Kommentare zu «tt181122»

Ich freue mich auf die Adventszeit und auch auf das Weihnachtsfest weil ich es in diesem Jahr besonders genie├čen kann.
Als ich noch arbeiten ging war das alles irgendwie Nebensache, weil nie richtig Zeit daf├╝r war, wie z.B. f├╝r Deko, Basteln, Projekte aus der K├╝che, Treffen mit Freunden, Besuch von Weihnachtsm├Ąrkten, usw.
by @22.11.2018, 22:26

Auf die Adventszeit freue ich mich, schiele aber schon ├Ąngstlich mit einem Auge auf meinen bereits ziemlich gespickten Terminkalender. Aber hier auf Seelenfarben gibts ja durch den Adventskalender f├╝r mich wenigstens t├Ąglich eine kleine Auszeit die ich dann wirklich genie├če.
Durch die mir in der Vergangenheit auferlegten gesundheitlichen Einschr├Ąnkungen versuche ich gerade ganz stark, meine Zeit anders einzuteilen und zu lernen, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden damit mein Alltag eine ausgewogene Balance bekommt. So ein klitzekleines bisschen ist glaube ich jeder froh, wenn die ganzen Feiertage gut ├╝berstanden sind...
by Karin v.N. @22.11.2018, 21:33

Ja, ich freue mich sehr auf die Advents-und Weihnachtszeit.
Hoffentlich wird sie dieses Jahr ruhiger und gem├╝tlicher.
Im vergangenen Jahr war meine Mutter im Krankenhaus und in der Reha, wo wir sie oft besucht haben.
Da war die Advents-und Weihnachtszeit nicht ganz so ruhig und enstpannend.
Dieses Jahr habe ich schon sehr fr├╝h begonnen Weihnachtsgeschenke zu besorgen, so da├č mir nur noch Kleinigkeiten fehlen, die ich in der Advenstzeit auf den Weihnachtsm├Ąrkten finden werde.

Und ich freue mich schon auf den SF-Adventskalender.
Meine liebe Schwiegermutti f├╝llt meinem Mann und mir einen Adventskalender und wir haben ihr auch wieder einen gebastelt und gef├╝llt.
Auch meine Mutter bekam letztes Wochenende schon ihren Adventskalender (eine buntgemischte Kiste mit kleinen Geschenken und S├╝├čigkeiten) dazu einen Tee-Adventskalender.

Mit Pl├Ątzchenbacken fange ich erst dieses Wochenende an.
Irgendwie hatte ich vorher keine richtige Backstimmung.
Aber viele Sorten werden es bei mir dieses Jahr nicht.
Wir bekommen ja auch dieses Jahr wieder eine riesige konditorverd├Ąchtige Pl├Ątzchenkiste von einer Freundin meiner Schwiegermutter.
Da sind wir dann mit Weihnachtsgeb├Ąck bestens versorgt.

Allen Seelenf├Ąrblern eine ruhige und entspannte Adventszeit und ein frohes Fest, bei dem die N├Ąchstenliebe an erster Stelle stehen mag.

Wir Erwachsenen schenken uns dieses Jahr auch wieder nur eine Kleinigkeit und einen selbstgestalteten Jahresfotokalender.
Meine Nichte und mein Neffe haben sich ihre Geschenke schon im Sommer und im Oktober ausgesucht als sie uns besucht haben.
Dazu gibt es noch eine Mini├╝berraschung f├╝r jeden und eine Dose selbstgebackene Pl├Ątzchen.
Viele W├╝nsche habe ich diese Jahr nicht zu Weihnachten.
Einfach nur viel wertvolle Zeit miteinander verbringen.
Mein Mann hat ab 6.Dezember bis ├╝ber Weihnachten Urlaub und da wollen wir einige Ausfl├╝ge machen und die Advents-und Weihnachtszeit ausgiebig genie├čen.






by Paulette @22.11.2018, 20:25

Seit etlichen Jahren schon habe ich kein Interesse mehr an Advent und Weihnachten. Als die Kinder noch daheim waren, war das anders. Aber inzwischen ist mir das alles zu kommerzialisiert und das mag ich nicht. Mir reicht es, ein paar Kerzen anzuz├╝nden, um die Dunkelheit zu vertreiben. Das Weihnachtsfest fahren wir an Heiligabend zu den Kindern nach Oldenburg. Die Enkel bekommen Geschenke, wir Erwachsenen schenken uns nichts. Danach sind wir mit Weihnachten durch und dar├╝ber bin ich froh.
by ChristaHB @22.11.2018, 20:09

Ich freue mich auf die Adventszeit mit dem SF Adventskalender und anderen und lasse mich nicht von der hektischen Welt anstecken. In diesem Jahr will ich meine Weihnachtspost aber fr├╝her erledigt haben. Weihnachten wird auch entspannt verlaufen, da wir keinen Besuch erwarten. In dieser Zeit denke ich besonders auch an die sch├Ânen Weihnachten meiner Kindheit, die verstorbenen Eltern....
Weihnachten ist f├╝r uns vor allem aber die Geburt Christi.
by Martina @22.11.2018, 19:37

Ja, ich freu mich auf Advent und Weihnachten. Die Enkel sind zwar nur zeitweise mal bei uns, aber es wird daf├╝r geschm├╝ckt - wobei Enkelinchen sicher wieder hilft - und das Fest ist mit Kindern besonders sch├Ân; wie sch├Ân, da├č wir das hier mit den zwei Enkeln genie├čen k├Ânnen und nach Weihnachten einfach mit den Jungs aus NRW weiterfeiern, denn dort sind wir traditionell bis zum 2.1. zu Gast.
by Karen @22.11.2018, 19:27

am Wochenende habe ich vor meine Advent-Deko hin zu stellen, auf den Advent freue ich ich immer, in dieser Zeit versuche ich alle Termin wie Dr. usw. weg zu lassen. Nur Ruhe f├╝r mich alleine im warmen Zimmer sitzen bei Musik und Buch, das genie├če ich jedes Jahr. Weihnachten ist auch kein Problem, Hl. Abend bin ich bei meiner Tochter mit Mann, und Enkelin mit Freund kommen auch, da wird sch├Ân gegessen und danach die Bescherung, gegen 21:30 gehe ich meistens wieder heim. 1.+2. Feiertag bin ich immer alleine, die Jungen erholen sich dann vom Vorweihnachtlichen Arbeitsstre├č.
Alles geht sehr locker vorbei, so gef├Ąllt mir das Fest, fr├╝her war es ganz anders und nicht mein Fall.
by Lieschen @22.11.2018, 19:15

nat├╝rlich freue ich mich auf die Advent- und Weihnachtszeit. Auch f├╝r mich ist das die sch├Ânste Zeit des Jahres. Mir tun die Leute leid die froh sind wenn diese Zeit vorbei ist, sicher haben sie einen traurigen Grund warum sie diese Tage nicht wollen. Vielleicht geht ihnen auch der Rummel und die Werbung auf die Nerven. Aber da muss man ja nicht mitmachen.
Ich liebe den Kerzenschein, den Keksduft, den Adventkranz, den Christbaum, die ganze feierliche Stimmung. Geschenke sind mir nicht wichtig
by christie @22.11.2018, 18:48

Es ist eine sehr sch├Âne, heimelige Zeit und ich freue mich jedes Jahr aufs Neue darauf.
by Webschmetterling @22.11.2018, 17:39

Ich freue mich auf die Adventszeit, die ich dieses Jahr auch das erste Mal seit langem wieder sehr bewusst gestalten kann und die Jahre davor hatte ich genug anderes um die Ohren und nicht den Nerv oder die Ruhe daf├╝r.
Die Weihnachtszeit selbst ist dann eher egal, ich nehme sie mit.
by @22.11.2018, 16:57

Der gro├če Weihnachtsfan von fr├╝her bin ich nicht mehr. Als unsere Kinder noch klein waren, begann meine Advents- und Weihnachtsvorfreude schon mit dem Martinstag. Die kindliche Freude in der Wartezeit auf den Nikolaus und aufs Christkind machte diese Zeit so warm und heimelig. Jetzt sind die S├Âhne erwachsen, Enkelkinder noch keine da, und alles ist etwas reduzierter und n├╝chterner geworden. Der Geschenkerummel ist abgeschafft, das Vorkochen f├╝r die Feiertage wird weniger, die Pl├Ątzchenberge hat Herr Diabetes schrumpfen lassen, und das Schm├╝cken des Hauses ist nicht mehr so vielf├Ąltig wie fr├╝her. Man kann sich durchaus in kleinerem Umfang an dieser stillen Zeit erfreuen. Es bereitet mir Freude, mit frischen Nobiliszweigen Adventgestecke f├╝r K├╝che und Wohnzimmer zu machen und gem├╝tliche Abende mit meinem Mann zu zelebrieren. Auch eine einzige Kerze macht die Dunkelheit schon heller.....und dann ist das Licht des Weihnachtsbaumes auch wirklich im wahrsten Sinne des Wortes ein Highlight f├╝r mich. Und dieses Leuchten darf dann auch bis Mitte Januar gehen. Wenn nicht meine bessere H├Ąlfte schon mit den F├╝├čen scharrend da st├╝nde und froh w├Ąre, wenn er die schwere Weihnachtskiste mit den Dekos wieder im Keller h├Ątte.
by Inge @22.11.2018, 16:34

Ich freue mich.
by Mathilde @22.11.2018, 16:33

Die Advent- und Weihnachtszeit ist eine besondere Zeit. Darauf freue ich mich.
by Gisela L. @22.11.2018, 15:25

ich bin da sehr gespalten, grunds├Ątzlich mag ich die Zeit, finde aber,
dass der Sinn von Weihnachten leicht stark verloren gegangen ist.
gerne mag ich ja licht und kerzen, aber ich meine, dass einfach zuviel
rausgeworfen wird. Nun, auch ich mach das beste draus und minimalisiere.
Dekoriere nat├╝rlich auch meine Fenster, die zur Strasse hingehen, Abends bis ca. 22 h. Ja und wir sind noch nicht in der Adventszeit angekommen, so kann ich im voraus noch nichts sagen, wie es wird, auch wie Weihnachten wird, das wird sich zeigen... glg
by Brigida @22.11.2018, 14:15

Es ist zu zeitig, mich danach zu fragen .. Ich lass immer erst den Totensonntag vorbei-
dann kann ich mich auf Advent und Weihnachten einstimmen.
by Inge-Lore @22.11.2018, 12:53

Es hat schon seinen Reiz, die Advents- und Weihnachtszeit. Ich bastle viel (mit und ohne Enkel). Aber ich freue mich viel mehr auf die w├Ąrmere Jahreszeit. Kein Schnee, Glatteis und K├Ąlte.
by KarinSc @22.11.2018, 12:47

Auf die Adventszeit freue ich mich immer sehr. Ich mag Kerzenlicht und R├Ąucherkerzenduft, die Dekoration und die Gem├╝tlichkeit. Geschenke sind in diesem Jahr so gut wie zusammen. Es ist allerdings auch an allen Wochenenden etwas los, so dass es das gem├╝tliche Kaffeetrinken mit selbstgebackenen Stollen und Pl├Ątzchen seltener geben wird. Aber alles, was wir vorhaben ist sch├Ân und wir freuen uns drauf. In diesem Jahr m├╝ssen wir die Termine echt stapeln.
Auf Weihnachten freue ich mich nicht sooo sehr. Aber unser Sohn kommt und das ist prima. Alles andere ist mir meistens zu hektisch und ich bin froh, wenn es danach wieder ruhiger wird. Aber wir feiern immer mit den Eltern und Schwiegermutter, das ist auch gut so, wer wei├č, wie lange wir sie noch haben. es ist dadurch eben ein wenig hin und her. Aber gut wie es ist.
by Schpatz @22.11.2018, 12:47

ich freue mich schon auf die advents- und weihnachtszeit, wenn auch nicht mehr so wie fr├╝her. seit einigen jahren habe ich keinen weihnachtsbaum mehr, bis letztes jahr kaufte ich noch grosse tannen- und kieferzweige f├╝r die bodenvase, die ich dann dekorierte. aber auch das ist mittlerweile zu beschwerlich geworden. jetzt werden einige kleinere schalen und vasen mit kleinen zweigen dekoriert. meine kiste mit dem weihnachtsbaumschmuck steht unge├Âffnet da, nutze kleinere schmuckelemente bzw. k├╝gelchen, die schon nicht mehr in der kiste aufbewahrt werden. ob ich in diesem jahr wieder einen grossen mistelzweig kaufe, weiss ich noch nicht, war bisher tradition....

die eink├Ąufe erledige ich soweit m├Âglich fr├╝h. kaufe auch nur kleinere geschenke, da 'bares' mittlerweile bevorzugt wird. vielleicht schreib ich wieder eine kleine geschichte f├╝r enkelin?, mal sehen.

h├Âre gerne die weihnachts-cd's, leider mein bekannter nicht...
aber ich bin ja meist allein. an den feiertagen sind wir wohl wieder bei den kindern eingeladen, dort ist es noch richtig sch├Ân mit tannenbaum und beleuchtung, so wie es fr├╝her auch bei mir war.

unser weihnachtsmarkt ├Âffnet morgen, werde wohl gelegentlich mal dr├╝ber gehen und schauen, was es an netten kleinigkeiten gibt, sind einige sch├Âne st├Ąnde dabei. und der dresdner stollen-stand ist hoffentlich auch wieder dabei.

und langsam muss ich auch wieder kerzchen zum fr├╝hst├╝ck und abends anz├╝nden.
by gudi wi @22.11.2018, 12:00

Ich bin heilfroh, wenn es wieder vorbei ist.

Weihnachten selbst war f├╝r mich schon ein Leben lang problematisch.
by Hildegard @22.11.2018, 11:50

Ich freue mich auf die Adventszeit. Es gelingt mir im allgemeinen ganz gut, mich aus der vorweihnachtlichen Hektik auszuklinken.
Auf das Weihnachtsfest freue ich mich auch, obwohl heuer alles ein wenig anders sein wird. Eine lieb, alte Freundin, mit der zusammen ich immer den 24. Nachmittag gefeiert habe, ist im Sommer verstorben. Trotzdem: es ist sicher auch in ihrem Sinn, dass ich mich freue!
Nachdem f├╝r mich Weihnachten in erster Linie ein kirchliches Fest ist, kann ich die dritte Frage nur verneinen. Ich hoffe, die Freude bleibt!
by nora @22.11.2018, 11:03

3 x Ja. Das alles kann ich aber nur genie├čen, wenn ich gesund bin und so alles erledigt bekomme. Also Erk├Ąltungen, meidet mich! Danach habe ich mich immer etwas ├╝bernommen und bin froh, da├č es vorbei ist. Ich habe schon ein sch├Ânes Vorlesebuch f├╝r das Enkelbubele im Auge. Wir werden diese Zeit sch├Ân miteinander genie├čen.
by Killekalle @22.11.2018, 10:50

Seit langen Jahren das erste Mal wieder so richtig. Famili├Ąre Umbr├╝che lie├čen es nicht mehr zu. Nun feiern wir alle gemeinsam - Sohn, Enkel, Schwiegertochter und die Menschen die uns allen wichtig sind. Was mir immer gefehlt hat war die Christmette,
ich habe sie dann immer auf Dom Radio live miterlebt. Irgendwie war das nie machbar. Nun ist mein Enkel Messdiener in der Christmette und ich freue mich wie wahnsinnig auf Weihnachten.
by Monika aus K├Âln @22.11.2018, 10:14

hab ├╝berhaupt noch keine zeit zum mich richtig drauf einzulassen.
unser chor feiert am 1. dezember 30-j├Ąhriges jubil├Ąum. ich hab mich als ehrenmitglied bereiterkl├Ąrt, bei den vorbereitungen mitzuhelfen. hab die plakate und einladungen entworfen, eine festschrift zusammengestellt und jetzt geht's an die deko bei der ich auch ma├čgeblich beteiligt bin.
bin am suchen nach geeigneten zweigen in wald und flur, meine eigenen dekorationsgegenst├Ąnde wandern am 1. advent zuerst mal in die kirche bevor ich mich dann zuhause ans dekorieren machen kann.
meine schwiegertochter hat mich gefragt, ob ich ihr einen adventskranz f├╝r's klassenzimmer ihres sohnes machen w├╝rde. meine j├╝ngste tochter h├Ątte gerne eine baumscheibe ges├Ągt, auf die sie ihre adventskerzen stellen will......

aber ich bin ja gottseidank in rente.....
und alte bekannte fragen dauernd: "was machst du eigentlich den ganzen tag...?"
by Mai-Anne @22.11.2018, 09:48

Auf Advent und Weihnachten freue ich mich.
Besonders Spa├č macht es mit den Enkelkindern.
Meine Enkelin singt Heiligabend im Gottesdienst im Kinderkirchenchor mit .
Was mir in diesem Jahr auch sehr gut gef├Ąllt ist, dass alle Adventssonntage im Dezember sind.
Bei uns gibt es vor Weihnachten in einer Kirche jedes Wochenende Konzerte die ich gerne besuche und genie├če.
by ixi @22.11.2018, 09:17

Ich freue mich jedes Jahr auf die Advents- und Weihnachtszeit! Klar wird es nicht immer so harmonisch wie ich es gerne h├Ątte, aber ich versuche, es mir so sch├Ân wie m├Âglich zu machen. Ein Kerzchen hier, einen Tee/Kaffee da, gem├╝tlich durch einen Weihnachtsmarkt bummeln, einen Gl├╝hwein, ein nettes Treffen - dazwischen Arbeit und den Alltagskruscht unterbringen. Mal klappt das gut, mal weniger, aber dann freue ich mich auf die Stunden/Momente, in denen es wieder gut funktioniert.
Den Konsum versuche ich einfach zu ignorieren - ich MUSS ja nicht vorzeitig Weihnachtssachen kaufen oder essen.
Alles hat seine Zeit , deshalb bin ich dann auch wieder froh, wenn alles seinen gewohnten Gang geht und ich mich irgendwann im Herbst wieder auf die Adventszeit freuen kann.
Liebe Gr├╝├če
satu
by satu @22.11.2018, 09:10

Ich freue mich auf die Adventszeit und fange an diesem Wochenende mit dem Dekorieren der Wohnung an. Auch auf Weihnachten freue ich mich. Der Weihnachtsbaum bleibt bis Ende Januar stehen. Ich lebe allein und genie├če die Zeit. Allein und ab und zu mit Freunden.
Die Einladung meiner Kinder schlage ich jedes Jahr aus. Zwar bin ich gern mit ihnen und den Enkeln zusammen, aber nicht zu Weihnachten. Sie wohnen sehr weit weg. Zudem zwei kleine Zwillingsp├Ąrchen im Haus. Und die ganzen Familienangeh├Ârigen,, die in der Zeit zu Besuch kommen. Und die vielen Freunde der Enkel, mit denen gemeinsam gebacken und gebastelt wird....
Da genie├če ich hier die Ruhe und fahre, wenn der Trubel vorbei ist. Im neuen Jahr.
by @22.11.2018, 08:59

Ich freue mich auf den Advent, den Anderen Adventskalender und den von SF. Ich werde n├Ąchste Woche das Engelsorchester aufbauen und dann nach und nach noch paar andere Dinge. Allerdings schm├╝cke ich nur K├╝che und Wohnzimmer. Hektik oder Stress gibt es bei mir seit Jahren nicht mehr, denn ich besorge alle Geschenke und Aufmerksamkeiten f├╝r liebe Menschen das ganze Jahr hindurch, wenn ich etwas sehe.

Das Weihnachtsfest ist f├╝r mich ebenfalls immer wieder sch├Ân. Bei uns ist es ruhig und beschaulich. Die Familien sind zu weit weg f├╝r Besuche, so fahren wir dann am 27.12. zu meiner Mutter und vor Silvester treffen wir uns traditionell mit ehemaligen Nachbarn zu einer Winterwanderung und gemeinsamen Mittagessen in einem Lokal.

Ich bin aber auch wieder sehr froh, wenn ich alle Schnicked├Ânschens wieder in die Kisten r├Ąumen kann:)) Steht dann so viel rum.

by philomena @22.11.2018, 08:45

Ja, ich freue mich jedes Jahr wieder auf die Advents- und Weihnachtszeit. Ich mag diese besondere Stimmung mit Adventskalendern, Lichtern, Kerzen, den Geruch von Tanne, Zimt und Co., den Dezemberhimmel, Musik und Essen dieser Zeit, u.s.w. und habe bereits mit meiner Weihnachtsdeko begonnen. Auch beleuchten seit dem Wochenende Lichterketten meinen Balkon und das K├╝chenfenster in der Dunkelheit. das finde ich immer sehr heimelig...
Vom Gehetze auf vollen Weihnachtsm├Ąrkten oder in ├╝berf├╝llten Innenst├Ądten lasse ich mich nicht anstecken...
Heiligabend/Weihnachten bin ich auch immer und am liebsten zu Hause. Allerdings habe ich schon seit Jahren keinen Tannenbaum mehr...
by Anne @22.11.2018, 08:32

Ich freu mich auf Advent und Weihnachten. Das ist f├╝r mich die sch├Ânste Zeit im Jahr. Ich dekoriere jedes Jahr auch die ganze Wohnung, den Garten, vor der Haust├╝r....
Im Advent werden alle meine Nikol├Ąuse aufgestellt und am Weihnachtsmorgen kommt dann stattdessen die Krippe. Der Baum wird aufgestellt. Der Tisch sch├Ân gedeckt. Dieses Jahr sind wir das erste Mal am Heiligen Abend zu Hause, weil Schwiegermutter ja nicht mehr lebt. Das wird schon ein trauriger Moment sein, aber es ist einfach ein neuer Lebensabschnitt.
Jaaa, ich freu mich auf Advent und Weihnachten.
by Lieserl @22.11.2018, 08:13

JA;ich freue mich auf de Advents- und Weihnachtszeit. Es ist eine besondere Zeit, die ich genie├če.
Um ehrlich zu sein, bin ich auch wieder froh, wenn die Weihnachtszeit vor├╝ber ist.
by Lilo @22.11.2018, 07:44

Ich lasse es auf mich zukommen, die Zeit vergeht eh viel zu schnell. Meist m├Âchte ich keinen Weihnachtsbaum kaufen, fahre dann doch ins G├Ąu in ein kleines Ortsch├Ąftle, suche und werde f├╝ndig. Der Duft und das Schm├╝cken des Baumes gef├Ąllt mir sehr gut.
Auf den T├╝binger Weihnachtsmarkt werde ich gehen und etwas herum st├Âbern. Die Geschenke sind gedanklich bereits im Haus, real geht das ganz fix. Dann w├╝rde ich mal wieder gerne nach X-Jahren Weihnachtskarten selbst malen und verschenken. Vielleicht klappt es.
by ReginaE @22.11.2018, 07:12

Nein da freue ich mich gar nicht dar├╝ber.
Advent und Weihnachten ist die tristeste Zeit des Jahres. Die meisten Veranstaltungen haben Bezug zum Advent und Weihnachten, sonst gibt es nicht viel.
Was mich sehr st├Ârt dass in den Superm├Ąrkten Advent und Weihnachten viel zu fr├╝h anf├Ąngt, das sollte f├╝r mich h├Âchstens ein paar Tage vorher ein Thema sein. So kann gar keine Freunde auf irgendwas aufkommen wenn man schon die ganze Zeit damit konfrontiert wird.
Als Alleinlebende kann ich mir es weitgehend so einrichten von Advent und Weihnachten Abstand zu nehmen. Ich gehe da auch sehr ungern einkaufen um diese Zeit wegen Weihnachtsliedernbeschallung. Am liebsten w├╝rde ich einen 3-monatigen Winterschlaf machen.
Ja ich werde froh sein wenn es vorbei ist.
by Defne @22.11.2018, 06:39

Ich freu mich auf den Besuch eines meiner S├Âhne mit Familie.
Das ist das gr├Â├čte Geschenk f├╝r mich und alles andere wird zur Nebensache.
Beide S├Âhne wohnen 1200 km entfernt (auch voneinander, ein internationales Dreieck sozusagen). Einer kann beruflich nicht weg.
Ich dekoriere vor Weihnachten nur wenig, weil die Katzen auch im fortgeschrittenen Alter jegliche Deko zweckentfremden.

Zum Weihnachtsrummel da drau├čen: dem entziehe ich mich grunds├Ątzlich und erfolgreich.
by B├Ąrenmami @22.11.2018, 06:33

Na klar freue ich mich auf Advent. Auf den SF-Kalender, eine kleine Karte mit T├╝rchen und eine gro├če Packung (wahrscheinlich mit Keksen? S├╝├čigkeiten?) gef├╝llt. Dies haben mir zwei liebe Freundinnen schon zugeschickt. Und im Advent schm├╝cke ich die Wohnung sehr gerne und erfreue mich an dem sch├Ânen Schmuck. Ist zwar jedes Jahr ├Ąhnlich mit den selben Sachen, aber ich habe so reichlich davon, dass ich variieren kann.

Weihnachten? Naja, in diesem Jahr gehen die Feiertage ja sehr lange. Und an den vielen Tagen nur zu Hause zu hocken, macht mir nun wirklich keinen Spa├č. F├╝r Heiligabend habe ich eine Einladung bekommen, aber ich werde nicht hingehen. F├╝r mich ist Heiligabend eine Familienfeier mit Geschenken, einem pers├Ânlichen Weihnachtsbaum. Au├čerdem ist in der Familie jemand gestorben und ich m├Âchte dort nicht die Stimmung "auflockern".

Ja, ich glaube schon, dass ich froh bin, wenn die 4 Tage vorbei sind. Und dass ich w├Ąhrend dieser Zeit zu SF kommen kann!
by Ursi @22.11.2018, 05:17

Ich freue mich immer noch auf Advent und Weihnachten - auf Heimlichkeit und besinnliche Stunden, aber auch auf mehr Arbeit in den Gemeindekreisen.
Dabei das Wichtigste - Gottes Liebe - nicht vergessen! Das sollen auch die anderen sp├╝ren, die meine Hilfe brauchen.

Auf den Adventskalender hier bei SF freue ich mich besonders!
by Gerlinde @22.11.2018, 00:50

ich mag den advent, weihnachten ist mir ziemlich egal, da ich keine kl. kinder mehr habe und ja alleine lebe, hlg. abend allein, noch dazu ohne fernseher, da dig. noch nicht vorhanden,
dieses jahr ist weihnachten ung├╝nstig f├╝r mich, weil ich kein frierger├Ąt habe und es am montag heftig zugeht im supermarkt,
by rosiE @22.11.2018, 00:49

Ich freu mich auf die Adventzeit und Weihnachten wie ein Kind... ich genie├če diese Zeit.
Da man wei├č wann die Weihnachtszeit ist, kann man doch alles vorbereiten... alles was ich erledigen kann wird vor Dezember erledigt... und wundere mich wie so viele Menschen im Dezember von Gesch├Ąft zu Gesch├Ąft hetzen.
Den Stress machen sich die Menschen selbst.
by Lina @22.11.2018, 00:34

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: