Kommentare zu «tt200730»

Durch liebevolle Konsequenz, laut aber bestimmt NEIN zu sagen. Meine Katze hatte es kapiert. Der einzigen Pl√§tze in der Wohnung/Haus waren die Tische, die f√ľr sie dadurch tabu waren. Nat√ľrlich probierte sie ihre Grenzen aus, aber es blieb bei einem festen NEIN und das klappte dann.

by Leonie @31.07.2020, 08:37

wir haben 2 Katzen in der Familie, die eine geht nie auf den Tisch auch wenn man sie locken w√ľrde, die mag ihre Pl√§tze, ihre Schwester die kommt frech auf den Tisch, wenn sie meint, das wir genug geredet haben und nun sie mal wieder dran ist. Da n√ľtzt kein schimpfen, runterheben usw, sie kommt dann auf der anderen Seite wieder angeschlichen, gibt man ihr dann was in ihren Futternapf, dann ist Ruhe. Das macht sie aber nur wegen der Aufmerksamkeit die sie dann bekommt, Hunger hat sie da nicht. Wie ein Kleinkind eben. Wir nehmen es gelassen hin, wohl wissend das ja danach wieder Ruhe ist.
by Lieschen @30.07.2020, 18:42

Zuhause hatten wir immer eine Katze. Aber auf den Esstisch laufen, oder liegen gab es nicht.
by Gisela L. @30.07.2020, 18:41

Ja kann man. Meine Katzen wissen sehr wohl, wo sie hind√ľrfen und wohin nicht - das kann man durchaus auch √§lteren Katzen noch beibringen.
Aber: konsequent sein - keine einzige Ausnahme machen bis es wirklich sitzt.

Im Endeffekt klares Nein und konsuentes runter schmeissen. Wenn es auch darum geht, dass sie z.Bsp beim Essen bettelt: das hab ich meinen (fr√ľher halb verhungerten und daher war das fast immer ein Problem) so abgew√∂hnt, dass sie wenn ich mit Essen fertig war, dann was besonderes bekommen haben.
Das hatten die dann schnell raus. Wenn sie gebettelt hatten und aufs nein nicht sofort reagiert hatten, gabs nichts.

Eventuelle Hilfsmittel: Alufolie oder √§hnliches auf den Tisch, das m√∂gen viele Katzen nicht unter den Pfoten. Oder Pfeffer oder Zitronensaft oder √Ėl drauf verteilen (wenn das vom Material her nicht geht kann man Frischhaltefolie oder Alufolie drunter machen.

Spritzpistole hilft auf Dauer oft nur, wenn man die Katze es nicht mit dir in Verbindung kriegt - sonst reicht auch ein Nein.

Als Besch√§ftigung kann ich Clickern mit Katzen empfehlen -- damit kann man vieles an- und abtrainieren - bis hin zu Kunstst√ľckchen.
by @30.07.2020, 17:11

@ Monika Sauerland: ich stelle diese Frage nicht f√ľr mich ... guckst du √ľber die Frage, da steht "Seelenf√§rbler-Thema" ...
by Engelbert @30.07.2020, 16:07

Eigentlich nicht, Engelbert....und wenn eine Katzen gesund ist, finde ich das auch nicht so schlimm. Hat doch was gem√ľtliches? Meine Katzen sind aber von sich aus sehr selten mal auf den Tisch gegangen, kann mich da an nichts erinnern. Mein letzter Kater war √ľberhaupt sehr zur√ľckhaltend und es hat ihn nicht interessiert, was da grad auf dem Esstisch vor sich ging.
Mein erster Kater hat jede Nacht auf meiner Schulter geschlafen, hatte nie irgendetwas deswegen, im Gegenteil, hat mir beim Einschlafen oft geholfen.
Ich lebe mit meinen Tieren schon seit Jahrzehnten sehr eng und hatte nie ein medizinisches Problem damit. (Mit Menschen schon...)
by IngridG @30.07.2020, 15:15

@ Engelbert wenn du diese Frage stellst hast du denn die Lösung?

Ich glaube das geht nicht. Sp√§testens wenn der Dosen√∂ffner weg ist geh√∂rt die Wohnung der Katze. Wir hatten einen Katzedie bef√∂rderte Obst aus dem Obstkorb der auf dem Tisch stand und legte sich selbst rein. Krallenabdr√ľcke waren der Beweis.
by MOnika Sauerland @30.07.2020, 14:39

Abgew√∂hnen ist sicher schwierig, am besten ist, es erst gar nicht dazu kommen zu lassen, dass sie es gew√∂hnen - also von klein auf in die Schranken weisen. So "katzenverliebt" ich auch bin, hier kam immer ein strenges bis scharfes "nein" oder "aus" - sie wissen genau, dass sie nicht d√ľrfen. Was sie machen, wenn ich nicht dabei bin, kann ich ja nicht sehen, aber mir w√§ren jetzt noch nie Katzenhaare auf dem Esstisch aufgefallen.

Baby und Katze hat bei uns immer gut funktioniert, nat√ľrlich hat unser damaliger Kater die Wiege und das Gitterbett ins Auge gefasst und ist in unbeobachteten Momenten rein, aber nie auf ein Kind drauf. Wie Doro schon schrieb, die N√§he zu Tieren schadet Kindern sicher nicht.
by Margareta @30.07.2020, 14:09

@Inge
Meine beiden Söhne sind inzwischen erwachsen und seit ihrer Geburt mit unseren diversen Katzen aufgewachsen! Die Katzen waren zuerst da! ;-) Die Fellnasen durften weiterhin im Kinderzimmer sein und auch im Bett schlafen. Nur als ganz kleine Säuglinge habe ich drauf geachtet, dass die Katzen sich nicht versehentlich drauf legen und waren nicht alleine mit den Babys.

Die Katzen waren allerdings gar nicht so scharf drauf, das Gekrähe der Babys war ihnen meistens zuviel und sie wollten lieber ihre Ruhe. Meinen Kindern hat der unmittelbare Umgang mit Tieren nicht geschadet. Warum auch? Es ist ja erwiesen, dass Kinder die zu steril aufwachsen viel mehr Allergien etc. entwickeln als z. B. Kinder auf dem Bauernhof. Eins ist klar: Kinder machen viel mehr Dreck als Katzen und schleppen auch ständig irgendwelche Krankheiten an. :-D

Auf dem Esstisch muss die Katze nicht unbedingt rumlaufen, machen unsere auch nicht und haben gar kein Interesse an Menschenessen. Ansonsten d√ľrfen sie √ľberall hin, leben aber im Sommer eh fast nur draussen (selbstgew√§hlt, da eine Katzent√ľr vorhanden ist).
by Doro/Pfalz @30.07.2020, 13:36

Katzen geh√∂ren f√ľr mich definitiv nicht auf den Esstisch, auf die K√ľhenanrichte und in oder aufs Bett. Das ist f√ľr mich unhygienisch und unangebracht. Leider wird das bei Sohn und Schwiegertochter genau so gehandhabt. Der Kater hat das Sagen und ist der Pascha. Meiner Meinung mu√ü sich das dringend √§ndern, zumal Nachwuchs erwartet wird. Wir hoffen sehr, dass er dann seine Vorrangstellung verliert, so lieb und putzig er auch ist und auch wir ihn ins Herz geschlossen haben. Baby und Kater sind f√ľr mich eine unvorstellbare Kombination, aber wir werden uns diesbez√ľglich nicht einmischen. Die zuk√ľnftigen Erfahrungen werden der Lehrmeister sein. Kann jemand von euch vom Zusammenleben Katze und Baby berichten?
by Inge @30.07.2020, 11:00

Beim essen ein scharfes nein. Beim Zubereiten kommt sie sowieso nicht. Sonst ist es mir egal.
by Monika aus Köln @30.07.2020, 09:52

Der Unterschied zwischen Hund und Katze ist, dass sich Hunde auch in Abwesenheit des Leithundes bzw. des Herrchens/Frauchens an die Regeln halten, w√§hrend Katzen in der Abwesenheit des rangh√∂heren Mitglieds in dessen Rolle schl√ľpfen und dessen Rechte nutzend seine Pl√§tze belegen.
Meine Katze hat gerne auf meinem Esstisch geschlafen, aber sobald ich mich ihr gen√§hert habe, ist sie vom Tisch herunter gesprungen. Meine L√∂sung war, dass ich den Tisch voll mit dem Kram aus dem Briefkasten zugesch√ľttet hatte. :-/
Eine Lösung wäre, Regalbretter in verschiedenen Höhen an der Wand entlang anzubringen.
Vielleicht k√∂nnte man auf den Tisch dekom√§√üig Gl√§ser mit Kaffeebohnen gef√ľllt stellen? So viel ich wei√ü, m√∂gen Katzen den Geruch von Kaffee nicht.
by Gise @30.07.2020, 09:36

Was Hänschen nicht lernt - lernt Hans nimmermehr,
sagt man.
Also - kein Tipp.

Lebensmittel - Schlafbereich - Tiere - ist f√ľr mich ein absolutes "No-Go".
by Mira @30.07.2020, 09:18

wenn man hunden etwas abgewöhnen will, gibts eine portion wasser gespritzt, ich kann mir vorstellen, dass das bei kathen noch besser wirkt. also konsequent mit der blumenspritze oder einer eigenen wasserspritzflasche auf die tiere hinspritzen und sehr laut nein sagen.
man muß halt die erste zeit ein bisschen wischen, aber das ist es wert, denn die tiere hassen wasser und werden den tisch meiden.
by christine b @30.07.2020, 08:41

Garnicht!

Katzenerziehung ist ganz einfach: nach drei Tagen machst Adi was sie will.
by MartinaK @30.07.2020, 08:31

Also meine beiden Miezis sind weder √ľber Esstisch noch √ľber die K√ľchenarbeitsfl√§che gelaufen. Sie haben das als Welpen mit Hilfe einer Wasserspritze und einem lauten scharfen "Nein" gelernt. Und manchmal hab ich, besonders die Tami, einfach nur runtergeschoben, wenn sies wieder mal probiert hat.
Ich wei√ü nicht, ob sie es gemacht haben, wenn sie allein waren. Aber ich hab nie Pfotenabdr√ľcke oder ein anderes Indiz daf√ľr gefunden.
Eine Anekdote noch: Auf dem kleinen Couchtisch durften sie sitzen, da wurde nicht dran gegessen. Da lag auch immer eine Tischdecke drauf. Auf dem Esstisch lag nie Tischdecke. Bis auf einmal, da hatte ich den Tisch schon am Vorabend vorbereitet f√ľr ein Fr√ľhst√ľck am n√§chsten Tag. Morgens lag unsere Tami wie eine Dekokatze zwischen den Tellern und putzte sich....Selbst schuld, Lieserl
by Lieserl @30.07.2020, 08:28

Tja, ein bewährtes Thema!!

Das klare und scharf gesprochene Wort "Nein" half hier.
Aber in den letzten Monaten aber ich ihn einfach gelassen. Er wollte immer meine Nähe.
by ReginaE @30.07.2020, 06:46

Ich habe von Anfang an den Katzen genug Möglichkeiten (Katzenbaum, diverse Höhlen, Felle, usw.) gegeben, ihren Platz in der Wohnung zu finden und zu haben, somit hatte ich nie das Problem, auch nicht nach dem Umzug.
by Brigida @30.07.2020, 06:45

Da muss man von klein her dahinter sein.
Aber Katzen zeigen sich von ihrer besten Seite wenn man sich in die Augen schauen kann... zeigst du ihnen den R√ľcken machen sie was sie wollen.
Ich hatte mal eine Katze... die auf den oberen Schrank des K√ľchenverbaus geh√ľpft ist. Da war ich noch froh, weil sie nie etwas runtergestupst hat.
by Lina @30.07.2020, 00:49

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: