Kommentare zu «tt200306»

Bei uns in der Wohnung bzw. im Haus ist es selten ganz still, meistens hört man die Meerchweinchen oder die Katze miaut, aber es gibt auch mal stille Momente. Die genieße ich dann sehr.
by Paulette @08.03.2020, 17:35

Ich brauche die Stille mittlerweile ganz dringend.
by Laura @07.03.2020, 20:15

Ich liebe die Stille, mag es ganz gerne. Vor allen Dingen wenn ich von meiner Tochter komme und alle 5 Kinder sehr lebhaft waren. Dieser Kontrast. Ich liebe es auch bei meiner Tochter zu sein, wenn alles drunter und drĂŒber geht. Alles zu seiner Zeit.... :)
by _gerlinde @07.03.2020, 11:15

Sollte es tatsĂ€chlich mal passieren, dass ich allein in der Wohnung bin und es dann auch ganz still sein, (ich brauche keine Dauerberieselung vom Radio usw.) dann genieße ich das total. Aber das ist sowas von selten...... :-(
by Suse aus der SĂŒdpfalz @07.03.2020, 10:59

Ich genieße die Stille. Es kommt selten genug vor an unserer Kreuzung.
by Gisela L. @06.03.2020, 22:30

Das ist wunderbar - und ich kann das gut aushalten. Wenn es aber tagelang still wÀre, fÀnde ich das nicht so gut.

Die Stille frĂŒh oder abends ist mir wichtig: die Gedanken ordnen, an die Menschen denken, die mir wichtig sind und meine Bibel zu lesen...
Dann halte ich auch die alltÀgliche LautstÀrke der Handwerker, Freunde und Familie aus.

Fernsehen und Radio lasse ich nur sehr selten mal "dudeln" - aber manchmal darf das auch sein.
by Gerlinde @06.03.2020, 18:05

Nach einem turbulenten Wochenende mit den Enkeln oder nach dem Urlaub bei Kindern/Enkeln in NRW genieße ich es, wenn es mal ganz-ganz still ist - und auch bleibt, weil Göga unterwegs ist zum Arbeiten.
Aber sonst lĂ€uft bei mir eigentlich immer Musik, mal Klassik, mal Pop, mal instrumentales, mal mit Gesang und mit ganz vielen Musiktiteln, die ich laufen lasse, verbinde ich Erinnerungen oder GefĂŒhle - so gesehen, laufen sie auch nicht "einfach so nebenher".
by Karen @06.03.2020, 16:01

Kurt Tucholsky hat einen guten Satz geprÀgt, der mir zu diesem Thema einfÀllt:
"Es gibt vielerlei LĂ€rme. Aber es gibt nur eine Stille."
Auch er betont also die Einzigartigkeit der Stille. FĂŒr mich ist Stille etwas Wunderbares. Sie bedeutet Frieden und ZurĂŒckziehen auf sich selbst. Ohne eine Zeit der Stille am Tag könnte ich nicht leben. Ich habe das große GlĂŒck, dass mein Mann in dieser Hinsicht genauso empfindet. Darum ist es wahre Harmonie, wenn man die Stille gemeinsam genießen und miteinander teilen kann. Das ist bereichernd und niemals langweilig. Was sich hier nach trockener Theorie anhört, sieht bei uns praktisch so aus: wir legen in die Nachmittagsstunden eine kleine Zeit, in der wir zusammen im Wohnzimmer sitzen. WĂ€hrend ich z.B. ĂŒber Seelenfarben brĂŒte, kommentiere und nachlese, beschĂ€ftigt sich mein Mann mit interessanten Artikeln oder liest in seinem Buch weiter. Es herrscht eine himmlische Stille, und erst wenn wir beide wieder "aufgetaucht" sind, tauschen wir uns verbal ĂŒber alles aus. Und dann ist Zeit fĂŒr einen Kaffee......nĂ€mlich jetzt! Kann euch diese Auszeit nur empfehlen!
by Inge @06.03.2020, 15:17

ooooh, ich genieße und suche geradezu die Stille. Mir ist meist zu viel LĂ€rm, darum ist es, wenn ich alleine bin, still!
by Gabi K @06.03.2020, 15:09

Ja, Stille kann auch mal ganz gut tun. Obwohl, ganz still ist es nie. In jedem Zimmer tickt eine Uhr. Im Wohnzimmer sogar eine mit Schlagwerk. Dann höre ich immer wieder mal die Heizung. Oder einen Traktor, der vorbeifÀhrt.
Ganz still ist es nur nachts.
Wenn ich in der Werkstatt ganz viel Stress hab, durch Termindruck, dauernd Telefon und TĂŒrklingel, dann schalt ich das Radio gern mal aus.
by Lieserl @06.03.2020, 14:52

Ob es nie ganz still sein "darf" in der Wohnung, könnte ich jetzt prompt gar nicht beantworten, aber ja, es lÀuft meistens Musik in der Wohnung. Stille mag ich zwar ab und zu auch, habe ich in der Wohnung aber selten.

LG,
BeFe
by @06.03.2020, 14:37

Im Moment ist es ganz still in der Wohnung.
Mann und Hund schlafen und ich arbeite am PC im BĂŒro. Kein Radio, kein TV...absolute Stille.
Doch. Ich höre etwas. Mein Tinnitus rauscht dezent.
by Juttinchen @06.03.2020, 14:32

Es ist ganz still. Das darf gerne so sein. Ich liebe die Stille. Ganz selten möchte ich ein Lied hören ... dann mit Kopfhörer und mit Lautsprecher nur, wenn sonst niemand da ist oder ich meine, derjenige möchte es vielleicht auch hören.
by Moni @06.03.2020, 13:18

Stille in der Wohnung genieße ich. Radio, Ă€ußerst selten, Fernseher macht mein Mann abends an, mir meistens zu laut, tagsĂŒber lĂ€uft die Waschmaschine oder der GeschirrspĂŒler, natĂŒrlich nur kurze Zeit. Morgens fahren leider viiiiele Schul- und andere Busse vorbei, dazu noch die sieben oder acht Postautos (nebenan ist die Verteilerzentrale), aber so am Nachmittag wird es dann doch ruhig, wir wohnen ja allein im großen Haus und dann kann es auch gerne ganz still sein, ich mag keine GerĂ€uschkulisse, die Uhr darf aber ticken und jede volle Stunde ein anderer Vogel die Zeit verkĂŒnden. Stille ist wunderbar
by Ellen @06.03.2020, 12:49

In der Wohnung ist es nie still. Da tickt die Uhr, surrt irgendein GerÀt oder die Heizung macht GerÀusche.

Es wÀre schön, wenn es ganz still wÀre.
by @06.03.2020, 09:44

Ich mag die Stille sehr in meiner Wohnung und auch draußen!
Vom Balkon aus Vogelgezwitscher und ein paar AutogerÀusche morgens und abends.
Radio mach ich in der KĂŒche an wenn ich am kochen bin oder andere Arbeiten in der KĂŒche mache.
TV am Abend zu den Nachrichten.
Ich genieße abends die Stille bei meiner Handarbeit!
by Rita die SpÀtzin @06.03.2020, 09:35

Ich mag Stille sehr vor allem wenn es NaturgerĂ€usche gibt. Aber alles hat seine Zeit. Wenn ich Radio höre will ich Musik hören oder Informationen. Stille vertreiben ist eine seltsame Vorstellung fĂŒr mich.
by MOnika Sauerland @06.03.2020, 08:59

Ich mag die Stille in der Wohnung; da stört mich manchmal schon das Ticken einer Uhr. Es gibt nur selten Phasen, in denen ich das Radio einschalte, das in der KĂŒche steht - aber meistens, um mal Nachrichten zu hören. Ab und zu bleibt es danach noch an, z.B. beim GemĂŒse schnippeln. Im Bad habe ich ein Duschradio, das ich gelegentlich beim Duschen einschalte. Aber im allgemeinen bleibt alles aus - und still!
Da ĂŒber mir ein schwerhöriger ĂŒber 80jĂ€hriger wohnt, der den ganzen Tag den Fernseher eingeschaltet hat, ist es bisweilen schwierig, totale Stille zu haben. Zum GlĂŒck steht sein Fernseher - so wie meiner - im Wohnzimmer. Und wenn dann mein Fernseher eingeschaltet ist, ist das auch ok...
Musik höre ich eher bewusst und wenn es sein "muss", auch mal laut;)!
by Anne @06.03.2020, 08:53

Ich mag es auch mal ganz ruhig. Allerdings meistens nicht lange, dann mache ich irgendwann doch Radio an. Allerdings haben wir seit der Modernisierung unseres Mietshauses seit 15 Monaten eine rauschende Heizung (samt Ärger bis zum Gericht und Gutachter...). Das nervt mich total, wenn ich lesen möchte und dnn mache ich doch lieber das Radio an. Dieses monotone Rauschen geht mir echt auf die Nerven.
by Schpatz @06.03.2020, 08:39

Ich mag Stills- manchmal
Ich mag auch Radio- oder TV Unterhaltung - manchmal
Ich schlafe gerne beim Fernsehen ein - manchmal
Zur Zeit wohnten hier im Hause ruhige Nachbarn.
Das ist angenehm.
Vor Jahren hatten wir mal pubertierende Jungs im Haus wohnen die sehr laute Rambazamba Musik hörten oder ein Nachbar - der feierte oft nachts sehr lange und laut - das war schrecklich.

Zur Zeit höre ich draußen Bauarbeiter in der Nachbarschaft wird ein Haus renoviert zwischendurch habe ich eben ein paar Vögelchen Pi
piepsen gehört weil ich zurzeit gerade die Fenster schrÀg habe.
by ixi @06.03.2020, 08:38

Ich liebe es! Wohl auch weil ich's nicht oft habe :-)
Sind die Kinder aber mal ausnahmsweise einen ganzen Tag außer Haus, mach ich irgendwann dann doch Musik oder Fernseher an oder nehme die Gitarre und dudele vor mich hin ;-)
by Margareta @06.03.2020, 08:22

Da sind genug GerÀusche im Aussen. Allein die Sturmböen. Habe kein TV, zwar Radio, doch das ist nahezu nie eingestellt. Da ist es also bei mir sehr still.

In jungen Jahren, so bis 40, da war immer einer der ersten Schritte zum Radio hin, um Musik einzuschalten. Jetzt sind es höchstens CD`s, ganz selten.

Um ĂŒber das wichtigste Geschehen informiert zu sein, gehe ich auf den PC.

Finde die Stille sehr bereichernd, nicht nur, doch mehrheitlich.
by Carina @06.03.2020, 08:12

Ich mag keine Stille im Haus.
Bei mir lÀuft immer das Radio.
by Silvi @06.03.2020, 08:11

.......wunderbar! Ich liebe die Stille! Hier tickt die Wanduhr und man hört die Aquariumpumpe und ab und an die Krallen der Katzen auf dem Fliesen, oder natĂŒrlich ihr Mauzen, wenn sie nach draußen möchten.
Gaaaanz selten schalte ich das Radio ein und noch seltener den Fernseher.
Abends, wenn mein Mann von der Arbeit kommt und wir gegessen haben, lÀuft der Fernseher fast immer (leider).
by satu @06.03.2020, 08:02

Ichliebe die Stille in der Wohnung, höre nur das Ticken der Uhr. Radio ist nur gaaaanz selten mehr an, und TV gibt's schon lange nicht mehr ...
by Lilo @06.03.2020, 07:29

Es kann sein, dass bei mir alles an ist, Radio (lĂ€uft tagsĂŒber, auch wenn ich weg bin) Fernsehen und PC. Es kommt aber auch vor, dass alles aus ist, aber meist lĂ€uft wirklich tagsĂŒber nur das Radio in der KĂŒche - manchmal zusĂ€tzlich im Wohnzimmer, wenns eine besondere Musiksendung ist und dann zusĂ€tzlich auch im Arbeitszimmer. Ich liebe Musik und ich habe nach lĂ€ngerer Suche auch einen Sender gefunden, der hörbar ist, ohne viel Gequatsche.
by Brigida @06.03.2020, 07:17

Es ist oftmals ganz still hier. Ich mag das nicht so sehr und habe darum meistens, wenn auch nur leise eingestellt, das Radio an.
by Webschmetterling @06.03.2020, 04:27

Noch vor wenigen Jahren war bei mir immer der Fernseher an. Damit es nicht so totenstill ist. Aber zuletzt ist es meistens ganz ruhig. Erst gegen 18:30 Uhr mache ich Fernsehen an, um nano auf 3sat zu sehen. Diese Sendung ist mir am wichtigsten. Gut, dass es dazu die Mediathek gibt.
Bei mir ist es total ruhig. Von den auch Ă€lteren Nachbarn höre ich nichts. Vor mir nach Westen, Wohnzimmer, eine ganz ruhige Sackgasse, nach Osten, KĂŒche, fahren morgens etliche Autos ziemlich leise die Steigung hoch.
Gestern morgen hörte ich eine einsame Amsel singen. FrĂŒher waren es mehr. Im Sommer sind etiche RasenmĂ€her zu hören.
Vor ĂŒber 40 Jahren war mir diese Gegend am liebsten, als wir nach einem Reihenhaus suchten, weil es da so ruhig ist.
by Sieglinde S. @06.03.2020, 03:23

Ich mag die Stille... als ich noch im Berufsleben war... tat sie mir zur Entspannung richtig gut.
Jetzt... hab ich nicht so einen Trubel um mich herum... deshalb höre ich gerne Musik... aber zwischendurch mag ich auch die totale Stille.
by Lina @06.03.2020, 01:36

FĂŒr mich ja! Bei mir lĂ€uft nie Musik einfach nebenher, sondern sehr selten, wenn ich mir wirklich Zeit zum Zuhören nehme. Auch deshalb liebe ich die Stunden nach Mitternacht, wenn die GerĂ€usche im und ums Haus verstummen.
by Angela @06.03.2020, 00:29

Oh, das wÀre traumhaft!!!! Ist aber niemals der Fall, auch nachts nicht.
Ja, bei mir lÀuft öfter mal Musik oder TV - aber nicht, um die Stille zu vertreiben, sondern StörgerÀusche von Nachbarn o.À.
by Croli @06.03.2020, 00:05

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: