Kommentare zu «tt200629»

Ich habe Cousine und Cousin in der Schweiz und eine Cousine in Brasilien.
by Killekalle @29.06.2020, 23:13

Nein, keine die ich kenne. In Tschechien k√∂nnte es noch entfernte Verwandte geben, so sie denn Nachwuchs hatten (eine meiner Uromas kam als Kind mit ihren Eltern nach √Ėsterreich, ihre gr√∂√üeren Geschwister waren schon erwachsen und blieben dort).
Mein Mann hat Verwandte in Deutschland (eine seiner Omas kam im 2. WK nach √Ėsterreich), die sehen wir aber ganz selten, da ist der Kontakt schon fast abgerissen.
by Margareta @29.06.2020, 21:28

Das w√ľnsche ich mir sehr, dass es so w√§re. Aber leider ist das nicht der Fall.

Land und Leute kennen zu lernen, stelle ich mir viel einfacher vor, wenn man im Ausland schon Verwandte hat. Nur so als Touristin ist der Eindruck von vielen Ländern sehr täuschend.
Wenn ich z. B. an die T√ľrkei denke, was da im Reisepaket f√ľr angeblich landes√ľbliche Veranstaltungen besucht wurden, dann graust mir. Schade, dass ich niemanden kenne, der mir in der Beziehung weiterhelfen kann.
by Ursi @29.06.2020, 20:47

meine nichte lebt in holland. wir sehen uns meist 1x im jahr.
die andere oma meiner enkelkinder lebt auf kuba und ist eine waschechte, dunkelhäutige, liebevolle kubanerin, die ihre enkelchen vermißt, nur alle 2-3 jahre mal sieht. der opa, ihr kubanischer exmann, lebt in den usa- miami und wir haben ihn und seine tochter in wien kennengelernt, wo er unsere gemeinsamen enkel besuchte.
by christine b @29.06.2020, 18:02

Ich habe den Cousin in der Schweiz noch vergessen ...
by philomena @29.06.2020, 16:56

Ich habe einen gro√üen Familienast in Canada. Eine Tante wanderte in den 50er Jahren dorthin aus, hat dort geheiratet und jetzt eine stattliche Anzahl Kinder, Enkel und Urenkel. Wir haben zu den Feiertagen Kontakt und ab und an √ľber Mail.
by philomena @29.06.2020, 16:53

Passt nur indirekt hierher.

@Irène wenn ich so lese, könnte dein Sohn dann zur dortigen Schweizer Gemeinschaft gehören. Die machen immer am Nationalfeiertag ein größeres Fest, so wie die Deutschen ihre Weihnachtsmärkte :-))
by ReginaE @29.06.2020, 16:44

Ja, mein Schwager, der Bruder meines Mannes lebt mit seiner Frau in Melbourne/Australien. Mir w√ľrde es nicht im Traum einfallen, hier alle meine Freunde, die gesamte Familie samt meinen Kindern und Enkelkindern zur√ľckzulassen um dort zu leben.....
by Karin v.N. @29.06.2020, 16:25

Ja, mein älterer Cousin ist vor einigen Jahren nach Kanada ausgewandert.
Wir hatten ihn dort auch schon besucht.
Vancouver ist eine schöne Stadt und die Wälder und Seen dort sind so wunderschön.
Dort habe ich auch meinen ersten Weisskopfseeadler in freier Natur beobachtet.

by Paulette @29.06.2020, 14:34

Alle meine Schwiegert√∂chter kommen aus dem Ausland - sogar von einem anderen Kontinent n√§mlich aus Thailand und von der Elfenbeink√ľste.
Die Familie meiner Mutter ist dänisch.
by Karen @29.06.2020, 13:14

Ja, die meisten leben in der Schweiz, einige in Bayern und eine Kusine samt Familie in der Nähe von Heidelberg/D.
by GerdaW @29.06.2020, 13:09

Nicht, dass ich w√ľsste.
by Leonie @29.06.2020, 11:56

Ja, ich habe noch eine Tante in den USA. Ich habe sie nur einmal gesehen, als ich 13 Jahre alt war und sie ihren Bruder besucht hat (meine Mutter, ihre √§lteste Schwester, aber nicht). Sie ist die j√ľngste der 10 Kinder, meine Mutter war die √§lteste, sie ist nun schon 91 Jahre alt. Ich telefoniere √∂fter mit ihr. Auch ihr Mann lebt noch. Sie war die einzige der Geschwister meiner Mutter, die keine Kinder hatte. Als ich bei einer anderen Tante zu Besuch war, erz√§hlte sie mir, dass die Tante in den USA mit 40 ein Kind bekommen hat! Und inzwischen hat sie auch einen Enkelsohn.
Mein Stiefvater (die letzten 3 Geschwister von mir sind von ihm) war nach dem Krieg nach Deutschland gekommen. Mein Bruder wollte gern einmal sehen, wo der Vater gewohnt hat. Er fuhr da hin, fand sogar noch eine andere ‚ÄěSchwester‚Äú von der ersten polnischen Mutter, aber sie konnten sich nicht unterhalten, weil sie nur polnisch sprach. Das Haus, in dem der Vater 1898 geboren wurde und bis 1945 dann selbst dort wohnte mit seiner Familie, gab es noch. Die Frau eines Sohnes aus erster Ehe Ich habe dann den Webmaster einer Internetseite √ľber den Ort angesprochen (in Englisch), und er hat uns unterst√ľtzt und herausgefunden, dass es im Nachbarort noch ein Sohn des Vaters ist und der w√ľrde sich sehr freuen, uns zu sehen. √úber den Webmaster haben wir alles organisiert und sind zu dritt (noch eine Schwester von mir dabei) hingefahren. Der polnische Bruder hatte eine junge Frau zum Dolmetschen geholt (eine junge Frau, die einige Zeit in Bayern gelebt hatte). Das war ein sehr interessanter Tag. Leider ist halt die Sprachbarriere‚Ķ
by Gitti @29.06.2020, 11:26

Ja, ich habe Verwandtschaft in Canada und Mexico, beides wundersch√∂ne L√§nder und leider im Moment nicht bereisbar f√ľr mich.
by Maria @29.06.2020, 11:03

Ja, mein Sohn ist im Juli 2013 nach Kalifornien zu seiner Verlobten (US Amerikanerin) ausgewandert. Die beiden haben im September 2013 geheiratet und leben seither in San Jose in Kalifornien.

Liebe Gr√ľsse aus der Schweiz Ir√®ne
by Irène @29.06.2020, 10:39

Nein leider nicht. Fr√ľher in der DDR. Geschwister meines Vaters mit Familie. Das ist ja zum Gl√ľck jetzt anders.
by MOnika Sauerland @29.06.2020, 10:29

Ja, zwei Cousinen leben mit ihren Familien in Australien und Tasmanien. Ihre Eltern sind 1956 oder '58 mit ihnen ausgewandert - wir haben uns noch nie pers√∂nlich gesehen. Aber mit der J√ľngeren stehe ich seit √ľber 50 Jahren im Briefwechsel.
Fr√ľher (solange ihre Mutter lebte, die Schwester meiner Mutti) schrieb sie noch Deutsch, jetzt √ľbersetzen unsre Kinder die Briefe und E-Mails :))

Inzwischen leben auch einige Verwandte in √Ėsterreich und Belgien. Wir haben da nur den Kontakt √ľber deren Eltern, die in Deutschland leben.
by Gerlinde @29.06.2020, 10:24

Nein.
by sylvi @29.06.2020, 10:05

Nein
by ErikaX @29.06.2020, 09:48

Nein.
by Monika aus Köln @29.06.2020, 09:46

Ja. Die j√ľngste Tochter meines Mannes wohnt mit ihrem Mann seit April vergangenen Jahres in Houston.
by Juttinchen @29.06.2020, 09:37

Wir hatten entfernte Verwandte in den USA, aber die sind alle verstorben. Da war ein Bruder meines Opas in "der schlechten Zeit" hin ausgewandert. Die Tochter einer Cousine lebt in Vancouver (Kanada) und unser Sohn seit √ľber einem Jahr im wundersch√∂nen Neuseeland.
by Mathilde @29.06.2020, 09:17

Ja, eine Cousine lebt in den USA seit 60 Jahren. Hat Ehemann, 3 Söhne, Schwiegertöchter und Enkel.
by KarinSc @29.06.2020, 09:12

Ja, ich habe direckte Verwandschaft in Indien( mein Neffe hat schon mit Familie in Finnland, Neseeland Australien gewohnt und gearbeitet, andere Neffen mit Familien in England und Schweden, meine Schwester verheiratet in Irland.
by Doro @29.06.2020, 08:19

Es m√ľ√üte noch, von meines Vaters Seite, entfernte Verwandte in Polen geben (er kam aus Oberschlesien), aber da gibt es keinerlei Kontakte mehr, mein Vater starb vor 20 Jahren
by Therese @29.06.2020, 08:13

Mein Schwager lebt mit seiner Frau in Menton - S√ľdfrankreich. Er hat jahrelang in der Schweiz gelebt, hat dort geheiratet und die beiden sind erst vor zwei Jahren in ihre urspr√ľngliche Ferienwohnung umgesiedelt. Sie haben diese ausgebaut und noch eine weitere Wohnung in dem Geb√§udekomplex gekauft, die jetzt als Ferienwohnung vermietet wird.
by Anne @29.06.2020, 08:08

Meine Schwester lebt in Italien, seit 36 Jahren, mit Mann, zwei Kindern und zwei Enkeln.
Mein Stiefsohn wohnt in New York, mit Frau und vier Kindern.
Dank der digitalen Welt kann man sich virtuell besuchen, das wir auch fleißig machen.
by Liane @29.06.2020, 07:32

Meine Nichte mit Mann und 4 Kindern ebte lange Jahre in USA, jeztsind sie wieder da; d.h. die 3 Großen studieren mittlerweile in England, Kanada, Italien .....
Mein j√ľngster Schwager zog mit seiner ungarischen Lebensgef√§hrtin an den Plattensee, Ungarn.
by Lilo @29.06.2020, 07:11

Verwandtschaft nicht. Freunde in der Schweiz und Indien.
Eine Cousine meiner Freundin wohnt in Kanada.
by Webschmetterling @29.06.2020, 06:57

Meine Tochter und ihr Mann gingen 1997 nach der Cebit (gibt es auch nicht mehr) beruflich nach San Jose, Kalifornien. Dort sind sie noch immer, mittlerweile mit 3 Kindern.
by ReginaE @29.06.2020, 06:36

2 Geschwister unserer Vaters wanderten ca. 1920 nach Amerika aus. Es gibt noch einen Cousin (Sohn von Vaters Schwester), zu dem Kontakte besteht. Er und seine Frau haben 2 Kinder, 2 Schwiegerkinder und 3 Enkelkinder.
Jetzt in 2020 wollte der Cousin uns in Deutschland besuchen aber aus bekannten Gr√ľnden fand das nicht statt.
Mein Cousin lebt in Colorado. Sein Sohn mit Familie in Los Angeles. Er ist dort in der Filmbranche tätig.
K√ľrzlich habe ich im Facebook die Nachfahren eines anderen Cousins (von Vaters √§lterem Bruder) ausfindig gemacht.
by ixi @29.06.2020, 05:11

Vor vielen Jahren hatte ein √§lterer Cousin in S√ľdspanien gelebt. Ich hatte fast keinen Kontakt. Vorher hatte ich ihn mal in Giebelstadt besucht. Ich fragte ihn mal, wie kommst Du da mit spanisch zurecht? Er: brauche ich nicht. Die reden alle deutsch hier.
Ein anderer Cousin hat mal einige Jahre in Bangladesch gearbeitet f√ľr Siemens.
Ansonsten habe ich keine Verwandten. Nur zu Weihnachten rufe ich den j√ľngeren Bruder des Cousis in Pirmasens an.
by Sieglinde S. @29.06.2020, 02:59

Einen Cousin in √Ėsterreich, und Alex' Zweitfamilie in Kanada.
by BirgitW. @29.06.2020, 01:56

Eine Nichte wohnt in Kalifornien... San Diego.
Sie kommt mit ihren Zwillingen einmal im Jahr nach Hause... und dann gibt es ein Treffen... da gibt es immer viel zu erzählen.

Eine andere Nichte war einige Jahre in South Carolina... hat dort ihren zuk√ľnftigen Mann kennen gelernt... und wie sie schwanger wurde... kamen sie nach √Ėsterreich... und da sind sie auch geblieben.
by Lina @29.06.2020, 00:58

Ja, in der Schweiz und in USA.
by Ellen @29.06.2020, 00:07

Ja, ganz verstreut. Neuseeland, Ukraine, Libanon, Brasilien, USA, √Ėsterreich, Indonesien.
by xamantao @28.06.2020, 23:56

Ja. Inzwischen leben mehr Familienmitglieder in Frankreich als in Deutschland.
by Bärenmami @28.06.2020, 23:46

Ja. In europäischen Nachbarländern.
Seit mehreren Generationen in den USA, seit einigen Jahren (berufs-oder ausbildungsbedingt) in Kanada und Indien. Zu allen besteht gelegentlicher mail- oder auch persönlicher Kontakt.
Auch in Argentinien soll es vor langer Zeit eine Familienangehörige gegeben haben, aber deren Spuren sind längst verweht.
by lamarmotte @28.06.2020, 23:40

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: