Kommentare zu «tt210527»

...Meine, eher seltene G├Ąste, werden
immer ins E├čst├╝berl gescheucht, wenn sie sich in die K├╝che trauen..
Mach dann das Licht ├╝ber dem Herd aus...dann fliegt sie in das angrenzende St├╝berl ans Fenster... Wenn sie nicht selber "fl├╝chtet", dann wird nachgeholfen... wie oben schon genannt!
Sie sitzt dann "zur Erholung" am Fenster, dann kommt das Glas zum Einsatz
...Eine immer wieder verwendete Ansichtskarte drunter geschoben... und dann .. ab die Post.. und tsch├╝├č...
by mirjam @sol.at @27.05.2021, 20:39

Ab und zu verirrt sich eine dicke Stubenfliege ins B├╝ro. Sie fliegt dann immer zwischen den Orchideen rum. Ich lasse sie gew├Ąhren. Sie st├Ârt mich nicht. Irgendwann verabschiedet sie sich und ich lese sie dann vom Boden auf und gebe ihr eine letzte Ruhest├Ątte in meinem Papierkorb.
by Juttinchen @27.05.2021, 20:09

Ich fange sie, wenn sich eine in die Wohnung verirrt, mit einem Glas und bef├Ârdere sie raus. Ich mag sie nicht besonders, da sie sehr nervt├Âtend sein k├Ânnen, und wenn sie auf Nahrungsmitteln etc rumlaufen find ich das auch nicht prickelnd, aber umbringen w├╝rde ich sie nie.
Die Klebestreifen lehne ich ab, das ist grausam.
by funny @27.05.2021, 20:04

Auch die sind hier selten geworden, so ist es auch schon eine ganze Weile her, dass wir Stubenfliegen zu Besuch hatten. Mal drinnen, scheinen sie aber ├╝berhaupt kein Interesse mehr zu haben, wieder von dannen zu fliegen. Falls sie auf die ge├Âffneten Fenster und mein gutes Zureden ;) mit "n├Â" reagieren, werden sie von mir mit Hilfe eines Beh├Ąltnisses dann einfach wieder ins Freie bef├Ârdert.
Auch die l├Ąstigen Fruchtfliegen "fange" ich mittels einer T├╝te ein und schaffe sie ebenso wie die Fliegen als "Bio-Vogelfutter" wieder nach au├čen.


by Eva @27.05.2021, 19:18

Dank der Fliegengitter gibt es kaum noch Fliegen in der Wohnung.
Wenn sich ein "dicker Brummer" doch mal in die Wohnung verirrt, reicht es, eines der Fenster ohne Gitter zu ├Âffnen - da findet er schon den Weg in die Freiheit.
Die Fliegenklatsche brauche ich nur f├╝r die M├╝cken - deren "sssss" kann ich nicht gut aushalten! die Fliegen schaffen es immer wieder raus - und lassen sich dann meistens von Rotschw├Ąnzel oder Schwalben fangen.
by Gerlinde aus Sachsen @27.05.2021, 18:51

Wenn die Fliegen sich bei mir nicht wieder vom Acker machen dann hole ich meine Fliegenklatsche.
Falls mal mehr Fliegen kommen sollten -als ich bew├Ąltigen kann- verwende ich einen Klebestreifen.
by ixi @27.05.2021, 17:23

Ich mag sie nicht. Was fr├╝her diese Klebeteile an der Decke waren ist das heute am Fenster bei mir. Auch f├╝r Eintagsfliegen geeignet. Die Streifen sind ohne Gift aber wirkungsvoll.
Leider werden unsere M├╝lltonnen nur noch alle 4 Wochen geleert. Da gibt es dann Nachbarn da sind es dann schon mal 8 Wochen. Diese schillernden Fliegen mag ich noch weniger.
Daf├╝r haben Zitterspinnen bei mir Asyl weil sie auch in der Lage sind die dicken, schwarzen Spinnen einzuwickeln.
by MOnika Sauerland @27.05.2021, 15:48

ich habe ein Fliegergitter am Fenster, das h├Ąlt vieles ab, kommt mal eine rein, ├Âffne ein Fenster, mag sie nicht freiwillig wieder raus fliegen kommt die Klatsche. Stechfliegen werden gleich geklatscht.
by Lieschen @27.05.2021, 15:21

Gegen die normale Stubenfliege habe ich nichts, solang sich ihre Zahl in Grenzen h├Ąlt. Sie wird (nach M├Âglichkeit) vertrieben. Nicht mag ich die fetten Fleischfliegen, die m├╝ssen m├Âglichst schnell weg. Die werden auch erschlagen, wenn es gar nicht anders geht.
Manchmal hat man eine einzelne, tief in den Herbst hinein, die wird dann sozusagen zum Haustier. Das st├Ârt mich dann nicht.
by nora @27.05.2021, 14:42

Ja, irgendwie mag ich sie. Ich lasse sie auch immer leben. Insgesamt sind es weniger als fr├╝her, das denke ich auch, aber immer mal wieder lassen sie sich doch blicken.
by Marion-HH @27.05.2021, 13:17

Vor wenigen Tagen gab es bei uns ein kr├Ąftiges Gewitter, begleitet von einem heftigen Regenguss. Danach war der Himmel gleich wieder blau, und ich habe die Balkont├╝r l├Ąngere Zeit danach aufstehen lassen. Ein gutes Gewitter reinigt die Luft.......also rein mit der guten Luft! Reinkamen aber auch die dicken Schmei├čfliegen, und sie summten durchs ganze Haus. Unerbittlich war zwei Tage noch danach die Fliegenklatsche im Einsatz.
Schlimmer noch als diese Fliegenart sind die kleinen Fruchtfliegen im Herbst, wenn die Winzer ihre Tresterabf├Ąlle in den Weinbergen verteilen. Dort entsteht sehr schnell neue Fliegenbrut, und sie ist noch schneller im Haus. Ich stelle dann flache Sch├Ąlchen mit einem Gemisch aus Essig und Apfelsaft und einigen Spritzern Sp├╝li auf. Nach wenigen Stunden sind die Sch├Ąlchen schwarz von Fruchtfliegen, denen dieses Gebr├Ąu nicht bekommt oder aus dem sie nicht mehr rauskommen k├Ânnen.
by Inge @27.05.2021, 11:31

Zuhause haben wir ├╝berall Fliegengitter vor den zu ├Âffnenden Fenstern weil unser Vermieter H├╝hner und Bienen hat. Da haben wir keine Fliegen. Aber auf Arbeit ├Ąrgert mich doch ab und an eine oder mehrere Fliegen. Die Fliegenklatsche mit einem Loch in der Mitte :-)), liegt griffbereit.
by sylvi @27.05.2021, 10:50

Alle Fenster im Haus haben Fliegengitter und das nicht nur wegen der M├╝cken deren Summton uns n├Ąchtens schon handtuchschwingend ├╝ber Stunden nach der ├ťbelt├Ąterin suchen lie├č im Schlafzimmer. Fliegen sind die einzigen gefl├╝gelten Tiere, die bei mir gnadenlos der Fliegenklatsche zum Opfer fallen. Ich setze jede Spinne mit Glas und druntergeschobener Unterlage wieder nach drau├čen, aber Fliegen....ne die kriegen wenn es die richtig dicken Brummfliegen sind eine einzige Chance in dem ich die Zimmert├╝re zu anderen R├Ąumen schlie├če und Haus oder Balkont├╝r ├Âffne. Vielleicht versuche ich noch ihr mit der Zeitung die Richtung zu weisen, macht sie sich dann nicht von hinnen, mach ich ihr den Garaus.
by Karin v.N. @27.05.2021, 10:20

Ich eckel mich vor Fliegen - egal welche.
Besonders seit mir mein Arzt einmal eine Woche Teepause verordnet hatte (d.h. es war nur Tee und Bouillon erlaubt). In die Bouillon durfte ab und zu ein wenig Reis oder H├╝hnchenfleisch. Es war in der Woche sehr heiss. So habe ich die Bouillon mit dem H├╝hnchenfleisch auf den Herd gestellt und die T├╝ren und Fenster ge├Âffnet, weil ich den Geruch so schrecklich fand. Als ich zur├╝ck in die K├╝che kam, schwirrte eine ganze Horde Fliegen um den Topf. Ich fand das sooooo schrecklich, dass ich die Suppe nicht mehr essen konnte.
Nein, Fliegen mag ich nicht. Leben d├╝rfen sie zwar gerne, aber bitte m├Âglichst nicht in meiner N├Ąhe
by Sommerregen @27.05.2021, 09:33

Eher selten bei mir anzutreffen. Wenn ich im Sommer mal l├Ąnger die Fenster weit offen habe, verirren sie sich schon mal rein. Wenn es abends dann k├╝hler wird, sind sie dann aber meist weg. Nur, wenn mich ihr Geschwirre zu sehr nervt, scheuche ich sie wieder raus. Da habe ich mehr Probleme mit Besuch von Wespen. Aber die h├Âren auch ganz gut, wenn ich auf das Fenster deute und ihnen sage, da geht es raus.
by bo306 @27.05.2021, 09:32

die stubenfliege und ich: fenster auf und hoffen, dass sie irgendwann mal wieder raus fliegt. das wohnzimmer hat eine insektenschutzt├╝re, aber alleine beim raus- und reingehen, fliegt oft eine fliege mit. dann wird der raum zum flur hin geschlossen, die terrassent├╝re ge├Âffnet und dann fliegen manche fliegen schnell wieder raus, manche bleiben ewig. dann kommt mein mann mit der fliegenklappe.

ich kenne die fliegensorten nicht, diese gr├Â├čeren wahnsinnig schnell fliegenden sind auch immer schnell wieder beim fenster draussen, die langsamen stubenfliegen gehen nicht so schnell raus und fliegen gem├╝tlich an verschiedene stellen.
by christine b @27.05.2021, 08:46

Wenn sich mal eine verirrt, dann wird sie wieder aus dem Fenster raus bef├Ârdert, aber lebend. Nur wenn sie ganz hartn├Ąckig ist und gar nicht will, dann muss sie doch sterben.
by Schpatz @27.05.2021, 08:43

naja, sie ist l├Ąstig und nicht besonders sauber und so, eklig sozusagen, aber wirklich gemein sind ja die m├╝cken,
ich nehme ein papier, eine zeitung und wedel die fliege hinaus und aus, ich habe ein gartenfoto, da liest so eine fliege sogar was ich auf dem tisch liegen hatte, alle achtung,
by rosiE @27.05.2021, 08:36

Ja die gemeine Stubenfliege, ein Kapitel f├╝r sich.
Es stimmt, es gab fr├╝her viel mehr davon, aber jede einzelne kann schon sehr nervt├Âtend sein. Was mich immer wundert, wenn nur ein Spalt vom Fenster oder T├╝r offen ist, schwubs, ist die Fliege im Zimmer, wenn ich dann das Fenster oder die Terrassent├╝r sperrangelweit auf mache, findet sie nicht raus.
Eigentlich w├╝rde sie mich ja nicht st├Âren, aber ich kenne kein Insekt das so l├Ąstig sein kann wie eine Fliege, wenn sie st├Ąndig im Gesicht herumfliegt, fast ins Nasenloch kriecht oder in die Ohren. Ich versuche dann immer mit ihr zu reden, sie soll mich in Ruhe lassen denn sonst........
Manchmal funktioniert es, aber manche bringen mich auf "180" und dann lautet die Devise:
wer nicht h├Âren will, muss f├╝hlen.
Die Fliege ist aber das einzige Tier, dem ich schon mal vorzeitig das Leben beendet habe.
by Liane @27.05.2021, 07:26

mittlerweile bin ich gn├Ądig gegen├╝ber der gemeinen Stubenfliege. Sie haben ein schweres Leben, m├╝ssen st├Ąndig aufpassen und das Leben ist so kurz.

Ich versuche sie einzufangen und das bekomme ich ganz gut hin. Dann wird sie zum Fenster oder T├╝r getragen und ab mit ihr in die Freiheit der neuen Ger├╝che.

Stubenfliege habe ich weniger, daf├╝r im Winter die Begleitung von Obstfliegen am Monitor.
by ReginaE @27.05.2021, 07:14

Von meiner "Elsa" habe ich vor langer Zeit hier schon mal erz├Ąhlt.
Oft hatte ich eine im Winter im Wohnzimmer. Jemand sagte mir mal, das sei eine Winterfliege. Sie hie├čen immer Elsa. So hie├č auch meine Oma. Aber das hatte bei mir keinen Gtund, sie deshalb so zu nennen.
Einmal war ein Freund zum Kaffee trinken bei mir. Pl├Âtzlich hat er meine Elsa erschlagen. Ich habe mich richtig aufgeregt. Das konnte er aber ├╝berhaupt nicht verstehen. Er hatte doch eine gute Tat vollbracht.
Ein anderes Mal hatte ich die Fliege Gila genannt. Hatte eine kleine Geschichte von ihr auf ein Blatt geschrieben. Wo das aber nun ist, wei├č ich nicht mehr.

Ob ich sie mag, kann ich nicht direkt sagen. Aber ich finde sie interessant. Und sie sind ja f├╝r viele V├Âgel eine wichtige Nahrung.

Ja, fr├╝her waren es ja viel mehr Fliegen. Jeder hatte diese klebrigen Fliegenf├Ąnger unter der Lampe h├Ąngen. Den musste man ├Âfter austauschen.
by Sieglinde S. @27.05.2021, 03:20

In meinen jungen Jahren hat mich die Fliege nicht so gest├Ârt... dann sah ich jedoch im Krankenhaus einmal... wie eine Fliege aus einem Glas wo Urin enthalten war... herauskam und flink weiter geflogen ist... seitdem mag ich sie nicht mehr.
Wenn die Fliege meiner Einladung... wieder hinaus zufliegen... nach kommt... darf sie weiter leben... in der Hoffnung, dass sich ein Vogerl dar├╝ber freuen w├╝rde.
Fliegt sie nicht hinaus... so kommt sofort die Fliegenklatsche.
by Lina @27.05.2021, 00:24

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: