Kommentare zu «tt201217»

In meiner Kindheit hatten wir ab meinem 7. Lebensjahr immer B├Ąume bis an die Decke. Auch noch Wachskerzen f├╝r einige Jahre. Die Kugeln hatten verschiedene Farben in Pastellt├Ânen, dabei welche die wie Seifenblasen im Verlauf gef├Ąrbt waren. Ich mochte die sehr, V├Âgelchen, und Lametta in Silber. Immer war man in Sorge wegen unserem Hund, der begeistert an den Baum ging und schw├Ąnzelte. Sp├Ąter dann war der Baum rot geziert, mit Strohsternen und wenn ich mich recht erinnere Lametta. Staniollametta, das dann wieder abgenommen wurde und im n├Ąchsten Jahr wieder gebraucht. Vater hat den Baum immer ausgeputzt, da├č er gleichm├Ą├čig war. Darunter die Krippe mit sch├Ânen Gipsfiguren. Ich liebte besonders die heiligen drei K├Ânige mit ihrem Kamel. Vor der Krippe stand eine kugelf├Ârmige Bienenhonigkerze.
by Killekalle @17.12.2020, 15:34

Die Weihnachtsb├Ąume meiner Kindheit hatten immer echte Wachskerzen (trotz Katze im Haus).
Ich wei├č noch, da├č wir damals, als ich klein war, auch S├╝├čes in den Baum geh├Ąngt haben. Sp├Ąter waren dann mehr Strohsterne und Kugeln und sogar auch Lametta im Baum. Und oben an den oberen ├ästen hockten die Glasv├Âgel, die jetzt nach etwa 30 Jahren auf unserem Baum "sitzen".
by Paulette @17.12.2020, 15:24

An besonderen Schmuck kann ich mich nicht erinnern. Aber an den Weihnachtsbaumkauf, der meinem Vater immer sehr peinlich war, da meine Mutter sehr z├Ąh um den Preis feilschte :-) Und er musste mit, da sie keinen F├╝hrerschein hatte...
by Beate L. @17.12.2020, 14:57

Bei uns gab es, als ich Kind war, auch immer Lametta am Baum. Und wenn wir sch├Ânes Bleilametta geschenkt bekamen wurde das wieder abgenommen und immer wieder verwendet.
Die B├Ąume waren anfangs Fichten, dann Kiefern. Erst nach der Wende haben wir Nordmanntannen. manche B├Ąume sahen schon schlimm aus, aber wenn sie dann erst geschm├╝ckt waren ging es meistens und sie waren ansehnlich.
by Schpatz @17.12.2020, 14:52

Fr├╝her war mehr Lametta ...
Papa kaufte den Baum meist sehr sp├Ąt, oft erst am Heiligabend, und musste dann halt nehmen, was ├╝brig war. War dann auch etwas g├╝nstiger. Vollkatastrophen sind mir nicht in Erinnerung, nur dass es schon als Ritual zum Weihnachtsvortag passte, dass Mama sich ├╝ber den Baum ├Ąrgerte. Einmal eingest├Ąndert und geschm├╝ckt, wurde er dann meist zum sch├Ânsten Baum, den wir je hatten" erkl├Ąrt :)
by Birgit W. @17.12.2020, 10:48

Bei uns gab es immer viel Lametta am Baum.
Mein Vater legte immer ein Zettelchen in die Kartons mit den Kugeln und schrieb uns liebe Gr├╝├če auf, falls er das n├Ąchste Weihnachtsfest nicht mehr erleben w├╝rde. Aber er hat noch lange durchgehalten und ist erst mit 84 gestorben. Da hatte er aber schon ein paar Jahre das Schm├╝cken an uns delegiert.
by Mathilde @17.12.2020, 10:10

Nachdem meine Mutti fr├╝her schon eine Perfektionistin in Sachen Weihnachten war, kann ich mich tats├Ąchlich an keinen verungl├╝ckten Baum in meiner Kindheit erinnern.
Aber als ich dann sp├Ąter selbst mit meinem Mann unterwegs war ich Sachen Christbaum, abends nach Feierabend, wenns schon dunkel war, gabs dann am 23. beim Aufstellen schon so manche ├ťberraschung. Dass irgendwo ein Ast abgebrochen war. Oder ein Loch. Oder er war total unrund. Aber egal, es war UNSER Baum, er wurde geschm├╝ckt, geliebt und zwei Monate sp├Ąter verheizt.
Vor 9 Jahren kauften wir uns dann einen teuren k├╝nstlichen. Und um im ersten Jahr noch ein bisschen Baumduft ins Wohnzimmer zu bekommen, nahm ich am 24. Dezember zu Feierabend in meinem Rewemarkt (wo ich gearbeitet habe) einen ├╝brig gebliebenen Baum mit. Ich schnitt die Zweige ab und drapierte sie unter den geschm├╝ckten Baum. Den zerrupften Stamm fotografierte ich dann draussen vor der Haust├╝r und schickte das Foto allen meinen Freunden per WhatsApp und auf FB, dass es bei mir heuer einen besonderen Baum gibt..... Ich hatte die Lacher auf meiner Seite.
by Lieserl @17.12.2020, 08:55

Ich kann mich an viele Fichtenkatastrophen erinnern, die mit reichlich Lametta aufgeh├╝bscht wurden. In der DDR schickte mein Onkel mit Beziehungen eine zeitlang von der Ostsee per Bahnpost Kiefern an den Rest der Familie. Ich fand die nicht so toll als Kind.
Vor ein paar Jahren bin ich mit meiner damaligen Nachbarin ganz bewusst auf "Verreckermodell"suche gegangen. Die standen beim Verkauf immer irgendwo in der Ecke. Wir haben uns mindestens vier Jahre lang so wunderh├╝bsche Eigenkreationen ,z.T. in Mini, gebastelt.
Jetzt habe ich schon seit vielen Jahren ein damals sehr teures Spritzgussmodell, mit dem ich sehr zufrieden bin. Seine ├ľkobilanz ist inzwischenauch auch im gr├╝nen Bereich.
by Catrin @17.12.2020, 08:22

Oh, da gab es unterschiedliche. Wenn das Geld mal nicht mehr so ├╝ppig war, wurde auch schon mal einer aus dem Garten geholt. Da wir aber viel Wald drum herum hatten, waren diese dann oft etwas k├╝mmerlich und krumm. Manchmal wurde dann auch schon mal ein Loch in den Stamm gebohrt und noch ein Zweig hinzugef├╝gt, weil die L├╝cke sonst zu gro├č gewesen w├Ąre. Und damit er nicht umkippte, weil er eben so schief war, wurde er an der Decke festgebunden. Aber egal, wie armselig das vorher noch aussah, sobald erst einmal die Lichter, Kugeln, Zapfen, V├Âgelchen und die Spitze drauf waren - mit Lametta konnte man auch eine Menge vertuschen, hinterher sah er immer wieder sch├Ân aus.
by bo306 @17.12.2020, 08:00

Vor vielen Jahren wollte mein Sohn gerne einen gro├čen Weihnachtsbaum haben. Nat├╝rlich habe ich ihm den Wunsch erf├╝llt. Es war ein wunderbarer Baum sch├Ân geschm├╝ckt wir hatten Freude daran. Mich hat allerdings die Gr├Â├če und der Umfang des Baumes gest├Ârt und ich hatte dann irgendwann das Gef├╝hl da wohnt ein Baum und ein bisschen d├╝rfen wir auch drum herum wohnen.

Seit Jahren stelle ich keinen Weihnachtsbaum mehr auf. Weihnachten bedeutet f├╝r mich sehr viel das ist nicht davon abh├Ąngig, ob ein Tannenbaum in meiner Wohnung steht.
by ixi @17.12.2020, 07:52

Meine Gro├čeltern hatten immer einen sehr d├╝nnen Wehnachtsbaum. Man h├Ątte ihn auch sprikelig nennen k├Ânnen. Der Baumschmuck sehr sp├Ąrlich. Silberne Kugeln, eine Spitze, ein Vogel . Alles sehr wenig sonst hatte sich die ├äste geneigt. Lametta war nat├╝rlich auch dabei.
Die heutigen Plasticb├Ąume gefallen mir nicht. Ich habe sie schon fast in allen Farben gesehen. Kariert noch nicht.
Aber jeder Jeck ist anders.
by MOnika Sauerland @17.12.2020, 07:22

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: