Kommentare zu «tt190724»

... da die müllmänner die tonnen bis vor einigen jahren noch aus dem hof holten und auch zurückbrachten, gab es kurz nach neujahr immer den brauch, dass sie im haus klingelten und riefen: 'prost neujahr, die dreckleut sind da', woraufhin es trinkgeld von den hausbewohnern gab. heute ist ja alles anonym.

@hanna
ich sage auch 'promis' statt 'prominente', weshalb stört dich der ausdruck 'müllis'??
by gudi wi @25.07.2019, 10:19

Für Kinder sind Müllautos und Müllmänner faszinierend - und so kann man ihnen auch schon sehr früh deutlich machen, welch wichtige Arbeit diese Männer erledigen.
Ich bin froh, dass es die Müllmänner gibt.
by Gerlinde @24.07.2019, 21:35

Wie gut, dass es die Müllmänner gibt. Und wie ich gehört habe, arbeiten bei der Müllabfuhr jetzt auch einige Frauen. Es scheint ein gut bezahlter Job zu sein.

Am meisten mag ich die Müllmänner auf den Nordseeinseln. Aber ich selbst mache dort lieber ein paar Tage Urlaub...

Nicht zu vergessen: die Menschen, die die Parks reinigen, die Rinnsteine und die Straßen. Ich möchte nicht wissen, welche "Gegenstände" die manchmal finden, bäh!
by IUrsi @24.07.2019, 21:25

Ich habe den allerhöchsten Respekt vor dem Beruf "Müllmann"!!! Die Arbeit ist nicht einfach, sondern eine tägliche Herausforderung für unsere fleißigen und zuverlässigen Müllmänner!
by Janet @24.07.2019, 19:57

Was wären wir,ohne diese fleißigen Männer?
Ich würde sie auch nie Müllis nennen, obwohl das bestimmt nicht respektlos gemeint war.
Bei dieser mörderischen Hitze,diesen furchtbaren Gestank aushalten zu müssen......!
by Hanna @24.07.2019, 18:22

Ich bin sehr dankbar, dass es Müllmänner gibt, die regelmäßig unseren Müll abholen.
by Gisela L. @24.07.2019, 18:01

in unserer stadt gab es vor einigen jahren ärger mit den müllis; eine clique hatte vesicherungsbetrug begünstigt, verursachten mit den müllwagen (kleinere) schäden an pkw's, die dann durch versicherungen reguliert wurden, eine abgekartete sache. es waren fahrer und müllmänner beteiligt; einen der damaligen abholer, der immer sehr fröhlich gepfiffen hat, wenn die tonnen aus unserem hof geholt wurden (heute muss der hausmeister dies machen) sehe ich gelegentlich mit einem besen in der stadt, er arbeitet jetzt als strassenkehrer....

aber generell sind die leute um diese jobs niicht zu beneiden, da muss man schon hart im nehmen sein.
by gudi wi @24.07.2019, 17:16

Als ich klein war wurden bei uns die Aschenkübel an die Straße gestellt. In diesen Kübeln befand sich nichts anderes als eben Asche. Diese wurden von einem recht unwirschen Mann geleert, der mit Pferd und Wagen kam. Wir Kinder nannten ihn Schnuppenfricke und gingen ihm tunlichst aus dem Weg. Die Asche wurde dann in einer Müllgrube am Ende der Stadt abgeladen.
Heutzutage fahren unsere ”Müllmänner” (Frauen habe ich bislang nicht gesehen) in modernen Autos. Sie brauchen nicht einmal mehr auszusteigen, da die Tonnen automatisch entleert werden. Jedenfalls in den Gebieten mit Wohnhäusern. In den Wohngebieten mit Blocks müssen sie jedoch in die Abfallräume und die Container herausholen.
Dieser Beruf lockt tatsächlich viele an. Der Lohn ist recht gut und die Arbeitszeit kann man sich auch mehr oder weniger selbst einteilen, Hauptsache man schafft sein Gebiet und was sonst noch so dazugehört.
by sabine @24.07.2019, 17:05

das sind in Wien wichtige Männer, ohne die Müllabfuhr würden wir im Dreck versinken. Es ist gar nicht einfach einen Posten im "Karottenballett" (wie ein Fernsehkoch die von ihm geschätzten Müllmänner nennt) zu erhalten.
by christie @24.07.2019, 16:53

Respekt! Sie leisten so wichtige Arbeit in unserer Gesellschaft. Wichtiger als mancher Immobilienfritze oder Banker...
by IngridG @24.07.2019, 12:07

als mein sohn so ca. zwei jahre alt war, war er fasziniert von den müllautos und wollte gerne auch müllmann werden - zumindest ein spielzeug-müllauto musste es sein, mit dem hat er auch jahrelang gespielt und überall mithingenommen - aber irgendwann war diese zeit vorbei
by gudi wi @24.07.2019, 11:48

Einer der wichtigesten Berufe! Leider immer noch abgewertet. Wenn sie nicht kämen, sähe unsere Landschaft, Ortschaften und Städte schrecklich aus.
Bei uns werden die Tonnen von den Bewohnern selbst raus- und reingeräumt und das Fahrzeug ist vollautomatisch, d.h. es sitzt nur noch ein Mann/ Frau drin. Wer seine Tonne nicht in die richtige Richtung stellt, wird nicht geleert. Das "erzieht" sogar die, die sich sonst um keine Regel scheren:))
by philomena @24.07.2019, 11:17

Was diese Männer leisten ist dankenswert! Wie oft sind sie Geringschätzung ausgesetzt, wenn es abfällig heißt " wer nix lernt, kann wenigstens Mülltonnen leeren"... Was sie leisten, wenn es wie jetzt im Hochsommer mancher Tonneninhalt wirklich schon "lebt" oder wenn im Winter der Tonneninhalt oder der Deckel angefroren ist, wenn Tonnen total überfüllt da stehen ect. pp. ...
Ich bedanke mich immer, wenn sie meine Tonne leeren und wir dabei aufeinandertreffen am Straßenrand. Manchmal ein kleines Leckerchen oder jetzt was Kühles zu trinken oder ein Eis für die Müllmänner ist für mich selbstverständlich und...es wurde auch ihrerseits honoriert, wenn mal Kartonagen gebündelt neben der Papiertonne standen. Wie wichtig ihre Aufgabe ist, merkte man erst, wenn mal gestreikt wurde und der Müll stehen blieb...
by Karin v.N. @24.07.2019, 10:20

sind sehr nette männer bei uns und machen schwere arbeit. jetzt bei dieser hitze auch! ich zolle ihnen großen repekt.
by christine b @24.07.2019, 09:53

Keine schöne Arbeit - man kann versuchen, sie manchmal etwas zu erleichtern! Ich bin froh, dass es sie gibt, meistens sind sie auch freundlich.
by nora @24.07.2019, 09:31

Wir alle sind froh, dass es sie gibt. Bei jedem Wetter haben sie sch* Arbeit zu leisten und bei diesen Temperaturen bekommen sie alle 3 etwas für ein dickes Eis oder ein erfrischendes Getränk. Sie freuen sich immer. Zu manchen Feiertagen aber auch sonst zwischendurch bekommen sie etwas von uns.
Hier in der Straße sind wir nur zu 2. die das machen
by Webschmetterling @24.07.2019, 09:00

Zum Glück gibt es sie, die Müllmänner. Es sähe schlimm aus, wenn sich niemand um den Müll kümmern würde.
by Sommerregen @24.07.2019, 08:45

Dir müssen ganz schön schuften. Gut dass wir sie haben, sonst würden wir im Müll ersticken. Danke an alle Müllis.
by Monika aus Köln @24.07.2019, 08:33

Mein Mann ist Müllmann :-) Schon seit über 35 Jahren. Mehr als 20 Jahre davon hat er Tonnen geleert, aber seit einigen Jahren ist er Fahrer des Müllfahrzeugs.

Hier bei uns im Wendland fast ein Traumjob, im Vergleich zur Müllabfuhr in den Großstädten. Wir sind ein Flächenlandkreis, viele Überlandfahrten durch eine wunderschöne Gegend. Die Tonnen stehen an der Straße, müssen nicht aus Kellern und Müllboxen "herbeigepuckelt" werden.

Trotzdem: Über seine Erlebnisse mit der "Kundschaft" könnte er ein Buch schreiben :-D Da landen z.B. benutzte Babywindeln im gelben Sack - bei Leuten die das gelbe "X" im Garten stehen haben und in den Papiertonnen wird auch gern mal der eine oder andere Sack Restmüll "versteckt, denn wir haben ein Gebührensystem, bei dem 6 Leerungen im Jahr in der Müllpauschale inbegriffen sind, ab der 7. Leerung muss extra bezahlt werden.
by Gabi @24.07.2019, 08:17

Ein Müllmann nötigt mir großen Respekt ab. Es ist nicht leicht, die mitunter hämischen Blicke und anzüglichen Bemerkungen "wegzustecken". Vor allem im Sommer, wenn die Tonnen einen nicht gerade guten Duft verbreiten, ist der Müllmann ein Buhmann.
Ja, ich habe Respekt vor deren Arbeit
by Lilo @24.07.2019, 08:14

Habe großen Respekt vor diesem Beruf und den Menschen, die ihn ausüben. Sie sind Wind und Wetter ausgesetzt, haben ziemlich Druck alles zu schaffen und werden zum Teil rüde von ungeduldigen Autofahrern beschimpft. Die Gerüche und Anblick so mancher Mülltonne wären für mich schwer erträglich. Auch körperlich ist der Lader sehr gefordert
by Gudrun @24.07.2019, 07:55

Unsere Müllmänner bekommen jede Woche drei Flaschen Wasser, oder Cola, rausgestellt. Das machen viele Nachbarn so. Bevor wir in Urlaub fahren und Weihnachten gibts noch ein extra Zuckerl.
Ich hab Hochachtung vor Leuten, die meinem Müll wegbringen. Ja, manchmal lebt er auch schon, obwohl ich meine Müllbeutel immer gut zubinde.
Die hätten Grund, über die Hitze zu jammern..., aber unsere drei machen immer Scherze. Das macht die Arbeit leichter. Auch im Winter, wenn die Deckel oft zugefroren sind.
by Lieserl @24.07.2019, 07:53

Nicht zu beneiden bei dem Wetter. Manche Mülltonne leben.....
Danke für die Arbeit mit unserem Müll!
by MOnika Sauerland @24.07.2019, 07:44

Morgen früh werden alle Mülltonnen (3) und der gelbe Sack abgeholt. Die Stadt hat bereits mitgeteilt, dass man frühzeitig die Sachen nach draussen stellen soll, weil wegen der Hitze die Müllmänner früher kommen.
Nein, ich könnte diesen Beruf nicht ausüben, ist einfach zu anstrengend, besonders bei den Wetterkapriolen, die wir zunehmend haben :(
by Brigida @24.07.2019, 07:05

Ein wichtiger Natur.
Kürzlich sah ich ein Bericht im TV über Menschen die Müll sortieren - das hat mich sehr beeindruckt - es hat mich erschüttert was die Leute in welche Tonnen werfen wie unbedacht und was das für eine schwere Aufgabe ist das auseinander zu sortieren.
by ixi @24.07.2019, 06:31

Die Müllmänner haben fürwahr keine schöne Arbeit... man sollte ihnen viel mehr Respekt zollen... alleine schon deshalb... weil sie unseren Müll aufladen müssen... und ich möcht gar nicht wissen, welche grauslichen Sachen da oft zum Vorschein kommen.

Ein großes DANKE an alle Müllmänner und Müllfrauen.
by Lina @24.07.2019, 00:10

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: