Kommentare zu «tt191121»

Nachdem ich bei TV und Radio nicht schlafen kann leg ich mich nach dem Mittagessen so ca. 30 Minuten ins Bett und wach dann auch ausgeruht auf. Zur Zeit wach ich in der Nacht 2 x auf, dreh mich um und schlaf weiter ...
by Rita die Spätzin @25.11.2019, 09:43

Mittagsschläfchen nur wenn es unbedingt sein muß.
Ab und zu schlafe ich auch mal vor dem Fernseher ein. Aber nur wenn ich erschöpft bin. Die Nächte sind bei mir sehr unterschiedlich. Manchmal schlafe ich erst nach drei Uhr ein.
by Killekalle @21.11.2019, 23:48

Wir halten fast jeden Mittag eine Ruhezeit von 1 1/2 Stunden ein, und ich lege mich immer ins Bett und lese und schlafe dann meist ein halbes St√ľndchen ein. Ist wunderbar, daf√ľr bin ich abends meist bis Mitternacht wach und habe, wenn wir nicht fernsehen, oft noch eine kreative Phase.
by Xenophora @21.11.2019, 22:15

Mittagsschl√§fchen ... ja oder nein ?--- an tr√ľben k√ľhlen Tagen machen mein Mann und ich gerne ein Mittagsschl√§fchen von ca. 1 1/2 Std.

Schl√§fchen vor dem Fernseher ... ja oder nein ? --- nein, das kommt nicht vor. Wenn ich etwas langweilig finde schalte ich um oder √ľberhaupt ab und besch√§ftige mich anders oder gehe schlafen.

Nachts wach sein ... ja oder nein ? --- ja, das kommt fast jede Nacht vor Von ca. 3,00 Uhr bis...unterschiedlich...liege ich wach und Gedanken drehen sich in meinem Kopf
by christie @21.11.2019, 19:57

Da ich meistens mittags ein P√§uschen mache und mich mit dem Sudoku aus der Tageszeitung aufs Sofa verziehe, klappen dabei oft meine √Ąuglein zu und mein Bleistift f√§llt mir aus der Hand;). Aber es ist erholsam, wenn ich mal ein paar Minuten so abgetaucht bin.
Auch vor dem Fernseher kann ich prima einschlafen! Ist nur bl√∂d, wenn ich dann wach werde und mich noch bettfertig machen muss, denn dann bin ich oft wieder hellwach. Und nachts wach sein - das ist unterschiedlich: Mal kann ich nicht einschlafen, mal wache ich mitten in der Nacht auf und komme nicht wieder in den Schlaf, mal bin ich ganz fr√ľh wach - und manchmal schlafe ich auch gut durch....
by Anne @21.11.2019, 19:31

Nein, Mittagsschlaf mache ich nicht. Ich d√∂dele nach dem Essen meistens ein bisschen herum, das wars. Wobei ich sagen muss, wir fr√ľhst√ľcken ja erst so gegen neun, halb zehn bis.....open end (zwei Tageszeitungen wollen gelesen sein!). Mittagessen erst gegen 14 Uhr fr√ľhestens. Den Fernseher schalten wir meistens erst ein, wenn andere ausmachen, geschlafen wird nicht. So gegen 1 Uhr gehts ins Bett und dann wird schnell geschlafen, manchmal unterbrochen durch einen Toilettengang und dann schnell wieder die Augen zumachen. Ganz, ganz manchmal schlafe ich dann schlecht wieder ein, bleibe aber still und ruhig liegen. Ganz oft wollte ich, wollten wir mal unseren Tages- und Nachtlauf √§ndern, aber leider bleibt es beim blo√üen Willen!
by Ellen @21.11.2019, 16:11

Mittagschläfchen tut mir ab und zu sehr gut, heute wäre so ein Tag, aber ihc warte auf Handwerker da ist nichts drin mit Schläfchen, leider

Vor TV schlafe ich öfters ein, erst schaue ich gespannt zu, man sollte wenn der Film aus ist, gleich zu Bett gehen, aber nein ich schalte dann noch so um schaue da und dort, ja und schlafe dannhahlt auch oft ein.

Werde nachts schon mal wach, schlafe aber immer wieder schnell ein, 6 Stunden durchschlafen w√§re mal was, wie fr√ľher da ging das.
by lieschen @21.11.2019, 15:03

Mittagsschläfchen...wenn nichts Spezielles anliegt dann ein kurzes, meist mit Mieze auf dem Schoß oder direkt neben mir. Am Wochenende gerne ein wenig länger, bin danach schön ausgeruht und es kann weiter gehen.

Schläfchen vor dem Fernseher...kommt ab und zu mal vor, meist freitagsabends oder am Wocehenden, wenn mein Mann Football schaut;-).
Wenn ich sehr m√ľde bin, gehe ich meist aber schon vorher ins Bett.

Nachts wach sein... passiert mir höchst selten. Und wenn doch, dann schlafe ich meist schnell wieder ein.
by Paulette @21.11.2019, 14:33

Wenn ich das Bed√ľrfnis habe mich mittags hinzulegen, dann tue ich das auch.
Vor dem Fernseher bin ich schon oft eingeschlafen. 2 Stunden, dann ab ins Bett und weiterschlafen.
Nachts liege ich selten bis gar nicht wach. Manchmal muß ich auf Toiletze, schlafe dann aber gleich wieder ein.
by Juttinchen @21.11.2019, 14:28

Mittagsschl√§fchen ... Das w√§re sehr gef√§hrlich bei mir, denn dann w√ľrde es kein Schl√§fchen sondern ein Schlaf, und ich k√§me danach nicht mehr in Tritt. Bin zwar um die Mittagszeit nach dem Essen m√ľde, aber ich will mir das noch nicht angew√∂hnen.

Schläfchen vor dem Fernseher ...Ja, leider. Da kann der Film manchmal noch so interessant sein oder der Krimi sehr spannend, und dann nicke ich ein und muß mir erzählen lassen, wie Film/Krimi ausgingen. Nur bei politischen Diskussionen und Musiksendungen gibt es keine Nickerchen.

Nachts wach sein ...Leider immer √∂fter, obwohl ich m√ľde zu Bett gehe. Einschlafschwierigkeiten und manchmal √ľberhaupt kein Schlaf. Der n√§chste Tag ist dann nicht lustig f√ľr mich.
by Inge @21.11.2019, 14:08

Mittagsschläfchen ... selten, dabei wäre ein kurzer Mittagsschlaf gut und ist blutdrucksenkend.
Schl√§fchen vor dem Fernseher ... ebenso sehr selten, wenn ich m√ľde bin, gehe ich ins Bett.
Nachts wach sein ... nein. Schlafe schnell ein und muss seit k√ľrzlich leider ab und zu nachts raus zur Toilette. Schlafe aber danach gleich wieder weiter. Kann auch (meist sonntags) 9 - 10 Stunden am St√ľck schlafen.
by KarinSc @21.11.2019, 12:00

Mittagsschlaf geht gar nicht. Erstens weil ich normal gar keine Zeit dazu hab. Und im Urlaub oder Wochenende w√ľrde ich viel zu lange brauchen, um zur Mittagszeit einschlafen zu k√∂nnen. Und wenn ich dann wach werde, ist mein Kreislauf derart im Keller, dass ich den ganzen Nachmittag brauche, um mich zu berappeln. Das geht nur wenn ich krank bin.
Schl√§fchen vor dem Fernseher, ja, kommt vor und dann wirds Zeit f√ľrs Bett.
Nachts wach eher selten. Dann vielleicht höchstens, wenn ich abends noch zu viel getrunken habe und nachts zur Toilette muss. Das geht dann mit geschlossenen Augen und dann schlaf ich sofort weiter.
by Lieserl @21.11.2019, 11:47

Mittagsschlaf: selten. wenn ich dann einschlafen kann tut es gut. Dann gehe ich ins Bett. Da ist es ruhiger als im Wohnzimmer.
Schl√§fchen vorm Fernseher: passiert ab und zu. Merke es dann sp√§ter im Nacken weil ich dann wohl ung√ľnstig im Sessel sitze.
Nachts wach sein: oder nicht einschlafen k√∂nnen kann ich gut. Dann will der Kopf denken und ........ irgendwann geht es dann. Zum Gl√ľck nicht jede Nacht. Ich mache mir dann oft das Radio mit Schlummertaste an. Manchmal hilft es.
by MOnika Sauerland @21.11.2019, 11:38

Mittagschl√§fchen wird immer √∂fter eingelegt, weil am Tisch z.B. beim Zeitunglesen die Augen zufallen. Schl√§fchen vorm Fernseher sind an der Tagesordnung. Erst gestern Abend von kurz vor acht bis fast halb zehn weil mein G√∂ga mich nicht geweckt hat.... ;-( ... dadurch hab ich nat√ľrlich nachts wach gelegen bis halb drei und bin dann um halb 8 heute wieder hoch. Mal sehen, was heute so abgeht...Das Einschlafen und M√ľdewerden wird immer h√§ufiger und da ich so ein Fitbit-Band trage um wenigstens in etwa meine Bewegung zu kontrollieren, kriege ich das auch noch haarklein auf die Minute vor Augen gef√ľhrt wenn ich drauf blicke. Ist schon erschreckend wie deutlich man drauf hingewiesen wird, dass man √§lter geworden ist...*g*...
by Karin v.N. @21.11.2019, 11:34

Einen Mittagsschlaf kann ich gar nicht machen, da habe ich danach schlechte Laune.
Vor dem Fernseher schlafe sehr selten ein. Wenn ich mich dabei allerdings auf die Couch lege, schlafe ich gelegentlich ein, deshalb bleibe ich lieber in meinem Fernsehsessel.
Nachts kann es sein, dass ich, wenn ich zur Toilette gehen muss, danach ewig nicht wieder einschlafen kann. Das ist immer dann der Fall, wenn mich Sorgen oder √Ąngste dr√ľcken, dann bin ich dann teilweise stundenlang wach und es geht mir immer schlechter, weil ich das alles hundertmal hin- und herdenke. Dann stehe ich am Ende entnervt auf, auch wenn es erst 5 Uhr ist und ich erst 1.30 Uhr zu Bett gegangen bin.
by Gitti @21.11.2019, 11:01

Mittags gibt es eine "Rastpause", manchmal schlafe ich ein wenig, manchmal liege ich nur, lese Zeitung oder döse vor mich hin. Etwa eine Stunde lang.
Vor dem Fernseher schlafe ich nie. Zum Teil liegt das wohl daran, dass ich nur wenig fernsehe, zum anderen Teil - wenn ich ganz m√ľde bin, gehe ich zu Bett.
Nachts wach bin ich immer wieder, manchmal länger, manchmal nur kurz. Ich sehe das als eine Alterserscheinung. Soll nichts Schlimmeres passieren!
by nora @21.11.2019, 10:36

Mittagsschläfchen : eher Mittagsruhe, schlafen kann ich nicht, da meistens das Katerchen zum schmusen kommt, aber ausruhen reicht mir auch
Schläfchen vorm Fernseher : kann nicht passieren, ich schaue seit ca. 3 Jahren nicht mehr fern
Nachts wach sein : ja, passiert manchmal, wenn die Gedanken nicht zur Ruhe kommen. Dann lese ich SF oder mein Buch weiter. Meinen GöGa störe ich damit nicht, wir schlafen seit Jahren getrennt.
by BriGitte @21.11.2019, 10:01

mittagsschläfchen: nein
schläfchen vor dem tv: ja pasiert öfter mal
nachts wach sein: ab 5h/6h fr√ľh kann ich meist nicht mehr weiterschlafen wenn ich aufwache.
von 00h bis 5h schlafe ich fest, jedoch mit 1-2x aufstehen aufs clo aber gleich weiterschlafen. ist es dann mal nach 5h geht das nicht mehr.
by christine b @21.11.2019, 09:46

Ein Mittagsschläfchen mache ich nur, wenn es mir nicht gut ist. Ansonsten: wo soll der Schlaf nachts denn herkommen?
Vor dem Fernseher schlafe ich nur ein wenn ich ausnahmsweise mal im Schlafzimmer schaue.
Ich schlafe unterschiedlich gut, mal schlafe ich schlecht ein, mal werde ich fast st√ľndlich wach oder ich liege mitten in der Nacht stundenlang wach. Ich gehe regelm√§√üig zwischen 23:00 Uhr und 23:30 Uhr ins Bett, fr√ľher stand ich nach 6 bis 6,5 Stunden in der Woche wieder auf - wo soll jetzt mehr Schlaf herkommen, wo ja auch die Tage weniger anstrengend sind? Damit tr√∂ste ich mich in schlechten N√§chten. Wobei in den letzten Monaten auch n√§chtliche Hitzewallungen hinzugekommen sind. Dachte eigentlich, ich sei gut durch die Wechseljahre gekommen, √§tsch, sie winken nochmal.
Was mir aufgefallen ist: wenn ich morgens zu einer bestimmten Zeit raus muss, dann schlafe ich schlechter, wahrscheinlich durch den Druck, zu einer bestimmten Uhrzeit ausgeschlafen sein zu m√ľssen.
by MartinaK @21.11.2019, 09:37

Mittagsschläfchen ja, gelegentlich und gerne auch ausgedehnt.
Den Fernseher habe ich vor etwa 1 Jahr aus dem Schlafzimmer verbannt, deshalb gibt es kein Schläfchen vor dem Fernseher mehr.
Nachts wach sein kommt gelegentlich vor. Nicht mehr so h√§ufig wie fr√ľher, da war es fast regelm√§√üig.

LG,
BeFe
by @21.11.2019, 09:22

Mittagsschl√§fchen....nein, denn dann werde ich abends nicht m√ľde
Schl√§fchen vor dem Fernseher.....nein, wenn ich m√ľde bin gehe ich ins Bett
Nachts wach sein....ja leider schlafe ich selten durch und manchmal liege ich lange wach
by Schpatz @21.11.2019, 09:07


Mittagsschläfchen ... ja gerne, nur am Samstag oder Sonntag und dann reichen 20 Min.
Schläfchen vor dem Fernseher ... Ich guck nicht, dazu habe ich keine Zeit.
Nachts wach sein ... nein. Abends ins Bett und durchschlafen. Das klappt wunderbar.
by ReginaE @21.11.2019, 06:48

Mittagsschl√§fchen ... ja, denn ich bin totale Fr√ľhaufsteherin und bis mittags habe ich viel gewirkt, mir gehts L√§mpchen sozusagen aus und ich ben√∂tige ein Mittagsschl√§fchen um neue Kraft zu sch√∂pfen.
*
Schläfchen vor dem Fernseher ... ja meistens schlafe ich vor dem Fernseher ein.
*
Nachts wach sein ... ja das passiert halt oft, ... es ist wie es ist, ich nehme aber trotzdem niemals ein Medi zum Schlafen.
by Webschmetterling @21.11.2019, 06:28

Mittagsschläfchen Nein - aber Mittagsmeditation Ja.
Da ich schon lange keinen Fernseher mehr in Betrieb habe - nein.
Nachts muss ich höchstens mal raus, weil ich zur Toilette gehe, sonst schlafe ich traumlos durch.
by Lilo @21.11.2019, 06:23

Mittagsschlaf: seltenst, h√∂chstens, wenn ich mal krank bin. Nach einem Mittagsschlaf bin ich ‚Äěverquer‚Äú und der Nachtschlaf w√§re noch gest√∂rter.

Da wir nur selten und dann gezielt DVDs schauen gibt es auch kein Nickerchen vor dem Fernseher. Fr√ľher ist mur das bei Dokumentationen oft passiert, egal wie spannend. Manche Sprecherstimmen funktionieren besser als jede Schlaftablette.

Ich schlafe seit langer Zeit nicht gut durch, h√§tte aber eigentlich ein gro√ües Schlafbed√ľrfnis. In der Regel stehe ich dann konsequent auf, lese, und lege mich dann nochmal gegen Morgen hin. Ich gehe eher sp√§t ins Bett, zwischen 23 und 24 Uhr. Trotzdem kann es sein, da√ü ich um 2 schon wach bin. Irgendwann holt sich der K√∂rper dann den Schlaf und es gibt ein zwei vollst√§ndige N√§chte. Die folgenden, ausgeschlafenen Tage genie√üe ich dann besonders.

by Bärenmami @21.11.2019, 05:38

So ein geplantes Mittagsschläfchen mache ich nicht... ich kann es nicht, mich am Tag hinzulegen um zu schlafen.

In letzter Zeit kommt es immer wieder vor, dass ich nach dem Essen ein Schläfchen... im Fernsehsessel vor dem Fernseher mache.

Da mein Schatz fast immer sehr spät nach Hause kommt... bin ich Nachts immer lange auf... und wenn ich dann ins Bett gehe werde ich nicht wach... bis mich der Wecker um 8h weckt. Ausnahmen bestätigen die Regel.
by Lina @21.11.2019, 02:09

Manchmal mache ich einen Mittagsschlaf - nicht täglich
...und ab und zu schlafe ich beim fernsehen ein
...nachts bin ich häufig wach...so, wie z.B. jetzt gerade
...durchschlafen kenne ich nicht mehr
...L E I D E R
by ixi @21.11.2019, 01:47

Also, von allem was. Vor dem Fernseher ging schon immer, Mittagsschl√§fchen auch, sogar im B√ľro. Solange ich ein Einzelb√ľro hatte - Unterarme auf den Schreibtisch, Kopf drauf, 20 min. Powernap und weiter ging's.

Durch Medikamente sind meine Leistungsphasen eher kurz, und ich habe erh√∂hten Schlafbedarf. Dummerweise bin ich jetzt grad ziemlich munter, allerdings geht um 6 der Wecker. Danach kann ich prima weiterschlafen, wird allerdings schon mal 9 oder 10 Uhr. Gegen 16 Uhr ist das Rufen des Fernsehsessels kaum noch zu √ľberh√∂ren. Ergebnis: um 1 Uhr morgens sitz ich hier und tippe. Ich m√ľsste mal strikt einen geregelteren Rhythmus einhalten. Ich wei√ü es, aber am Tun hapert ist.
by Birgit W. @21.11.2019, 00:41

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: