Kommentare zu «tt191125»

Wenn es mit Restfamilie nicht mehr klappt, dann lieber alleine. Das hatte ich schon ├Âfter und freue mich sogar darauf. Es gibt lecker Essen und ist eigentlich gar nicht mehr so ein besonderer Abend. An einem Weihnachtstag bin ich zum Entenessen eingeladen. Ist alles ok so.
by IngridG @27.11.2019, 00:18

Gestern noch hatte ich mir etwas ausgesucht und f├╝r mich als mein pers├Ânliches Weihnachtsgeschenk ersteigern wollen.... das wird wohl nichts. Die Heizung ruft nach Hilfe.

Zu diese Thema Weihnachtsgeschenke. Wir haben uns immer einer mal ein gr├Â├čeres und mal ein kleineres Geschenk zu Weihnachten geschenkt.
├ľfters habe ich mich selbst beschenkt. Es war f├╝r mich pers├Ânlich und ich freute mich auch dar├╝ber.
by ReginaE @25.11.2019, 22:20

An Weihnachten besuche ich die Christvesper und Christmette, bin dort auch aktiv. Dazwischen bin ich bei meiner Freundin und Familie eingeladen.
by Gisela L. @25.11.2019, 22:13

Wir schenken uns schon lange nichts mehr zu Weihnachten. Was gebraucht wird wird sowieso direkt gekauft.
So haben wir keinen Geschenke-Stre├č :))
by sonja.s @25.11.2019, 21:16

Ja, auch nach 47 Jahren Gemeinsamkeit f├Ąllt mir stets eine Kleinigkeit ein :)
Unser gr├Â├čtes Geschenk ist und bleibt unsere gro├če Familie. In diesem Jahr werden wir den 2. Weihnachtsfeiertag gemeinsam erleben, voraussichtlich fehlen nur die J├╝ngste und ihr Mann - weil er Dienst hat und der Weg viel zu weit ist...
Ich freue mich auf die gemeinsamen Stunden! Und an allen anderen Tagen genie├čen wir es, nicht mehr so viele Aufgaben zu haben.
by Gerlinde @25.11.2019, 21:03

Mein Mann und ich schenken uns seit einigen Jahren nichts mehr zu Weihnachten. Was wir brauchen kaufen wir uns ohnehin w├Ąhrend des Jahres selbst. Wir sparen unser Geld lieber f├╝r den Aufenthalt hier in der Steiermark.
by christie @25.11.2019, 17:47

Ja, wir schenken uns immer etwas zu Weihnachten. Wir sammeln schon vorher mal Ideen. Meist ├Ąu├čert ja der andere mal etwas, was er gern h├Ątte, das muss man sich dann merken (meist hat man sogar mehrere W├╝nsche). Oft sind das bestimmte B├╝cher, Kalender, Karten f├╝r eine Veranstaltung, etwas aus dem Feinkost usw.
by Gitti @25.11.2019, 17:08

Aber sicher wird an Weihnachten etwas verschenkt. Aber nichts, was man allt├Ąglich braucht. D.h. keine Kleidung oder ├Ąhnliches. Aber ein gutes Buch, u.U. etwas Selbstgemachtes oder auch ein Reisegutschein d├╝rfen es schon sein. Und au├čerdem bekommt meine Liebe auch sonst jede Woche Blumen oder eine andere Aufmerksamkeit.
by Hans @25.11.2019, 16:31

Ich wohne alleine und genie├če das grade an Weihnachten. Die Ruhe, kein Zwang, kein Knatsch.
Glaube da bin ich zu sehr von der Kindheit gepr├Ągt, da war sp├Ątestens um 20 Uhr die Stimmung gekippt, da meine Mutter alles in superperfekt wollte und das schlicht unm├Âglich ist - grade bei vielen Kindern. Dann wurde sie sauer und alles kippte.

Von daher hab ich so bald wie m├Âglich Weihnachten nicht mehr zu Hause verbracht und genie├če es bis heute, den Tag f├╝r mich alleine zu gestalten.

Klar ist Einsamkeit manchmal Thema, aber ehrlichgesagt seltener Weihnachten, eher sonst mal unterm Jahr.
by @25.11.2019, 16:16

ich wei├č nicht, was dieses jahr sein wird,
ich werde obst und n├╝sse haben, 1 glas sekt, rohen schinken und k├Ąse (24.12.), und mediathek schauen und dann ab in die waagrechte, je nach wetter gehe ich vielleicht noch eine runde, abends
by rosiE @25.11.2019, 14:50

Ich schenke mir mein Lieblingsessen zu Weihnachten:
Putenoberschenkel, Kl├Â├če halb und halb und selbstgemachten Rotkohl.
Jedes Jahr - und das ist nie langweilig!
by Ursi @25.11.2019, 14:17

Nein, ich bin daran gew├Âhnt alleine zu sein. Und es macht mir nichts aus. Bin ja immer alleine.
So kann ich machen, was und wann ich will. Schick machen, toll kochen. Oder rumgammeln, und ein schnelles Essen.
Bin trotzdem froh, wenn die Feiertage vorbei sind. Sonntags und feiertags kann es auch ganz sch├Ân langweilig werden. Also: B├╝cher her!
by Ursi @25.11.2019, 14:15

Selbstverst├Ąndlich schenken wir uns auch nach 55 Jahren gemeinsamen Weihnachten noch etwas! Ich k├Ânnte es mir nicht anders vorstellen. Bis jetzt ist mir immer noch etwas eingefallen. Z.B. war mein Mann noch nie in einer Eisrevue, also war eine Karte zur Revue ein Geschenk (nat├╝rlich ging ich mit), oder ich bekam Karten f├╝r ein Scorpions-Konzert, usw. es gibt immer etwas, womit man den Partner/die Partnerin ├╝berraschen und erfreuen kann - und sollte!!!
by Ellen @25.11.2019, 13:53

M├Ąnne und ich schenken uns im ganzen Jahr immer mal etwas aber an Weihnachten schon lange nicht mehr.
by Webschmetterling @25.11.2019, 13:47

Wir als Paar (44 Jahre verheiratet) schenken uns schon lange nichts mehr.
Wir haben Enkel, Kinder, Schwiegerkinder, die bekommen alle etwas. Wir ÔÇ×AltenÔÇť
Sind einfach froh und gl├╝cklich, dass wir gesund sind und uns an unseren Enkeln erfreuen!
by EVi Hering @25.11.2019, 13:22

Mein Mann und ich haben immer eine Kleinigkeit f├╝reinander - das kann mal ein sch├Âner Schal f├╝r mich sein, oder ein Buch f├╝r ihn.... irgendwas, was so im Laufe der Zeit aufgefallen ist.

Unsere Kinder bekommen jeder einen f├╝r sie ganz pers├Ânlich gestalteten Kalender mit Familienbildern aus dem vergangenen Jahr - ich bin gerade dabei, zu gestalten (wobei mir ja nat├╝rlich noch die Dezember-bilder fehlen.... das ist immer eine Herausforderung, welche zu bekommen, denn sp├Ątestens Mitte Dezember m├╝ssen die Kalender in Auftrag gehen damit sie rechtzeitig zum Fest fertig sind).

Die Enkel werden nat├╝rlich nach Lust und Laune - und auf Vorschl├Ąge der jeweiligen Eltern - beschenkt.

Ich denke, Weihnachten ohne meinen Mann w├Ąre f├╝r mich schwierig - wir sind nun seit 44 Jahren zusammen -, aber da w├╝rde mich vermutlich mein mittlerer Sohn, bei dem wir traditionell nach dem 2. Weihnachtstag bis Anfang Januar sind, einfach schon etwas fr├╝her holen.... hoffe ich ;-). Oder ich w├╝rde mich mit meiner alleinstehenden Schwester zusammentun, die jetzt auch schon immer den Heiligen Abend bei uns verbringt.
by Karen @25.11.2019, 12:38

Nein, wir schenken uns nichts. Gemeinsam erlebte kleine Freuden und Momente sind Geschenk genug. :)
by Janet @25.11.2019, 12:30

Seit vielen Jahren - und nachdem meine S├Âhne aus dem Haus waren - lebe ich allein. Ich habe ├╝berhaupt kein Problem damit; im Gegenteil, ich genie├če es. Es gibt nat├╝rlich schon mal Momente, dass ich denke, w├Ąre sch├Ân, wenn jetzt jemand da w├Ąre, um "H├Ąndchen zu halten", wo ich mich mal anlehnen k├Ânnte. Aber ich habe gelernt, damit umzugehen und M├Âglichkeiten zu finden, wo ich das vielleicht doch mal kann.... Weihnachten alleine ist kein Problem. Ich bin auch gar nicht wirklich alleine. Heiligabend und meistens auch am 1. Feiertag kommen meine S├Âhne. Am 2. Feiertag bin ich traditonell bei einem Freund, der dann seinen Geburtstag feiert. Seit Jahren gibt es dort selbstgemachten Heringssalat, auf den ich mich schon immer sehr freue - wie gesagt - ein altes Ritual... Prinzipiell bin ich doch an 365 Tagen im Jahr allein und falle an Weihnachten wegen des Alleinseins nicht in Depressionen, auch, wenn ich vielleicht mal ein Tr├Ąnchen vergie├čen muss....
by Anne @25.11.2019, 11:39

Gerade an so Tagen wie Weihnachten ist es am Sch├Ânsten alleine zu leben, denn da kann ich machen was ich will.
An Heilig Abend bin ich bei meiner Schwester eingeladen. Das ist aber mehr ein gem├╝tliches Essen mit Freunden. Zuhause zu sein w├Ąre mir genauso lieb.
by Defne @25.11.2019, 11:38

ich habe viele Weihnachten alleine erlebt, habe kein Problem damit. Seit meine Tochter nahe beim ir wohnt, gehe ich Hl.Abend dorthin, der Rest der Familie kommt dann auch dazu, wir essen was Gutes unterhalten uns nett, Geschenke gibt es nur ganz kleine bis 15 ÔéČ oder was gebasteltes, das die Tradition Packerl aufpacken noch etwas erhalten bleibt. Hauptsache wir haben alle Zeit f├╝reinander und sitzen zusammen, das ist immer ein sch├Âner Abend. 1.und 2. Feiertage bin ich dann meistens alleine zu hause. Fr├╝her gingen die Jungen dann zu deren Eltern, die sind leider verstorben so machen sie sich ewtl selber einen gem├╝tlichen Tag, Stre├č haben sie alle genug in der Arbeit im Dezember.
by lieschen @25.11.2019, 11:27

ja mein mann und ich schenken uns etwas zu weihnachten. einen guten duft, ein buch, gutscheine von einem sch├Ânen restaurant zum brunchen oder mittagessen.
da unsere kinder+enkel weihnachten bei uns in den bergen feiern bekommen wir auch von ihnen packerl und machen selber liebevolle f├╝r sie. jeder schenkt gerne denen etwas, die er liebt.
by christine b @25.11.2019, 11:17

Das, was andere wirklich br├Ąuchten, kann ich gar nicht schenken. Zugleich finde ich es sch├Ân, ein Geschenk machen zu d├╝rfen. So verpacke ich liebevoll Geld, weil es mir ein Bed├╝rfnis ist, in irgendeiner Weise zu einer Freude beizutragen, sei sie auch noch so klein.
Es ist alles andere als leicht, zu Weihnachten alleine zu sein. Zugleich sind das ganz viele Menschen. Ich freue mich f├╝r jene, die das Fest gemeinsam feiern in Frieden und einem Miteinander. Ich habe gelernt, lernen d├╝rfen, es mir sehr sch├Ân selbst zu gestalten.
by Carina @25.11.2019, 11:03

Wir schenken uns etwas. Ich liebe es jemanden etwas zu schenken, mir Gedanken dar├╝ber zu machen und es liebevoll zu verpacken.
Ich beschenke meinem Schatz und er mich. Ich beschenke auch meine Eltern und meine Schwester. Seine Kinder haben dieses Jahr mal wieder gesagt, dass sie keine Geschenke m├Âchten und auch keine machen. Mal sehen ob sich Schatzi dran h├Ąlt. Dieses ist seine Entscheidung, die letzten Jahre hat jedes der vier Kinder ein bisschen Geld erhalten und es kam teilweise nicht mal ein Dankesch├Ân, aber ich mische mich da nicht ein. Es ist sein Geld, denn ich bezahle die Geschenke f├╝r meine Familie und Schatzi die Geschenke f├╝r seine Familie, so vermeiden wir Streit...
Die vier Enkelkinder bekommen nat├╝rlich ein Geschenk oder Gutschein.
Ich habe schon habe letztes Jahr angeregt, dass wir maximal 20,- Euro f├╝r Geschenke ausgeben. Meine Schwester hat sich dran gehalten, aber meine Eltern habe eine Woche vor Weihnachten verraten, dass sie schon mehr gekauft haben. Also sind wir noch mal los und haben f├╝r jeden noch einen sch├Ânen Kalender, CD oder Buch gekauft. Dabei mag ich eigentlich keine Geschenke in letzter Minute.
Wie schrieb schon Heinrich Heine, "es ist schon recht pl├Ąsierlich, dass die Hamburger im Juni an Weihnachtsgeschenke denken...."


by Chris @25.11.2019, 10:38

Ich lebe alleine und fand es auch mal ganz angenehm, dem jahrelangen Trubel rund um Weihnachten nicht fr├Ânen zu m├╝ssen. Ich habe es mir dann gem├╝tlich gemacht und einen angenehmen Abend verbracht.
Allerdings habe ich aber auch immer Optionen, wo ich Weihnachten hinfahren k├Ânnte, um eben nicht alleine zu sein. Entweder zu meinen Br├╝dern, zu einer Freundin oder, wie in den letzten Jahren, zu meiner Schwester. Aber auch dort haben wir uns nicht stressen lassen, in Ruhe gemeinsam etwas Leckeres gekocht und abends dann gem├╝tlich zusammen gesessen.
Geschenke gibt es bei uns schon seit Jahren nicht mehr. Hin und wieder gibt es noch eine Kleinigkeit, und seien es auch nur selbst gebackene Kekse. Da ich aber auch gerne mal was bastle, bringe ich auch da schon mal was mit. Alleine schon, um mich f├╝r die Einladung zu bedanken, also kein direktes Weihnachtsgeschenk, denn ein Mitbringsel g├Ąbe es auch, wenn ich so mal eingeladen w├Ąre.
by bo306 @25.11.2019, 10:23

Wir haben in diesem Jahr einiges gemeinsam angeschafft - das Wohnzimmer mit bequemer Wohnlandschaft ausgestattet, das passende TV-M├Âbel bringt der Nikolaus - und gerade am Wochenende f├╝r alle die Kochschul-Events f├╝r das kommende Jahr gebucht. Jeder kauft ├╝ber das Jahr, was er braucht / sich w├╝nscht, so sind SOS-Weihnachten vermieden (Schlips, Oberhemd, Socken) und man kauft vor der weihnachtlichen Preiserh├Âhung - da ├Ąndert auch die Black Week nix dran :)
by Birgit W. @25.11.2019, 10:17

F├╝r mich ist Weihnachten nix Besonderes mehr, seit dem ich keine Familie mehr habe.
by Marita aus Oldenburg @25.11.2019, 10:15

Irgendwann haben wir zwar gesagt, wir schenken uns nix aber jedes Jahr wieder, haben wir doch etwas f├╝reinander. Beschenkt werden sollen nur noch die Kinder und Enkelkinder. Wobei die "Kinder" bei uns bereits 48 und 41 sind, sich aber trotzdem ├╝ber "Weihnachtsgeld" freuen.
by Karin v.N. @25.11.2019, 10:11

Ich lebe das ganze Jahr alleine und das seit 11 Jahren. Da ist Weihnachten oder Silvester kein Problem. Mein Freund ist in Kenia. Er bekommt von mir Weihnachtsgr├╝├če per Whatsapp. Ich verschicke Post und es gibt kleine Geschenke an Freundinnen.
Das ist gut so. Ich kenne einige Paare da ist schon am 1. Weihnachtstag Streit. Seit es Frauenh├Ąuser gibt sind die sp├Ątestens am 1. Weihnachtstag voll. Da gibt es Gewalt egal ob Feiertag oder nicht. Gr├╝nde gibt es leider immer.
Heute ist ├╝brigens Europa weit der Tag "Gewalt gegen Frauen".
by MOnika Sauerland @25.11.2019, 09:43

Wir schenken uns auch nichts zu Weihnachten. Die Kinder m├Âchten auch nichts, nur noch der Enkel und da bekommen wir Ideen vorgegeben. :-))
by sylvi @25.11.2019, 09:18

Wir schenken uns schon lange nichts mehr zu Weihnachten und auch nicht zu Geburtstagen. Daf├╝r g├Ânnen wir uns lieber immer wieder Zeit zu zweit. Gemeinsame Zeit ist uns wichtiger als alles andere. Ich brauche nichts zum Auspacken, ein wenig Ruhe an den Tagen ist uns wichtiger.
by Schpatz @25.11.2019, 09:15

Wenn ich die
Kommentare von ErikaX und Fortuna lese, kann ich beide nur bewundern!
Ich bin zwar seit vielen Jahren Singl,lebe aber mit meiner Tochter und deren family in
einem Haus. Ich k├Ânnte besonder am Heiligen Abend nicht alleine sein -es k├Ąme zu
Vieles hoch...Wir gehen gemeinsam in die Kirche, erleben gemeinsam die Bescherung
und essen gemeinsam zu Abend. Auch am 1. Feiertag sind wir zum Mittagessen zusammen. Am 2. Feiertag klinke ich mich von der Familie aus und besuche mit allein-
lebenden Frauen immer eine kulturelle Veranstaltung, mal Oper, mal Konzert - in diesem
Jahr den Vogelh├Ąndler in der Musikalischen Kom├Âdie.
Ich hoffe sehr, dass ich auch die letzten Weihnachten meines Lebens nicht alleine bin...
by Inge-Lore @25.11.2019, 09:10

Mein erstes Weihnachten nach meinem Umzug in die Regensburger Gegend war f├╝r mich sehr schwer. Alles fremd, au├čer Arbeitskollegen kaum Kontakt zu anderen Menschen. Ich hatte Heimweh nach der Aschaffenburger Gegend. Wenn ich danach ├╝ber Weihnachten Urlaub bekam bin ich entweder die 300 km zu meiner Tochter gefahren und habe meine Familie und Freunde besucht oder ich war im Weihnachtsgottesdienst eingebunden und blieb zuhause. F├╝r mich ist es nicht problematisch alleine an Weihnachten oder an anderen Tagen zu sein, das war nur an meinem ersten Weihnachten in der Fremde.
by Singsang @25.11.2019, 08:42

Ich hab jetzt erst die anderen Kommentare gelesen.
@Inge, da bin ich komplett deiner Meinung. Zeit f├╝r Gemeinsamkeit schenken in unserer schnellen Zeit.
by Lieserl @25.11.2019, 08:30

Seit die Kinder erwachsen sind gibt es nix mehr zu Weihnachten. Wir treffen uns reihum an den Weihnachtstagen, verbringen sch├Âne Stunden und gut ist.
Weihnachten mit dem ganzen Geschenkewahn hat mich schon immer gest├Ârt. 25ÔéČ f├╝r den Neffen, weil die Kinder ja doch immer eigene W├╝nsche haben, 25ÔéČ zur├╝ck f├╝r meinen Sohn....sinnlos.
Seit wir das so halten, ist die Vorweihnachtszeit wesentlich ruhiger geworden. Mein Mann und ich schenken uns gar nix. An Geburtstagen und Hochzeitstag gehen wir fein Essen oder fahren auch mal ├╝bers Wochenende weg, das ist dann viel sch├Âner f├╝r uns zwei.
by Lieserl @25.11.2019, 08:28

Weil mein Mann am Heiligabend Geburtstag hat, bekommt er etwas.
Das Beschenken untereinander haben wir nicht mehr, denn f├╝r einige aus der Familie w├Ąre es eine zus├Ątzliche finanzielle Belastung. Und etwas zu bekommen und dann nur mit M├╝he in der Lage sein, etwas zur├╝ck zu geben - das wollten wir nicht, und das ist auch nicht der Sinn des Festes.
Allerdings versuchen mein Mann und ich ├╝ber das Jahr hinweg immer mal wieder den anderen eine Freude(unerwartet) zu bereiten.
by maria @25.11.2019, 07:52

Da ich schon sehr lange "alleine" lebe, d.h. Ehegespons tot, die Kinder schon lange aus dem Haus, genie├če ich den Heiligabend .....Kirchgang und dann gem├╝tlich machen, denn am 1. und 2. Feiertag gibt's Trubel mit all den Verwandten, dia wir uns traditionell bei meiner Tochter trefffen.
Meine Kinder haben schon vor ca. 30 Jahren angeregt, den "Verschiebebahnhof Weihnachtsgeschenke" einzustellen - und das wurde auch eingehallten, nur die Enkel bekamen etwas bis sie fl├╝gge waren. Vielleicht gibt's mal eine Kleinigkeit, aber normalerweise sind wir froh, wenn wir uns an Weihnachten wieder ausgieibigst unterhalten k├Ânnen ............. Das ist ein wunderbares Weihnachtsgeschenk
by Lilo @25.11.2019, 07:26

Schon seit vielen Jahren schenken mein Mann und ich uns nichts mehr zu Weihnachten, ├╝brigens auch nicht mehr zu unseren Geburtstagen. Das ist kein sparsamer Geiz, der Geldausgaben vermeiden will. Es ist die Reduzierung auf den eigentlichen Weihnachtsgedanken, der fernab von Kommerz und Geschenkerummel liegt. Nat├╝rlich erhalten die "Kinder" eine Kleinigkeit, ├╝ber die die sich freuen werden. Aber es soll doch vielmehr die Freude sein, als Familie das Weihnachtsfest zusammen erleben und feiern zu k├Ânnen: zusammen zu sitzen, miteinander erz├Ąhlen und sich austauschen und auch lecker zu essen. Gemeinsamkeit ist das Geschenk. Dankbarkeit, niemanden seit dem letzten Weihnachtsbaum verloren zu haben.....kein gekauftes Geschenk kann diese Gnade ersetzen!
by Inge @25.11.2019, 06:41

Ich habe damit kein Problem, Hl. Abend gibt es bei mir ein famili├Ąres Essen und am 1.Feiertag werde ich etwas mit meiner Mutter unternehmen. Den zweiten Feiertage g├Ânne ich mir selbst.
Ganz allein zu sein, irgendwie kann ich mir das f├╝r die 3 Tage nicht vorstellen.
by ReginaE @25.11.2019, 06:33

Ja, wir schenken uns gegenseitig etwas.Mal mehr, mal weniger, wie es gerade ausgeht. Mal was Gew├╝nschtes, mal eine ├ťberraschung.
Auch wenn es vielleicht nur eine kleine Aufmerksamkeit ist finde ich, es geh├Ârt dazu. Sonst ist Weihnachten ja irgendwie wie jeder andere Tag und das ist es eben nicht. Wobei ich in diesem Jahr wieder einmal ab dem 23. bis einschliesslich 26. Nachtwache habe. Da ist eh gebremste Weihnachtsfreude :-(
by satu @25.11.2019, 06:31

Das wird mein erstes Singleweihnachten werden und ich habe keine Angst davor.

Mich besch├Ąftigt gedanklich die Aktion "Wir weihnachten.de"; eine gemeinsame Initiative vom rbb und nebenan.de.
Eventuell trage ich mich dort ein und biete mich als Gastgeber f├╝r einen einsamen Menschen an. Registriert bin ich schon :-)
Nat├╝rlich bietet mir meine Schwester Gesellschaft an, aber in mir str├Ąubt es sich dagegen.
Also lass ich das entspannt auf mich zukommen.
by Fortuna @25.11.2019, 06:00

Ich lebe allein.
Hl. Abend feier ich mit Sohn, Schwiegertochter und den Enkelkindern. Auch feiern wir Weihnachten noch mit Schwester und Familie zu Weihnachten + 2 Neffen und Frauen und deren 5 Kindern.

(Ich war auch vor Jahren schon mal am Hl. Abend alleine das war einfach anders - ich hatte es vorher geplant)
by ixi @25.11.2019, 03:31

Ja, wir schenken uns etwas... ich finde es einfach sch├Ân, wenn unter dem Christbaum eine ├ťberraschung auf einen wartet. Dabei kommt es nicht an, wie gro├č ein Geschenk ist... sondern dass man sich dar├╝ber Gedanken macht, den anderen eine Freude zu bereiten... schlie├člich feiern wir ja einen Geburtstag... ist ja ein Freudenfest.
by Lina @25.11.2019, 01:12

Ich lebe alleine und das ist ├╝berhaupt nicht problematisch. Ich habe ja Familie, nur eben keinen Partner. Die Kinder sind mal hier, mal bei den anderen Eltern und Schwiegereltern. Gestern bekam ich schon die erste Einladung zum Essen an Weihnachten. Habe ich aber abgelehnt. Mal sehen, wenn mein Ex-Mann alleine ist an Heiligabend, dann lade ich ihn evtl. ein.
by ErikaX @24.11.2019, 23:31

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: