Kommentare zu «tt210604»

Ich freue mich, wenn das Gewitter endlich da ist und die Schw├╝le vertreibt. Der Regen reinigt die Luft und alle Ger├╝che sind intensiver.
Von daher: ja, ich mag Gewitter !
by Freya @07.06.2021, 00:21

Den ganzen Tag war gestern Zeit, um zu gewittern bei mir in Rheinhessen. Nein, gegen 21 h zog dann eine sehr bedrohlich aussehende Gewitterfront auf. Zum "Gl├╝ck", wurde unser Ort nur am Rand gestreift. Ich mag bei Dunkelheit keine Gewitter.
by Leonie @05.06.2021, 08:39

Mich faszinieren Gewitter auch sehr. Am liebsten gucke ich dann durch die Balkont├╝r. Schon meine Mutter hat mit mir vom Fenster aus die Blitze beobachtet.
Einmal hat mich ein Gewitter im Auto ├╝berrascht. Das war schon heftig. Aber ich wusste ja, das ist nicht gef├Ąhrlich im Auto.
Im Urlaub auf Jamaika waren jeden Nachmittag heftige Gewitter. Da konnte ich die Blitze fotografieren, so lange waren sie sichtbar. Die gingen meistens Quer durch die Wolken. Aber nat├╝rlich auch nach unten. Und sehr viele gleichzeitig.
Allerdings schalte ich bei Gewitter ├Âfter die Schalterleiste vom PC aus.
Um unsere 5 Reihenh├Ąuser soll ein Metallband herumlaufen als Blitzableiter. Fr├╝her hatten wir so eine Stange auf dem Dach daf├╝r.
Zum Gl├╝ck habe ich noch nichts Schlimmes erlebt bei Gewitter.
Als Kind hatte ich ein Gedichteb├╝chlein. Schade, dass es nicht mehr da ist.
Ein Gedicht ging etwa so:
So hat ├╝ber Wolken vor einigen Wochen Sankt Petrus zum lieben Herrgott gesprochen.
Es ist von ├ťbel so sollte man meinen, dass die Gewitter von Jahr zu Jahre weniger werden. : Gewitter sind n├Âtig, sie m├╝ssen erscheinen.
So ├Ąhnlich.
Denn durch die Blitze wird aus dem Stickstoff in der Luft mit dem Regen zusammen Ammoniakd├╝nger gemacht. So haben wir es in der Schule gelernt.
by Sieglinde S. @05.06.2021, 03:40

Kurz und b├╝ndig: NEIN!
by nora @04.06.2021, 20:52

Nicht wirklich. Als Kind ist es mir 2 Mal hintereinander passiert, dass ich gerade meine Zimmert├╝r ├Âffnete und im selben Moment ein Blitz in den Transformatormast vor dem Haus eingeschlagen hat. Greller Blitz und Knall hoch drei. Beide Male auf dem Absatz kehrt gemacht und zu den anderen nach unten gerannt. Und sp├Ąter im Urlaub tobte ├╝ber eine Stunde lang ein Gewitter ├╝ber dem Campingplatz, w├Ąhrend ich im Zelt lag. Da hatte ich die Bilder eines vom Hagel zerfetzten Zeltes aus einem anderen Urlaub im Kopf.
Wenn es rings umher zieht, dann schaue ich mir das aber auch gerne an, nur direkt ├╝ber dem Haus muss es nicht unbedingt stehen. Schon gar nicht, wenn ich alleine bin.
by bo306 @04.06.2021, 16:44

Wie es der Zufall will, tobt hier gerade ein heftiges Gewitter. Fr├╝her hatte ich Angst, aber heute f├╝rchte ich mich nicht mehr. Ich mag Gewitter, wenn sie die Schw├╝le beenden, so wie jetzt. Leider zerhaut der Starkregen mir gerade die zarten Salatpflanzen.
by Ellen @04.06.2021, 16:27

Gewitter finde ich toll. Schon als Kind habe ich mir dabei gerne die Blitze angesehen und bin tags├╝ber auch extra nach drau├čen gegangen, wenn ein Gewitter kam.
Sp├Ąter waren es dann die Wolkenformationen, B├Âenwalzen und dergleichen. Davon habe ich auch eine Menge Bilder.
Der Spa├č an Gewittern wird auch nicht vergehen, auch wenn hier im Haus schon mal der Blitz eingeschlagen hat und danach der Computer kaputt war. Ich hatte extra den Stecker herausgezogen, aber der Blitz ist durchs Internetkabel gegangen. Also demn├Ąchst bei starken Gewittern auch das Modem vom Strom trennen...
Die besten Gewitter gibt es in den Tropen, vor allem in Cuba habe ich da tolle Blitze gesehen, so genannte Crawler, die unter den Wolken ├╝ber den ganzen Himmel laufen. Einmal hat es auf dem Hotelgel├Ąnde eingeschlagen, mit einem Riesenknall, und von einem Baum fiel ein dicker Ast auf den Strand.
Auch in dem Haus meiner Gro├čmutter in Spanien hat es ├Âfter mal eingeschlagen. Einmal in den Stomz├Ąhler, aber so da├č der Strom noch ging, nur der Z├Ąhler nicht. Obwohl sie das sofort gemeldet hat, kam erst nach 3 Monaten jemand vom Versorgungsunternehmen vorbei und hat den Z├Ąhler ausgetauscht und anhand des Durchschnittsverbrauchs eine Pauschale berechnet. Meine Gro├čmutter hat gesagt, sie h├Ątte in der Zeit mindestens dreimal soviel Strom verbraucht wie sonst. Ein paar H├Ąuser weiter klingelte jahrelang bei jedem Gewitter das Telefon, nachdem da mal der Blitz eingeschlagen hatte. Nach jedem Gewitter fuhr dann der Wagen von der Telefongesellschaft dorthin. Blitze machen anscheinend manchmal lustige Sachen.
by Wolkenfrosch @04.06.2021, 16:22

ja schon, weil sie so sch├Ân die Luft reinigen, schaue gerne zu, bewundere die Blitze was da f├╝r eine Gewalt hinter steht. Habe aber auch Respekt vor einem Gewitter.
by Lieschen @04.06.2021, 14:00

NEIN.
Das hat sich ├╝ber Generationen runtervererbt. Meine Uroma sa├č wohl fann angezogen mit allen Papieren nachts auf der Treppe ÔÇ×f├╝r alle F├ĄlleÔÇť.
Ich f├╝hle mich ÔÇ×nurÔÇť unwohl.
by B├Ąrenmami @04.06.2021, 12:28

Wenn ich nikcht gerade im Freien binb, dann ja. :)
F├╝r mich ist es immer faszinierend wie die Blitze da ├╝berm Horizont flitzen, wie sie aussehen.... einfach faszinierend. Und nach einem Gewitter ist die Luft rein, dann raus und diese Luft genie├čen.besonders
by Lilo @04.06.2021, 11:49

Ich mag Gewitter. Habe auch keine Angst davor. Nur den n├Âtigen Respekt. Das tollste Gewitter habe ich mal in den Alpen erlebt. Da war nicht klar wo es herkam. Die Berge verbreiteten das Ger├Ąusch des Donner noch mehr. Am liebsten ist es mir ohne Wolkenbruch. Zuhause oder im Auto da f├╝hle ich mich sicher.
by MOnika Sauerland @04.06.2021, 11:22

Als Kind lag ich auf der Loggia unter dem Campingtisch und habe das Gewitter beobachtet. Ich war beeindrucktvon dem Schauspiel. Im Hochschwarzwald habe ich einige Gewitter erlebt, da war es mir sehr mulmig. Nachts, in einem Bauernhaus aus Holz, auf einer Anh├Âhe umgeben vom finsteren Wald ist das etwas ganz anderes. Die Donnerschl├Ąge haben einem fast aus dem Bett gehauen.
by Killekalle @04.06.2021, 11:04

Mit dem n├Âtigen Respekt, ja.
Wir waren vor einigen Jahren bei einem Seminar drau├čen in einem Caf├ę, und wenige Meter vor uns schlug der Blitz in eine Ampel ein, das war schon be├Ąngstigend. Fotografisch nehme ich die Herausforderung aber gern an, am liebsten wenn ich dabei sicher drinnen sein kann.
by Birgit W. @04.06.2021, 10:39

Nein. Das hat nichts damit zu tun, dass ich Angst vor Blitz und Donner h├Ątte. Habe ich nicht. Ich f├╝rchte die Unwettergefahr die heutzutage damit zusammenh├Ąngt. Ich habe Angst vor den Sch├Ąden, die Sturmb├Âen und Hagel verursachen k├Ânnen. Durch eine Talsperre in der N├Ąhe, ziehen die Gewitter zum Gl├╝ck oft um uns herum.
by kraeuterhexe @04.06.2021, 10:02

Ich mag Gewitter, vor allem, wenn ich ein Dach ├╝ber dem Kopf habe - dann faszinieren sie mich. In meiner Jugend, ist schon lange her, habe ich allerdings mal ein Gewitter im Hochgebirge auf freier Fl├Ąche erlebt. Das ist dann schon eine andere Erfahrung und durchaus be├Ąngstigend!
by Ingolf @04.06.2021, 09:58

Ja und nein. Tags├╝ber finde ich es prickelnd und gem├╝tlich, wenn es stundenlang in der Ferne donnert und blitzt. Nachts bin ich ├Ąngstlich, da die Blitze dann so extrem auffallen. In meiner Dachwohnung bin ich dem Wetter "n├Ąher" ...
Ich kann mich an eine Nacht erinnern, da lag ich angezogen und mit gepackter Tasche auf dem Bett, da dass Gewitter genau auf das Haus zugezogen kam. Es war die schlimmste Nacht f├╝r mich vor ca. 20 Jahren.

Als Kind habe ich mit unserem Vater, hinter den geschlossenen Fenstern, die Gewitter beobachtet und hatte keinerlei Angst, Vater war ja da!
Unsere Mutter hatte den Spruch bei Gewittern: "Den Schl├Ąfer lass' schlafen, den Beter lass' beten, den Fresser schlag tot". Dieser Spruch hat sich mir so eingepr├Ągt, dass ich bis heute nichts esse, w├Ąhrend eines Gewitters.

Auch erinnere ich mich jetzt wieder, dass bei heftigen n├Ąchtlichen Gewittern, wir in Kleidung schliefen und eine Tasche mit dem N├Âtigsten gepackt an der Wohnungst├╝r stand. Hatte ich total vergessen, bis eben.

Bei Gewittern wurden alle Stecker aus den Dosen gezogen als wir Kinder waren und nichts Elektrisches durfte laufen. Mache ich heute auch noch so. Ich telefoniere auch nicht bei Gewittern.

Also, einerseits mag ich Gewitter, aber lieber tags├╝ber. Andererseits, seit ich allein wohne, habe ich auch Angst, wenn's heftig wird. In "Gesellschaft" bleibt die Angst vollkommen aus.

Mal schauen, was Petrus heute f├╝r uns diesbez├╝glich vorgesehen hat ...
by Leonie @04.06.2021, 09:13

Als Kind hatte ich, in einer Dachgeschosswohnung wohnend, schon geh├Ârigen Respekt davor. Ich erinnere mich dass meine Mutter immer die Stecker aus Radio und Fernsehen rauszog mit dem Grund, dass wenn mal der Blitz in die Antenne einschl├╝ge die Teile nicht betroffen seien. Irgendwie hab ich das im Anfang meines Alleinwohnens sogar auch gemacht.... Seit vielen Jahren aber finden mein Mann und ich ein Gewitter richtig spannend und gucken uns das Geschehen drau├čen gerne an, gehen manchmal sogar daf├╝r auf den Speicher um von oben zu gucken. Lediglich drau├čen mag ich bei Gewitter nicht sein, seit ganz in der N├Ąhe in einem Freizeitgebiet mal der Blitz Menschen getroffen hat.
by Karin v.N. @04.06.2021, 09:12

Fr├╝her hatte ich Angst.
War deswegen,weil es mal beim Nachbarn eingeschlagen hatte.
Als ich Kind war.
Wurde aber mutiger,als ich selber Kinder hatte
Nur Nachts,ist f├╝r mich nicht sch├Ân.
by Silvi @04.06.2021, 08:44

Ja, auf Terrasse sitzend kann ich einem Gewitter gut zuschauen, die ist halb ├╝berdacht, und selbst wenn mich etwas Spr├╝hregen trifft, regt mich das nicht auf. .....und nachts st├Ârt es mich auch nicht. Was ich nicht mag: drau├čen in der Natur unterwegs sein dann, aber meist k├╝ndigt es sich ja in guter Zeit an, so dass man irgendwo Zuflucht suchen kann.
by Therese @04.06.2021, 08:23

Ja, mag ich, aber nur wenn ich zu Hause bin und zuschauen kann. Dann finde ich es sehr faszinierend. Blitze sehen schon toll aus.
by Schpatz @04.06.2021, 07:45

Ja, ich mag Gewitter - wenn ich im Hause bin und die Fenster geschlossen sind.
by ixi @04.06.2021, 07:41

Ich mag Gewitter, sie k├Ânnen faszinierend sein. In den Kitzb├╝heler Alpen habe ich es jedoch erlebt wie nie zuvor, da bekam ich wohl Respekt.
Als Kind erlebte ich, dass jegliches Licht ausgeschaltet sein muss bei Gewittern. Es wurden Kerzen gez├╝ndet und gebetet.
by Webschmetterling @04.06.2021, 07:30

Als Kind hatte ich Angst vor Gewitter. Denn ich war etwa 5 oder 6 Jahre alt, da musste ich mit ansehen, wie der Blitz in einen Kuhstall einschlug und auf der Stelle alle K├╝he tot waren. Das war bei einer Tante, bei der ich in der Kindheit 4 Wochen auf Sommerurlaub verbringen durfte.
Aber das hat sich dann wieder gelegt. Auf unserer Hochzeitsreise sind wir in den Bergen auf einer weiten Hochalm in ein Gewitter geraten, da bekam ich das erste Mal wieder ein mulmiges Gef├╝hl denn es gan nix zum unterstellen und so legten wir uns tief in die Daxen, um ein wenig gesch├╝tzt zu sein. Und so schnell wie das Gewitter damals kam war es auch schon wieder vorbei.
Heute seh ich Gewittern gerne zu wenn ich gesch├╝tzt stehe und freu mich ├╝ber die frische Luft danach.
by Lieserl @04.06.2021, 07:29

die generationen vor mir haben so einiges erlebt an naturgewalten, z.b. einen kugelblitz, der in den wohnraum kam, nat├╝rlich hab ich als kind gedacht: wow, das m├Âchte ich auch mal sehen, es kamen viele gruselige geschichten, mutter h├Ąngte eine wolldecke an die gardinenstange vom schlafzimmer, ich bin dann immer aufgestanden und hab trotzdem rausgeschaut,
ich denke sie brachten den donner+blitz auch mit dem krieg in verbindung, mit den bomben etc,
ich bin so halb+halb fasziniert von gewitter, mag den donner aber gar nicht, die m├Ąnner der familie haben mich immer ausgelacht, haha der donner tut ja nix, wusste ich selber, trotzdem, mag ich den krach nicht,
by rosiE @04.06.2021, 06:58

Obwohl mein geliebter Vater bei einem Gewitter ums Leben kam, ich fast mit 28 Jahren von einem Blitz getroffen wurde, mag sie sehr. Nat├╝rlich an einem gesicherten Ort.

Da erlebe ich so viel Kraft und der anschliessende Regen, die Erfrischung (mehrheitlich kommt der Regen, jedoch nicht immer) herrlich. Sehe dies als Reinigung und das Donnergrollen als den Zorn Gottes. Nun, das kommt nicht von mir. Meine Grossmutter m├╝tterlicherseits sagte dies.
by Carina @04.06.2021, 06:23

Da geht es mir wie @ Lina, als Kind fand ich es faszinierend wenn es blitzte und donnerte, aber jetzt mag ich Gewitter ├╝berhaupt nicht. Ich hatte auch mal ein unangenehmes Erlebnis, es ist ca. 20-25 Jahre her, da war auch ein Gewitter im Anmarsch und bin raus gegangen um meine Regentonne wieder auff├╝llen zu lassen. In dem Moment, als ich die Regenklappe ├Âffnen wollte, hat der Blitz im Nachbarhaus eingeschlagen, die ├ťberspannung war so stark, dass es mir die Hand f├Ârmlich weggeschlagen hat. Drei Wochen lang waren meine drei mittleren Finger taub. Seither gehe ich nie mehr bei einem Gewitter vor die T├╝r.
by Liane @04.06.2021, 06:23

Als Kind habe ich die Gewitter gemocht... ich hab das Schauspiel aus dem Fenster aus begeistert beobachtet. Meine Mama hatte Angst... Papa war besorgt... und deshalb habe ich nie gesagt, dass es mir gef├Ąllt.

Angst habe ich auch jetzt nicht... die Begeisterung hat sich jedoch ge├Ąndert als ich selbst ein Haus und Verantwortung hatte.
by Lina @04.06.2021, 02:05

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: