradar und seit Neuestem habe ich eine App, mit der man bei Kosmetika im GeschĂ€ft gucken kann, welche Inhaltsstoffe drin sind.
Alles in allem möchte ich das Smartphone nicht mehr missen.
by Irmgard @30.10.2018, 11:26

Ich hatte immer eine sehr ablehnende Haltung gegenĂŒber Smartphones. Aber seit ich mir vor gut einem Jahr bei Aldi eines gekauft habe, möchte ich kein anderes Handy mehr haben. Es ist gut zu handhaben und fĂŒr meine BedĂŒrfnisse vollkommen ausreichend. Ohne WhatsApp geht es einfach nicht mehr. Allerdings nutze ich das Handy vorwiegend zum Telefonieren oder schnell mal was fotografieren. FĂŒrs Internet nutze ich es eigentlich gar nicht. Es ist ein xperia von Sony und war auch nicht ĂŒbermĂ€ĂŸig teuer.
by Kassiopeia @30.10.2018, 11:25

Auf Anraten meines Sohnes habe ich mir vor Jahren ein Smartphone gekauft. Ich finde das sehr praktisch dass ich damit ins Internet kann, fotografieren, Filmen, Terminkalender fĂŒhren, Infos und Einkaufszettel schreiben, z.b. notiere ich mir in den Infos immer meine Fragen die ich beim nĂ€chsten Termin dem Arzt stellen will.
WhatsApp gefĂ€llt mir auch sehr gut. Unter anderem haben wir eine Gruppe mit 11 Personen innerhalb unserer Familie. Als ich dieses Jahr mehrfach im Krankenhaus war, es standen SchulabschlĂŒsse an, AbibĂ€lle und andere Feiern wozu ich jeweils Fotos und kleine Berichte bekam und hatte immer das GefĂŒhl ich bin ein bisschen dabei.
Sehr gut gefĂ€llt mir auch -da meine Familie nicht Hier im Ort wohnt, dass ich laufend Fotos von meinen Enkelkindern bekomme. Mit meinem Smartphon fotografiere ich öfter als ich es tun wĂŒrde mit dem Fotoapparat, den nehme ich meistens nicht mit. Die FotoqualitĂ€t ist in Ordnung.
Auch wenn Familie oder Freunde in Urlaub sind werde ich mit Fotos versorgt.
Auch als Telefon nutze ich mein Smartphone was sich besonders wÀhrend meiner Krankenhausaufenthalte und in der Kur als sehr positiv herausstellte.
KostenmĂ€ĂŸig ist es fĂŒr mich sehr gĂŒnstig, da ich eine Flatrate habe. Mein Sohn kĂŒmmert sich um die Flatrate wir haben einen Familientarif. Das bedeutet er kann bessere Preise aushandeln weil es sich jeweils um mehrere VertrĂ€ge handelt. Auch um alles was Einrichten meines Smartphones angeht kĂŒmmert sich mein Sohn - da bin ich leider total unbegabt oder auch anders gesagt ich habe mich nie darum gekĂŒmmert weil er es tut.

WĂ€hrend ist mir aufgrund meiner Erkrankung und nicht gut ging war es mir jederzeit möglich mehr unterwegs eine Taxe zu rufen auch dafĂŒr finde ich es sehr praktisch.
by ixi @30.10.2018, 09:40

mein Smartphone benutze ich hauptsĂ€chlich als Wecker und Terminkalender. Unterwegs finde ich die App fĂŒr die Bahn- und Busverbindungen sehr praktisch, da immer aktuell auf evtl. VerspĂ€tungen oder Schienenersatzverkehr hingewiesen wird. Mit einigen Freundinnen bin ich ĂŒber whatsapp in Kontakt und mit der Familie und den JahrgĂ€ngern haben wir eine Gruppe. Das ist sehr praktisch. Manchmal mache ich Fotos von meinen Touren und verschicke die dann auch ĂŒber whatsapp an meine Lieben. Ich telefoniere nur Ă€ußerst selten per handy oder Festnetz. Nur wenn es sich nicht vermeiden lĂ€sst. Ich nutze lieber email oder eben whatsapp.
by Mabelle @30.10.2018, 09:11

Seit einigen Jahren habe ich ein Samsung, jetzt schon das zweite. Es ist praktisch, man kann telefonieren, Google maps benutzen, Fotos und Videos machen, z.B. im Urlaub, Kontakt zu den Enkeln halten mit Fotos. Allerdings habe ich meist den Vibrationsalarm eingestellt, da ich nicht immer reagieren will, wenn z.B. eine Whatsup Nachricht kommt. Und es bleibt auch schon mal aus oder auch zuhause, je nach Unternehmung. Ich möchte nicht mehr drauf verzichten, da ich viel alleine unterwegs bin und so immer einen Draht zur Familie habe.
by anni1956köln @30.10.2018, 09:03

Ich habe keines, weil ich es - zumindest bis jetzt - nicht brauche. Handy (mit Wertkarte) reicht. Eher kommt noch ein Notebook dazu, mit dem geht angeblich auch fast alles...
by nora @30.10.2018, 08:51

Ein Smartphone habe ich seit einigen Jahren.
In der Familie finden wir es sehr praktisch, uns schnell informieren zu können, denn wir wohnen weit voneinander entfernt.
Auch als in der Familie bei einer Person ein langer Krankenhausaufenthalt anstand, war es gut, ein solches GerÀt zu haben.
Aber wir lassen uns alle nicht davon tyrannisieren.
Bei mir steht der praktische Nutzen im Alltag im Vordergrund.
by maria @30.10.2018, 08:33

Ich besitze seit einiger Zeit ein Smartphone. Hauptgrund es mir zu zulegen war WathsApp. Bin in einigen Gruppe und musste dann regelmĂ€ĂŸiges erinnern das der Informationsfluss bei mir anders ist.
Ich bin zufrieden damit weil einiges schneller geht. Obwohl ich es immer noch nicht schaffe mich an der SF Musikrubrik zu beteiligen. Das und einiges mehr habe ich mit meinem Laptop sehr gerne gemacht. Seit ca. einer Woche bin ich ohne Laptop. Er wollte nicht mehr an gehen. So habe ich ihn ĂŒberprĂŒfen lassen
Dort ist festgestellt worden das durch Überhitzung (AltersschwĂ€che?) das Mainboard hin ist. Da er 10 Jahre alt ist habe ich erst nach gebrauchten geschaut und jetzt doch einen neuen bei Amazon erstanden. Sobald er da ist und die alten Daten aufgespielt sind werde ich einiges wieder damit machen.
by MOnika Sauerland @30.10.2018, 08:17

Ich habe schon lange eins und wĂŒrde es auch nicht mehr hergeben!
Ich nĂŒtze es hauptsĂ€chlich um mit meiner Familie ,die 500 Kilometer entfernt wohnt,in Verbindung zu sein! Es werden viele Sofortfotos von meiner Enkelin geschickt und dazu die Kommentare! WhatsApp ist eine tolle Sache!Warum soll man solche technischen Errungenschaften nicht in Anspruch nehmen! Ich habe mich im Omaalter mit diesen Dingen auseinandergesetzt und kenne mich ganz gut damit aus! Auch wird man geistig gefördert,was mir sehr wichtig ist! Ich bin kein Typ,der auf dem Sofa sitzt und Deckchen hĂ€kelt!












by Hanna @30.10.2018, 08:13

Ich habe seit vielen Jahren ein Note, damals wegen der GrĂ¶ĂŸe des Displays gekauft. Ohne Vertrag. Prepaid. Mit meinen Kindern und einer Handvoll Freunden habe ich Kontakt ĂŒber Whatsapp, fast ausschließlich per WLAN. Ein oder 2 x am Tag schaue ich drauf. Öfter nicht.
Wenn ich lĂ€nger unterwegs bin, in Urlaub z. B., oder per Bahn, dann schalte ich mir mobile Daten dazu. Bahnkarte und Fahrkarten sowie Verbindungen sind in der Bahn-App gespeichert, so dass ich keine Papierkarten mehr benötige. Über die Bahn-App buche ich meine Fahrkarten und werde ĂŒber VerspĂ€tungen benachrichtigt.
Bei VerspĂ€tungen kann ich direkt die Leute benachrichtigen, die beteiligt sind. Und wenn ein Zug ausfĂ€llt, kann ich mir selbst mit der Bahn-App Alternativen suchen. Ohne Schlange stehen am Schalter. Fotografieren kann ich damit auch. Aber dafĂŒr habe ich gute Kameras, deshalb kommt das nicht so hĂ€ufig vor.
Eine Zeitlang nutzte ich das Note zum Geocachen. Und im Urlaub auch schon mal als Navi. Und manchmal als FußgĂ€ngernavii, wenn ich etwas Bestimmtes sehen möchte.
Im Alltag, hier zu Hause, liegt das Teil die meiste Zeit zu Hause.
Ich will nicht jederzeit fĂŒr jeden erreichbar sein oder kontrolliert werden, wo ich mich aufhalte. Das macht mich unfrei. Und ich liebe meine Freiheit!
Zum Telefonieren benutze ich das Festnetz.
by @30.10.2018, 07:45

Ich habe noch nicht lange eins und das auch nur auf stetiges DrĂ€ngen der Familie und wo ich dann merkte, dass ich doch nicht alles mitkriegte, was auch wichtig gewesen wĂ€re, habe ich mich eingelassen. Man hatte mich aber nicht darĂŒber informiert, dass, wenn ich Whatsapp installiere, alle Kontakte darĂŒber informiert wurden. DarĂŒber habe ich mich masslos aufgeregt. So habe ich bis heute noch nicht alle Kontakte aufgenommen :( Das ist nicht, weil ich keine Kontakte wollte, es ist nur, es ist höllisch zeitaufwendig, zumindest war es am Anfang ganz schlimm. Mittlerweile hat sich ein besserer Rhythmus eingestellt und ich habe den Ton ausgeschaltet, so dass ich nicht dauernd oder zu falschen, unpassenden Momenten gestört werde.
Ich behandle das Smartphone jetzt mittlerweile als Fotoapparat und geregeltem anderweitigen Instrument ;)
Jedoch habe ich noch keine Zeit bekommen, weiter aufzunehmen, was doch vielleicht wichtig wÀre.....
Internet, nur im Notfall, Runtastic noch garkeine Zeit gehabt, mich damit zu beschÀftigen, zu Zeitaufwendig ;) das meiste mache ich am Compi.... ist mir angenehmer....
glg
by Brigida @30.10.2018, 07:37

Ja, ich habe eins. Wollte unbedingt auch "wischen".....

HĂ€tte ich mir aber auch "sparen" können, denn ich benutze es nicht. Nur fĂŒr "Kontakte". Ansonsten liegt es das ganze Jahr auf der Kommode. Zum telefonieren benutze ich es auch nicht. Vor einem Jahr habe ich es aus dem Vertrag nehmen lassen. Also mĂŒsste ich jetzt jedes GesprĂ€ch extra zahlen.
Ein fĂŒr mich völlig unnĂŒtzes Ding.

FĂŒr Termine benutze ich mein altes Handy ohne einen Chip darin.
by Ursi @30.10.2018, 07:28

Habe seit fast 1 1/2 Jahren eines, nutze es nicht. Mir fehlt die Zeit es richtig in Betrieb zu nehmen, jedenfalls so wie ich es mir vorstelle.
by ReginaE @30.10.2018, 06:16

Ich habe schon seit einigen Jahren ein Smartphone. Dank meines Ă€ltesten Sohnes bin ich auch technisch immer auf dem neuesten Stand;)). Habe also jetzt ein iphone6, das kompatibel ist mit meinem iMac. Das finde ich sehr praktisch; vor allem fĂŒr meine Fotos. Ich fotografiere nur noch mit dem iphone, denn es macht super Fotos, die auch sofort auf meinem Rechner landen.
Ich nutze eifrig Whatsapp, was ich ebenfalls klasse finde. Ich habe diverse Apps gespeichert, z.B. aktuell den DB Navigator, wo ich auch nach örtlichen öffentlichen Verkehrsmitteln/Abfahrtszeiten e.t.c. schauen kann. Wenn ich unterwegs bin, kann ich meine mails abrufen oder das Internet nutzen. Am wenigsten brauche ich das smartphone zum Telefonieren; nur im Notfall. Ich telefoniere immer noch am liebsten mit dem normalen Telefon zu Hause. Ich könnte auch im Auto (mit dem Lenkrad;)) telefonieren, da dort Bluetooth/Freisprechanlage eingerichtet ist, aber auch das mache ich nicht. WĂŒrde mich zu sehr ablenken.
Ich bin kein Mensch, der stÀndig mit dem Ding beschÀftigt ist, aber ohne kann ich mir auch nicht mehr vorstellen....
by Anne @30.10.2018, 05:43

Ich habe seit ein paar Jahren ein Smartphon. Eigentlich wollte ich keins, bin jetzt aber froh, dass ich es habe. Der Grund mir eines anschaffen zu wollen, war der, dass mein Enkelkind immer mal wieder sagte: " Oma kauf dir doch ein Smartphon, ich möchte dir WhatsApp schreiben." Zu Weihnachten bekam ich dann von Sohn und Schwiegertochter ein IPhone 4. Ich nutze es hauptsĂ€chlich fĂŒr WhatsApp und hab's unterwegs schon fĂŒr NotfĂ€lle gebraucht.
by MaLu @30.10.2018, 01:46

brauche ICH nicht als rentner
by rosiE @30.10.2018, 01:42

Ich habe keines... und so lange ich ein stink-normales Handy bekomme werde ich mir kein Smartphone kaufen.
Warum nicht?... ich brauch mein Handy nur zum telefonieren und dann und wann wird ein SMS geschrieben.

In meinem Umfeld haben alle ein Smartphone... stÀndig wird gewischt und geschaut. Das stört mich.
NatĂŒrlich sehe ich auch die Vorteile... aber solange ich keines habe vermisse ich es auch nicht.
by Lina @30.10.2018, 00:47

Hab eins, gewöhne mich immer mehr dran - es ersetzt unterwegs hÀufig die Kamera, den Einkaufszettel auch via Apps verschiedener GeschÀfte, spontan ins Internet, als Tolino Leser oder zum Hörbuch/Musik hören ... ohne kann ich mir gar nicht mehr vorstellen.
by Birgit @29.10.2018, 23:20

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: