Kommentare zu «tt191209»

Ja, ich konnte verzeihen. 1 mal, 2 mal und dann auch ein 3. mal. Aber vergessen geht nicht und ich hatte kein Vertrauen mehr. Deshalb habe ich mich nach 27 Ehejahren scheiden lassen. Das war eine sehr gute Entscheidung. Ich kann mich ganz entspannt mit meinem Ex-Mann unterhalten wenn wir uns begegnen. Vielleicht lade ich ihn ├╝ber die kommenden Feiertage auch mal zum Essen ein, damit er nicht alleine daheim sitzt. Aber dann bin ich froh, wenn er wieder geht.
Mein Vertrauen ist so besch├Ądigt, dass ich bei sp├Ąteren Bekanntschaften immer misstrauisch war. Da Partnerschaft so nicht funktionieren kann, bin ich schon seit ├╝ber 20 Jahren alleine.
by ErikaX @09.12.2019, 23:13

Fr├╝her h├Ątte ich ganz entschieden NEIN gesagt, nach ├╝ber 50 Jahren wird man
da schon gelassener. Was aber nicht bedeutet, dass ich eine Trennung g├Ąnzlich ausschlie├čen w├╝rde. Ich glaube, man kann seine eigene Reaktion auf einen Seitensprung des Partners schlecht voraussagen.
by BriGitte @09.12.2019, 21:55

Das kommt darauf an, eher nein. Das Vertrauen ist dahin. Die Worte die w├Ąhrend dieser Zeit gefallen sind und Vertrauen und Treue heuchelten, klingen im Ohr nach.
by ReginaE @09.12.2019, 19:28

Das ist schwer zu beantworten, kommt auf die Umst├Ąnde an. Doch ich denke ja, nicht gleich denn ich w├Ąre sehr verletzt. Ich bin ein Mensch der nichts vergisst, aber verzeiht und nach einer Aussprache das Thema sp├Ąter nie wieder anspricht.
by christie @09.12.2019, 18:56

Ich wei├č es nicht. Ich k├Ânnte mir vorstellen, dass ich es schaffe. Doch ist das hypothetisch, die Realit├Ąt ist etwas ganz anderes.
Deshalb keine Spekulationen, ich wei├č es nicht.
by philomena @09.12.2019, 17:50

Nein.
Das Vertrauen w├Ąre so zerst├Ârt, dass ich es nicht mehr aufbauen k├Ânnte und wollte.

by maria @09.12.2019, 17:05

Nein, ich h├Ątte dann kein Vertrauen mehr zu meinem Partner.
by Christa B. @09.12.2019, 16:34

Ich war zum Gl├╝ck noch nie in so einer Situation. Wahrscheinlich w├╝rde ich verzeihen k├Ânnen, das h├Ąngt von den gr├╝nden ab. Aber ich glaube nciht, dass ich unsere langj├Ąhrige gute Ehe dann so schnell wegwerfen k├Ânnte. Aber ich m├Âchte nie vor die Wahl gestellt werden.
by Schpatz @09.12.2019, 15:30

JA!

Das is f├╝r mich kein Problem. Es nur ist Sex!

by Birgit (Hildesheimer) @09.12.2019, 13:43

Nein.
by @09.12.2019, 13:00

Mein Mann und ich sind seit 42 Jahren gl├╝cklich miteinander verheiratet, und keiner war je dem Partner untreu. Dar├╝ber bin ich dankbar und auch etwas stolz darauf, denn was es hei├čt, eine gute Ehe zu f├╝hren, das mu├č man ja erst mal lernen. Zu Anfang sieht alles so rosarot aus....ein Himmel voller Geigen.....und wenn die Kinder dann kommen, geht oft der Kleinkrieg los. Die Kinder stehen dann im Fokus, der Partner im Abseits. Eine gef├Ąhrliche "Gewichtsverlagerung", und dann mu├č man schon einiges tun, um eine intakte Ehe zu erhalten. Sie ist nun mal kein Selbstl├Ąufer, sondern will gepflegt werden. Bei uns waren und sind ZUH├ľREN und MITEINANDER REDEN die Erfolgsrezepte schlechthin. Was liegt mir/ ihm auf der Seele?.....wie kann ich ihm/ er mir helfen?......wann wird es Zeit zu einem kl├Ąrenden Gespr├Ąch?......wo liegen meine/seine Defizite, die zu akzeptieren und zu tolerieren sind? Wenn trotz aller Bem├╝hung dennoch ein Seitensprung passiert w├Ąre, h├Ątte es f├╝r uns das Aus bedeutet, egal wer den Fehltritt begangen h├Ątte. Zerst├Ârtes Vertrauen und st├Ąndige Angst vor einer evtl. Wiederholung h├Ątten wir beide nie ausgehalten. Mag ja sein, dass es altmodisch klingt: uns hat Treue immer etwas bedeutet! Und nur wenn Treue Spa├č macht, dann ist es Liebe!
by Inge @09.12.2019, 12:59

Verzeihen ja, aber meine Konsequenz w├Ąre auf jeden Fall die Trennung.
by Moni @09.12.2019, 12:08

ein sexuell motiviertes Abenteuer w├╝rde mich (denk ich) kaum tiefer ersch├╝ttern - eine seelische Beziehung, die ├╝ber Freundschaft hinaus geht, schon. Verletzen w├╝rde mich, wenn ich das Gef├╝hl h├Ątte, die andere Frau ist f├╝r meinen Peter wichtiger, als ich.
Schw├Ąrmerei darf sein :-), wenn klar ist, dass die gro├če Liebe ich bin.
So denk ich - aber wie es in der Praxis w├Ąre.... darauf bin ich nicht neugierig :-)
Treue ist f├╝r mich was Seelisches.... K├Ârperliches kann auch "nur" triebgesteuert sein
by DieLoewin @09.12.2019, 10:58

Ob ich es verzeihen k├Ânnte, wei├č ich nicht. Vergessen k├Ânnte ich es nie.
In einer fr├╝heren Beziehung war es der Grund f├╝r das Aus nach drei Jahren, kurz vor der Hochzeit.
Ich denke, zu einem Seitensprung geh├Âren beide Partner. Denn wenn der Seitensprung erst stattfindet, ist die Beziehung ja schon nicht mehr intakt.
by Lieserl @09.12.2019, 10:39

Zum Gl├╝ck musste ich das noch nicht erleben und es sieht so aus, als w├╝rde es auch nicht. Verzeihen k├Ânnte ich wahrscheinlich - vergessen vielleicht nicht. Kommt aber auch auf die Situation an.
by sylvi @09.12.2019, 10:22

Das habe ich schon erlebt. Und es war s e h r schwer und schmerzhaft f├╝r die Kinder und mich. Deshalb sage ich ganz klar: NEIN!
Es ist einfach so, dass das Vertrauen nicht mehr da ist, Misstrauen sich breit macht und die Angst, es k├Ânnte wieder passieren. Gespr├Ąche ├Ąnderten nichts und ich habe damals beschlossen, ich bin mir zu schade f├╝r so ein Verhalten des Partners. Das war es dann mit meiner Ehe nach ├╝ber 20 Jahren. - Heute, ├╝ber 12 Jahre sind vergangen, leben wir beide gl├╝cklich in neuen Ehen und kommen soweit gut miteinander aus. ├ťber Privates reden wir nicht.
by sennefee @09.12.2019, 09:29

Das war letztendlich der Grund der Trennung im Mai 2008. Allerdings war das nicht das erste Mal. 1999 konnte ich verzeihen. 2008 wurde ich vor vollendete Tatsachen gestellt. Mit einem Brief (Feigling). Inzwischen habe ich ihm verziehen f├╝r mich.
by MOnika Sauerland @09.12.2019, 09:16

Wenn in einer Beziehung alles stimmt, passiert ein Seitensprung nicht einfach so grundlos! Also sollte man sich zun├Ąchst mal fragen, warum der Partner/die Partnerin so gehandelt hat, bevor man sofort NEIN sagt!! K├Ânnte ja auch sein, dass aus LUst pl├Âtzlich LAst geworden ist... Tut sogar vielleicht der Beziehung ganz gut, wenn man sich mal wieder ernsthafte Gedanken dar├╝ber macht und im Gespr├Ąch miteinander bleibt!!
by Anne @09.12.2019, 07:55

Ich musste dieses Erfahrung fr├╝her schon einmal machen. Keine gute Erfahrung, die das gesamte Selbstwertgef├╝hl auffrisst.
Und dennoch, ja, ich habe Ihm verziehen, nach vielen Jahren, aber ich habe Ihn damals rausgeschmissen und jeden Kontakt bis heute gemieden.
Warum ich Ihm verziehen hab? Nun, ich musste einen Abschluss f├╝r mich finden um wieder voran zu kommen. Sicher gab es Gr├╝nde daf├╝r, dass er sich einer Anderen zuwendete. Er hat immer versucht, sich mir zu erkl├Ąren, aber das hat mich wenig interessiert, jedenfalls tat ich so. In Wahrheit hat es mir geholfen, mich selbst zu reflektieren und die Sache mit anderen Augen zu betrachten und an mir zu arbeiten.
Heute sehe ich das von damals als Bereicherung f├╝r meine Lebenserfahrung, auf die ich aber dennoch gern verzichtet h├Ątte.
by Viola @09.12.2019, 06:53

NEIN.
K├Ânnte ich nicht, w├╝rde ich auch nicht wollen. Das war von Anfang an ganz klar!
Beim ersten Anzeichen st├╝nde der Koffer vor der T├╝r. Aber: keiner von uns w├╝rde auch nur im Entferntesten auf die Idee kommen.

by B├Ąrenmami @09.12.2019, 06:28

Dar├╝ber m├Âchte ich lieber nicht nachdenken... da ich absolut treu bin... denke ich... f├╝r mich w├╝rde eine Welt zusammenbrechen.
by Lina @09.12.2019, 01:43

Eine reine Bettgeschichte w├╝rde mich nicht wirklich interessieren, h├Ątte keine Bedeutung f├╝r mich.
Eine echte Beziehung h├Ątte sicher Auswirkungen. Verzeihen w├Ąre nicht das Hauptproblem, und ob ich wieder vertrauen k├Ânnte, hinge davon ab, wie gro├č ich die Gefahr einsch├Ątzen w├╝rde, dass es wieder passieren k├Ânnte.
by Croli @09.12.2019, 00:42

Gott sei Dank, habe ich das bisher noch nicht erlebt.
Darum hoffe ich, dass ich verzeihen k├Ânnte - aber ich stelle es mir sehr schwer vor.
by Gerlinde @09.12.2019, 00:14

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: