Kommentare zu «tt220212»

Das ist doch f├╝rchterlich, wenn man sich nicht mehr offen zu einer Art Schwermut bekennen darf. Wenn man solche Gedanken ├Ąu├čert, hagelt es gleich Belehrungen, man sollte in Therapie. Als wenn der Therapeut einem die Schwermut wegzaubern k├Ânnte. Jaja, und wenn man mit den Therapeuten nicht gut klar kommt, dann hat man gleich den Schuldigen gefunden. Bin ich trotz Therapie immer noch in Tr├╝bsal, dann bin ich die Schuldige, na vielen Dank auch, tolle Hilfe...
Das ist doch amerikanisches Weltbild: wenn du dich bem├╝hst und aufopferst, dann gelingt alles. Wenn jemand nach wie vor Probleme hat, ist man gleich selber schuld. Was f├╝r ein mieses, einseitiges Weltbild.
by Katharina @13.02.2022, 23:35

In Deutschland haben wir die M├Âglichkeit, bei einer Depression zu einem Therapeuten zu gehen. Hilfe ist m├Âglich, wenn man es will.
by Gisela L. @13.02.2022, 18:37

Offenbar konnte der Mensch aus diesem Schwermut und Tr├╝bsinn seine Kr├Ąfte nehmen.
by ReginaE @13.02.2022, 07:56

Man kann in Tr├╝bsinn und Tr├╝bsal versinken - und das kann recht schnell gehen. Ich bin ein optimistischer und positiv gestimmter Mensch und habe gottlob bisherige tr├╝bsinnige Phasen (die wohl jeder Mensch durchstehen muss) gut ├╝berstanden, war nicht immer leicht, zugegeben ... aber. Es kommt auch immer auf die Grundeinstimmung des Einzelnen an. Therapeutische Hilfe darf / sollte jeder in Anspruch nehmen, der alleine nicht mehr klarkommt.
by Lilo @13.02.2022, 07:23

Im Falle von Tr├╝bsinn bzw. Depressionen sollte man auf jeden Fall therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen. Da helfen solche Spr├╝che nicht und auch nicht die Hilfe von Angeh├Ârigen, die man damit grenzenlos ├╝berfordert. Das ist auch der gro├če Unterschied zu "schlechter Stimmung". Beides ist nicht zu verwechseln.
by IngridG @13.02.2022, 00:21

Ich selbst kenne keine Schwermut, bin viel zu optimistisch und wenn eine traurige Situation eintritt oder gro├če Steine im Weg liegen, konnte ich dies bisher immer selbst ausr├Ąumen.
Aber auch in meinem Umfeld ist eine gute Freundin, die immer tiefer in den Tr├╝bsinn versinkt und jede ausgestreckte Hand - sei es professionell oder von nahe stehenden Menschen - ausschl├Ągt. Alle konkreten Hilfsangebote waren bisher zwecklos.
Ich bin hilflos und will mir aus Selbstschutz auch nicht immer das Jammern anh├Âren. Es belastet mich zu sehr und ich gr├╝bele dann die ganze Nacht, wie ihr zu helfen ist. Ich kann nur auf Distanz gehen. Aber es tut mir leid.
by Sywe @12.02.2022, 22:22

Da ich sehr oft in psychosomatischen Kliniken war, habe ich sehr viel gelernt. Zum Gl├╝ck habe ich es immer freiwillig gemacht. Dadurch hatte ich beste Ergebnisse. Was ich alles kapiert habe dort!
Aber ich habe auch Zeiten erlebt, in denen ich nicht alleine wieder aus dem Loch kommen konnte. Daf├╝r bin ich den Therapeuten in Bad Gr├Ânenbach au├čerordentlich dankbar, dass sie mich konfrontiert haben. Und so viele tolle Patienten (wurden aber G├Ąste genannt, fand ich ganz toll, dann ist man nicht so hilflos gef├╝hlsm├Ą├čig).
Konfrontation der Therapeuten, K├Ârperarbeit und die tollen Mitpatienten haben mich viel gelehrt.
Inzwischen komme ich alleine klar. Sollte alles ├╝ber mir zusammen schlagen, dann ist mein lieber Doc f├╝r mich da. Er ist aber ein ganz "gew├Âhnlicher" Hausarzt.
by Ursi @12.02.2022, 21:57

Es gab Zeiten da konnte ich diesem Text ├╝berhaupt nicht zustimmen. Bei einem schweren Verlauf kann der Tr├╝bsinn nicht mehr kontrolliert werden.
by ChristineR @12.02.2022, 19:34

Ein Teufelskreis, ja. Man kann zwar Hilfe in Anspruch nehmen/ suchen, aber den eigentlichen Weg mu├č jeder selber gehen. Das geht aber nur, wenn genug Kraft da ist. Die in sich selbst zu finden, ist oft ein langer Proze├č.

Oftmals bleiben Betroffene in der ÔÇ×HilfesucheÔÇť stecken, hei├čt sie haben eine hohe Erwartungshaltung, ÔÇ×da├č ihnen geholfen wirdÔÇť. Hilfe kann aber immer nur ÔÇ×Hilfe zur SelbsthilfeÔÇť sein.
by B├Ąrenmami @12.02.2022, 16:39

Aus meiner Erfahrung, kann ich da zustimmen. Es ist verdammt schwer aus dieser Spirale wieder nach oben zu kommen. Ich schaffe es nur mit professioneller Hilfe. Wenn die Krankheit, damals Schwermut, heute Depression, erst einmal hat, gibt's ein st├Ąndiges auf und ab. Aber mit fachlicher Hilfe, kann ich mein Leben leben.
Freunde oder Bekannte sind ├╝berfordert oder irgendwann genervt und ziehen sich zur├╝ck.
by Leonie @12.02.2022, 15:22

Im Moment hab ich so jemand in meinem Umfeld. Alles ist dunkelgrau bis schwarz, gibt es zwei M├Âglichkeiten wird sicher die schlechtere f├╝r zutreffend gehalten, alles in ihrem Umfeld ist bl├Âd und die grunds├Ątzliche Erwartungshaltung ist: das Leben hat es mit mir noch nie gut gemeint! Mehrfach hat man versucht einen Weg in die positive Richtung zu finden, aber ich komme mir mittlerweile wie Don Quijote vor, k├Ąmpfe gegen Windm├╝hlenfl├╝gel und hab es aufgegeben. Professionelle Hilfe hat bisher in einigen Gespr├Ąchen leider auch noch keine ├änderung der Sichtweise bewirken k├Ânnen. Jetzt muss es einfach die Zeit bringen und ich bleibe passiv in der Zuh├Ârerrolle. Mehr kann und mag ich jetzt auch nicht tun.
by Karin v.N. @12.02.2022, 14:32

Im Moment kann ich dem zustimmen, ob ich das immer tun w├╝rde, wei├č ich nicht. Aber derzeit habe ich das Gef├╝hl, es geht in meinem Umfeld nirgends aufw├Ąrts.
by Suse aus der S├╝dpfalz @12.02.2022, 13:31

ich denke der Satz stimmt schon, aber der Mensch hat immer eine Wahl.....
by Lieschen @12.02.2022, 12:36

ja, ich glaub schon, dass das wirklich so ist.
aber ich w├╝nsche jedem schwerm├╝tigen, dass er das irgendwann erkennt und dann liebe menschen um sich hat, die ihm helfen, wieder "klar" zu sehen...
by Mai-Anne @12.02.2022, 11:09

Aus meiner pers├Ânlichen Erfahrung mit meiner Depression kann ich dem nicht zustimmen, egal wie tief, egal wie lang, irgendwann kommt der wendepunkt und es geht wieder aufw├Ąrts. Manchmal dauert es erst ein bi├čchen, bis die Krankheit sich wieder zur├╝ckzieht. Und bei manches geht es nur mit Hilfe von au├čen (die ich letztendlich durch Therapie auch habe). Aber so generell w├╝rde ich das nciht sagen.
by Laura @12.02.2022, 10:29

meine gedanken sind: bitte lassen sie sich von einem psychiater/in helfen- unbedingt! schwermut und tr├╝bsinn die sich n├Ąhrt, soll man alleine nicht mehr bek├Ąmpfen. das kann zu einer tiefen depression ausarten.
by christine b @12.02.2022, 09:29

Ja, das ist auch meine Erfahrung. Es gibt da eine Abw├Ąrtsspirale, der man nur mit viel Willenskraft und Gegenwehr entrinnt. Hat man ein aktuelles Ereignis f├╝r sich negativ bewertet, fallen einem gleich weitere Dinge ein, die nicht gut gelaufen sind. Man wird dann schnell tr├╝bsinnig.
by Christiane/Saarland @12.02.2022, 09:00

Nein, das klingt mir viel zu hoffnungslos.
by Monika Sauerland @12.02.2022, 08:35

Unterstreiche ich zu 100%. Aus Schwermut und Tr├╝bsinn kommt nur raus, wer sich selbst hilft. Wer das will und nicht in Selbstmitleid ertrinkt schafft es auch. Und Hilfe einfordern, das geh├Ârt dazu. Hilfe von Profis, denn Hilfe von lieben Menschen im Umfeld ist kontraproduktiv, das n├Ąhrt den Kreislauf nur.
Eigene Erfahrung mit Schwangerschafts- und Wochenbettdepressionen.
by Lieserl @12.02.2022, 08:14

Der Satz ist schon richtig, nur wer in Schwermut oder Tr├╝bsinn lebt, braucht sehr viel St├Ąrke, Kraft, Energie und eisernen Willen wenn man da raus kommen will. Meistens gelingt es nur mit Unterst├╝tzung von einem lieben Menschen, aber es ist zu schaffen, das wei├č ich aus eigener Erfahrung.
by Liane @12.02.2022, 07:09

K├Ânnte mein Satz sein. Genau so ist es... das ist auch genau meine Erfahrung mit Schwermut und Tr├╝bsinn. Ich habe mir einen imagin├Ąren Zopf wachsen lassen, damit ich mich aus meinem Tr├╝bsinn immer wieder herausziehen kann.
by Viola @12.02.2022, 05:09

Das klingt viel zu pauschal und wird der Sache nicht gerecht. Ich kenne keine pauschale Schwermut, ich kenne nur unterschiedliche individuelle Schicksale. Am besten meistert man sie, wenn man liebevolle geduldige Menschen um sich hat, die einen ernst nehmen und nicht pauschal verurteilen.
by Katharina @12.02.2022, 00:13

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: