Kommentare zu «tt200821»

Eine Samtjacke im Kimonostil stammt aus dem Jahr 1976, denn 77 im Januar wurde mein Sohn geboren und ich trug sie w├Ąhrend der Schwangerschaft und auch danach.
Inzwischen ist sie zwar leicht verblasst, aber als Wickeljacke hielt sie einer weiteren Schwangerschaft sowie allen Gr├Â├čen der letzten Jahrzehnten stand und wird bis zum Ende bei mir bleiben.
by Gabriela @22.08.2020, 13:04

Von meiner Mutter eine Sch├╝rze. Als wir das Haus ger├Ąumt haben, habe ich sie mir als Andenken mit genommen. Und jetzt trage ich sie ab und zu, demnach was ich zu machen habe. Gerade heute morgen, als ich meinem Mann die Haare geschnitten habe. Es ist so eine, wie man sie fr├╝her getragen hat. Nicht zum vorbinden, sondern sie macht so sch├Ân alles zu und geht mir bis unters Knie.
by _gerlinde @22.08.2020, 12:28

Ich habe noch ganz viele Sachen, die noch ├╝ber 15 Jahre alt sind, denen man das gar nicht ansieht. Indirekt sieht man es schon: die Sachen von damals sind noch bunter und vielf├Ąltigere Muster als heute. Die heutige "Mode" finde ich total langweilig. In den Gesch├Ąften kriegt man nur noch einfarbige Sachen, kaum Muster und wenn, dann nur Minimal-Muster. Kein Wunder, wenn die Kleidung billig hergestellt werden soll, wird an allem gespart und so sehen die St├╝cke dann auch aus. Einfarbige oder maximal zweifarbige Kleidungsst├╝cke brauchen ja weniger unterschiedliche Garn-Farben. Weniger Muster hei├čt weniger Aufwand bei der Herstellung. Auch deshalb h├Ąnge ich noch an meinen alten Sachen, da sieht man noch Farbe und Vielfalt. Meine alten Sachen gibt es heute nicht mehr zu kaufen, sieht man nirgends, deshalb bin ich froh, da├č ich sie noch habe.
by Katharina @22.08.2020, 01:43

Ich habe erst l├Ąnger ├╝berlegen m├╝ssen. Eine anstehende Beerdigung im engen Familienkreis hat mich schlie├člich darauf gebracht:
Es ist ein schwarzes Unterkleid mit etwas Spitze. Da meine Mutter es als ganz junge Frau getragen hat, m├╝├čte es inzwischen 60 Jahre + alt sein. Sieht aber nicht alt aus. Es ist ein Zeit loses Kleidungsst├╝ck und tiptop in Schuss.
Tats├Ąchlich habe ich dieses Unterkleid schon ein paar Male getragen. Unter einem anderen schwarzem Kleid, weil dieses, gegen Licht gesehen, etwas durchsichtig ist. Und das muss ich bei Begr├Ąbnissen nicht haben...

by sennefee @21.08.2020, 22:38

Ein rosa Parka f├╝r den Sommer, d├╝rfte inzwischen knapp 30 Jahre alt sein und wurde mehrmals aus der Altkleidert├╝te gerettet :)
by Birgit W. @21.08.2020, 22:30

Das wei├č ich nicht. M├╝sste erst im Schrank st├Âbern.
Alles, was ich habe, ist alt. Aber noch tipptopp...

Nur, wenn die bl├Âden kleinen L├Âcher vorne am Bauch entstehen, entsorge ich etwas. Gezwungenerma├čen.
Nat├╝rlich habe ich Sachen, die schon jahrzehntealt sind. Ist mir aber egal.
by Ursi @21.08.2020, 20:59

Eine bunte Sommerbluse habe ich schon seit Jahrzehnten.
by Gisela L. @21.08.2020, 20:02

Das ist eine Freizeit-Regenjacke mit abnehmbarer Kapuze und Reisverschluss und grossen tiefen Innen/Aussens├Ącken, die hab ich 1994 gekauft und die kommt noch immer zum Einsatz wenn es wegen Pilzen in den Wald geht
by Miranda @21.08.2020, 19:42

Eine Bluse, welche ich jeden Sommer so gern anziehe.
Sie ist aus weisser Baumwolle, langarmig, die ich hoch-krempeln (?) und auf jeder Seite, eine dezente weisse Stickerei mit Blumen auf ├äste und hell beige Bl├Ątter.
Sie ist angenehm weit. Hat nur ein Nachteil ! Sie l├Ąsst sich schwer b├╝geln ...
Sie ist so alt, dass sie immer d├╝nner wird. Hat aber noch keine L├Âcher !
by charlotte @21.08.2020, 19:15

Kann ich nicht sagen. Ich hab┬┤s nicht so mit Zahlen. Da ich fast nur hochwertige Kleidung habe, sehe ich manchmal an Fotos wie alt ein Shirt, Jacke, Hose sind.
Das Neuste w├╝sste ich ...
by philomena @21.08.2020, 19:00

Bei mir ist es ein ganz altes dunkelblaues Kleid aus Cr├Ępe-Seide mit Verzierungen aus Seidensatin. Ich habe es mir mal ge├Ąndert und zu feinen Gelegenheiten angezogen, aber ich habe es lange nicht getragen. Ich finde es immer noch sehr edel. Wenn das die Gro├čmutter Anna meines Mannes w├╝sste..... Sie m├╝sste im Jahr 1875 geboren sein, die Tochter Else, also meine Schwiegermutter, ist im Jahr 1904 geboren und 1981 gestorben. Ich habe sie alle geliebt.
by Xenophora @21.08.2020, 18:07

Ich habe ein lavendel/fliederfarbenes Sweatshirt von Esprit, das d├╝rfte an die 35 Jahre alt sein und sieht noch prima aus. Ziehe ich gerne noch zu Hause an. Auch ein paar weisse T-Shirts, die 20 Jahre alt sind, habe ich noch
by funny @21.08.2020, 15:45

Ich habe keine Ahnung! Was ich gern anziehe und gut passt, bleibt im Schrank - bis es zu kaputt oder zu unansehnlich ist.
Allerdings hat sich meine Kleidergr├Â├če nach dem 50. Geburtstag ge├Ąndert und daher sind die aktuellen R├Âcke und Hosen selten ├Ąlter als 10 Jahre. Nur so einige f├╝r die Haus- und Gartenarbeit k├Ânnten noch ├Ąlter sein, weil sie "mitgewachsen" sind.
Jacken, Pullover, T-Shirts gibt es einige, die um die 20 - 25 Jahre alt sind.

Mein Mann ist da best├Ąndiger - seine Hemden und Jacken bringen es locker auf 40 Jahre (anfangs f├╝r "gut", dann eingef├Ąrbt und nun wirds zum Arbeiten getragen)
by Gerlinde @21.08.2020, 15:28

Das weiss ich gar nicht.
Aber heute z.B. habe ich einen sehr alten Rock und ein etwa genauso altes Shirt an. Beim Shirt gibt es Bilder auf denen ich es trage, die 2008 entstanden sind. Da war es sicher auch nicht mehr neu. Beiden, Rock und Shirt sieht man nicht an, dass sie schon so alt sind. Die Stickereien und Blumenmuster sind gerade wieder modern.

Noch ├Ąlter ist wohl meine ├ťbergangsjacke, von der ich mich einfach nicht trennen will. Sie ist blau mit einem Rosenmuster. Jedes Jahr denke ich, sie f├Ąllt nun bald auseinander .... aber ich behalte sie immer noch. Ich habe vor einiger Zeit die alten Kn├Âpfe durch Rosenkn├Âpfe ersetzt. Nun liebe ich die Jacke noch mehr.
by Sommerregen @21.08.2020, 14:46

sorry l 11.47 war ich
by lieschen @21.08.2020, 11:48

trage meine Sachen alle ziemlich lange, welches da ├Ąlter ist, keine Ahnung. Mein Stil ist sportlich elegant, kann man immer anziehen, meine selber gemalten Seident├╝cher haben auch schon 25 Jahre und mehr auf dem Buckel, noch immer perfekt und "in" werden auch getragen wo es farblich pa├čt.
by l @21.08.2020, 11:47

Eine schwarze Samtjacke, die mich bei einigen Kirchenkonzerten gew├Ąrmt hat.sie d├╝rfte ├Ąlter als 25 Jahre sein. Das wirklich ├Ąlteste Kleidungsst├╝ck im Schrank ist mein von der Mutter gen├Ąhte Brautkleid.
by Killekalle @21.08.2020, 10:18

Da meine Kleidergr├Â├če sich st├Ąndig ver├Ąnderte *gg* h├Ąngen nat├╝rlich verschiedene Gr├Â├čen im Schrank. Momentan passt oberum wieder 46 und so kommen ein paar Oberteile wieder zu Ehren, die sicherlich schon 7 oder8 Jahre alt sind. Ich bin da nicht ganz so pingelig und was passt und worin ich mich wohlf├╝hle wird angezogen.
by Karin v.N. @21.08.2020, 10:02

Einen grauen Lodenmantel oder Cape. Ein sehr ausgefallener Schnitt. Ich hatte damals sehr langes rotes (gef├Ąrbt) Haar und wollte mit dem grauen Cape meine Haarfarbe u. a. zur Geltung bringen.

Ich entdeckte ihn/es 1978(!) im Schaufenster eines leider nicht mehr existierenden Fachgesch├Ąftes. Liebe auf den ersten Blick, da lie├č ich daf├╝r auch mal 278,00 DM springen. War damals sehr viel Geld f├╝r mich.

Mein Ex-Mann und sein Freund probierten mich zu ├Ąrgern, indem sie von einer Pferdedecke frotzelten, wenn ich meinen hei├čgeliebten Lodenmantel/-Cape anhatte.

Ich trage diese ÔÇ×PferdedeckeÔÇť im Winter immer noch, obwohl sich meine Haarfarbe und die Haarl├Ąnge l├Ąngst ge├Ąndert haben. Und nat├╝rlich der Mann *grins*.
by Leonie @21.08.2020, 10:01

Mein ├Ąltestes Kleidungsst├╝ck ist eine knallblaue Wintercordjacke. Sie hat alle Trends ├╝berlebt. Da bin ich sowieso nicht bei.
Ich habe sie ├╝ber 20 Jahre. Nat├╝rlich ziehe ich sie an. Sie ist sehr gem├╝tlich und kuschelig. Es sollte aber trockenes Wetter sein.
by MOnika Sauerland @21.08.2020, 09:14

Zu besonderen Anl├Ąssen ein dunkelblaues Kost├╝m mit kniekurzem Rock und einer langen Jacke, dazueine wei├če Bluse, 1985 gekauft und es pa├čt wieder!
by Rita die Sp├Ątzin @21.08.2020, 09:13

meine luftige Hose, die ich mometna sooo gerne trage. Ich denke, dass sie schon ann├Ąhernd 35 Jahre auf dem Buckel hat. Sie ist noch einwandfrei - und jetzt havbe ich festgestellt, dass diese Art nun wieder in Mode kommt. Also: sie bleibt wieterhin in Gebrauch.
by Lilo @21.08.2020, 09:00

Ein Tuch f├Ąllt mir ein.
Vor vielen Jahren lag ich im Krankenhaus und auf der Station war eine junge Frau die ein Praktikum machte.

T├Ąglich trug sie wundersch├Âne T├╝cher um ihre Haare (vermutlich aus religi├Âsen Gr├╝nden) und ich hatte ihr gesagt, dass Sie wunderbare T├╝cher tragen w├╝rde. Am n├Ąchsten Tag hat sie mir eines ihrer T├╝cher geschenkt und das trage ich heute noch ab und zu und dann denke ich an diese junge Frau.
Ich wei├č nicht mehr aus welchem Grund ich damals im Krankenhaus war aber an diese Frau denke ich weiterhin immer mal wieder gerne.

Ansonsten wei├č ich nicht genau wann ich welche Kleidungsst├╝cke gekauft habe ich trage viele meiner Sachen
viele Jahre.

Eines der Nachthemden dass ich zum Krankenhausaufenthalt zur Geburt meines Sohnes mit im Krankenhaus hatte, habe ich vor zwei Jahren aussortierst - mein Sohn ist 1976 geboren.
by ixi @21.08.2020, 08:40

Da muss ich echt ├╝berlegen, da viele meiner Kleidungsst├╝cke durch ihre Qualit├Ąt eine lange Lebensdauer haben. Ich glaube, am ├Ąltesten ist eine Fleecejacke. Sie war die Innenjacke einer Winterjacke, die ich mir 2002 gekauft hatte. Bis vor Kurzem hatte ich noch ein T-Shirt aus dem Jahr 1990. Leider war nun doch mal der Kragen durchgescheuert und ich musste es entsorgen.
by bo306 @21.08.2020, 08:09

Mein Brautkleid von 1985. Eine Dachauer Tracht, von meiner Mutti damals gen├Ąht. Mehrmals weiter und zuletzt wieder enger gemacht. Aber gute Materialien machen das mit.
by Lieserl @21.08.2020, 07:55

Hin und wieder trage ich im Winter die neonfarbene Elho-Ski-Schlupfjacke, die ich w├Ąhrend meiner Ausbildung gekauft habe, also muss es ca. im Jahr 1986 gewesen sein.
by Schnecke @21.08.2020, 07:41

Eine bunte bequeme Sommer-Baumwollhose, die ich 1989 f├╝r "teure D-Mark" in Norderney gekauft habe.
Ein Paul McCartney T-Shirt vom Konzert "Off the ground" 1993.
by Anne @21.08.2020, 07:38

Da mu├č ich nicht lange suchen. Habe diesen Oldie sogar gerade noch an! Liege ja noch im Bett zu meiner sch├Ânsten Seelenfarben-Kommentierzeit und trage ein Nachthemd aus Mitte der 80er Jahre. Verwaschen, fast schon ohne erkennbares Muster, aber soooooo bequem und gerade richtig bei der momentanen Hitze wieder. Verschwitzte sowieso fast jede Nacht ein Nachthemd zur Zeit!
by Inge @21.08.2020, 07:17

Ein rosa Unterhemdchen aus Kunstseide, mit Muster ist sicher von 1959 . Auch einige Nachthemden sind sicher schon sehr alt. Da ich sie selten trage, sind sie noch gut.
Aber einige Handt├╝cher von meiner Mutter sind noch ├Ąlter. Sie hat 1934 geheiratet. Ein wei├čes Handtuch mit Damastmuster hat noch die Initialen von meiner Oma. EB f├╝r Else Buchheim. Vielleicht 1920. Oh, ich merke gerade, das sind 100 Jahre!
Einen Winterpullover Blaugr├╝n mit weinrotem gro├čen Muster vorn, ca. 1962 gekauft, hatte ich noch voriges Jahr einmal an. Hosen aber passen da nicht mehr, grinnsss.
by Sieglinde S. @21.08.2020, 05:00

Das kann ich bei besten Willen nicht sagen... ich hab viele alte zeitlose Kleidungsst├╝cke.
by Lina @21.08.2020, 02:40

Eine Jeansweste sowie 1 P. offene Schuhe (Latschen aus ganz weichem Leder), beides von ca. 1993 :))
by Webschmetterling @21.08.2020, 00:19

Eine Jogginghose aus den 90ern, mit dem Swoosh-Zeichen von Nike (wie Boomerang), meine Swoosh-Hose :-)

Wir sind damals 1x im Jahr zu Adidas r├╝ber nach Herzogenaurach gefahren und haben uns eingedeckt. (da gab's wohl auch Nike)

Und sehr selten:
Ein BonJovi-T-shirt vom Konzert 1996.
by Chispeante @20.08.2020, 23:39

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: