Kommentare zu «tt201123»

Nein.
Obwohl mein Vater ewig lange beim Sch├╝tzenverein in unserem Dorf war. Und sp├Ąter dann Kreisschiedsrichter.
by Ursi @23.11.2020, 20:35

Nur beim schie├čen auf der Kirmes
by MOnika Sauerland @23.11.2020, 20:16

Ja als J├Ąger !
by Simone @23.11.2020, 19:31

Nein, ist so gar nicht mein Ding. Unser Sohn hatte mal eine Schreckschu├čpistole, aber die habe ich nie benutzt. Er wollte gerne damit Silvester Krach machen.
Daf├╝r mu├čte dann sogar der kleine Waffenschein beantragt werden.
by Lisalea @23.11.2020, 19:24

Echte ? Nein, aber zum spielen ja.
by charlotte @23.11.2020, 19:05

Ja, aber nur kurz - ich mag keine Waffen.
by Gisela L. @23.11.2020, 17:37

Ja, als DDR-B├╝rger hatte man in Klasse 9 Zivilverteidigung, da geh├Ârte auch das Schie├čen auf eine Zielscheibe mit einer Luftdruckwaffe dazu.
Au├čerdem habe ich ein dreiw├Âchiges Zivilverteidigungslager w├Ąhrend des Studiums durchf├╝hren m├╝ssen, dazu geh├Ârte das Schie├čen mit diesen Luftdruckwaffen ebenfalls.
Ich h├Ątte aber niemals auf einen Menschen zielen k├Ânnen.
Die Zielscheibe treffen war dann doch mehr wie Sport.
by Regina @23.11.2020, 14:39

Eine zeitlang waren mal die kleinen Druckluftpistolen in Mode, und da mu├čte unser J├╝ngster unbedingt sowas haben. Er hat sich mit seinem Freund zusammen einen kleinen Schie├čstand hinter der Garage gebaut, und da durfte ich auch mal probieren - und ich war (zur verwunderung der beiden jungen M├Ąnner) ziemlich gut :-). Mich hat das weniger erstaunt, denn ich habe viele Jahre fr├╝her hin und wieder mal mit einem Luftgewehr geschossen - und unser Kyffh├Ąuser-Verein h├Ątte mich wegen meiner guten Ergebnisse gern in seinen Reihen begr├╝├čt.

Eine "echte" Waffe hab ich aber nie in der Hand gehabt - auch nie den Wunsch, mich damit zu versuchen.
by Karen @23.11.2020, 14:28

Ein Jagdgewehr. Und ich habe sogar damit geschossen.
Mein Stiefvater war J├Ąger. Die Dinger sind sauschwer. Man wundert sich.
by Birgit (Hildesheimer) @23.11.2020, 14:14

.......also bitte! Ich bin doch kein Flintenweib! :-))
by Inge @23.11.2020, 14:11

Luftgewehr als Jugendliche und sp├Ąter auf Jahrmarktsschie├čbuden. Ich war richtig gut, heute bin ich blind, da geht nichts mehr.
by Sywe @23.11.2020, 12:39

ein Luftgewehr um die V├Âgel von den Kirschen am Baum zu erschrecken, ewig her,
by Lieschen @23.11.2020, 12:21

Ein Exfreund hatte 2 Luftgewehre (Sportwaffen), die gepflegt und auf einem Schie├čstand eingeschossen wurden. Wir haben auf eigenem Grund h├Ąufig damit geschossen, auf Scheiben. Im Urlaub haben wir auch gelegentlich die M├Âglichkeit genutzt, Kleinkaliber zu schie├čen. Mit dem LG war ich ganz gut, KK br├Ąuchte halt mehr ├ťbung. Pistole war nie so ganz meins, irgendwann auch mal versucht.
by Birgit W. @23.11.2020, 11:29

Als Schweizerin - na klar. An einem Schiesstand habe ich mal mit einer Pistole geschossen. Die sind viel schwerer, als ich mir das vorgestellt hatte.
Ein Gewehr gab's fr├╝her auch im Haus. Ich machte aber immer einen weiten Bogen darum. Ich hatte viel zu viel Angst, dass aus Versehen etwas passieren k├Ânnte.
Als mein Bruder starb (er durfte ein Gewehr haben, hatte auch einen Waffenschein daf├╝r), habe ich das Gewehr von der Polizei abholen lassen. Ich war mir sicher, dass es dort in den besten H├Ąnden ist.
by Sommerregen @23.11.2020, 11:23

papa und ich haben ab und zu (sehr selten) mal im keller mit dem luftdruckgewehr auf schie├čscheiben geschossen und ich war echt gut :-)
da war ich um die 14/15.
heute f├╝rchte ich mich sehr vor jeder waffe.
by christine b @23.11.2020, 10:49

Mein Vater hatte fr├╝her mal eine Gaspistole, damit habe ich auch manchmal gespielt. Wir hatten aber keine Munition daf├╝r, deshalb war das nicht weiter schlimm. Damals war ich noch in der Grundsule. Ich hatte zu der Zeit auch einen Schreckschu├črevolver, so was hatten damals fast alle Kinder.
Mein Onkel hatte ein altes Gewehr, das war zwar echt, aber damit konnte man glauche ich nicht mehr schie├čen. Meine Cousine und ich haben damit manchmal gespielt, bis mein kleiner Bruder es irgendwann kaputtgemacht hat.
Als ich 16 oder 17 war, kannte ein Klassenkamerad mal jemanden, der einen Schie├čstand hatte. Wir haben da ein paar Mal mit Luftpistolen auf Zielscheiben geschossen, und ich war ganz gut. Die Scheiben habe ich noch irgendwo, auf einer sieht man, da├č 5 Schu├č alle in die Mitte gegangen sind.

Seitdem habe ich aber nicht mehr geschossen und habe da auch kein Interesse mehr dran.
by Wolkenfrosch @23.11.2020, 10:35

Ja, ein Luftgewehr hatte ich schon in der Hand. Mein Vater hat eines besessen. Als ich noch ein kleines M├Ądchen war haben die M├Ąnner aus unserer Nachbarschaft (kleine Bauernh├Âfe) nach Feierabend ├Âfters mit dem Gewehr geschossen. Heute undenkbar. Sie haben sich einen Spa├č daraus gemacht, im Bauerngarten, den meine Mutter so liebevoll angelegt hatte, die Blumen einzeln abzuschie├čen. Ich erinnere mich gut daran, wie meine Mutter immer geschimpft hat wenn es ihre geliebten Zinnien erwischt hatte.
by ErikaX @23.11.2020, 10:03

Nur Spielzeugpistolen und eine Silberb├╝chse aus Holz mit Polstern├Ągeln in meiner Indianerzeit...
by Mathilde @23.11.2020, 09:52

Ja, vor ewigen Jahrzehnten gab es mal eine Schreckschusspistole, mit der mein G├Âga zu Sylvester knallen wollte. Wenn mich meine Erinnerung nicht t├Ąuscht, gab es dazu sogar Patronen mit der man farbige Teile in den Himmel schie├čen konnte?? Wo das Teil geblieben ist, wei├č der Henker. Auf der Kirmes mit dem Luftgewehr schie├čen wollte ich irgendwie nie. Waffen sind nicht mein Ding, lediglich die Wasserpistolen meines Sohnes fr├╝her, die hab ich immer gerne gef├╝llt f├╝r ihn, *schmunzel* Das ist auch die einzige Waffe, die ich akzeptieren k├Ânnte.
by Karin v.N. @23.11.2020, 09:35

Nein nie.
by ixi @23.11.2020, 09:31

gott sei dank: nein
by rosiE @23.11.2020, 09:25

Ja, klar! Bei der Bundeswehr! G3, MP und Pistole, wobei mir die Pistole am angenehmsten war. Ich war dort treffsicherer als beim Gewehr und schneller. Die MP mochte ich wegen des R├╝cksto├čes nicht.
Auf Volksfesten habe ich genug geschossen, allerdings sind das f├╝r mich keine "Waffen".
Man sollte so etwas schon mal in der Hand gehabt haben, um zu wissen wie diese Teile wirken k├Ânnen und um Respekt davor zu bekommen. Ich habe gerne geschossen, was aber nicht hei├čt, dass ich mir jetzt eine Waffe hole und losballere. Ob ich jemanden damit t├Âten k├Ânnte? Wahrscheinlich im Notfall schon, aber das br├Ąuchte viel ├ťberwindung.
by Hans @23.11.2020, 09:19

In meiner Kindheit hatte ich bei Freunden meines Vaters einmal eine Waffe in der Hand. Es muss sogar irgendwo noch ein Foto davon geben. Ich fand das als kleines Kind faszinierend.
An den Schiessbuden habe ich tatsaechlich auch oefter geschossen. Ich war glaube ich nicht wirklich gut. Mein (damals noch angehender) Mann hat mir einmal sehr zielsicher eine Rose geschossen.
Mein Studienkollege hatte eine Schreckschusspistole, die ich mir auch angeschaut habe. Ich mochte das Ding nicht. Einmal kam ich aus dem Klo und er richtete sie auf mich, weil er nicht mitbekommen hatte, dass ich heimgekommen war ... Auch an anderer Stelle hat ein Nachbar mal eine auf mich gerichtet ... Zum Glueck ist beide Male nichts passiert. Ich selber habe lieber Jujutsu zur Verteidigung gelernt.
Beim Nachlass meiner Schwiegeroma haben wir das Gewehr vom Grossvater mit alter Munition gefunden. Ich weiss gar nicht, was meine Schwiegermutter damit gemacht hat. Mein Mann wollte einen Waffenschein machen und es zu sich holen, hat es dann aber nie gemacht.
Unser Nachbar im Haus hat ein Luftdruckgewegr, mit dem er ab und an im (in sich geschlossenen) Gartenbereich auf eine Zielscheibe schiesst. Das hat er uns auch schon angeboten ... Ich gehe dann nicht mal raus, weil mir das nicht geheuer ist.
Ich habe leider schon Waffen im Einsatz gesehen, das brauche ich nicht wieder, auch nicht zum Spass. Unser Sohn ist ziemlich enttaeuscht, weil ich so viele Spiele, die seine Kumpels spielen duerfen, nicht erlaube.
by Laura @23.11.2020, 09:08

In der Jugend auf den Volksfesten haben wir ├Âfter mal auf R├Âhrchen geschossen. Und in der Zeit, als mein Sohn noch im Jugendsch├╝tzenverein war, gabs ein paar Mal Gaudi-Wettk├Ąmpfe auf denen die Eltern mit den Luftgewehren schie├čen durften.
by Lieserl @23.11.2020, 08:42

Ja. Mein Vater hatte ein Luftgewehr und auch noch eine alte Pistole aus dem Krieg. Die wurden nach seinem Tod abgegeben. Und wir haben auch mal einen Sportsch├╝tzenverein besucht, bei dem wir auch mal auf Zielscheiben schie├čen durften. Aber das ist nix f├╝r mich. Ich mag keine Waffen - sie bringen nichts Gutes.
by bo306 @23.11.2020, 08:09

Fr├╝her auf der Kirmes auf so Tonr├Âhrchen mit Luftgewehr geschossen.
Hat mir nicht gefallen, hab ich nicht oft gemacht, ist aber im Ged├Ąchtnis verblieben.
by Brigida @23.11.2020, 07:41

Auf der Kirmes ist meine Lieblingsbesch├Ąftigung, mit dem Luftgewehr auf Tonr├Âhrchen zu schie├čen. Meine Mutter und ich waren darin zum Leidwesen der Schie├čbudenbesitzer immer richtig gut.
by Moni @23.11.2020, 07:32

Im Wehrkundeunterricht mussten wir mit nem Luftgewehr ├╝ben. Ich war da aber v├Âllig talentfrei.
by Annaliesa @23.11.2020, 07:06

Als Jugendliche bin ich eine Zeitlang zum ├Ârtlichen Sch├╝tzenverein zum Luftgewehr schie├čen gegangen. Die dazu geh├Ârende Konzentration und Disziplin f├╝r die eigene Person um treffen zu k├Ânnen fand ich spannend. Hatte es dann nach Monaten aufgegeben. Es erf├╝llte nicht das wonach ich suchte.
by ReginaE @23.11.2020, 06:55

Das ist schon mindestens 40 Jahre her, da habe ich auf einem Jahrmarkt mit einem Luftdruckgewehr geschossen, meine Tochter wollte unbedingt den Teddy haben. Zu meinem Erstaunen, ich hab getroffen, sie hat ihn bekommen.
Ansonsten habe ich mit Waffen nichts am Hut, m├Âchte keine im Haus haben.
by Liane @23.11.2020, 06:38

Meine Kinder und ich waren mal von einer Familie in Ungarn eingeladen..
Ihr Haus war mit einem gro├čen Holztor... sodass man nicht hineinsehen konnte gesichert... drinnen ein gro├čer Garten, mit einem riesen Baum in der Mitte.
Die junge Frau holte eine Pistole und begann auf die Zielscheibe zu schie├čen.
Da wollte sie auch mich dazu ├╝berreden... ich hab das aber nicht gemacht.

Und so kam es... dass ich bis heute NUR Wasserpistolen in der Hand hatte.

by Lina @23.11.2020, 01:07

Als ich 20 Jahre alt war, hat man mir, gut gemeint, zur Selbstverteidigung eine Gaspistole gegeben. Ich habe sie ein paar dunkle Abende mal mit mir getragen, habe sie dann aber demjenigen zur├╝ckgegeben. Ich hatte zu viel Angst, wenn tats├Ąchlich jemand k├Ąme und ich w├╝rde sie dann herausziehen, k├Ânnte der andere sie mir entrei├čen und gegen mich wenden, damit h├Ątte ich die Situation f├╝r mich nur verschlimmert. So f├╝hlte ich mich gar nicht sicherer mit Waffe.
Bei einem Selbstverteidigungskurs bei der Polizei wurde von der Alternative Pfefferspray abgeraten, da bei Anwendung des Sprays Windstille herrschen mu├č. Wenn der Wind weht, kann er den Pfeffer gegen mich selber richten, das nutzt also auch nix.
Nur mal so "zum Spa├č" hatte ich noch nie eine Waffe in der Hand.
Es war mal interessant, das Gef├╝hl zu f├╝hlen, sowas in der Hand kurz zu haben.
by Katharina @23.11.2020, 00:52

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: