Kommentare zu «tt200204»

Tickende Uhren sind mir ein GrĂ€uel. Außerdem kann ich schmatzen beim Essen nicht ertragen. Es gibt noch viele GerĂ€usche gegen die ich allergisch bin.
by Gisela L @04.02.2020, 22:00

Ich habe noch einen Nachtrag:
Bei Fernsehfilmen wird die unterlegte Musik immer sehr laut eingespielt, dann drehe ich leiser. Wenn dann wieder gesprochen wird, muß ich den Fernseher wieder lauter machen. Das nervt mich. Und auch das ewige Durcheinandergequatsche bei Talkshows.
Es gibt bestimmt noch einige Dinge, die mich stören. Es fÀllt mir aber im Moment nichts mehr ein.
by Juttinchen @04.02.2020, 20:55

Liebe @ Lenonie, wie schön, dass Du nun nicht mehr nur lesend sondern auch schreibend hier bist.
*
Betreff störende GerÀusche. Mich stören etliche GerÀusche, z.B. wenn MÀnne aus Langeweile mit den Kuli klickt.
Auch wenn in Wartezimmern Leute mit den FĂŒĂŸen wippen finde ich schrecklich.
Manche Uhren stören mich, es kommt immer drauf an. Hingegen unsere Standuhr, die seit 36 Jahren im Wohnzimmer steht, stört mich ĂŒberhaupt nicht.

by Webschmetterling @04.02.2020, 20:15

Ohja, tickende Uhren sind mir ein Greuel, wenn ich schlafen will. Ich höre die Flöhe husten, insofern sind tickende Uhren genauso schlimm wie Regen, wind, singende Grillen im Sommer und auch Vogelgezwitscher nervt mich, da es in der regel (fĂŒr mich) viel zu frĂŒh stattfindet.
TagsĂŒber stört mich das alles jedoch nicht. Da gibt es andere nervende GerĂ€usche
Z.B. wenn jemand mit einer Gabel auf dem Teller kratzt oder mit den Fingerknochen knackt.
by Suse aus der SĂŒdpfalz @04.02.2020, 20:03

das hÀngt immer von der tagesform ab
meist ĂŒberhöre ich alles
wenn die sprecher im radio zu viel und zu schwurbelig reden muss ich abschalten
aber an manchen tagen stört die fliege an der wand
da sollte ich am besten im bett bleiben...
by birgit brabetz @04.02.2020, 19:14

In der Wohnung mag ich auch keine tickenden Uhren. Draußen stören mich GerĂ€usche nicht so sehr.
by sylvi @04.02.2020, 19:05

Grad fĂ€llt mir noch ein unschöne4s, inzwischen aus der Mode gekommenes GerĂ€usch ein, was ich grĂ€ĂŸlich fand - Quietschen von Kreide auf der Schultafel :)
by Birgit W. @04.02.2020, 16:15

mich stören tickende uhren auch, wenn sie im schlafzimmer sind. sonst nicht.
bei meiner schwester, wenn ich einige tage auf besuch bin, hÀnge ich die moderne ticktackuhr ab und gebe sie aus dem zimmer, der sohn meiner schwester macht das auch :-)
nervös machen mich auch tropfende gerĂ€usche, tropf-tropf-tropf....da muß ich aufstehen und dem nachgehen.
wenn jemand schmatzt werde ich auch nervös :-)
zu laute musik kann ich auch nicht haben, bei festen und feiern muß man oft weggehen, weil die ohren kippen, so laut und störend ist die musik.
by christine b @04.02.2020, 15:59

Tickende Uhren stören mich nicht, Ich habe selber so eine. Aber ich habe eine Bekannte, die das nicht vertragen kann. Wenn die mich besucht, muß ich die Uhr immer in ein anderes Zimmer bringen, weil sie das Ticken nicht ertrĂ€gt.

Ansonsten finde ich es schrecklich, wenn viele Leute laut durcheinanderquatschen. Das Gebrabbel z.B. vor Veranstaltungen ist manchmal kaum zu ertragen.

Lautes Husten mag ich auch nicht, und dieses plötzliche Schreien, wenn jemand etwas im Hals hat.

Was noch ganz schlimm ist, aber hier noch gar nicht genannt wurde, sind LAUBBLÄSER. GlĂŒcklicherweise ist jetzt nicht die richtige Jahreszeit dafĂŒr. Im Dezember blasen sie hier immer mit mehreren von den Dingern die Wiesen von Laub frei. Das geht dann ĂŒber mehrere Stunden.

Nervig ist es auch, wenn die Nachbarn unter mir stundenlang HipHop hören, dieses stĂ€ndige Gedonner von der Musik. Manchmal kontere ich dann mit voll aufgedrehtem kurdischem und tĂŒrkischem Halay oder anderen schrĂ€gen Sachen- Aber eigentlich will ich meine Musik nicht so laut hören.
by Wolkenfrosch @04.02.2020, 15:26

Hallo, Juwel und Hanna, auch Engelbert!

Danke fĂŒr die Aufmunterung. Schau'n wir mal ... Viel zu erzĂ€hlen hĂ€tte ich, aber die Zeit ...
Mir hat die Mitteilung gut getan sowie auch Eure BegrĂŒĂŸung und Aufmunterung.
L.G.
by Leonie,1949 @04.02.2020, 15:00

In meiner Mietwohnung sind die WĂ€nde sehr dĂŒnn und ich habe das Pech, dass sowohl neben als auch ĂŒber mir bildungsferne Italiener wohnen, die sich Tag und Nacht sehr lautstark anbrĂŒllen. Selbst ihre Stimmen sind so hĂ€sslich dass es schon an Körperverletzung grenzt wenn sie sich anschreien. Da könnte ich jeden Tag aus der Haut fahren. Meine Wohnung ist sonst schön und zum alt werden gut geeignet. Wieder mal umziehen ist keine Option mehr fĂŒr mich.
by gathom @04.02.2020, 14:36

byLeonie,
schön,dass du dich getraut hast hier zu schreiben! Mich hat es vor vielen Jahren auch ein wenig Überwindung gekostet ,es ist aber meiner Meinung nach stets eine Bereicherung fĂŒr Engelberts tolle Seite .Ich muss zugeben,ich lese mehr als ich kommentiere,aber ich glaube darauf kommt es nicht an! Wenn ich meine ,ich muss hier etwas mitteilen,dann tue ich es einfach! Ich wĂŒnsche dir weiterhin in der SeelefĂ€rbler-Familie viel Spass und Freude!

by Hanna @04.02.2020, 14:33

Liebe Leonie, bitte schreibe weiter solche BeitrÀge, ich fand ihn kurzweilig. Trau dich ruhig!
by JuwelTop @04.02.2020, 14:17

Ja, mich stört, wenn jemand seine Finger lang zieht und damit knackt. Oder einer die Nase hochzieht. Auch, wenn jemand beim Essen den Mund nicht zumacht und es laute EssgerÀusche gibt. Und schnarchen!
by JuwelTop @04.02.2020, 14:13

Tickende Uhren stören mich nicht, wenn ich mich einmal an sie gewöhnt habe. Es stört mich dann eher, wenn sie plötzlich nicht mehr ticken...
Wenn ich mich an Tagen mit viel Familie aufs Sofa lege, um eine Ruhepause einzulegen, kann ich am besten einschlafen, wenn sich die Kinder dabei leise weiter unterhalten. Erst wenn einer dazu kommt und "pssst!" sagt, dann werde ich wach :))

Ich bin bei unsrer großen Familie sehr froh, dass ich die UmgebungsgerĂ€usche so ausblenden kann. Ich bedaure diejenigen Töchter, die das leider nicht können und sich außerdem noch mit dem Tinnitus einigen mĂŒssen.

Inzwischen halte ich allerdings den LÀrm in KindergÀrten oder Schulpausen nicht mehr gut aus. Die Dauerbeschallung in KaufhÀusern, SupermÀrkten oder manchen Arztpraxen regt mich einfach nur auf!
by Gerlinde @04.02.2020, 13:22

Das ist ein weites Feld. WeckerbetriebsgerĂ€usche jeglicher Art stören mich mehr als das Schnarchen des Mannes. Außerdem habe ich beidseitig Tinnitus. Da kommt schon mal Freude auf und ich höre Radio, damit ich "Ruhe" habe.
by Killekalle @04.02.2020, 13:11

Was mich auch sehr stört ist, wenn in einer der Wohnungen hier im Hause jemand die Musik zu laut hat, dass man zur Musik die BÀsse hört, dieses dumm dumm dumm, aber richtig hart.. DAS FINDE ICH SCHRECKLICH.

Das sind Töne, die hört man dann schon, wenn man auf das Haus zugeht draußen.

GlĂŒcklicherweise haben wir das Problem aktuell nicht.

Auch laute Feiern im Haus stören mich.
by ixi @04.02.2020, 13:08

Tickende Uhren kann ich auch nicht ertragen. Ansonsten stören mich AlltagsgerÀusche mal mehr, mal weniger, je nach meiner seelischen Verfassung.
by Moni @04.02.2020, 13:03

Lieber Engelbert,

herzlichen Dank!
by Leonie,1949 @04.02.2020, 12:49

Hallo Leonie ... willkommen auf Seelenfarben :).
by Engelbert @04.02.2020, 12:43

Ich hab im Wohnzimmer eine alte Pendeluhr an der Wand. Viele Besucher sagen: Oh Gott, DAS könnte ich ja garnicht haben! Mich störtÂŽs nicht, ich höre es gar nicht. Lediglich das LĂ€utewerk, das hab ich abgestellt,damit nicht jede Viertelstunde der Bing, Bang,Bong kundtut,dass schon wieder eine Viertelstunde vorĂŒber ist. Wenn meine Haushaltshilfe mit dem Staubsauger ĂŒber die Fliesen geht,dieses SchabegerĂ€usch das sich trotz BĂŒrstenkranz nicht verhindern lĂ€sst,da krieg ich wohl manchmal die Krise. Oder wenn mein frĂŒherer Verlobter im spannendsten Krimi in der BonbontĂŒte kramt, raschelt und kistert und ich nichts mehr verstehe, ja dann...wenn Blicke töten könnten,wĂ€re ich schon lĂ€nger Witwe... Ansonsten stört mich lediglich der schon sehr alte Hund vom Nachbarn gegenĂŒber neuerdings. Der arme Kerl hat frĂŒher als HĂŒtehund seine extra fĂŒr diesen Zweck angeschafften 3 Laufenten durch den großen Garten "gehĂŒtet" damit er beschĂ€ftigt war. . Jetzt ist er so alt dass er gerade mal noch "gehen" kann, will aber seine Herde immer zusammentreiben und versucht das nun mit permanenten Bellen zu regeln. Das geht nach einer 3/4 Stunde schon auf den Keks.Aber der "alte Knabe" ist so ein lieber Kerl, da versuche ich einfach sein Bellen fĂŒr den Rest seines Lebens zu ĂŒberhören, auch wenns schwer fĂ€llt.
by Karin v.N. @04.02.2020, 12:43


Lieber „unbekannter“ Engelbert, liebe SeelenfĂ€rbler,

ich treibe mich schon lÀnger in diesem Forum herum, aber bisher nur lesend bisher. Ich bin begeistert und traue mich heute einmal meine Gedanken mitzuteilen. Ohne Nicknamen!
Kurz, ich bin auf dieses Forum durch die tollen Postkarten aufmerksam geworden, die ich durch ein reifes Ehepaar (90+91Jahre) kennenlernte.

Nun zu den gestellten Fragen, lieber Engelbert. Leider bin ich mittlerweile stark schwerhörig, Fluch und Segen gleichermaßen. Mit meinen HörgerĂ€ten geht’s aber noch. Ich habe eine Standuhr und zwei Regulatoren. Eine 60jĂ€hrige Kuckucksuhr ist leider ihren Jahren erlegen. Alle aufgefĂŒhrten Uhren sind im Einsatz und werden von mir regelmĂ€ĂŸig aufgezogen, auch der Glockenschlag. Meine Wohnung ist durch diese Uhren lebendig und mir graut vor der Zeit, wenn ich mich eines Tages (aus PlatzgrĂŒnden, Verkleinerung) von der Standuhr und einem der beiden Regulatoren trennen muss. Auch BĂŒcher, Bilder und Pflanzen in meiner Wohnung mĂŒssen sein, sonst fĂŒhle ich mich nicht wohl.

Fingertrommeln stört mich sehr. FĂŒĂŸewippen, Fingerknacken, Hintergrundmusik bei Filmen jeglicher Art, Windspiele. Und jetzt kommt’s, MaschinengerĂ€usche aus den anderen Wohnungen, besonders nachts, diese GerĂ€usche habe ich noch stundenlang im Kopf, obwohl nicht mehr vorhanden. Mit meinem Tinnitus habe ich mich im Laufe der Jahre einigermaßen arrangiert. Handygedudel im Wartezimmer. Die Autobahn bei Westwind. Laufende Automotoren, extremes TĂŒren zuknallen und noch vieles mehr, was mir zum GlĂŒck jetzt nicht auch noch einfĂ€llt.

Es ist aber bei mir auch ein gewisses Krankheitspotential vorhanden, dass ich so gerÀuschempfindlich bin. Doch meine tickenden und gongenden Uhren, die stören mich nicht. Das brauche ich sogar, kann dabei sogar schlafen, beruhigt mich.

Meinen LebensgefĂ€hrten stören meine Uhren wenig, aber wir leben in getrennten Wohnungen. Unser Biorhythmus ist sehr verschieden. Wir sind im Übrigen mittlerweile Rentner.

Entschuldigt, dass ich fĂŒrs erste Mal mich so ausgelassen habe. Wird hoffentlich nicht wieder vorkommen. Euch allen noch einen schönen Resttag und eine gute Woche bei bestmöglicher Gesundheit!
by Leonie,1949 @04.02.2020, 12:41

Gibt es andere AlltagsgerÀusche, die dich stören ?

Fingertrommeln anderer Menschen. ja das mcht mich ganz nervös
Bestimmte KĂŒchengerĂ€usche. nein
Fußwippen. ja auch
Klingende Windspiele. nein, hören sich manchmal ja auch schön an
Und andere Dinge. wenn man Papier faltet und mit den FingernĂ€gel dann so runter zieht und eine Kante macht, da bekommen ich HĂŒhnerhaut
Uhren ticken beruhigt mich, das höre ich gerne
by lieschen @04.02.2020, 12:30

Ich bin auf dem linken Ohr taub, seit einer Gehirn OP. Ich kann also kein Richtungshören. Das finde ich schon fies, wenn ein GerĂ€usch, daß ich nicht kenne kommt und ich weiß nicht aus welcher Richtung, da ich alles nur links höre. Das stört mich schon, weil ich es ja auch nicht abstellen kann.
by Waltraud @04.02.2020, 12:26

Da bin ich oft empfindlich, zb das Kratzen ĂŒber den Topfboden oder abklopfen des Löffels am Topfrand.
Beim Arzt im Wartezimmer hat mich eben der Bewegungsdrang meines Sitznachbars gestört, der nervös mit den Beinen wackelte und ich ungewollt mit ihm, da unsere Sitze verbunden waren.
by Margot @04.02.2020, 12:15

Mich stören vor allem unbekannte GerĂ€usche. Wenn ich rausfinden kann, wo ein Klappern, Klopfen, Pfeifen, Klingeln etc. herkommt, kann ich es besser ertragen - oder vielleicht dafĂŒr sorgen, dass es aufhört.
by Beate L. @04.02.2020, 11:55

Ja, ich kann auf manche GerÀusche auch kribbelig reagieren. Beispiele:
- wenn ich mit jemandem telefoniere, der im Hintergrund Radio oder Fernseher laufen hat
- wenn ich nachts nicht schlafen kann und neben mir das mÀnnliche SÀgewerk schnarcht
- wenn ab Mai wieder an der Mosel der Spritzhubschrauber morgens um 6 Uhr ĂŒber die Weinberge fliegt und zwar dicht ĂŒber den HausdĂ€chern
- wenn der Filius mitten im spannendsten Krimi die ChipstĂŒte aufreißt und beim Kauen laut kraschelt
- wenn das Telefon stÀndig bimmelt, wenn man gerade Besuch hat

by Inge @04.02.2020, 11:39

Und ganz schlimm: Wenn jemand mit den Fingern knackt.
by Irmgard @04.02.2020, 11:15

- Mich stört es extrem, wenn unser Junior-Vermieter nachts nach Hause kommt und ĂŒber unseren Köpfen, wo er sein Zimmer hat, hin und her stapft (elefantenmĂ€ĂŸig).
qietschende Messer und Gabeln in Töpfen oder auf Tellern
- lautes Musikdröhnen aus Kopfhörern im Bus
by Irmgard @04.02.2020, 11:12

Mich stört vor allem die Hintergrundmusik im Fernsehen. Jeder Beitrag wird vom Trommeln, Klingeln oder sonstigen Tönen "unterlegt". Da ich Kopfhörer beim Fernsehen tragen muss, macht mich das manchmal wahnsinnig. Ebenso das stÀndige Klatschen, obwohl der Moderator schon spricht. Dazu kommt dann noch mein stÀndiger Tinitus. Es ist manchmal unertrÀglich.
by Heidi P @04.02.2020, 10:15

Ausschließlich tropfende WasserhĂ€hne.
Wir haben keine tickenden Uhren im Haus.
Ab und zu stört mich mein Tinnitus. Mit dem lebe ich seit 10 Jahren in einer offenen Beziehung.
by Juttinchen @04.02.2020, 09:47

Erinnere mich an eine tickende Standuhr in meiner Kindheit. Die störte mich ĂŒberhaupt nicht. So etwas Ähnliches an einer Uhr hat auch meine beste Freundin. Ich höre das gar nicht. Bei mir selbst wĂŒrde es mich stören. Trage auch selbst keine Uhr, da ich dauernd draufschauen wĂŒrde.
Fingertrommeln sowie das Dauerwippen des Fusses/der FĂŒsse, ebenso SchlĂŒrfgerĂ€usche oder sog. BlĂ€hgerĂ€usche wĂ€ren fĂŒr mich schon gewöhnungsbedĂŒrftig. Ausserhalb meiner sog. vier WĂ€nde habe ich ja die Wahl.
Innerhalb kann ich es kommunizieren, so erforderlich.
Mein Nachbar ĂŒbt manchmal, ich glaube das ist Saxophon, und ich geniesse das. Da er ein sehr rĂŒcksichtsvoller Mensch zu sein scheint, macht er dies nur sehr kurz (oder er hat andere GrĂŒnde). Die Mieterin unterhalb von mir scheint es zu lieben, barfuss zu gehen sowie ihre Besucher. Da sage ich mir immer : "Da lĂ€uft wieder der kleine Elefant unter mir", weil ich TrampelgerĂ€usche höre.
KĂŒchengerĂ€usche stören mich ĂŒberhaupt nicht. Das ist fĂŒr mich Leben pur.
Ein Windspiel gefĂ€llt mir, zugleich nicht jeder Klang. Habe eines auf meiner Wendeltreppe hĂ€ngen und manchmal komme ich an und dann....welch`klangvolles Wohnzimmer ich dann habe. Jenes Windspiel stammt noch aus meiner Zeit im Unispital in ZĂŒrich.
GerÀusche können sehr angenehm, wie auch unangenehm sein. je nachdem, was damit assoziiert wird. SchmerzÀusserungen sind mir z.B. sehr vertraut.
by Carina @04.02.2020, 09:21

Bei mir ticken Uhren, lĂ€uft ein BrĂŒnnlein, ein Windspiel am Fenster...
mich stört Schnarchen und Husten.
by anni1956köln @04.02.2020, 09:01

Ich ertrage auch keine tickende Uhren. Ich habe eine digitale LED Uhr (mit Wecker und Radio, nutze das aber kaum) mit großen Zahlen, so dass ich nachts auch ohne Brille sehe, wie spĂ€t es ist.
Wenn ich mal in anderen Zimmern schlafe, weil wir z.B. Besuch haben, wo tickende Uhren sind, werden diese Uhren fĂŒr die Nacht weit weg gestellt in die KĂŒche oder in den Flur. Manchmal entferne ich sogar tagsĂŒber eine bestimmte tickende Uhr in dem Zimmer, wo ich meistens lese.
by Gitti @04.02.2020, 08:46

Mich störe sehr selten GerĂ€usche. LĂ€rm stört mich sehr oft. Zum GlĂŒck ist das meistens vorĂŒber gehend. BaustellenlĂ€rm neben meinem Urlaub Hotel finde ich sehr störend. Deshalb haben wir auf Kreta mal ein Hotel gewechselt.
Wenn ich mich allerdings auf GerÀusche fixiere nerven sie mich auch. Ich finde das ist auch eine innere Einstellung ob ich das mache.
by MOnika Sauerland @04.02.2020, 08:38

Leise tickende Uhren empfinde ich als beruhigend und ich liebe den Stundenschlag der Standuhren. Ich habe auch ein Bambusklangspiel auf der Terrasse, das mich nur stört, wenn es stĂŒrmt und die Töne dadurch disharmonisch klingen.

Momentan ist mein Herd beschĂ€digt, der LĂŒfter lĂ€uft rund um die Uhr...das stört mich. Wenn ich im BĂŒro die GerĂ€te ausschalte und merke, wie laut der Pegel die ganze Zeit war, das stört mich und was mich noch stört sind Handybenutzer, die ihr GerĂ€t nicht leise stellen wollen oder können.
by Jutta aus Bayern @04.02.2020, 08:23

Uhrenticken und Uhrenschlagen mag ich gerne. Ich hab in jedem Raum eine schöne tickende Schmuckuhr, die auch die Zeit genau anzeigt. Und im Wohnzimmer eine Uhr mit Stundenschlag.
Aber wenn jemand am Tisch stÀndig mit etwas klappert (Kronkorken, Besteck, Fingertrommeln), da kann ich wahnsinnig werden. Mann, Sohn und Schwager sind solcher Klapperer und Zappelphillips. Da ist immer ganz ganz schwierig, wenn die alle am Tisch beisammen sitzen. Anderen fÀllt das gar nicht auf, aber ich muss mich da immer ablenken.
Was mich auch kribblig macht, wenn in einem Film Schritte auf Kies, knisterndes Papier oder EssgerĂ€usche ĂŒberlaut hervorgehoben werden. Da muss ich auch ganz schnell auf Durchzug schalten.
Windspiel oder sowas weiß ich nicht, hab ich keins in der NĂ€he, kann somit auch nicht sagen obs mich nervt. KĂŒchengerĂ€usch ĂŒberhaupt nicht, denn die produzier ich ja selbst.
Was mich auch noch wahnsinnig macht ist das Schnarchen meines Mannes. Wenn ich da nicht rechtzeitig Ohropax verwenden, ist die Nacht gestrichen.
by Lieserl @04.02.2020, 07:57

Bei mir ticken Uhren, es ist irgendwi ein beruhigendes GefĂŒhl .... Sie stören mich nicht; im Gegenteil, wenn eine aufgrund leerer Batterie ausfĂ€llt, fehlt etwas.
Störende AlltagsgerÀusche? Stuhlwippen: da habe ich immer wieder Angst, dass jemand runterkippt und sich verletzt (was schon mal vorkam)
Die GerĂ€usche, die momentan von der nebenanliegenden Baustelle rĂŒberkommen sind viiiiiiiiiiiiel unangenehmer und belasten den ganzen Menschen.
by Lilo @04.02.2020, 06:32

Wenn jemand am Tisch sitzt und mit den Fingern auf die Tischplatte trommelt finde ich ganz schrecklich.
Was mich auch ganz besonders stört ist, wenn ich mit jemandem telefoniere und diese Person dann irgendetwas wĂ€hrend des Telefonates isst - bestenfalls noch in einen Apfel beißt. Ich beende dann jedes GesprĂ€ch sofort. Ich gebe dann vorher einen Hinweis und sage z.b. "lass uns weiter telefonieren wenn du fertig bist mit essen".
by ixi @04.02.2020, 05:52

Ich kann ganz viele GerĂ€usche ĂŒberhören. Beim Nachbar hat mal an seinem GewĂ€chshaus etwas geklappert wenn ein Wind ging. Das hat mich in der Nacht fast verrĂŒckt gemacht. In dem Haus, in dem ich lange gelebt habe, wurde eine Heizungspumpe erneuert und diese gab einen hohen leisen Pfeifton von sich. Das fand ich auch sehr unangenehm.
Immer stört mich meine Dunstabzugshaube wenn diese eingeschaltet ist. Da werde ich total nervös. Dagegen haben wir bei meinem kleinen Enkel die Dunstabzugshaube eingeschaltet wenn er als Baby nicht zu beruhigen war. Das half und der schlief meistens ein.
by ErikaX @04.02.2020, 05:52

Uhrenticken stört mich kaum. Habe auch keine.
Aber GeplĂ€tscher im Fernsehen ist schlimm. Neulich ein schöner Unterwasserfilm. habe dann umgeschaltet. Unter Wasser plĂ€tschert es doch nicht, da ist doch keine Luft. Oder wenn im TV jemand ein Glas einschenkt. Das Mikro fĂ€ngt solche GerĂ€usche extra laut ein. - Auch Knirschen, Pferdegetrappel, Kraxeln ĂŒber Gesteine und andere LaufgerĂ€usche ĂŒber grobes GelĂ€nde stört mich. Also, im Fernsehen. Wenn ich selber an einem Bach bin oder im GelĂ€nde, das ist was andres. - Auch wenn jemand im Wartezimmer mit den SchlĂŒsseln klappert, nervt mich das. - FrĂŒher hat mal eine Freundin stĂ€ndig gesummt, ganz ohne Melodie. Das ging mir auch auf den Geist.
Ich wĂŒsste gern, warum das so bei mir ist.
Wie @ Ursi schreib, diesen Namen Misophoniker, das war ja schon mal das Thema hier.
Dagegen laute Rockmusik mag ich gern.
by Sieglinde S. @04.02.2020, 04:31

Auch ich kann die Uhren nicht ticken hören. Ich habe in meinen jungen Jahren unzÀhlige Wecker gekauft... in der Hoffnung "der neue ist leiser".
Ich war so glĂŒcklich wie die Funkuhren aufgekommen sind...mein erster Funkwecker kostete richtig viel... aber er war es mir Wert... er tat einfach seine Pflicht... und das total lautlos.

Sonst bin ich nicht empfindlich.
by Lina @04.02.2020, 00:47

Es kommt hÀufig auf die Verfassung an.
Tickende Uhren sind noch ok, wir hatten eine Kugeluhr, das GerĂ€usch kann dich wahnsinnig machen! Wenn jemand etwas knackiges isst, könnte ich weglaufen. Auch Tischtrommeln macht mich irre, ebenso Fußwippen.
by Birgit W. @04.02.2020, 00:15

Das finde ich ja interessant, daß es Dir genauso geht wie mir, tickende Uhren kann ich auch nicht haben, schon gar nicht einschlafen. Wenn ich mal im Katalog, Netz oder im Laden eine hĂŒbsche Uhr sehe, kaufe ich sie trotzdem nicht, weil das Uhrwerk zu laut tickt. Dann habe ich an der Wand eine elektronische lautlose Uhr, die leider nicht hĂŒbsch ist.
by Katharina @04.02.2020, 00:05

Gegen manche GerÀusche bin ich "immun".
Das leise Klingeln meiner Windspiele bei Zug stört mich nicht. Auch kein Uhrticken, es sei denn, sie tickt sehr laut.

Aber die meisten GerÀusche tun mir regelrecht "weh". Diese Empfindlichkeit wird "Misophonie" genannt. Das habe ich vor gar nicht langer Zeit bei einem Quiz im Fernsehen gelernt.
Seht mal hier:
https://geraeuschempfindlich.de/
Engelbert, wenn du den Link nicht magst, schmeiß ihn wieder raus.....

Wenn jemand dauernd mit dem Fuß wippt, könnte ich drauf treten oder klopfen. Wenn mein Heißwasserkocher loslegt, flĂŒchte ich aus der KĂŒche. Es hört sich an, als wĂŒrde ein Hubschrauber durchfliegen - so laut kommt es mir vor. Der raum ist aber auch zu winzig.

Wahrscheinlich kommt es durch meine NervositĂ€t. Die Anspannung ist immer viel zu groß und das schon Jahrzehnte lang. Wenn jemand mit einer Zeitung raschelt beim Umdrehen der BlĂ€tter, kann könnte ich an die Decke springen.

Aber wenn ich tolle Musik höre, dann drehe ich auf, dass die Scheiben klirren! Und singe lauthals mit!
by Ursi @04.02.2020, 00:01

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: