Kommentare zu «tt191001»

Da bin ich zwiegespalten: einerseits w√ľrde gerne in Mutters Heimat nach D√§nemark ziehen, und ich k√§me dort auch gut zurecht- ich spreche die Sprache und auch √§rztliche/pflegerische Seite w√§re okay ebenso wie die mentalit√§t der Leute.

Andererseits w√§re es f√ľr meinen Mann ECHTES Ausland - er ist nicht sehr sprachgewandt und k√∂nnte dort niemanden verstehen... und das, wo er so gerne mit jedem einen Kl√∂nschnack h√§lt. Und au√üerdem w√§ren die Kinder und Enkel in NRW dann NOCH weiter weg - also wird sich mein heimlicher Traum wohl nicht erf√ľllen.... mal von den finanziellen Schwierigkeiten abgesehen.
by Karen @01.10.2019, 23:15

Nachdem ich in Rente war, war ich bereit in Berlin zu leben. Habe viel Zeit beim Lesen von Anzeigen auf Internet verbracht.
Als ich meinem Sohn davon gesprochen habe, war es so entsetzt, so weit weg und im Ausland noch sagte er.
Heute bedauere ich noch, dass ich mein Wunsch nicht gefolgt habe.
by charlotte @01.10.2019, 20:40

nein, mußte als Kind soviel woanders leben, wo ist Heimat ? heute endlich eine gefunden da will ich nicht mehr weg.
by lieschen @01.10.2019, 20:25

Nein, auf gar keinen Fall. Ich liebe mein √Ėsterreich.
Mein Mann und ich haben bis zum Pensionsalter gearbeitet, sparsam gelebt und gespart um unseren Traum wahr zu machen aus Wien weg zu ziehen und ein neues Zuhause irgendwo im ländlichen Raum zu finden. In einer Ferienwohnung als Zweitwohnsitz sind wir hier in der Nordost-Steiermark gelandet - und haben zu unserer Wiener Familie nun eine steirische dazu bekommen.
by christie @01.10.2019, 18:44

@suse aus der S√ľdpfalz: Ich komme mit nach Norwegen. Es ist das einzige Land, das ich mir vorstellen k√∂nnte, f√ľr immer zu leben. Vor allem, weil ich dort mehr gute Freunde habe, als in Deutschland. Auch ist die √§rztliche Versorgung und h√§usliche Pflege optimal. Leider ist der Wunsch finanziell nicht realisierbar.
by linerle @01.10.2019, 18:03

Nein, das k√∂nnte ich nicht. Der Menschenschlag hier und ich passen einfach zusammen und hier f√ľhle mich wohl. Wenn die Sommer weiterhin derart hei√ü werden, k√∂nnte ich mir eine k√§ltere Region w√§hrenddessen vorstellen. Aber dann h√∂chstens nur einige Monate im Jahr und nicht dauerhaft. Allerdings m√ľ√üte das dann im deutschen oder englischen Sprachraum sein.
by Singsang @01.10.2019, 17:59

Ich wollte - als ich noch berufst√§tig war - als Rentnerin nach Ischia √ľbersiedeln, als es dann soweit war, bin ich dann doch lieber hier geblieben.
by Hildegard @01.10.2019, 17:57

Manchmal ja, dann wieder nein. Denn alle meine Freunde, Familie und Menschen, die mir nahe stehen, m√ľsste ich zur√ľck lassen und k√∂nnte sie nicht so h√§ufig und regelm√§√üig sehen.
Deshalb als Tendenz NEIN. (Ich wei√ü, wie sich das anf√ľhlt, wenn wir nach Berlin fahren, wo viel Familie und alte Freude wohnen: immer Druck, wenig Zeit f√ľr Einzelne und das Gef√ľhl, du wirst den Vielen nicht gerecht.)

Tendenz JA, der Traum von Wohnen an Meer oder in der Toscana ... Bekomme ich in diesem Leben nicht mehr unter den besagten großen Hut. Anderes ist mir wichtiger.
by philomena @01.10.2019, 17:09

Nein ! Ohne meine Familie, das ginge gar nicht. Zudem lebe ich sehr gerne hier in meiner Heimat.
by Paulyne @01.10.2019, 16:32

nein, wer weiß was mit mir dort passiert wenn ich wirklich alt und vielleicht dement werde.. und niemanden verstehe. Und keiner auf mich aufpassen kann, dass ich gut behandelt werde. Und die ärztliche und Pflegeversorgung... ganz abgesehen von meinem Freundeskreis hier, in meiner Heimatstadt
by Beate Nr @01.10.2019, 15:07

nicht unbedingt, denn kinder, enkel, schwester und ihre familie...alle in √∂sterreich und ich im ausland? das geht leider nicht, ich bin wahnsinnig familienverbunden und die sehnsucht nach den liebsten w√ľrde mich verzehren! 2-3 monate ja, aber nicht l√§nger. :-).
by christine b @01.10.2019, 14:51

Daheim ist daheim! Ins Ausland zu ziehen, k√§me f√ľr uns nicht in Frage. Wir f√ľhlen uns wohl hier und w√ľrden bestimmt viel vermissen, besonders die Familie. Vor vielen Jahren haben wir schon mal davon getr√§umt, ins Allg√§u zu ziehen, weil das von vielen Urlauben dort unsere zweite Heimat ist. Aber wir haben uns von dieser Idee verabschiedet, weil ich den vielen Schnee dort oft schon ab Ende Oktober nicht aushalten k√∂nnte. Wir bleiben Moselaner!
by Inge @01.10.2019, 14:12

Mein Traum w√§re, √ľber so viel Geld zu verf√ľgen, dass ich den Rest meines Lebens auf einem Kreuzfahrtschiff verbringen k√∂nnte. Nat√ľrlich in einer eigenen Suite.
Wie gesagt... ein Traum...
by gathom @01.10.2019, 14:08

Nein, auf keinen Fall. Im Gegenteil, w√ľrde ich gerne in meine Heimatstadt zur√ľckkehren. Das ist aber auch nicht so einfach aus der Ferne. Im Ausland w√ľrde ich mich nicht wohf√ľhlen, schon gar nicht im sp√§teren Alter. Es gibt aber Menschen, wo das klappt, sogar bei Demenz. Liebevolle Betreuung in S√ľd-Ost-Asien.
by IngridG @01.10.2019, 12:42

Wenn ich hier nicht gebunden w√§re, w√ľrde ich evtl. nach Norwegen auswandern.
Ich mag die Mentalit√§t der Skandinavier. Und NOrwegen hat mich schon als Kind begeistert. Daf√ľr w√ľrde ich auch norwegisch lernen.
by Suse aus der S√ľdpfalz @01.10.2019, 12:36

Nie und nimmer. Ich will nicht einmal aus meinem vertrauten Dorf raus. Wenn m√∂glich, w√ľrde ich am liebsten in meinem Haus bleiben. Wenn m√∂glich......
by Ellen @01.10.2019, 12:28

Oh ja, dass k√∂nnten mein Mann und ich sehr gut. Wir haben oft √ľberlegt -> hier weg und an die Belg. K√ľste.
Die hier sehr guten fach√§rztlichen Versorgungen meines Mannes haben uns √ľberzeugt, dass es besser ist Vorort zu bleiben. Alternativ fahren wir immer √∂fter und l√§nger zur Erholung an die K√ľste und wir haben jetzt schon Vorfreude aufs n√§chste Mal.
by Webschmetterling @01.10.2019, 11:44

Nein, weil ich die deutsche Sprache so liebe und mich in keiner anderen Sprache so ausdr√ľcken kann, egal wie viel M√ľhe ich mir gebe. Ist schon in Deutsch schwer genug, unmissverst√§ndlich zu sein.
by Moni @01.10.2019, 11:26

ruhesitz mal nicht, aber eine ortsveränderung wär sicher denkbar, ich träume nach wie vor von einsamen plätzen, in frankreich vielleicht, auf einem bauernhof? jedenfalls kann ich nirgends mehr alleine wohnen, mich alleine in einer einsamkeit mit essen versorgen etc., das geht nicht, aber natur wär mein ideal,
by rosiE @01.10.2019, 10:37

Nein. So etwas m√ľ√üte vorbereitet sein. Kontakte gekn√ľpft, probegelebt und dann entschieden. Ich will doch den Enkelbub noch etwas aufwachsen sehen.
by Killekalle @01.10.2019, 10:34

Ja, das könnte ich.
Ich kenne diese Heimatverbundenheit nicht. Nur mit meinem Haus, da f√ľhle ich mich verwurzelt.
Es ist vorgesehen, dass im n√§chsten Fr√ľhling die W√§nde neu (und ein wenig verr√ľckt) tapeziert werden. Ich habe mich schon beim Gedanken erwischt: "es darf nichts zuuuu sch√∂n werden. Ich m√∂chte nicht zu sehr daran h√§ngen".
by Sommerregen @01.10.2019, 10:28

Nein. Auf gar keinen Fall. Ich bleibe im L√§ndle und n√§hre mich redlich. So lange es mir m√∂glich, m√∂chte ich Deutschlands wundersch√∂ne Eckchen kennenlernen. Alles andere bekomme ich via Fernsehen ausf√ľhrlich gezeigt.
by Juttinchen @01.10.2019, 10:08

Bei uns sagt man auch, einen alten Baum verpflanzt man nicht.
Ich bin total Heimatverbunden und möchte niemals von hier weg.
Hoffe, dass ich bis ins höhere Alter ohne große Hilfe zurechtkomme und wenn
es nicht mehr so gut geht dann bei mir Zuhause Hilfe erfahren darf.
Mein Sohn w√ľrde sich k√ľmmern, dass ich Jemanden bekommen w√ľrde.
Aber der Mensch denkt und Gott lenkt, ich lasse es auf mich zukommen.
Jedenfalls möchte ich nicht ins Ausland, ich möchte bei meinen Lieben bleiben.
by Maria @01.10.2019, 10:05

Nein, absolut nicht. Ich kann mir noch nicht einmal vorstellen aus meinem jetzigen Umfeld weiter weg zu ziehen, als ich in einer halben Autostunde zur√ľck wieder erreichen k√∂nnte. Das war vor 41 Jahren schon so, als wir von Duisburg wegzogen. Mein Schwager ist vor -ich glaub es sind jetzt 16 Jahre- nach Australien gezogen und hat beide S√∂hne hier in Deutschland lebend zur√ľckgelassen. Das ist f√ľr mich erst recht nicht vorstellbar!! F√ľr kein Geld in der Welt bek√§me man mich dorthin! Ich brauche meine Freunde, mein Umfeld, meine sozialen Kontakte...und auch die Sicherheit einer deutschen medizinischen Versorgung. So sehr auch manchmal gemeckert wird, uns hier in Deutschland geht es diesbez√ľglich noch sehr gut. Wenn wir in K√ľrze nach Teneriffa fliegen freu ich mich auf die Wochen dort, aber f√ľr immer dort leben? Im Leben nicht!!!
by Karin v.N. @01.10.2019, 09:57

nein. das k√∂nnte ich nicht. es wird mir schon schwerfallen, wenn wir irgendwann unser haus hier verkaufen m√ľssen, weil es zu gro√ü f√ľr uns geworden ist - und wir z.b. in die n√§chste stadt der kurzen wege wegen ziehen m√ľssen.
by Mai-Anne @01.10.2019, 09:56

Nein! Fr√ľher h√§tte ich mir vorstellen k√∂nnen, in England oder √Ėsterreich zu leben. Aber jetzt im Alter m√∂chte ich das nicht mehr, sondern bin froh, dass ich dort lebe, wo ich auch meine Wurzeln hatte...
by Anne @01.10.2019, 09:48

Nein - im Alter ist man gerne daheim - wie immer das dann aussieht. Fremde Sprache, fremde Menschen - schön im Urlaub, aber nicht auf Dauer.
by nora @01.10.2019, 09:13

Nein, nicht wirklich. Dazu bin ich zu heimatverbunden und w√ľrde wahrscheinlich all das vermissen, was die Heimat so ausmacht.
by Lilo @01.10.2019, 09:07

Nein,Ich bin Heimatverbunden
by Silvi @01.10.2019, 08:47

Mittlerweile nicht mehr. Eher w√ľrde ich von Ba-W√ľ nach Th√ľringen ziehen, den Wurzeln meiner Familie. Doch auch das ist es wohl eher nicht, da die √∂ffentlichen Anbindungen und die Versorgung nicht gerade das ist, was ich mir vorstelle - leider.
Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt :-)
by ReginaE @01.10.2019, 07:28

Am liebsten möchte ich weiter hier wohnen in meiner geliebten Stadt in Suedwestfalen. Auch im Alter...
Durch Stra√üe zu gehen und keinen Menschen zu kennen der mir begegnet - das w√ľrde mir schwerfallen.
Unter Menschen zu leben die eine andere Sprache sprechen und eine andere Mentalität haben daran könnte ich mich im Alter bestimmt nicht gewöhnen.

Wie ich denken w√ľrde falls meine Familie spricht Sohn mit Frau und zwei Kindern auswandern w√ľrde wei√ü ich nicht.
Es.wäre sehr schwer zu ihnen keinen Kontakt mehr zu haben jedenfalls nicht mehr regelmäßig.
by ixi @01.10.2019, 05:59

Nicht wirklich, obwohl ich im Ausland Familie habe.
Es kommt wie es kommt, anpassungsf√§hig mu√ü man schon sein. Lieber w√ľrde ich aber hier bleiben. Es ist nicht einfach, sich an die Mentalit√§t eines anderen Landes anzupassen. Im Alter stelle ich mir das noch viel schwieriger vor.
by Bärenmami @01.10.2019, 04:21

Nein - ich bin am liebsten bei meinen Lieben - und die sind alle in Deutschland :))
by Gerlinde @01.10.2019, 00:34

NEIN... ich bin gerne da wo ich bin.
Heißt es nicht... "Einen alten Baum verpflanzt man nicht?"
by Lina @01.10.2019, 00:23

Nein, f√ľr ganz m√∂chte ich nicht weg von hier. Aber gerne eine Ferienwohnung irgendwo im Ausland. D√ľrfte aber nicht zu weit s√ľdlich sein. √Ėsterreich oder Schweiz w√§ren ok.
by ErikaX @01.10.2019, 00:12

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: