Kommentare zu «tt200619»

@ Inge:
Danke f├╝r Deinen Kommentar.
├ťber den Palio di Siena wusste ich Bescheid, hatte mich aber leider nicht ├╝ber deren genaue Daten vor unserem nun schon lange zur├╝ckliegenden Siena-Besuch informiert. Erst als wir ├╝berall die Fahnen der Contraden an den H├Ąusern sahen und dann auch noch in den grossen Umzug gerieten, wurde uns bewusst, dass wir den falschen Tag f├╝r unseren Stadtbummel gew├Ąhlt hatten und uns dann schnellstm├Âglich m├╝hsam durch die Menschenmenge zu unserem Auto zur├╝ck gek├Ąmpft.
Anders als bei der uns├Ąglichen, durch Hemingway ber├╝hmt gewordenen Stierhatz in Pamplona sterben in Siena nur gelegentlich die Tiere (und manchmal auch Menschen).
Alte Traditionen hin oder her - ich kann diesen "Schauspielen" absolut nichts abgewinnen.
by lamarmotte @19.06.2020, 23:29

@ lamarmotte

Ein Palio-Rennen in Siena w├╝rde mir auch Angst einfl├Â├čen, und die armen Pferde t├Ąten mir auch leid. Palio findet sogar zweimal im Jahr statt. Habe das nie live erlebt, aber unsere Stadtf├╝hrerin hat dieses Wettrennen beschrieben als ein uraltes Fest, bei dem die Stadt den wunderbaren
Traum vergangener Gr├Â├če nacherlebt. Auch heute noch k├Ąmpfen die 17 Contraden gegeneinander, und der vorher stattfindende historische Festzug in den alten pr├Ąchtigen Trachten, im unabl├Ąssigen Trommelschlag und dem k├╝hnen Fahnenschwingen sei mehr als ein folkloristischer Ritus: hier pulsiert das Herzblut Sienas. Auf dem Weg vom Domvorplatz bis hinunter zum Campo habe ich die ins Mauerwerk eingelassenen Krampen gesehen, an denen die Pferde festgemacht werden, um nicht auszubrechen. Und jeder Krampen tr├Ągt einen kleinen Pferdekopf als Symbol. Im Palio lebt das Siena von gestern im Siena von heute weiter, und der Stolz der Bewohner ist dabei gr├Â├čer und wichtiger als die Tortur der Pferde.

Vom Palio 2019 stelle ich einen Link ein, um die Atmosph├Ąre dieses Rennens nachempfinden zu k├Ânnen.
https://m.youtube.com/watch?v=nnRr3kFmsWQ
by Inge @19.06.2020, 22:32

Danke f├╝r alle "das war doch schon mal Thema" ... es d├╝rfen mir gerne Vorschl├Ąge f├╝r Themen geschickt werden.
by Engelbert @19.06.2020, 20:09

Auch ich kann mich daran erinnern, dass dieses Thema vor einigen Jahren schon bei SF zur Sprache kam.
Auch wir waren einige Male in der Toskana - mit eigenem Pkw - und haben all die hier schon genannten St├Ądte, auch die Marmor-Steinbr├╝che von Carrara besucht. Unvergesslich bleibt der Besuch des Tarot-Gartens von Niki de Saint- Phalle.
Uns hat es immer sehr dort gefallen. Nur der Besuch von Siena, als wir unwissentlich in einen Palio und die dementsprechenden Menschenmassen geraten sind, hat mir Tierfreundin gar nicht zugesagt.
by lamarmotte @19.06.2020, 20:04

La Vialla m├Âchte ich auch gerne einmal besuchen! Ihre Prospekte und ihre Einstellung und Produkte haben mich ├╝berzeugt und daher w├Ąre es sch├Ân, sie life zu erleben.
Toscana klingt nach wunderbaren Erlebnissen.
Es gibt aber noch viel mehr Orte, die f├╝r mich traumhaft sind und die ich auch schon besucht habe - im Gegensatz zur Toscana.
by satu @19.06.2020, 17:47

Beides trifft zu. Ein besonderes Licht und sch├Âne St├Ądte. San Gimiliano, Lucca, Florenz fallen mir das gerade ein. Nur im Hochsommer finde ich es zu hei├č.
by MOnika Sauerland @19.06.2020, 15:29

Vor ca. 20 Jahren habe ich die Toskana kennengelernt. Zusammen mit 9 Freunden/Bekannten waren wir in einem Bike-Hotel in Massa Marittima.
https://www.massavecchia.it/utm_source=GoogleMyBusiness&utm_medium=referral&utm_campaign=GoogleMyBusinessCTA
Wir hatten dort mountain bikes gemietet und haben mit einem Bike-F├╝hrer kleine Touren in der Umgebung unternommen. Dabei lag der Schwerpunkt auf "gem├╝tlich"...;). Unser F├╝hrer hatte uns schon Gruppo Cappuccino getauft, weil wir ihm morgens beim Route besprechen immer gesagt haben, er solle einplanen, dass wir unterwegs eine Pause machen und einen Cappu trinken wollen! Aber es ist nicht so einfach, dort in der Gegend eine solche M├Âglichkeit zum Einkehren zu finden; es gibt halt viel "Landschaft". Und so musste er manchmal ganz sch├Ân tricksen, um eine Trinkgelegenheit zu finden oder einen kleinen Kiosk/Laden-Betreiber "├╝berreden"...
Das Bike-Hotel lag etwas abseits und wir haben dort auch gefr├╝hst├╝ckt bzw. zu Abend gegessen - und es war einfach gro├čartig. Zum Schluss war meine Freundin dann leider gest├╝rzt und hatte sich das Handgelenk gebrochen. Da bin ich dann bei ihr geblieben, ab und zu in den vorhandenen Pool gesprungen und habe die Blicke schweifen lassen. Wir waren auch mal mit dem Auto in der n├Ąheren Umgebung und in Siena - ein h├╝bsches St├Ądtchen.
Mir gef├Ąllt diese sch├Âne stille weite Landschaft mit den Zypressen sehr gut, aber es ist nicht mein "Traumland"!
by Anne @19.06.2020, 14:54

Ja, wir waren 2018 eine Woche in der Toskana mit einem Reiseb├╝ro. Das war eine wunderbare Reise, ich war total begeistert. Wir sahen Genua,Volterra, Gimignano, Florenz, Pisa, Siena und Lucca. Und an einem Tag konnte man Baden gehen oder nach Elba fahren. Wir haben da nat├╝rlich Elba gew├Ąhlt. Uns hat alles gefallen, die Landschaften, die St├Ądte, das Essen im Hotel usw. und so viel konnte man sehen.
by Gitti @19.06.2020, 14:46

@ Doro @ ReginaE
Die Frattoria "La Vialla" kennen wir auch - beste Qualit├Ąt und schnelle Lieferung. Ein Familienunternehmen mit Tradition und sehr liebevoll und beinahe handschriftlich gestaltete Werbeprospekte. Noch nie einen Reinfall dort erlebt!
by Inge @19.06.2020, 14:30

ja die wunderbare Toskana, ich war ein paarmal dort, 1x selber mit Auto, dann mit Busreise, diese war angenehmer, weil ich keinen Parkplatz suchen mu├čte. Ich bin aber meistens alleine ├╝berall rum gelaufen, habe mich dann dort vor Ort eine F├╝hrung gesucht, die Kunst dort begeistert mich so, die Natur nat├╝rlich auch, die Luft dazu und eben, wenn alleine auch die Ruhe, man kann sich mal unter einen Baum setzen und den Platz solange genie├čen wie man selber will. W├╝rde sofort wieder hin fahren, wenn ich so gut zu Fu├č wie fr├╝her w├Ąre.
by Lieschen @19.06.2020, 13:04

@Doro bei denen bestelle ich auch hin und wieder. Das beste ist die dortige Fenchelsalami, die es hier zu Weihnachten gibt.
Bei den Sendungen sind immer sehr ansprechende B├╝cher. Sicherlich ein Traum f├╝r Tokana Begeisterte.

Das einzige was mich noch reizen k├Ânnte, w├Ąren Pilze, Tr├╝ffel. Aber die gibt es auch im D├┤me, Frankreich.
by ReginaE @19.06.2020, 13:02

Wir waren schon mehrmals dort. Ich finde es da sehr sch├Ân, aber mein Herz geh├Ârt eher S├╝drankreich und der Provence, wenn ich w├Ąhlen m├╝sste
by funny @19.06.2020, 12:42

Ja, wir waren vor ca 10 Jahren dort, waren mit dem Leihwagen dort. die tollen St├Ądte alle waren sehr interessant und sch├Ân anzuschauen, aber infach herrlich fand ich zum einen den 9 ha gro├čen Tarotgarten von der K├╝nstlerin Nicci de Saint Phalle im S├╝den... Ich war einige Stunden dort,mein Mann mu├čte mich fast zwingen zu gehen, es war einfach fantastisch und atemberaubend dort. Schaut euch doch mal im Internet den Tarotgarten an... ich war hin und weg.
2mal sind wir auf einem wunderbaren Weingut " versackt", bei dem wir auch immer wieder was bestellen, es heisst " fattoria la vialla" und liegt wunderbar eingebettet in diese herrliche Landschaft...
by Doro @19.06.2020, 12:15

@ Karin v. N.
Hahaha......vonwegen katalogisieren! Ich habe mich nur gleich daran erinnert, dass wir schon vor nicht allzu langer Zeit ├╝ber die Toscana berichtet hatten. Und weil ich immer noch von den Aufenthalten dort schw├Ąrme, fiel es mir wieder ein. Und da Frau ja auch bequem ist :-)), habe ich flott kopiert. Meine Begeisterung f├╝r die Toscana ist nachwievor ungebrochen, ebenso die f├╝r Kunst, die es dort reichlich zu bewundern gibt. Liebe Gr├╝├če!
by Inge @19.06.2020, 12:00

f├╝r mich gibt es keinen speziellen traum, ich finde es ist in fast jedem land sch├Ân, wenn alles andere auch klappt, begleitung, unterkunft, essen, bev├Âlkerung, wetter, ...., das kann ja ├╝berall sein, sogar am eigenen wohnort,
das ausland ist reizvoller, weil auch die andere sprache dazu kommt, z.b., andere lebensweise...,
ich bleibe momentan in deutschland, weil ohne auto keine toskana, keine oberitalienische seen, keine provence, kein......,
by rosiE @19.06.2020, 11:53

Wir waren noch nicht dort, also kann ich auch nicht sagen ob es traumhaft sch├Ân dort ist.
Italien war noch nie unser bevorzugtes Reiseland. Au├čer einem Kurzurlaub in Rom anl├Ąsslich unseres Hochzeitstages seinerzeit, kenne ich nichts von Italien.
@Inge, ich bin baff, dass du sofort deinen Kommentar von November 2018 hier wieder reinkopieren konntest. Katalogisierst du deine Kommentare um sie bei Bedarf sofort wiederzufinden? Applaus, Applaus... Ich halte es da wahrscheinlich eher wie seinerzeit Conny Adenauer mit seinen Aussagen....*g*...
by Karin v.N. @19.06.2020, 09:31

Wir waren lange Jahre ├╝ber Pfingsten mit Freunden in einer Ferienwohnung in der N├Ąhe von Montaione. Von dort aus waren alle weiteren Ziele gut zu erreichen und vom Grundst├╝ck aus sahen wir nur H├╝gel, wie man sie von den Bildern kennt.
Wir haben alles angeschaut und Vieles gesehen, was in keinem Reisef├╝hrer steht, weil man es selbst entdeckt. Z.B. eine Osteria die nur Gerichte mit Wildschein anbot. Sie hatte h├Âchstens 10 Tische und so nette Inhaber. Die bekannten St├Ądte der Toscana haben alle ihren Reiz, doch oftmals viel gem├╝tlicher und nicht so ├╝berlaufen sind die kleinen "unbekannten" Orte.

Vor 8 Jahren waren wir noch mal mit den Freunden ohne die Kinder dort. War wieder sch├Ân, wenn auch viel mehr Betrieb in Florenz, Siena und San Gimignano.

Besonders beeindruckend war ein Besuch in Carrara in den Mamorbr├╝chen, f├╝r die Kinder und uns ein ganz besonders Erlebnis, wenn man die ├╝berdimensionierten LKWs im Schritttempo steilste Trassen herunterfahren sieht - hinten drauf riesige Marmorbl├Âcke.
by philomena @19.06.2020, 09:24

Ich war als Sch├╝lerin kurz vor dem Abi mit meiner Klasse auf Klassenfahrt in Pisa, daran habe ich aber nicht viele Erinnerungen.
Und vor f├╝nf Jahren haben wir eine Busreise in die Toscana gemacht. Ich war entsetzt, wie voll es in Pisa war, aber auch in Florenz. Besonders sch├Ân fand ich allerdings Sienna und Lucca und ganz besonders San Gimignano, dort hielt sich der Andrang in Grenzen.
Die Landschaft ist einfach wundersch├Ân und auch das Essen hat uns gut gefallen. Einmal haben wir auf einem Agroturismo gegessen, herrlich zwischen Rosen und Weinreben. Unvergesslich!
by Mathilde @19.06.2020, 09:09

wir waren vor 3 jahren wieder einmal in der toscana, wohnten am meer, es war anfang mai mit wenigen menschen dort.
die toscana ist schon ein wundersch├Ânes land, wir hatten sch├Ânes wetter und waren an vielen wunderbaren orten und es ist wirklich so wie auf den bildern!

einerseits die herrliche natur, andererseits das tolle meer und die wundervollen, alten st├Ądte, die eine tolle ausstrahlung haben. kultur pur!

abends dort im gastgarten des restaurants gesesen bei herrlichem sonnenuntergang, den rufen der mauersegler mit blick auf die mittelaltrlichen t├╝rme- das war wunderbar.
by christine b @19.06.2020, 09:07

Ich war 1982 und 1984 dort. Sch├Ân war's, musss nicht wieder sein.
Damals waren wohl auch bedeutend weniger Touristen anzutreffen als z.B. im vergangenen Jahr und ├╝berhaupt vor Coronazeiten.

1982 sind wir, unsere amerikanischen Freunde aus Seattle mit dem Zug aus Rom angereist und wohnten direkt in Florenz. Ich hatte mich gut vorbereitete, war ja schlie├člich die pers├Ânliche Reisef├╝hrerin. Wir mussten nur kurz f├╝r Michelangelo's David 1982 anstehen, der schon beeindruckend ist.
1984 waren wir au├čerhalb von Florenz. Wir fuhren anschlie├čend weiter nach Calabrien nach Brancaleone s├╝dlich vom Aspromonte. Das fand ich bezaubernd und wildromantisch sch├Ân.

Doch r├╝ckblickend auf die Toskana, es ist so wie es ist, nicht mehr.
Der Hype um die Toskana ist mir zu hoch angesiedelt. Selbiges gilt f├╝r die Provence.
Wobei ich die Provence der Toskana bevorzuge.
by ReginaE @19.06.2020, 07:50

Florenz ist f├╝r mich der Inbegriff der Toscana, wo ich vor Jahren w├Ąhrend einer Pauschalreise u.a. auch Pisa, Luca usw. erlebt habe. In diesem Jahr sollte die Toscana
ein Geburtstagsgeschenk meiner Tochter f├╝r mich werden - und wir h├Ątten gemeinsam
im idyllisch gelegenen Haus ihrer Freundin diese wundervolle Landschaft genossen...
Corona hat einen Strich durch den Plan gemacht ;<((((
by Inge-Lore @19.06.2020, 07:43

Genau dieses Thema hatten wir am 08.11.2018 in der Rubrik "Schon dort gewesen?", und weil die Toskana mich heute noch in gleicher Weise begeistert, habe ich meinen Kommentar von damals einfach hier reinkopiert.

Die Toskana ist f├╝r meinen Mann und mich eines unserer beliebtesten Urlaubsziele, das wir je angesteuert haben. Da wir uns sehr f├╝r Kunst interessieren, ist Florenz die beste Anlaufstelle, um die Werke der italienischen Renaissance live zu bewundern. Florenz gilt als die Wiege der Renaissance, und man begegnet dort auf Schritt und Tritt dem gro├čen Michelangelo. Wer kennt nicht seine ber├╝hmte Skulptur des "David"! In der Grabeskirche der Medici-F├╝rsten sind Michelangelos Liegefiguren f├╝r die Medici-S├Âhne zu sehen. In der gro├čen Franziskanerkirche Santa Croce steht man unmittelbar vor seiner Grabanlage mit seiner Totenb├╝ste. Allein dies ist einen Florenzbesuch wert.
W├Ąhrend unseres Aufenthalts dort 2015, wurde in der Stadt gerade Dan Browns Roman "Inferno" verfilmt. Stundenlang kreiste der Filmhubschrauber f├╝r die Anfangsszene des Kinothrillers ├╝ber der Kuppel des Doms. ├ťberall waren Kamerateams zu erkennen und rotwei├če Absperrb├Ąnder hielten die Touristen in Schach. Tom Hanks, den Hauptdarsteller des Films, konnten wir leider nicht sichten. Aber wir waren ja auch nicht wegen ihm sondern wegen Michelangelo gekommen.......
Die Toskana ist auch die Heimat des gro├čen Dichterf├╝rsten Dante Alighieri, dessen Geburtshaus wir auch in Florenz besichtigt haben, wo Originalteile seiner Kleidung und seiner M├Âbel, aber auch seine Totenmaske in Vitrinen ausgestellt sind.
Nat├╝rlich bietet die Toskana nicht nur Kunst und Kultur. Ohne eine Chiantiprobe im Hauptanbaugebiet um Greve sind wir nicht wieder heimgefahren. Und eine Flasche Limoncello aus der Toscana darf nie in unserem Barfach seitdem fehlen!
├ťber die Toskana k├Ânnte ich seitenweise schw├Ąrmen. Ich liebe die Toskana. Und wenn ich schon von Dante geschrieben habe, dann stelle ich ein Z├Čtat ans Ende meines vielleicht zu lang geratenen Kommentars und lege es euch ans Herz: "Vergiss nicht den heutigen Tag, er ist der Anfang der Ewigkeit!"
by Inge 11.2018, 15:14

by Inge @19.06.2020, 07:09

K├Ânnte sein, aber die Entt├Ąuschung, wenn es nicht so w├Ąre wie auf den Bildern, die es zum Traumziel machen, w├Ąre schon gro├č ... vielleicht soll ein Traum manchmal ein Traum bleiben.
by Birgit W. @19.06.2020, 00:29

Toskana... dort war ich noch nicht.
Ich wei├č nicht... hab mir noch nie dar├╝ber Gedanken gemacht, ob ich dort mal hin m├Âchte... da n├Ąhme ich an, dass es wohl kein Traumland f├╝r mich ist.
by Lina @19.06.2020, 00:27

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: