Kommentare zu «tt200130»

Ich nutze gerne die Rolltreppe, leider ist sie auch leicht anfĂ€llig fĂŒr Reparaturen. Das kann man an unserer U-Bahn Station öfters erleben.
by Gisela L @30.01.2020, 22:27

@ Steffi- HH:
Danke fĂŒr Deinen Link:)! Ich wĂŒrde die Rolltreppe geniessen - egal, ob mit oder ohne Schumanns TrĂ€umerei, egal, ob mit oder ohne Koffer!
by lamarmotte @30.01.2020, 22:23


Hier bitte die lÀngste Rolltreppe der Welt :

https://www.youtube.com/watch?v=3r2JAQYcCIY

Nichts fĂŒr Menschen mit Klaustrophobie
by Steffi-HH @30.01.2020, 22:06

Die schnellsten Rolltreppen meines Lebens habe ich in Prag kennen gelernt ... das war vor 40 Jahren ... aber nichtdestotrotz sind da ganz ohne Probleme auch die Àlteren Menschen drauf ... und ab ging die Post.
by Engelbert @30.01.2020, 19:45

ich fahre gerne Rolltreppen, wenn sie auch gehen, leider stehen sie sehr oft besonders an unserem Bahnhof da wird es dann schwierig mit dem GepÀck usw.
Es gibt auch treppen die fahren ruaf und runter, wenn oben einer durch die Schranke geht fÀhrt sie runter, und umgekerht, da habe ich manchmal keinen Mut einfach reinzulaufen in diese Schranke, junge Leute haben mir das dann erklÀrt wie es geht, nun schaffe ich das auch.
by lieschen @30.01.2020, 19:38

Ich mag sie gern, die Kinder lieben sie :-) wenn keine anderen Leute auf der Rolltreppe sind, probieren sie immer, auf der Stelle zu gehen (dh wenn's raufgeht, gehen sie gerade so schnell runter, dass sie auf der gleichen Stelle bleiben - das finden sie besonders witzig ;-))
by Margareta @30.01.2020, 19:12

Ohja @Ellen
Die Rolltreppe in der *Elfi*ist schon gigantisch.
Ich nehme gerne die Rolltreppe
by Silvi @30.01.2020, 19:01

Was ist das Besondere an der Rolltreppe der Elbphilharmonie? (War noch nie in HH).

FĂŒr mich sind Rolltreppen eine wunderbare Erfindung - vor allem, wenn ich schwere Koffer zu Bahnsteigen auf grossen Bahnhöfen oder durch endlose U-Bahn-SchĂ€chte schleppen muss. Hunde oder kleine Kinder habe ich allerdings vorsichtshalber bei Rolltreppen immer auf den Arm genommen.

Nein, @ liebe Inge:
Deine Phobie - obwohl ich von Deiner bisher nie gehört hatte - sind bestimmt kein Grund zum Auslachen, denn irgendwelche Phobien haben sehr viele Menschen (bei mir ist es die Höhenangst;).
by lamarmotte @30.01.2020, 17:47

Nein @ Inge, kein Grund dich auszulachen. Finde es toll, was du anstellst ! Warum auch nicht ? Wer sagt, so und so soll`s sein ? Die Hauptsache, du hast Freude daran. Was die andern denken mögen, ist ihr Denken. Mich lÀsst es schmunzeln. So, wie ich mich kenne, taucht deine Geschichte bei mir auf, wenn ich Rolltreppe fahre, sei`s nach oben oder nach unten.
by Carina @30.01.2020, 17:05

Rolltreppen fahren ist kein Problem. Die in der Elbphilharmonie aber ist ja wirklich was Besonderes. Meine Mutter konnte zwar rauf, aber nicht runter fahren. Mit ihr zusammen mußten wir immer den Fahrstuhl nehmen. Oder das Treppenhaus im Kaufhaus suchen.
by Lisalea @30.01.2020, 16:13

Das ist ein ganz böses Thema fĂŒr mich: ich habe nĂ€mlich eine Rolltreppen-Phobie. Besser gesagt: eine Rolltreppen-runter-Phobie. Rauffahren kann ich problemlos, aber runter nicht. Das habe ich Rom und seinen langen U-Bahn-SchĂ€chten zu verdanken. Als wir erstmals dort waren, bekam ich auf einer langen Rolltreppe nach unten, wo kein Ende zu sehen war, eine Riesenpanik. Ich muß eben sehen, wo es hingeht, sonst geht nix! Neben mir liefen Italiener die Treppe runter in einem Geschupse und mit einem Tempo, dass ich zitternd und naßgeschwitzt unten ankam. Bei der nĂ€chsten U-Bahn-Rolltreppe runter am gleichen Tag blieb ich oben stehen und war nicht in der Lage, den Fuß auf die rollende Stufe zu setzen. Großes Geschrei hinter mir.....o dio mio......diesmal brach bei meinem Mann der Schweiß aus, als er .....bereits rollend.....mein Theater sah. Er fuhr wieder hoch, holte mich oben ab und wir suchten einen Aufzug. Diese Attacken habe ich immer noch und meide darum jede Rolltreppe, die abwĂ€rts geht.
Und was macht Frau nun in einem großen Einkaufscenter? Wir sind ja oft in Koblenz und parken dann oft oben auf den Parkdecks eines solchen Centers. Dann fahre ich von oben zuerst mit dem Aufzug ganz runter bis ins Basement und grase dann per Rolltreppe hoch .....das klappt ja!.......ganz gemĂŒtlich Etage fĂŒr Etage ab. Lacht mich bitte nicht aus......bin eben "Rolling Inge"!!!
by Inge @30.01.2020, 14:33

ich habe gesehen, dass jemandem ein kl. geldstĂŒck aus der hand fiel und das hat sich unten dann eingespreizt und sie stand still, also wenn mal was passiert und kein knopf zum bremsen da, einfach ein ......,

by rosiE @30.01.2020, 13:25

Meine Mutter mag sie nicht so gerne. Ich nutze sie schon.

LG,
BeFe
by @30.01.2020, 12:30

Sind sie da benutze ich sie.
Darin haben sich mal die SchnĂŒrsenkel vom damals dreijĂ€hrigen Sohn verfangen.
Ich bekam leichte Panik. Zum GlĂŒck konnte ich mit einem Ruck den kleinen Kerl befreien.
by Killekalle @30.01.2020, 11:36

Die 1. habe ich in einem Karstadthaus gesehen ca. Mitte der 60er Jahre.
by ixi @30.01.2020, 10:34

Ich laufe eigentlich gern Treppen, wenn es welche gibt.
Aber Rolltreppen sind auch kein Problem. Die in der Elbphilharmonie finde ich so klasse, da könnte ich den ganzen Tag rauf und runter fahren und die Leute beobachten. Aber leider bin ich zu selten in Hamburg.
by Mathilde @30.01.2020, 10:12

BenĂŒtze nach Möglichkeit wenig Rolltreppen, sondern gehe Stiegen (Training :-)).
FĂŒr jeden ist das halt nicht möglich.
Wenn ich eine benĂŒtze, dann sehe ich mir gerne die Menschen um mich an. Kann das da wunderbar in Ruhe. Schliesslich stehe ich ja und warte, bis mich jene nach oben bzw. nach unten befördert :-).
by Carina @30.01.2020, 10:11

Als Kind bin ich in unserem damaligen Karstadtwarenhaus mit sehr gemischten GefĂŒhlen auf diese Rolltreppe gegangen. Mutter hatte gewarnt und gesagt, man solle die FĂŒĂŸe richtig draufsetzen und besonders aufpassen, wenn sie sich zusammenschieben am Ende, sonst könnte man eingeklemmt werden. Ich solle mal besser laufen, das sei auch gesĂŒnder. Aber wie alles was man nicht tun soll, bin ich mit Begeisterung als Kind diese Rolltreppen gefahren, rauf und runter. Ich mag Rolltreppen. Allerdings nicht wenn sie auf dem Duisburger Bahnhof zum Bahnsteig rauf nicht funktionieren und ich meinen Koffer dann die Treppen rauf asten muss, weil irgendein Idiot wieder mal die Treppe mutwillig gestoppt hat. Meistens fehlt nĂ€mlich die Zeit, dann den ja zusĂ€tzlich vorhandenen Aufzug runterzuholen....*g* ...
by Karin v.N. @30.01.2020, 10:08

Rolltreppen finde ich praktisch ... lustig war mal, dass ich am Kölner Hauptbahnhof - warum auch immer - mal aus Versehen mit der Rolltreppe hoch laufen wollte, die eigentlich runter lief. Bin ganz schön ins Schwitzen gekommen, hab's aber geschafft. Besoffen war ich nicht *hihi*.
by Moni @30.01.2020, 09:59


Es gibt zwei Rolltreppen hier in Hamburg, vor denen habe ich regelrecht Angst.
Die eine ist die schon von @Ellen erwĂ€hnte in der Elbphilarmonie, die andere in der U-Bahn Station Meßberg. Komisch, oder? Denn sonst fahre ich sogar sehr gerne Rolltreppe.
Naja, es gibt schlimmeres.
by Steffi-HH @30.01.2020, 09:42

"Gestern war Stromausfall im Kaufhaus - ich hab zwei Stunden im Aufzug gewartet." - "Ich weiß - ich hab zwei Stunden auf der Rolltreppe gestanden."
by Beate L. @30.01.2020, 09:05

Wir hatten schon in den 60zigern ein Kaufhaus mit einer Rolltreppe. FĂŒr die Provinz war das schon was besonderes. Was heute ja normal ist.
Was ich nicht mag wenn Kinder ohne Aufsicht eine Rolltreppe als Spielplatz benutzen. Mama geht shoppen und Kind ist beschÀftigt.
by MOnika Sauerland @30.01.2020, 08:41

Als Backfisch in den 1950er Jahren fuhren wir in die Große Kreisstadt und dort erkundeten wir (unsere) serste Rolltreppe - mit einem bangen GefĂŒhl im Bauch. In unserer Kleinstadt gab es so etwas nicht, also erst mal gaaaaanz vorstichtig sein, die Leute beobachten, wie sie das machten ..... und dann selbt Mut fassen und ...... naja, dann rauf-runter, rauf-runter, immerzu. Und zu Hause wurde uns das dann nicht so richtig geglaubt. Ist ja auch schon soo lange zurĂŒck :)
by Lilo @30.01.2020, 06:51

Als ich noch ein Schulkind war, sind wir mit dem Zug in die etwas grĂ¶ĂŸere Nachbarstadt gefahren. Dort gab es ein "Kaufhaus". Das war ein langer schmaler Laden mit 2 Etagen. Dort gab es wohl die erste Rolltreppe im Umkreis. Also, fĂŒr mich die erste. Weitere gab es ja schon vor dem Kriege. - Ich war begeistert und wollte immer wieder damit fahren.
In meiner Stadt gibt es eine Rolltreppe an der Bushaltestelle, vor einer kleinen GrĂŒnanlage. Man kann erst durch einen Tunnel gehen vom Rathausplatz her, unter der Hauptverkehrsachse durch, zu den vielen Bushaltestellen. Da sind vor 2 Tagen zwei MĂ€nner oben aneinander geraten und prĂŒgelten los. Einer fiel nach hinten runter und riss einen weiteren Passanten mit. Der hatte erhebliche Blessuren.
by Sieglinde S. @30.01.2020, 05:42

Als ich ein kleines MĂ€derl war... waren meine Eltern mit mir mit dem Zug nach Wien gefahren.
Vor der RĂŒckreise kamen wir wo bei einer Rolltreppe vorbei... und weil ich so einen Spass an den rollenden Treppen hatte... verpassten wir beinahe den Zug.
Diese Geschichte erzĂ€hlten meine Eltern oft und ausfĂŒhrlich :-)
by Lina @30.01.2020, 01:37

Die Rolltreppe in der Elbphilharmonie: Die Mutter aller Rolltreppen.....
by Ellen @30.01.2020, 00:36

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: