Kommentare zu «tt200211»

Ich habe absolut keinen gr├╝nen Daumen und habe deshalb die Pflege unserer Pflanzen in die Hand von G├Âga gelegt. Der macht das prima! Bei mir ist bisher immer alles entweder verdurstet oder "ersoffen", keine Ahnung....
Umso mehr wundert es mich, dass unser Mini-Weihnachtskaktus von der lieben Nachbarin noch immer lebt, der wird n├Ąmlich von mir betreut. Ich lass ihn fast verhungern bzw verdursten, aber das kleine Kerlchen h├Ąlt sich tapfer. Muss ich unbedingt der Nachbarin berichten, denn man weiss ja, dass deren ├ťberlebenschance nicht allzu gro├č ist. Sind ja eigentlich auch nur f├╝r die Adv.-, bzw. Weihnachtszeit gez├╝chtet.
by Ingrid/ile @11.02.2020, 21:46

Ich habe einen gr├╝nen Daumen, und kann garnicht alles unterbringen mit den vielen Ablegern....
Robust, z.B. Zamie, Yucca und Gr├╝nlilie, hab ich meinem Sohn f├╝r seine Wohnung in Seramis gesetzt und sie leben seit zwei Jahren und wachsen gut.
by anni1956k├Âln @11.02.2020, 20:11

F├╝r Topfpflanzen habe ich einen gr├╝nen Daumen. W├╝rde sagen 2/3 meiner Pflanzen sind robust. Das hei├čt sie brauchen wenig Wasser und kommen eine Woche ohne aus. Der Rest bekommt f├╝r den Urlaub einen Tonkegel der sich mit Wasser f├╝llen l├Ąsst.
Das sind haupts├Ąchlich Sukkulenten.
by MOnika Sauerland @11.02.2020, 18:46

"Gr├╝ner Daumen"? - keine Ahnung. Aber ich mache mich bei jeder Pflanze ├╝ber deren urspr├╝ngliche Herkunft und demzufolge ├╝ber ihre Basisbed├╝rfnisse schlau.
Leicht zu pflegende (und zu vermehrende) Zimmerpflanzen sind bei mir Pilea peperomides, Spatyphyllum (Einblatt, bl├╝ht auch im Winter), das hier schon oft erw├Ąhnte Chlorophytum (Gr├╝nlilie)... Habe diese Pflanzen schon seit vielen Jahren.
Und ein im November 2018 (!) gekaufter, gelber Weihnachtsstern ist bei mir erstaunlicherweise auch immer noch "unkaputtbar".
Kleiner Tipp: Pflanzen in Plastikt├Âpfen brauchen generell weniger Wasser als Pflanzen in Tont├Âpfen!
by lamarmotte @11.02.2020, 18:27

Nachdem meine Pflanzen immer mehr werden, schein ich so etwas wie einen gr├╝nen Daumen zu haben. Ich bem├╝he mich auch, sie gut zu pflegen und rede mit ihnen. Im Sommer habe ich die meisten im Freien, im Winter lebe ich im "Dschungel"!
Als robuste Zimmerpflanzen denke ich an die Gr├╝nlilien und die Tradescantia, beide sind (fast) nicht umzubringen
by nora @11.02.2020, 15:10

Meiner ist gr├╝n gesprenkelt :-)

Man sollte sich kundig machen, wo die Pflanzen in ihren Ursprungsl├Ąndern wachsen und ├╝berlegen, wo man sie kauft.

Gr├╝nlilien, Calla sind solche Pflanzen. Sie m├Âgen Wasser und im Sommer einen Platz im Garten;
Dickblattgew├Ąchse, div. Sukkulente sind dankbar ├╝ber wenig Wasser, einer guten ├ťberwinterung im Haus. Im Sommer im Garten und sie bl├╝hen, dank Winterruhe. Dickblattgew├Ąchse bl├╝hen eher wenn man sie im Herbst ins Haus holt.

Kakteen sind dankbar, aber manches Mal kleine Diven, da sie es im Winter hell, und k├╝hl w├╝nschen, den Sommer gerne drau├čen verbringen.

Ich d├╝nge eher zuwenig, und vergesse meine Kakteen zu gie├čen. Leider habe dich damit eine K├Ânigin der Nacht ins Jenseits bef├Ârdert.
Demn├Ąchst gehe ich wieder mal zur Kakteenausstellung und werde wohl eine Jahreskarte f├╝r die Wilhelma mit Botanischem Garten kaufen.
by ReginaE @11.02.2020, 14:31

ich f├╝rchte ich habe zwei linke absolut nichtgr├╝ne daumen
bei mir halten nicht mal die robusten pflanzen
ich war immer froh wenn mir niemand pflanzen schenkt
by birgit brabetz @11.02.2020, 14:00

Wegen ihrer Robustheit und ihrer langen Bl├╝tezeit stehen bei uns nur Orchideen der Sorte Phalaenopsis auf den Fensterb├Ąnken. Ob es an ihrer einfachen Pflege oder an meinem gr├╝nen Daumen liegt, dass wei├č ich nicht......Eigenlob w├╝rde ja auch stinken.
by Inge @11.02.2020, 13:19

Ja, ich denke, dass ich den habe, nicht nur f├╝r Zimmerpflanzen. Obwohl auch bei mir welche das Zeitliche segnen.
Ja, robuste Zimmerpflanzen gibt es schon. Sanseverien, Zamiaculcas, Kakteen, alle Gew├Ąchse mit fleischigen Bl├Ąttern z.B. Kalanchoe und Brutblatt , Gr├╝nlilie, Zimmerfarn, Bromelien und einige andere.
by JuwelTop @11.02.2020, 11:48

1, die gr├╝nlilie (b├╝ropflanze), ich habe sie momentan nur in leitungswasser, sonst nix
2, farn(der braucht nur ab und an bespr├╝ht werden, aber besser auf dem balkon spr├╝hen oder in der badewanne, sonst werden tapeten etc. feucht, ichhatte ihn auf einem gestell aus holz vor der heizung, dem fenster,
3, mini-orchideen
by rosiE @11.02.2020, 11:21

Bei mir wachsen viele Gr├╝npflanzen auf den Fensterb├Ąnken. Bisher hatte ich immer Gl├╝ck. Ab und an geht auch mal eine ein. Vor allem nach dem Urlaub weil wahrscheinlich zu viel gegossen wurde. Der Bogenhanf ist die robusteste Pflanze die ich kenne.
by sylvi @11.02.2020, 10:00

Also ich hab keinen "gr├╝nen Daumen" und bei mir ├╝berlebt nur, wer das ├ťberlebenstraining nach R├╝diger Nehberg hinter sich gebracht hat... Auf meiner Fensterbank stehen zwei Orchideen, zwar bl├╝hend, aber zwei Bl├Ątter sind etwas schlapp. Dann ein kleiner Ficus Benjamini der auch allem Unbill trotzt, zwar murrend schon mal ein paar Bl├Ąttchen wirft, aber im Gro├čen und Ganzen noch ansehbar pr├Ąsent ist. Die zierliche Zimmerpalme hat zwar immer wieder unten braune Bl├Ątter, treibt aber oben munter aus. Hier in der K├╝che hab ich neulich durch Seelenfarben ein wei├čes Usambara-Veilchen stehen. Das hat durch seine N├Ąhe zum Wasserhahn auch gute Chancen zu ├╝berleben, genau wie die Mini-Kalanchoe die daneben steht. Alles in allem mag ich Blumen sehr, aber ihre Pflege gelingt mir nur sporadisch. Meine Mutter hat mit denen gesprochen und sie bl├╝hten. Vielleicht kann ich die Blumensprache einfach nicht...? *g*...
by Karin v.N. @11.02.2020, 09:54

Leider scheine ich den nicht zu haben und beobachte auch, dass meine Befindlichkeit da sehr wohl mitspielt. Im Gegensatz zu fr├╝her, pflege ich meine Pflanzen viel mehr :-). Das ist auch zu einem Muss geworden, wenn ich denn schon Pflanzen m├Âchte.

Die Gl├╝cksfeder (den Namen habe ich in der Tagebuchrubrik erfahren), der Efeu erscheinen mir recht z├Ąh :-).
by Carina @11.02.2020, 09:42

Keinen gr├╝nen Daumen ... ein Kaktus lebt schon 31 Jahre hier bei mir und er bl├╝ht zu Ostern und zu Weihnachten. Der Weihnachtsstern welchen ich bekam lebt auch noch und eine Gr├╝npflanze mit langstieligen roten Bl├╝ten.
by Rita die Sp├Ątzin @11.02.2020, 09:08

Ich glaube schon, dass ich einen gr├╝nen Daumen bei Zimmerpflanzen habe. Meine Orchideen im B├╝ro (4 St├╝ck) fangen gerade mal wieder an zu bl├╝hen. Und mein Weihnachtskaktus bl├╝ht auch schon wieder, obwohl ich gar nicht viel mache. Wahrscheinlich stehen sie am richtigen Ort. Gegossen wird 1x pro Woche und mit etwas Orchideend├╝nger getaucht alle 4-6 Wochen.
Pflanzen, die nicht so recht wollen, bekommen bei mir eine 2. und 3. Chance.
by Juttinchen @11.02.2020, 08:20

Einen gr├╝nen Daumen hab ich nicht. Aber meine zwei Ficcus m├Âgens bei mir. Die waren beide schon ├╝ber zimmerhoch und den ersten hab ich letztes Jahr komplett runtergeschnitten und er w├Ąchst jetzt wunderbar und den anderen vor Weihnachten. Auch der hat schon Bl├Ąttchen.
Und meine Orchideen m├Âgens bei mir, weil ich sie jeden Morgen begr├╝├če.
Bei mir m├╝ssen Pflanzen gen├╝gsam sein, was gie├čen betrifft. Die zwei Benjamins werden etwa alle drei Wochen ertr├Ąnkt, das muss dann reichen. Die Orchideen bekommen Wasser, wenn ich das Fensterbrett wieder abstauben muss, also auch so etwa alle drei Wochen.
Und dann hab ich noch ein Einblatt. Das steht im Flur. Kaum Licht, wenig Wasser. Da gef├Ąllts ihm besser als im Wohnzimmer vor der Terrassent├╝r.
by Lieserl @11.02.2020, 08:17

Ich bin ganz zufrieden mit :Gr├╝nlilie,gestreift und gr├╝n.Zimmerhafer und der Geldbaum.
Schwiegermutterstuhl und noch ein anderer Kaktus.Dieser bl├╝ht so herrlich.Es kommt
eine lange Bl├╝tenknospe ,irgendwann ├Âffnet sie sich und eine wundersch├Âne Bl├╝te f├╝r vielleicht 24 Std zeigt sich.
by Irmgard1 @11.02.2020, 07:39

Frueher hatte ich ueppig Blumen, einige haben mich auch auf mehreren Umzuegen belgeitet. Aber seit ich ein Kind habe, habe cih kaum die ruhe fuer die Pflanzen. Das heisst, bei mir ueberlebt alles, was nur so alle 3-4 Wochen Wasser hat. Das ist erstaunlich viel, z.B. Fikus, Zimmerpalme, Dattelpalme, Elefantenohr, Gruenlilien (die bekommen etwas oefter einen kleinen Schluck), einige von denen cih den Namen nciht weiss und alle moeglichen Arten von Kakteen. Der Hibiskus steht direkt an der Spuele, damit ich ihn sehe und oefter giesse, denn er mag es immer feucht. Bei meiner Mutter gedeihen nur Pflanzen, die zuviel Wasser ueberstehen. Dort fuehlt sich Hibiskus sehr wohl.
by Laura @11.02.2020, 07:34

Im allgemeinen wachsen Gr├╝nlilien auch bei einem "ungr├╝nen" Daumen. Gr├╝nlilien gibt es in verchiedenen Gr├╝nt├Ânen und sie haben wundersch├Âne kleine wei├če Bl├╝tchen.
Auch ein Efeu ├╝brdauert bei einem "ungr├╝nen" Daumen i.d.R. recht lange eine nicht ptimale Betreuung.
Oder man geht auf k├╝nstliche Blumen ├╝ber, die heutzutage oft wirklich nicht von echten Blumen zu unterscheiiden sind :)
by Lilo @11.02.2020, 07:14

Fr├╝her: ja.
Besonders langlebig waren Zimmerlilie und Weihnachtskatus. Meine Kirschmyrthen sind 21 Jahre alt: sommers drau├čen, winters drinnen.
Ich erw├Ąhne sie, weil es die einzigen Zimmerpflanzen im Wohnbereich sind (und auch der hat einer unserer Kater zu Lebzeiten zugesetzt).
Im katzenfreien G├Ąstezimmer stehen 2 Orchideen.
Wenn mal keine Katze mehr bei uns lebt, wird es auch wieder Pflanzen geben, ganz sicher.
by B├Ąrenmami @11.02.2020, 06:08

Ich kann mit Orchideen super gut umgehen... die sp├╝ren wohl meine Liebe die ich ihnen entgegen bringe... in jeder Orchideenbl├╝te wohnt eine kleine zarte Elfe.

Alle anderen Zimmerpflanzen ├╝berleben meine Pflege nicht... sie tun mir schon leid, wenn ich sie geschenkt bekomme.
by Lina @11.02.2020, 00:34

... ich staunte ├╝ber den "gr├╝nen Daumen" meiner Freundin, die ├╝ber 10 Wochen meine Blumen versorgte, a├Ąhrend ich zur Reha war - eines Tages gestand sie mir, immer mal ein Schl├╝ckchen D├╝nger zum Wasser gegeben zu haben .... derzeit steht die Azalee vom vergangenen Jahr sogar in voller Bl├╝te. - Ich selbst habe mal mehr und mal weniger Gl├╝ck. Ein Kaktus ist ├╝ber 50 Jahre alt und einer ben├Âtigt f├╝r das alte noch drei Jahre.
by mira I @11.02.2020, 00:24

Meine Mama und ich haben zwei ganz unterschiedlich gr├╝ne Daumen - ich kann keine Alpenveilchen und Weihnachtsterne, die sind bei ihr eine Pracht. Daf├╝r bringt sie jedes Usambaraveilchen und Kalanchoe in die Tonne, die bei mir aufs beste gedeihen. Ich glaube, die h├Ąrtesten Pflanzen f├╝r ungr├╝ne Daumen sind Kakteen, einfach (fast) nix machen, sollte klappen.
by Birgit W. @10.02.2020, 23:39

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: