Kommentare zu «tt210318»

So kann ich das gar nicht beantworten - ich mag Menschen und gehe auch gern auf diese zu. Wenn dann die WellenlĂ€nge stimmt, kann ich mich auch öffnen. In Gruppen fĂŒhle ich mich jedoch selten wohl.
Meine Energie kommt von innen und ich kann doch auch sehr spontan sein. Und ich denke auch viel nach.

Wir sind alle Menschen mit der uns eigenen IndividualitÀt und so abstrakt kann man das nicht betrachten. Mal sind wir so und dann auch wieder genau das Gegenteil. Dies ist auch abhÀngig von der Stimmung; der jeweiligen Situation und auch von vergleichbaren Erfahrungen, die man gemacht hat.
by Sywe @18.03.2021, 21:13

Es kommt auf die Menschen an, mit denen ich zusammenkomme.
by Gisela L. @18.03.2021, 20:14

Mich an Gruppen anzupassen gefĂ€llt mir nicht. Damit will ich nicht sagen, dass ich scheu bin. Nur, dass ich mich nicht mit jedem verstehen kann. Eindringlichkeit geht ĂŒberhaupt nicht !
Spontan bin ich schon ... Sprechen mit anderen mag ich auch.
Ausserdem brauche ich es, manchmal allein zu sein, Langeweile kenne ich nicht.
Das nennt man wohl introvertiert ? Weiss nicht.
by charlotte @18.03.2021, 20:12

ich bin denke ich Beides, kann gut auf Menschen zu gehen, merke ich das sie mich aus nutzen wollen, werde ich zur Muschel. Es brauche lange bis ich sage: das ist meine Freundin, vorher sind es Bekannte, wenn es aber so ist, dann dauern diese Freundschaften immer sehr viele Jahre.
Bei feiern und großen Festen, bin ich meistens lieber am Rande und beobachte, ist mir zu oft zu oberflĂ€chlich.
by Lieschen @18.03.2021, 19:45

Die einen sagen so, die anderen so. Komplett fremd kann es dauern, bis ich mich in die Runde schmeiße - erst mal beobachtend an der Seite des Geschehens stehen, kann nicht ganz verkehrt sein. Also, Parties oder so, sind eigentlich nicht mein Ding. Anders - vor Fremden reden, singen, Vortrag halten - kein Problem. Da denk ich mir "ich weiß was ich kann, wenn es jemand besser kann, soll er's tun".
by Birgit W. @18.03.2021, 19:23

definitiv extrovertiert
by Laura @18.03.2021, 19:09

Mir gehts wie Mai-Anne. Introvertiert, aber wehe wenn es eine richtige Freundschaft ist ;))

by sonja.s @18.03.2021, 16:31

Ich glaube, dass ich der Typ "mittendrin" bin. Bin kein "Spring-ins-Feld", der munter auf jeden zugeht, und will auch nicht mit allen Wölfen mitheulen. Bin ein zunĂ€chst ruhiger Mensch, der aber gerne beobachtet. In einer Gesellschaft, in der ich mich wohlfĂŒhle, lebe ich auf, kann mich aber auch genauso flott zurĂŒckziehen, wenn mir etwas gegen den Kamm geht. Bevor ich Freundschaften schließe, muss ich spĂŒren, dass wir auf gleicher WellenlĂ€nge schwimmen. Dann kann ich mich öffnen und bleibe auch offen. Verletzt mich jemand ungerechtfertigt mit Worten, kann ich hĂ€rter dagegenhalten, als man es mir zutraut. Bin nicht nachtragend, aber ich vergesse auch nicht so schnell etwas. Ich bin, wie ich bin....die einen kennen mich, die anderen können mich. Hat schon Konrad Adenauer gesagt!
by Inge @18.03.2021, 14:42

ich bin sehr introvertiert und es dauert meist lange, bis ich zu jemandem vertrauen aufgebaut habe. wenn das dann allerdings da ist, dann weiß derjenige alles von mir....
by Mai-Anne @18.03.2021, 14:16

Ich wĂŒrde auch sagen, ich bin beides. Auf der einen Seite sehr offen, direkt, kann ich auf Menschen zugehen, kann aber auch in bestimmten Situationen sehr zurĂŒckhaltend, nach innen gekehrt sein, die Ruhe suchend. Es ist glaube ich diese Mischung, die ich fĂŒr mich als normal und gesund empfinde, denn weder die eine noch die andere Eigenschaft pur scheint ganz glĂŒcklich zu machen.
by Karin v.N. @18.03.2021, 13:44

Extrovertiert war ich noch nie. Auch als Kind nicht.
Große Gesellschaften strengen mich an, da oft zu laut.
Ich liebe die Stille und gehe sehr gern allein wandern oder spazieren. Ich muß nicht viel reden und genieße lieber die Ruhe.
Ich wĂŒrde mich eher als introvertiert einstufen. Menschenansammlungen sind mir zuwider.
by Juttinchen @18.03.2021, 12:07

Eher bin ich introvertiert, hier bezeichnet man das als Leut'scheu. Das ist es nicht allein, mit mehreren zusammen, kann ich dann extrovertiert.
Es kommt auf die Tagesform an. Extrovertiert zu sein empfinde ich oft als anstrengend. Ich bekomme das GefĂŒhl, andere zapfen mich an.

Ich mag meine Ruhe, persönlich wie auch um mich herum. Was ich ganz toll empfinde sind menschenleere Landschaften.
by ReginaE @18.03.2021, 11:39

Ich bin gerne extrovertiert. Das ist einfach meine Art mit dem Leben um zu gehen. Deshalb fÀllt es mir nicht leicht in dieser kontakarmen Zeit. Mir fehlen oft direkte Kontakte zu Menschen.
by MOnika Sauerland @18.03.2021, 10:35

Im Gegensatz zur Kindheit, da war ich absolut schĂŒchtern, bin ich spĂ€ter und auch jetzt (wenn's ging) sehr gesellig.

Spontan bin ich, abwarten fĂ€llt schwer, dann bin ich plötzlich traurig oder ziehe mich zurĂŒck.

Aber in Gesellschaft geht's mir gut und ich fĂŒhle mich sehr wohl. In großen wie in kleinen Gesellschaften. Bekomme auch schnell Kontakt, wenn ich möchte.
by Leonie @18.03.2021, 10:30

meist extrovertiert. frĂŒher immer. bin immer gerne in gesellschaft und dort, wo was los ist. spreche gerne mit menschen.
je Ă€lter ich werde (und mein sehen schlechter wird) zieht aber auch die introvertiertheit ein und ich genieße auch mal die distanz und das betrachten von aussen.
by christine b @18.03.2021, 10:01

Sehr introvertiert. Ich hoffe immer, dass ich zu keinerlei ApĂ©ros oder Partys eingeladen werde. Wenn doch, versuche ich krampfhaft eine Ausrede zu finden, um nicht hingehen zu mĂŒssen.
DafĂŒr könnte ich stundenlang dasitzen und dem Regen zuhören und beobachten, wie die Tropfen auf die BlĂ€tter des Kastanienbaums fallen.

Mein Bruder hat immer gesagt, ich wĂŒrde mir immer eine "Mupfel" suchen. (Das stammt aus Urmel aus dem Eis).

Das bringt mich auch in Konflikte mit dem Chor. Ich möchte eigentlich nur singen und dann nach Hause. Wenn ich aber akzeptiert warden will, muss ich nach der Probe noch etwas trinken gehen.
by Sommerregen @18.03.2021, 08:24

Ich bin mal so mal so, je nach Situation.
by Schpatz @18.03.2021, 08:19

Nachtrag zu 7:31
Das war nicht Robert Lembke, sondern Rudolf Hornegg vom Quiz 21, der immer Mischkulanz sagte.

by Liane @18.03.2021, 08:07

Recht wenige Worte und so viele Schubladen.
Introvertiertheit hat nicht unbedingt mit mangelnder SpontaneitÀt zu tun.

Wenn ich wenig spontan bin, bin ich mĂŒde. Das kann in einer großen Gesellschaft der Fall sein, wie in einer kleinen Gruppe.
Ich bin offen fĂŒr Begegnungen, fĂŒr interessante GesprĂ€che, fĂŒr Kontakte. Was mich nervt und stumm werden lĂ€ĂŸt sind Menschen, die nichts zu sagen haben und sich laut in den Vordergrund drĂ€ngeln. Oder ein Abend voller Smalltalk, dem man nicht entgehen kann.
Wenn „introvertiert“ mit „viel Nachdenken“ in Verbindung gebracht wird und man mich auch mal „aus meinen Gedanken holen muß“, dann bin ich in der Tat eher introvertiert.
Aber da ich keine Schubladen mag, hĂŒpfe ich auch in keine rein, viel zu eng dadrin.
:-)))

by BĂ€renmami @18.03.2021, 07:52

Ich bin beides. Im Beruf eher extrovertiert, gehe auf die Menschen zu, nehme sie bei der Hand. Ich mache Kurse, da ist das Verhalten schon sinnvoll.
Und wenn unser Chor singt bin ich auch eine derjenigen, die sich nicht scheuen in der ersten Reihe zu stehen.
Ich bin auch spontan, manchmal ein bissl zu spontan (andere sagen unĂŒberlegt).
Aber in einer Gruppe Menschen, die ich nicht kenne bin ich eher ruhig. Ich muss die Menschen erst beobachten. Da kann es vorkommen, dass ich den ganzen Abend keine 3 SĂ€tze ungefragt sagen.
Also auch eine Mischkalkulation.
by Lieserl @18.03.2021, 07:47

Das kann ich gar nicht so genau sagen, kommt immer auf die Situation an.
Der Quizmaster Robert Lembke wĂŒrde sagen: so eine Mischkulanz.
by Liane @18.03.2021, 07:31

...ich warte noch darauf, dass energie von innen heraus kommt...., :),
zu gern teilt man die menschen in schublÀden ein, weil das so bequemer zu hÀndeln ist, jeder hat von allem etwas und die lebenssituationen erfordern mal das eine, mal das andere,
by rosiE @18.03.2021, 07:06

Das ist unterschiedlich: nicht nur das eine und auch nicht nur das andere.
by ixi @18.03.2021, 06:55

Ich bin weder noch - es kommt immer auf die Situation an, bin wohl ein Mischwesen :), denn zuordnen kann ich mich nicht recht ....
by Lilo @18.03.2021, 06:31

Schwierig... denn ich mag gerne auf Veranstaltungen gehen... mag jedoch nicht gerne im Mittelpunkt stehen... bin jedoch auch ganz gerne alleine ... und bin im Kontakt mit anderen total spontan.
Ich wĂŒrde sagen... ich mag beides... ich bin flexibel und passe mich der Situation an.
by Lina @18.03.2021, 01:08

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: